Liste der WRC-Weltmeister

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die erste offizielle Rallye-Fahrer-Weltmeisterschaft wurde im Jahr 1979 ausgetragen. In den Jahren ab 1973 wurde bereits eine Weltmeisterschaft für Hersteller ausgeschrieben. Die Punkte-Verteilung hat sich in der Geschichte der Rallye-Weltmeisterschaft immer wieder geändert.

Aktuell gilt (2016):

Punkteverteilung
Rang 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
Punkte 25 18 15 12 10 8 6 4 2 1

Nach Saison[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Liste der Fahrerweltmeister[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Weltmeister Nat. Punkte Fahrzeug(e) WM-Zweiter Nat. Punkte Fahrzeug(e) WM-Dritter Nat. Punkte Fahrzeug(e)
1979 {{{2}}}, Björn Waldegård Björn Waldegård SchwedenSchweden 112 Ford / Mercedes {{{2}}}, Hannu Mikkola Hannu Mikkola FinnlandFinnland 111 Ford / Mercedes {{{2}}}, Markku Alén Markku Alén FinnlandFinnland 68 Fiat / Lancia
1980 {{{2}}}, Walter Röhrl Walter Röhrl DeutschlandDeutschland 118 Fiat {{{2}}}, Hannu Mikkola Hannu Mikkola FinnlandFinnland 64 Porsche / Ford / Mercedes {{{2}}}, Björn Waldegård Björn Waldegård SchwedenSchweden 63 Fiat / Mercedes / Toyota
1981 {{{2}}}, Ari Vatanen Ari Vatanen FinnlandFinnland 96 Ford {{{2}}}, Guy Fréquelin Guy Fréquelin FrankreichFrankreich 89 Talbot / Peugeot {{{2}}}, Hannu Mikkola Hannu Mikkola FinnlandFinnland 62 Audi
1982 {{{2}}}, Walter Röhrl Walter Röhrl DeutschlandDeutschland 109 Opel {{{2}}}, Michele Mouton Michele Mouton FrankreichFrankreich 97 Audi {{{2}}}, Hannu Mikkola Hannu Mikkola FinnlandFinnland 70 Audi
1983 {{{2}}}, Hannu Mikkola Hannu Mikkola FinnlandFinnland 125 Audi {{{2}}}, Walter Röhrl Walter Röhrl DeutschlandDeutschland 102 Lancia {{{2}}}, Markku Alén Markku Alén FinnlandFinnland 100 Lancia
1984 {{{2}}}, Stig Blomqvist Stig Blomqvist SchwedenSchweden 125 Audi {{{2}}}, Hannu Mikkola Hannu Mikkola FinnlandFinnland 104 Lancia {{{2}}}, Markku Alén Markku Alén FinnlandFinnland 90 Lancia
1985 {{{2}}}, Timo Salonen Timo Salonen FinnlandFinnland 127 Peugeot {{{2}}}, Stig Blomqvist Stig Blomqvist SchwedenSchweden 75 Audi {{{2}}}, Walter Röhrl Walter Röhrl DeutschlandDeutschland 59 Audi
1986 {{{2}}}, Juha Kankkunen Juha Kankkunen FinnlandFinnland 118 Peugeot {{{2}}}, Markku Alén Markku Alén FinnlandFinnland 104 Lancia {{{2}}}, Timo Salonen Timo Salonen FinnlandFinnland 63 Peugeot
1987 {{{2}}}, Juha Kankkunen Juha Kankkunen FinnlandFinnland 100 Lancia {{{2}}}, Miki Biasion Miki Biasion ItalienItalien 94 Lancia {{{2}}}, Markku Alén Markku Alén FinnlandFinnland 88 Lancia
1988 {{{2}}}, Miki Biasion Miki Biasion ItalienItalien 115 Lancia {{{2}}}, Markku Alén Markku Alén FinnlandFinnland 86 Lancia {{{2}}}, Alessandro Fiorio Alessandro Fiorio ItalienItalien 76 Lancia
1989 {{{2}}}, Miki Biasion Miki Biasion ItalienItalien 106 Lancia {{{2}}}, Alessandro Fiorio Alessandro Fiorio ItalienItalien 65 Lancia {{{2}}}, Juha Kankkunen Juha Kankkunen FinnlandFinnland 60 Toyota
1990 {{{2}}}, Carlos Sainz Carlos Sainz SpanienSpanien 140 Toyota {{{2}}}, Didier Auriol Didier Auriol FrankreichFrankreich 95 Lancia {{{2}}}, Juha Kankkunen Juha Kankkunen FinnlandFinnland 85 Toyota
1991 {{{2}}}, Juha Kankkunen Juha Kankkunen FinnlandFinnland 150 Lancia {{{2}}}, Carlos Sainz Carlos Sainz SpanienSpanien 143 Toyota {{{2}}}, Didier Auriol Didier Auriol FrankreichFrankreich 101 Lancia
1992 {{{2}}}, Carlos Sainz Carlos Sainz SpanienSpanien 144 Toyota {{{2}}}, Juha Kankkunen Juha Kankkunen FinnlandFinnland 134 Lancia {{{2}}}, Didier Auriol Didier Auriol FrankreichFrankreich 121 Lancia
1993 {{{2}}}, Juha Kankkunen Juha Kankkunen FinnlandFinnland 135 Toyota {{{2}}}, François Delecour François Delecour FrankreichFrankreich 112 Ford {{{2}}}, Didier Auriol Didier Auriol FrankreichFrankreich 92 Toyota
1994 {{{2}}}, Didier Auriol Didier Auriol FrankreichFrankreich 116 Toyota {{{2}}}, Carlos Sainz Carlos Sainz SpanienSpanien 99 Subaru {{{2}}}, Juha Kankkunen Juha Kankkunen FinnlandFinnland 93 Toyota
1995 {{{2}}}, Colin McRae Colin McRae Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich 90 Subaru {{{2}}}, Carlos Sainz Carlos Sainz SpanienSpanien 85 Subaru {{{2}}}, Kenneth Eriksson Kenneth Eriksson SchwedenSchweden 48 Mitsubishi
1996 {{{2}}}, Tommi Mäkinen Tommi Mäkinen FinnlandFinnland 123 Mitsubishi {{{2}}}, Colin McRae Colin McRae Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich 92 Subaru {{{2}}}, Carlos Sainz Carlos Sainz SpanienSpanien 89 Ford
1997 {{{2}}}, Tommi Mäkinen Tommi Mäkinen FinnlandFinnland 63 Mitsubishi {{{2}}}, Colin McRae Colin McRae Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich 62 Subaru {{{2}}}, Carlos Sainz Carlos Sainz SpanienSpanien 51 Ford
1998 {{{2}}}, Tommi Mäkinen Tommi Mäkinen FinnlandFinnland 58 Mitsubishi {{{2}}}, Carlos Sainz Carlos Sainz SpanienSpanien 56 Toyota {{{2}}}, Colin McRae Colin McRae Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich 45 Subaru
1999 {{{2}}}, Tommi Mäkinen Tommi Mäkinen FinnlandFinnland 62 Mitsubishi {{{2}}}, Richard Burns Richard Burns Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich 55 Subaru {{{2}}}, Didier Auriol Didier Auriol FrankreichFrankreich 52 Toyota
2000 {{{2}}}, Marcus Grönholm Marcus Grönholm FinnlandFinnland 62 Peugeot {{{2}}}, Richard Burns Richard Burns Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich 55 Subaru {{{2}}}, Carlos Sainz Carlos Sainz SpanienSpanien 52 Ford
2001 {{{2}}}, Richard Burns Richard Burns Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich 44 Subaru {{{2}}}, Colin McRae Colin McRae Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich 42 Ford {{{2}}}, Tommi Mäkinen Tommi Mäkinen FinnlandFinnland 41 Mitsubishi
2002 {{{2}}}, Marcus Grönholm Marcus Grönholm FinnlandFinnland 77 Peugeot {{{2}}}, Petter Solberg Petter Solberg NorwegenNorwegen 37 Subaru {{{2}}}, Carlos Sainz Carlos Sainz SpanienSpanien 36 Ford
2003 {{{2}}}, Petter Solberg Petter Solberg NorwegenNorwegen 72 Subaru {{{2}}}, Sébastien Loeb Sébastien Loeb FrankreichFrankreich 71 Citroën {{{2}}}, Carlos Sainz Carlos Sainz SpanienSpanien 63 Citroën
2004 {{{2}}}, Sébastien Loeb Sébastien Loeb FrankreichFrankreich 118 Citroën {{{2}}}, Petter Solberg Petter Solberg NorwegenNorwegen 82 Subaru {{{2}}}, Markko Märtin Markko Märtin EstlandEstland 79 Ford
2005 {{{2}}}, Sébastien Loeb Sébastien Loeb FrankreichFrankreich 127 Citroën {{{2}}}, Petter Solberg Petter Solberg NorwegenNorwegen 71 Subaru {{{2}}}, Marcus Grönholm Marcus Grönholm FinnlandFinnland 71 Peugeot
2006 {{{2}}}, Sébastien Loeb Sébastien Loeb FrankreichFrankreich 112 Citroën {{{2}}}, Marcus Grönholm Marcus Grönholm FinnlandFinnland 111 Ford {{{2}}}, Mikko Hirvonen Mikko Hirvonen FinnlandFinnland 65 Ford
2007 {{{2}}}, Sébastien Loeb Sébastien Loeb FrankreichFrankreich 116 Citroën {{{2}}}, Marcus Grönholm Marcus Grönholm FinnlandFinnland 112 Ford {{{2}}}, Mikko Hirvonen Mikko Hirvonen FinnlandFinnland 99 Ford
2008 {{{2}}}, Sébastien Loeb Sébastien Loeb FrankreichFrankreich 122 Citroën {{{2}}}, Mikko Hirvonen Mikko Hirvonen FinnlandFinnland 103 Ford {{{2}}}, Daniel Sordo Daniel Sordo SpanienSpanien 65 Citroën
2009 {{{2}}}, Sébastien Loeb Sébastien Loeb FrankreichFrankreich 93 Citroën {{{2}}}, Mikko Hirvonen Mikko Hirvonen FinnlandFinnland 92 Ford {{{2}}}, Daniel Sordo Daniel Sordo SpanienSpanien 64 Citroën
2010 {{{2}}}, Sébastien Loeb Sébastien Loeb FrankreichFrankreich 276 Citroën {{{2}}}, Jari-Matti Latvala Jari-Matti Latvala FinnlandFinnland 171 Ford {{{2}}}, Petter Solberg Petter Solberg NorwegenNorwegen 169 Citroën
2011 {{{2}}}, Sébastien Loeb Sébastien Loeb FrankreichFrankreich 222 Citroën {{{2}}}, Mikko Hirvonen Mikko Hirvonen FinnlandFinnland 214 Ford {{{2}}}, Sébastien Ogier Sébastien Ogier FrankreichFrankreich 196 Citroën
2012 {{{2}}}, Sébastien Loeb Sébastien Loeb FrankreichFrankreich 270 Citroën {{{2}}}, Mikko Hirvonen Mikko Hirvonen FinnlandFinnland 213 Citroën {{{2}}}, Jari-Matti Latvala Jari-Matti Latvala FinnlandFinnland 154 Ford
2013 {{{2}}}, Sébastien Ogier Sébastien Ogier FrankreichFrankreich 290 Volkswagen {{{2}}}, Thierry Neuville Thierry Neuville BelgienBelgien 276 Ford {{{2}}}, Jari-Matti Latvala Jari-Matti Latvala FinnlandFinnland 162 Volkswagen
2014 {{{2}}}, Sébastien Ogier Sébastien Ogier FrankreichFrankreich 267 Volkswagen {{{2}}}, Jari-Matti Latvala Jari-Matti Latvala FinnlandFinnland 218 Volkswagen {{{2}}}, Andreas Mikkelsen Andreas Mikkelsen NorwegenNorwegen 150 Volkswagen
2015 {{{2}}}, Sébastien Ogier Sébastien Ogier FrankreichFrankreich 263 Volkswagen {{{2}}}, Jari-Matti Latvala Jari-Matti Latvala FinnlandFinnland 183 Volkswagen {{{2}}}, Andreas Mikkelsen Andreas Mikkelsen NorwegenNorwegen 171 Volkswagen
2016 {{{2}}}, Sébastien Ogier Sébastien Ogier FrankreichFrankreich 268 Volkswagen {{{2}}}, Thierry Neuville Thierry Neuville BelgienBelgien 160 Hyundai {{{2}}}, Andreas Mikkelsen Andreas Mikkelsen NorwegenNorwegen 154 Volkswagen
2017 {{{2}}}, Sébastien Ogier Sébastien Ogier FrankreichFrankreich 232 Ford {{{2}}}, Thierry Neuville Thierry Neuville BelgienBelgien 208 Hyundai Ott Tänäk EstlandEstland 191 Ford

Liste der Herstellerweltmeister[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Weltmeister Nat. Punkte WM-Zweiter Nat. Punkte WM-Dritter Nat. Punkte
1973 Alpine Renault FrankreichFrankreich 147 Fiat ItalienItalien 84 Ford Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich 76
1974 Lancia ItalienItalien 74 Fiat ItalienItalien 69 Ford Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich 54
1975 Lancia ItalienItalien 74 Fiat ItalienItalien 69 Alpine Renault FrankreichFrankreich 54
1976 Lancia ItalienItalien 112 Opel DeutschlandDeutschland 57 Ford Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich 47
1977 Fiat ItalienItalien 136 Ford Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich 132 Toyota JapanJapan 68
1978 Fiat ItalienItalien 134 Ford Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich 100 Opel DeutschlandDeutschland 100
1979 Ford Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich 122 Datsun JapanJapan 108 Fiat ItalienItalien 92
1980 Fiat ItalienItalien 120 Datsun JapanJapan 93 Ford Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich 90
1981 Talbot FrankreichFrankreich 117 Datsun JapanJapan 106 Ford Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich 90
1982 Audi DeutschlandDeutschland 116 Opel DeutschlandDeutschland 104 Nissan JapanJapan 57
1983 Lancia ItalienItalien 118 Audi DeutschlandDeutschland 116 Opel DeutschlandDeutschland 87
1984 Audi DeutschlandDeutschland 120 Lancia ItalienItalien 108 Peugeot FrankreichFrankreich 74
1985 Peugeot FrankreichFrankreich 142 Audi DeutschlandDeutschland 126 Lancia ItalienItalien 70
1986 Peugeot FrankreichFrankreich 137 Lancia ItalienItalien 122 Volkswagen DeutschlandDeutschland 65
1987 Lancia ItalienItalien 140 Audi DeutschlandDeutschland 82 Renault FrankreichFrankreich 71
1988 Lancia ItalienItalien 140 Ford Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich 79 Audi DeutschlandDeutschland 71
1989 Lancia ItalienItalien 140 Toyota JapanJapan 101 Mazda JapanJapan 67
1990 Lancia ItalienItalien 137 Toyota JapanJapan 131 Mitsubishi JapanJapan 56
1991 Lancia ItalienItalien 137 Toyota JapanJapan 128 Mitsubishi JapanJapan 62
1992 Lancia ItalienItalien 140 Toyota JapanJapan 116 Ford Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich 94
1993 Toyota JapanJapan 157 Ford Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich 145 Subaru JapanJapan 112
1994 Toyota JapanJapan 151 Subaru JapanJapan 140 Ford Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich 116
1995 Subaru JapanJapan 350 Mitsubishi JapanJapan 307 Ford Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich 223
1996 Subaru JapanJapan 401 Mitsubishi JapanJapan 322 Ford Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich 299
1997 Subaru JapanJapan 114 Ford Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich 91 Mitsubishi JapanJapan 86
1998 Mitsubishi JapanJapan 91 Toyota JapanJapan 85 Subaru JapanJapan 65
1999 Toyota JapanJapan 109 Subaru JapanJapan 105 Mitsubishi JapanJapan 83
2000 Peugeot FrankreichFrankreich 111 Ford Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich 91 Subaru JapanJapan 88
2001 Peugeot FrankreichFrankreich 106 Ford Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich 86 Mitsubishi JapanJapan 69
2002 Peugeot FrankreichFrankreich 165 Ford Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich 104 Subaru JapanJapan 67
2003 Citroën FrankreichFrankreich 160 Peugeot FrankreichFrankreich 145 Subaru JapanJapan 109
2004 Citroën FrankreichFrankreich 194 Ford Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich 143 Subaru JapanJapan 122
2005 Citroën FrankreichFrankreich 188 Peugeot FrankreichFrankreich 135 Ford Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich 104
2006 Ford Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich 195 Citroën FrankreichFrankreich 166 Subaru JapanJapan 106
2007 Ford Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich 212 Citroën FrankreichFrankreich 183 Subaru JapanJapan 87
2008 Citroën FrankreichFrankreich 191 Ford Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich 173 Subaru JapanJapan 98
2009 Citroën FrankreichFrankreich 167 Ford Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich 140 Ford (M-Sport) Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich 80
2010 Citroën FrankreichFrankreich 456 Ford Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich 337 Citroën (Junior) FrankreichFrankreich 217
2011 Citroën FrankreichFrankreich 403 Ford Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich 376 Ford (M-Sport) Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich 217
2012 Citroën FrankreichFrankreich 453 Ford Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich 309 Ford (M-Sport) Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich 170
2013 Volkswagen DeutschlandDeutschland 425 Citroën FrankreichFrankreich 280 Ford Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich 190
2014 Volkswagen DeutschlandDeutschland 447 Citroën FrankreichFrankreich 210 Ford Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich 208
2015 Volkswagen DeutschlandDeutschland 414 Citroën FrankreichFrankreich 230 Hyundai DeutschlandDeutschland 224
2016 Volkswagen DeutschlandDeutschland 377 Hyundai 312 Volkswagen DeutschlandDeutschland 163
2017 Ford Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich 428 Hyundai 345 Toyota JapanJapan 257

Bemerkung: Die Liste entspricht der Automarke, die am meisten Punkte sammelte während einer Saison gemäß FIA-Eintrag.
Quelle:[1]

Weltmeister nach Fahrer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Titel Fahrer Jahr
9 FrankreichFrankreich Sébastien Loeb 2004–2012
5 FrankreichFrankreich Sébastien Ogier 2013–2017
4 FinnlandFinnland Tommi Mäkinen 1996–1999
4 FinnlandFinnland Juha Kankkunen 1986, 1987, 1991, 1993
2 DeutschlandDeutschland Walter Röhrl 1980, 1982
2 ItalienItalien Miki Biasion 1988–1989
2 SpanienSpanien Carlos Sainz 1990, 1992
2 FinnlandFinnland Marcus Grönholm 2000, 2002
1 SchwedenSchweden Björn Waldegård 1979
1 FinnlandFinnland Ari Vatanen 1981
1 FinnlandFinnland Hannu Mikkola 1983
1 SchwedenSchweden Stig Blomqvist 1984
1 FinnlandFinnland Timo Salonen 1985
1 FrankreichFrankreich Didier Auriol 1994
1 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Colin McRae 1995
1 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Richard Burns 2001
1 NorwegenNorwegen Petter Solberg 2003

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ewrc-results.com: Season, 18. Januar 2016