Liste lateinischer Ortsnamen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Diese Liste gibt einen Überblick über die im Mittelalter und der frühen Neuzeit gebräuchlichen lateinischen Namen bekannter Orte. Den im Deutschen gebräuchlichen Namen geographischer Objekte sind die lateinischen Entsprechungen gegenübergestellt. Zu antiken Ortsbezeichnungen, die in Mittelalter und Neuzeit nicht mehr verwendet wurden, siehe die Liste antiker Ortsnamen und geographischer Bezeichnungen. Zu Belegen für die hier aufgeführten lateinischen Bezeichnungen siehe die jeweiligen Artikel.

Zur Deklination lateinischer Nennwörter (Nomina) siehe Lateinische Grammatik.

Europa[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Belgien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bulgarien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dänemark[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Aalborg: Aalburgum, Aelburgum, Albia, Alborgum, Alburgum
  • Aarhus: Aarhusia (Adj. Aarhusiensis), Aarhusum, Ahusa, Ahusia, Arusium
  • Fünen: Fionia insula, Fiunia
  • Grönland: Gronlandia, Grenelandia, Gronia, Secanunga
  • Jütland: Chersonesus Cimbrica, Cimbrorum Promontorium, Dania cismarina, Jutia
  • Kopenhagen: Hafnia
  • Seeland: Codania, Codanonia insula, Selandia, Semelandia, Zelandia

Deutschland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Baden-Württemberg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bayern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Berlin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Brandenburg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Frankfurt (Oder): Francofortum ad Oderam, Francofortum ad Viadrum, Francofortum Marchionum, Trajecti ad Viadrum
  • Lebus: Lubus, Lebusium, Libusia
  • Großräschen: Redschin magnum

Bremen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Bremen: Brema, Fabirana, Phabiranum Saxorum

Hamburg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Hamburg: Hamburgum, Hammipolis, Hammaburgum, Hammonia

Hessen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mecklenburg-Vorpommern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Niedersachsen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nordrhein-Westfalen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rheinland-Pfalz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saarland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sachsen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sachsen-Anhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schleswig-Holstein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Bad Oldesloe: Adesla
  • Dithmarschen: Thitmersia, Ditmercia, Ditmersia, Thiatmarsgaho, Thietmaringensium terra
  • Fehmarn: Femera insula, Cimbria Parva, Fembre, Femelandia, Fimbria, Fimera, Imbra, Ymbria
  • Flensburg: Flensburgum
  • Föhr: Fora insula, Foera
  • Glückstadt: Gluckstadium, Tychopolis
  • Helgoland: Sacra insula, Farria, Fosetislanda, Fostelandia, Hertha, Sancta insula, Sancta terra
  • Itzehoe: Esesfeldum, Esselfeldum
  • Kiel: Chilonium, Kilia, Kilonia
  • Lübeck: Lubecca, Lubeca, Lubecum, Angulus laudis
  • Neumünster: Novum Monasterium
  • Nordfriesland: Frisea borealis
  • Nordstrand: Glessaria insula, Austrania, Glossaria, Strandia
  • Wagrien: Wagria, Wagirensis regio, Wagiria, Wagrensis terra

Thüringen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Finnland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frankreich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Georgien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Großbritannien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Italien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kroatien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Montenegro[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Niederlande[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Norwegen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Österreich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Polen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Portugal[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Coimbra: Conimbriga, Conimbria, Conimbrica, Colimbria, Coimbra
  • Lissabon: Olysippone, Olisipo, Lisbonum, Felicitas Iulia
  • Porto: Portus Calensis
  • Braga: Bracara Augusta
  • Chaves: Aquae Flaviae

Rumänien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Russland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schweden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schweiz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Serbien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Slowakei[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Slowenien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spanien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tschechien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ukraine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ungarn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weißrussland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Minsk: Minscum, Minscensis Lithuanorum, Minsca

Zypern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Asien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Afghanistan[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

China[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Indien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Irak[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Iran[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Israel/Palästina[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Japan[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Libanon[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saudi-Arabien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Syrien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turkmenistan[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Türkei[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Usbekistan[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Afrika[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ägypten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Algerien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Libyen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Marokko[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tunesien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Amerika[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kanada[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereinigte Staaten von Amerika[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Paraguay[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gewässernamen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ems: Amisa (Amisia)
  • Lippe: Lupia
  • Main: Moenus (Moenis)
  • Isar: Isara
  • Oder: Adora, Odagra, Oddara, Oddora, Oderaha, Odora, Suavus, Suevus, Viader, Viadus
  • Rhein: Rhenus

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Johann Georg Theodor Grässe: Orbis Latinus, Breslau 1909

  1. https://www.portawestfalica.de/sv_porta_westfalica/Stadtleben/Die%20Stadt/Die%20Landschaft/