Liste der Wappen im Landkreis Mittelsachsen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Liste zeigt die Wappen der Gemeinden im Landkreis Mittelsachsen in Sachsen.

Wappen der Städte und Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Folgende Gemeinden führen kein Wappen:

Wappen ehemals selbstständiger Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wappen ehemaliger Landkreise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Historische Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Blasonierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Leisnig: „In Schwarz eine goldene Zinnenmauer mit breitbedachtem erkerverziertem Torturm und geöffneten Tor; am Turm über dem Tor ein goldener Schild mit einem schwarzen Schrägrechtsbalken, begleitet von je drei schwarzen Rauten.“ (Beschreibung in der Satzung der Stadt Leisnig zur Verwendung eines Stadtwappens § 1)
  2. Waldheim: „Auf einem blauen Schild mit drei schmalen goldenen Umrahmungen einen goldenen Turm mit zwei Seitenausbauten und einem Mittelaufbau mit roten Dächern und drei goldenen Kreuzen.“ (Satzung der Stadt Waldheim über die Verwendung des Waldheimer Stadtwappens, der Stadtflagge und des Slogans § 1 Abs. 2)
  3. Landkreis Döbeln: „Gespaltenen von Gold und Silber/Grün vorn ein schwarzer Meißner Löwe, hinten das Döbelner Stadtwappen.“ (Hauptsatzung § 1 Abs. 2)