Liste der größten Unternehmen in Deutschland

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Liste der größten Unternehmen in Deutschland stellt verschiedene Erhebungen für die nach ökonomischen Kennzahlen größten Unternehmen Deutschlands dar.

Top 100[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

Die folgende Liste stellt nach Umsätzen die 100 größten Unternehmen in Deutschland im Jahr 2014 dar. Die Daten wurden auf Grundlage des „Top 500“–Rankings erhoben, welches von der Tageszeitung Die Welt jährlich veröffentlicht wird.[1] Die Unternehmensdaten des „Top 500“–Rankings wurden in die Auflistung übernommen. Geringfügige Änderungen ergeben sich teilweise hinsichtlich folgender Punkte:

  • Beträge wurden – falls erforderlich – kaufmännisch auf die nächste volle Zahl gerundet.
  • Unternehmen, die laut Ranking in mindestens vier Geschäftsfeldern aktiv sind, enthalten als Branche zu Übersichtszwecken die Angabe „Mischkonzern“.
  • Unternehmen, die die Tochtergesellschaft einer deutschen Muttergesellschaft sind, enthalten die Angabe „(zugehörig zu Muttergesellschaft XY)“.
Rang 2014 Rang 2013 Unternehmen Sitz Umsatz (Mio. €) Gewinn (Mio. €) Mitarbeiter weltweit Branche
1. 1. Volkswagen AG Wolfsburg 202.458 11.068 592.586 Automobile
2. 3. Daimler AG Stuttgart 129.872 7.290 279.972 Automobile
3. 2. E.ON SE Essen 111.556 -3.160 58.503 Energie
4. 4. BMW AG München 80.401 5.817 116.324 Automobile
5. 7. Schwarz Beteiligungs GmbH Neckarsulm 79.300 - 375.000 Lebensmitteleinzelhandel
6. 6. BASF SE Ludwigshafen am Rhein 74.326 5.492 113.292 Chemie
7. 5. Siemens AG Berlin / München 71.920 3.786 357.000 Mischkonzern
8. 8. Metro AG Düsseldorf 63.035 673 249.150 Handel
9. 9. Deutsche Telekom AG Bonn 62.658 3.244 227.811 Telekommunikation
10. 16. Lidl Stiftung & Co. KG (zugehörig zu Schwarz Beteiligungs GmbH) Neckarsulm 59.000 - - Lebensmitteleinzelhandel
11. 11. Deutsche Post DHL Group Bonn 56.630 2.071 488.824 Post, Logistik
12. 15. Audi AG (zugehörig zu Volkswagen AG) Ingolstadt 53.787 4.428 74.467 Automobile
13. 14. Rewe Group Köln 51.100 1.350 327.548 Handel, Touristik
14. 18. Robert Bosch GmbH Stuttgart 48.951 2.637 290.183 Mischkonzern
15. 12. RWE AG Essen 48.468 1.282 59.784 Energie
16. 13. BP Europa SE Hamburg 47.952 -864 10.520 Mineralöl, Energie
17. 17. Edeka Zentrale AG & Co. KG Hamburg 47.200 - 336.100 Handel
18. 19. Bayer AG Leverkusen 42.239 3.426 118.900 Pharma, Chemie
19. 21. thyssenkrupp AG Essen 41.304 195 160.745 Mischkonzern
20. 20. Deutsche Bahn AG Berlin 39.720 - 306.966 Transport
21. 22. Aldi Süd Mülheim an der Ruhr 38.000 - - Handel
22. 23. Continental AG Hannover 34.506 2.375 189.168 Automobilzulieferer
23. 24. Metro Cash & Carry International GmbH (zugehörig zu Metro AG) Düsseldorf 30.500 - - Großhandel
24. 25. Deutsche Lufthansa AG Köln 30.011 55 118.781 Luftverkehr
25. 27. Shell Deutschland Oil GmbH Hamburg 25.565 - 3.393 Mineralöl, Erdgas, Chemie
26. 26. Aldi Nord Essen 25.000 - - Handel
27. 34. Fresenius SE & Co. KGaA Bad Homburg vor der Höhe 23.231 1.086 216.275 Pharma
28. 31. Celesio AG Stuttgart 22.326 678 38.788 Pharmahandel und -dienstleistungen
29. 28. Hochtief AG Essen 22.099 - 68.426 Baudienstleistung
30. 30. Phoenix Pharmahandel GmbH & Co. KG Mannheim 21.792 - - Pharmahandel
31. 29. Telekom Deutschland GmbH (zugehörig zu Deutsche Telekom AG) Bonn 21.760 - 12.423 Telekommunikation
32. 33. EnBW Energie Baden-Württemberg AG Karlsruhe 21.003 -388 19.966 Energieversorger
33. 32. Media-Saturn-Holding GmbH (zugehörig zu Metro AG) Ingolstadt 20.981 673 64.483 Einzelhandel
34. 59. Kaufland Stiftung & Co. KG (zugehörig zu Schwarz Beteiligungs GmbH) Neckarsulm 20.300 - - Lebensmitteleinzelhandel
35. 35. Alstom Power AG Mannheim 20.269 - 88.000 Maschinenbau
36. 36. Bayer Health Care AG (zugehörig zu Bayer AG) Leverkusen 19.975 - 60.700 Pharma, Gesundheit
37. 37. TUI AG Hannover 18.700 284 77.309 Touristik
38. 40. ZF Friedrichshafen AG Friedrichshafen 29.154 1.596 138.269 Automobilzulieferer
39. 39. SAP AG Walldorf 17.560 2.307 74.406 Software
40. 42. Ford-Werke GmbH Köln 17.400 - 24.419 Automobil
41. 55. Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG (zugehörig zu Volkswagen AG) Stuttgart 22.318 2.640 22.401 Automobil
42. 41. Linde AG München 17.047 - 65.500 Chemie
43. 43. Bertelsmann SE Gütersloh 16.675 - 112.037 Medien
44. 44. Henkel AG & Co. KGaA Düsseldorf 16.428 1.662 49.750 Konsumgüter
45. 52. Daimler Financial Services AG (zugehörig zu Daimler AG) Stuttgart 15.991 - 8.878 Finanzdienstleistungen
46. 38. Heraeus Holding GmbH Hanau 15.589 134 12.591 Mischkonzern
47. 46. Baywa AG München 15.202 91 16.935 Handel
48. 51. Wintershall Holding GmbH (zugehörig zu BASF SE) Celle/Kassel 15.145 - - Erdöl, Erdgas
49. 50. Schenker AG (zugehörig zu Deutsche Bahn AG) Frankfurt am Main 14.943 - 64.810 Verkehr
50. 69. Tennet TSO GmbH Bayreuth 14.758 - 1.196 Netzbetreiber
51. 48. Vattenfall GmbH Berlin 14.654 1.184 16.105 Energieversorger
52. 54. Adidas AG Herzogenaurach 14.534 - 53.731 Sportartikel
53. 45. MAN SE München 14.286 267 55.903 Fahrzeug- und Maschinenbau
54. 47. Marquard & Bahls AG Hamburg 14.112 - 8.809 Mineralöl/Energie
55. 56. Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG Ingelheim am Rhein 13.317 1.047 47.743 Pharma
56. 79. Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA Bad Homburg vor der Höhe 13.086 864 99.895 Medizintechnik
57. 61. Evonik Industries AG Essen 12.917 568 33.241 Spezialchemie
58. 53. Total Mineralöl und Chemie GmbH Berlin 12.700 - 3.600 Mineralöl, Energie
59. 66. Lufthansa Air Plus Servicekarten GmbH (zugehörig zu Lufthansa AG) Neu-Isenburg 12.700 - 1.230 Finanzdienstleistungen
60. 57. HeidelbergCement AG Heidelberg 12.614 687 44.909 Baustoffe
61. 60. RWE Vertrieb AG (zugehörig zu RWE AG) Essen 12.599 - - Energieversorger
62. 72. Schaeffler AG Herzogenaurach 12.124 654 82.000 Metallverarbeitende Industrie
63. 68. Exxon Mobil Central Europe Holding GmbH Hamburg 12.072 347 3.005 Mineralöl
64. 63. Otto GmbH & Co. KG Hamburg 12.057 -196 54.037 E-Commerce
65. 65. Netto Marken-Discount AG & Co. KG Maxhütte-Haidhof 12.000 - 72.922 Einzelhandel
66. 67. Lekkerland AG & Co. KG Frechen 11.985 41 5.042 Mischkonzern
67. 70. Adam Opel AG Rüsselsheim am Main 11.841 - - Automobile
68. 49. ADM Germany GmbH Hamburg 11.823 - - Groß- und Außenhandel
69. 71. Covestro AG (zugehörig zu Bayer AG) Leverkusen 11.651 - 14.100 Hochwertige Materialien, Chemie
70. 81. BSH Hausgeräte GmbH (zugehörig zu Robert Bosch GmbH) München 11.400 - 53.000 Elektrotechnik, Hausgeräteindustrie
71. 62. Aurubis AG Hamburg 11.335 44 6.503 Kupferproduzent
72. 73. Merck KGaA Darmstadt 11.292 1.165 39.639 Chemie, Pharma
73. 78. Amprion GmbH Dortmund 11.241 - - Netzbetreiber
74. 76. Dr. August Oetker KG Bielefeld 10.934 - 28.354 Nahrungsmittel, Getränke
75. 77. Penny-Markt GmbH (zugehörig zu Rewe Group) Köln 10.855 - 44.124 Lebensmitteleinzelhandel
76. 85. Würth-Gruppe Künzelsau 10.126 378 66.044 Handel
77. 84. Brenntag AG Essen 10.016 - 13.000 Chemiedistribution
78. 80. GE Deutschland Holding GmbH München 10.000 - - Technologiekonzern
79. 75. VNG-Verbundnetz Gas AG Leipzig 9.978 184 1.427 Energieversorgung
80. 105. Mahle GmbH Stuttgart 9.942 279 66.234 Automobilzulieferer
81. 86. Helm AG Hamburg 9.764 142 1.461 Chemie-Marketing
82. 87. maxingvest AG Hamburg 9.603 - 29.078 Holding
83. 91. Bayer Crop Science AG (zugehörig zu Bayer AG) Monheim am Rhein 9.494 - 23.100 Ernährung, Pflanzenschutz
84. 89. Salzgitter AG Salzgitter 9.040 -32 23.555 Stahlproduktion
85. 83. Vodafone GmbH Düsseldorf 8.903 - 10.500 Telekommunikation
86. 110. DB Regio AG (zugehörig zu Deutsche Bahn AG) Frankfurt am Main 8.831 - - Transport, öffentlicher Personennahverkehr
87. 88. T-Systems International GmbH (zugehörig zu Deutsche Telekom AG) Frankfurt am Main 8.601 835 47.762 Telekommunikation, Informationstechnologie
88. 99. Airbus Operations GmbH Hamburg 8.465 - 18.452 Zivile Luftfahrt
89. 82. Real-SB-Warenhaus GmbH (zugehörig zu Metro AG) Mönchengladbach 8.400 - 37.848 Handel
90. 100. Droege International Group AG Düsseldorf 8.400 - 61.400 Industrieholding
91. 98. dm-drogerie markt GmbH & Co. KG Karlsruhe 8.322 - 52.062 Einzelhandel
92. 90. EWE AG Oldenburg 8.134 146 9.154 Energieversorger
93. 95. 50Hertz Transmission GmbH Berlin 8.126 0 816 Netzbetreiber
94. 94. Jet Tankstellen Deutschland GmbH Hamburg 8.024 - 239 Mineralöl
95. 93. Lanxess AG Köln 8.006 47 16.600 Chemie
96. 74. Unternehmensgruppe Tengelmann Mülheim an der Ruhr 7.820 - 72.819 Handel
97. 92. Bilfinger SE Mannheim 7.690 175 69.132 Dienstleistungen
98. 101. Total Raffinerie Mitteldeutschland GmbH Leuna 7.500 - 630 Mineralöl
99. 104. Edeka Minden eG Minden 7.497 88 66.900 Handel
100. 102. Agravis Raiffeisen AG Hannover/Münster 7.364 25 6.112 Agrarhandel

Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das „Top 500“-Ranking der Tageszeitung Die Welt berücksichtigt teilweise Mutter- und Tochtergesellschaften innerhalb desselben Konzernverbundes. Dies ist problematisch, wenn die Umsatzerlöse einer Tochtergesellschaft durch Konzernkonsolidierung bereits im Ranking der Muttergesellschaft berücksichtigt wurden. In dieser Hinsicht ist die Methodik der Datenerhebung durchaus fragwürdig, da derartige Doppelerfassungen die Aussagekraft des Rankings beeinträchtigen.

Diese Problematik wird am Beispiel der Metro AG und der Media-Saturn-Holding GmbH deutlich, die auf den Plätzen 8 und 33 im „Top 500“-Ranking für 2014 vertreten sind. Die Metro AG ist mehrheitlich an der Media-Saturn-Holding GmbH beteiligt, sodass die Umsatzerlöse der Media-Saturn-Holding GmbH auch im konsolidierten Konzernabschluss der Metro Gruppe berücksichtigt werden.[2] Die im Ranking angegebenen Umsatzerlöse der Metro AG beziehen sich hierbei auf die konsolidierten Umsatzerlöse der Metro Gruppe.[3] Folglich wurden die Umsatzerlöse der Media-Saturn-Holding GmbH im „Top 500“-Ranking doppelt berücksichtigt, nämlich bei der Metro AG und der Media-Saturn-Holding GmbH selbst. Konsequenterweise dürfte die Media-Saturn-Holding GmbH nicht nochmals aufgeführt werden, wenn diese bereits im Ranking der Metro AG berücksichtigt wurde. Hierfür finden sich weitere Beispiele im Ranking.

Ein weiterer Kritikpunkt besteht darin, dass das „Top 500“-Ranking punktuell unvollständig ist. Die Thüga Holding GmbH & Co. KGaA gehört zweifellos zu den größten Unternehmen Deutschlands. 2014 erzielte die Thüga-Gruppe einen Umsatz von 21,6 Mrd. € und würde damit auf Platz 32 im Ranking gelistet werden.[4] Im „Top 500“-Ranking ist diese jedoch nicht enthalten.

Forbes Global 2000[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Rangfolge der jährlich erscheinenden Liste Forbes Global 2000, der 2000 größten börsennotierten Unternehmen der Welt errechnet sich aus einer Kombination von Umsatz, Nettogewinn, Aktiva und Marktwert. Dabei wurden die Platzierungen der Unternehmen in den gleich gewichteten Kategorien zu einem Rang zusammengezählt. In der Tabelle aufgeführt sind auch der Hauptsitz, die Branche und die Mitarbeiterzahl. Die Zahlen sind in Milliarden US-Dollar angegeben und beziehen sich auf das Geschäftsjahr 2016, für den Marktwert auf den Börsenkurs im Mai 2017.[5]

Der Rang 28 wurde von Forbes zwei mal vergeben.

Rang
Forbes
2000
Name
Hauptsitz
Umsatz
(Mrd. $)
Gewinn
(Mrd. $)
Aktiva
(Mrd. $)
Marktwert
(Mrd. $)
Mitarbeiter
Branche
1. 21. Allianz SE München 115,7 7,6 838,4 83,7 140.253 Versicherungen
2. 28. Daimler AG Stuttgart 169,5 9,4 256,3 76,1 260.100 Automobile
2. 28. Volkswagen AG Wolfsburg 240,3 5,7 458,7 72,9 626.715 Automobile
4. 50. Siemens AG München 88,4 6,4 133,1 109,8 351.000 Technologie
5. 51. BMW München 104,2 7,6 210,3 57,7 124.729 Automobile
6. 77. Deutsche Telekom Bonn 80,9 3,0 156,6 80,9 218.341 Telekommunikation
7. 89. Bayer AG Leverkusen 51,8 5,0 90,1 94,4 115.200 Pharma & Chemie
8. 93. BASF Ludwigshafen am Rhein 63,7 4,5 83,9 91,0 113.830 Chemie
9. 120. Munich Re München 68,8 2,9 286,9 30,5 43.428 Versicherungen
10. 178. SAP Walldorf 24,4 4,0 46,7 119,7 84.183 Software
11. 196. Deutsche Post AG Bonn 63,4 2,9 40,6 41,0 508.036 Dienstleistungen
12. 206. Continental AG Hannover 44,9 3,1 39,4 42,7 220.137 Automobilzulieferer
13. 228. Fresenius SE & Co. KGaA Bad Homburg vor der Höhe 32,2 1,8 49,0 43,9

232.873

Medizintechnik
14. 286. Henkel Group Düsseldorf 20,7 2,3 30,0 52,0 48.141 Konsumgüter
15. 288. Merck KGaA Darmstadt 16,6 1,8 41,1 49,1 51.350 Pharma & Chemie
16. 336. Linde AG München 18,7 1,3 39,0 31,3 59.715 Spezialchemie
17. 414. Talanx Hannover 34,7 1,0 158,2 8,9 21.649 Versicherungen
18. 441. Deutsche Bank Frankfurt am Main 44,3 -1,9 1.686,6 34,0 99.744 Banken
19. 463. HeidelbergCement Heidelberg 16,8 0,78 40,4 18,5 60.424 Bauhauptgewerbe
20. 468. adidas Herzogenaurach 21,3 1,1 16,0 39,6 60.617 Sportartikel
21. 513. Deutsche Lufthansa Köln 35,0 2,0 37,8 7,4 124.306 Fluggesellschaften
22. 607. E.ON Essen 59,8 -9,3 70,4 16,9 43.183 Versorger
23. 626. Evonik Industries Essen 14,1 0,83 22,1 22,1 34.351 Chemie
24. 629. ThyssenKrupp Essen, Duisburg 44,0 0,36 36,9 13,5 156.487 Stahl
25. 663. Commerzbank Frankfurt am Main 15,0 0,30 513,1 11,0 49.941 Banken
26. 698. RWE Essen 48,2 -6,4 85,4 10,3 70.856 Versorger
27. 704. Deutsche Börse Frankfurt am Main 3,2 0,80 172,8 17,9 3.600 Finanzdienstleister
28. 713. Vonovia Bochum 3,9 2,5 34,3 16,8 6.937 Immobilien
29. 779. Schaeffler-Gruppe Herzogenaurach 14,8 0,95 12,5 11,1 86.662 Automobilzulieferer
30. 788. Porsche Stuttgart 1,0 1,5 30,0 16,1 27.600 Automobile
31. 805. Metro AG Düsseldorf 64,5 0,22 30,8 10,1 226.053 Großhandel
32. 896. Uniper Düsseldorf 74,4 -3,6 63,2 6,1 12.635 Versorger
33. 906. Infineon Neubiberg 7,3 0,83 10,1 22,5 36.299 Technologie
34. 927. Beiersdorf AG Hamburg 7,5 0,78 8,0 24,1 17.934 Konsumgüter
35. 960. TUI Hannover 18,1 0,50 14,7 7,9 63.241 Touristik & Freizeit
36. 965. Deutsche Wohnen Berlin 1,3 1,8 17,7 12,0 943 Immobilien
37. 1012. EnBW Karlsruhe 21,4 -2,0 43,1 6,5 21.116 Versorger
38. 1257. Brenntag Mülheim an der Ruhr 11,6 0,40 7,9 8,8 15.072 Chemie
39. 1263. Wüstenrot & Württembergische Stuttgart 7,1 0,26 75,9 1,8 8.395 Finanzdienstleister
40. 1649. Deutsche Pfandbriefbank Unterschleißheim 2,2 0,22 66,1 1,7 791 Banken
41. 1653. ProSiebenSat.1 Media Unterföhring 4,2 0,45 7,1 9,9 6.565 Medien
42. 1708. BayWa München 17,0 0,34 6,8 1,1 16.711 Handel
43. 1710. Aareal Bank Wiesbaden 1,3 0,22 51,1 2,2 2.728 Banken
44. 1752. Nürnberger Versicherung Nürnberg 4,6 0,06 30,7 0,84 4.227 Versicherungen
45. 1753. Kion Group Wiesbaden 6,2 0,27 12,5 7,1 30.544 Technologie
46. 1877. Lanxess Leverkusen 8,5 0,21 10,6 6,2 14.648 Chemie
47. 1888. GEA Group Bochum 5,0 0,32 6,5 8,6 20.386 Maschinen
48. 1899. Hella KG Hueck Lippstadt 7,1 0,37 5,5 4,9 38.312 Automobilzulieferer
49. 1919. Aroundtown SA Luxemburg 1,1 0,80 8,5 3,4 487 Immobilien
50. 1964. DVB Bank Frankfurt am Main 1,4 -0,15 29,2 1,2 624 Banken
51. 1995. Aurubis Hamburg 10,6 0,25 4,5 3,1 4.831 Rohstoffe

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. DIE WELT: Top 500 (Suchparameter: 2014 - Top 500 der deutschen Unternehmen => Rangliste von Rang 1 bis Rang 100). Abgerufen am 23. Juli 2015.
  2. METRO GROUP: METRO GROUP Geschäftsbericht 2013/14, S. 158 f, 275. Abgerufen am 23. Juli 2015.
  3. METRO GROUP: METRO GROUP Geschäftsbericht 2013/14, vgl. hierzu die Umsatzerlöse S. 174. Abgerufen am 23. Juli 2015.
  4. Thüga Gruppe: Über die Thüga-Gruppe. Abgerufen am 23. Juli 2015.
  5. The World’s Biggest Public Companies. In: Forbes. (forbes.com [abgerufen am 18. November 2017]).