Liste katalanisch-spanischer Ortsnamen im katalanischen Sprachgebiet

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Im Sprachgebiet des Katalanischen gibt es zahlreiche Ortschaften, die sowohl einen katalanischen als auch einen spanischen Ortsnamen haben.

Historischer Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit der Zentralisierung des spanischen Staates zu Beginn des 18. Jahrhunderts wurde in den katalanischsprachigen Gebieten anstelle des vorher üblichen Katalanischen ausschließlich das Spanische (Kastilische) als Amtssprache verwendet, und entsprechend bildete sich auch ein spanischer Ortsnamengebrauch heraus. Für größere Orte wurden dabei oft schon vorher bestehende spanische Exonyme als amtliche Ortsnamen verwendet, für kleinere Orte wurden zumeist die katalanischen Ortsnamen in ihrer damaligen Schreibweise beibehalten und erst im Laufe der Zeit teilweise orthographisch kastilisiert. Infolge der Reform der katalanischen Orthographie durch Pompeu Fabra zu Beginn des 20. Jahrhunderts entstanden weitere zumindest orthographische Unterschiede zwischen den katalanischen und den amtlichen spanischen Ortsnamen, da die neuen Rechtschreibregeln in der amtlichen Toponymie, die offiziell ja spanisch und nicht katalanisch war, keine Berücksichtigung fanden.

Während der Zeit der Zweiten Spanischen Republik 1931–1939 wurde im damals autonomen Katalonien erstmals seit 200 Jahren wieder das Katalanische als Amtssprache verwendet, und die amtliche Toponymie wurde auf die katalanischen Ortsnamen in der der katalanischen Standardorthographie entsprechenden Form umgestellt. In den übrigen katalanischsprachigen Gebieten blieb jedoch damals allein das Spanische Amtssprache.

Unter der Franco-Diktatur 1939–1976 wurde die Verwendung des Katalanischen als Amtssprache wieder untersagt, und in den ersten Jahren der Diktatur war auch jeder öffentliche Gebrauch dieser Sprache untersagt. Infolgedessen wurden alle zur Zeit der Republik verwendeten amtlichen katalanischen Ortsnamen wieder durch die kastilischen ersetzt, und in einigen Fällen wurde versucht, darüber hinaus die Ortsnamen noch weiter zu kastilisieren.

Nach der Demokratisierung Spaniens und der Wiederherstellung der Autonomie Kataloniens sowie der Gründung der neuen Autonomen Regionen Balearische Inseln, Valencia und Aragonien im Laufe der Jahre 1977 bis 1983 wurden zunächst in Katalonien, später auch auf den Balearischen Inseln sowie in den katalanischsprachigen Teilen von Valencia und Aragón alle katalanischen Ortsnamen wieder zu amtlichen Bezeichnungen erklärt. Die Autonomen Regionen befinden über die Toponomastik auf ihrem Gebiet eigenständig. In Katalonien und neuerdings auch auf den Balearen werden heute größtenteils nur noch die katalanischen Ortsnamen amtlich verwendet, in der Region Valencia hingegen meist sowohl die spanischen als auch die katalanischen. Im katalanischsprachigen Teil Aragoniens ist nach wie vor nur Spanisch Amtssprache, die katalanischen Ortsnamen sind jedoch zusätzlich zu den spanischen amtlich anerkannt worden.

Katalonien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

katalanisch spanisch
Alt Empordà (Comarca) Alto Ampurdán
Alt Penedès (Comarca) Alto Panadés
Alt Urgell (Comarca) Alto Urgel
Alta Ribagorça (Comarca) Alta Ribagorza
Baix Ebre (Comarca) Bajo Ebro
Baix Empordà (Comarca) Bajo Ampurdán
Baix Llobregat (Comarca) Bajo Llobregat
Baix Penedès (Comarca) Bajo Panadés
Castell-Platja d’Aro Playa de Aro
Baixa Cerdanya (Comarca) Baja Cerdaña
Barcelonès (Comarca) Barcelonés
Berguedà (Comarca) Berguedá
Cerdanyola del Vallès Sardañola del Vallés
Conca de Barberà (Comarca) Cuenca de Barberá
Costa Daurada (Landschaft) Costa Dorada
Empordà (histor. Landschaft) Ampurdán
Empuriabrava Ampuriabrava
Empúries (antiker Ort) Ampurias
Figueres Figueras
Garrigues (Comarca) Garrigas
Garrotxa (Comarca) Garrocha
Girona Gerona
Gironès (Comarca) Gironés
La Jonquera La Junquera
Llançà Llansá
Lleida Lérida
Miami Platja Miami Playa
Montsià (Comarca) Montsiá
Mora la Nova Mora la Nueva
Pla d’Urgell (Comarca) Plana de Urgel
Priorat (Comarca) Priorato
Ribera d’Ebre (Comarca) Ribera de Ebro
Ripollès (Comarca) Ripollés
Roses Rosas
Segrià (Comarca) Segriá
La Seu d’Urgell Seo de Urgel
Tarragonès (Comarca) Tarragonés
Terrassa Tarrasa
Urgell (Comarca) Urgel
Vallès Occidental (Comarca) Vallés Occidental
Vallès Oriental (Comarca) Vallés Oriental
Vic Vich

Valencianische Gemeinschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

katalanisch spanisch
Alacant Alicante
Alcoi Alcoy
(El Poble Nou de) Benitatxell Benitachell
Benicàssim Benicasim
Calp Calpe
Castelló de la Plana Castellón de la Plana
Dénia Denia
Elx Elche
Gandia Gandía
L’Alfàs del Pi Alfaz del Pi
La Nucia La Nucía
La Torre de les Maçanes Torremanzanas
La Vila Joiosa Villajoyosa
Marina Baixa (Comarca) Marina Baja
Orxeta Orcheta
Peníscola Peñíscola
Sagunt Sagunto
València Valencia
Vila-real Villarreal
Vinaròs Vinaroz
Xàbia Jávea
Xàtiva Játiva
Xixona Jijona

Balearische Inseln[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ibiza und Formentera[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

katalanisch spanisch
Eivissa (Ciutat d’Eivissa) Ibiza
Sant Agustí des Vedrà San Agustín
Sant Antoni de Portmany San Antonio Abad
Sant Carles de Peralta San Carlos
Sant Francesc de s’Estany San Francisco
Sant Joan de Labritja San Juan
Sant Jordi de ses Salines San Jorge
Sant Josep de sa Talaia San José
Sant Llorenç de Balàfia San Lorenzo
Sant Mateu d’Albarca San Mateo
Sant Miquel de Balansat San Miguel
Sant Rafel San Rafael
Sant Vicent de sa Cala San Vicente
Santa Agnès de Corona Santa Inés
Santa Eulària des Riu Santa Eulalia del Rio
Santa Gertrudis de Fruitera Santa Gertrudis

Mallorca[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

katalanisch spanisch
Andratx Andraitx
Bunyola Buñola
Cala Rajada Cala Ratjada
Costa des Pins / Costa dels Pins Costa de los Pinos
Marratxí Marrachí
Palma (Ciutat de Mallorca) Palma de Mallorca
Peguera Paguera
Platja de Formentor Playa de Formentor
Platja de Palma Playa de Palma
Port d’Andratx Puerto de Andraitx
Port de Pollença Puerto de Pollensa
S’Arenal / L’Arenal El Arenal
Sant Elm San Telmo
Sant Joan San Juan
Valldemossa Valldemosa

Menorca[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

katalanisch spanisch
Ciutadella Ciudadela
Maó Mahón

Aragón (Franja de Ponent)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

katalanisch spanisch
Calaceit Calaceite
Tamarit de Llitera Tamarite de Litera
Vall-de-roures Valderrobres