Liste der mährischen Herrscher

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Fürsten des Mährerreiches (ca. 830–902/907)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Legendär

  • Oleg (reg. 820/840–849), angeblicher Fürst von Mähren
Fürsten des Mährerreiches
Name von bis Geschlecht Anmerkung
Mojmir I. ca. 830 846 Mojmiriden erster erwähnter Fürst von Mähren
Rastislav 846 870 Mojmiriden
Slavomir 871 871 Mojmiriden
Svatopluk I. 870 894 Mojmiriden
Mojmir II. 894 902/907 Mojmiriden 902/907 Ende des Mährerreiches

Fürsten von Mähren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fürsten von Mähren
Name von bis Geschlecht Anmerkung
Břetislav I. 1029 1033 Přemysliden Herzog von Böhmen, unehelicher Sohn des Folgenden
Oldřich (Udalrich I.) 1033 1034 Přemysliden Herzog von Böhmen, Sohn von Boleslav II. Hzg von Böhmen, +999
Břetislav I. 1034 1054 Přemysliden Herzog von Böhmen, unehelicher Sohn des Vorigen

Herzöge von Olmütz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herzöge von Olmütz
Name von bis Geschlecht Anmerkung
Vratislav II. 1054 1061 Přemysliden
  1. König von Böhmen, Sohn des Vorigen
Ota/Otto I. 1061 1086 Přemysliden Herzog von Olmütz, Bruder des Vorigen
Euphemia von Ungarn 1086 1090 Arpaden Frau von OtaOtto I., Tochter des ungarischen Königs Bela I.
Boleslav 1090 1090 Přemysliden Sohn von Vratislav II.
Svatopluk 1091 1107 Přemysliden ältester Sohn von Ota/Otto I.
Ota/Otto II. 1091 1110 Přemysliden Sohn von Otto I., genannt der Schwarze
Vladislav I. 1110 1113 Přemysliden Fürst von Böhmen, Sohn von Vratislav II.
Ota/Otto II. 1113 1126 Přemysliden Sohn von Ota/Otto I., genannt der Schwarze
Soběslav I. 1125 1126 Přemysliden Sohn des ersten böhmischen Königs Vratislav II. und zweiter Gemahlin Swatawa von Polen
Vaclav/Wenzel I. 1126 1130 Přemysliden Herzog von Olmütz, Sohn von Svatopluk
Soběslav I. 1130 1135 Přemysliden Sohn des ersten böhmischen Königs Vratislav II. und zweiter Gemahlin Swatawa von Polen
Depold/Diepold/Leopold I. 1135 1137 Přemysliden Fürst von Jemnice, Sohn von Bořivoj II. cognatischer Stammvater der Fürsten von Depold
Soběslav I. 1137 1140 Přemysliden Sohn des ersten böhmischen Königs Vratislav II. und zweiter Gemahlin Swatawa von Polen
Ota/Otto III. 1140 1160 Přemysliden Sohn von Ota/Otto II.
Vladislav II. 1160 1164 Přemysliden Sohn von Vladislav I.und erster Gemahlin Richenza
Bedrich/Friedrich 1164 1173 Přemysliden Sohn von Vladislav II. und erster Gemahlin Gertrud von Österreich
Oldrich/ Udalrich II. 1173 1177 Přemysliden Sohn von Soběslav I.
Vaclav / Wenzel II. 1176 1179 Přemysliden Sohn von Soběslav I.
Konrad III. Ota / Otto 1179 1189 Přemysliden Erster Markgraf von Mähren. Sohn von Konrád II. von Znaim und Marie, Tochter des Serben Uros / Urosch Bily (der Weisse)
Vladimir von Olmütz 1179 1189 Přemysliden Sohn von Ota / Otto III.

Herzöge von Brünn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herzöge von Brünn
Name von bis Geschlecht Anmerkung
Ota / Otto I. 1054 1061 Přemysliden Herzog von Brünn, dann von Olmütz, genannt der Schöne
Konrad I. 1061 1092 Přemysliden 1054 Hzg Mähren (de facto erst 1061), 1061 Herzog Znaim. 1087 Hzg von ganz Mähren, 1092 Hzg Böhmen; Sohn von Bretislav I. Fürst von Mähren und Hzg von Böhmen
Oldrich / Ulrich von Brünn 1092 1097 Přemysliden Fürst von Brno / Brünn; Sohn von Konrad I.
Bořivoj II. 1097 1100 Přemysliden Sohn von Vratislav II. und zweiter Gemahlin Swatawa von Polen
Oldrich / Ulrich von Brünn 1100 1113 Přemysliden 1112–1113 Fürst von Znaim; 1100 wiedereingesetzt, Sohn von Konrad I.
Soběslav I. 1115 1123 Přemysliden Sohn des ersten böhmischen Königs Vratislav II. und seiner zweiten Gemahlin Swatawa von Polen
Ota / Otto II. von Olmütz 1123 1125 Přemysliden Sohn von Ota / Otto I., genannt der Schwarze
Vratislav von Brünn / Brno 1126 1146 Přemysliden Sohn von Oldrich / Ulrich von Brünn / Brno
Vladislav II. 1156 1174 Přemysliden Zweiter böhmischer König der Premysliden; Sohn von Vladislav I.
Vaclav / Wenzel II. 1174 1176 Přemysliden Sohn von Soběslav I.
Konrad III. Ota / Otto 1176 1189 Přemysliden Erster Markgraf von Mähren. Sohn Konrads II. von Znaim.
Spitignev von Brünn 1189 1191 Přemysliden Sohn von Vratislav Brnensky (von Brünn)
Vladislav Heinrich 1191 1194 Přemysliden 1192 Markgraf Mähren, 1197 Hzg von Böhmen; zweiter Sohn von Vladislav II. und seiner zweiten Gemahlin Judith von Thüringen
Spitignev von Brünn 1194 1197 Přemysliden Sohn von Vratislav Brnensky ( von Brünn)

Herzöge von Znaim[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herzöge von Znaim
Name von bis Geschlecht Anmerkung
Konrad I. 1061 1092 Přemysliden 1054 Hzg Mähren, de facto aber erst 1061. Sohn des Fürsten Břetislav I. und seiner Frau Judith von Schweinfurt
Lutold / Litold von Znaim 1092 1097 Přemysliden Fürst von Znaim, Herzog von Mähren. Sohn von Konrad I.
Bořivoj II. 1097 1100 Přemysliden Sohn von Vratislav II. und seiner zweiten Gemahlin Swatawa von Polen
Lutold / Litold von Znaim 1100 1112 Přemysliden Wiedereingesetzt, Sohn von Konrad I.
Oldrich / Ulrich von Brünn 1113 1113 Přemysliden Sohn von Konrad I.
Soběslav I. 1113 1123 Přemysliden Sohn des ersten böhmischen Königs Vratislav II. und seiner zweiten Gemahlin Swatawa von Polen
Konrad II. von Znaim 1123 1160 Přemysliden Sohn von Lutold / Litold von Znaim
Vladislav II. 1161 1174 Přemysliden Sohn von Vladislav I.
Konrad III. Ota / Otto 1157 1191 Přemysliden Erster Markgraf von Mähren. Sohn Konrads II. von Znaim. Erbt Znaim 1157.
Vladislav Heinrich 1191 1194 Přemysliden Zweiter Sohn von Vladislav II. und seiner zweiten Gemahlin Judith von Thüringen
Jindrich / Heinrich Břetislav III. 1191 1197 Přemysliden 1182 Bischof von Prag, 1187/1188 Hzg von Böhmen; Sohn des Jindrich / Heinrichund der Margarethe letzterer der, Sohn erster Ehe des Vladislav I Fürst von Böhmen und der Richenza NN

Markgrafen von Mähren (1182–1918)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Markgrafen
Name von bis Geschlecht Anmerkung
Konrad III. Otto 1182 1191 Přemysliden Erster Markgraf von Mähren
1189 1197 Vereinigt mit Böhmen
Vladislav Heinrich 1197 1222 Přemysliden Zweiter Sohn von Vladislav II. und seiner Frau Judith von Thüringen
Vladislav II. 1223 1227 Přemysliden Sohn von Ottokar I. und Konstanze
Přemysl von Mähren 1227 1239 Přemysliden Sohn von Ottokar I. und Konstanze
Vladislav III. 1239 1247 Přemysliden Sohn von Wenzel I. und von Kunigunde von Schwaben
Ottokar II. Přemysl 1247 1278 Přemysliden Sohn von Wenzel I. und von Kunigunde von Schwaben
Rudolf I. 1278 1283 Habsburg Keine Markgrafschaft! Die Markgrafschaft fiel direkt an den deutschen König Rudolf I. zurück.
Wenzel II. 1283 1305 Přemysliden Sohn von Ottokar II. Přemysl und von Kunigunde von Halitsch
Wenzel III. 1305 1306 Přemysliden Sohn von Wenzel II. und von Guta von Habsburg
Rudolf III. 1306 1307 Habsburg Sohn von Albrecht I. und von Elisabeth von Görz-Tirol
Heinrich von Kärnten 1307 1310 Meinhardiner Sohn des Herzogs Meinhard II. von Görz-Tirol und Elisabeth von Bayern
Johann von Luxemburg 1310 1333 Luxemburger Sohn Kaiser Heinrichs VII. und Margaretes von Brabant
Karl IV. 1333 1349 Luxemburger Sohn von Johann von Luxemburg und seiner Gattin Elisabeth
Johann Heinrich 1349 1375 Luxemburger Am 26. August 1346 fiel Johann von Luxemburg. Johann verfügte testamentarisch, dass Johann Heinrich mit der Verwaltung der Markgrafschaft Mähren betraut wird. Karl IV. belehnte seinen Bruder am 26. Dezember 1349 mit der Markgrafschaft Mähren.
Johann Soběslav 1375 1394 Luxemburger Markgrafschafts-Teilung unter den Brüdern Jobst von Mähren, Johann Sobeslav und Prokop von Mähren
Jobst von Mähren 1375 1411 Luxemburger Markgrafschafts-Teilung unter den Brüdern Jobst von Mähren, Johann Sobeslav und Prokop von Mähren
Prokop von Mähren 1375 1405 Luxemburger Markgrafschafts-Teilung unter den Brüdern Jobst von Mähren, Johann Sobeslav und Prokop von Mähren
Sigismund von Luxemburg 1419 1423 Luxemburger Sohn von Kaiser Karls IV., aus vierter Ehe mit Elisabeth von Pommern
Albrecht II. 1423 1439 Habsburg Sohn von Herzog Albrechts IV. von Österreich und der Herzogin Johanna von Bayern-Straubing
Ladislaus Postumus 1440 1457 Habsburg Sohn von Albrecht V. und Elisabeth von Luxemburg
Georg von Podiebrad 1458 1468 von Kunstadt
Matthias Corvinus 1468 1490 Zweiter Sohn von János (Johann) Hunyadi und Erzsébet (Elisabeth) Szilágyi von Horogszeg
Vladislav II. 1490 1516 Jagiellonen Sohn von König Kasimir IV. von Polen und Elisabeth von Habsburg
Ludwig II. 1516 1526 Jagiellonen Sohn von Vladislav II.
Ferdinand I. 1527 1564 Habsburg Viertes Kind von Philipp I. und Johanna von Kastilien
Maximilian II. 1564 1576 Habsburg Sohn von Ferdinand I. und Anna von Böhmen und Ungarn
Rudolf II. 1576 1608 Habsburg Sohn von Maximilian II.
Matthias II. 1608 1617 Habsburg Sohn von Maximilian II., von 1608 bis 1611 Markgraf von Mähren, ab 1611 als König von Böhmen auch Herrscher von Mähren; 1617 erreichte er die Annahme und Krönung von Ferdinand II. als König von Böhmen und Mähren.
Ferdinand II. 1617 1627 Habsburger König von Böhmen
Friedrich von der Pfalz 1619 1620/32 Wittelsbacher König von Böhmen
Ferdinand III. 1627 1657 Habsburger König von Böhmen
Ferdinand IV. 1646 1654 Habsburger König von Böhmen
Leopold I. 1657 1705 Habsburger König von Böhmen
Joseph I. 1705 1711 Habsburger König von Böhmen
Karl VI. 1711 1740 Habsburger König von Böhmen
Maria Theresia 1740/43 1780 Habsburger Königin von Böhmen
Karl VII. 1741 1743/45 Wittelsbacher König von Böhmen
Joseph II. 1780 1790 Habsburger König von Böhmen
Leopold II. 1790 1792 Habsburger König von Böhmen
Franz I. 1792 1806 Habsburger König von Böhmen
Franz II. 1804 1835 Habsburger König von Böhmen
Ferdinand I. 1835 1848 Habsburger König von Böhmen
Franz Joseph I. 1848 1916 Habsburger König von Böhmen
Karl I. 1916 1918 Habsburger König von Böhmen
Am 28. Oktober 1918 wurde in Prag die Tschechoslowakei proklamiert, und am 12. November 1918 die republikanische Staatsform festgelegt.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]