Liste deutscher privater Krankenversicherer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Seite gibt einen Überblick über die Privaten Krankenversicherungen (PKV), die Anbieter in Deutschland sind, einschließlich Beitragsaufkommen und Versichertenzahl, wobei das Beitragsaufkommen nicht dem Gesamtumsatz entspricht. Zum Gesamtumsatz gehören auch weitere Zuwendungen und Einnahmen aus Geldanlagen. Darüber hinaus ist aus der Tabelle zu entnehmen, wie viele Beschwerden über eine Private Krankenversicherung bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BAFin) eingegangen sind. Die Anzahl der Beschwerden ist in Relation zur Versichertenzahl zu werten.

Private Krankenversicherungen in Deutschland
nach Beitragsvolumen und Versicherten[1]
Rang PKV (Stand 31. Dezember 2013) Beitragssumme in € Versicherte Beschwerden (2008)* Beschwerden (2009)** Beschwerden (2013)***
1 Debeka 5.178.183.000 3.881.742 94 28 80
2 DKV (Victoria) 4.840.454.000 4.424.312 237 213 185
3 Allianz 3.284.476.000 2.562.739 208 306 111
4 Axa (Colonia, DBV-Winterthur) 2.622.295.000 1.488.680 k. A. 224 166
5 Signal Iduna (mit Deutscher Ring) 2.064.500.000 1.968.536 124 77 43
6 Central Krankenversicherung 2.053.554.000 1.766.699 94 102 147
7 Versicherungskammer Bayern 1.531.397.000 1.091.219 60 125 91
8 Barmenia 1.525.175.000 1.237.781 59 46 57
9 Continentale 1.450.638.000 1.294.071 59 91 47
10 Hallesche 1.148.446.000 650.297 43 38 35
11 HUK-Coburg 1.085.719.000 984.955 47 36 42
12 HanseMerkur 1.018.091.000 1.410.553 45 37 53
13 Gothaer 827.535.000 575.335 39 35 62
14 Landeskrankenhilfe LKH 811.516.000 385.171 32 26 28
15 Süddeutsche Krankenversicherung 754.313.000 644.472 23 14 3
16 Deutscher Ring 679.567.000 640.032 25 38 28
17 Union Krankenversicherung 668.164.000 1.123.073 20 25 36
18 Inter 651.659.000 367.266 32 41 k. A.
19 Universa 533.008.000 359.773 25 30 21
20 Münchener Verein 487.937.000 276.243 19 18 12
21 R+V 392.857.000 695.896 2 8 8
22 Ergo Direkt 383.560.000 1.317.009 24 62 26
23 ARAG 331.230.000 533.912 25 24 19
24 LVM 296.704.000 326.709 5 8 6
25 Alte Oldenburger Krankenversicherung 213.054.000 162.316 10 10 4
26 Nürnberger 196.711.000 251.084 4 7 7
27 Württembergische Krankenversicherung 172.535.000 302.376 5 1 3
28 PAX-Familienfürsorge Krankenversicherung 140.962.000 162.219 3 2 2
29 Mannheimer Versicherungen 126.670.000 77.247 8 5 5
30 HanseMerkur Versicherungsgruppe S 118.540.000 5.636.206 k. A. 2 5
31 Envivas Krankenversicherung 83.879.000 385.742 1 5 5
32 DEVK 64.511.000 340.041 2 3 1
33 Provinzial 58.269.000 151.340 2 1 k. A.
34 Freie Arztkasse 47.162.000 28.705 k. A. 1 2
35 Concordia 45.979.000 91.962 3 7 k. A.
36 Vigo Krankenversicherung (Düsseldorfer Versicherung) 17.155.000 18.429 5 1 k. A.
37 Mecklenburgische 14.398.000 49.279 k. A. 1 k. A.
38 LIGA Krankenversicherung katholischer Priester VVaG 13.632.000 3.832 1 1 k. A.
39 Augenoptiker Ausgleichskasse 5.449.000 2.614 k. A. k. A. k. A.
40 Opel Aktiv Plus 4.031.000 88.801 k. A. k. A. k. A.
41 St. Martinus Kranken- und Sterbekasse 2.393.000 816 k. A. k. A. k. A.
42 Krankenunterstützungskasse der Berufsfeuerwehr Hannover 1.435.000 1.345 k. A. k. A. k. A.
43 Alte Oldenburger VVAG 1.214.000 125.158 k. A. k. A. k. A.
  SONSTIGE 3.000.000 17.000      
Summe   35.952.277.000 38.080.001      

*Beschwerdezahl laut BaFin[2]
**Beschwerdezahl laut BaFin[3]
**Beschwerdezahl laut BaFin[4]
***Beschwerdezahl laut BaFin[5]

Statistik

Gemäß der Statistik des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft gab es 2013 insgesamt 48 Private Krankenversicherungen, wovon 25 Aktiengesellschaften (AG) und 23 Versicherungsvereine auf Gegenseitigkeit (VVaG) waren. Im Jahre 2013 waren 8.419.523 Versicherte vollversichert,[1] 22.511.000 Versicherte hatten eine Zusatzversicherung abgeschlossen.[6]

Einzelnachweise

  1. a b BaFin, Statistik, Stand 2013
  2. BaFin, Beschwerdestatistik 2008
  3. BaFin, Beschwerdestatistik 2009
  4. Beschwerdestatistik 2012
  5. Beschwerdestatistik 2013
  6. Taschenbuch der Versicherungswirtschaft Ausgabe 2012