Liste der Windmühlen in Schleswig-Holstein

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Liste der Windmühlen in Schleswig-Holstein gibt einen Überblick über die bekannten Windmühlen unterschiedlichen Erhaltungszustandes im Land Schleswig-Holstein.

Ort Kreis Name der Mühle Typ Erbaut Bemerkungen Bild
Achtrup
(54° 47′ 15″ N, 9° 1′ 8″ O)
Nordfriesland Jenny Kellerholländer 1889 Umgebaut zu einem Wohnhaus
Alt Duvenstedt
(54° 21′ 45″ N, 9° 38′ 43″ O)
Rendsburg-Eckernförde Galerieholländer 1980 Verwendung von Teilen der Mühle Averlack, Nutzung als Wohnhaus
Alt Mölln
(53° 37′ 6″ N, 10° 39′ 16″ O)
Herzogtum Lauenburg Wessellermühle Alt-Mölln Galerieholländer 1995 Nach Brand der Vorgängermühle 1985 neu aufgebaut, Nutzung als Galerie und Restaurant.
Ascheberg
(54° 9′ 52″ N, 10° 20′ 4″ O)
Plön Langenrader Windmühle - Sventana Galerieholländer 1859/60 1890 versetzt und zum Galerieholländer umgebaut, Labormühle von 1948, windgängig und mahlfähig Langenrader Muehle 2.JPG
Aukrug, Ortsteil Innien Rendsburg-Eckernförde Innier Mühle Galerieholländer 1878 1950 stillgelegt, später abgebrochen
Bad Oldesloe
(53° 48′ 40″ N, 10° 21′ 7″ O)
Stormarn Wolkenweher Mühle Holländerwindmühle Rumpfmühle ohne Flügel
Bargum, Ortsteil Osterbargum
(54° 42′ 10″ N, 8° 59′ 18″ O)
Nordfriesland Aeolus Galerieholländer 1887 Pilotprojekt Stromerzeugung mit historischen Windmühlen Mühle Bargum.JPG
Barlt
(54° 0′ 59″ N, 9° 3′ 44″ O)
Dithmarschen Ursula Galerieholländer 1875 1923 zum Galerieholländer umgebaut, Einrichtung vorhanden, gelegentlich in Betrieb. Barlt Galeriehollaendermuehle Ursula-01.jpg
Barlt
(54° 0′ 31″ N, 9° 3′ 27″ O)
Dithmarschen Holländerwindmühle Umgebaut zu einem Wohnhaus, Flügel nicht erhalten
Beidenfleth
(53° 52′ 49″ N, 9° 24′ 48″ O)
Steinburg Hoffnung Galerieholländer 1813 Am 17. April 2016 durch Feuer zerstört[1] (2010)
Bergenhusen, Ortsteil Meggerdorf
(54° 22′ 24″ N, 9° 22′ 49″ O)
Schleswig-Flensburg Gisela Holländerwindmühle 1922 Umgesetzt aus Meldorf, umgebaut zu einem Wohnhaus 1978
Bergenhusen
(54° 22′ 21″ N, 9° 19′ 44″ O)
Schleswig-Flensburg Margaretha Galerieholländer 1891 Einrichtung teilweise erhalten. Bergenhusen - Mühle Margaretha 02 ies.jpg
Bönebüttel, Ortsteil Husberg
(54° 4′ 11″ N, 10° 2′ 38″ O)
Plön Elfriede Galerieholländer 1838/1980 Windgängig, komplette Einrichtung vorhanden. Windmühle Elfriede in Husberg.jpg
Boren, Ortsteil Lindau,
(54° 35′ 33″ N, 9° 48′ 11″ O)
Schleswig-Flensburg Windmühle Lindaumühlenholz Galerieholländer 1837 1962 stillgelegt, heute eine Ferienwohnung Holländer-Windmühle02.jpg
Borgsum auf Föhr
(54° 41′ 56″ N, 8° 27′ 15″ O)
Nordfriesland Borigsem Galerieholländer 1991 1991 nach alten Plänen neu errichtet. Vorgänger verfallen. Pincerno - Borgsum 1.JPG
Borsfleth
(Heutiger Standort: 50° 16′ 45″ N, 8° 31′ 26″ O)
Steinburg Windmühle aus Borsfleth Galerieholländer 1822 In den 70ern in das Freilichtmuseum Hessenpark versetzt. Windgängig und mahlfähig. Hessenpark Kappenwindmühle qtl1.jpg
Braak
(53° 36′ 4″ N, 10° 14′ 42″ O)
Stormarn Braaker Mühle Galerieholländer 1849 In Betrieb bis 1977, 1983 unter Denkmalschutz gestellt, seit 1996 wieder in Betrieb Braaker Mühle
Büsum
(54° 8′ 5″ N, 8° 51′ 57″ O)
Dithmarschen Dorathea Galerieholländer 1881 Als Ersatz für eine Bockwindmühle gebaut, 2001 Umbau zum Wohnhaus, Rumpfmühle ohne Kappe und Galerie
Dellstedt
(54° 14′ 11″ N, 9° 22′ 28″ O)
Dithmarschen Fortuna Galerieholländer 1926 Einrichtung komplett erhalten Windmühle Fortuna in Dellstedt.jpg
Dörpling
(54° 15′ 39″ N, 9° 17′ 46″ O)
Dithmarschen Fortuna Galerieholländer 1853 Als Ferienhaus umgebaut
Eckernförde
(54° 28′ 33″ N, 9° 50′ 3″ O)
Rendsburg-Eckernförde Grüne Mühle Galerieholländer 1829 1911 abgebrochen Eckernfoerde - Muehlenberg (1902).jpg
Eddelak
(53° 56′ 36″ N, 9° 8′ 27″ O)
Dithmarschen Gott Mit Uns Galerieholländer 1865 2006 restauriert, komplette Einrichtung vorhanden Windmühle in Eddelak.JPG
Epenwöhrden
(54° 6′ 58″ N, 9° 2′ 55″ O)
Dithmarschen Galerieholländer Nutzung als Meditationszentrum
Eutin
(54° 8′ 11″ N, 10° 36′ 37″ O)
Ostholstein Moder Grau Galerieholländer 1849 Um 1965 endgültig stillgelegt. Restaurant. Alte Muehle Eutin2007.jpg
Eutin Ostholstein Anna Galerieholländer 1803 Abgetragen 1902, wiederaufgebaut in Süderhastedt 1903
Fahrdorf
(54° 30′ 11″ N, 9° 36′ 1″ O)
Schleswig-Flensburg Windmühle Fahrdorf Kellerholländer Nicht windgängig, Einrichtung ausgebaut. Bergmühle in Flensburg Front.jpg
Fehmarn, Ortsteil Dänschendorf
(54° 29′ 40″ N, 11° 5′ 15″ O)
Ostholstein Flinke Laura Holländerwindmühle 1871 1956 stillgelegt. Umgebaut zu einem Wohnhaus. Fehmarn Dänschendorf Mühle Flink Laura 2012-05-14.jpg
Fehmarn, Ortsteil Lemkenhafen
(54° 26′ 59″ N, 11° 5′ 45″ O)
Ostholstein Jachen Flünk Galerieholländer 1787 1954 stillgelegt, heute ein Museum WindmühleLemkenhafen.jpg
Fehmarn, Ortsteil Petersdorf
(54° 28′ 39″ N, 11° 4′ 15″ O)
Ostholstein Südermühle Galerieholländer 1893 Umgebaut zu einem Restaurant Heiligenhafen 128.jpg
Flensburg
(54° 48′ 6″ N, 9° 25′ 9″ O)
Flensburg Bergmühle Galerieholländer 1792 Seit 1995 restauriert und wieder funktionsfähig Bergmühle in Flensburg Front.jpg
Flensburg
(54° 46′ 54″ N, 9° 26′ 58″ O)
Flensburg Windmühle St. Johannis Galerieholländer 1808 1939 stillgelegt, seit 1971 unter Denkmalschutz Zur Johannismuehle, Flensburg.jpg
Fockendorf Steinburg Fockendorfer Mühle Spinnkopfmühle 1850 umgesetzt ins Schleswig-Holsteinische Freilichtmuseum, Molfsee 1966 Barghaus Spinnkopfmühle1.jpg
Friedrichskoog
(54° 0′ 52″ N, 8° 53′ 39″ O)
Dithmarschen Vergissmeinnicht Galerieholländer 1860 Einrichtung teilweise vorhanden, Hochzeitsmühle Friedrichskoog Muehle.jpg
Garding
(54° 19′ 47″ N, 8° 47′ 27″ O)
Nordfriesland Emanuel Erdholländer 1857 Nicht windgängig, Einrichtung ausgebaut. Umgebaut zu einem Wohnhaus
Gettorf
(54° 24′ 33″ N, 9° 58′ 43″ O)
Rendsburg-Eckernförde Gettorfer Mühle Rosa Galerieholländer 1869 1946 stillgelegt - heute als Bücherei, für Veranstaltungen und Eheschließungen genutzt Gettorf - Gettorfer Muehle.JPG
Grebin
(54° 11′ 47″ N, 10° 29′ 20″ O)
Plön Grebiner Windmühle Wagria Kellerholländer 1851 1947 stillgelegt, Nutzung als Dorfmuseum. Grebiner-Muehle.JPG
Grödersby
(54° 38′ 7″ N, 9° 54′ 27″ O)
Schleswig-Flensburg Galerieholländer 1888
Groß Wittensee
(54° 24′ 8″ N, 9° 45′ 55″ O)
Rendsburg-Eckernförde Auguste Kellerholländer 1874 Ab 1958 nur Elektrobetrieb, 1998 bis 2001 restauriert, wieder windgängig und mahlfähig Windmühle Auguste in Groß Wittensee.jpg
Hamfelde
(53° 35′ 48″ N, 10° 26′ 55″ O)
Herzogtum Lauenburg Pirsch-Mühle Galerieholländer 1876 1954 stillgelegt, heute ein Restaurant Wim hamfelde P6180048 jm.JPG
Hanerau-Hademarschen Rendsburg-Eckernförde Rau'sche Mühle Sockelgeschossholländer 1869 bis 1960er Jahre elektrisch betrieben, 1987 abgebrochen
Haseldorf
(53° 38′ 18″ N, 9° 35′ 19″ O)
Pinneberg Deichmühle Holländerwindmühle Umgebaut zu einem Wohnhaus Haseldorfer Mühle 01.jpg
Hasselberg, Ortsteil Bobeck
(54° 44′ 5″ N, 9° 56′ 26″ O)
Schleswig-Flensburg Johannesmühle Galerieholländer 1869 Umgebaut zu einem Wohnhaus
Heide
(54° 11′ 32″ N, 9° 5′ 53″ O)
Dithmarschen Grothsche Mühle, Katharina Galerieholländer Abgebrochen und nach Ostpreußen verkauft. Einer der Eigentümer war der Vater von Klaus Groth. GrothscheMühleHeide.JPG
Heide Dithmarschen Torfstich Entwässerungsmühle Transportierbare Schöpfmühle 2011 Nachbau der Peweschen Mühle aus dem Dellstedter Moor
Hemmingstedt
(54° 8′ 56″ N, 9° 4′ 37″ O)
Dithmarschen Margaretha Kellerholländer 1858 Komplette Einrichtung vorhanden, Rohölmotor von 1922 betriebsbereit. Hemmingstedt windmuehle mit schild.JPG
Henstedt-Ulzburg, Ortsteil Götzberg
(53° 47′ 31″ N, 10° 2′ 40″ O)
Segeberg Götzberg Kellerholländer 1877 Komplette Einrichtung vorhanden, Restaurierung 2007/2008, Mahlbetrieb Götzberger Mühle
Hochdonn
(54° 1′ 0″ N, 9° 18′ 0″ O)
Dithmarschen Aurora Galerieholländer 1883 Nicht windgängig. Außenstelle des Standesamts Burg/Dithmarschen
Hollingstedt Dithmarschen Hollingstedter Mühle Galerieholländer 1865 Umgesetzt ins Schleswig-Holsteinische Freilichtmuseum, Molfsee 1973 Hollingstedter Windmühle im Museum Molfsee.jpg
Itzehoe, auf dem Coriansberg in der Nähe von
(53° 55′ 26″ N, 9° 31′ 29″ O)
Steinburg Coriansmühle Stürzte 1793 um, 1794 neu gebaut, brannte 1894 nieder, 1910 abgetragen.[2]
Itzehoe, Ortsteil Sude
(53° 55′ 52″ N, 9° 30′ 12″ O)
Steinburg Suder Mühle Holländerwindmühle 1870 Vorgänger von 1618, 1879 abgebrochen. Heutige Mühle wurde 1941 stillgelegt, unter Denkmalschutz.[3] Itzehoe Suder Muehle.jpg
Joldelund
(54° 38′ 58″ N, 9° 8′ 14″ O)
Nordfriesland Joldelunder Mühle Galerieholländer 1838 Windmuehle Joldelund.jpg
Kappeln
(54° 39′ 39″ N, 9° 55′ 36″ O)
Schleswig-Flensburg Amanda Galerieholländer 1888 Höchste Windmühle Schleswig-Holsteins, Sägemühle, heute Trauzimmer und Touristeninformation Muehle Kappeln2008.jpg
Keitum Nordfriesland Galerieholländer Ende 1870er 1911 abgebrochen. Wd b124.JPG
Kirchspiel Garding, Ortsteil Borsthusen
(54° 18′ 16″ N, 8° 45′ 48″ O)
Nordfriesland Fortuna Galerieholländer 1870 1981 saniert, Umbau zum Wohnhaus. Borsthusen Kirchspiel Garding Muehle Fortuna.jpg
Klein Barkau
(54° 14′ 2″ N, 10° 8′ 0″ O)
Plön Klein Barkauer Mühle Galerieholländer 1870 Komplettes Getriebe erhalten. Windmühle in Klein Barkau.jpg
Kleve Dithmarschen Reimersche Mühle Rumpfmühle Reimersche Muehle Kleve.jpg
Kollmar
(53° 44′ 17″ N, 9° 29′ 58″ O)
Steinburg Windmühle Kollmar Galerieholländer 1815 Abgebrannt am 19. November 2003 Kollmar Mühle 1.jpg
Krempe
(53° 50′ 7″ N, 9° 29′ 34″ O)
Steinburg Wallmühle Galerieholländer 1779 Auf ehemaliger Bastion ("Mühlenberg") errichtet, 1900 wegen Baufälligkeit abgebrochen und durch Wasserturm ersetzt.
Krempe
(53° 50′ 35″ N, 9° 29′ 14″ O)
Steinburg Schmerlander Mühle Holländerwindmühle Rumpfmühle, Welle ausgebaut und in der Mühle Kollmar genutzt.
Krokau
(54° 24′ 24″ N, 10° 20′ 14″ O)
Plön Krokauer Mühle Galerieholländer 1872 windgängig und mahlfähig. Mühlenmuseum. Bundesarchiv B 145 Bild-F010968-0005, Windmühle in Krogau, Schleswig-Holstein.jpg
Kronprinzenkoog
(53° 56′ 54″ N, 8° 58′ 11″ O)
Dithmarschen Holländerwindmühle Rumpfmühle ohne Kappe und Galerie
Krumstedt
(54° 4′ 10″ N, 9° 10′ 29″ O)
Dithmarschen Olivia Holländerwindmühle 1848 Rumpfmühle ohne Kappe und Galerie Krumstedt Galeriehollaendermuehle Anna.jpg
Laboe
(54° 24′ 5″ N, 10° 13′ 18″ O)
Plön Windmühle Laboe Galerieholländer 1868 Umgebaut zur Seniorenresidenz.
Langballig, Ortsteil Unewatt
(54° 47′ 35″ N, 9° 39′ 21″ O)
Schleswig-Flensburg Fortuna Galerieholländer 1878 Einrichtung v;llig erneuert. Teil des Landschaftsmuseums Angeln. Unewatt Muehle 2006.jpg
Langenhorn
(54° 40′ 20″ N, 8° 54′ 46″ O)
Nordfriesland Westermöhl Galerieholländer 1859 Einrichtung nicht mehr vorhanden, heute als Restaurant genutzt Langenhorn Muehle Westermoehl.jpg
Lauenburg/Elbe
(53° 22′ 37″ N, 10° 33′ 41″ O)
Herzogtum Lauenburg Lauenburger Mühle Galerieholländer heute als Hotel genutzt, mit Mühlenmuseum Windmühle lauenburg.JPG
Lehmkuhlen, Ortsteil Lepahn
(54° 13′ 6″ N, 10° 21′ 47″ O)
Plön Lepahner Mühle Galerieholländer 1884/85 Umgebaut zum Wohnhaus. Lepahner-muehle.jpg
Loose
(54° 30′ 39″ N, 9° 52′ 51″ O)
Rendsburg-Eckernförde Mohrbergmühle Galerieholländer 1858/2001 Sockel von 1858, Rest umgesetzt aus Rostock, siehe Mecklenburg-Vorpommern.
Lübeck, Ortsteil Travemünde
(53° 57′ 13″ N, 10° 50′ 52″ O)
Lübeck Galerieholländer 1844 1937 stillgelegt, Kappe und Flügel festgesetzt, umgebaut zum Wohnhaus
Marne
(53° 56′ 54″ N, 8° 58′ 10″ O)
Dithmarschen Galerieholländer Marne (Holstein) Galeriehollaendermuehle.jpg
Medelby
(54° 48′ 38″ N, 9° 10′ 36″ O)
Schleswig-Flensburg Vanessa Galerieholländer 1859 1999 zum Wohnhaus umgebaut.
Meldorf
(54° 5′ 9″ N, 9° 4′ 16″ O)
Dithmarschen Südermühle Galerieholländer 1892 Einrichtung nicht mehr vorhanden. Nutzung zum Wohnen und als Gastronomie. Meldorf Suedermuehle.jpg
Meldorf
(54° 5′ 37″ N, 9° 4′ 12″ O)
Dithmarschen Nordermühle Fortuna Kellerholländer 1863 Komplette Einrichtung vorhanden. Sommerwohnung. Meldorf Nordermuehle2.jpg
Meldorf Dithmarschen Kellerholländer 1887 Umgesetzt nach Bergenhusen, 1922.
Molfsee Rendsburg-Eckernförde Algermissener Mühle Bockwindmühle 1766 1965 umgesetzt aus Algermissen, siehe Niedersachsen. Bockwindmuehle aus Algermissen.JPG
Molfsee, Freilichtmuseum
(54° 16′ 41″ N, 10° 5′ 23″ O)
Rendsburg-Eckernförde Hollingstedter Mühle Galerieholländer 1973 Umgesetzt aus Hollingstedt (1865), Museum Hollingstedter Windmühle im Museum Molfsee.jpg
Molfsee Rendsburg-Eckernförde Fockendorfer Mühle Spinnkopfmühle 1966 Umgesetzt aus Fockendorf Barghaus Spinnkopfmühle1.jpg
Munkbrarup
(54° 48′ 15″ N, 9° 33′ 39″ O)
Schleswig-Flensburg Hoffnung Kellerholländer 1868 Einrichtung vorhanden, Graupengang 2012 erneuert. Windmühle "Hoffnung".JPG
Nebel, Amrum
(54° 38′ 55″ N, 8° 21′ 16″ O)
Nordfriesland Amrumer Windmühle Erdholländer 1771 komplette Einrichtung vorhanden, windgängig. Als Museum genutzt. Nebel Windmühle.JPG
Nebel, Amrum (Ortsteil Süddorf)
(54° 38′ 37″ N, 8° 21′ 29″ O)
Nordfriesland Bertha Erdholländer 1893 Auf bronzezeitlichem Grabhügel errichtet, umgebaut zu einem Wohnhaus Amrum M Suessen-4286.jpg
Neuenbrook
(53° 51′ 42″ N, 9° 32′ 34″ O)
Steinburg Emma Holländerwindmühle 1874 Umgebaut zu einem Wohnhaus, ohne Flügel. Neuenbrook IMG 1187.JPG
Neufeld, Ortsteil Marner Neuenkoogsdeich
(53° 56′ 5″ N, 8° 58′ 41″ O)
Dithmarschen Immanuel Kellerholländer 1850 Einrichtung vorhanden, Kunstausstellung Windmühle Immanuel 1.jpg
Nieby, Ortsteil Beveroe
(54° 46′ 16″ N, 9° 54′ 21″ O)
Schleswig-Flensburg Charlotte Kellerholländer 1826 Ehemalige Korn- und Schöpfmühle, nicht windgängig, als Wohnhaus umgebaut. Mühle Charlotte, Nieby.jpg
Nordermeldorf, Ortsteil Thalingburen Dithmarschen Windmühle Thalingburen Galerieholländer 1882 Umgebaut zu einem Wohnhaus Thalingburen Galeriehollaendermuehle Juliane.jpg
Nordstrand, Ortsteil Süderhafen
(54° 28′ 13″ N, 8° 54′ 39″ O)
Nordfriesland Engel Galerieholländer 1891 1981-83 restauriert. Gastronomiebetrieb.
Nübbel
(54° 16′ 33″ N, 9° 37′ 20″ O)
Rendsburg-Eckernförde Anna Kellerholländer 1904 Einrichtung ausgebaut. Windmühle Anna in Nübbel.jpg
Oldenswort
(54° 23′ 14″ N, 8° 58′ 33″ O)
Nordfriesland Catharina Kellerholländer 1786 Umgebaut zu einer Ferienwohnung, nicht windgängig Mühle Catharina.JPG
Oldsum auf Föhr
(54° 43′ 44″ N, 8° 27′ 3″ O)
Nordfriesland Oldsumer Mühle Galerieholländer 1901 Umgebaut zu einem Wohnhaus Oldsum Foehr Windmuehle.jpg
Pellworm
(54° 32′ 20″ N, 8° 38′ 24″ O)
Nordfriesland Nordermühle Galerieholländer 1777 Um 1965 stillgelegt, Nutzung als Ferienwohnung. Nordermühle Pellworm P4140137 jm.JPG
Ramhusen
(53° 56′ 26″ N, 9° 5′ 25″ O)
Dithmarschen Holländerwindmühle Rumpfmühle ohne Kappe und Galerie
Reinbek, Ortsteil Schönningstedt
(53° 31′ 37″ N, 10° 15′ 33″ O)
Stormarn Hannemann's Mühle Galerieholländer 1879 1996 umgesetzt aus Wagersrott, stand davor in Böel. Restaurant (nach Brand neu aufgebaut) Muehle-Reinbek.JPG
Rieseby, Ortsteil Norby
(54° 32′ 37″ N, 9° 47′ 53″ O)
Rendsburg-Eckernförde Anna Galerieholländer 1994 Unterbau einer Mühle aus Westerhever, seit 1997 Heimatmuseum. Hochzeitsmühle. Mue3918wiki.jpg
Sankt Michaelisdonn, Ortsteil Hopen
(53° 59′ 22″ N, 9° 7′ 25″ O)
Dithmarschen Edda Kellerholländer 1842 Auf Geestkliff in Hopen erbaut, komplette Einrichtung erhalten. Edda stmichel.jpg
Schashagen, Ortsteil Brodau
(54° 7′ 14″ N, 10° 51′ 58″ O)
Ostholstein Brodauer Mühle Galerieholländer 1864 Am 17. November 2005 abgebrannt - im Wappen der Gemeinde Schashagen Schashagen - Brodauer-Muehle.JPG
Schellhorn Plön Mühle Schellhorn Galerieholländer 1801 Umgebaut zu einem Wohnhaus Schellhorner Muehle.JPG
Schleswig
(54° 30′ 51″ N, 9° 35′ 17″ O)
Schleswig-Flensburg Nicola Galerieholländer 2015 Achtkant von 1861 aus Legan, voll funktionsfähig, Mahlbetrieb.
Schönberg
(54° 23′ 22″ N, 10° 22′ 48″ O)
Plön Schönberger Mühle Galerieholländer 1827 Einrichtung weitgehend ausgebaut Schönberg Windmühle.JPG
Siebenbäumen
(53° 44′ 51″ N, 10° 31′ 22″ O)
Herzogtum Lauenburg Siebenbäumener Mühle Galerieholländer 1885 Einrichtung teilweise vorhanden. Wim siebenbäumenP6040110 jm.JPG
Siek
(53° 37′ 22″ N, 10° 16′ 15″ O)
Stormarn Galerieholländer 1901 Heute ein Schulungszentrum Fleischgaffel P2180054.JPG
Söby-Holzdorf Rendsburg-Eckernförde Söby Mühle Galerieholländer 1886
Sörup, Ortsteil Schwensby
(54° 44′ 50″ N, 9° 39′ 53″ O)
Schleswig-Flensburg Renata Galerieholländer 1883 Einrichtung vorhanden, 2002 und 2007 restauriert. Windmühle Renata in Sörup-Schwensby 2.jpg
Steinbergkirche, Ortsteil Nübelfeld
(54° 46′ 20″ N, 9° 43′ 41″ O)
Schleswig-Flensburg Hoffnung Kellerholländer 1841 Einrichtung noch vorhanden, Umgebaut zu einer Ferienwohnung 12-08 Nübelfeld Mühle 08.jpg
Sterley, Ortsteil Kogel
(53° 38′ 31″ N, 10° 49′ 45″ O)
Herzogtum Lauenburg Marie Erdholländer 1898 Komplette Einrichtung vorhanden. Nutzung als Wohnhaus. WindmillnearSterley.JPG
Stolk
(54° 35′ 56″ N, 9° 32′ 36″ O)
Schleswig-Flensburg Holländerwindmühle Nutzung als Wohnhaus.
Stördorf Steinburg Renata Galerieholländer 1883
Stördorf, OT Honigfleth Steinburg Bockmühle (Schöpfmühle) Schoepfmuehle Honigfleth NIK 3398.JPG
Struckum
(54° 35′ 22″ N, 8° 59′ 28″ O)
Nordfriesland Fortuna Sockelgeschossholländer 1806 1960 stillgelegt Fortuna Struckum.jpg
Struxdorf Schleswig-Flensburg Hollmühle Galerieholländer 1843
Süderhastedt
(54° 3′ 20″ N, 9° 12′ 0″ O)
Dithmarschen Anna Galerieholländer 1904 1803 in Fissau bei Eutin erbaut, 1904 nach Süderhastedt versetzt. Einrichtung ausgebaut Heute Landhandel. Suederhastedt Galeriehollaendermuehle Anna.jpg
Tarp
(54° 39′ 44″ N, 9° 24′ 0″ O)
Schleswig-Flensburg Antje Galerieholländer 1882 1957 stillgelegt. Nutzung als Heimatmuseum und Tourismusbüro. Tarp Windmuehle 2008-10-09.jpg
Timmendorfer Strand
(53° 59′ 39″ N, 10° 45′ 56″ O)
Ostholstein Windmühle Timmendorfer Strand Galerieholländer 1846 Nutzung als Redaktionsräume für die Lokalzeitung
Todenbüttel
(54° 7′ 48″ N, 9° 33′ 35″ O)
Rendsburg-Eckernförde Senta Galerieholländer 1871 Umgebaut zu einem Wohnhaus
Uelsby
(54° 38′ 51″ N, 9° 35′ 30″ O)
Schleswig-Flensburg Holländerwindmühle Stark reparaturbedürftig
Uetersen
(53° 41′ 32″ N, 9° 40′ 26″ O)
Pinneberg Langes Mühle Sockelgeschossholländer Um 1772 1889 abgebrannt, 1910, nur Mühlenstumpf erhalten. Uetersen Mühlenstumpf.jpg
Wagersrott Schleswig-Flensburg Galerieholländer 1870 1870 aus Böel umgesetzt, 1996 nach Reinbek umgesetzt Muehle-Reinbek.JPG
Wangels, Gut Farve
(54° 17′ 22″ N, 10° 47′ 36″ O)
Ostholstein Farver Mühle Erdholländer 1828 Umgebaut zu einer Ferienwohnung Farver Muehle.JPG
Wedel
(53° 35′ 1″ N, 9° 42′ 35″ O)
Pinneberg Helga Rumpfmühle 1731 Nutzung als Wohnhaus Mühle (Wedel).1.ajb.jpg
Weddingstedt
(54° 14′ 13″ N, 9° 5′ 12″ O)
Dithmarschen Aurora Galerieholländer 1832 Voll funktionsfähig, regelmäßig in Betrieb. Weddingstedt Galeriehollaender Aurora.jpg
Westerdeichstrich
(54° 9′ 49″ N, 8° 51′ 58″ O)
Dithmarschen Margaretha Sockelgeschossholländer 1845 1960 stillgelegt. Nutzung als Hotel und Restaurant. Westerdeichstrichermuehlevonvorn.jpg
Westerhever Nordfriesland Anna Erdholländer 1786 Um 1910 abgebrochen. Teile der Mühle wurden verwandt, um die Mühle Anna in Rieseby aufzubauen.
Westerholz
(54° 48′ 54″ N, 9° 40′ 11″ O)
Schleswig-Flensburg Steinadler Galerieholländer 1876 Einrichtung nicht mehr vorhanden, umgebaut zum Restaurant. Bis 1905 Antrieb von Maschinen zur Lehmaufbereitung. Westerholz, the windmill.jpg
Wilster
(53° 55′ 36″ N, 9° 21′ 49″ O)
Steinburg Aurora
Rumflether Mühle
Galerieholländer 1872 Einrichtung erhalten. Wilster Muehle Aurora.jpg
Windbergen
(54° 2′ 34″ N, 9° 7′ 0″ O)
Dithmarschen Olga Holländerwindmühle 1863 1978 zum Wohnhaus umgebaut
Wöhrden
(54° 10′ 10″ N, 9° 0′ 9″ O)
Dithmarschen Germania Sockelgeschossholländer 1847 1962 endgültig stillgelegt, Umbau zum Wohnhaus Mühle wöhrden.jpg
Wrist
(53° 55′ 54″ N, 9° 45′ 2″ O)
Steinburg Windmühle Breide Galerieholländer 1876 Aus dem Hannoverschen umgesetzt, Windbetrieb bis 1947. Rumpfmühle mit Futtermittelwerk.
Wrixum auf Föhr
(54° 41′ 56″ N, 8° 32′ 57″ O)
Nordfriesland Wrixumer Mühle (Osterwindmühle) Kellerholländer 1851 Komplette Einrichtung vorhanden, Restaurantnutzung. Windmuehle Wrixum.jpg
Wyk auf Föhr
(54° 41′ 10″ N, 8° 34′ 2″ O)
Nordfriesland Venti Amica Galerieholländer 1879 Umgebaut zu einem Wohnhaus 1922 Fohr Mill.jpg
Wyk auf Föhr Nordfriesland Pfahlmühle Bockwindmühle 1924 ursprünglicher Standort war auf der Hallig Langeneß-Nordmarsch; 1953 versetzt ins Friesenmuseum Friesenmuseum Wyk - Bockwindmühle (1).JPG
Zarpen Stormarn Zarpener Mühle Galerieholländer Um 1890 Bis 1963 in Betrieb - als Wohnhaus genutzt (ohne Flügel und Kappe)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Beidenfleths Wahrzeichen brennt ab
  2. Rudolf Irmisch: Geschichte der Stadt Itzehoe, Itzehoe 1960, S. 377.
  3. Rudolf Irmisch: Geschichte der Stadt Itzehoe, Itzehoe 1960, S. 230 f. und 377.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]