Liste estnischer Inseln

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Liste der Inseln Estlands gibt einen Überblick über zahlreiche kleine und große Inseln des Landes. Vor der estnischen Ostseeküste liegen 1520 Inseln, von denen aber nur 19 bewohnt sind. Die größte ist Saaremaa.

Die größten Inseln Estlands

Liste der 30 größten Inseln Estlands[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Liste ist mit Anklicken der Pfeile sortierbar.

Insel Fläche
km²
Einwohner Einw.
/km²
Lage
Anmerkungen
Bild
Saaremaa
Ösel
2671 30966 11,6 Moonsund-Inseln
Größte Insel des Landes
Leuchtturm bei Sääre, Sõrve
Hiiumaa
Dagö
989 11087 11,2 Moonsund-Inseln Tahkuna-Halbinsel
Muhu
Moon/Mohn
198 1476 7,5 Moonsund-Inseln Muhu, Nordküste
Vormsi
Worms
93 350 3,8 Moonsund-Inseln Vormsi, Hafen
Kassari
Kassargen
19,3 300 16 Moonsund-Inseln Kassari, Landzunge
Naissaar
Nargen
18,6 10 0,5 Finnischer Meerbusen Naissaar, Luftbild
Kihnu
(Kühnö)
16,4 490 30 Rigaischer Meerbusen Kihnu, Küste
Väike-Pakri
Klein Pakri
12,9 8 0,6 Finnischer Meerbusen Väike-Pakri, Küste
Suur-Pakri
Groß Pakri
11,6 - Finnischer Meerbusen Suur-Pakri, Küste
Ruhnu
Runö
11,4 56 4,9 Rigaischer Meerbusen Ruhnu, Küste
Abruka
Abro
8,8 33 3,7 Moonsund-Inseln Abruka, Küste
Vilsandi
(Filsand)
8,8 30 3,4 Moonsund-Inseln Vilsandi, Küste
Piirissaar
Porka
7,8 67 8,6 Peipus-See
Größte Binneninsel des Landes
Piirissaar, Piirissaar
Prangli
Wrangelsholm
6,4 80 12,5 Finnischer Meerbusen Prangli, Küste
Osmussaar
Odinsholm
4,6 3 0,65 Finnischer Meerbusen Osmussaar, Küste
Vohilaid
Wohhi
3,9 - Moonsund-Inseln Vohilaid, Küste
Aegna
Wulf
2,9 10 3,4 Finnischer Meerbusen Aegna, Küste
Kõinastu laid
Drotzenholm
2,6 1 0,4 Moonsund-Inseln Kõinastu, Leuchtfeuer
Võilaid 2,5 - Moonsund-Inseln
Tauksi
Tauks
2,5 - Moonsund-Inseln Tauksi, Küste
Suurlaid 1,9 - Moonsund-Inseln Suurlaid, Lage
Manilaid
(Manija)
1,9 31 16,3 Rigaischer Meerbusen Manilaid
Väike-Tulpe
Klein Tulpe
1,8 - Moonsund-Inseln
Kesselaid
Schildau
1,7 7 4,1 Moonsund-Inseln Kesselaid, Küste
Heinlaid
(Hainalaidsholm)
1,6 - Moonsund-Inseln Heinlaid
Saarnaki laid
Sarnak
1,4 - Moonsund-Inseln Saarnaki laid
Kaevatsi laid
(Swinholm)
1,4 - Moonsund-Inseln Kaevatsi, Lage
Loonalaid
Lettenholm
1,1 - Finnischer Meerbusen Loonalaid, Hof (1920er)
Rammu saar
Rammo
1,0 - Finnischer Meerbusen Rammu, Luftbild
Hanikatsi laid 0,9 - Moonsund-Inseln Hanikatsi, Luftbild

Eine bewohnte Insel ist noch Mohni (Ekholm) mit 0,6 km² und 2 Einwohnern (3,3 Einw./km²).

A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abruka (Abro) - Adralaid - Aegna (Wulf) - Ahelaid - Aherahu - Ahessäär - Aksi (Klein-Wrangelsholm) - Allirahu - Allu - Alumine Vaika - Ankrurahu - Annilaid

E[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eerikukivi - Eerikulaid - Elmrahu - Esirahu

H[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hanemaa - Hanerahu - Hanikatsi - Hara - Harilaid - Heinlaid - Hellamaa rahu - Hiiumaa (Dagö) - Hobulaid - Hõralaid - Härjakare - Härjamaa - Hülgerahu

I[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Imutilaid - Innarahu

J[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Juhanirahu

K[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kadakalaid - Kaevatsi laid - Kahtla laid - Kajakarahu - Kakralaid - Kakrarahu - Kassari - Kasselaid - Keri - Keskmine Vaika - Kesselaid - Kihnu (Kühnö) - Koipsi - Kriimi laid - Kräsuli - Kuivarahu - Kullilaid - Kumari laid - Kumbli - Kõinastu laid - Kõrgelaid - Kõverlaid - Krassi saar - Kuradisäär - Külalaid

L[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Laasirahu - Langekare - Leemetikare - Liia - Liisi laid - Liivakari - Linnusitamaa - Loonalaid - Luigerahu

M[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Maakrirahu - Malusi saared - Manilaid - Mardirahu - Mohni - Mondelaid - Muhu (Mohn) - Mustarahu

N[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Naissaar (Nargen) - Naistekivi maa - Ninalaid - Nootamaa

O[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Orikalaid - Osmussaar (Odinsholm)

P[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Paelaid - Paerahu - Pakulaid - Papilaid - Papirahu - Pasilaid - Pihlakare - Pihlalaid - Piirissaar - Prangli (Groß-Wrangelsholm) - Puhtulaid - Pühadekare - Pujurderahu

R[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rammu - Ristlaid - Rohurahu - Rohusi - Rooglaid - Ruhnu (Runö) - Rukkirahu

S[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saare ots - Saaremaa (Ösel) - Saarnaki laid (Sarnak) - Salava - Sangelaid - Seasaar - Selglaid - Sillalaid - Silmarahu - Sipelgarahu - Sitakare - Sorgu - Suurlaid - Suur-Pakri (Groß-Rogö) - Sõmeri (Sommerö)

T[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Taguküla laid - Tauksi (Tauks) - Tiirloo - Tondirahu - Täkulaid

U[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Udrikulaid - Urverahu

V[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vahase - Vaindloo - Valgerahu - Vareslaid - Varesrahu - Vesiloo - Vesitükimaa - Viirelaid (Paternoster) - Vilsandi (Filsand) - Vissulaid - Vohilaid (Wohhi) - Vormsi (Worms) - Võilaid - Võrgukare - Väike-Pakri - Väike-Tulpe

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Estnische Inseln – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien