Liste der rurikidischen Adelsfamilien

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dies ist eine Liste der rjurikidischen Adelsfamilien, die aus der bis 1598 über Russland herrschenden Dynastie der Rjurikiden hervorgingen.

Fürstenfamilien nach Abstammung sortiert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

A. Von den Fürsten von Polotzk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

I. Fürsten von Drutzk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Fürsten Drutzky (pol. Drucki)
  2. Fürsten Drutzky-Sokolinsky (pol. Drucki-Sokoliński)
  3. Fürsten Drucki-Sokolinski-Gurko-Romejko (erloschen)
  4. Fürsten Konopla-Drucki-Sokoliński (erloschen)
  5. Fürsten (Drucki-)Ozierecki (erloschen)
  6. Fürsten (Drucki-)Moszkowski (erloschen)
  7. Fürsten (Drucki-)Prichabski (erloschen)
  8. Fürsten Babitschev(-Drutzky)
  9. Fürsten Putiatin(-Drutzky)
  10. Fürsten (Drucki-)Toloczyński (erloschen)
  11. Fürsten Drucki-Lubecki

B. Von den Fürsten von Turov-Pinsk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

II. Fürsten von Pinsk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Fürsten Ostrogski (erloschen)
  2. Fürsten Zaslawski (erloschen)
  3. Fürsten Sviatopolk-Tschetvertinsky (pol. Swiętopełk-Czetwertyński)
  4. Fürsten Sokolski (erloschen)
  5. Fürsten Horodecki (erloschen)
  6. Fürsten Ostrozecki (erloschen)
  7. Fürsten Zwiaholki (erloschen)
  8. Fürsten Zwiaholski (erloschen)

C. Von den Großfürsten von Tschernigov[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

I. Fürsten von Gluchov & Novossil'[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Fürsten Beljowski (erloschen)
  2. Fürsten Worotynski (erloschen)
  3. Fürsten Odojewski (erloschen)

II. Fürsten von Karatschev & Kozel'sk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Fürsten Mossalsky (pol. Mossalski/Masalski)
  2. Fürsten Kol'tzov-Mossalsky
  3. Fürsten Litvinov-Mossalsky (erloschen)
  4. Fürsten Masalski-Korecki (erloschen)
  5. Fürsten Klubkov-Mossalsky (erloschen)
  6. Fürsten Chotetovsky (erloschen)

III. Fürsten von Kozel'sk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Fürsten Oginski iz Kozielska (Oginski-Kozielski)
  2. Fürsten Puzyna-Kozielski (Puzyna z/iz Kozielska)
  3. Fürsten Zvenigorodsky (mit den Linien Riumin, Baraschev, Smotrin, Tokmakov, Schestov und Nozdrevaty)
  4. Fürsten Bolchovskoy

IV. Fürsten von Peremyschl' & Jeletz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Fürsten Peremyschl'sky (erloschen)
  2. Fürsten Gortschakow (blüht noch)
  3. Fürsten Jeletzky (erloschen)

V. Fürsten von Tarussa & Mesetzk (Meschtschovsk)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Fürsten Bariatinski
  2. Fürsten Mezetzky (erloschen)
  3. Fürsten Obolenski (mit den bereits erloschenen Linien Nogtev alias Nogotkov, Strigin, Kossoy, Nagoy, Jaroslavov, Telepnev, Ovčinin, Ščepin, Turenin, Peninsky, Kašin, Kurliatev, Chromoy, Zolotoy und Serebriany)
  4. Bely-Obolensky (erloschen)
  5. Fürsten Tiufiakin-Obolensky (erloschen)
  6. Fürsten Repnin-Obolensky (erloschen)
  7. Fürsten Lykov-Obolensky (erloschen)
  8. Fürsten Dolgorukov(-Obolensky)
  9. Fürsten Ščerbatov(-Obolensky)
  10. Fürsten Trostensky(-Obolensky) (erloschen)
  11. Fürsten Myschetzky
  12. Fürsten Wolkonski
  13. Fürsten Repnin-Volskonski (erloschen)

D. Von den Großfürsten von Riazan'[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

II. Fürsten von Pronsk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Fürsten Pronsky (erloschen)

E. Von den Großfürsten von Smolensk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

I. unmittelbar von den Smolensker Großfürsten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Fürsten Žyžemski (erloschen)
  2. Fürsten Solomersky (pol. Solomerecki) (erloschen)
  3. Fürsten Korkodinov (erloschen)
  4. Fürsten Daschkow (erloschen)
  5. Fürsten Kropotkin
  6. Fürsten Porchovsky (erloschen)
  7. Fürsten Selechovsky (erloschen)

II. Fürsten von Fomin & Berezuj[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Fürsten Kozlovsky (erloschen)
  2. Fürsten Rzhevsky (erloschen, nicht mit der Adelsfamilie Rzhevsky zu verwechseln!)

III. Fürsten von Wjasma[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Fürsten Wjasemski
  2. Fürsten Żiliński (erloschen)

IV. Fürsten von Jaroslavl' (2. Haus)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Fürsten Trojekurow (erloschen)
  2. Fürsten Schastunov (erloschen)
  3. Fürsten Veliko-Gagin (erloschen)
  4. Fürsten Kurbsky (erloschen)
  5. Fürsten Novlensky-Juchotsky (erloschen)
  6. Fürsten Zaozersky & Kubensky (erloschen)
  7. Fürsten Kubensky (erloschen)
  8. Fürsten Šcetinin(-Kubensky) (erloschen)
  9. Fürsten Zassekin (1. Haus: Temnossiny) (erloschen)
  10. Fürsten Zassekin (2. Haus: Kubensky) (erloschen)
  11. Fürsten Sontzev-Zassekin (erloschen)
  12. Fürsten Zyrovoy-Zassekin (erloschen)
  13. Fürsten Šachovskoy
  14. Fürsten Romanovsky (erloschen)
  15. Fürsten Mortkin (erloschen)
  16. Fürsten Belsky (erloschen)
  17. Fürsten Schechonsky (erloschen)
  18. Fürsten Dejev(-Romanovsky)
  19. Fürsten Lvov (mit den Linien Vekoschkin und Lugovskoy)
  20. Fürsten Uchorski (mit den Linien Ochliabinin, Ovtschinin und Chvorostinin) (erloschen)
  21. Fürsten Moložsky (erloschen)
  22. Fürsten Sitzky (erloschen)
  23. Fürsten Prozorovsky (erloschen)
  24. Fürsten Sudsky (erloschen)
  25. Fürsten Schumorovsky (erloschen)
  26. Fürsten Dulov (erloschen)

F. Von den Großfürsten von Vladimir[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

I. Fürsten von Rostov[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Fürsten Golenin-Rostovsky (erloschen)
  2. Fürsten Šcepin-Rostovsky (erloschen)
  3. Fürsten Priimkov-Rostovsky & Gvozdev-Rostovsky (erloschen)
  4. Fürsten Bachtejarov-Rostovsky (erloschen)
  5. Fürsten Chocholkov-Rostovsky (erloschen)
  6. Fürsten Bujnossov-Rostovsky (erloschen)
  7. Fürsten Katyrev-Rostovsky (erloschen)
  8. Fürsten Rostovsky (Vladimirscher Zweig) (erloschen)
  9. Fürsten Janov-Rostovsky (erloschen)
  10. Fürsten Temkin-Rostovsky (erloschen)
  11. Fürsten Pužbolsky-Rostovsky (erloschen)
  12. Fürsten Laskin-Rostovsky (erloschen)
  13. Fürsten Kassatkin-Rostovsky (erloschen)
  14. Fürsten Lobanov-Rostovsky
  15. Fürsten Brity-Rostovsky (erloschen)
  16. Fürsten Byckov-Rostovsky (erloschen)
  17. Fürsten Goluboy-Rostovsky (erloschen)

II. Fürsten von Beloozero (Belozero)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Fürsten Belosselsky, seit 1799 Belosselsky-Belozersky
  2. Fürsten Andožsky (alias Andogsky oder Andomsky) (erloschen)
  3. Fürsten Vadbolsky
  4. Fürsten Fürsten Šelešpalsky (alias Šelešpansky) (erloschen)
  5. Fürsten Diabrinsky (erloschen)
  6. Fürsten Sogorsky (alias Sugorsky) (erloschen)
  7. Fürsten Kemsky (erloschen)
  8. Fürsten Kargolomsky (erloschen)
  9. Fürsten Uchtomsky

III. Fürsten von Suzdal' & Nizhnij Novgorod[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Fürsten Schujsky (mit den Linien Gorbaty, Barbaschin, Glazaty und Skopin) (alle erloschen)
  2. Fürsten Nogtev (erloschen)

IV. Fürsten von Tver'[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Fürsten Cholsmky (erloschen)
  2. Fürsten Mikulinsky (erloschen)
  3. Fürsten Teliatevsky (erloschen)
  4. Fürsten Dorogobužsky (erloschen)
  5. Fürsten Tscherniatinsky (erloschen)
  6. Fürsten Kašinsky (erloschen)

V. Fürsten von Starodub[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Fürsten Krivoborsky (erloschen)
  2. Fürsten Kovrov (erloschen)
  3. Fürsten L'jalovsky (erloschen)
  4. Fürsten Ossipovsky (erloschen)
  5. Fürsten Gagarin
  6. Fürsten Romodanovsky (erloschen)
  7. Fürsten Požarsky (erloschen)
  8. Fürsten Riapolovsky (erloschen)
  9. Fürsten Hołowczyński (erloschen)
  10. Fürsten Chilkov-(Riapolovsky) (erloschen)
  11. Fürsten Tatev-(Riapolovsky) (erloschen)
  12. Fürsten Paletzky (erloschen)
  13. Fürsten Gundorov (erloschen)
  14. Fürsten Tulupov (erloschen)

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Detlev Schwennicke: Europäische Stammtafeln. Bd. II, Taf. 128–150; Bd. III, 5, Taf. 821–1000.
  • J. Wolff: Kniaziowie litewsko-ruscy od końca czternastego wieku. Warszawa 1895
  • Г.А. Власьев: Потомство Рюрика, 3Bde, СПБ., 1906–1917.
  • Л.В. Войтович: Генеалогія династіі Рюриковичів і Гедеміновичів.- X. 1992.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]