Liste der deutschen Botschafter in Jemen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Liste der deutschen Botschafter in Jemen enthält alle Botschafter der Deutschland und der Deutschen Demokratischen Republik im Jemen. Aufgrund der Sicherheitslage in der Republik Jemen ist die Deutsche Botschaft seit 2015 bis auf weiteres geschlossen und arbeitet von der deutschen Botschaft in Amman aus.[1]

Bundesrepublik Deutschland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nordjemen und Jemen (bis 1962 Königreich Jemen, 1962 bis 1990 Jemenitische Arabische Republik, seit 1990 Republik Jemen)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Amtszeit
Willi Georg Steffen 1960–1964
Hans Alfred Steger 1964–1965
Heinrich Friedrich Landau 1965–1969
Alfred Vestring 1969–1971
Günter Held 1972–1976
Wolf-Dietrich Schilling 1979–1983
Peter Metzger 1983–1986[2]
Heinz Reiners 1986–1990
Kurt Messer 1990–1994
Helga von Strachwitz 1994–1999
Werner Zimprich 1999–2003
Frank Marcus Mann 2003–2007
Michael Klor-Berchtold 2007–2011
Holger Green 2011–2013
Carola Müller-Holtkemper 2013–2014
Walter Haßmann 2014–2015
Andreas Kindl 2015–2017
Hansjörg Haber 2017–2018
Carola Müller-Holtkemper 2018–2021
Hubert Jäger seit 2021

Südjemen (1967 bis 1970 Volksrepublik Südjemen, 1970 bis 1990 Volksdemokratische Republik Jemen)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Amtszeit Anmerkungen
Alfons Böcker 1967–1969 Botschafter (zuvor seit 1966 Konsul I. Klasse in Aden)

Als Konsequenz aus der Hallstein-Doktrin wurde die Botschaft in Aden 1969 auf den Vorschlag von Außenminister Willy Brandt und Beschluss des Bundeskabinetts hin geschlossen.[3]

Deutsche Demokratische Republik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nordjemen (bis 1962 Königreich Jemen, 1962 bis 1990 Jemenitische Arabische Republik)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Generalkonsulat in der Jemenitischen Arabischen Republik wurde Ende 1972 in eine Botschaft umgewandelt.

Name Amtszeit Anmerkungen
Hans Held 1958–1962 Konsul, Lt. d. Handelsvertretung
Hans-Joachim Friedrich 1962–1964 Generalkonsul, Lt. d. Generalkonsulates
Hans-Jürgen Weitz 1964–1966 Generalkonsul aus Kairo/Ägypten
Klaus Goldenbaum 1966–1969 Generalkonsul, Lt. d. Generalkonsulates
Günther Doberenz 1969–1972 Generalkonsul, Lt. d. Generalkonsulates
Heinz Bürgel 1973–1975 Botschafter
Lothar Eichelkraut 1975–1978 Botschafter
Walter Issleib 1978–1980 Botschafter
Werner Kempe 1980–1983 Botschafter
Lothar Eichelkraut 1983–1987 Botschafter
Walter Schmidt 1987–1990 Botschafter

Südjemen (1967 bis 1970 Volksrepublik Südjemen, 1970 bis 1990 Volksdemokratische Republik Jemen)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Amtszeit Anmerkungen
Karl Wildau 1968–1969 Generalkonsul, Lt. d. Generalkonsulates
Karl Wildau 1969–1972 Botschafter
Günther Scharfenberg 1972–1978 Botschafter
Ernst-Peter Rabenhorst 1978–1981 Botschafter
Reiner Neumann 1981–1986 Botschafter
Freimut Seidel 1986–1989 Botschafter
Werner Sittig 1989–1990 Botschafter

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Sanaa: Deutschland schließt Botschaft im Jemen. In: Die Zeit. 13. Februar 2015, ISSN 0044-2070 (zeit.de [abgerufen am 13. Oktober 2017]).
  2. Zugleich erfolgte eine Akkreditierung als Botschafter in Dschibuti
  3. Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung, Band 22, 1969, Seite 301

Weblink[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]