Welterbe im Sudan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karte vom Berg Barkal und den archäologischen Stätten der Napata-Region

Das Welterbe im Sudan umfasst mit dem „Berg Barkal und die Fundstätten der Napata-Region“ sowie den „Archäologischen Stätten der Insel Meroe“ zwei Einträge in der UNESCO-Weltkulturerbeliste. Diese beinhalten insgesamt neun archäologische Stätten.


UNESCO-ID Name Bundesstaat Koordinate Fläche in Hektar Bemerkung Bild
„Berg Barkal und die Fundstätten der Napata-Region“ (2003)
1073-001 Berg Barkal mit den Pyramiden vom Berg Barkal
und dem Amuntempel vom Berg Barkal
Asch-Schamaliyya 18° 32′ 0″ N, 31° 49′ 0″ O 121,0 Pyramids Bar North.jpg
1073-002 al-Kurru Asch-Schamaliyya 18° 24′ 36″ N, 31° 46′ 17″ O 4,5 Al-Kurru,main pyramid.jpg
1073-003 Nuri Asch-Schamaliyya 18° 33′ 50″ N, 31° 55′ 0″ O 17,0 Nuri main pyr.northeast.jpg
1073-004 Sanam Asch-Schamaliyya 18° 28′ 56″ N, 31° 49′ 8″ O 20,0 Sanam,Sudan SE.jpg
1073-005 Zuma Asch-Schamaliyya 18° 22′ 12″ N, 31° 44′ 28″ O 20,0
„Archäologische Stätten der Insel Meroe“ (2011)
1336-001 Meroe 1 Nahr an-Nil 16° 56′ 0″ N, 33° 43′ 0″ O 612,6 Sudan Meroe Pyramids 2001 numbered.jpg
1336-002 Meroe 2 Nahr an-Nil 16° 56′ 0″ N, 33° 45′ 0″ O 674,9
1336-003 Musawwarat es-Sufra Nahr an-Nil 16° 25′ 0″ N, 33° 20′ 0″ O 836,6 Sudan tempel of musawwar es sufra.jpg
1073-004 Naqa Nahr an-Nil 16° 16′ 0″ N, 33° 17′ 0″ O 231,9 Tempels of naqa galleryfull.jpg

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]