Liste der ursprungsgeschützten Produkte Portugals

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Liste der ursprungsgeschützten Produkte Portugals führt die Produkte mit geschützter Herkunftsbezeichnung aus Portugal auf, die mit dem Siegel Denominação de Origem Protegida (DOP, dt.: geschützte Ursprungsbezeichnung/g.U.) gekennzeichnet und bei der EU registriert sind.

Weine, Backwaren, und andere bekannte Spezialitäten aus Portugal sind nicht als DOP, sondern als Denominação de Origem Controlada (DOC, dt.: geschützte geografische Angaben/g.g.A.) herkunftsgeschützt. Sie sind daher nicht hier aufgeführt.

Die Liste enthält alle 67 portugiesischen Produkte, die am 6. November 2015 als geschützte Ursprungsbezeichnung bei der EU registriert waren.

Fleisch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zwei Schinken (port.: Presunto, auch Paleta) und 16 Nutztierrassen sind geschützt.

Name Herkunft Registrierungsdatum Erläuterung
Presunto de Barrancos/
Paleta de Barrancos
Barrancos 21. Juni 1996 luftgetrocknete Schinkenspezialität vom Porco Alentejano (DOP)
Presunto do Alentejo/
Paleta do Alentejo
alle Kreise im Distrikt Évora, fast alle Kreise der Distrikte Portalegre und Beja, und einzelne Kreise der Distrikte Castelo Branco, Santarém, Guarda, Setúbal und Faro 26. September 2008 luftgetrocknete Schinkenspezialität vom Porco Alentejano (DOP)
Carne de Bravo do Ribatejo Ribatejo 8. November 2013 Rinderrasse Bravo do Ribatejo
Cordeiro Mirandês/
Canhono Mirandês
Miranda do Douro 8. November 2012 Schafrasse Cordeiro Mirandês, auf Mirandés Canhono Mirandês
Carne de Bísaro Transmontano oder Carne de Porco Transmontano Trás-os-Montes 15. Dezember 2007 Schweinerasse Bísara
Carne de Porco Alentejano Alentejo 5. April 2003 Porco Alentejano, eine Unterart des Iberischen Schweins
Carne da Charneca Alentejo und Ribatejo 22. August 2002 Rinderrasse Charneca
Carne Cachena da Peneda Arcos de Valdevez und Ponte da Barca 28. Februar 2002 Rinderrasse Cachena da Peneda
Cabrito Transmontano Trás-os-Montes 14. November 1996 Ziegenrasse Cabrito Transmontano
Carne Barrosã Boticas 14. November 1996 Rinderrasse Carne Barrosã
Carne Mirandesa Miranda do Douro 14. November 1996 Rinderrasse Mirandesa
Borrego Serra da Estrela Serra da Estrela 13. November 1996 Schafrasse der Serra da Estrela
Carne Maronesa Distrikt Vila Real 2. Juli 1996 Rinderrasse Maronesa
Carne Mertolenga Mértola 21. Juni 1996 Rinderrasse Mertolenga
Borrego Terrincho Grijó de Vale Benfeito 21. Juni 1996 Schafrasse Terrincho
Cordeiro Bragançano Bragança 21. Juni 1996 Schafrasse Bragançano
Carne Arouquesa Arouca (Verbandssitz in Cinfães) 21. Juni 1996 Rinderrasse Arouquesa
Carnalentejana Alentejo und einige Kreise der Distrikte Setúbal, Santarém und Castelo Branco 21. Juni 1996 Rinderrasse Carnalentejana, auch Raça Alentejana
Carne Marinhoa Distrikt Aveiro 21. Juni 1996 Rinderrasse Marinhoa

Honig[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neun Honigsorten (port.: Mel) sind herkunftsgeschützt.

Name Herkunft Registrierungsdatum
Mel de Barroso einige Gemeinden im Kreis Boticas 5. Mai 2005
Mel do Ribatejo Norte Nordteil der historischen Provinz Ribatejo, Teile des Distriktes Leiria 23. November 1996
Mel da Serra da Lousã Lousã und Umland der Serra da Lousã 21. Juni 1996
Mel do Parque de Montezinho Naturpark Montesinho bei Bragança 21. Juni 1996
Mel das Terras Altas do Minho einige Kreise der historischen Provinz Minho 21. Juni 1996
Mel da Terra Quente Mirandela und Umland 21. Juni 1996
Mel da Serra de Monchique Serra de Monchique 21. Juni 1996
Mel do Alentejo Alentejo 21. Juni 1996
Mel dos Açores Azoren 21. Juni 1996

Käse und Frischkäse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es sind folgende Sorten Käse (port.: Queijo) und drei Sorten Frischkäse (port.: Requeijão) geschützt.[1]

Name Herkunft Schutzart Registrierungsdatum Erläuterungen
Queijo de Azeitão Azeitão g.U. 21. Juni 1996 milder Schafskäse
Queijo de cabra transmontano Trás-os-Montes e Alto Douro g.U. 2. Juli 1996 Schafskäse der Schafsrasse Serrana
Queijo de Évora Distrikt Évora g.U. 21. Juni 1996 leicht würziger Schafskäse
Queijo de Nisa Nisa g.U. 21. Juni 1996 kräftiger halbfester Schafskäse
Queijo do Pico Azoreninsel Pico g.U. 19. Juni 1998 milder Weichkäse aus Kuhmilch
Queijo mestiço de Tolosa g.g.A. 6. Juni 2000
Queijo Rabaçal Rabaçal g.U. 21. Juni 1996 aus Schafs- und Ziegenmilch
Queijo S. Jorge Azoreninsel São Jorge g.U. 13. November 1996 würzig-kräftiger Hartkäse aus Kuhmilch
Queijo Serpa Distrikt Beja und fünf Gemeinden des Distriktes Setúbal g.U. 21. Juni 1996 halbfester Schafskäse
Queijo Serra da Estrela Serra da Estrela g.U. 21. Juni 1996 nur aus Milch der Schafsrassen Bordaleira Serra da Estrela und Churra Mondegueira
Queijo Terrincho Distrikt Bragança g.U 21. Juni 1996 Schafskäse der Schafsrasse Churra da Terra Quente
Queijos da Beira Baixa (1) Distrikt Castelo Branco g.U 21. Juni 1996 Schutzbegriff für drei einzeln geschützte Schafskäse (1)
Travia da Beira Baixa Distrikt Castelo Branco g.U 5. November 2013 Frischkäse, aus der Molke der Queijos da Beira Baixa
Requeijão da Beira Baixa Beira Baixa g.U 1. April 2014 Frischkäse, aus der Molke der Queijos da Beira Baixa

(1) Unter dem Namen Queijos da Beira Baixa wurden drei Käsesorten geschützt: Queijo de Castelo Branco (Schafskäse), Queijo Amarelo da Beira Baixa (aromatisch, aus Schafs- und Ziegenmilch) und Queijo Picante da Beira Baixa (halbfest, scharf und aromatisch, aus Schafs- und/oder Ziegenmilch). Der Name Queijo da Beira Baixa nimmt Bezug auf die historische Region Beira Baixa, aus der die Sorten stammen.

Obst[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Acht portugiesische Sorten Frischobst sind herkunftsgeschützt, darunter zwei Apfel- (Maçã), eine Birnen- (Pêra), eine Kirsch- (Cereja) und eine Pflaumen-Sorte (Ameixa).

Art Name Herkunft Registrierungsdatum
Apfel Maçã Riscadinha de Palmela Palmela 20. November 2013
Birne Pêra Rocha do Oeste Region Oeste 19. März 2003
Cherimoya Anona da Madeira Madeira 6. Juni 2000
Maracuja Maracujá dos Açores/S. Miguel Azoreninsel São Miguel 13. November 1996
Kirsche Cereja de São Julião-Portalegre São Julião (Portalegre) und umgebende Gemeinden 21. Juni 1996
Apfel Maçã Bravo de Esmolfe Esmolfe 21. Juni 1996
Pflaume Ameixa d'Elvas Elvas 21. Juni 1996
Ananas Ananás dos Açores/São Miguel Azoreninsel São Miguel 21. Juni 1996

Olivenkonserven[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zwei regionale Sorten Oliven (port. Azeitonas) sind in konservierten Varianten geschützt.

Name Herkunft Registrierungsdatum
Azeitona de Conserva Negrinha de Freixo Torre de Moncorvo 21. Juni 1996
Azeitonas de Conserva de Elvas e Campo Maior Elvas und Campo Maior 16. Februar 2007

Olivenöle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sieben Olivenöle (port.: Azeite) sind geschützt.

Name Herkunft Registrierungsdatum
Azeite de Moura Moura 21. Juni 1996
Azeite de Trás-os-Montes Trás-os-Montes 21. Juni 1996
Azeite do Alentejo Interior Portel, Viana do Alentejo, Alvito, Beja, Cuba, Ferreira do Alentejo, Vidigueira, Aljustrel (nur Gemeinde), Ervidel, São João de Negrilhos, Entradas, Alcaria Ruiva und Torrão 16. Februar 2007
Azeites da Beira Interior (1) Beira Baixa und Beira Alta 13. November 1996
Azeites do Norte Alentejano Nord-Alentejo 11. Mai 2005
Azeites do Ribatejo Ribatejo 13. November 1996

(1) Azeite da Beira Alta und Azeite da Beira Beixa wurden als zwei eigene Produkte registriert, unter dem gemeinsamen Schutzbegriff Azeites da Beira Interior. Dieser geht zurück auf die Bezeichnung Beira Interior für die historischen Provinzen Beira Alta und Beira Baixa.

Trockenfrüchte und Nüsse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vier Sorten Esskastanien (port.: Castanha) und eine Mandelsorte (Amêndoa) sind registriert.

Art Name Herkunft Registrierungsdatum
Esskastanie Castanha dos Soutos da Lapa Trancoso 21. Juni 1996
Esskastanie Castanha Marvão-Portalegre Marvão und Umland 21. Juni 1996
Esskastanie Castanha da Terra Fria Kreis Bragança 21. Juni 1996
Esskastanie Castanha da Padrela Carrazedo de Montenegro 21. Juni 1996
Mandeln Amêndoa Douro Alto Douro 21. Juni 1996

Salz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein Meersalz (port.: Sal marinho) ist geschützt, sowohl in seiner Form der Salzblume (port.: Flor de Sal) als auch in Form des klassischen Speisesalzes (Sal).

Name Herkunft Registrierungsdatum
Sal de Tavira / Flor de Sal de Tavira Tavira 20. November 2013

Quelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Essen und Trinken in Portugal – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Datenbanksuche in DOOR