Liste der süddeutschen Fußballmeister 1898–1933

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Der Freiburger FC gewann 1899 den ersten süddeutschen Meistertitel.

Die Liste der süddeutschen Fußballmeister umfasst alle Meister des Süddeutschen Fußball-Verbandes der Jahre 1899 bis 1933 sowie die Meister der jeweils höchsten regionalen Spielklassen von 1904 bis 1933.

Der Süddeutsche Fußball-Verband wurde im Oktober 1897 als „Verband Süddeutscher Fußball-Vereine“ gegründet, die Umbenennung zur heutigen Bezeichnung erfolgte 1914. Die erste Meisterschaftsrunde fand 1898/99 statt. Bis 1903 wurde der Meister aufgrund der vergleichsweise geringen Teilnehmerzahl ausschließlich im Pokalmodus ermittelt, zur Spielzeit 1903/04 wurde auf regionaler Ebene erstmals ein Ligaspielbetrieb organisiert. Die Meister der regionalen Spielklassen spielten in einer Endrunde den Süddeutschen Meister aus, wobei der Endrunden-Modus – einhergehend mit den häufigen Reformen der Spielklassen – mehrfach geändert werden musste.

Im August 1933 löste sich der Süddeutsche Fußball-Verband auf, bis 1945 wurde kein süddeutscher Fußballmeister ermittelt. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die Meisterschaft ab der Saison 1945/46 in der Fußball-Oberliga Süd ausgespielt.

Süddeutsche Meister 1898 bis 1933[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Süddeutscher
Meister
Abschneiden
deutsche Meisterschaft
Deutscher Meister
1897/98 nicht ausgetragen keine deutsche Meisterschaft
1898/99 Freiburger FC
1899/1900 Straßburger FV
1900/01 Karlsruher FV
1901/02 Karlsruher FV
1902/03 Karlsruher FV Halbfinale VfB Leipzig
1903/04 Karlsruher FV Viertelfinale kein Meister
1904/05 Karlsruher FV Finale Berliner TuFC Union 92
1905/06 1. FC Pforzheim Finale VfB Leipzig
1906/07 Freiburger FC Sieger Freiburger FC
1907/08 Stuttgarter Cickers Finale Berliner FC Viktoria
1908/09 FC Phönix Karlsruhe Sieger FC Phönix Karlsruhe
1909/10 Karlsruher FV Sieger Karlsruher FV
1910/11 Karlsruher FV Halbfinale Berliner FC Viktoria
1911/12 Karlsruher FV Finale Holstein Kiel
1912/13 Stuttgarter Kickers Viertelfinale VfB Leipzig
1913/14 SpVgg Fürth Sieger SpVgg Fürth
1914/15 nicht ausgetragen kriegsbedingt keine deutsche Meisterschaft
1915/16 1. FC Nürnberg
1916/17 Stuttgarter Kickers
1917/18 1. FC Nürnberg
1918/19 nicht ausgetragen
1919/20 1. FC Nürnberg Sieger 1. FC Nürnberg
1920/21 1. FC Nürnberg Sieger 1. FC Nürnberg
1921/22 FC Wacker München Halbfinale kein Meister
1922/23 SpVgg Fürth Halbfinale Hamburger SV
1923/24 1. FC Nürnberg Sieger 1. FC Nürnberg
1924/25 VfR Mannheim Achtelfinale 1. FC Nürnberg
1925/26 FC Bayern München Achtelfinale SpVgg Fürth
1926/27 1. FC Nürnberg Sieger 1. FC Nürnberg
1927/28 FC Bayern München Halbfinale Hamburger SV
1928/29 1. FC Nürnberg Halbfinale SpVgg Fürth
1929/30 Eintracht Frankfurt Halbfinale Hertha BSC
1930/31 SpVgg Fürth Viertelfinale Hertha BSC
1931/32 Eintracht Frankfurt Finale FC Bayern München
1932/33 FSV Frankfurt Viertelfinale Fortuna Düsseldorf

Weitere Teilnehmer an der deutschen Fußballmeisterschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ab der Spielzeit 1924/25 war nicht nur der süddeutsche Meister, sondern ebenfalls der Vizemeister und ein dritter Teilnehmer aus Süddeutschland für die deutsche Fußballmeisterschaft qualifiziert.

Saison Weitere Teilnehmer
Süddeutschlands
Abschneiden
deutsche Meisterschaft
Deutscher Meister
1924/25 1. FC Nürnberg Sieger 1. FC Nürnberg
FSV Frankfurt Finale
1925/26 SpVgg Fürth Sieger SpVgg Fürth
FSV Frankfurt Viertelfinale
1926/27 SpVgg Fürth Halbfinale 1. FC Nürnberg
SV 1860 München Halbfinale
1927/28 Eintracht Frankfurt Achtelfinale Hamburger SV
FC Wacker München Halbfinale
1928/29 FC Bayern München Viertelfinale SpVgg Fürth
SpVgg Fürth Sieger
1929/30 SpVgg Fürth Viertelfinale Hertha BSC
1. FC Nürnberg Halbfinale
1930/31 Eintracht Frankfurt Viertelfinale Hertha BSC
SV 1860 München Finale
1931/32 FC Bayern München Sieger FC Bayern München
1. FC Nürnberg Halbfinale
1932/33 SV 1860 München Halbfinale Fortuna Düsseldorf
Eintracht Frankfurt Halbfinale

Rekordmeister[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Süddeutscher Rekordmeister ist der Karlsruher FV, welcher den Titel achtmal gewinnen konnten.

Verein Titel Jahr
Karlsruher FV Logo.svg Karlsruher FV 8 1901, 1902, 1903, 1904, 1905, 1910, 1911, 1912
FCN Logo 1918 - 1945.svg 1. FC Nürnberg 7 1916, 1918, 1920, 1921, 1924, 1927, 1929
Stuttgarter Kickers Logo.svg Stuttgarter Kickers 3 1908, 1913, 1917
SpVgg Fürth - "uraltes" Emblem.gif SpVgg Fürth 3 1914, 1923, 1931
Old logo of Freiburger FC.png Freiburger FC 2 1899, 1907
FC Bayern München Logo (1923-1954).svg FC Bayern München 2 1926, 1928
Logo Eintrach Frankfurt 1945-1951.gif Eintracht Frankfurt 2 1930, 1932
Straßburger FV 1 1900
1 fc pforzheim.svg 1. FC Pforzheim 1 1906
Phoenix Karlsruhe Wappen.svg FC Phönix Karlsruhe 1 1909
Wacker münchen.png FC Wacker München 1 1922
Dfs wl d mannheim vfr1911 1945.gif VfR Mannheim 1 1925
FSV - Frankfurt - altes Wappen.gif FSV Frankfurt 1 1933

Regionale Meister 1904 bis 1933[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachfolgend sind die Meister der jeweils höchsten regionalen Spielklassen aufgeführt. Der jeweilige süddeutsche Meister eines Jahres ist fett hervorgehoben.

1904 bis 1907[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Main Pfalz Mittelbaden Oberrhein Schwaben Bayern
1903/04 Germania 94 Frankfurt Mannheimer FG 1896 Karlsruher FV Straßburger FV Stuttgarter Kickers Oberbayern: FC Bayern München
1904/05 Westmain: FFC Victoria
Ostmain: 1. Hanauer FC 93
Mannheimer FG Union 1897 Karlsruher FV FC Mülhausen 1893 Stuttgarter Kickers Oberbayern: FC Bayern München
1905/06 Mittelrhein: SV Wiesbaden
Westmain: FFC Victoria
Ostmain: 1. Hanauer FC 93
Neckar: Mannheimer FC Viktoria 1897
Pfalz: FC Pfalz Ludwigshafen
1. FC Pforzheim Freiburger FC Stuttgarter Kickers Nordbayern: 1. FC Nürnberg
Südbayern: MTV München 1879
1906/07 Mittelrhein: SV Wiesbaden
Westmain: Amicitia Bockenheim
Südmain: Frankfurter FC Kickers
Mittelmain: 1. Hanauer FC 93
Neckar: Mannheimer FG 1896
Pfalz: FC Pfalz Ludwigshafen
Karlsruher FV Freiburger FC Stuttgarter Kickers Mittelfranken: 1. FC Nürnberg
Oberbayern: MTV München 1879

1908 bis 1919[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Saison 1907/08, zehn Jahre nach Gründung des Verbandes, war eine für das gesamte Verbandsgebiet halbwegs einheitliche Ligastruktur geschaffen. Ab 1910/11 waren die obersten Ligen in allen vier Kreisen eingleisig.

Jahr Nordkreis Westkreis Südkreis Ostkreis
1907/08 1. Hanauer FC 93 FC Pfalz Ludwigshafen Stuttgarter Kickers 1. FC Nürnberg
1908/09 1. Hanauer FC 93 FC 1900 Kaiserslautern Phönix Karlsruhe 1. FC Nürnberg
1909/10 Viktoria 1894 Hanau Mannheimer FG 1896 Karlsruher FV FC Bayern München
1910/11 SV Wiesbaden Mannheimer FG 1896 Karlsruher FV FC Bayern München
1911/12 Frankfurter FV Phönix Mannheim Karlsruher FV SpVgg Fürth
1912/13 Frankfurter FV VfR Mannheim Stuttgarter Kickers SpVgg Fürth
1913/14 Frankfurter FV VfR Mannheim Stuttgarter Kickers SpVgg Fürth
1914/15 keine Verbandsmeisterschaften ausgetragen
1915/16 1. Hanauer FC 93 FC Pfalz Ludwigshafen Freiburger FC 1. FC Nürnberg
1916/17 FSV Frankfurt FC Pfalz Ludwigshafen Stuttgarter Kickers SpVgg Fürth
1917/18 Amicitia und 1902 Frankfurt Phönix Mannheim FC Union Stuttgart 1. FC Nürnberg
1918/19 Frankfurter FV

1920 bis 1923[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aufgrund der nach Kriegsende schwierigen Situation wurde der Spielbetrieb zunächst in zehn obersten Ligen (meist „Kreisliga“ genannt) aufgenommen.

Jahr Rheinhessen Nordmain Südmain Pfalz Saar
1919/20 Germania Wiesbaden Frankfurter FV Kickers Offenbach FC Pfalz Ludwigshafen Saar 05 Saarbrücken
1920/21 FSV Mainz 05 Eintracht Frankfurt Kickers Offenbach FC Phönix Ludwigshafen Borussia Neunkirchen
1921/22 SV Wiesbaden Germania 94 Frankfurt VfL Neu-Isenburg FC Phönix Ludwigshafen Borussia Neunkirchen
1922/23 SV Wiesbaden FSV Frankfurt Kickers Offenbach FC Phönix Ludwigshafen Borussia Neunkirchen
Jahr Nordbayern Südbayern Württemberg Südwest Odenwald
1919/20 1. FC Nürnberg FC Bayern München Stuttgarter SC Freiburger FC Waldhof Mannheim
1920/21 1. FC Nürnberg Wacker München Stuttgarter Kickers 1. FC Pforzheim Waldhof Mannheim
1921/22 SpVgg Fürth Wacker München Sportfreunde Stuttgart Karlsruher FV VfR Mannheim
1922/23 SpVgg Fürth FC Bayern München Stuttgarter Kickers 1. FC Pforzheim Phönix Mannheim

1924 bis 1927[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Um die Ligenstruktur wieder zu straffen, wurden zur Saison 1923/24 „Bezirksligen“ als neue höchste Spielstufe oberhalb der Kreisligen eingeführt und deren Anzahl auf fünf festgelegt, womit die Zahl der „erstklassigen “ Mannschaften halbiert und das fußballerische Niveau dementsprechend angehoben wurde.

Jahr Main Rhein Rheinhessen-Saar Württemberg-Baden Bayern
1923/24 FSV Frankfurt Waldhof Mannheim Borussia Neunkirchen Stuttgarter Kickers 1. FC Nürnberg
1924/25 FSV Frankfurt VfR Mannheim SV Wiesbaden Stuttgarter Kickers 1. FC Nürnberg
1925/26 FSV Frankfurt VfR Mannheim FV Saarbrücken Karlsruher FV FC Bayern München
1926/27 FSV Frankfurt VfL Neckarau FSV Mainz 05 VfB Stuttgart 1. FC Nürnberg

1928 bis 1933[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Saison 1927/28 wurden die Bezirke von fünf auf vier reduziert (Main/Hessen, Rhein/Saar, Württemberg/Baden und Bayern), durch die Aufteilung jedes Bezirkes in zwei „Gruppen“ stieg die tatsächliche Zahl der obersten Spielklassen aber wieder auf acht Staffeln an.

Jahr Main Hessen Rhein Saar
1927/28 Eintracht Frankfurt Wormatia Worms Waldhof Mannheim FV Saarbrücken
1928/29 Eintracht Frankfurt Wormatia Worms VfL Neckarau Borussia Neunkirchen
1929/30 Eintracht Frankfurt Wormatia Worms Waldhof Mannheim FK Pirmasens
1930/31 Eintracht Frankfurt Wormatia Worms Waldhof Mannheim FK Pirmasens
1931/32 Eintracht Frankfurt FSV Mainz 05 Waldhof Mannheim FK Pirmasens
1932/33 FSV Frankfurt FSV Mainz 05 Waldhof Mannheim FK Pirmasens
Jahr Württemberg Baden Nordbayern Südbayern
1927/28 Stuttgarter Kickers Karlsruher FV SpVgg Fürth FC Bayern München
1928/29 Germania Brötzingen Karlsruher FV 1. FC Nürnberg FC Bayern München
1929/30 VfB Stuttgart Freiburger FC SpVgg Fürth FC Bayern München
1930/31 Union Böckingen Karlsruher FV SpVgg Fürth FC Bayern München
1931/32 1. FC Pforzheim Karlsruher FV 1. FC Nürnberg FC Bayern München
1932/33 Stuttgarter Kickers Phönix Karlsruhe 1. FC Nürnberg FC Bayern München

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Hardy Grüne: Vom Kronprinzen bis zur Bundesliga. 1890 bis 1963 (= Enzyklopädie des deutschen Ligafußballs. Band 1). Agon Sportverlag, Kassel 1996, ISBN 3-928562-85-1.
  • Süddeutscher Fußball-Verband (Hrsg.): 100 Jahre Süddeutscher Fußball-Verband (Festschrift). Vindelica-Verlag, Gersthofen 1997, ohne ISBN.