Liste der im Deutschen Reich von 1933 bis 1945 zerstörten Synagogen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Liste der im Deutschen Reich von 1933 bis 1945 zerstörten Synagogen soll einen möglichst vollständigen Überblick über die Zerstörung von Synagogen in der Zeit des Nationalsozialismus geben. Soweit möglich, ist der Umstand der Zerstörung angegeben.

Beim Zentralrat der Juden in Deutschland schreibt Salomon Korn: „Zu Beginn der Dreißiger Jahre des 20. Jahrhunderts gab es auf dem Gebiet des damaligen Deutschen Reiches etwa 2.800 Synagogen und Betstuben. In der Nacht vom 9. November 1938 sowie in den darauf folgenden Tagen und Nächten zerstörten nationalsozialistische Trupps über 1.400 Synagogen und Betstuben. Weitere jüdische Gotteshäuser wurden in den folgenden Jahren „arisiert“, zweckentfremdet oder abgerissen.“[1]

Einige Synagogen blieben nahezu unverändert erhalten. Doch nur wenige der zerstörten Synagogen wurden bislang rekonstruiert.

Liste (unvollständig)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Baden-Württemberg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zerstörte Synagoge in Lörrach
Brennende Synagoge in Ludwigsburg
Zerstörte Synagoge in Pforzheim
  1. Synagoge (Adelsheim), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  2. Synagoge Affaltrach, beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  3. Synagoge Archshofen (Creglingen), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  4. Synagoge (Bad Buchau), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  5. Synagoge (Bad Cannstatt), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  6. Alte Synagoge (Bad Mergentheim), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  7. Synagoge (Bad Rappenau), Ende der 1930er Jahre abgerissen
  8. Synagoge (Baden-Baden), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  9. Synagoge (Baiertal), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  10. Synagoge (Berlichingen), durch Kriegseinwirkung zerstört
  11. Synagoge (Berwangen), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  12. Synagoge (Billigheim), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  13. Synagoge (Bodersweier), Anfang der 1940er Jahre abgebrochen
  14. Synagoge (Bödigheim), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  15. Synagoge (Bonfeld), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  16. Synagoge (Braunsbach), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  17. Synagoge (Breisach am Rhein), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  18. Synagoge (Bretten), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  19. Synagoge (Bruchsal), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  20. Synagoge Buchen (Odenwald), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört, Gebäude 1939 abgebrochen
  21. Synagoge Bühl (Baden), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  22. Synagoge (Buttenhausen), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  23. Synagoge (Crailsheim), durch Kriegseinwirkung zerstört
  24. Synagoge (Creglingen), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  25. Synagoge (Diersburg), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  26. Synagoge (Eberbach), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  27. Synagoge (Edelfingen), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  28. Synagoge (Eichstetten), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  29. Synagoge (Emmendingen), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  30. Neue Synagoge (Eppingen), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  31. Synagoge (Esslingen), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  32. Synagoge (Ettenheim), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  33. Synagoge (Ettlingen), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  34. Neue Synagoge (Flehingen), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  35. Alte Synagoge (Freiburg im Breisgau), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  36. Synagoge Freudenberg (Baden), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  37. Synagoge Freudental, beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  38. Synagoge (Gailingen am Hochrhein), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  39. Synagoge (Gemmingen), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  40. Synagoge (Gernsbach), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  41. Synagoge (Göppingen), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  42. Synagoge Grötzingen (Karlsruhe), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  43. Synagoge (Grombach), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  44. Synagoge (Haigerloch), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  45. Synagoge Hainstadt (Buchen), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  46. Synagoge (Hardheim), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  47. Synagoge (Haslach im Kinzigtal), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  48. Synagoge (Hechingen), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  49. Synagoge Heidelberg (1878–1938), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  50. Alte Synagoge (Heilbronn), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  51. Synagoge (Hemsbach), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  52. Synagoge (Hockenheim), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  53. Synagoge (Hoffenheim), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  54. Synagoge (Hohebach), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  55. Synagoge (Horb am Neckar), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  56. Synagoge (Hüffenhardt), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  57. Synagoge (Ihringen), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  58. Synagoge (Ilvesheim), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  59. Synagoge (Ittlingen), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  60. Synagoge (Jöhlingen), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  61. Synagogen in Karlsruhe, beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  62. Synagoge (Kehl), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  63. Synagoge (Ketsch), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  64. Synagoge (Kippenheim), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  65. Synagoge (Kirchardt), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  66. Synagoge Kirchen (Efringen-Kirchen), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  67. Synagoge (Kleineicholzheim), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  68. Synagoge (Königheim), Ende des Zweiten Weltkriegs durch Panzer zerstört
  69. Synagoge Königsbach (Königsbach-Stein), Anfang 1939 wurde das beim Novemberpogrom 1938 verwüstete Synagogengebäude abgebrochen
  70. Synagoge (Konstanz), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  71. Synagoge (Külsheim), 1943 abgebrannt
  72. Synagoge (Künzelsau), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  73. Synagoge (Kuppenheim), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  74. Synagoge (Ladenburg), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  75. Synagoge (Lahr/Schwarzwald), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  76. Synagoge (Lauchheim), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  77. Synagoge Laudenbach (Weikersheim), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  78. Synagoge Laupheim, beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  79. Synagoge (Leutershausen an der Bergstraße), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  80. Synagoge Lichtenau (Baden), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört, das Gebäude wurde 1940 abgetragen
  81. Alte Synagoge Lörrach, beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  82. Synagoge (Ludwigsburg), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  83. Synagoge Malsch (Landkreis Karlsruhe), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  84. Synagoge Malsch (bei Wiesloch), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört, 1939 abgerissen
  85. Hauptsynagoge (Mannheim), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  86. Lemle-Moses-Klaussynagoge, Mannheim, im Zweiten Weltkrieg durch Bomben zerstört
  87. Synagoge (Merchingen), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  88. Synagoge (Michelbach an der Lücke), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  89. Synagoge (Mosbach), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  90. Synagoge (Mühringen), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  91. Synagoge Müllheim (Baden), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  92. Synagoge (Münzesheim), 1938/39 abgebrochen
  93. Synagoge (Neckarbischofsheim), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  94. Synagoge (Neckarzimmern), beim Novemberpogrom 1938 zerstört (das Synagogengebäude war bereits an Privatpersonen verkauft worden)
  95. Synagoge (Neidenstein), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
    Ehemalige Synagoge in Neidenstein (2016)
  96. Synagoge (Niederstetten), durch Kriegseinwirkung zerstört
  97. Synagoge (Oberdorf am Ipf), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  98. Synagoge (Öhringen), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  99. Synagoge (Offenburg), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  100. Synagoge (Olnhausen), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  101. Alte Synagoge (Pforzheim), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  102. Synagoge (Philippsburg), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  103. Synagoge (Randegg, Gottmadingen), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  104. Synagoge (Rastatt), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  105. Synagoge (Rexingen), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  106. Synagoge Rohrbach (Heidelberg), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  107. Synagoge (Schluchtern), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  108. Synagoge (Schmieheim), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  109. Synagoge (Sennfeld), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  110. Synagoge (Steinbach), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  111. Alte Synagoge (Stuttgart), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  112. Synagoge (Tauberbischofsheim), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  113. Synagoge (Tübingen), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  114. Alte Synagoge (Ulm), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  115. Synagoge Untergrombach, beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  116. Synagoge (Wangen am See), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  117. Synagoge (Wenkheim), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  118. Synagoge (Wollenberg), beim Novemberpogrom 1938 zerstört

Bayern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die orthodoxe Synagoge Ohel Jakob in der Münchner Herzog-Rudolf-Straße nach dem Brandanschlag am 9. November 1938
  1. Synagoge (Acholshausen), 1944 durch einen Luftangriff zerstört
  2. Synagoge Adelsberg (Gemünden am Main), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  3. Synagoge (Adelsdorf), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  4. Synagoge (Altenschönbach), beim Novemberpogrom 1938 wurden die Inneneinrichtung und die Ritualien zerstört
  5. Alte Synagoge (Amberg), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  6. Synagoge (Aschaffenburg), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  7. Synagoge (Aufseß), 1939 abgerissen
  8. Synagoge (Bad Brückenau), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  9. Neue Synagoge (Bad Kissingen), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  10. Synagoge (Bad Windsheim), 1939 abgerissen
  11. Synagoge (Baiersdorf), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  12. Synagogen in Bamberg, Synagoge von 1910, beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  13. Scheunensynagoge Bechhofen, beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  14. Synagoge (Berolzheim), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  15. Synagoge (Binswangen), beim Novemberpogrom 1938 geplündert und geschändet
  16. Synagoge (Burghaslach), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  17. Synagoge (Burgkunstadt), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  18. Synagoge (Burgpreppach), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  19. Synagoge (Burgsinn), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  20. Synagoge (Buttenwiesen), beim Novemberpogrom 1938 wurden die Inneneinrichtung und die Ritualien zerstört
  21. Scheunensynagoge Colmberg, während des Zweiten Weltkrieges abgerissen
  22. Synagoge (Ermershausen), beim Novemberpogrom 1938 wurden die Inneneinrichtung und die Ritualien zerstört
  23. Synagoge (Fischach), am 15. November 1938 im Inneren durch SA-Männer zerstört
  24. Hauptsynagoge (Fürth), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  25. Synagoge (Gaukönigshofen), beim Novemberpogrom 1938 wurden die Inneneinrichtung und die Ritualien zerstört
  26. Synagoge (Giebelstadt), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  27. Synagoge (Goßmannsdorf am Main), beim Novemberpogrom 1938 wurden die Inneneinrichtung und die Ritualien zerstört
  28. Synagoge (Großlangheim), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  29. Synagoge (Großostheim), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  30. Synagoge Hagenbach (Pretzfeld), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört und im selben Jahr das Gebäude abgerissen
  31. Synagoge (Hainsfarth), beim Novemberpogrom 1938 wurden die Inneneinrichtung und die Ritualien zerstört
  32. Synagoge (Hammelburg), beim Novemberpogrom 1938 wurden die Inneneinrichtung und die Ritualien zerstört
  33. Synagoge Harburg (Schwaben), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  34. Synagoge (Haßfurt), beim Novemberpogrom 1938 wurden die Inneneinrichtung und die Ritualien zerstört
  35. Synagoge (Heidenheim), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  36. Synagoge (Heidingsfeld), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  37. Synagoge Heßdorf (Karsbach), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  38. Synagoge (Hirschaid), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  39. Synagoge (Höchberg), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  40. Synagoge (Hörstein), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  41. Synagoge Hof (Saale), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  42. Synagoge (Hofheim in Unterfranken), beim Novemberpogrom 1938 wurden die Inneneinrichtung und die Ritualien zerstört
  43. Synagoge (Homburg am Main), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört und am ersten Weihnachtstag 1938 fiel das Synagogengebäude einem Brandanschlag zum Opfer
  44. Synagoge Hürben (Krumbach), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  45. Synagoge Hüttenbach (Simmelsdorf), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  46. Synagoge Hüttenheim (Willanzheim), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  47. Synagoge (Ichenhausen), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  48. Synagoge (Ingolstadt), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  49. Synagoge Karbach (Unterfranken), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  50. Synagoge (Karlstadt), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  51. Alte Synagoge (Kitzingen), durch ein Bombardement am 23. Februar 1945 zerstört
  52. Synagoge (Kitzingen), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  53. Synagoge (Kleinbardorf), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  54. Synagoge (Kleinlangheim), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  55. Synagoge (Kleinsteinach (Riedbach)), beim Novemberpogrom 1938 wurden die Inneneinrichtung und die Ritualien zerstört
  56. Synagoge (Klingenberg am Main), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  57. Synagoge Laudenbach (Karlstadt), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  58. Synagoge (Lohr am Main), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  59. Synagoge (Mainbernheim), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  60. Synagoge (Mainstockheim), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  61. Synagoge (Marktbreit), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  62. Synagoge (Maßbach), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  63. Synagoge (Mellrichstadt) am 30. September 1938 zerstört
  64. Synagoge (Memmelsdorf), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  65. Synagoge (Memmingen), nach dem Novemberpogrom 1938 abgebrochen
  66. Synagoge (Miltenberg), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  67. Alte Hauptsynagoge München, im Juni 1938 zerstört
  68. Alte Synagoge Ohel Jakob, München, beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  69. Synagoge (Niederwerrn), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  70. Synagogen in Nürnberg#Synagoge am Hans-Sachs-Platz, am 10. August 1938 zerstört
  71. Synagogen in Nürnberg#Synagoge in der Essenweinstraße 7, beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  72. Synagoge Adass Jisroel (Nürnberg), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  73. Synagoge (Oberaltertheim), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  74. Synagoge (Oettingen), beim Novemberpogrom 1938 wurden die Inneneinrichtung und die Ritualien zerstört
  75. Synagoge Reichenberg (Unterfranken), am 24. November 1939 (!) wurde die Inneneinrichtung der Synagoge zerstört
  76. Synagoge (Rimpar), beim Novemberpogrom 1938 wurden die Inneneinrichtung und die Ritualien zerstört
  77. Synagoge (Schopfloch), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  78. Synagoge (Schweinshaupten), Anfang 1938 wurde das Synagogengebäude weit unter Preis verkauft und vor oder kurz nach 1945 abgebrochen
  79. Synagoge (Sommerhausen), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  80. Synagoge (Tauberrettersheim), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  81. Synagoge (Unteraltertheim), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  82. Synagoge (Weiden in der Oberpfalz), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  83. Synagoge Westheim (Knetzgau), beim Novemberpogrom 1938 wurden die Inneneinrichtung und die Ritualien zerstört

Berlin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zerstörte Synagoge in der Fasanenstraße in Berlin
  1. Alte Synagoge (Berlin), im Zweiten Weltkrieg zerstört
  2. Synagoge Beth Zion, beim Novemberpogrom 1938 die Inneneinrichtung zerstört
  3. Synagoge Fasanenstraße, beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  4. Synagoge „Friedenstempel“ Halensee, beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  5. Synagoge Grunewald, beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  6. Israelitische Synagogen-Gemeinde Adass Jisroel zu Berlin, im Zweiten Weltkrieg zerstört
  7. Synagoge Lindenstraße, im Zweiten Weltkrieg zerstört
  8. Synagoge Prinzregentenstraße, beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  9. Spandauer Vereinssynagoge, beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  10. Synagoge Steglitz, beim Novemberpogrom 1938 die Inneneinrichtung verwüstet

Brandenburg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Synagoge (Angermünde), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  2. Synagoge (Arnswalde), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  3. Synagoge (Brandenburg an der Havel), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  4. Alte Synagoge (Cottbus), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  5. Synagoge (Eberswalde), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  6. Synagoge (Fürstenwalde/Spree), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  7. Synagoge (Küstrin), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  8. Synagoge Lübben (Spreewald), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  9. Synagoge (Luckenwalde), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  10. Alte Synagoge (Potsdam), im Zweiten Weltkrieg zerstört

Bremen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Synagoge (Bremen), Vorgängerbau beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  2. Synagoge (Wesermünde, jetzt Bremerhaven), beim Novemberpogrom 1938 zerstört

Hamburg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bornplatzsynagoge, beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  2. Synagoge Kohlhöfen, 1934 abgerissen
  3. Neue Dammtorsynagoge, 1943 durch Bomben zerstört
  4. Schewes Achim, 1943 durch Bomben zerstört

Hessen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die zerstörte Synagoge in Bad Wildungen
Synagoge in Bensheim nach dem Novemberpogrom 1938
Brennende Synagoge am Börneplatz in Frankfurt
Brennende Synagoge in Wiesbaden
  1. Synagoge (Adorf), 1939 abgerissen
  2. Synagoge (Alsfeld), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  3. Synagoge Bad Camberg, beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  4. Synagoge (Bad Hersfeld), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  5. Synagoge (Bad Homburg vor der Höhe), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  6. Synagoge (Bad Wildungen), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  7. Synagoge (Bad Schwalbach), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  8. Synagoge (Battenberg), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  9. Synagoge (Battenfeld), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  10. Synagoge (Baumbach), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  11. Synagoge (Beerfelden), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  12. Synagoge (Bensheim), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  13. Synagoge Bergen (Bergen-Enkheim), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  14. Synagoge (Biblis), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  15. Synagoge Biebrich (Wiesbaden), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  16. Synagoge Birkenau (Odenwald), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  17. Synagoge (Braunfels), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  18. Synagoge (Breuna), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  19. Synagoge Büdesheim (Schöneck), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  20. Synagoge (Bürstadt), Mitte der 1930er Jahre wurde das Synagogengebäude veräußert und anschließend vom neuen Besitzer abgerissen
  21. Synagoge (Büttelborn), wurde 1936 vollkommen demoliert und danach von der jüdischen Gemeinde verkauft
  22. Synagoge (Burghaun), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  23. Synagoge (Butzbach), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  24. Liberale Synagoge (Darmstadt), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  25. Neue Synagoge (Darmstadt), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  26. Orthodoxe Synagoge (Darmstadt), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  27. Synagoge (Eschwege), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  28. Synagoge (Frankershausen), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  29. Börneplatzsynagoge, Frankfurt am Main, beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  30. Kompostellhof, Frankfurt am Main, den Luftangriffen 1944 schwer beschädigt und anschließend abgerissen
  31. Hauptsynagoge (Frankfurt am Main), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  32. Synagoge Friedberger Anlage, Frankfurt am Main, beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  33. Synagoge (Frankfurt-Bockenheim), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  34. Synagoge (Frankfurt-Heddernheim), beim Novemberpogrom 1938 verwüstet und 1943 abgerissen
  35. Synagoge (Frankfurt-Höchst), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  36. Synagoge Rödelheim, Frankfurt am Main, beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  37. Synagoge (Frickhofen), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  38. Synagoge (Fritzlar), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  39. Synagoge (Fulda), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  40. Synagoge Gemünden (Wohra), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  41. Synagoge Gersfeld (Rhön), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  42. Liberale Synagoge (Gießen), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  43. Orthodoxe Synagoge (Gießen), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  44. Synagoge (Gilserberg), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  45. Synagoge (Gladenbach), nach 1939 abgerissen
  46. Synagoge Gräfenhausen (Weiterstadt), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  47. Synagoge (Grebenau), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  48. Synagoge (Grebenstein), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  49. Synagoge (Griedel), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  50. Synagoge (Griesheim), bei einem Bombenangriff Ende August 1944 zerstört
  51. Synagoge (Groß-Bieberau), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  52. Synagoge (Groß-Gerau), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  53. Synagoge (Groß-Karben), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  54. Synagoge (Groß-Umstadt), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  55. Synagoge (Groß-Zimmern), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört, 1971 bei der Ortssanierung abgebrochen
  56. Synagoge (Großen-Buseck), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  57. Synagoge Großkrotzenburg, beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  58. Synagoge (Grüsen), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  59. Synagoge (Guxhagen), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  60. Synagoge (Habitzheim), beim Novemberpogrom 1938 wurden die Inneneinrichtung und die Ritualien zerstört
  61. Synagoge (Hadamar), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  62. Synagoge Halsdorf (Wohratal), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  63. Alte Synagoge (Hanau), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  64. Synagoge (Heinebach), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  65. Synagoge (Helmarshausen), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  66. Synagoge Heppenheim (Bergstraße), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  67. Synagoge Herborn, beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  68. Synagoge Hergershausen (Babenhausen), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  69. Synagoge (Herleshausen), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  70. Synagoge (Heusenstamm), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  71. Synagoge (Himbach), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  72. Synagoge Hochstadt (Maintal), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  73. Synagoge (Höchst im Odenwald), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  74. Synagoge (Hofgeismar), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört und 1939 wurde das Gebäude abgerissen
  75. Synagoge (Hofheim am Taunus), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  76. Synagoge Hoof (Schauenburg), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  77. Synagoge (Hünfeld), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  78. Synagoge (Hüttengesäß), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  79. Synagoge (Hungen), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  80. Synagoge Idstein, beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  81. Synagoge (Kassel), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  82. Synagoge (Kestrich), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  83. Synagoge Kirchhain, beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  84. Synagoge (Kirtorf), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  85. Synagoge Klein-Krotzenburg, beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  86. Synagoge (Königstein im Taunus), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  87. Synagoge (Korbach), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  88. Synagoge (Lampertheim), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  89. Synagoge Langen (Hessen), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  90. Synagoge (Langendiebach), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  91. Synagoge (Langenselbold), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  92. Synagoge (Laubach), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  93. Synagoge (Laufenselden), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  94. Synagoge (Lauterbach), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  95. Synagoge (Lich), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  96. Synagoge (Londorf), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  97. Synagoge (Lorsch), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  98. Synagoge (Marburg), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  99. Synagoge (Marköbel), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  100. Synagoge (Meimbressen), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  101. Synagoge (Melsungen), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  102. Synagoge Merzhausen (Willingshausen), beim Novemberpogrom 1938 teilweise zerstört und nach 1945 abgerissen
  103. Synagoge Michelstadt, beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  104. Synagoge (Obbornhofen), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  105. Synagoge Oberaula, beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  106. Synagoge (Ober-Gleen), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  107. Synagoge (Offenbach-Bürgel), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  108. Synagoge Somborn (Freigericht), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  109. Synagoge Wachenbuchen, 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  110. Alte Synagoge (Wiesbaden), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  111. Synagoge Windecken, beim Novemberpogrom 1938 zerstört

Mecklenburg-Vorpommern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Synagoge (Anklam), 1942 abgerissen
  2. Synagoge (Altstrelitz), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  3. Synagoge (Güstrow), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  4. Synagoge (Löcknitz), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  5. Synagoge (Malchin), Ende des Zweiten Weltkriegs zerstört
  6. Synagoge (Neubrandenburg), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  7. Synagoge (Rostock), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  8. Synagoge (Schwerin), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  9. Synagoge (Stralsund), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  10. Synagoge (Teterow), beim Novemberpogrom 1938 zerstört

Niedersachsen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Synagoge (Achim), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  2. Synagoge (Adelebsen), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  3. Synagoge Aurich, beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  4. Synagoge (Bassum), 1935 abgerissen
  5. Neue Synagoge (Braunschweig), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  6. Synagoge Bremke (Gleichen), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  7. Synagoge (Bückeburg), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  8. Synagoge Burgdorf (Region Hannover), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  9. Synagoge Celle, beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  10. Neue Synagoge (Einbeck), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  11. Synagoge (Emden), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  12. Synagoge Gronau (Leine), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  13. Synagoge (Hagen im Bremischen), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  14. Alte Synagoge (Hameln), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  15. Neue Synagoge (Hannover), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  16. Synagoge Haren (Ems), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  17. Synagoge am Lappenberg, Hildesheim, beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  18. Synagoge Leer (Ostfriesland), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  19. Synagoge (Holzminden), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  20. Synagoge (Hoya), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  21. Synagoge (Jever), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  22. Synagoge (Lemförde), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  23. Synagoge Lingen (Ems), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  24. Synagoge (Meppen), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  25. Alte Synagoge (Osnabrück), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  26. Synagoge (Peine), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  27. Synagoge (Wolfenbüttel), beim Novemberpogrom 1938 zerstört

Nordrhein-Westfalen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zerstörte Synagoge in Detmold
Brennende Synagoge in Siegen
Synagogenruine in Werl
  1. Alte Synagoge (Aachen), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  2. Synagoge (Ahaus), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  3. Synagoge (Ahlen), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  4. Synagoge Aldenhoven, zerstört im Zweiten Weltkrieg
  5. Synagoge (Alpen), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  6. Synagoge (Anholt), 1945 durch Kriegseinwirkung vollständig zerstört
  7. Synagoge Arnsberg, beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  8. Synagoge (Bad Driburg), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  9. Synagoge (Bad Godesberg), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  10. Synagoge (Bad Honnef), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  11. Synagoge (Bad Salzuflen), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  12. Synagoge (Beuel), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  13. Alte Synagoge (Bielefeld), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  14. Synagoge Blumenthal (Hellenthal), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  15. Synagoge (Bocholt), im Krieg zerstört
  16. Alte Synagoge Bochum, beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  17. Synagoge (Bösingfeld), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  18. Alte Synagoge (Bonn), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  19. Synagoge Borghorst (Steinfurt), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  20. Synagoge (Borken), nach dem Novemberpogrom 1938 abgerissen
  21. Synagoge Bornheim (Rheinland), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  22. Synagoge (Breyell), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  23. Synagoge Brilon, beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  24. Synagoge (Brühl), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  25. Synagoge (Bünde), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  26. Synagoge Büren (Westfalen), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  27. Synagoge (Burgsteinfurt), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  28. Synagoge (Castrop), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  29. Synagoge Detmold, beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  30. Alte Synagoge (Dortmund), Abriss im Dezember 1938
  31. Synagoge (Hörde), Dortmund, beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  32. Synagoge Drove, beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  33. Synagoge Düren, beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  34. Große Synagoge (Düsseldorf), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  35. Synagoge Ehrenfeld, beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  36. Synagoge Embken, beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  37. Synagoge Epe (Westfalen), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  38. Synagoge (Eschweiler), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  39. Alte Synagoge (Essen), beim Novemberpogrom 1938 im Inneren durch Brandstiftung schwer beschädigt
  40. Synagoge (Euskirchen), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  41. Synagoge Frenz, zerstört im Zweiten Weltkrieg
  42. Synagoge (Geilenkirchen), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  43. Synagoge (Geistingen), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  44. Synagoge (Geldern), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  45. Alte Synagoge (Gelsenkirchen), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  46. Synagoge Gemen (Borken), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  47. Synagoge (Gemünd), heute Stadtteil von Schleiden, beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  48. Synagoge (Goch), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  49. Synagoge (Grevenbroich), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  50. Synagoge Gronau (Westfalen), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  51. Synagoge Gürzenich, beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  52. Synagoge (Gütersloh), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  53. Synagoge Haaren (Bad Wünnenberg), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  54. Alte Synagoge (Hagen), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  55. Synagoge (Hallenberg), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  56. Synagoge (Haltern am See), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  57. Synagoge (Hamborn), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  58. Synagoge Hamm, beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  59. Synagoge Hattingen, beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  60. Synagoge (Heinsberg), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört; das Gebäude wurde 1944 durch einen Bombenangriff zerstört
  61. Alte Synagoge (Herford), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  62. Synagoge (Herne), beim Novemberpogrom 1938 zerstört* Synagoge (Hoengen), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  63. Synagoge (Hohenlimburg), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  64. Synagoge (Honnef), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  65. Synagoge (Hopsten), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  66. Synagoge Horn (Horn-Bad Meinberg), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  67. Synagoge (Horstmar), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  68. Synagoge (Hovestadt), 1934 abgerissen
  69. Synagoge Hüls (Krefeld), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  70. Synagoge (Ibbenbüren), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  71. Synagoge (Iserlohn), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  72. Synagoge (Jüchen), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  73. Synagoge Jülich, beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  74. Synagoge (Kaldenkirchen), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  75. Synagoge (Kalkar), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  76. Synagoge (Kamen), möglicherweise beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  77. Synagoge (Kempen), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  78. Synagoge (Kerpen), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  79. Synagoge (Kleve), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  80. Synagoge Glockengasse (Köln), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  81. Synagoge (Kommern), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  82. Synagoge (Korschenbroich), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  83. Alte Synagoge (Krefeld), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  84. Synagoge Lage (Lippe), 1935 wurde das Synagogengebäude verwüstet, die Stadt ließ 1938 das Gebäude abreißen
  85. Synagoge Langenfeld (Rheinland), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  86. Synagoge Langerwehe, beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  87. Synagoge Langweiler, beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  88. Synagoge (Lechenich), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  89. Synagoge (Lemgo), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  90. Synagoge Lengerich (Westfalen), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  91. Synagoge Linn (Krefeld), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  92. Synagoge (Linnich), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  93. Synagoge (Lippstadt), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  94. Synagoge (Lübbecke), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  95. Synagoge (Lüdinghausen), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  96. Synagoge Lüxheim, beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  97. Synagoge (Lünen), zerstört im Zweiten Weltkrieg
  98. Synagoge (Madfeld), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  99. Synagoge (Mechernich), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  100. Synagoge Meckenheim (Rheinland), durch Kriegseinwirkung im März 1945 zerstört
  101. Synagoge (Medebach), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  102. Synagoge (Mehlem), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  103. Synagoge (Menden), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  104. Alte Synagoge (Meschede), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  105. Alte Synagoge (Minden), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  106. Synagoge (Neuenkirchen), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  107. Synagoge (Oberdollendorf), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört, das Gebäude wurde 1939 abgebrochen
  108. Synagoge (Opladen), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  109. Synagoge (Poppelsdorf), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  110. Synagoge (Rheda), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  111. Synagoge (Setterich), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  112. Synagoge Siegen, beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  113. Synagoge (Soest), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  114. Synagoge (Steele), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  115. Synagoge Steinheim (Westfalen), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  116. Synagoge (Uedem), 1938 oder 1939 abgerissen
  117. Synagoge Vettweiß, beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  118. Synagoge (Wanne-Eickel), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  119. Synagoge (Wassenberg), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  120. Synagoge (Werl), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  121. Synagoge (Werne), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  122. Synagoge (Witten), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  123. Alte Synagoge (Barmen) (Wuppertal), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  124. Alte Synagoge (Elberfeld) (Wuppertal), beim Novemberpogrom 1938 zerstört

Rheinland-Pfalz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fragmente der Vorhallenkolonnade der ehemaligen Hauptsynagoge in Mainz
  1. Synagoge Aach (bei Trier), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  2. Synagoge (Albersweiler), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  3. Synagoge (Altenbamberg), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  4. Synagoge Altenkirchen (Westerwald), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  5. Synagoge (Alzey), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  6. Synagoge (Andernach), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  7. Synagoge (Anhausen), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Synagoge demoliert
  8. Synagoge (Bad Bergzabern), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  9. Synagoge (Bad Dürkheim), bei einem Luftangriff im März 1945 zerstört
  10. Alte Synagoge (Bad Kreuznach), zerstört im Zweiten Weltkrieg
  11. Synagoge (Bad Neuenahr), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  12. Synagoge (Bad Sobernheim), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  13. Synagoge Billigheim (Billigheim-Ingenheim), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  14. Neue Synagoge (Bingen am Rhein), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  15. Synagoge Birkenfeld (Nahe), 1939 abgerissen
  16. Synagoge (Bitburg), zerstört im Zweiten Weltkrieg
  17. Synagoge (Böchingen), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  18. Synagoge (Böhl), 1940 abgebrochen
  19. Synagoge (Bollendorf), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  20. Synagoge (Brauneberg), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  21. Synagoge (Butzweiler), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  22. Synagoge (Cochem), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  23. Synagoge (Dieblich), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  24. Synagoge (Dierdorf), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  25. Synagoge (Diez), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  26. Synagoge (Edenkoben)
  27. Synagoge (Eppelsheim), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  28. Synagoge (Erlenbach bei Dahn), Anfang Oktober 1938 wurde die Synagoge geschändet und die Inneneinrichtung zerstört
  29. Synagoge (Flonheim), bereits 1936 wurde die Synagoge geschändet; beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  30. Synagoge (Framersheim), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  31. Synagoge Frankenthal (Pfalz), beim Novemberpogrom 1938 in Brand gesteckt, 1943 zerstört
  32. Synagoge (Gau-Odernheim), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  33. Synagoge (Gauersheim), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  34. Synagoge (Geinsheim), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  35. Synagoge (Geisig), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  36. Synagoge Gemünden (Hunsrück), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  37. Synagoge Grünstadt, beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  38. Synagoge Guntersblum, beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  39. Synagoge (Hachenburg), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  40. Synagoge (Hagenbach), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  41. Synagoge (Hahnheim), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  42. Synagoge Hamm (Sieg), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  43. Synagoge (Haßloch), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  44. Synagoge (Hennweiler), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  45. Synagoge (Heppenheim an der Wiese), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  46. Synagoge (Hermeskeil), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört; durch Kriegseinwirkung zerstört
  47. Synagoge (Herxheim bei Landau/Pfalz), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  48. Synagoge Heßloch (Dittelsheim-Heßloch), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  49. Synagoge Hillesheim (Rheinhessen), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  50. Synagoge (Hochspeyer), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  51. Synagoge Hochstadt (Pfalz), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  52. Synagoge (Holzappel), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  53. Synagoge (Hoppstädten), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  54. Synagoge (Hottenbach), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  55. Synagoge (Ingelheim am Rhein), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  56. Synagoge (Ingenheim), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  57. Synagoge (Jugenheim in Rheinhessen), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  58. Synagoge (Kaisersesch), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  59. Synagoge (Kaiserslautern), ab dem 29. August 1938 abgerissen
  60. Synagoge (Kastellaun), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  61. Synagoge Kirchberg (Hunsrück), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  62. Synagoge (Kirchheim an der Weinstraße), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  63. Synagoge (Kirchheimbolanden), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  64. Synagoge (Kirf), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  65. Synagoge (Kirn), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  66. Synagoge Kobern (Kobern-Gondorf), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  67. Alte Synagoge (Koblenz), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  68. Synagoge (Könen), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  69. Synagoge (Konz), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  70. Synagoge (Kusel), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  71. Synagoge (Kyllburg), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  72. Synagoge (Lahnstein), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  73. Synagoge (Lambsheim), beim Novemberpogrom 1938 in Brand gesteckt, nach 1948 abgerissen
  74. Synagoge (Landau in der Pfalz), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  75. Synagoge (Landstuhl), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  76. Synagoge (Langenlonsheim), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  77. Synagoge (Laufersweiler), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  78. Synagoge (Leimersheim), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  79. Synagoge (Leiwen), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  80. Alte Synagoge (Limburg an der Lahn), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  81. Synagoge (Linz am Rhein), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  82. Synagoge (Ludwigshafen am Rhein), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  83. Hauptsynagoge Mainz, beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  84. Synagoge (Mandel), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  85. Synagoge (Mayen), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  86. Synagoge Mehring (Mosel), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  87. Synagoge (Meisenheim), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  88. Synagoge (Meudt), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  89. Synagoge (Miehlen), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  90. Synagoge (Mogendorf), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  91. Synagoge (Montabaur)
  92. Synagoge Mülheim (Mülheim-Kärlich), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  93. Synagoge (Münstermaifeld), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  94. Synagoge (Mutterstadt), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  95. Synagoge (Nassaul), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  96. Synagoge (Nastätten), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  97. Synagoge (Neumagen), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  98. Synagoge (Neustadt an der Weinstraße), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  99. Synagoge (Neuwied), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  100. Synagoge (Niederbieber), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  101. Synagoge (Niederkirchen), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  102. Synagoge (Niedermendig), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  103. Synagoge (Nieder-Saulheim), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  104. Synagoge (Nieder-Wiesen), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  105. Synagoge (Niederzissen), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  106. Synagoge (Nievern), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  107. Synagoge (Oberbieber), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  108. Synagoge (Oberemmel), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  109. Synagoge Oberhausen (Wallhalben), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  110. Synagoge (Oberlustadt), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  111. Synagoge (Obermoschel), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  112. Synagoge Oberstein (Idar-Oberstein), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  113. Synagoge (Oberwesel), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  114. Synagoge (Ochtendung), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  115. Synagoge (Ockenheim), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  116. Neue Synagoge (Oppenheim), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  117. Synagoge (Osthofen), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  118. Synagoge (Pirmasens), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  119. Synagoge (Polch), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  120. Synagoge (Puderbach), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  121. Synagoge (Rachtig), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  122. Synagoge (Remagen), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  123. Synagoge (Rhaunen), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  124. Synagoge (Rheinbrohl), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  125. Synagoge (Rhens), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  126. Synagoge (Rockenhausen), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  127. Synagoge (Rülzheim), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  128. Synagoge (Saarburg), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  129. Synagoge (Saffig), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  130. Synagoge (Sankt Goar), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  131. Synagoge (Schifferstadt), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  132. Synagoge (Schwegenheim), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  133. Synagoge (Schweich), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  134. Synagoge (Seibersbach), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  135. Synagoge Selters (Westerwald), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  136. Synagoge (Simmern), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  137. Synagoge (Singhofen), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  138. Synagoge (Sinzig), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  139. Synagoge (Sohren), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  140. Synagoge (Speyer), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  141. Synagoge (Sprendlingen), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  142. Synagoge (Staudernheim), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  143. Synagoge (Steinbach am Donnersberg), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  144. Synagoge (Steinbach am Glan), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  145. Synagoge (Teschenmoschel), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  146. Synagoge (Thalfang), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  147. Synagoge (Thür), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  148. Synagoge (Trier), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  149. Synagoge (Unkel), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  150. Synagoge (Urbach), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  151. Synagoge (Vallendar), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  152. Synagoge (Venningen), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  153. Synagoge (Waldbreitbach), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  154. Synagoge (Wallertheim), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  155. Synagoge (Wattenheim), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  156. Synagoge Wawern (Saar), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  157. Synagoge (Westerburg), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  158. Synagoge (Weyher in der Pfalz), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  159. Synagoge Weyer (Rhein-Lahn-Kreis), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  160. Synagoge (Windesheim), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  161. Synagoge (Winnweiler), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  162. Synagoge Wittlich, beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  163. Synagoge (Wöllstein), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  164. Synagoge (Wörrstadt), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  165. Synagoge Worms, beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  166. Levy’sche Synagoge Worms, beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  167. Synagoge Zell (Mosel), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  168. Synagoge (Zweibrücken), beim Novemberpogrom 1938 zerstört

Saarland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Synagoge (Bosen), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  2. Synagoge (Brotdorf), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  3. Synagoge (Dillingen/Saar), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  4. Synagoge (Homburg), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  5. Synagoge Illingen (Saar), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  6. Synagoge (Merzig), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  7. Synagoge (Neunkirchen, Saar), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  8. Synagoge (Ottweiler), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  9. Synagoge (Saarlouis), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  10. Synagoge (Saarwellingen), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  11. Synagoge (Sötern), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  12. Synagoge (St. Wendel), beim Novemberpogrom 1938 zerstört

Sachsen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Alte Synagoge (Chemnitz), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  2. Alte Synagoge (Dresden), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  3. Ez-Chaim-Synagoge, Leipzig, beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  4. Große Gemeindesynagoge, Leipzig, beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  5. Synagoge (Plauen), beim Novemberpogrom 1938 zerstört

Sachsen-Anhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Synagoge (Aschersleben), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  2. Synagoge Bernburg (Saale), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  3. Alte Synagoge (Dessau), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  4. Synagoge (Halberstadt), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  5. Alte Synagoge (Halle), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  6. Synagoge Jeßnitz (Anhalt), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  7. Synagoge Köthen (Anhalt), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  8. Alte Synagoge (Magdeburg), beim Novemberpogrom 1938 zerstört

Schleswig-Holstein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Synagoge (Elmshorn), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  2. Synagoge Goethestraße (Kiel), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  3. Synagoge (Lübeck), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört

Thüringen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die brennende Synagoge in Eisenach, 10. November 1938
  1. Synagoge (Arnstadt), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  2. Synagoge Barchfeld, beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  3. Synagoge (Bleicherode), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  4. Synagoge Eisenach, beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  5. Große Synagoge (Erfurt), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  6. Synagoge Geisa, beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  7. Synagoge (Gleicherwiesen), 1943 abgerissen
  8. Synagoge (Gotha), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  9. Synagoge (Heilbad Heiligenstadt), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  10. Synagoge Meiningen, 1939 abgerissen
  11. Synagoge (Nordhausen), beim Novemberpogrom 1938 zerstört

Österreich (1938–1945)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Synagoge (Eisenstadt), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  2. Synagoge Güssing, beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  3. Synagoge Atzgersdorf, Wien, beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  4. Alte Synagoge (Graz), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  5. Synagoge (Groß-Enzersdorf), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  6. Synagoge (Hohenau an der March), 1939 abgerissen
  7. Alte Synagoge (Innsbruck), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  8. Synagoge (Klagenfurt am Wörthersee), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  9. Synagoge (Klosterneuburg), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  10. Synagoge (Kobersdorf), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  11. Synagoge (Lackenbach), 1942 wurde die Synagoge gesprengt
  12. Alte Synagoge (Linz), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  13. Synagoge (Mattersburg), 1940 zerstört
  14. Brigittenauer Tempel, Wien, beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  15. Synagoge Döbling, Wien, beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  16. Synagoge Floridsdorf, Wien, Im Zweiten Weltkrieg zerstört
  17. Hietzinger Synagoge, Wien, beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  18. Humboldttempel, Wien, beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  19. Jubiläumstempel, Wien, beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  20. Leopoldstädter Tempel, Wien, beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  21. Vereinssynagoge Müllnergasse, Wien, beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  22. Vereinsbethaus Neubau, Wien, beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  23. Synagoge Neudeggergasse, Wien, beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  24. Ottakringer Tempel, Wien, beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  25. Pazmanitentempel, Wien, beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  26. Polnische Schul, Wien, beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  27. Schmalzhoftempel, Wien, beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  28. Simmeringer Tempel, Wien, beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  29. Türkischer Tempel, Wien, beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  30. Turnertempel, Wien, beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  31. Vereinssynagoge Stumpergasse, Wien, beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  32. Währinger Tempel, Wien, beim Novemberpogrom 1938 zerstört

Gebiete des Deutschen Reiches, die heute zu Polen gehören[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Synagoge in Oppeln während des Brandes in der Pogromnacht 1938
  1. Synagoge (Allenstein), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  2. Synagoge (Bärwalde), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  3. Synagoge (Bartenstein), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  4. Synagoge Beuthen, beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  5. Synagoge Braunsberg (Ostpreußen), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  6. Neue Synagoge (Breslau), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  7. Synagoge (Brieg), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  8. Große Synagoge Bromberg, beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  9. Synagoge (Bublitz), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  10. Synagoge (Bütow), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  11. Synagoge (Bunzlau), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  12. Synagoge (Carlsruhe), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  13. Synagoge Cosel (Oberschlesien), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  14. Synagoge Deutsch Krone, beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  15. Synagoge Flatow, beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  16. Synagoge Frankenstein, beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  17. Synagoge (Glatz), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  18. Neue Synagoge Gleiwitz, beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  19. Synagoge (Glogau), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  20. Synagoge (Goldap), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  21. Synagoge (Gollnow), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  22. Synagoge (Greifenhagen), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  23. Synagoge Groß Strehlitz, beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  24. Synagoge Grünberg (Schlesien), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  25. Synagoge (Guben), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  26. Synagoge (Guttstadt), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  27. Synagoge (Hammerstein), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  28. Synagoge (Heilsberg in Ostpreußen), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  29. Synagoge (Hindenburg), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  30. Synagoge (Hirschberg), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  31. Synagoge (Jastrow), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  32. Synagoge (Kallies), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  33. Synagoge (Katscher), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  34. Synagoge (Kępno), beim Novemberpogrom 1938 beschädigt
  35. Synagoge (Königsberg in der Neumark), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  36. Synagoge (Köslin), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  37. Synagoge (Kolberg), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  38. Synagoge (Konstadt), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  39. Synagoge (Kreuzburg), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  40. Synagoge (Krojanke), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  41. Synagoge (Labes), im März 1945 durch Bomben zerstört
  42. Synagoge (Landeshut in Schlesien)
  43. Synagoge (Landsberg an der Warthe), beim Novemberpogrom 1938 teilweise zerstört
  44. Synagoge (Landsberg in Oberschlesien), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  45. Synagoge (Lauenburg in Pommern), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  46. Synagoge (Lędyczek), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  47. Synagoge Leobschütz, beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  48. Synagoge (Liegnitz), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  49. Synagoge (Lötzen), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  50. Synagoge (Löwen), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  51. Synagoge (Lyck), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  52. Synagoge (Marienburg), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  53. Neue Synagoge Marienwerder (Westpreußen), beim Novemberpogrom 1938 teilweise zerstört
  54. Synagoge (Militsch), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  55. Synagoge Märkisch Friedland, beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  56. Synagoge (Mehlsack), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  57. Synagoge (Neumarkt in Schlesien), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  58. Synagoge (Neustadt in Oberschlesien), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  59. Synagoge Hafenstraße (Oppeln), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  60. Synagoge Ratibor, beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  61. Synagoge (Rosenberg), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  62. Synagoge (Sagan), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  63. Synagoge (Schneidemühl), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  64. Synagoge (Stettin), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  65. Synagoge Stolp, beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  66. Synagoge (Stuhm), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  67. Synagoge (Tost), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  68. Synagoge (Wielowieś), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  69. Alte Synagoge Woldenberg (Neumark), beim Novemberpogrom 1938 zerstört (nicht identisch mit Synagoge Woldenberg (Neumark))
  70. Synagoge (Wormditt), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  71. Synagoge (Zippnow), beim Novemberpogrom 1938 zerstört

Gebiet des Danziger Freistaats, das heute zu Polen gehört[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Freie Stadt Danzig wurde im September 1939 an das Deutsche Reich angeschlossen, zu diesem Zeitpunkt bestand keine Synagoge mehr in diesem Staat.

  1. Große Synagoge (Danzig), im August 1938 demoliert, ab Mai 1939 zerstört
  2. Neue Synagoge Danzig-Langfuhr, beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört
  3. Synagoge in der Halben Gasse, im August 1938 beschädigt, im September 1939 abgerissen
  4. Synagoge (Danzig-Mattenbuden), im August 1938 schwer beschädigt, beim Novemberpogrom verwüstet und in Brand gesteckt, im April 1939 abgerissen
  5. Synagoge (Zoppot), beim Novemberpogrom 1938 zerstört

Gebiete des Deutschen Reiches, die heute zu Russland gehören[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Synagoge Eydtkuhnen, beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  2. Synagoge (Gumbinnen), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  3. Alte Synagoge (Insterburg), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  4. Alte Synagoge Königsberg, beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  5. Liberale Synagoge Königsberg, beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  6. Synagoge (Labiau), beim Novemberpogrom 1938 zerstört
  7. Synagoge (Nordenburg), beim Novemberpogrom 1938 wurde die Inneneinrichtung zerstört

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Novemberpogrome 1938 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Zentralrat der Juden in Deutschland, abgerufen am 16. Februar 2016