Liste der bairischen Vornamen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Viele Vornamen haben im Bairischen eine spezifische Kurzform. Vor allem in den ländlichen Regionen werden diese Kurzformen in der gesprochenen Sprache bis heute häufig verwendet. In Dokumenten dagegen findet sich in aller Regel die standarddeutsche Form.

Zum Teil wurden und werden auch heute noch wegen der lokalen Häufung bestimmter Vornamen verschiedene bairische Versionen parallel genutzt, z. B. Sepp/Seppe/Seppl/Sepperl/Bepp für Joseph, Mich/Miche/Michl/Micherl für Michael, wobei dann in der Regel die Verkleinerungsform für den Sohn oder Jüngeren bis ins hohe Alter gebräuchlich ist.

Die Verkleinerungsform hängt in der Regel ein -e (ausgesprochen als [e]), -l oder -erl, in Südost-Oberbayern auch -ei an. Mitunter wird das -e auch als -i gesprochen. In der nachfolgenden Übersicht werden die Formen mit -e und -i aufgeführt.

Männliche Vornamen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bairische Kurzform Vorname
Ade/i Adolf heute ungebräuchlich, Adalbert
Fonsi, Fonsei Alfons
Ali, Alies, Alise/i, Loisl Alois
Anderl, Ande/i, Anda Andreas
Bäda Peter
Bare Rupert
Barthl Bartholomäus
Baste/i, Bastian, Bast(l), Wast(l), Wàsch Sebastian
Bene, Benny Benedikt, Benno, Benjamin
Sepp, Bepperl, Beppe/i, Beppo Joseph, Josef
Hartl, Bernd Bernhard
Bert, Bertl, Berti Adalbert, Albert, Engelbert, Herbert, Hubert, Berthold, Suitbert
Bini Korbinian
Blase Blasius
Chris Christian, Christoph
Dama, Damal, Douma Thomas
Do(i)lfal, Do(i)lferl Adolf
Tont, Tonerl, Donerl, Dane, Dannerl, Done Anton
Donisl Dionysius
Edi, Ederl Eduard, Edmund
Ferdl Ferdinand
Festl, Fesl Silvester
Fidl Fidelius
Fips Philip(p)
Flore/i, Flo Florian
Fonse/i, Fone Alfons
Franze/i, Franzl Franz
Fred, Fredl Alfred
Fridl Fridolin
Fritz, Friedl Friedrich
Girgl, Irgei, Schorsch, Schos Georg
Goge, Goga, Godei, Gottl Gottfried
Gore Gregor
Grisch Christian, Christoph
Gustel, Gustl, Guste August
Hans, Hanse/i, Hansl, Hansei, Hanni, Haane, Hannas Johann, Johannes, Hannes
Hartl, Harte Leonhard, Hartmut, Bernhard
Hausl Balthasar
Heini Heinrich
Hias Matthias, Mathias
Jacherl, Jaherl Joachim
Jackl, Jock, Jocke, Jockei Jakob
Kare, Karle/i Karl
Kaschba, Koschba Kaspar
Kone/i, Kon Konrad
Korbe/i, Korwe, Kurwe Korbinian
Laure Laurentius
Lenz, Lenzei, Lenze Lorenz, Laurentius
Leo, Poldi Leopold, Leonhard
Lois, Loisl, Loise/i, Loisei, Luis, Luisl, Luisele Alois
Lugg, Lugge/i, Wickerl Ludwig
Lucki Lukas
Maiche/i Melchior
Mane/i Manfred
Marine/i, Nussi, Mareale Marinus
Martl, Mascht, Maddl, Maschdei, Marte, Mortl, Mäat, Märt Martin
Hias, Hiasl Matthias, Mathias, Matthäus
Max, Maxi, Maxl Maximilian
Mich(l), Miche/i, Müche/l, Mihe, Mühe, Michei Michael
Muck Remigius (?), Nepomuk
Naze/i, Naaz, Nadsl Ignaz
Polde/i, Poidl Leopold
Quire/i, Quirl Quirin
Reine Reinhold, Reinhard
Remme/i Remigius
Rude/i, Rudl, Rul Rudolf
Rups Rupert
Schoasch, Schorsch(l), Schore, Schosch, Schoos, Schosl, Schurl(i) Georg
Sepp, Seppe/i, Seppl, Sepperl, Seppei Joseph
Siege/i, Sig(g)i Siegfried
Simmal Simon
Stachus Eustachius
Steff(l), Steffe/i, Stefferl Stefan, Stephan
Stoffe, Stoffl, Stofferl Christoph
Tone, Tonal, Tonerl Anton
Vale Valentin
Veitl, Veit Vitus
Vere/i, Verl (Franz) Xaver
Viez, Vinz Vinzenz
Voitl Valentin
Wast, Waste/i, Wastl, Wàsch Sebastian
Wick, Wigg(l), Wigge/i, Wiggerl, Wack Ludwig
Woife/i, Woiferl, Wolle Wolfgang, Wolfram
Xand(i) Alexander
Xare, Xav(i), Xaverl, Xide (Franz) Xaver
Zenz Vinzenz, Innozenz

Weibliche Vornamen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bayrische Kurzform Vorname
Age/i Agnes
Annamirl Annemarie
Annerl, Anne/i Anna
Äv, Äva(r)l, Äve Eva
Babett, Betty Babette
Bäbe Bernadette
Bärbe, Bärbl, Babs, Babse/i, Bawett Barbara
Betti Babette, Bettina, (selten für:) Elisabeth
Bine Sabine
Burga, Burgl, Burgi Burgunde, Notburga, Walburga
Cille, Cilli Cäcilia, Cäcilie
Chrisse/i Christina, Christine
Tonia, Toni, Done, Donal, Donerl, Dane, Dannerl Antonia
Dorle/i, Doro, Dodo, Dora Dorothea
Elies, Elly Elisabeth
Evi, Everl Eva
Fanny, Fannerl, Fane/i, Franzi Franziska
Fin(n)é/i Josephine
Franze/i, Franzl Franziska
Gerti Gertrud, Gertraud
Gigi Brigitte
Gina, Gine Georgine
Gitte/i Brigitte, Birgit
Greti, Gretl Margaret, Margarete
Gundel, Gunde/i Burgunde, Kunigunde
Gusta, Gusti Augusta
Hannerl, Hanne/i, Hanny Johanna, Hannelore
Hilde Hildegard, Klothilde, Mathilde
Ina Katharina, Christina, Bettina
Irmi Irmgard
Kate/i, Katl, Katerl, Katei Katrin
Kathe/i, Käthe, Kathl, Kathei, Kettl Katharina
Kune/i Kunigunde
Lene/i, Lenerl, Lena Magdalena, Marlene
Liese/i, Liesl, Lisbeth, Liesei, Lisa, Lis Elisabeth
Lini/e Caroline
Loni/e Apollonia
Lorle, Lore/i Hannelore
Lotti Lieselotte
Magda Magdalena
Mare/i, Marei, Mirl, Mall, Moidl Maria, Marie
Marille, Maral Maria
Matte/i Mathilde
Mena Philomena
Miliane, Maxe, Maxi, Max Maximiliane
Minni, Mini Wilhelmine
Mirl Annemarie, Rosemarie
Mitzi Maria
Nane/i, Nannerl Anna
Nessi Agnes
Otte/i, Oddil, Óttili Ottilie
Rese/i, Resl, Reserl, Rès Theresa, Therese, Theresia
Rose/i/a, Roserl Roswitha, Rosmarie, Rosina, Rosalie
Sawener Sabine
Schäs Scholastika
Schosche/i Georgine
Sefferl Josefine, Josephine, Josefa
Siege/i, Sig(g)i Sieglinde
Sisse/i Elisabeth
Sopherl/Sofferl, Sophe/Sofe Sophie/Sofie, Sophia/Sofia
Stase/i heute ungebräuchlich Anastasia
Steff(l), Steffe/i, Stefferl Stefanie
Suse/i, Sane, Sannerl, Susn Susanne
Thea Dorothea
Tina, Tinerl Martina, (seltener:) Christina, Bettina
Tone, Tonerl Antonia
Theres ['--], Thesi Theresa, Therese, Theresia
Traude/i, Traudl Edeltraud, Waltraud
Usche/i, Ursch, Urschl, Ursl/i Ursula
Vev(-erl/-i) Genoveva
Vick(i) Victoria
Vreni, Vrenal Verena
Vrone/i, Vronerl Veronika
Walla Waltraud
Walle, Wally Walburga
Wam Barbara
Zenz, Zenzl, Zenze/i, Zenta, Senta Kreszentia
Ziska, Zisse/i Franziska

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Bayrisches Wörterbuch. Wörtersammlung mit echt bairischen Ausdrücken und Redewendungen mit vielen Beispielen (und Lautschrift). Rupert Frank, abgerufen am 10. Juli 2015.