Liste der lateinischen Erzbischöfe von Patras

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die folgenden Personen waren Römisch-Katholische Erzbischöfe bzw. Titularerzbischöfe in Patras:

Bischöfe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1207–1243 Anthelme
  • 1243–1245 Bernard
  • 1245–1255 (unbekannt)
  • 1255–1273 Geoffroy
  • 1273–1295 Benedikt
  • 1295–1306 Johannes I.
  • 1306–1307 Johannes II. Vito
  • 1307–1308 Jakob
  • 1308–1316 Rainerio Cancellari
  • 1316 Francesco Sabaloca
  • 1317–1337 Guillaume Frangipani
  • 1337–1347 Roger
  • 1347–1351 Nikolaus von Canale
  • 1351–1357 Rainald von Lahor
  • 1357–1360 Raimond
  • 1360–1363 Giovanni Acciaiuoli
  • 1363 Bongio(v)anni (Italiener, nur drei Monate)
  • 1363–1365 Bartholomäus von Pappazure
  • 1365–1367 Angelo Acciaiuoli
  • 1367–1369 Paolo Foscari
  • 1369–1371 Giovanni da Novaccio
  • 1371–1375 Giovanni da Piacenza
  • 1375–1386 Paolo Foscari
  • 1386 Pietro Cornaro
  • 1386–1394 Paolo Foscari
  • 1395 Martin von Kaup
  • 1395–1405 Angelo Acciaiuoli
  • 1405–1424 Stefano Zaccaria
  • 1424–1430 Pandulf Malatesta

Titularerzbischöfe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1475–1482 Simon
  • 1482–1484 Battista
  • 1501–15?? Stefano (von Tanclacce?)
  • 1520–1526 Antonio Marcello von Petri
  •  ????-???? Antonio Cocco
  • 1574–1578 Alessandro Piccolomini
  • ...
  • 1614–1627 Giovanni Francesco Guidi di Bagno, päpstlicher Legat in Avignon sowie Nuntius in Frankreich und Flandern, später Bischof von Cercia
  • 1628–1629? Ciriaco Rocci, Apostolischer Nuntius
  • 1639–1658? Girolamo Farnese, Apostolischer Nuntius
  • ...
  • 1672–1675? Fabrizio Spada, Apostolischer Nuntius, später Kardinalstaatssekretär
  • ...
  • um 1722 Sinibaldo Doria
  • 1730–1739? Jean Vivant, Weihbischof in Straßburg
  • 1731–1754? Fabrizio Serbelloni, Apostolischer Nuntius
  • 1754–1756 Johann Philipp von Walderdorff, später Erzbischof von Trier
  • 1760–1773 Francesco Carafa di Traetto,
  • 1775–1802 Carlo Kardinal Crivelli, Apostolischer Nuntius
  • 1831–1848? Celestin M. Cocle, C.Ss.R.
  • 1858–18__ Filippo Gallo, C.M., Bischof emeritus von Bovino
  • 1891–1___ Giuseppe Maria Constantini, Bischof emeritus von Nepi und Sutri
  • 1907–19__ Donato Velluti Zati di S. Clemente, Bischof emeritus von Pescia
  • 1928–1936 Bl. Andrea Giacinto Longhin, O.F.M. Cap., Bischof emeritus von Treviso
  • 1936–1971 Luigi Fogar, Bischof emeritus von Triest-Koper

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Neue Quellen zur Geschichte des lateinischen Erzbistums Patras. Gesammelt und erläutert von Ernst Gerland. (Scriptores sacri et profani V) Leipzig 1903. (Digitalisat der Bischofsliste)
  • Giorgio Fedalto: La Chiesa Latina in Oriente. Vol.I, Mazziana, Verona, 1973, S. 247–311. (L‘arcidiocesi di Patrasso. 1204–1429)
  • Giorgio Fedalto: La Chiesa Latina in Oriente. Vol.II. Hierarchia Latina Orientis, Mazziana, Verona, 1976, S. 190–192.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]