Liste der denkmalgeschützten Objekte in Graz/Wetzelsdorf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Liste der denkmalgeschützten Objekte in Graz/Wetzelsdorf enthält die 19 denkmalgeschützten, unbeweglichen Objekte des XV. Grazer Stadtbezirks Wetzelsdorf.[1]

Denkmäler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Foto   Denkmal Standort Beschreibung
Ekkehard Hauer-Siedlung Datei hochladen Ekkehard Hauer-Siedlung
BDA: 46431
Objekt-ID: 48446
Wikidata
Ekkehard-Hauer-Straße 3–25
Standort
KG: Wetzelsdorf
Anlage Kath. Pfarrkirche und Pfarrzentrum
Datei hochladen
Anlage Kath. Pfarrkirche und Pfarrzentrum
BDA: 112417
Objekt-ID: 130596
Wikidata
seit 2015
Ekkehard-Hauer-Straße 28
Standort
KG: Wetzelsdorf
f1

Anmerkung: Bis 2014 war unter der ID 57093 nur die Kirche geschützt.

Sogen. Kaiserfeldschlössl Datei hochladen Sog. Kaiserfeldschlössl
BDA: 58467
Objekt-ID: 69140
Wikidata
Erdbergweg 29
Standort
KG: Wetzelsdorf
Das sogenannte Kaiserfeldschlössl wurde vor der Mitte des 19. Jahrhunderts erbaut.
Sogen. Lindenhaus oder Einödhof Datei hochladen Sog. Lindenhaus oder Einödhof
BDA: 58510
Objekt-ID: 69215
Wikidata
Erdbergweg 47
Standort
KG: Wetzelsdorf
f1
Ehem. Kapelle hl. Josef/heute Thomas v. Aquin im Julius Raab-Lehrlingsheim Datei hochladen Ehem. Kapelle hl. Josef / heute Thomas v. Aquin im Julius Raab-Lehrlingsheim
BDA: 51443
Objekt-ID: 57092
Wikidata
bei Grottenhofstraße 5
Standort
KG: Wetzelsdorf
Der zentralraumartige Bau mit Hängedach entstand wie die gesamte Anlage des Lehrlingsheims in den Jahren 1956/57.
Sog. Feliferhof, Handgranatenwurfstand Datei hochladen Sog. Feliferhof, Handgranatenwurfstand
BDA: 105285
Objekt-ID: 122254
Wikidata
Hofstättenweg 14
Standort
KG: Wetzelsdorf
Auf dem Gelände der Schießstätte Feliferhof (heute Belgier-Kaserne) wurden, insbesondere während der letzten Wochen des Zweiten Weltkriegs, Deserteure, Kriegsgefangene und Zivilisten hingerichtet und in Massengräbern verscharrt. 140 Männer und zwei Frauen wurden nach Kriegsende von den Sowjets exhumiert und auf den Zentralfriedhof umgebettet. 1967 gestaltete der Grazer Maler August Raidl dort eine Stele mit Mosaikbildern (Lage).[2][3] Die Schießstätte wird von Bundesheer und Polizei genutzt und ist nicht öffentlich zugänglich.
Villenanlage Posch Datei hochladen Villenanlage Posch
BDA: 51445
Objekt-ID: 57094
Wikidata
Krottendorfer Straße 26
Standort
KG: Wetzelsdorf
Die sezessionistische Villenanlage mit reicher Fassadenstuckzier wurde in den Jahren 1900 bis 1905 erbaut.
Sogen Zarenvilla mit Pavillon Datei hochladen Sog. Zarenvilla mit Pavillon
BDA: 58694
Objekt-ID: 69472
Wikidata
Krottendorfer Straße 30
Standort
KG: Wetzelsdorf
Persönlichkeitsdenkmal Ökonomierat Josef Wallner Datei hochladen Persönlichkeitsdenkmal Ökonomierat Josef Wallner
BDA: 110345
Objekt-ID: 128041
Wikidata
bei Krottendorfer Straße 81
Standort
KG: Wetzelsdorf
Herrenhaus des ehem. Ansitzes Krottenstein
Datei hochladen
Herrenhaus des ehem. Ansitzes Krottenstein
BDA: 113781
Objekt-ID: 132152
Wikidata
seit 2020
Krottendorfer Straße 106
Standort
KG: Wetzelsdorf
f1

Anmerkung: War bis 2019 gemeinsam mit dem Wirtschaftsgebäude unter der ID 57099 geschützt.

Wirtschaftsgebäude des ehem. Ansitzes Krottenstein
Datei hochladen
Wirtschaftsgebäude des ehem. Ansitzes Krottenstein
BDA: 113782
Objekt-ID: 132153
Wikidata
seit 2020
Krottendorfer Straße 108
Standort
KG: Wetzelsdorf
f1

Anmerkung: War bis 2019 gemeinsam mit dem Herrenhaus unter der ID 57099 geschützt.

Land- und forstwirtschaftliche Fachschule Alt-Grottenhof Datei hochladen Land- und forstwirtschaftliche Fachschule Alt-Grottenhof
BDA: 110352
Objekt-ID: 128048
Wikidata
Krottendorfer Straße 110
Standort
KG: Wetzelsdorf
Verwaltungsgebäude, Fachabteilung C des Amtes der Steiermärkischen Landesregierung Datei hochladen Verwaltungsgebäude, Fachabteilung C des Amtes der Steiermärkischen Landesregierung
BDA: 110353
Objekt-ID: 128049
Wikidata
Krottendorfer Straße 112
Standort
KG: Wetzelsdorf
Kellerstöckl
Datei hochladen
Kellerstöckl
BDA: 110354
Objekt-ID: 128050
Wikidata
bei Krottendorfer Straße 112
Standort
KG: Wetzelsdorf
Kath. Filialkirche, hll. Johann und Paul
Datei hochladen
Kath. Filialkirche, hll. Johann und Paul
BDA: 46810
Objekt-ID: 49025
Wikidata
St.-Johann-und-Paul
Standort
KG: Wetzelsdorf
f1
Kriegerkapelle Datei hochladen Kriegerkapelle
BDA: 51451
Objekt-ID: 57101
Wikidata
bei Steinbergstraße 9
Standort
KG: Wetzelsdorf
f1
Belgierkaserne und Korpsspital
Datei hochladen
Belgierkaserne und Korpsspital
BDA: 102348
Objekt-ID: 118741
Wikidata
Straßganger Straße 171
Standort
KG: Wetzelsdorf
f1
Friedhof israelitisch Datei hochladen Friedhof israelitisch
BDA: 99067
Objekt-ID: 115086
Wikidata
Wetzelsdorfer Straße 33
Standort
KG: Wetzelsdorf
f1
BW Datei hochladen Prähistorische Siedlung St. Johann
BDA: 44835
Objekt-ID: 45703
Wikidata
St.-Johann-und-Paul
Standort
KG: Wetzelsdorf

Legende[Quelltext bearbeiten]

Quelle für die Auswahl der Objekte sind die vom BDA jährlich veröffentlichten Denkmallisten des jeweiligen Bundeslandes.[1] Die Tabelle enthält im Einzelnen folgende Informationen:

Foto: Fotografie des Denkmals. Klicken des Fotos erzeugt eine vergrößerte Ansicht. Daneben finden sich ein oder zwei Symbole:
Weitere Bilder vorhanden Das Symbol bedeutet, dass weitere Fotos des Objekts verfügbar sind. Durch Klicken des Symbols werden sie angezeigt.
Eigenes Foto hochladen Durch Klicken des Symbols können weitere Fotos des Objekts in das Medienarchiv Wikimedia Commons hochgeladen werden.
Denkmal: Bezeichnung des Denkmals. Es ist die Bezeichnung angegeben, wie sie vom Bundesdenkmalamt (BDA) verwendet wird. Weiters ist die interne Objekt-Identifikationsnummer (ObjektID) angeführt.
Standort: Es ist die Adresse angegeben. Bei freistehenden Objekten ohne Adresse (zum Beispiel bei Bildstöcken) ist im Regelfall eine Adresse angegeben, die in der Nähe des Objekts liegt. Durch Aufruf des Links Standort wird die Lage des Denkmals in verschiedenen Kartenprojekten angezeigt. Darunter ist die Katastralgemeinde (KG) angegeben.
Beschreibung: Kurze Angaben zum Denkmal.

Die Tabelle ist alphabetisch nach dem Standort des Denkmals sortiert. Das Sortierkriterium ist die Katastralgemeinde und innerhalb dieser die Adresse.

Durch Klicken von „Karte mit allen Koordinaten“ (rechts oben im Artikel) wird die Lage aller Denkmale im gewählten Kartenobjekt angezeigt.

Abkürzungen des BDAs: BR … Baurecht, EZ … Einlagezahl, GB … Grundbuch, GstNr. … Grundstücksnummer, KG … Katastralgemeinde, 0G … Grundstücksnummernadresse

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Denkmalgeschützte Objekte in Graz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Steiermark – unbewegliche und archäologische Denkmale unter Denkmalschutz. (PDF), (CSV). Bundesdenkmalamt, Stand: 18. Februar 2020.
  2. Feliferhof-Denkmal am Zentralfriedhof. In: Generationendialog Steiermark. Abgerufen am 12. Oktober 2016.
  3. Obst Gerhard Schweiger: Feliferhof und Menschenrechte. In: Der Soldat. Nr. 6/2010 (Online [abgerufen am 12. Oktober 2016]).
  4. § 2a Denkmalschutzgesetz im Rechtsinformationssystem des Bundes.