Liste deutscher Tarif- und Verkehrsverbünde

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Übersicht der Verbundtarife in Deutschland

In der Liste deutscher Tarif- und Verkehrsverbünde werden alle Tarif- und Verkehrsverbünde im Verkehrswesen der Bundesrepublik Deutschland gelistet.

Dabei wird in einigen Ländern zwischen Verbänden mit und ohne SPNV-Integration unterschieden, das heißt, ob der jeweilige Verbundtarif auch in S-Bahn und Regionalzügen gilt, oder nur bei verschiedenen städtischen oder Landkreis-Verkehrsunternehmen im Bus- bzw. Straßenbahnverkehr.

Baden-Württemberg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit dem 9. Dezember 2018 gilt in Baden-Württemberg ein spezieller Landestarif, dieser bwtarif fungiert als Dachtarif. Er wird auch auf einzelnen Strecken in benachbarte Bundesländer angewendet. Die Regionale Tarifkooperation Schwarzwald-Baar-Heuberg wiederum ist kein Verkehrsverbund, Details zu diesem Dachtarif im Hauptartikel.

Baden-Württembergische Verbünde mit SPNV-Integration[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verbund Name Trägerschaft Tarifmodell Anmerkungen
bodo Bodensee-Oberschwaben Verkehrsverbund Mischverbund Zonentarif (Tarifwaben) übergreifend nach Bayern
DING Donau-Iller-Nahverkehrsverbund Mischverbund Zonentarif (Tarifwaben) übergreifend nach Bayern
HNV Heilbronner Hohenloher Haller Nahverkehr Aufgabenträgerverbund Zonentarif (Tarifwaben)
HTV Heidenheimer Tarifverbund Unternehmensverbund Zonentarif (Tarifwaben) keine Verbundgesellschaft, nur Verbundvertrag
KVSH KreisVerkehr Schwäbisch Hall Mischverbund Zonentarif (Tarifwaben)
KVV Karlsruher Verkehrsverbund Aufgabenträgerverbund Zonentarif (Tarifwaben) übergreifend nach Rheinland-Pfalz
naldo Verkehrsverbund Neckar-Alb-Donau Mischverbund Zonentarif (Tarifwaben)
OAM OstalbMobil Mischverbund Zonentarif (Tarifwaben)
RVF Regio-Verkehrsverbund Freiburg Unternehmensverbund Zonentarif
RVL Regio Verkehrsverbund Lörrach Unternehmensverbund Zonentarif
TGO Tarifverbund Ortenau Unternehmensverbund Zonentarif
TUTicket Verkehrsverbund Tuttlingen Aufgabenträgerverbund Zonentarif
VGC Verkehrsgesellschaft Bäderkreis Calw Unternehmensverbund Zonentarif
VGF Verkehrs-Gemeinschaft Landkreis Freudenstadt Unternehmensverbund Zonentarif
VHB Verkehrsverbund Hegau-Bodensee Unternehmensverbund Zonentarif
VPE Verkehrsverbund Pforzheim-Enzkreis Mischverbund Zonentarif
VRN Verkehrsverbund Rhein-Neckar Mischverbund Zonentarif (Tarifwaben) übergreifend nach Hessen und Rheinland-Pfalz
VSB Verkehrsverbund Schwarzwald-Baar Unternehmensverbund Zonentarif
VVR Verkehrsverbund Rottweil Unternehmensverbund Zonentarif
VVS Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart Mischverbund Zonentarif
WTV Waldshuter Tarifverbund Mischverbund Zonentarif

Bayern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Übersicht: in Bayern existieren insgesamt zwölf Verbünde mit SPNV-Integration und 25 ohne SPNV-Integration. Davon sind vier tariflich in andere Verbünde integriert, vier weitere kennen keinen Gemeinschaftstarif und sind nur für die Fahrplankoordinierung zwischen den einzelnen Busunternehmen zuständig. Damit ist der Freistaat jedoch nicht vollständig mit Verbünden abgedeckt. Von den 71 Landkreisen und 25 kreisfreien Städten in Bayern gehören folgende Gebiete keinem Verbund an: die Landkreise Bad Tölz-Wolfratshausen (ausgenommen das Gebiet des ehemaligen Landkreises Wolfratshausen), Berchtesgadener Land, Dillingen (ausgenommen das Gebiet des ehemaligen Landkreises Wertingen), Dingolfing-Landau, Kronach, Miesbach (ausgenommen die Gemeinden Otterfing und Holzkirchen sowie der Bahnhof Kreuzstraße), Traunstein und Weilheim sowie die kreisfreien Städte Passau und Straubing.

Der auch in Bayern operierende Salzburger Verkehrsverbund (SVV) ist hingegen kein deutscher beziehungsweise bayerischer Verkehrsverbund. Der SVV-Tarif kommt nur bei grenzüberschreitenden Fahrten zwischen dem Landkreis Berchtesgadener Land und dem österreichischen Bundesland Salzburg (beziehungsweise umgekehrt) zur Anwendung. Innerhalb des Landkreises Berchtesgadener Land existiert hingegen weder ein Gemeinschaftstarif noch eine Verkehrsgemeinschaft zur Fahrplan-Koordinierung.

Bayerische Verbünde mit SPNV-Integration[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verbund Name Trägerschaft Tarifmodell Anmerkungen
AVV Augsburger Verkehrs- und Tarifverbund Aufgabenträgerverbund Zonentarif
bodo Bodensee-Oberschwaben Verkehrsverbund Mischverbund Zonentarif (Tarifwaben) übergreifend nach Baden-Württemberg
DING Donau-Iller-Nahverkehrsverbund Mischverbund Zonentarif (Tarifwaben) übergreifend nach Baden-Württemberg
VGI Zweckverband Verkehrsverbund Großraum Ingolstadt Mischverbund Zonentarif
MVV Münchner Verkehrs- und Tarifverbund Aufgabenträgerverbund[1] Zonentarif
RVV Regensburger Verkehrsverbund Mischverbund Zonentarif
VAB Verkehrsgemeinschaft am Bayerischen Untermain Unternehmensverbund Zonentarif (Tarifwaben)
VDW Verbundtarif DonauWald Zonentarif (Tarifwaben) SPNV-Integration nur im Bereich des Landkreises Passau
VGN Verkehrsverbund Großraum Nürnberg Mischverbund Zonentarif
VGRI Verkehrsgemeinschaft Rottal-Inn Unternehmensverbund Zonentarif (Tarifwaben)
VLC Verkehrsgemeinschaft Landkreis Cham Unternehmensverbund Zonentarif
VVM Verkehrsverbund Mainfranken Mischverbund Zonentarif (Tarifwaben)

Bayerische Verbünde ohne SPNV-Integration[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verbund Name Trägerschaft Tarifmodell Anmerkungen
HOT Hochfrankentarif Zonentarif (Tarifwaben)
Kim Kissingen mobil Zonentarif (Tarifwaben)
LVG Landsberger Verkehrsgemeinschaft Zonentarif
LAVV Landshuter Verkehrsverbund Körperschaft des öffentlichen Rechts Zonentarif (Tarifwaben)
OVG Ostallgäuer Verkehrsgemeinschaft Kilometertarif
RoVG Rosenheimer Verkehrsgesellschaft 1
TON Tarif Oberpfalz Nord Zonentarif (Tarifwaben)
VDR Verkehrsgemeinschaft Donau-Ries Zonentarif (Tarifwaben)
VGAÖ Verkehrsgemeinschaft Altötting Zonentarif (Tarifwaben)
VGC Verkehrsgemeinschaft Coburg 1
VG-GAP Verkehrsgemeinschaft Garmisch-Partenkirchen 1
VGOA Verkehrsgemeinschaft Oberallgäu Kilometertarif
mona Mona Allgäu Zonentarif
VKK Verkehrskooperation Kulmbach 1
VLK Verkehrsgemeinschaft Landkreis Kelheim Zonentarif (Tarifwaben)
VLMÜ Verkehrsgemeinschaft Landkreis Mühldorf Zonentarif (Tarifwaben)
VRG Verkehrsgemeinschaft Rhön-Grabfeld Zonentarif (Tarifwaben)
VSL Verkehrsgemeinschaft Straubinger Land Zonentarif (Tarifwaben)
VSW Verkehrsgemeinschaft Schweinfurt Kilometertarif
VVM Verkehrsverbund Mittelschwaben Zonentarif
1 Es besteht kein Gemeinschaftstarif. Die Aufgabe des Verbunds besteht in der Fahrplan-Koordinierung.

Bayerische Landkreise ohne Verbünde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Berlin und Brandenburg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Länder Berlin und Brandenburg sind komplett durch den folgenden Verkehrsverbund abgedeckt, verbundfreie Gebiete gibt es nicht.

Verbund Name Trägerschaft Tarifmodell Anmerkungen
VBB Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg Aufgabenträgerverbund Zonentarif gültig in Berlin und Brandenburg

Bremen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Freie Hansestadt Bremen (inklusive der dazugehörigen Stadt Bremerhaven) ist komplett durch den folgenden Verkehrsverbund abgedeckt, verbundfreie Gebiete gibt es in Bremen und Bremerhaven nicht.

Verbund Name Trägerschaft Tarifmodell Anmerkungen
VBN Verkehrsverbund Bremen/Niedersachsen Unternehmensverbund Zonentarif übergreifend nach Niedersachsen

Hamburg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Land Hamburg ist vollständig durch den HVV abgedeckt. Zusätzlich liegt das gesamte Stadtgebiet auch im Verbundgebiet des NAH.SH, dessen Tarif aber nur bei Fahrten gilt, die in das Gebiet jener Schleswig-Holsteinischen Kreise führen, die nicht im HVV liegen. Zusätzlich liegt das gesamte Stadtgebiet seit 9. Juni 2013 auch im Verbundgebiet des Niedersachsentarifs

Verbund Name Trägerschaft Tarifmodell Anmerkungen
HVV Hamburger Verkehrsverbund Zonen- und Ringtarif übergreifend nach Niedersachsen und Schleswig-Holstein
NAH.SH Nahverkehrsverbund Schleswig-Holstein Zonentarif Findet bei Fahrten im HVV-Binnenverkehr keine Anwendung

Hessen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Land Hessen ist komplett durch die folgenden vier Verkehrsverbünde abgedeckt, verbundfreie Gebiete gibt es in Hessen nicht.

Verbund Name Trägerschaft Tarifmodell Anmerkungen
NVV Nordhessischer Verkehrsverbund Aufgabenträgerverbund Zonentarif
RMV Rhein-Main-Verkehrsverbund Aufgabenträgerverbund Zonentarif übergreifend nach Rheinland-Pfalz (Mainz)
VMW Verkehrsverbund Mainz-Wiesbaden Zonentarif übergreifend nach Rheinland-Pfalz (Mainz)
VRN Verkehrsverbund Rhein-Neckar Mischverbund Zonentarif (Tarifwaben) übergreifend nach Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz (Landkreis Bergstraße gehört zum VRN)

Mecklenburg-Vorpommern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Mecklenburg-Vorpommern gibt es mit dem Verkehrsverbund Warnow nur einen einzigen Verkehrsverbund. Er umfasst das Gebiet der Stadt Rostock und den Landkreis Rostock.

Verbund Name Trägerschaft Tarifmodell Anmerkungen
VVW Verkehrsverbund Warnow Unternehmensverbund Zonentarif mit SPNV-Integration

In Westmecklenburg gab es den zum 1. Januar 2010 eingeführten und zum 31. Dezember 2013 wieder aufgelösten WestMecklenburgTarif (WMT). Dieser fungierte als Dachtarif mit SPNV-Integration, der Tarif der Verkehrsgemeinschaft Westmecklenburg (ohne SPNV-Integration) bestand parallel dazu weiterhin. Ab 2025 soll in dieser Region (Landkreis Nordwestmecklenburg, Stadt Schwerin, Landkreis Ludwigslust-Parchim) der Verkehrsverbund Westmecklenburg eingeführt werden.

Im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte besteht des Weiteren der Gemeinschaftstarif Mecklenburgische Seenplatte zwischen dem Busunternehmen MVVG und der Hanseatischen Eisenbahn, welche Bahnverkehr zwischen Neustrelitz und Mirow anbietet. Im Landkreis Vorpommern-Greifswald existiert die Kooperationsgemeinschaft Vorpommern mit einem gemeinsamen Tarif mehrerer Busunternehmen sowie für die Züge der Usedomer Bäderbahn.

Niedersachsen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Übersicht: Das Land Niedersachsen ist fast komplett durch Verkehrsverbünde mit oder ohne SPNV-Integration abgedeckt. Lediglich der Landkreis Celle ist keinem Verkehrsverbund zugehörig. Zuletzt führte Hildesheim im Dezember 2019 einen Tarifverbund ein. Niedersachsen hat am 9. Juni 2013 einen Landestarif für den SPNV eingeführt, der den DB-Nahverkehrstarif ersetzt (Niedersachsentarif).[2]

Niedersächsische Verbünde mit SPNV-Integration[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verbund Name Trägerschaft Tarifmodell Anmerkungen
GVH Großraum-Verkehr Hannover Mischverbund Zonentarif
HVV Hamburger Verkehrsverbund Aufgabenträgerverbund Zonen- und Ringtarif übergreifend nach Hamburg und Schleswig-Holstein
VBN Verkehrsverbund Bremen/Niedersachsen Unternehmensverbund Zonentarif übergreifend nach Bremen
VRB Verbundtarif Region Braunschweig Unternehmensverbund Zonentarif
VSN Verkehrsverbund Süd-Niedersachsen Unternehmensverbund Relationstarif

Niedersächsische Verbünde ohne SPNV-Integration[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verbund Name Trägerschaft Tarifmodell Anmerkungen
die Öffis Nahverkehr Hameln-Pyrmont Zonentarif
ROW-Tarif ROW-Tarif Zonentarif Landkreis Rotenburg (Wümme), Übergangstarif zu VBN und zum HVV
VEJ Verkehrsverbund Ems-Jade Kilometertarif 1
bvE Busverkehr Emsland-Mitte/Nord Kilometertarif 1
VGB Verkehrsgemeinschaft Grafschaft Bentheim Kilometertarif 1
VGC Verkehrsgemeinschaft Landkreis Cloppenburg Kilometertarif 1
VGE Verkehrsgemeinschaft Emsland-Süd Kilometertarif 1
VGV Verkehrsgemeinschaft Landkreis Vechta Zonentarif
VH Verkehrsgemeinschaft Heidekreis Kilometertarif
ROSA ROSA Tarifverbund Aufgabenträgerverbund Wabentarif SPNV-Integration auf der RB 79 (Lammetalbahn).
VLN Verkehrsgesellschaft Landkreis Nienburg Zonentarif
VLS Verkehrsgemeinschaft Landkreis Schaumburg Zonentarif
VNN Verkehrsgemeinschaft Nordost-Niedersachsen Teilstreckentarif
VOS Verkehrsgemeinschaft Osnabrück Zonentarif 2
Wendlandtarif Kilometertarif
1 Es werden lediglich die verschiedenen Preisstufen angegeben. Welche Kilometerzone sich hinter welcher Preisstufe verbirgt, wird jedoch nicht veröffentlicht.
2 Im Rahmen des VOS-Plus-Tarifs ist auch der niedersächsische Teilabschnitt der von der NordWestBahn bedienten Bahnstrecke Osnabrück–Bielefeld (Haller Willem) in die Verkehrsgemeinschaft Osnabrück integriert (dies betrifft die Strecke Osnabrück–Dissen-Bad Rotenfelde). Die restlichen Eisenbahnstrecken im Verkehrsgebiet der VOS sind nicht in die Tarifgemeinschaft integriert, daher kann beim VOS nicht von einem Verkehrsverbund mit SPNV-Integration gesprochen werden.

Nordrhein-Westfalen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Land Nordrhein-Westfalen ist komplett durch die folgenden vier Tarifverbünde bzw. Kooperationsräume abgedeckt, verbundfreie Gebiete gibt es in Nordrhein-Westfalen nicht. Für verbundübergreifende Fahrten gilt in Nordrhein-Westfalen der NRW-Tarif, welcher jedoch kein Verkehrsverbund, sondern ein übergeordneter Dachtarif ist.

Verbund Name Trägerschaft Tarifmodell Anmerkungen
AVV Aachener Verkehrsverbund Aufgabenträgerverbund Zonentarif Zweckverband (Aufgabenträger) für SPNV ist der Nahverkehr Rheinland
VRR Verkehrsverbund Rhein-Ruhr Aufgabenträgerverbund Zonentarif (Tarifwaben)
VRS Verkehrsverbund Rhein-Sieg Aufgabenträgerverbund Zonentarif Zweckverband (Aufgabenträger) für SPNV ist der Nahverkehr Rheinland
WT Westfalentarif Aufgabenträgerverbund Zonentarif Zweckverband (Aufgabenträger) für SPNV ist der Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe

Die Verkehrsgemeinschaft Niederrhein fusionierte am 1. Januar 2012 mit dem Verkehrsverbund Rhein-Ruhr.

Der Westfalentarif ersetzte am 1. August 2017 die Verkehrsgemeinschaft Ruhr-Lippe (Ruhr-Lippe-Tarif), die Verkehrsgemeinschaft Münsterland (Münsterland-Tarif), die Verkehrsgemeinschaft Westfalen-Süd, den Nahverkehrsverbund Paderborn-Höxter (Hochstift-Tarif) und die OWL Verkehr GmbH (der Sechser).

Rheinland-Pfalz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Land Rheinland-Pfalz ist komplett durch Verkehrsverbünde abgedeckt, verbundfreie Gebiete gibt es in Rheinland-Pfalz nicht.

Verbund Name Trägerschaft Tarifmodell Anmerkungen
KVV Karlsruher Verkehrsverbund Zonentarif (Tarifwaben) übergreifend nach Baden-Württemberg
RMV Rhein-Main-Verkehrsverbund Zonentarif übergreifend aus Hessen
RNN Rhein-Nahe-Nahverkehrsverbund Zonentarif (Tarifwaben)
VMW Verkehrsverbund Mainz-Wiesbaden Zonentarif übergreifend nach Hessen
VRM Verkehrsverbund Rhein-Mosel Zonentarif (Tarifwaben)
VRN Verkehrsverbund Rhein-Neckar Zonentarif (Tarifwaben) übergreifend nach Baden-Württemberg und Hessen
VRT Verkehrsverbund Region Trier Zonentarif

Saarland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Saarland ist komplett durch den folgenden Verkehrsverbund abgedeckt, verbundfreie Gebiete gibt es im Saarland nicht.

Verbund Name Trägerschaft Tarifmodell Anmerkungen
saarVV Saarländischer Verkehrsverbund Unternehmensverbund Zonentarif (Tarifwaben) Übergreifend nach Lothringen (Frankreich)

Sachsen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Land Sachsen ist komplett durch die folgenden fünf Verkehrsverbünde abgedeckt, verbundfreie Gebiete gibt es in Sachsen nicht.

Verbund Name Trägerschaft Tarifmodell Anmerkungen
MDV Mitteldeutscher Verkehrsverbund Zonentarif übergreifend nach Sachsen-Anhalt und Thüringen
VMS Verkehrsverbund Mittelsachsen Zonentarif
VVO Verkehrsverbund Oberelbe Zonentarif
VVV Verkehrsverbund Vogtland Zonentarif (Tarifwaben)
ZVON Verkehrsverbund Oberlausitz-Niederschlesien Tarifkanten

Sachsen-Anhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Sachsen-Anhalt gibt es mit dem Altmarkkreis Salzwedel und dem Landkreis Stendal im Norden sowie dem Landkreis Mansfeld-Südharz im Süden 3 verbundfreie Gebiete.

Besonderheit: Der Anhalt-Bitterfeld-Wittenberg-Tarif (ABW-Tarif) ist kein Verbundtarif, sondern ein zusätzlicher Dachtarif. Das heißt, er kommt lediglich optional zu den bestehenden Tarifen zur Anwendung. Außerdem werden beim ABW-Tarif nur Zeitkarten jedoch keine Einzelfahrscheine angeboten.

Sachsen-Anhaltische Verbünde mit SPNV-Integration[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verbund Name Trägerschaft Tarifmodell Anmerkungen
MDV Mitteldeutscher Verkehrsverbund Mischverbund Zonentarif übergreifend nach Sachsen und Thüringen
marego Magdeburger Regionalverkehrsverbund Unternehmensverbund Zonentarif

Sachsen-Anhaltische Verbünde ohne SPNV-Integration[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verbund Name Trägerschaft Tarifmodell Anmerkungen
VTO Verkehrs- und Tarifgemeinschaft Ostharz Unternehmensverbund Zonentarif

Schleswig-Holstein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für Fahrten innerhalb der Gebiete Schleswig-Holsteins, Hamburgs sowie der niedersächsischen Orte in den HVV-Ringen A+B gilt der SH-Tarif des NAH.SH. Der Südteil Schleswig-Holsteins (Kreise Steinburg, Pinneberg, Segeberg, Stormarn und Herzogtum Lauenburg) gehört daneben vollständig integriert zum Gebiet des Hamburger Verkehrsverbundes (HVV). Für Fahrten, die vollständig innerhalb des HVV-Gebietes stattfinden, gilt statt des NAH.SH-Tarifs allein der oftmals günstigere HVV-Tarif.

Verbund Name Trägerschaft Tarifmodell Anmerkungen
NAH.SH NAH.SH Nahverkehrsverbund Schleswig-Holstein GmbH Aufgabenträgerverbund Zonentarif Gilt nicht bei Fahrten, die vollständig im HVV stattfinden
HVV Hamburger Verkehrsverbund Aufgabenträgerverbund Zonen- und Ringtarif deckt nicht das gesamte Landesgebiet ab, gilt übergreifend in Hamburg und Teilen Niedersachsens

Thüringen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Thüringen gibt es in den Landkreisen Nordhausen und Eichsfeld verbundfreie Gebiete. Alle anderen Gebiete sind durch Verkehrsverbünde und Verkehrsgemeinschaften abgedeckt.

Thüringische Verbünde mit SPNV-Integration[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verbund Name Trägerschaft Tarifmodell Anmerkungen
MDV Mitteldeutscher Verkehrsverbund Mischverbund Zonentarif übergreifend nach Sachsen und Sachsen-Anhalt
VMT Verkehrsverbund Mittelthüringen Unternehmensverbund Zonentarif

Thüringische Verbünde ohne SPNV-Integration[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verbund Name Trägerschaft Tarifmodell Anmerkungen
BBT Bus & Bahn Thüringen Unternehmensverbund 1
VGLG Verkehrsgemeinschaft des Landkreises Greiz Unternehmensverbund Zonentarif
VGW Verkehrsgemeinschaft Wartburgregion (VGW) Mischverbund Kilometertarif (Region) und Zonentarif (Stadt)
1 Es besteht kein Gemeinschaftstarif. Die Aufgabe des Verbunds besteht in der Fahrplankoordinierung.

Ehemalige und integrierte Verkehrsverbünde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nicht mehr existierende Verbünde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Existierende, in einen anderen Verbund tariflich integrierte Verbünde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nicht enthalten sind hier die in Hessen bestehenden Lokalen Nahverkehrsorganisationen, die bestimmte Aufgaben der übergeordneten Verkehrsverbünde als Kooperationspartner übernehmen.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Unsere Gesellschafter – gemeinsam für die Region (Memento vom 24. Oktober 2015 im Internet Archive), 30. Oktober 2015
  2. LNVG: Niedersachsentarif für den SPNV (Memento vom 31. Januar 2011 im Internet Archive) Abgerufen am 14. März 2011