Liste der höchsten Inseln der Erde

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Inseln der Erde

Die Liste der höchsten Inseln der Erde enthält alle Inseln der Erde mit einer Höhe von größer 1500 m über dem Meer. Bei Inseln im Ozean zählt die Höhe über dem Meeresspiegel, bei Binneninseln die Höhe über dem jeweiligen Gewässerspiegel.

Die höchsten Inseln der Erde[Bearbeiten]

Rang Name Erhebung Höhe [m] [1] Staat [2]
1. Neuguinea Puncak Jaya 4884 Indonesien
2. Hawaiʻi Mauna Kea 4205 Vereinigte Staaten
3. Borneo Kinabalu 4101 [3] Malaysia
4. Taiwan Yu Shan 3952 Republik China
5. Sumatra Kerinchi 3805 Indonesien
6. Ross-Insel Mount Erebus 3794 kein (Antarktis)
7. Honshū Fujisan 3776 Japan
8. Südinsel Neuseelands Mount Cook/Aoraki 3754 Neuseeland
9. Lombok Rinjani 3726 Indonesien
10. Teneriffa Pico de Teide 3718 Spanien
11. Grönland Gunnbjørns Fjeld 3694 Grönland
12. Java Semeru 3676 Indonesien
13. Sulawesi Rantemario 3478 Indonesien
14. Sizilien Ätna 3329 Italien
15. Siple-Insel Mount Siple 3110 kein (Antarktis)
16. Hispaniola Pico Duarte 3098 Dominikanische Republik
17. Réunion Piton des Neiges 3069 Frankreich
18. Maui Haleakalā 3055 Vereinigte Staaten
19. Seram Gunung Binaiya 3027 Indonesien
20. Bali Gunung Agung 3014 [4] Indonesien
21. Bioko Pico Basile 3011 Äquatorial-Guinea
22. Alexander-I.-Land Mount Stephenson 2987 kein (Antarktis)
23. Timor Tatamailau 2963 Osttimor
24. Mindanao Berg Apo 2954 Philippinen
25. Südgeorgien Mount Paget 2935 Südgeorgien und die Südlichen Sandwichinseln (Brit. Überseegebiet)
26. Luzon Berg Pulag 2922 Philippinen
27. Madagaskar Maromokotro 2876 Madagaskar
28. Unimak Island Shishaldin 2857 Vereinigte Staaten
29. Fogo Pico do Fogo 2829 Kap Verde
30. Neuseeland Nordinsel Ruapehu 2797 Neuseeland
31. Anvers-Insel Mount Français 2760 [5] kein (Antarktis)
32. Heard Island Mawson Peak 2745 Heard und McDonaldinseln (austral. Außengebiet)
33. Sumbawa Tambora 2722 Indonesien
34. Bougainville Mount Balbi 2715 Papua-Neuguinea
35. Korsika Monte Cinto 2706 Frankreich
36. Buru Gunung Kau Palatmada 2700 [6] Indonesien
37. Ellesmere Island Barbeau Peak 2616 Kanada
38. Mindoro Berg Halcón 2582 Philippinen
39. Feuerland Monte Darwin 2580 [7] Chile
40. Goodenough-Insel Mount Vineuo 2536 Papua-Neuguinea
41. Sri Lanka Pidurutalagala 2534 Sri Lanka
42. Brabant Island Mount Parry 2520 kein (Antarktis)
43. Kreta Psiloritis 2456 Griechenland
44. Negros Kanlaon 2435 Philippinen
45. La Palma Roque de los Muchachos 2423 Spanien
46. Neuirland Mount Taron 2379 Papua-Neuguinea
47. Flores Poco Mandasawu 2370 Indonesien
48. Grande Comore Karthala 2361 Komoren
49. Pico Ponta do Pico 2351 Portugal
50. Atlassow-Insel Alaid 2339 Russland
51. Guadalcanal Mount Popomanaseu 2335 Salomonen
52. Neubritannien Ulawun 2334 Papua-Neuguinea
53. Adelaide Island Mount Gaudry 2315 kein (Antarktis)
54. Clarence Island Mount Irving 2300 kein (Antarktis)
55. Hokkaidō Asahidake 2291 Japan
56. Jan Mayen Beerenberg 2277 Norwegen
57. Jamaika Blue Mountain Peak 2256 Jamaika
58. Tahiti Mont Orohena 2241 Französisch-Polynesien
59. Axel Heiberg Island Outlook Peak 2210 Kanada
60. Milneland St. Thomas Lund Peak 2200 Grönland
61. Vancouver Island Golden Hinde 2195 Kanada
62. Umnak Mount Vsevidof 2149 [8] Vereinigte Staaten
63. Baffinland Mount Odin 2147 Kanada
64. Panay Berg Madias 2117 Philippinen
65. Bacan Buku Sibela 2111 Indonesien
66. Ísland Hvannadalshnúkur 2110 Island
67. Smith Island Mount Foster 2105 kein (Antarktis)
67. Upernivik Palup Qaqa 2105 Grönland
69. Palawan Mantalingajan 2085 Philippinen
70. Fergusson-Insel Mount Kilkerran 2073 Papua-Neuguinea
71. Tristan da Cunha Queen Mary’s Peak 2060 St. Helena, Ascension und Tristan da Cunha (Brit. Überseegebiet)
72. Sibuyan Guiting-Guiting 2058 Philippinen
73. Theresa Island Theresa Island 2057 Kanada
74. São Tomé Pico de São Tomé 2024 São Tomé und Príncipe
75. Coulman Island Hawkes Heights 1999 [9] kein (Antarktis)
76. Shikoku Ishitsuchi 1982 Japan
77. Santo Antão Tope de Coroa 1979 Kap Verde
78. Zypern Olympos 1952 Republik Zypern
79. Bylot Island Angilaaq 1951 Kanada
80. Jeju-do (Quelpart) Hallasan 1950 Südkorea
81. Gran Canaria Pico de las Nieves 1949 Spanien
82. Yakushima Miyanoura 1935 Japan
83. Devon Island Devon Ice Cap 1920 Kanada
84. Disko (Qeqertarsuaq) Hoeyriggen 1919 Grönland
85. Ymers Angelin Bjerg 1900 Grönland
86. Traill (unbenannt) 1884 Grönland
87. Espiritu Santo Tabwemasana 1879 Vanuatu
88. Madeira Pico Ruivo 1862 Portugal
89. Savaiʻi Silisili 1858 Samoa
90. Grande Terre de Kerguelen Mont Ross 1850 Französische Süd- und Antarktisgebiete
91. Hainan Wuzhi Shan 1840 Volksrepublik China
92. Alor 1839 Indonesien
93. Sardinien Punta La Marmora 1834 Italien
94. Riesco Cerro Atalaya 1830 Chile
95. Cuptana 1825 Chile
96. Kunaschir Tjatja 1819 Russland
97. Paramuschir Tschikuratschki 1816 Russland
98. Tanaga Mount Tanaga 1806 Vereinigte Staaten
99. Unalaska Makushin 1800 [10] Vereinigte Staaten
100. Storø (Qeqertarsuaq) (unbenannt) 1798 Grönland
101. Kyūshū Kujū-san 1788 Japan
102. Kolombangara Mount Veve 1770 Salomonen
103. Peter-I.-Insel Lars Christensentoppen 1755 kein (Antarktis)
104. Euböa Dirphys 1745 Griechenland
105. Great Sitkin Island Great Sitkin Volcano 1740 Vereinigte Staaten
106. Chuginadak Island Mount Cleveland 1730 Vereinigte Staaten
106. Geographical Society Ø (unbenannt) 1730 Grönland
108. Rishiri Rishiri 1721 Japan
108. Ternate Gamalama 1721 Indonesien
110. Spitzbergen Newtontoppen 1717 Norwegen
111. Isabela Volcán Wolf 1707 Ecuador
112. Princess Royal Island 1676 Kanada
112. King Island 1676 Kanada
114. Isla Magdalena Mentolat 1660 Chile
115. Adonara 1659 Indonesien
116. Baranof Island Veniaminof Peak 1643 Vereinigte Staaten
117. Halmahera Gamkonora 1635 Indonesien
118. Iturup Stokap 1634 Russland
119. James-Ross-Insel Mount Haddington 1630 kein (Antarktis)
120. Grande Terre Mont Panié 1629 Neukaledonien
121. Kefalonia Megas Soros 1628 Griechenland
122. Samothraki Saos 1624 Griechenland
123. Tasmanien Mount Ossa 1617 Australien
124. Obira 1611 Indonesien
125. Sachalin Lopatin 1609 Russland
126. Clavering Ø (Clavering High Point) 1604 Grönland
127. Kauaʻi Kawaikini 1598 Vereinigte Staaten
128. Anjouan 1595 Komoren
129. Sillem Island 1590 Kanada
130. Isla Serrano 1585 Chile
130. Pourquoi Pas Island 1585 kein (Antarktis)
132. Ometepe Concepción 1580 Nicaragua
133. Kabaena 1560 Indonesien
134. Camiguin Berg Mambajao 1552 Philippinen
135. Umboi 1548 Papua-Neuguinea
135. Isla Gordon 1548 Chile
137. Simuschir Milna 1539 Russland
138. Atka Island Mount Korovin 1533 Vereinigte Staaten
139. Sokotra Dschabal Haggier 1519 Jemen
140. Molokaʻi Mauna Kamakou 1515 Vereinigte Staaten
140. El Hierro Pico de Malpaso 1501 Spanien

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. Angaben sind zumeist von Peakbagger, die so auch in den meisten Berg-Artikeln zu finden sind. Abweichende Höhenangaben in der Liste der en.wiki sind vermerkt.
  2. bei geteilten Inseln der Staat, in dem die Erhebung liegt
  3. Abweichende Höhenangabe: 4095 m.
  4. Abweichende Höhenangabe: 3142 m.
  5. Abweichende Höhenangabe: 2821 m.
  6. Abweichende Höhenangabe: 2729 m.
  7. Abweichende Höhenangabe: 2488 m.
  8. Abweichende Höhenangabe: 2103 m.
  9. Abweichende Höhenangabe: 2000 m.
  10. Abweichende Höhenangabe: 2036 m! (nicht nachvollziehbar wo der Wert her stammt, topographische Karten zeigen rund 1800 m).

Siehe auch[Bearbeiten]

 Portal: Inseln – Übersicht zu Wikipedia-Inhalten zum Thema Inseln

Weblinks[Bearbeiten]