Liste deutscher Kreuzer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Liste umfasst alle deutschen Kreuzer. Dazu zählen die Panzerkreuzer, jedoch nicht die Schlachtkreuzer der Kaiserlichen Marine. Beide Typen wurden als Große Kreuzer bezeichnet. Nicht aufgeführt sind die ungeschützten Kreuzer aus der Frühzeit der Marine und die Einheiten der Deutschland-Klasse.

Klasse Schiffe Typ
Anzahl
(geplant/gebaut)
Name Betriebszeit*
Gefion 1/1 SMS Gefion 18941919 Kreuzerkorvette
(Kleiner Kreuzer)
Hela 1/1 SMS Hela 18961914 Aviso
(Kleiner Kreuzer)
Kaiserin-Augusta 1/1 SMS Kaiserin Augusta 18921920 Großer geschützter Kreuzer
Victoria-Louise-Klasse 5/5 SMS Victoria Louise
SMS Hertha
SMS Freya
SMS Vineta
SMS Hansa
18991921
18981921
19001921
18991920
18991920
Großer geschützter Kreuzer
Fürst Bismarck 1/1 SMS Fürst Bismarck 19001919 Großer Kreuzer
(Panzerkreuzer)
Gazelle-Klasse 10/10 SMS Gazelle
SMS Niobe
SMS Nymphe
SMS Thetis
SMS Ariadne
SMS Medusa
SMS Amazone
SMS Frauenlob
SMS Arcona
SMS Undine
19001920
19001943
19001932
19011930
19011914
19011917
19011945
19031916
19031930
19041915
Kleiner Kreuzer
Prinz Heinrich 1/1 SMS Prinz Heinrich 19021920 Großer Kreuzer
(Panzerkreuzer)
Prinz-Adalbert-Klasse 2/2 SMS Prinz Adalbert
SMS Friedrich Carl
19041915
19031915
Großer Kreuzer
(Panzerkreuzer)
Bremen-Klasse 7/7 SMS Bremen
SMS Hamburg
SMS Berlin
SMS Lübeck
SMS München
SMS Leipzig
SMS Danzig
19041915
19041944
19051947
19051919
19051919
19061914
19071918
Kleiner Kreuzer
Roon-Klasse 2/2 SMS Roon
SMS Yorck
19061921
19051914
Großer Kreuzer
(Panzerkreuzer)
Scharnhorst-Klasse 2/2 SMS Scharnhorst
SMS Gneisenau
19071914
19081914
Großer Kreuzer
(Panzerkreuzer)
Königsberg-Klasse 4/4 SMS Königsberg
SMS Nürnberg
SMS Stuttgart
SMS Stettin
19071915
19081914
19081920
19071920
Kleiner Kreuzer
Dresden-Klasse 2/2 SMS Dresden
SMS Emden
19081915†²
19091914
Kleiner Kreuzer
Blücher 1/1 SMS Blücher 19091915 Großer Kreuzer
(Panzerkreuzer)
Kolberg-Klasse 4/4 SMS Kolberg
SMS Mainz
SMS Cöln
SMS Augsburg
19101920
19091914
19111914
19101920
Kleiner Kreuzer
Magdeburg-Klasse 4/4 SMS Magdeburg
SMS Breslau
SMS Straßburg
SMS Stralsund
19121914
19121918
19121944
19121918
Kleiner Kreuzer
Karlsruhe-Klasse 2/2 SMS Karlsruhe
SMS Rostock
1914[1]
19141916
Kleiner Kreuzer
Graudenz-Klasse 2/2 SMS Graudenz
SMS Regensburg
19141920
19151920
Kleiner Kreuzer
Pillau-Klasse 2/2 SMS Pillau
SMS Elbing
19141920
19151916[2]
Kleiner Kreuzer
Wiesbaden-Klasse 2/2 SMS Wiesbaden
SMS Frankfurt
19151916
19151919
Kleiner Kreuzer
Brummer-Klasse 2/2 SMS Brummer
SMS Bremse
19161919†³
19161919†³
Kleiner Kreuzer
Königsberg-Klasse 4/4 SMS Königsberg
SMS Karlsruhe
SMS Emden
SMS Nürnberg
19161919
19161919†³
19161919
19171919
Kleiner Kreuzer
Cöln-Klasse 10/2 SMS Cöln
SMS Wiesbaden
SMS Dresden
SMS Magdeburg
SMS Leipzig
SMS Rostock
SMS Frauenlob
Ersatz Cöln
Ersatz Emden
Ersatz Karlsruhe
19181919†³
(nicht fertiggestellt)
19181919†³
(nicht fertiggestellt)
(nicht fertiggestellt)
(nicht fertiggestellt)
(nicht fertiggestellt)


Kleiner Kreuzer
Emden 1/1 Emden 19251945 Leichter Kreuzer
Königsberg-Klasse [3] 3/3 Königsberg
Karlsruhe
Köln
19291940
19291940
19301945
Leichter Kreuzer
Leipzig-Klasse 2/2 Leipzig
Nürnberg
19311946†²
19351945
Leichter Kreuzer
Admiral-Hipper-Klasse 5/3 Admiral Hipper
Blücher
Prinz Eugen
Seydlitz
Lützow
19391945†²
19391940
19401945 (1946†)
(nicht fertiggestellt)
(nicht fertiggestellt)
Schwerer Kreuzer
M-Klasse
(1939)
6/0 Leichter Kreuzer M
Leichter Kreuzer N
Leichter Kreuzer O
Leichter Kreuzer P
Leichter Kreuzer Q
Leichter Kreuzer R
(nicht fertiggestellt)
(nicht fertiggestellt)



Leichter Kreuzer

* Betriebszeit entspricht dem Zeitraum zwischen der Fertigstellung und der Streichung aus dem Flottenregister bzw. der Außerdienststellung.

Legende
† - gesunken
†² - selbst versenkt bzw. gesprengt
†³ - in Scapa Flow selbst versenkt

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Nach Explosion gesunken.
  2. Nach Kollision mit SMS Posen gesunken.
  3. Offizieller Name der Klasse. Allgemein bekannt als K-Klasse