Liste der Wassertürme in Hamburg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hinweise zur Nutzung der Tabelle
Diese Liste ist sortierbar.
In der Voreinstellung sind die Wassertürme nach Bezirken und Stadtteilen alphabetisch sortiert.

Die Liste zeigt die in Wikipedia beschriebenen Wassertürme in Hamburg. Sie enthält sowohl stillgelegte Wassertürme als auch solche, die noch in Betrieb sind.

Literatur und Weblinks finden sich in den Hauptartikeln zu den einzelnen Gebäuden.

Bezirk Stadtteil / Anschrift Bild Bezeichnung Lage Baujahr Höhe Behälter-
volumen
Bemerkungen
Bezirk Altona Altona-Nord
Bahngelände Altona
Wasserturm Altona.jpg
Bahnwasserturm Altona 1954/55 37 m 500 m³ 2003 in Betrieb,
Zukunft ungewiss
Bezirk Altona Sternschanze
Sternschanzenpark
Schanzenturm 2011.jpg
Schanzenturm 1910 59 m 4700 m³ Außer Betrieb,
zum Hotel umgebaut.
Bezirk Bergedorf Bergedorf
Reinbeker Weg 76 a
Bergedorf Wasserturm 1.jpg
Wasserturm Bergedorf 1903 31 m 230 m³ Seit 1973 außer Betrieb,
als Wohnung genutzt.
Bezirk Bergedorf Lohbrügge
Richard-Linde-Weg 21 f
Wasserturm Lohbruegge 1.jpg
Wasserturm Lohbrügge,
Sander Dickkopp
1907 34 m 350 m³ Seit 1973 außer Betrieb,
als Gaststätte genutzt[1]. Wahrzeichen von Lohbrügge.


Bezirk Eimsbüttel Lokstedt
Süderfeldstraße 49
Lokstedt Wasserturm.jpg
Wasserturm Lokstedt 1910/11 50,3 m 500 m³ In den 1960er Jahren stillgelegt,
als Wohnung genutzt.
Bezirk Eimsbüttel Stellingen
Högenstraße
Stellingen Wasserturm.jpg
Wasserturm Stellingen 1911/12 47,6 m 600 m³ 1974 stillgelegt,
zum Wohnhaus umgebaut.
Bezirk Hamburg-Mitte Wilhelmsburg
Groß Sand 4
Wilhelmsburg Wasserturm.jpg
Wasserturm Wilhelmsburg
Groß Sand
1911 45,3 m 800 m³ 1957 stillgelegt,
für Wohnzwecke genutzt.
Bezirk Hamburg-Nord Barmbek-Nord
Rübenkamp 148
Wasserturm Hamburg-Barmbek.jpg
Wasserturm des Krankenhauses Barmbek 1913 48,4 m 450 m³ stillgelegt, Neunutzung: Fitnesscenter
Bezirk Hamburg-Nord Langenhorn
Langenhorner Chaussee 560
HH-Ochsenzoll Wasserturm.jpg
Wasserturm des Krankenhauses Ochsenzoll 1913 32,3 m 600 m³ 2012 stillgelegt
Bezirk Hamburg-Nord Ohlsdorf
Hauptfriedhof, Cordes-Allee
Hh-friedhof-ohlsdorf-wasserturm.jpg
Wasserturm auf dem Ohlsdorfer Friedhof 1898 34 m 112 m³ In den 1920er Jahren stillgelegt,
als Vereinsraum genutzt.
Bezirk Hamburg-Nord Winterhude
Hindenburgstraße 1 b
Hamburg Planetarium.jpg
Wasserturm Winterhude,
Stadtpark-Wasserturm
,
Planetarium
1916 64,5 m 3000 m³ Nach dem Zweiten Weltkrieg stillgelegt,
als Planetarium genutzt.
Bezirk Hamburg-Mitte Rothenburgsort
Billhorner Deich 2,
Hh-rothenburgsort-wasserturm.jpg
Wasserturm Rothenburgsort 1848 64 m kein Wasserhochbehälter Heute als Museum und Wasserforum der HWW genutzt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Wassertürme in Hamburg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bergedorfer Zeitung Nutzung des Wasserturm Sander Dickkopp ab 2012