Liste spanischer Sprichwörter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Spanische Sprichwörter (Dichos) mit deutscher Entsprechung oder Übersetzung


Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • "A buen hambre no hay pan duro." – In der Not frisst der Teufel Fliegen.
  • "A caballo regalado no le mires el diente." – Einem geschenkten Gaul sieht man nicht ins Maul.
  • "A caballo regalado no se le miran los dientes." – Dem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul.
  • "A cabrón cabrón y medio." – Auf einen Schelmen anderthalbe.
  • "A cada cerdo le llega el San Martín." – Jedes Schwein wird einmal geschlachtet. – Jeder Missetäter bekommt seine Strafe.
  • "A Dios rogando y con el mazo dando." – Gott hilft dem Tüchtigen.
  • "A donde te quieren mucho no vengas a menudo." – Der Prophet gilt nichts im eigenen Land.
  • "A la cama no te irás sin saber una cosa más." – Man lernt nie aus.
  • "A mal tiempo se le combate con buena cara." – Gute Miene zu bösem Spiel.
  • "A más doctores, más dolores." – Je mehr Ärzte, desto mehr Schmerzen./Viele Köche verderben den Brei.
  • "A la muerte, ni temerla ni buscarla, hay que esperarla." – Den Tod braucht man weder zu fürchten noch zu suchen, man muss darauf warten.
  • "A la mujer y a la guitarra, hay que templarla para usarla." – Eine Frau ist wie eine Gitarre, man muss sie erst stimmen/ihr Temperament zügeln, bevor man sie benutzen kann.
  • "A lo dicho, hecho." – Gesagt, getan. – Butter bei die Fische!
  • "A palabras necias oídos sordos." – Auf Durchzug schalten.
  • "A pedir de boca." – nach Herzenslust
  • "A poco pan, tomar primero." – Wenn's wenig gibt, nimm du zuerst.
  • "A quien Dios no le dio hijos, el diablo le da sobrinos." – Wem Gott keine Kinder schenkt, dem gibt der Teufel Nichten und Neffen.
  • "A quien madruga, Dios le ayuda." – Morgenstund' hat Gold im Mund.
  • "A rey muerto, rey puesto." – Der König ist tot, es lebe der König.
  • "A tal pregunta tal respuesta." – Wie die Frage so die Antwort.
  • "A todos les llega su momento de gloria." – Jeder findet sein Glück! – Jeder bekommt seinen großen Auftritt.
  • "Adonde las dan, allí las toman." – Wo sie geben, da sie nehmen.
  • "Agarrarse a un clavo ardiendo." – sich einen Rausch antrinken, sich betrinken
  • "Al pan pan, al vino vino." – Die Dinge beim rechten Namen nennen. – Ross und Reiter nennen.
  • "Alguien vendrá que te hará parecer bueno." – Es kommt nichts Besseres nach.
  • "Amor con hambre no dura." – Liebe geht durch den Magen.
  • "Antes se pilla al mentiroso que al cojo." – Lügen haben kurze Beine.
  • "Anunciar a bombo y platillos." – mit Pauken und Trompeten; für etwas die Werbetrommel rühren
  • "Armarse la de dios." – Alles durcheinanderbringen

C[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • "Cada cabeza su mundo." – Jedem das seine.
  • "Cada oveja con su pareja." – Gleich und Gleich gesellt sich gern.
  • "Cambiar de chaqueta." – Sein Fähnchen nach dem Wind drehen.
  • "Casa de Tócame Roque" – der Saftladen, Saustall
  • "Como pez en el agua." – Wie ein Fisch im Wasser.
  • "Como elefante en cristaleria." – Wie ein Elefant im Porzellanladen.
  • "Cosecharás tu siembra." – Man erntet was man sät.
  • "Crea fama y échate a dormir." – Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert.
  • "Cría cuervos, y te sacarán los ojos." – Wer Raben aufzieht, dem hacken sie die Augen aus. – Undank ist der Welt Lohn.
  • "Tonto el último." – Den Letzten beißen die Hunde.
  • "Cumplir algo a rajatabla." – um jeden Preis.

D[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • "Dar en el clavo" – es auf den Punkt bringen
  • "Dar gato por liebre." – Jemanden übers Ohr hauen.
  • "Dar jabón a alguien" – jmdm. Honig ums Maul schmieren
  • "Dar por zanjado un tema o discusión" – einen Streit beenden.
  • "Darse humos" – sich wichtigmachen
  • "De higos a brevas" – ab und an
  • "De tal palo tal astilla." – Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm.
  • "Del dicho al hecho, hay mucho trecho." – Vom Wort zur Tat ist es ein langer Weg. – Reden und Tun ist zweierlei. – Leichter gesagt als getan.
  • "De Madrid al cielo." – "Von Madrid aus in den Himmel."
  • "Desde Madrid al cielo." – Nach Madrid ist nur der Himmel schöner.
  • "Desde que el mundo es mundo." – Seit Anbeginn der Zeit.
  • "De sopetón" – aus heiterem Himmel
  • "Dicho y hecho." – Gesagt, getan.
  • "Dime con quien andas y te diré quien eres." – Sage mir, mit wem du gehst, und ich sage dir, wer du bist.

E[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • "Echar leña/aceite al fuego." – Öl ins Feuer gießen.
  • "El árbol no le deja ver el bosque." – Den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen.
  • "El hijo del gato, ratones mata." – Wie der Vater, so der Sohn.
  • "El mal escribano le echa la culpa a la pluma." – Der schlechte Schmied verflucht sein Eisen.
  • "El que no llora no mama." – Ohne Fleiß kein Preis. – Von Nichts kommt nichts.
  • "El que se va sin que lo echen vuelve sin que lo llamen." – Wer sich grundlos von dir abwendet, kommt irgendwann von allein zurück.
  • "El saber no es poder, sin embargo el saber hacer sí es poder." – Wissen ist Wissen, Können ist Macht.
  • "El saber no ocupa lugar." – Wissen schadet nichts.
  • "Empezado el queso hay que comerlo." – Wer A sagt, muss auch B sagen.
  • "En boca cerrada no entran moscas." – Reden ist Silber, Schweigen ist Gold.
  • "En casa de herrero, cuchillo de palo." – Des Schusters Frau muss in geflickten Schuhen gehen. – Der Schneider hat keine Kleider. – Eulen nach Athen tragen. – Der Schuster trägt immer die schlechtesten Stiefel.
  • "En cien años todos calvos." – Alles hat ein Ende. – Nichts ist für die Ewigkeit.
  • "En el país de los ciegos, el tuerto es el rey." – Im Land der Blinden ist der Einäugige König.
  • "En todas partes cuecen habas." – Es wird überall mit Wasser gekocht.
  • "Entre col y col lechuga." – Abwechslung muss sein.
  • "Escurrir el bulto." – seinen Kopf aus der Schlinge ziehen
  • "Estar como unas Pascuas" – überglücklich sein
  • "Estar en ascuas" – Auf glühenden Kohlen sitzen.
  • "Estar manga por hombro." – Wie bei Hempels unterm Sofa.

G[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • "Gato escaldado del agua fría huye." – Das gebrannte Kind scheut das Feuer.

H[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • "Hablando del rey de Roma, por la puerta se asoma." – Wenn man vom Teufel spricht, ist er nicht weit.
  • "Hablando de Roma, el burro se asoma." – Wenn man vom Teufel spricht, ist er nicht weit.
  • "Hacer algo en un santiamén." – im Nu
  • "Hacer la vista gorda." – bei Etwas ein Auge zudrücken – beide Augen zudrücken
  • "Hacérsele a uno la boca agua." – jmdm. läuft das Wasser im Mund zusammen
  • "Hacer su agosto." – Seine Schäfchen ins Trockene bringen.

J[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • "Jamás cerró una puerta Dios, sin abrirse dos." – Gott schließt niemals eine Tür, ohne zwei zu öffnen.

L[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • "La guapa desea la suerte de la fea." – Die Schöne wünscht sich das Glück der Hässlichen.
  • "Las cosas más importantes no son cosas." – Die wichtigsten Sachen sind keine Sachen.
  • "La última gota hace rebasar el vaso." – Der Tropfen bringt das Fass zum Überlaufen.
  • "Lo más importante no se ve con los ojos sino con el corazón." – Man sieht nur mit dem Herzen gut. – Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.
  • "Lo que no mata engorda." – Was dich nicht umbringt, macht dich härter.
  • "Lo puedes decir mas alto, pero no mas claro." – Das kannst du laut sagen.
  • "Los muertos que vos matáis gozan de buena salud." – Totgesagte leben länger.

M[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • "Mi casa es su casa" – Fühlen Sie sich wie Zuhause.
  • "Machacando se aprende el oficio." – Übung macht den Meister.
  • "Mañana otro gallo cantará." – Morgen ist ein neuer Tag.
  • "Más vale llegar a tiempo que en convidado." – Besser zu früh als zu spät.
  • "Más vale pájaro en mano que ciento volando." – Lieber den Spatz' in der Hand als die Taube auf dem Dach.
  • "Matar dos pájaros de un tiro." – Zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen.
  • "Meterse la camisa de once varas." – Sich selber in die Scheiße reiten.
  • "Muchos cocineros dañan la comida." – Zu viele Köche verderben den Brei.

N[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • "Nacer con estrella" – ein Glückskind sein
  • "Nada creas sino lo que veas." – Niemand glaubt an das, was er nicht mit eigenen Augen gesehen hat.
  • "Nadie se muere hasta que Dios quiere." – Niemand stirbt, bis es Gott will.
  • "Nadie hable mal del día hasta que la noche llegue." – Man soll den Tag nicht vor dem Abend loben.
  • "Nadie nace con el manual bajo el brazo." – Niemand wird als Meister geboren.
  • "Ni corto ni perezoso" – ohne (lange) zu fackeln
  • "No entiendo ni papa" – Ich verstehe nur Bahnhof!
  • "No es oro todo lo que reluce." – Es ist nicht alles Gold, was glänzt.
  • "No hay mal que por bien no venga." – Alles Schlechte hat auch seine gute Seite.
  • "No hay quinto malo." – Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.
  • "No hay rosas sin espinas." – Keine Rose ohne Dornen.
  • "No hay sábado que pase ni puta que se case." – Irgendwann kommt einmal der Ernst des Lebens.
  • "No pierde el norte." – Das Ziel vor den Augen nicht verlieren.
  • "No saber de la misa la media." – von Tuten und Blasen keine Ahnung haben
  • "No se ganó Zamora en una hora." – Rom ist auch nicht an einem Tag erbaut worden.
  • "No se hizo la miel para la boca del asno." – Perlen vor die Säue werfen.
  • "Nuestro pan de cada día." – Das alltägliche.Der Alltag.Die Routine.

O[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • "Ojo por ojo, diente por diente." – Auge um Auge, Zahn um Zahn.
  • "Ojos que no ven, corazón que no siente." – Aus den Augen aus dem Sinn. – Was das Auge nicht sieht, dass das Herz nicht fühlt. – Was Sie/Er nicht weiß, macht Sie/Ihn nicht heiß.

P[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • "Pan comido." – Kinderspiel. – Ist doch ein Klacks.
  • "Pereza, llave de pobreza." – Armut ist der Faulheit Lohn. – Ohne Fleiß kein Preis.
  • "Perro ladrador, poco mordedor." – Hunde, die bellen, beißen nicht.
  • "Poco veneno no mata, nomás ataranta." – Was dich nicht umbringt, macht dich stark.
  • "Poner a alguien de hoja perejil." – kein gutes Haar an jemandem lassen

Q[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • "Quedarse de una pieza" – jmd. die Sprache verschlagen
  • "Quedarse frito." – verschlafen
  • "Querer es poder." – Wollen ist Können. Wer will, der kann. Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg
  • "Quien a buen árbol se arrima, buena sombra le cobija." – hohe Bäume werfen lange Schatten
  • "Quien bien oye, bien responde." – Wer gut zuhört antwortet gut.
  • "Quien no se arriesga, no gana." – Wer nicht wagt, der nicht gewinnt.
  • "Quien no grita, no mama." – Wer nicht schreit bekommt auch keine Nahrung.
  • "Quien se acuesta con niños, mojado se levanta." – Wer sich mit Kindern schlafen legt, wacht nass auf. – Umgib Dich mit den falschen Personen, und Du nimmst Schaden.
  • "Quien se pica, ajos come." – wo gehobelt wird, da fallen Späne, getroffene Hunde bellen (wer sich getroffen fühlt, der melde sich)
  • "Quien va a Sevilla pierde su silla." – Weggegangen – Platz vergangen.
  • "Quien viaja mucho tiene pocas relaciones." – Wer viel reist hat wenig Freunde.

R[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • "Robando a Pedro para pagar a Pablo." – Von Hinz nehmen, um Kunz zu geben.
  • "Roma no se hizo en un día." – Rom wurde nicht an einem Tag erbaut.

S[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • "Saber algo al dedillo" – etwas auswendig können
  • "Salirse con la suya" – seinen Kopf durchsetzen
  • "Secreto entre mujeres, secreto no es." – Ein Geheimnis unter Frauen ist kein Geheimnis mehr.
  • "Ser de armas tomar." – Haare auf den Zähnen haben, nicht mit sich spassen lassen
  • "Ser pájaro de mal agüero." – ein Unglücksrabe sein
  • "Ser uña y carne." – ein Herz und eine Seele sein, wie Pech und Schwefel zusammenhalten
  • "Ser un pez gordo." – ein dicker Fisch sein, eine ganz große Nummer sein
  • "Sin ton ni son" – mir nichts, dir nichts
  • "Si quieres el perro, acepta las pulgas." – Wer den Hund möchte, muss die Flöhe akzeptieren.
  • "Si te he visto no me acuerdo." – Undank ist der Welten Lohn.

T[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • "Tener malas pulgas." – schlecht drauf sein
  • "Tirar la casa por la ventana." – auf den Putz hauen
  • "Tirar la toalla" - das Handtuch werfen
  • "Todo lo que va, vuelve." – Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus.
  • "Traer cola." – Folgen nach sich ziehen
  • "Tomar el pelo a alguien." – Jemanden auf den Arm nehmen

V[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • "Vivir al día." – in den Tag hinein leben; von der Hand in den Mund leben

Weiterführende Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]