Liste der iranischen Botschafter in Deutschland

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Botschaft der Islamischen Republik Iran, Podbielskiallee 65-67, Berlin-Dahlem

Liste der persischen und iranischen Botschafter in Deutschland.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das erste bilaterale Freundschafts-, Handels- und Schifffahrtsabkommen unterzeichneten im Juni 1857 Gesandte von Friedrich Wilhelm IV. als Vertreter des Deutschen Bundes mit Farouk Khan dem Vertreter von Nāser ad-Din Schah in Paris.[1]

Die Adresse der Gesandtschaft (ab Juni 1955 Botschaft) Persiens bzw. Irans:

Missionschefs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.
Ernennung Abberufung Name Bemerkungen ernannt von akkreditiert bei
1873 Aufnahme diplomatischer Beziehungen[2]
1873 1886 Mirza Malkom Khan[2] Deutsches Reich
22. Juni 1889 1901 Reza Khan Geranmayeh Moayyedossaltaneh Nāser ad-Din Schah Deutsches Reich
1903 1911 Hovhannes Khan Massehian Geschäftsträger Nāser ad-Din Schah Deutsches Reich


5. September 1920 Abdul Ali Khan Sadigh-es-Saltaneh Ahmad Schah Kadschar Deutsches Reich
1921 1927 Hovhannes Khan Massehian Naser ad-Din Schah Deutsches Reich


1929 1930 vakant[2]
1934 1934 Abol Qassem Najm
Bundesarchiv: Der neue kaiserlich-persische Gesandte in Berlin. Anajatollaah Khan Samiy überreichte dem Reichspräsidenten von Hindenburg sein Beglaubigungsschreiben (März 1932)
Reza Schah Pahlavi Deutsches Reich


1935 1938 Mohsen Raïs Reza Schah Pahlavi Deutsches Reich


4. November 1937 Nader Arasteh Reza Schah Pahlavi Deutsches Reich


4. November 1937 Abol Qassem Najm Reza Schah Pahlavi Deutsches Reich


11. Juli 1939 Abdul-Vahab Bader Reza Schah Pahlavi Deutsches Reich


10. September 1941 1945 Unterbrechung der Beziehungen[2]
17. Februar 1950 Abdullah Entezam-Saltaneh Missionssitz: Stuttgart, Botschaftssekretäre: Hassan Ali Mansour, Amir Abbas Hoveyda Mohammad Reza Pahlavi Bundesrepublik Deutschland


1951 Ende Juli 1961 Khalil Esfandiary Bakhtiary Mohammad Reza Pahlavi Bundesrepublik Deutschland


Anfang August 1961 Amir-Chosrou Afschar Mohammad Reza Pahlavi Bundesrepublik Deutschland


1963 1965 Ali Gholi Ardalan Mohammad Reza Pahlavi Bundesrepublik Deutschland


3. Februar 1966 1. Oktober 1970 Mozaffar Malek Mohammad Reza Pahlavi Bundesrepublik Deutschland


1971 Dr. Hossein-Ali Loghman-Adham Mohammad Reza Pahlavi Bundesrepublik Deutschland


1973 1977 Amir Aslan Afshar Mohammad Reza Pahlavi Bundesrepublik Deutschland
1979 1983 Mohammad Mahdi Nawab Motlagh Bundesrepublik Deutschland


1983 1987 Mohammad Djawad Salari Ali Chamene’i Bundesrepublik Deutschland


1987 1991 Mahdi Mostafawi Ahari (Mostafavi) Ali Chamene’i Bundesrepublik Deutschland


1991 1997 Hossein Mousavian Ali Akbar Hāschemi Rafsandschāni Bundesrepublik Deutschland


1998 2002 Ahmad Azizi Mohammad Chātami Bundesrepublik Deutschland


2002 2005 Seyed Shamsedin Khareghani Mohammad Chātami Bundesrepublik Deutschland


2006 2008 Mohammad-Mehdi Akhoundzadeh Basti Mahmud Ahmadinedschad Bundesrepublik Deutschland


/2008 2014 Ali Reza Sheikh Attar Mahmud Ahmadinedschad Bundesrepublik Deutschland
2014 Ali Majedi Hassan Rohani Bundesrepublik Deutschland

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kerstin Englert, Jürgen Tietz, Alfred Englert, Botschaften in Berlin, Mann, 2003 - 305 S., S. 270
  2. a b c d Tobias C. Bringmann: Handbuch der Diplomatie, 1815-1963: Auswärtige Missionschefs in Deutschland und Deutsche Missionschefs im Ausland von Metternich bis Adenauer. Walter de Gruyter, Berlin 2001, S. 301 f.