Liste der dicksten Obstbäume in Deutschland

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Birnbaum am Lerchenberg – Stammumfang (Taille) 4,56 Meter

Die Liste der dicksten Obstbäume in Deutschland nennt Obstbäume, deren Stammumfang nach dem Deutschen Baumarchiv ein festgelegtes Maß übersteigt. In einem Meter Höhe, oder an der Stelle des geringsten Umfanges gemessen, liegt der Grenzbereich bei Kastanien (Castanea) bei fünf, bei Äpfeln (Malus), Birnen (Pyrus), Kirschen (Prunus avium) und Walnüssen (Juglandaceae) bei vier Metern. Ab diesem Maß stuft das Deutsche Baumarchiv die jeweiligen Obstbäume als national bedeutsam ein.[1] Aufgrund der Nussfrucht zählen Kastanien und Walnüsse zu den Obstbäumen. Zu den 42 Obstbäumen werden jeweils der Ort, das Bundesland, die beiden Umfangsangaben und das geschätzte Alter genannt.[1]

Erklärung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ort: Nennt den Standort des Obstbaumes.
  • Land: Abkürzung und Flagge des Bundeslandes, in dem der Obstbaum steht.
  • Stammumfang (ein Meter Höhe): Nennt den Stammumfang des Obstbaumes in einem Meter Höhe über dem Boden gemessen und das Jahr der Messung. Obstbäume dieser Größe haben pro Jahr einen Umfangszuwachs von etwa ein bis zwei, in Extremfällen je nach Standortbedingungen, Wuchsform, Klima, Stammform und biografischen Fakten bis zu drei Zentimetern.
  • Umfang (Taille): Nennt den Umfang des Stammes an der Stelle seines geringsten Durchmessers (Taille) und das Jahr der Messung.
  • Alter (geschätzt): Nennt das geschätzte Alter des Obstbaumes. Die Altersschätzung beruht auf dem Stammumfang, dem Standort und den geschichtlichen Überlieferungen.
  • Bemerkung: Nennt einen kurzen Hinweis zur Wuchsform des Stammes oder der Krone.

Obstbäume[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Apfel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ort Land Stammumfang
(ein Meter Höhe)
Umfang
(Taille)
Alter
(geschätzt)
Bemerkung
Meierhof BY BY 000000000000005.42000000005,42 m    (Jahr 2008) 000000000000005.42000000005,42 m    (Jahr 2008) 180–320 Hohler Stamm, nur noch einzelne Äste
Stubbendorf MV MV 000000000000004.52000000004,52 m    (Jahr 2006) 000000000000003.78000000003,78 m    (Jahr 2007) 190–320 Angebrochener Stamm, zerstörte Krone

Birne[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ort Land Stammumfang
(ein Meter Höhe)
Umfang
(Taille)
Alter
(geschätzt)
Bemerkung
Ateritz SA ST 000000000000004.30000000004,30 m    (Jahr 2001) 180–280 Stammspaltung, durch Blitzschlag
Bambergen BW BW 000000000000004.17000000004,17 m    (Jahr 2006) 000000000000004.04000000004,04 m    (Jahr 2002) 140–180 Kräftige, hochovale Krone
Bobenneukirchen SN SN 000000000000004.33000000004,33 m    (Jahr 2008) 000000000000003.68000000003,68 m    (Jahr 2008) 190–230 Geöffneter, hohler Stamm
Boek MV MV 000000000000005.17000000005,17 m    (Jahr 2003) 150–230 tief angesetzte Krone, durch Stammkappung
Dessau (Bavariabirne) SA ST 000000000000004.50000000004,50 m    (Jahr 2008) 000000000000004.50000000004,50 m    (Jahr 2008) 120–150 Drei Stämme vom Boden ab
Freckenfeld RP RP 000000000000004.40000000004,40 m    (Jahr 2003) 000000000000004.45000000004,45 m    (Jahr 2001) 120–225 Geteilter Stamm
Grambow; Birnbaum am Lerchenberg MV MV 000000000000006.90000000006,90 m    (Jahr 2006) 000000000000006.20000000006,20 m    (Jahr 2006) 240–350 Einst Zweistämmig, nur noch Stammrelikt
Hambach BY BY 000000000000004.64000000004,64 m    (Jahr 2008) 000000000000004.62000000004,62 m    (Jahr 2008) Gekappter Stamm mit Neutrieben
Kleinvillars BW BW 000000000000005.40000000005,40 m    (Jahr 2008) 000000000000005.37000000005,37 m    (Jahr 2008) 150–200 Zweikernig, ehemals zwei Pfropfungen
Mittenwald BY BY 000000000000005.00000000005,00 m    (Jahr 2008) 000000000000004.40000000004,40 m    (Jahr 2008) 180–260 Gedrehter, mit Knollen versehener Stamm
Oberteisendorf BY BY 000000000000003.95000000003,95 m    (Jahr 2008) 000000000000003.68000000003,68 m    (Jahr 2008) 150–200 Mostbirne, mit breiter als hohe Krone
Schwemmelsbach BY BY 000000000000004.62000000004,62 m    (Jahr 2008) 000000000000004.56000000004,56 m    (Jahr 2008) 150–180 Freistandbirne mit großer Krone
St. Georgen BY BY 000000000000005.50000000005,50 m    (Jahr 2006) 000000000000005.45000000005,45 m    (Jahr 2006) 200–275 Großgewachsene Birne mit unregelmäßigem Stamm
Ützdorf BR BR 000000000000005.03000000005,03 m    (Jahr 2006) 000000000000004.84000000004,84 m    (Jahr 2006) 220–270 In zwei Teile gespaltener Stamm
Weiler BW BW 000000000000004.55000000004,55 m    (Jahr 2006) 000000000000004.51000000004,51 m    (Jahr 2001) 240–275 Innen stark vermorschter Stamm mit mehreren Achsen

Kastanie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ort Land Stammumfang
(ein Meter Höhe)
Umfang
(Taille)
Alter
(geschätzt)
Bemerkung
Borgholz NRW NW 000000000000005.28000000005,28 m    (Jahr 2002) 200–260 Stamm mit zwei Achsen, gestützt
Haus Bodelschwingh NRW NW 000000000000007.54000000007,54 m    (Jahr 2001) 000000000000006.97000000006,97 m    (Jahr 2000) 180–240 Bodennah aus Stammsockel abgehender Seitenast
Christiansmühle HE HE 000000000000005.80000000005,80 m    (Jahr 2006) 000000000000005.40000000005,40 m    (Jahr 2001) 220–260 In Mauerwerk eingewachsener Stamm
Hohenfinow BR BR 000000000000005.86000000005,86 m    (Jahr 2005) 000000000000005.86000000005,86 m    (Jahr 2007) 170–200 Stamm mit sechs bodennah abgehende Äste, mehrkernig
Gut Horst SH SH 000000000000007.34000000007,34 m    (Jahr 2008) 000000000000007.26000000007,26 m    (Jahr 2008) 170–200 Fünfkerniger Stamm, Fünf-Brüder-Baum genannt
Mainz RP RP 000000000000005.13000000005,13 m    (Jahr 2008) 000000000000004.93000000004,93 m    (Jahr 2008) Starke Kastanie mit großer Krone
Nieder-Erlenbach HE HE 000000000000005.10000000005,10 m    (Jahr 1999) 200–250 Hochgewachsener, gleichmäßiger Stamm
Klein Nemerow MV MV 000000000000005.03000000005,03 m    (Jahr 2003) 160–200 Hochgewachsener, gleichmäßiger Stamm
Ockenheim RP RP 000000000000005.08000000005,08 m    (Jahr 2006) 000000000000004.94000000004,94 m    (Jahr 2001) 200–250 Tonnenförmiger Stamm
Röst SH SH 000000000000005.30000000005,30 m    (Jahr 2000) 160–220 Dickstes Naturdenkmal des Kreises
Haus Ruhr NRW NW 000000000000006.16000000006,16 m    (Jahr 2004) 240–300 Leicht geneigter Stamm, kugelförmige Krone
Schröck HE HE 000000000000005.38000000005,38 m    (Jahr 2003) 000000000000005.02000000005,02 m    (Jahr 2000) 200–310 Hohler Stamm mit Spaltöffnung
Weiler BW BW 000000000000007.04000000007,04 m    (Jahr 2010) 000000000000006.62000000006,62 m    (Jahr 2010) 250–450 Tief angesetzte Krone
Rothspalk MV MV 000000000000005.80000000005,80 m    (Jahr 2012) 000000000000005.80000000005,80 m    (Jahr 2012) 200–250 Blitzeinschlag

Kirsche[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ort Land Stammumfang
(ein Meter Höhe)
Umfang
(Taille)
Alter
(geschätzt)
Bemerkung
Blofeld HE HE 000000000000005.00000000005,00 m    (Jahr 2007) 000000000000004.91000000004,91 m    (Jahr 2007) 160–200 Dickste Vogelkirsche Deutschlands
Damme NI NI 000000000000004.52000000004,52 m    (Jahr 2006) 000000000000004.47000000004,47 m    (Jahr 2007) 120–150 Dreistämmiger Baum
Grünwinkel BW BW 000000000000002.95000000002,95 m    (Jahr 2005) 000000000000002.89000000002,89 m    (Jahr 2005) 100–110 Krone wird mit Stützen gehalten
Kieselbronn BW BW 000000000000003.70000000003,70 m    (Jahr 2003) 000000000000003.65000000003,65 m    (Jahr 2008) 150 Schön gewachsene Kirsche
Großvillars BW BW 000000000000002.70000000002,70 m    (Jahr 2015) 000000000000002.65000000002,65 m    (Jahr 2015) 90–100 Schöner Kirschbaum

Nuss[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ort Land Stammumfang
(ein Meter Höhe)
Umfang
(Taille)
Alter
(geschätzt)
Bemerkung
Schloss Cappenberg NRW NW 000000000000004.56000000004,56 m    (Jahr 2004) 200–230 Hickorynuss mit hohem Stamm
Schloss Ebnet BW BW 000000000000006.40000000006,40 m    (Jahr 2000) 000000000000006.57000000006,57 m    (Jahr 2004) 160–170 vermutlich dickste Schwarznuss in Europa
Kirchhellen NRW NW 000000000000003.33000000003,33 m    (Jahr 2003) 120–150 Schrägwuchs mit Höhlung im Stamm
Mainz RP RP 000000000000003.80000000003,80 m    (Jahr 2008) 000000000000003.80000000003,80 m    (Jahr 2008) 130–160 verzweigte, tief angesetzte Krone
Niedersonthofen BY BY 000000000000004.79000000004,79 m    (Jahr 2008) 000000000000004.79000000004,79 m    (Jahr 2008) 160–180 drei Achsen, tief angesetzt
Kloster Oelinghausen NRW NW 000000000000004.02000000004,02 m    (Jahr 2001) 120–150 Stamm von Efeu bewachsen
Todtnau BW BW 000000000000004.15000000004,15 m    (Jahr 2006) 000000000000004.15000000004,15 m    (Jahr 2006) 150–200 alle Äste gekappt, Neuaustriebe
Waldkirchen BY BY 000000000000004.57000000004,57 m    (Jahr 2006) 000000000000004.57000000004,57 m    (Jahr 2006) 140–180 hochgewachsener Stamm, morsche Äste

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Bernd Ullrich, Stefan Kühn, Uwe Kühn: Unsere 500 ältesten Bäume: Exklusiv aus dem Deutschen Baumarchiv. BLV Buchverlag GmbH & Co. KG, München 2009, ISBN 978-3-8354-0376-5.
  • Stefan Kühn, Bernd Ullrich, Uwe Kühn: Deutschlands alte Bäume. BLV Verlagsgesellschaft, München 2007, ISBN 978-3-8354-0183-9.
  • Hans Joachim Fröhlich: Alte liebenswerte Bäume in Deutschland. Cornelia Ahlering Verlag, Buchholz 2000, ISBN 3-926600-05-5.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Bernd Ullrich, Stefan Kühn, Uwe Kühn: Unsere 500 ältesten Bäume: Exklusiv aus dem Deutschen Baumarchiv. BLV Buchverlag GmbH & Co. KG, München 2009, ISBN 978-3-8354-0376-5.