Liste der Stolpersteine in Greimerath (bei Trier)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

In der Liste der Stolpersteine in Greimerath (bei Trier) werden die vorhandenen Gedenksteine aufgeführt, die im Rahmen des Projektes Stolpersteine des Künstlers Gunter Demnig bisher in Greimerath verlegt worden sind.

Verlegte Stolpersteine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Adresse Name Inschrift Verlegedatum Bild Anmerkung
Hauptstraße 51
(Standort)
Rosa Herrmann Hier wohnte
Rosa Herrmann
geb. Samuel
Jg. 1900
deportiert 1941
Riga
überlebt
21. September 2009
BW
Theodor Herrmann Hier wohnte
Theodor Herrmann
Jg. 1900
deportiert 1941
Łodz
???
21. September 2009
BW
geboren am 4. Juli 1900 in Greimerath, gestorben am 24. Februar 1942 im Zwangsarbeitslager Paulseck (Pawlowo)[1]
Josef Herrmann Hier wohnte
Josef Herrmann
Jg. 1984
deportiert 1941
Riga
ermordet März 1945
KZ Lauenburg
21. September 2009
BW
geboren am 16. November 1894 in Greimerath[2]
Bernhard Herrmann Hier wohnte
Bernhard Herrmann
Jg. 1923
deportiert 1941
Riga
misshandelt
überlebt
21. September 2009
BW
Amalie Herrmann Hier wohnte
Amalie Herrmann
Jg. 1926
deportiert 1941
Riga
ermordet März 1945
Stutthof
21. September 2009
BW
geboren am 21. April 1926 in Greimerath[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Das Bundesarchiv: Eintrag: Herrmann, Theodor. Gedenkbuch – Opfer der Verfolgung der Juden unter der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft 1933–1945, abgerufen am 26. Januar 2016.
  2. Das Bundesarchiv: Eintrag: Herrmann, Josef. Gedenkbuch – Opfer der Verfolgung der Juden unter der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft 1933–1945, abgerufen am 26. Januar 2016.
  3. Das Bundesarchiv: Eintrag: Herrmann, Amalie Amalia Malli Emalia. Gedenkbuch – Opfer der Verfolgung der Juden unter der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft 1933–1945, abgerufen am 26. Januar 2016.