Liste deutscher Bezeichnungen polnischer Orte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel bedarf einer Überarbeitung: Links auf Begriffsklärungsseiten auflösen. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

In dieser Liste werden polnische Namen von Orten (Städte, Flüsse, Inseln etc.) den jeweiligen deutschen Bezeichnungen gegenübergestellt, die sie zu Zeiten trugen, als die Gebiete, in denen sie sich befinden, zum Deutschen Reich oder Österreich gehörten. Das betrifft sowohl ehemals deutsche oder österreichische Ortschaften als auch polnische Ortschaften, die eine kurze Zeit oder von 1939 bis 1945 dem Deutschen Reich angegliedert waren und umbenannt wurden. Unhistorische nationalsozialistische Germanisierungen sind teilweise kursiv dargestellt.


Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

A[Bearbeiten]

Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

B[Bearbeiten]

Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

C[Bearbeiten]

  • Cammin, Pommern: Kamień Pomorski
  • Cardemin siehe Kardemin
  • Carolath, Kreis Glogau, Schlesien: Siedlisko
  • Caseburg: Karsibór
  • Charlottenhof, Kreis Angerburg, Ostpreußen: Dziaduszyn
  • Charlottenhof, Kreis Dramburg, Brandenburg/Pommern: Giślinek (nicht mehr existent)
  • Charlottenhof, Kreis Kolberg, Pommern: Bogusławiec
  • Charlottenhof, Kreis Mohrungen, Ostpreußen: Giślinek
  • Charlottenhof, Kreis Neustettin, Pommern: Jadwiżyn
  • Charlottenhof, Kreis Osterode, Ostpreußen: Wólka Majdańska
  • Charlottenhof, Kreis Preußisch Holland, Ostpreußen: Sakówko
  • Charlottenhof, Kreis Randow, Stettin: Sierakowo
  • Charlottenhof, Kreis Rummelsburg, Pommern: Domanice
  • Charlottenhof, Gemeinde Papenzin, Kreis Rummelsburg, Pommern: Mądroszki
  • Charlottenhof, Kreis Stolp, Pommern: Sullin (nicht mehr existent)
  • Charlottenruh, Kreis Greifenhagen, Pommern: Tywice
  • Charlottenthal, Kreis Groß Wartenberg, Schlesien: Grabownica
  • Chelchen, Kreis Lyck, Ostpreußen (1938–1945: Kelchendorf): Chełchy
  • Chelchen (Ksp. Schareyken), Kreis Oletzko/Treuburg, Ostpreußen (1938–1945: Vorbergen): Chełchy
  • Chelchen (Ksp. Schwentainen), Kreis Oletzko/Treuburg, Ostpreußen (1938–1945: Kelchen): Chełchy
  • Chinnow, Kreis Wollin, Pommern: Chynowo
  • Cholm: Chełm
  • Chorzow: Chorzów
  • Chottschewko (1938–1945 Goten), Kreis Lauenburg, Pommern: Choczewko
  • Chottschow (1938–1945 Gotendorf), Kreis Lauenburg, Pommern: Choczewo
  • Christinenberg, Kreis Naugard, Pommern: Kliniska Wielkie
  • Christophswalde, Kreis Landsberg, Brandenburg: Jastrzębnik
  • Chursdorf, Kreis Soldin, Brandenburg: Mostkowo
  • Ciochowitz (1936–1945: Stillenort), Kreis Gleiwitz, Schlesien: Cichowice
  • Coccejendorf, Kreis Schlawe, Pommern: Radosław
  • Cocceji-Neudorf, Kreis Landsberg, Brandenburg: Krzyszczyna
  • Cocceji-Neuwalde, Kreis Landsberg, Brandenburg: Krzyszczynka
  • Codram: Kodrąb
  • Collnischken (1938–1945: Burgfelde): Kolniszki
  • Cosel, Schlesien: Koźle
  • Crone an der Brahe: Koronowo
  • Crossen, Brandenburg: Krosno Odrzańskie
  • Culm, Westpreußen: Chełmno
  • Czarnen (1938–1945: Scharnen), Kreis Goldap, Ostpreußen: Czarne
  • Czarnen (1938–1945: Herzogsdorf), Kreis Johannisburg, Ostpreußen: Czarne
  • Czarnikau (1940–1945: Scharnikau): Czarnków
  • Czechowitz: Czechowice
  • Czechowitz-Dzieditz: Czechowice-Dziedzice
  • Cziasnau (1936–1945: Teichwalde): Czarne
  • Czukten (1938–1945: Schuchten), Kreis Oletzko/Treuburg, Ostpreußen: Czukty
Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

D[Bearbeiten]

Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

E[Bearbeiten]

Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

F[Bearbeiten]

Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

G[Bearbeiten]

Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

H[Bearbeiten]

Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

I[Bearbeiten]

Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

J[Bearbeiten]

  • Jaasde: Jazy (Dygowo)
  • Jaasder Katen: Jażdże
  • Jackschönau: Jaksonów
  • Jacobshagen: Dobrzany
  • Jädersdorf: Strzelczyn
  • Jädickendorf: Godków
  • Jägersburg-Marienbusch: Srednica
  • Jägersburg: Lipinka
  • Jägersfelde: Polesiny
  • Jägerthal: Wymykowo
  • Jagertow: Ogartowo
  • Jaggeln (1938–1945: Kleinzedmar): Jagiele
  • Jagotschen (1938–1945: Gleisgarben): Jagoczany
  • Jagow: Jagów
  • Jahnsfelde: Janczewo
  • Jakobowitz, 1937–1945 Wachtgrund: Jakubowice
  • Jakobsdorf, Kreis Dramburg, Pommern: Sienica
  • Jakobsdorf, Kreis Naugard, Pommern: Danowo
  • Jakobsdorf, Kreis Regenwalde, Pommern: Cianowo
  • Jakobsdorf, Kreis Saatzig, Pommern: Błotno
  • Jakobsthal, Kreis Hirschberg, Schlesien: Jakuszyce
  • Jakobswalde, Kreis Cosel, Schlesien: Kotlarnia
  • Jakunowen (1938–1945: Angertal), Kreis Angerburg, Ostpreußen: Jakunowo
  • Jakunowken (1938–1945: Jakunen), Kreis Angerburg, Ostpreußen: Jakunówko
  • Jakunowkenberg (1938–1945: Jakunenberg), Kreis Angerburg, Ostpreußen: Jakunowska Góra
  • Jamund, Kreis Köslin, Pommern: Jamno
  • Jamunder See in Pommern: Jezioro Jamno
  • Janikow, Kreis Dramburg, Brandenburg/Pommern: Jankowo
  • Jannewitz, Kreis Schlawe, Pommern: Janiewice
  • Janny: Jany
  • Jarchlin, Kreis Naugard, Pommern: Jarchlino
  • Jarchow, Kreis Kolberg, Pommern: Jarkowo
  • Järker, Kreis Glatz, Schlesien: Jarków
  • Jarmbow, Kreis Wollin, Pommern: Jarzębowo
  • Jasenitz, Kreis Randow, Pommern: Jasienica
  • Jassen, Kreis Bütow, Pommern: Jasień
  • Jassener See in Pommern: Jezioro Jasień
  • Jassow, Kreis Cammin, Pommern: Jarszewko
  • Jassow, Kreis Cammin, Pommern: Jarszewo
  • Jastrzemb: Jastrzębie-Zdrój
  • Jatzel, Kreis Greifenberg, Pommern: Jasiel
  • Jatzingen, Kreis Schlawe, Pommern: Jacinki
  • Jauer, Schlesien: Jawor
  • Jauernig, Kreis Glatz, Schlesien: Jawornica
  • Jauschwitz, Kreis Lüben, Schlesien: Juszowice
  • Jeblonsken (1938–1945: Urbansdorf), Kreis Goldap, Ostpreußen: Jabłońskie
  • Jeltsch, Kreis Ohlau, Schlesien: Jelcz
  • Jershöft, Kreis Schlawe, Pommern: Jarosławiec
  • Jerskewitz, Kreis Stolp, Pommern: Jerzkowice
  • Jeseritz, Kreis Belgard, Pommern: Jeziercyze
  • Jeseritz, Kreis Stolp, Pommern: Jezierzyce
  • Jesziorken (1930–1945: Schöntal), Kreis Goldap, Ostpreußen: Jeziorki Wielkie
  • Jesziorowsken (1927–1945: Seehausen), Kreis Angerburg, Ostpreußen: Jeziorowskie
  • Jesziorowsken (1926–1945: Seedorf), Kreis Lyck, Ostprueßen: Jeziorowskie
  • Jodupp (1938–1945: Holzeck), Kreis Goldap, Ostpreußen: Czarnowo Wielkie
  • Jörkischken (1938–1945: Jarkental), Kreis Goldap, Ostpreußen: Jurkiszki
  • Johannesberg, Kreis Habelschwerdt, Schlesien: Janowa Góra
  • Johanneshof, Kreis Angerburg, Ostpreußen: Janówko
  • Johanneshöhe: Janowo
  • Johannesthal, Kreis Arnswalde, Pommern: Kępa
  • Johannesthal, Kreis Glatz, Schlesien: Łężyce Górne
  • Johannesthal, Kreis Kolberg-Körlin, Pommern: Gorzeszewo, später Wietszyno
  • Johannesthal, Kreis Köslin, Pommern: Grotniki
  • Johanneswunsch: Rolewice
  • Johannisberg: Grebice
  • Johannisberg, Kreis Goldap: Janowo
  • Johannisberg: Lubkowice
  • Johannisberg: Osetna
  • Johannisburg, Ostpreußen: Pisz
  • Johannisthal, Kreis Oletzko/Treuburg, Ostpreußen: Janowo
  • Jonasberg, Kreis Grünberg, Schlesien: Zagórze
  • Jordan, Kreis Schwiebus, Brandenburg: Jordanowo
  • Jorkowen (1938-1945: Jorken), Kreis Angerburg, Ostpreußen:Jurkowo
  • Juckneitschen (1935–1945: Steinhagen (Ostpr.)): Juchnajcie
  • Julianenhof, Kreis Cammin, Pommern: Jaszysław
  • Julienhof, Kreis Dramburg, Pommern: Ślizno
  • Julienhof, Kreis Oletzko/Treuburg, Ostpreußen: Gościrady
  • Jurgutschen (1938–1945: Jürgenshof), Kreis Angerburg, Ostpreußen: Jurgucie
  • Justemin, Kreis Regenwalde, Pommern: Gostomin
  • Justin, Kreis Regenwalde, Pommern: Gostyń Łobeski
  • Justinenhof, Kreis Soldin, Brandenburg: Tarnowo
Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

K[Bearbeiten]

Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

L[Bearbeiten]

Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

M[Bearbeiten]

Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

N[Bearbeiten]

Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

O[Bearbeiten]

Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

P[Bearbeiten]

  • Pabbeln, Kreis Goldap, Ostpreußen: Wobały
  • Pablindszen (1936–1938: Pablindschen), Kreis Goldap, Ostpreußen: Pobłędzie
  • Padingkehmen (1938–1945: Padingen), Kreis Goldap, Ostpreußen: Będziszewo
  • Palzwitz: Palczewice
  • Pamplin: Duninowo
  • Panknin, Kreis Schlawe, Pommern: Pękanino
  • Panzerin, Kreis Belgard, Pommern: Pęczerzyno
  • Papenzin, Kreis Rummelsburg, Pommern: Bobięcino
  • Papritzfelde, Kreis Stolp, Pommern: Paprzyce
  • Paradies, Kreis Meseritz, Brandenburg: Gościkowo
  • Parchau, Kreis Lüben, Schlesien: Parchowo
  • Parchwitz, Kreis Liegnitz, Schlesien: Prochowice
  • Parpart, Kreis Greifenberg, Pommern: Paprotno
  • Parpart, Kreis Köslin, Pommern: Paprotno
  • Parpart, Kreis Schlawe, Pommern: Paproty
  • Passendorf, Kreis Glatz, Schlesien: Pasterka
  • Passenheim, Kreis Ortelsburg, Ostpreußen: Pasym
  • Passentin, Kreis Belgard, Pommern: Paszęcin
  • Pasterwitz, Kreis Breslau, Schlesien: Pasterzyce
  • Pathendorf, Kreis Wohlau, Schlesien: Bukowiec
  • Paulswalde, Kreis Angerburg, Ostpreußen: Pawłowo
  • Peest, Kreis Schlawe, Pommern: Pieszcz
  • Pegelow, Kreis Saatzig, Pommern: Gogolewo
  • Pellen, Kreis Heiligenbeil, Ostpreußen: Piele
  • Pennekow, Kreis Schlawe, Pommern: Pieńkowo
  • Penzig, Kreis Görlitz, Schlesien: Pieńsk
  • Perlswalde, Kreis Angerburg, Ostpreußen: Perły
  • Persante (Fluss in Pommern): Parsęta
  • Petersberg, Kreis Angerburg, Pommern: Piotrówko
  • Petersdorf, Kreis Belgard, Pommern: Żukówek
  • Petersdorf, Kreis Heilsberg, Ostpreußen: Piotrowo (Lubomino)
  • Petersdorf, Kreis Oststernberg, Brandenburg: Jemiołów
  • Petersgrätz, Kreis Groß Strehlitz, Schlesien: Piotrówka
  • Petershagen, Kreis Danzig, Westpreußen: Żelichowo
  • Petershagen, Kreis Kolberg, Pommern: Powalice
  • Petershagen, Kreis Preußisch Eylau, Ostpreußen: Pieszkowo
  • Petershagen, Kreis Schlawe, Pommern: Pęciszewko
  • Peterswaldau, Kreis Reichenbach, Schlesien: Pieszyce
  • Peterwitz, Kreis Schweidnitz, Schlesien: Piotrowice Świdnickie
  • Peterwitz, Kreis Frankenstein, Schlesien: Stoszowice
  • Petrelskehmen (1938–1945: Peterkeim), Kreis Darkehmen/Angerapp, Ostpreußen: Pietraszki
  • Petrikau, Kreis Reichenbach, Schlesien: Piotrków Trybunalski
  • Pettelkau, Kreis Braunsberg, Ostpreußen: Pierzchały
  • Petznick, Kreis Deutsch Krone, Brandenburg/Pommern: Piecnik
  • Peucker, Kreis Habelschwerdt, Schlesien: Poniatów
  • Pfaffendorf, Kreis Landeshut, Schlesien: Szarocin
  • Pflugrade, Kreis Naugard, Pommern: Redło
  • Pförten, Kreis Sorau, Brandenburg: Brody
  • Piepenburg, Kreis Regenwalde, Pommern: Wyszogóra
  • Pietraschen (1938–1945: Rauental), Kreis Goldap, Ostpreußen: Pietrasze
  • Pietraschen (1938–1945: Petersgrund), Kreis Lyck, Ostpreußen: Pietrasze
  • Pietrellen (1938–1945: Treugenfließ), Kreis Angerburg, Ostpreußen: Pietrele
  • Pietzarken (1931–1945: Bergensee), Kreis Angerburg, Ostpreußen: Pieczarki
  • Pietzonken (1930–1945: Grünau), Kreis Lötzen, Ostpreußen: Pieczonki
  • Pillwen, Kreis Preußisch Eylau, Ostpreußen: Pilwa
  • Piltsch, Kreis Glatz, Schlesien: Pilcz
  • Piltsch, Kreis Leobschütz, Schlesien: Pilszcz
  • Pilwe, Kreis Angerburg, Ostpreußen: Pilwa
  • Pinnow (bei Soldin), Kreis Soldin, Brandenburg: Pniów (Myślibórz)
  • Pinnow (Neumark), Kreis Weststernberg, Brandenburg: Pniów (Torzym)
  • Pinnow, Kreis Neustettin, Pommern: Pniewo (Płoty)
  • Pirbstow, Kreis Schlawe, Pommern: Przystawy
  • Pischkowitz (1936–1945: Schloßhübel), Kreis Glatz, Schlesien: Piszkowice
  • Pitschen, Kreis Kreuzburg, Schlesien: Byczyna
  • Planitz: Płonica
  • Plaßwich, Kreis Braunsberg, Ostpreußen: Płoskinia
  • Plathe, Kreis Regenwalde, Pommern: Płoty
  • Plautzkehmen (1938–1945: Engern (Ostpr.)), Kreis Goldap, Ostpreußen: Pluszkiejmy
  • Pleß: Pszczyna
  • Plomnitz, Kreis Habelschwerdt/Schlesien: Pławnica
  • Plöne: Płonia
  • Poberow, Kris Cammin, Pommern: Pobierowo
  • Podewils, Kreis Belgard, Pommern: Podwilcze
  • Podewils, Kreis Oppeln, Oberschlesien: Kały
  • Poganitz, Kreis Stolp, Pommern: Poganice
  • Pogosch (1936–1945: Brandewalde), Kreis Neustadt, Schlesien: Pogórze
  • Pohldorf, Kreis Habelschwerdt, Schlesien: Paszków
  • Polchlep, Kreis Belgard, Pommern: Półchleb
  • Polkwitz (1936–1945: Heerwegen), Kreis Glogau, Schlesien: Polkowice
  • Polnisch Dombrowken (1904–1945: Talheim), Kreis Angerburg, Ostpreußen: Dąbrówka Polska
  • Polnisch Krone: Koronowo
  • Polnisch Lissa: Leszno
  • Polnisch Wartenberg: Syców
  • Pontwitz, Kreis Oels, Schlesien: Poniatowice
  • Popiollen (1938–1945: Albrechtswiesen), Kreis Angerburg, Ostpreußen: Popioły
  • Poplow, Kreis Belgard, Pommern: Popielewo
  • Poppelau, Kreis Oppeln, Schlesien: Popielów
  • Pöppelhof, Kreis Rummelsburg, Pommern: Popielewo
  • Pörschken, Kreis Mohrungen, Ostpreußen: Prośno
  • Posemuckel (Groß) (1936–1945: Groß Posenbrück), Kreis Schwiebus, Brandenburg: Podmokle Wielkie
  • Posemuckel (Klein) (1936–1945: Klein Posenbrück), Kreis Schwiebus, Brandenburg: Podmokle Małe
  • Posen: Poznań
  • Possessern (1938–1945: Großgarten), Kreis Angerburg, Ostpreußen: Pozezdrze
  • Pottangow, Kreis Stolp, Pommern: Potęgowo
  • Powitzko, Kreis Militsch, Schlesien: Powidzko
  • Powunden, Kreis Preußisch Holland, Ostpreußen: Powodowo (Rychliki)
  • Präroszlehnen: Przerośl Gołdapska
  • Präslauken (1938–1945: Praßlau), Kreis Goldap, Ostpreußen: Przesławki
  • Praschnitz: Przasnysz
  • Prausnitz, Kreis Militsch, Schlesien: Prusice
  • Prechlau, Kreis Schlochau, Brandenburg: Przechlewo
  • Preetz, Kreis Schlawe, Pommern: Porzecze
  • Prellwitz, Kreis Deutsch Krone, Brandenburg/Pommern: Przelewice
  • Preußisch Holland, Ostpreußen: Pasłęk
  • Pribbernow, Kreis Cammin, Pommern: Przybiernów
  • Pribslaff, Kreis Belgard, Pommern: Stary Przybysław
  • Prillwitz, Kreis Pyritz, Pommern: Przelewice
  • Priment: Przemęt
  • Prinowen (1938–1945: Primsdorf): Prynowo
  • Prisselwitz, Kreis Breslau, Schlesien: Przecławice
  • Pristanien (1938–1945: Paßdorf), Kreis Angerburg, Ostpreußen: Przystań
  • Prittag, Kreis Grünberg, Schlesien: Przytok
  • Pritten, Kreis Darmburg, Brandenburg/Pommern: Przytoń
  • Pritzig, Kreis Rummelsburg, Pommern: Przytocko
  • Prossekel, Kreis Filehne, Posen (1904–1945: Wiesental): Przsiecki
  • Protzan, Kreis Frankenstein, Schlesien: Zwrócona
  • Prütznow, Kreis Regenwalde, Pommern: Prusinowo
  • Przerwanken (1907–1945: Wiesental), Kreis Angerburg, Ostpreußen: Przerwanki
  • Przytullen (1938–1945: Kleinkutten), Kreis Angerburg, Ostpreußen: Przytuły
  • Puddiger, Deutsch~, Kreis Schlawe, Pommern : Podgórki
  • Puddiger, Wendisch~, Kreis Rummelsburg, Pommern : Podgóry
  • Pumlow, Kreis Belgard, Pommern: Pomianowo
  • Puschkau: Puszczykówko, Bahnhof in Puszcykowo
  • Pustamin, Kreis Schlawe, Pommern: Postomino
  • Pustar, Kreis Kolberg, Pommern: Pustary
  • Pustchow, Kreis Belgard, Pommern: Pustkowo
  • Putzig, Westpreußen: Puck
  • Putzig, Netzekreis, Brandenburg Jedrzejewo
  • Pyritz, Pommern: Pyrzyce

Q[Bearbeiten]

Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

R[Bearbeiten]

Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

S[Bearbeiten]

Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

T[Bearbeiten]

Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

U[Bearbeiten]

Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

V[Bearbeiten]

  • Vangerow, Kreis Neustettin, Pommen: Węgorzewo
  • Vangerske (1938–1945 Wiesenberg), Kreis Stolp, Pommern: Węgierskie
  • Varbelow, Kreis Schlawe, Pommern: Warblewo
  • Vargow, Kreis Stolp, Pommern: Wargowo
  • Varzin, Kreis Rummelsburg, Pommern: Warcino
  • Varzmin, Kreis Lauenburg, Pommern: Warcimino
  • Veddin, Kreis Stolp, Pommern: Widzino
  • Vellin, Kreis Schlawe, Pommern: Wielin
  • Velsow, Kreis Stolp, Pommern: Wieliszewo
  • Venzlaffshagen, Kreis Belgard, Pommern: Więcław
  • Verlorenwasser, Kreis Habelschwerdt, Schlesien: Ponikwa
  • Vessin, Kreis Stolp, Pommern: Wieszyno
  • Vettrin, Kreis Schlawe, Pommern: Wietrzno (Polanów)
  • Viatrow (1938-1945: Steinfurt), Kreis Stolp, Pommern: Wiatrowo
  • Vierhöfe, Kreis Glatz, Schlesien: Dowrki
  • Vieschen, Kreis Stolp, Pommern: Wiszno
  • Vietnitz, Kreis Königsberg/Neumark, Brandenburg: Witnica
  • Vietz, Kreis Landsberg/Warthe, Brandenburg: Witnica
  • Vietzig, Kreis Lauenburg, Pommern: Wicko
  • Vietzig, Kreis Usedom-Wollin, Pommern: Wicko
  • Vietzke, Kreis Schlawe, Pommern: Wicko
  • Vietzker See in Pommern: Jezioro Wicko
  • Vietzkerstrand, Kreis Schlawe, Pommern: Wicko Morskie
  • Vietzow, Kreis Belgard, Pommern: Wicewo
  • Vilgelow, Kreis Stolp, Pommern: Wielogłowy
  • Virchow, Kreis Dramburg, Brandeburg/Pommern: Wierzchowo
  • Virchowsee in Pommern: Jezioro Wierzchowo
  • Vitte, Kreis Schlawe, Pommern: Wicie
  • Vitter See in Pommern: Jezioro Kopań
  • Vogelsang, Kreis Schlawe, Pommern: Zalesie
  • Voigtsdorf b. Habelschwerdt, Kreis Habelschwerdt, Schlesien: Wójtowice
  • Voigtsdorf b. Landeck, Kreis Habelschwerdt, Schlesien: Wójtówka
  • Volkersdorf, Kreis Lauban, Schlesien: Wolimierz
  • Volpersdorf, Kreis Glatz, Schlesien: Wolibórz
  • Völschenhagen, Kreis Greifenberg, Pommern: Wilczkowo
  • Völzkow, Kreis Belgard, Pommern: Wilczkowo
  • Völzkowsee in Brandenburg/Pommern: Jezioro Wilczkowo
  • Vorbruch, Kreis Belgard, Pommern: Rzęsna
  • Vorwerk, Kreis Oststernberg, Brandenburg: Przybytnik
  • Vorwerk, Kreis Mohrungen, Ostpreußen: Folwark
  • Vorwerk, Kreis Belgard, Pommern: Kisielice
  • Vorwerk, Kreis Oppeln, Schlesien: Folwark
  • Vossberg, Kreis Saatzig, Pommern: Lisowo
  • Vossowska, Kreis Groß Strehlitz, Schlesien: Fosowskie
Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

W[Bearbeiten]

X[Bearbeiten]

Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Z[Bearbeiten]

Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Gießmannsdorf, Nadrzecze. Genealogisches Ortsverzeichnis (GOV), abgerufen am 17. Februar 2012.