Liste der Stolpersteine in Adendorf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Liste der Stolpersteine in Adendorf enthält alle Stolpersteine, die im Rahmen des gleichnamigen Projekts von Gunter Demnig in Adendorf verlegt wurden. Mit ihnen soll an Opfer des Nationalsozialismus erinnert werden, die in Adendorf lebten und wirkten.

Das Projekt in Adendorf wurde im Schuljahr 2011/2012 durch den Politikkursus „Sinti und Roma“ der Oberschule am Katzenberg angestoßen.[1] Der erste Stein wurde am 13. November 2012 verlegt.

Am 3. Oktober 2014 wurde vor dem Rathaus[2] der 2. Stein verlegt.

Liste der Stolpersteine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

f1Georeferenzierung Karte mit allen Koordinaten: OSM, Google oder Bing

Adresse Person(en) Inschrift mit Ergänzungen Verlegedatum Bild Anmerkung
Dorfstraße 58
Erioll world.svg
Dorfstraße 58
Wolfgang Mirosch Hier lernte
Wolfgang Mirosch
Jg. 1935
deportiert 1943
'Zigeunerlager'
Auschwitz
Tot 9.11.1943
verhungert
Stolperstein für Wolfgang Mirosch
Rathausplatz
Erioll world.svg
Stolpersteinlage in Adendorf vor dem Rathaus
Wilhelm Wiese Im Köhlerweg 2
wohnte und arbeitete
Bürgermeister
Wilhelm Wiese
Jg.1891
verhaftet 1944
'Aktion Gitter'
Neuengamme
ermordet 17.3.1945
Stolperstein für Wilhelm Wiese

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Stolpersteine in Adendorf – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Erster Stein
  2. der 2. Stein