Liste der türkischen Fußballmeister

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der türkische Meister im Fußball wurde ursprünglich seit 1924 gekürt,[1][2][3][4] wobei die ehemaligen Meisterschaften heute seitens des türkischen Fußballverbandes (TFF) nicht gezählt und geleugnet werden, obwohl sie von der TFF selbst organisiert wurden und offizielle Meisterschaften sind. Die erste landesweite Meisterschaft war die Türkiye Futbol Şampiyonası (deutsch: Türkische Fußballmeisterschaft), die von 1924 bis 1951 ausgetragen wurde. In diesem Turnier traten die Meister der jeweiligen Regionalligen im K.-o.-System gegeneinander an um den türkischen Meister auszuspielen. 1937 wurde die Millî Küme (deutsch: Nationale Liga) eingeführt, die erste landesweite Ligameisterschaft im türkischen Fußball. Teilnahmeberechtigt waren die höchstplatzierten Mannschaften der drei stärksten Regionalligen: Istanbul, Izmir und Ankara.[5] Von 1940 bis 1950 existierten beide Meisterschaften zeitgleich, wodurch es in manchen Jahren zwei Landesmeister gab. 1950 wurde die Millî Küme zum letzten Mal ausgetragen, ein Jahr bevor auch die Türkiye Futbol Şampiyonası beendet wurde. Zwischen 1952 und 1956 gab es im türkischen Fußball keine landesweite Meisterschaft.

Vor der Einführung der Süper Lig, der aktuellen höchsten Spielklasse des türkischen Fußballs, wurde der türkische Meister im Federasyon Kupası (deutsch: Verbandspokal) ausgespielt, der geschaffen wurde, um der besten türkischen Mannschaft die Teilnahme am Europapokal der Landesmeister zu ermöglichen. Anschließend wurde 1959 mit der Millî Lig (seit 2001 Süper Lig, 1963–2001 1. Lig) eine professionelle Ligameisterschaft eingeführt, die im ersten Jahr noch zweigleisig mit Endspiel ausgetragen wurde und bis heute besteht.

Bisher wurden für die Leugnung der beiden ehemaligen Meisterschaften von vor 1957 offiziell keine Gründe oder sonstige Motive seitens der TFF genannt. Auch die Anfragen der Vereine, die in den beiden ehemaligen Meisterschaften Titel gewonnen haben, blieben bisher unbeantwortet.[6][7][8] Es werden momentan lediglich die Meisterschaften ab 1957 gezählt.[9]

Türkischer Meister der Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Türkiye Futbol Şampiyonası (1924–1951)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(wird seitens der TFF nicht gezählt)

Jahr Meister Vizemeister Mannschaften
1924 Harbiye Istanbul Bahriye Istanbul 15
1925 Aufgrund finanzieller Schwierigkeiten nicht ausgetragen.[10]
1926
1927 Muhafızgücü Ankara Altınordu Izmir 16
1928 Aufgrund finanzieller Schwierigkeiten nicht ausgetragen.
1929
1930
1931
1932 İstanbulspor Altınordu Izmir 20
1933 Fenerbahçe Istanbul İzmirspor 18
1934 Beşiktaş Istanbul Altay Izmir 22
1935 Fenerbahçe Istanbul Altınordu Izmir 22
1936 Aufgrund der Einführung der Millî Küme nicht ausgetragen.
1937
1938
1939
1940 Eskişehir Demirspor Fenerbahçe Istanbul 2
1941 Gençlerbirliği Ankara Beşiktaş Istanbul 7
1942 Harp Okulu Ankara Göztepe Izmir 4
1943 Nicht ausgetragen
1944 Fenerbahçe Istanbul Harp Okulu Ankara 4
1945 Harp Okulu Ankara İzmit Harp Filosu 4
1946 Gençlerbirliği Ankara Beşiktaş Istanbul 4
1947 Ankara Demirspor Fenerbahçe Istanbul 3
1948 Aufgrund der Olympischen Sommerspiele 1948 in London nicht ausgetragen.
1949 Ankaragücü Galatasaray Istanbul 4
1950 Göztepe Izmir Gençlerbirliği Ankara 4
1951 Beşiktaş Istanbul Altay Izmir 4

Millî Küme (1937–1950)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(wird seitens der TFF nicht gezählt)

Jahr Meister Vizemeister Dritter Meistertrainer Mannschaften
1937 Fenerbahçe Istanbul Galatasaray Istanbul Beşiktaş Istanbul 8
1938 Güneş Istanbul Beşiktaş Istanbul Galatasaray Istanbul 8
1939 Galatasaray Istanbul Ankara Demirspor AS-FA Gücü 8
1940 Fenerbahçe Istanbul Galatasaray Istanbul Muhafızgücü Ankara 8
1941 Beşiktaş Istanbul Galatasaray Istanbul Fenerbahçe Istanbul 10
1942 Aufgrund der Wetterbedingungen und dem verzögerten Abschluss der regionalen Ligen nicht ausgetragen.
1943 Fenerbahçe Istanbul Galatasaray Istanbul Beşiktaş Istanbul 8
1944 Beşiktaş Istanbul Fenerbahçe Istanbul Göztepe Izmir 8
1945 Fenerbahçe Istanbul Beşiktaş Istanbul Galatasaray Istanbul 8
1946 Fenerbahçe Istanbul Beşiktaş Istanbul Kayagücü Izmir 6
1947 Beşiktaş Istanbul Fenerbahçe Istanbul Galatasaray Istanbul 8
1948 Aufgrund der Olympischen Sommerspiele 1948 in London nicht ausgetragen.
1949 Aufgrund der Mittelmeerspiele nicht ausgetragen.
1950 Fenerbahçe Istanbul Galatasaray Istanbul Beşiktaş Istanbul 8

Federasyon Kupası (1956–1958)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(wurde seitens der TFF bis 2002 nicht gezählt)

Jahr Meister Vizemeister Dritter Meistertrainer Mannschaften
1956/57 Beşiktaş Istanbul Galatasaray Istanbul Altay Izmir UngarnUngarn Josef Messaros 30
1957/58 Beşiktaş Istanbul Galatasaray Istanbul ItalienItalien Leandro Remondini 38

Süper Lig (seit 1959)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Meisterpokal 2003
Meisterpokal, seit 2015
Saison Meister Vizemeister Dritter Meistertrainer Mannschaften
1959 Fenerbahçe Istanbul Galatasaray Istanbul UngarnUngarn Ignác Molnár 16
1959/60 Beşiktaş Istanbul Fenerbahçe Istanbul Galatasaray Istanbul UngarnUngarn András Kuttik 20
1960/61 Fenerbahçe Istanbul Galatasaray Istanbul Beşiktaş Istanbul UngarnUngarn László Székely
1961/62 Galatasaray Istanbul Fenerbahçe Istanbul Beşiktaş Istanbul TurkeiTürkei Gündüz Kılıç
1962/63 Galatasaray Istanbul Beşiktaş Istanbul Fenerbahçe Istanbul 22
1963/64 Fenerbahçe Istanbul Beşiktaş Istanbul Galatasaray Istanbul Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Miroslav Kokotović 18
1964/65 Fenerbahçe Istanbul Beşiktaş Istanbul Galatasaray Istanbul EnglandEngland Oscar Hold 16
1965/66 Beşiktaş Istanbul Galatasaray Istanbul Gençlerbirliği Ankara Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Ljubiša Spajić
1966/67 Beşiktaş Istanbul Fenerbahçe Istanbul Galatasaray Istanbul 17
1967/68 Fenerbahçe Istanbul Galatasaray Istanbul Beşiktaş Istanbul UngarnUngarn Ignác Molnár
1968/69 Galatasaray Istanbul Eskişehirspor Beşiktaş Istanbul Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Tomislav Kaloperović 16
1969/70 Fenerbahçe Istanbul Eskişehirspor Altay İzmir RumänienRumänien Traian Ionescu
1970/71 Galatasaray Istanbul Fenerbahçe Istanbul Göztepe Izmir EnglandEngland Brian Birch
1971/72 Galatasaray Istanbul Eskişehirspor Fenerbahçe Istanbul
1972/73 Galatasaray Istanbul Fenerbahçe Istanbul Eskişehirspor
1973/74 Fenerbahçe Istanbul Beşiktaş Istanbul Boluspor BrasilienBrasilien Valdir Pereira
1974/75 Fenerbahçe Istanbul Galatasaray Istanbul Eskişehirspor
1975/76 Trabzonspor Fenerbahçe Istanbul Galatasaray Istanbul TurkeiTürkei Ahmet Suat Özyazıcı
1976/77 Trabzonspor Fenerbahçe Istanbul Altay İzmir
1977/78 Fenerbahçe Istanbul Trabzonspor Galatasaray Istanbul Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Tomislav Kaloperović
1978/79 Trabzonspor Galatasaray Istanbul Fenerbahçe Istanbul TurkeiTürkei Özkan Sümer
1979/80 Trabzonspor Fenerbahçe Istanbul Zonguldakspor TurkeiTürkei Ahmet Suat Özyazıcı
1980/81 Trabzonspor Adanaspor Galatasaray Istanbul TurkeiTürkei Özkan Sümer
1981/82 Beşiktaş Istanbul Trabzonspor Fenerbahçe Istanbul Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Đorđe Milić 17
1982/83 Fenerbahçe Istanbul Trabzonspor Galatasaray Istanbul Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Branko Stanković 18
1983/84 Trabzonspor Fenerbahçe Istanbul Galatasaray Istanbul TurkeiTürkei Ahmet Suat Özyazıcı
1984/85 Fenerbahçe Istanbul Beşiktaş Istanbul Trabzonspor Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Todor Veselinović
1985/86 Beşiktaş Istanbul Galatasaray Istanbul Samsunspor Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Branko Stanković 19
1986/87 Galatasaray Istanbul Beşiktaş Istanbul Samsunspor DeutschlandDeutschland Jupp Derwall
1987/88 Galatasaray Istanbul Beşiktaş Istanbul Malatyaspor TurkeiTürkei Mustafa Denizli 20
1988/89 Fenerbahçe Istanbul Beşiktaş Istanbul Galatasaray Istanbul Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Todor Veselinović 19
1989/90 Beşiktaş Istanbul Fenerbahçe Istanbul Trabzonspor EnglandEngland Gordon Milne 18
1990/91 Beşiktaş Istanbul Galatasaray Istanbul Trabzonspor 16
1991/92 Beşiktaş Istanbul Fenerbahçe Istanbul Galatasaray Istanbul
1992/93 Galatasaray Istanbul Beşiktaş Istanbul Trabzonspor DeutschlandDeutschland Karl-Heinz Feldkamp
1993/94 Galatasaray Istanbul Fenerbahçe Istanbul Trabzonspor DeutschlandDeutschland Reiner Hollmann
1994/95 Beşiktaş Istanbul Trabzonspor Galatasaray Istanbul DeutschlandDeutschland Christoph Daum 18
1995/96 Fenerbahçe Istanbul Trabzonspor Beşiktaş Istanbul BrasilienBrasilien Carlos Alberto Parreira
1996/97 Galatasaray Istanbul Beşiktaş Istanbul Fenerbahçe Istanbul TurkeiTürkei Fatih Terim
1997/98 Galatasaray Istanbul Fenerbahçe Istanbul Trabzonspor
1998/99 Galatasaray Istanbul Beşiktaş Istanbul Fenerbahçe Istanbul
1999/00 Galatasaray Istanbul Beşiktaş Istanbul Gaziantepspor
2000/01 Fenerbahçe Istanbul Galatasaray Istanbul Gaziantepspor TurkeiTürkei Mustafa Denizli
2001/02 Galatasaray Istanbul Fenerbahçe Istanbul Beşiktaş Istanbul RumänienRumänien Mircea Lucescu
2002/03 Beşiktaş Istanbul Galatasaray Istanbul Gençlerbirliği Ankara
2003/04 Fenerbahçe Istanbul Trabzonspor Beşiktaş Istanbul DeutschlandDeutschland Christoph Daum
2004/05 Fenerbahçe Istanbul Trabzonspor Galatasaray Istanbul
2005/06 Galatasaray Istanbul Fenerbahçe Istanbul Beşiktaş Istanbul BelgienBelgien Eric Gerets
2006/07 Fenerbahçe Istanbul Beşiktaş Istanbul Galatasaray Istanbul BrasilienBrasilien Zico
2007/08 Galatasaray Istanbul Fenerbahçe Istanbul Beşiktaş Istanbul TurkeiTürkei Cevat Güler
2008/09 Beşiktaş Istanbul Sivasspor Trabzonspor TurkeiTürkei Mustafa Denizli
2009/10 Bursaspor Fenerbahçe Istanbul Galatasaray Istanbul TurkeiTürkei Ertuğrul Sağlam
2010/11 Fenerbahçe Istanbul Trabzonspor Bursaspor TurkeiTürkei Aykut Kocaman
2011/12 Galatasaray Istanbul Fenerbahçe Istanbul Trabzonspor TurkeiTürkei Fatih Terim
2012/13 Galatasaray Istanbul Fenerbahçe Istanbul Beşiktaş Istanbul
2013/14 Fenerbahçe Istanbul Galatasaray Istanbul Beşiktaş Istanbul TurkeiTürkei Ersun Yanal
2014/15 Galatasaray Istanbul Fenerbahçe Istanbul Beşiktaş Istanbul TurkeiTürkei Hamza Hamzaoğlu
2015/16 Beşiktaş Istanbul Fenerbahçe Istanbul Konyaspor TurkeiTürkei Şenol Güneş
2016/17 Beşiktaş Istanbul Istanbul Başakşehir FK Fenerbahçe Istanbul
2017/18 Galatasaray Istanbul Fenerbahçe Istanbul Istanbul Başakşehir FK TurkeiTürkei Fatih Terim

Ergebnisse (seit 1957)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Meister[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein Meisterschaften Jahre
Galatasaray Sports Club Logo.png Galatasaray Istanbul 21 1962, 1963, 1968, 1971, 1972, 1973, 1987, 1988, 1993, 1994, 1997, 1998, 1999, 2000, 2002, 2006, 2008, 2012, 2013, 2015, 2018
Fenerbahce Spor Kulubu.svg Fenerbahçe Istanbul 19 1959, 1961, 1964, 1965, 1969, 1970, 1974, 1975, 1978, 1983, 1985, 1989, 1996, 2001, 2004, 2005, 2007, 2011, 2014
Besiktas JK.svg Beşiktaş Istanbul 15 1957*, 1958*, 1960, 1966, 1967, 1982, 1986, 1990, 1991, 1992, 1995, 2003, 2009, 2016, 2017
Trabzonspor.svg Trabzonspor 6 1976, 1977, 1979, 1980, 1981, 1984
Bursaspor.svg Bursaspor 1 2010

Vizemeister[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein Vizemeister Jahre
Fenerbahce Spor Kulubu.svg Fenerbahçe Istanbul 22 1960, 1962, 1967, 1971, 1973, 1976, 1977, 1980, 1984, 1990, 1992, 1994, 1998, 2002, 2006, 2008, 2010, 2012, 2013, 2015, 2016, 2018
Besiktas JK.svg Beşiktaş Istanbul 14 1963, 1964, 1965, 1968, 1974, 1985, 1987, 1988, 1989, 1993, 1997, 1999, 2000, 2007
Galatasaray Sports Club Logo.png Galatasaray Istanbul 10 1959, 1961, 1966, 1975, 1979, 1986, 1991, 2001, 2003, 2014
Trabzonspor.svg Trabzonspor 8 1978, 1982, 1983, 1995, 1996, 2004, 2005, 2011
Eskisehirspor.svg Eskişehirspor 3 1969, 1970, 1972
Adanaspor Adana Spor Kulubu.svg Adanaspor 1 1981
Sivasspor.svg Sivasspor 1 2009
Istanbul Basaksehir FK.png Istanbul Başakşehir FK 1 2017

Dritter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rekordmeister der Süper Lig[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zeitraum Verein Anzahl Titel
1961–1963 Fenerbahçe Istanbul 2
1963–1964 Fenerbahçe Istanbul und Galatasaray Istanbul 2
1964–1973 Fenerbahçe Istanbul 3–6
1973–1974 Fenerbahçe Istanbul und Galatasaray Istanbul 6
1974–1999 Fenerbahçe Istanbul 7–13
1999–2000 Fenerbahçe Istanbul und Galatasaray Istanbul 13
2000–2001 Galatasaray Istanbul 14
2001–2002 Fenerbahçe Istanbul und Galatasaray Istanbul 14
2002–2004 Galatasaray Istanbul 15
2004–2005 Fenerbahçe Istanbul und Galatasaray Istanbul 15
2005–2006 Fenerbahçe Istanbul 16
2006–2007 Fenerbahçe Istanbul und Galatasaray Istanbul 16
2007–2008 Fenerbahçe Istanbul 17
2008–2011 Fenerbahçe Istanbul und Galatasaray Istanbul 17
2011–2012 Fenerbahçe Istanbul 18
2012–2013 Fenerbahçe Istanbul und Galatasaray Istanbul 18
2013–2014 Galatasaray Istanbul 19
2014–2015 Fenerbahçe Istanbul und Galatasaray Istanbul 19
seit 2015 Galatasaray Istanbul 21

Türkischer Meister der Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2016/17: Konak Belediyespor
  • 2017/18: Ataşehir Belediyespor

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. TFF tarihi. In: tff.org. Türkischer Fußballverband, abgerufen im 2. Juni 2018 (türkisch): „1936'ya kadar süren bu dönemde ilk Türkiye Şampiyonası Ankara'da yapılmış ve şampiyon Harbiye olmuştur.“
  2. Memleketin ilk futbol birincisi – Türkiye Futbol Birinciliği. In: tff.org (TamSaha). Türkischer Fußballverband, abgerufen im 2. Juni 2018 (türkisch).
  3. Mehmet Yüce: İdmancı Ruhlar: Futbol Tarihimizin Klasik Devreleri: 1923–1952 Türkiye Futbol Tarihi. Band 2. İletişim Yayınları, 2015, ISBN 978-975-05-1695-5 (türkisch).
  4. Türkiye Futbol Birinciliği. Erdinç Sivritepe, abgerufen im 2. Juni 2018 (englisch).
  5. Milli Küme. Erdinç Sivritepe, abgerufen im 2. Juni 2018 (englisch).
  6. Ankara Demirspor şampiyonluğunu istiyor. In: spor.haber7.com. 25. April 2012, abgerufen im 2. Juni 2018 (türkisch).
  7. F.Bahçe, 9 şampiyonluğunu istiyor. In: sporx.com. 12. Mai 2014, abgerufen im 2. Juni 2018 (türkisch).
  8. 19 değil, 28 şampiyonluk. In: trthaber.com. TRT Haber, 13. Mai 2014, abgerufen im 2. Juni 2018 (türkisch).
  9. Süper Lig Şampiyonlukları
  10. TamSaha. Türkischer Fußballverband, Mehmet Yüce, Februar 2016, S. 90, archiviert vom Original am 27. Dezember 2017; abgerufen am 2. Juni 2018 (PDF, türkisch).