Liste von Auszeichnungen von Meryl Streep

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Meryl Streep wird oft als die am häufigsten honorierte Filmdarstellerin der Welt angesehen.

Diese Seite zeigt eine Liste von Auszeichnungen und Ehrungen der US-amerikanischen Film-, Fernseh- und Theaterschauspielerin Meryl Streep (* 1949).

Inhaltsverzeichnis

Bedeutende Film- und Fernsehpreise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Oscar[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit bislang 21 Oscar-Nominierungen (17 Nominierungen in der Kategorie „Beste Hauptdarstellerin“ und 4 Nominierungen in der Kategorie „Beste Nebendarstellerin“) hält Meryl Streep den Rekord als meistnominierte Schauspielerin aller Zeiten, gefolgt von Katharine Hepburn mit 12 Nominierungen. Mit 3 Oscar-Siegen (zweimal als „Beste Hauptdarstellerin“ und einmal als „Beste Nebendarstellerin“) liegt Streep gleichauf mit Ingrid Bergman, nur übertroffen von Katharine Hepburn mit 4 Auszeichnungen (alle als „Beste Hauptdarstellerin“).

Jahr Film Kategorie Ergebnis
1979 Die durch die Hölle gehen Beste Nebendarstellerin Nominierung
1980 Kramer gegen Kramer Beste Nebendarstellerin Auszeichnung
1982 Die Geliebte des französischen Leutnants Beste Hauptdarstellerin Nominierung
1983 Sophies Entscheidung Beste Hauptdarstellerin Auszeichnung
1984 Silkwood Beste Hauptdarstellerin Nominierung
1986 Jenseits von Afrika Beste Hauptdarstellerin Nominierung
1988 Wolfsmilch Beste Hauptdarstellerin Nominierung
1989 Ein Schrei in der Dunkelheit Beste Hauptdarstellerin Nominierung
1991 Grüße aus Hollywood Beste Hauptdarstellerin Nominierung
1996 Die Brücken am Fluß Beste Hauptdarstellerin Nominierung
1999 Familiensache Beste Hauptdarstellerin Nominierung
2000 Music of the Heart Beste Hauptdarstellerin Nominierung
2003 Adaption – Der Orchideen-Dieb Beste Nebendarstellerin Nominierung
2007 Der Teufel trägt Prada Beste Hauptdarstellerin Nominierung
2009 Glaubensfrage Beste Hauptdarstellerin Nominierung
2010 Julie & Julia Beste Hauptdarstellerin Nominierung
2012 Die Eiserne Lady Beste Hauptdarstellerin Auszeichnung
2014 Im August in Osage County Beste Hauptdarstellerin Nominierung
2015 Into the Woods Beste Nebendarstellerin Nominierung
2017 Florence Foster Jenkins (Film) Beste Hauptdarstellerin Nominierung
2018 Die Verlegerin Beste Hauptdarstellerin Nominierung

Golden Globe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit bislang 31 Golden-Globe-Nominierungen (14 Nominierungen in der Kategorie „Beste Hauptdarstellerin – Drama“, 10 Nominierungen in der Kategorie „Beste Hauptdarstellerin – Komödie oder Musical“, 5 Nominierungen in der Kategorie „Beste Nebendarstellerin“ und 2 Nominierungen in der Kategorie „Beste Hauptdarstellerin – Mini-Serie oder TV-Film“) hält Meryl Streep den Rekord als meistnominierte Schauspielerin. Mit 8 Golden-Globe-Siegen (dreimal als „Beste Hauptdarstellerin – Drama“, zweimal als „Beste Hauptdarstellerin – Komödie oder Musical“, zweimal als „Beste Nebendarstellerin“ und einmal als „Beste Hauptdarstellerin – Mini-Serie oder TV-Film“) ist sie zudem die am häufigsten prämierte Schauspielerin. Im Jahr 2017 wurde ihr von der Hollywood Foreign Press Association auch der Cecil B. DeMille Award für ein Lebenswerk zuerkannt.[1]

Jahr Film Kategorie Ergebnis
1979 Die durch die Hölle gehen Beste Nebendarstellerin Nominierung
1980 Kramer gegen Kramer Beste Nebendarstellerin Auszeichnung
1982 Die Geliebte des französischen Leutnants Beste Hauptdarstellerin – Drama Auszeichnung
1983 Sophies Entscheidung Beste Hauptdarstellerin – Drama Auszeichnung
1984 Silkwood Beste Hauptdarstellerin – Drama Nominierung
1986 Jenseits von Afrika Beste Hauptdarstellerin – Drama Nominierung
1989 Ein Schrei in der Dunkelheit Beste Hauptdarstellerin – Drama Nominierung
1990 Die Teufelin Beste Hauptdarstellerin – Komödie oder Musical Nominierung
1991 Grüße aus Hollywood Beste Hauptdarstellerin – Komödie oder Musical Nominierung
1993 Der Tod steht ihr gut Beste Hauptdarstellerin – Komödie oder Musical Nominierung
1995 Am wilden Fluß Beste Hauptdarstellerin – Drama Nominierung
1996 Die Brücken am Fluß Beste Hauptdarstellerin – Drama Nominierung
1997 Marvins Töchter Beste Hauptdarstellerin – Drama Nominierung
1998 Solange es noch Hoffnung gibt Beste Hauptdarstellerin – Mini-Serie oder TV-Film Nominierung
1999 Familiensache Beste Hauptdarstellerin – Drama Nominierung
2000 Music of the Heart Beste Hauptdarstellerin – Drama Nominierung
2003 Adaption. Beste Nebendarstellerin Auszeichnung
The Hours – Von Ewigkeit zu Ewigkeit Beste Hauptdarstellerin – Drama Nominierung
2004 Engel in Amerika Beste Hauptdarstellerin – Mini-Serie oder TV-Film Auszeichnung
2005 Der Manchurian Kandidat Beste Nebendarstellerin Nominierung
2007 Der Teufel trägt Prada Beste Hauptdarstellerin – Komödie oder Musical Auszeichnung
2009 Glaubensfrage Beste Hauptdarstellerin – Drama Nominierung
Mamma Mia! Beste Hauptdarstellerin – Komödie oder Musical Nominierung
2010 Julie & Julia Beste Hauptdarstellerin – Komödie oder Musical Auszeichnung
Wenn Liebe so einfach wäre Beste Hauptdarstellerin – Komödie oder Musical Nominierung
2012 Die Eiserne Lady Beste Hauptdarstellerin – Drama Auszeichnung
2013 Wie beim ersten Mal Beste Hauptdarstellerin – Komödie oder Musical Nominierung
2014 Im August in Osage County Beste Hauptdarstellerin – Komödie oder Musical Nominierung
2015 Into the Woods Beste Nebendarstellerin Nominierung
2017 Florence Foster Jenkins Beste Hauptdarstellerin – Komödie oder Musical Nominierung
2017
Cecil B. deMille Award für ihr Lebenswerk Auszeichnung
2018 Die Verlegerin Beste Hauptdarstellerin – Drama Nominierung

British Academy Film Award[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit bislang 15 BAFTA-Award-Nominierungen (12 Nominierungen in der Kategorie „Beste Hauptdarstellerin“ und 3 Nominierungen in der Kategorie „Beste Nebendarstellerin“) hält Streep den Rekord als meistnominierte Schauspielerin.

Jahr Film Kategorie Ergebnis
1980 Die durch die Hölle gehen Beste Hauptdarstellerin Nominierung
Manhattan Beste Nebendarstellerin Nominierung
1981 Kramer gegen Kramer Beste Hauptdarstellerin Nominierung
1982 Die Geliebte des französischen Leutnants Beste Hauptdarstellerin Auszeichnung
1984 Sophies Entscheidung Beste Hauptdarstellerin Nominierung
1985 Silkwood Beste Hauptdarstellerin Nominierung
1987 Jenseits von Afrika Beste Hauptdarstellerin Nominierung
2003 The Hours – Von Ewigkeit zu Ewigkeit Beste Hauptdarstellerin Nominierung
Adaption. Beste Nebendarstellerin Nominierung
2005 Der Manchurian Kandidat Beste Nebendarstellerin Nominierung
2007 Der Teufel trägt Prada Beste Hauptdarstellerin Nominierung
2009 Glaubensfrage Beste Hauptdarstellerin Nominierung
2010 Julie & Julia Beste Hauptdarstellerin Nominierung
2012 Die Eiserne Lady Beste Hauptdarstellerin Auszeichnung
2017 Florence Foster Jenkins Beste Hauptdarstellerin Nominierung

Critics’ Choice Movie Award[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Film Kategorie Ergebnis
2003 Adaption. Beste Nebendarstellerin Nominierung
The Hours – Von Ewigkeit zu Ewigkeit Bestes Schauspielensemble A3 Nominierung
2007 Der Teufel trägt Prada Beste Hauptdarstellerin A5 Nominierung
Robert Altman’s Last Radio Show Bestes Schauspielensemble A7 Nominierung
2009 Glaubensfrage Beste Hauptdarstellerin A5 Auszeichnung
Bestes Schauspielensemble A4 Nominierung
2010 Julie & Julia Beste Hauptdarstellerin A6 Auszeichnung
2012 Die Eiserne Lady Beste Hauptdarstellerin Nominierung
2014 Im August in Osage County Beste Hauptdarstellerin Nominierung
Bestes Schauspielensemble A9 Nominierung
2015 Into the Woods Beste Nebendarstellerin Nominierung
Bestes Schauspielensemble A9 Nominierung

Primetime Emmy Award[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Film Kategorie Ergebnis
1978 Holocaust – Die Geschichte der Familie Weiss Beste Hauptdarstellerin – Mini-Serie oder TV-Film Auszeichnung
1997 Solange es noch Hoffnung gibt Beste Hauptdarstellerin – Mini-Serie oder TV-Film Nominierung
2004 Engel in Amerika Beste Hauptdarstellerin – Mini-Serie oder TV-Film Auszeichnung

Screen Actors Guild Award[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit bislang 10 SAG-Award-Nominierungen in der Kategorie „Beste Hauptdarstellerin“ hält Streep den Rekord als meistnominierte Filmschauspielerin.

Jahr Film Kategorie Ergebnis
1995 Am wilden Fluss Beste Hauptdarstellerin Nominierung
1996 Die Brücken am Fluss Beste Hauptdarstellerin Nominierung
1997 Marvins Töchter Bestes Schauspielensemble A1 Nominierung
1999 Familiensache Beste Hauptdarstellerin Nominierung
2000 Music of the Heart Beste Hauptdarstellerin Nominierung
2003 Adaption. Bestes Schauspielensemble A2 Nominierung
The Hours – Von Ewigkeit zu Ewigkeit Bestes Schauspielensemble A3 Nominierung
2004 Engel in Amerika Beste Darstellerin in einem Fernsehfilm oder Miniserie Auszeichnung
2007 Der Teufel trägt Prada Beste Hauptdarstellerin Nominierung
2009 Glaubensfrage Beste Hauptdarstellerin Auszeichnung
Bestes Schauspielensemble A4 Nominierung
2010 Julie & Julia Beste Hauptdarstellerin Nominierung
2012 Die Eiserne Lady Beste Hauptdarstellerin Nominierung
2014 Im August in Osage County Beste Hauptdarstellerin Nominierung
2015 Into the Woods Beste Nebendarstellerin Nominierung
2017 Florence Foster Jenkins Beste Hauptdarstellerin Nominierung

Publikumspreise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Blockbuster Entertainment Award[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Film Kategorie Ergebnis
1995 Am wilden Fluß Beliebteste Schauspielerin – Spannung Nominierung
1996 Die Brücken am Fluß Beliebteste Schauspielerin – Drama Nominierung
1997 Marvins Töchter Beliebteste Schauspielerin – Drama Nominierung
2000 Familiensache Beliebteste Schauspielerin – Drama Nominierung

MTV Movie Award[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Film Kategorie Ergebnis
2007 Der Teufel trägt Prada Bester Filmbösewicht Nominierung
2015 Into the Woods Bester Filmbösewicht Auszeichnung

People’s Choice Award[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Film Kategorie Ergebnis
1979 Beliebteste Nebendarstellerin Nominierung
1982 Beliebteste Filmschauspielerin Nominierung
1983 Beliebteste Filmschauspielerin Nominierung
1984 Beliebteste Filmschauspielerin Auszeichnung
1985 Beliebteste Filmschauspielerin Auszeichnung
1986 Beliebteste Filmschauspielerin Auszeichnung
Beliebteste All-around-Entertainerin Auszeichnung
1987 Beliebteste Filmschauspielerin Auszeichnung
Beliebteste All-around-Entertainerin Nominierung
1988 Beliebteste Filmschauspielerin Nominierung
Beliebteste All-around-Entertainerin Nominierung
Beliebtester Filmstar aller Zeiten Nominierung
1989 Beliebteste Filmschauspielerin – Drama Auszeichnung
Beliebteste Filmschauspielerin – Komödie Nominierung
Beliebteste All-around-Entertainerin Nominierung
1990 Beliebteste Filmschauspielerin Auszeichnung
Beliebteste Filmschauspielerin weltweit Auszeichnung
Beliebteste All-around-Entertainerin Nominierung
1991 Beliebteste Filmschauspielerin Nominierung
Beliebteste All-around-Entertainerin Nominierung
1992 Beliebteste Filmschauspielerin – Komödie Nominierung
1993 Beliebteste Filmschauspielerin Nominierung
Beliebteste Filmschauspielerin – Komödie Nominierung
1995 Beliebteste Filmschauspielerin – Drama Nominierung
1996 Beliebteste Filmschauspielerin Nominierung
Beliebteste Filmschauspielerin – Drama Nominierung
1998 Beliebteste Filmschauspielerin Nominierung
1999 Beliebteste Filmschauspielerin Nominierung
Beliebtester Filmstar aller Zeiten Nominierung
2000 Beliebteste Filmschauspielerin Nominierung
2003 Beliebteste Filmschauspielerin Nominierung
2009 Mamma Mia! Beliebtester Song von einem Soundtrack A10 Auszeichnung
Beliebtestes Schauspielensemble A11 Nominierung
2013 Beliebteste Filmikone Auszeichnung
Wie beim ersten Mal Beliebteste Filmschauspielerin – Drama Nominierung

Kritikerpreise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Boston Society of Film Critics[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Film Kategorie Ergebnis
1983 Sophies Entscheidung Beste Hauptdarstellerin Auszeichnung
2006 Der Teufel trägt Prada Beste Hauptdarstellerin 2. Platz
2009 Julie & Julia Beste Hauptdarstellerin Auszeichnung
2011 Die Eiserne Lady Beste Hauptdarstellerin 2. Platz

Central Ohio Film Critics Association[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Film Kategorie Ergebnis
2007 Der Teufel trägt Prada Beste Hauptdarstellerin 2. Platz
2012 Die Eiserne Lady Beste Hauptdarstellerin Nominierung

Chicago Film Critics Association[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Film Kategorie Ergebnis
1989 Ein Schrei in der Dunkelheit Beste Hauptdarstellerin Nominierung
1991 Grüße aus Hollywood Beste Hauptdarstellerin Nominierung
1995 Am wilden Fluß Beste Hauptdarstellerin Nominierung
1996 Die Brücken am Fluß Beste Hauptdarstellerin Nominierung
2003 Adaption. Beste Nebendarstellerin Auszeichnung
2006 Der Teufel trägt Prada Beste Hauptdarstellerin Nominierung
2008 Glaubensfrage Beste Hauptdarstellerin Nominierung
2009 Julie & Julia Beste Hauptdarstellerin Nominierung
2011 Die Eiserne Lady Beste Hauptdarstellerin Nominierung
2013 Im August in Osage County Beste Hauptdarstellerin Nominierung

Dallas-Fort Worth Film Critics Association[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Film Kategorie Ergebnis
2003 Adaption. Beste Nebendarstellerin 2. Platz
2005 Der Manchurian Kandidat Beste Nebendarstellerin Nominierung
2006 Der Teufel trägt Prada Beste Hauptdarstellerin 3. Platz
2008 Glaubensfrage Beste Hauptdarstellerin 2. Platz
2009 Julie & Julia Beste Hauptdarstellerin 2. Platz
2011 Die Eiserne Lady Beste Hauptdarstellerin 3. Platz
2013 Im August in Osage County Beste Hauptdarstellerin Nominierung

Denver Film Critics Society[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Film Kategorie Ergebnis
2009 Julie & Julia Beste Hauptdarstellerin Nominierung
2011 Die Eiserne Lady Beste Hauptdarstellerin Auszeichnung

Detroit Film Critics Society[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Film Kategorie Ergebnis
2008 Glaubensfrage Beste Hauptdarstellerin Nominierung
2009 Julie & Julia Beste Hauptdarstellerin Nominierung
2011 Die Eiserne Lady Beste Hauptdarstellerin Nominierung
2013 Im August in Osage County Beste Hauptdarstellerin Nominierung
Bestes Schauspielensemble A9 Nominierung
2014 Into the Woods Bestes Schauspielensemble Nominierung

Dublin Film Critics Circle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Film Kategorie Ergebnis
2006 Der Teufel trägt Prada Beste Nebendarstellerin Nominierung
2009 Glaubensfrage Beste Hauptdarstellerin Nominierung

Florida Film Critics Circle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Film Kategorie Ergebnis
2002 Adaption. Beste Nebendarstellerin Auszeichnung

Kansas City Film Critics Circle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Film Kategorie Ergebnis
1980 Kramer gegen Kramer Beste Nebendarstellerin Auszeichnung
1982 Sophies Entscheidung Beste Hauptdarstellerin A12 Auszeichnung
1983 Silkwood Beste Hauptdarstellerin Auszeichnung
1985 Jenseits von Afrika Beste Hauptdarstellerin Auszeichnung
2008 Glaubensfrage Beste Hauptdarstellerin Auszeichnung
2009 Julie & Julia Beste Hauptdarstellerin Auszeichnung

London Critics’ Circle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Film Kategorie Ergebnis
2004 Adaption. Beste Hauptdarstellerin Nominierung
2007 Der Teufel trägt Prada Beste Hauptdarstellerin – Komödie Auszeichnung
2009 Glaubensfrage Beste Hauptdarstellerin Nominierung
2010 Julie & Julia Beste Hauptdarstellerin Nominierung
2012 Die Eiserne Lady Beste Hauptdarstellerin A13 Auszeichnung

Los Angeles Film Critics Association[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Film Kategorie Ergebnis
1979 Kramer gegen Kramer / Manhattan / Die Verführung des Joe Tynan Beste Nebendarstellerin Auszeichnung
1981 Die Geliebte des französischen Leutnants Beste Hauptdarstellerin Auszeichnung
1982 Sophies Entscheidung Beste Hauptdarstellerin Auszeichnung
1985 Jenseits von Afrika Beste Hauptdarstellerin Auszeichnung

National Board of Review[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Film Kategorie Ergebnis
1979 Kramer gegen Kramer / Manhattan / Die Verführung des Joe Tynan Beste Nebendarstellerin Auszeichnung
1982 Sophies Entscheidung Beste Hauptdarstellerin Auszeichnung
2008 Glaubensfrage Bestes Schauspielensemble A4 Auszeichnung
2009 Wenn Liebe so einfach wäre Bestes Schauspielensemble A14 Auszeichnung

National Society of Film Critics[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Film Kategorie Ergebnis
1979 Die durch die Hölle gehen Beste Nebendarstellerin Auszeichnung
1980 Kramer gegen Kramer / Manhattan / Die Verführung des Joe Tynan Beste Nebendarstellerin Auszeichnung
1983 Sophies Entscheidung Beste Hauptdarstellerin Auszeichnung
1996 Die Brücken am Fluß Beste Hauptdarstellerin 3. Platz
2007 Der Teufel trägt Prada / Robert Altman’s Last Radio Show Beste Nebendarstellerin Auszeichnung
2010 Julie & Julia / Der fantastische Mr. Fox Beste Hauptdarstellerin 2. Platz
2012 Die Eiserne Lady Beste Hauptdarstellerin 3. Platz

New York Film Critics Circle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Film Kategorie Ergebnis
1978 Die durch die Hölle gehen Beste Nebendarstellerin 3. Platz
1979 Kramer gegen Kramer / Die Verführung des Joe Tynan Beste Nebendarstellerin Auszeichnung
1982 Sophies Entscheidung Beste Hauptdarstellerin Auszeichnung
1985 Jenseits von Afrika / Eine demanzipierte Frau Beste Hauptdarstellerin 2. Platz
1988 Ein Schrei in der Dunkelheit Beste Hauptdarstellerin Auszeichnung
2006 Der Teufel trägt Prada Beste Hauptdarstellerin 3. Platz
2009 Julie & Julia Beste Hauptdarstellerin Auszeichnung
2011 Die Eiserne Lady Beste Hauptdarstellerin Auszeichnung

Phoenix Film Critics Society[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Film Kategorie Ergebnis
2003 Adaption. Beste Nebendarstellerin Nominierung
Bestes Schauspielensemble A2 Nominierung
The Hours – Von Ewigkeit zu Ewigkeit Bestes Schauspielensemble A3 Nominierung
2008 Glaubensfrage Beste Hauptdarstellerin Auszeichnung
2009 Julie & Julia Beste Hauptdarstellerin Auszeichnung
2011 Die Eiserne Lady Beste Hauptdarstellerin Nominierung
2013 Im August in Osage County Beste Hauptdarstellerin Nominierung
Bestes Schauspielensemble A9 Nominierung
2015 Into the Woods Bestes Schauspielensemble Nominierung

Southeastern Film Critics Association[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Film Kategorie Ergebnis
2002 Adaption. Beste Nebendarstellerin Auszeichnung
2009 Julie & Julia Beste Hauptdarstellerin Auszeichnung
2011 Die Eiserne Lady Beste Hauptdarstellerin Auszeichnung

Washington D.C. Area Film Critics Association[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Film Kategorie Ergebnis
2008 Glaubensfrage Beste Hauptdarstellerin Auszeichnung
Bestes Schauspielensemble A4 Auszeichnung
2009 Julie & Julia Beste Hauptdarstellerin Nominierung
2011 Die Eiserne Lady Beste Hauptdarstellerin Nominierung
2013 Im August in Osage County Beste Hauptdarstellerin Nominierung
Bestes Schauspielensemble A9 Nominierung
2014 Into the Woods Bestes Schauspielensemble Nominierung

Festivalpreise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Internationale Filmfestspiele Berlin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Film Kategorie Ergebnis
1999 Berlinale Kamera Auszeichnung
2003 The Hours – Von Ewigkeit zu Ewigkeit Silberner Bär als Beste Darstellerin A8 Auszeichnung
2012 Goldener Ehrenbär Auszeichnung

Internationale Filmfestspiele von Cannes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Film Kategorie Ergebnis
1989 Ein Schrei in der Dunkelheit Beste Darstellerin Auszeichnung

Festival Internacional de Cine de Donostia-San Sebastián[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Film Kategorie Ergebnis
2008 Donostia-Preis Auszeichnung

Internationales Filmfestival Moskau[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Film Kategorie Ergebnis
2004 Stanislavski-Preis Auszeichnung

Outfest[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Film Kategorie Ergebnis
2002 The Hours – Von Ewigkeit zu Ewigkeit Beste Hauptdarstellerin Auszeichnung

Internationales Filmfestival Rom[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Film Kategorie Ergebnis
2009 Career Award Auszeichnung

Telluride Film Festival[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Film Kategorie Ergebnis
1998 Silver Medallion Auszeichnung

Semana Internacional de Cine de Valladolid[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Film Kategorie Ergebnis
1986 Sodbrennen Beste Hauptdarstellerin Auszeichnung

Weitere Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

American Comedy Award[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnung

1991: Lustigste Hauptdarstellerin (Grüße aus Hollywood)

Nominierungen

1991: Lustigste Darstellerin in einem Fernsehspecial (An Evening with…)
1992: Lustigste Hauptdarstellerin (Rendezvous im Jenseits – eine himmlische Komödie über das Leben danach)
1993: Lustigste Hauptdarstellerin (Der Tod steht ihr gut)

American Movie Award[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnung

1980: Beste Nebendarstellerin (Die durch die Hölle gehen)

Nominierungen

1980: Beste Nebendarstellerin (Manhattan)
1980: Beste Nebendarstellerin (Die Verführung des Joe Tynan)
1980: Beliebtester weiblicher Filmstar
1982: Beste Hauptdarstellerin (Die Geliebte des französischen Leutnants)
1982: Beliebtester weiblicher Filmstar

Australian Film Institute[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen

1989: Beste Hauptdarstellerin (Ein Schrei in der Dunkelheit)
2012: Beste internationale Schauspielerin (Die Eiserne Lady)

Nominierung

2014: Beste International Schauspielerin (Im August in Osage County)
2015: Beste Internationale Nebendarstellerin ``(Into the Woods)``

David di Donatello[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen

1985: Beste ausländische Schauspielerin (Der Liebe verfallen)
1986: Beste ausländische Schauspielerin (Jenseits von Afrika)

Gotham Award[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnung

1999: Lifetime Achievement Award

Nominierung

2006: Bestes Schauspielensemble (Robert Altman’s Last Radio Show, zusammen mit Lily Tomlin, John C. Reilly, Tommy Lee Jones, Kevin Kline und Lindsay Lohan)

Irish Film and Television Award[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen

2009: Publikumspreis als Beste internationale Schauspielerin (Mamma Mia!)
2010: Publikumspreis als Beste internationale Schauspielerin (Wenn Liebe so einfach wäre)

Nominierung

1999: Beste Hauptdarstellerin (Tanz in die Freiheit)
2012: Publikumspreis als Beste internationale Schauspielerin (Die Eiserne Lady)

Rembrandt Award[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen

2007: Beste internationale Schauspielerin (Der Teufel trägt Prada)
2009: Beste internationale Schauspielerin (Mamma Mia!)
2013: Beste internationale Schauspielerin (Die Eiserne Lady)

Satellite Awards[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen

2003: Beste Hauptdarstellerin – Miniserie oder Fernsehfilm (Engel in Amerika)
2006: Beste Hauptdarstellerin – Komödie oder Musical (Der Teufel trägt Prada)
2009: Beste Hauptdarstellerin – Komödie oder Musical (Julie & Julia)
2014: Bestes Schauspielensemble - ``(Into the Woods)``

Nominierungen

1997: Beste Hauptdarstellerin – Miniserie oder Fernsehfilm (Solange es noch Hoffnung gibt)
1998: Beste Hauptdarstellerin – Drama (Familiensache)
2002: Beste Hauptdarstellerin – Drama (The Hours)
2002: Beste Nebendarstellerin – Komödie oder Musical (Adaption)
2008: Beste Hauptdarstellerin – Drama (Glaubensfrage)
2008: Beste Hauptdarstellerin – Komödie oder Musical (Mamma Mia!)
2011: Beste Hauptdarstellerin (Die Eiserne Lady)
2013: Beste Hauptdarstellerin (Im August in Osage County)
2016: Beste Hauptdarstellerin "(Florence Foster Jenkins)"

Sonstige Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1975: Yale Drama School Carol Dine Acting Award
1976: Mademoiselle Magazine Award
1976: Theatre World Award (A Memory of Two Mondays/27 Wagons Full of Cotton; Secret Service)
1976: Outer Critics Circle Award als Beste Darstellerin (A Memory of Two Mondays/27Wagons Full of Cotton)
1980: Hasty Pudding Frau des Jahres
1981: Obie Performance Award (Alice in Concert)
1983: Muse Award
1983: NATO Star of the Year
1987: Aftonbladet Fernsehpreis als Bester ausländischer weiblicher Fernsehstar
1993: Rungstedlund Prize
1994: Helen Caladicolt Leadership Award
1997: Darthmouth Film Society Award
1997: Premiere Icon Award
1998: Bette Davis Lifetime Achievement Award
1998: Stern auf dem Hollywood Walk of Fame in der Kategorie „Film
1998: Women in Film Crystal Award
1998: Motion Picture Club Award
1998: Telluride Film Festival Silver Medallion
1999: George Eastman Award
1999: Albert Einstein College of Medicine Spirit of Achievement Award
1999: American Academy of Arts and Sciences Special Honor
2002: Utah Film Critics Award als Beste Nebendarstellerin (Adaption)
2002: AARP The Magazine Grownups Award als Beste Hauptdarstellerin (Adaption)
2002: Premiere Icon Award
2003: Ehrenpreis des César für ihr Lebenswerk
2003: Florida Film Critics Circle Award als Beste Nebendarstellerin (Adaption.)
2003: Ordre des Arts et des Lettres
2003: Actors Fund of America Lee Strasberg Artistic Achievement Award
2003: Alpha Moore Woman of the Year Award
2004: AFI Life Achievement Award
2004: Classic Telly Award
2004: Commonwealth Award Dramatic Arts
2004: New Dramatists Career Achievement Award
2004: St.Petersburg International Film Festival Special Award
2005: Gracie Ellen Award als Herausragende Hauptdarstellerin in einem Drama-Special (Engel in Amerika)
2006: Woman Film Critics Circle Award als Beste Hauptdarstellerin in einer Komödie (Der Teufel trägt Prada)
2006: North Texas Film Critics Association Award als Beste Hauptdarstellerin (Der Teufel trägt Prada)
2006: Sherry Lansing Leadership Award
2006: Coolidge Award
2006: Alliance of Woman Film Journalists als Beste Komödiendarstellerin (Der Teufel trägt Prada)
2007: New Jersey Hall of Fame
2007: Christopher and Dana Reeve Foundation Dana Reeve Hope Award
2008: Film Society of Lincoln Center Gala Tribute
2008: National Movie Award als Beste Darstellerin (Mamma Mia!)
2008: Woman Film Critics Circle Award als Beste Hauptdarstellerin in einer Komödie (Mamma Mia!)
2008: Woman Film Critics Circle Lifetime Achievement Award
2008: North Texas Film Critics Association Award als Beste Hauptdarstellerin (Glaubensfrage)
2008: Iowa Film Critics Award als Beste Hauptdarstellerin (Glaubensfrage)
2008: Houston Film Critics Award für das Beste Schauspielensemble (Glaubensfrage)
2008: AARP The Magazine Grownups Award als Beste Hauptdarstellerin (Glaubensfrage)
2008: Creativity Foundation Laureate Prize
2008: Woman’s Image Network Award als Beste Hauptdarstellerin (Mamma Mia!)
2009: Career Award des Filmfests Rom
2009: Goldene Kamera als Beste internationale Schauspielerin
2009: San Francisco Film Critics Circle Award als Beste Hauptdarstellerin (Julie & Julia)
2009: New York Online Film Critics Award als Beste Hauptdarstellerin (Julie & Julia)
2009: Oklahoma Film Critics Award als Beste Hauptdarstellerin (Julie & Julia)
2009: Woman Film Critics Circle Award als Beste Hauptdarstellerin in einer Komödie (Julie & Julia)
2009: North Texas Film Critics Association Award als Beste Hauptdarstellerin (Julie & Julia)
2009: Actors Hall of Fame
2009: Center for American Studies Rome – European Literary Cathedrals Award
2009: Tasty Award Outstanding Performances (Julie & Julia)
2009: AARP The Magazine Grwonups Award für die Beste Liebesgeschichte (Julie & Julia, zusammen mit Stanley Tucci)
2009: Alliance of Woman Film Journalists Actress Defying Age and Agesim
2009: Alliance of Woman Film Journalists Best Depiction of Nudity, Sexuality or Seduction (Wenn Liebe so einfach wäre)
2009: Comedy Film Award als Beste Hauptdarstellerin (Julie & Julia)
2010: American Academy of Arts and Letters Honorary Member
2010: Rudolfo Valentino Award
2010: National Medal of Arts
2011: Kennedy Center Honors
2011: New York Online Film Critics Award als Beste Hauptdarstellerin (Die Eiserne Lady)
2011: AARP The Magazine Grownups Award für die Beste Liebesgeschichte (Die Eiserne Lady, zusammen mit Jim Broadbent)
2011: Denver Film Critics Society Award als Beste Hauptdarstellerin (Die Eiserne Lady)
2011: Gay and Lesbian Entertainment Critics (Dorian Award) für die Beste Filmdarbietung des Jahres (Die Eiserne Lady)
2012: UK Regional Film Critics The Richard Attenborough Awards als Beste Darstellerin (Die Eiserne Lady)
2012: Made in NY Award
2013: Hollywood Film Festival für das Ensemble des Jahres (Im August in Osage County)
2013: Nevada Film Critics Beste Hauptdarstellerin (Im August in Osage County)
2013: Nevada Film Critics Bestes Schauspielensemble (Im August in Osage County)
2013: Capri,Hollywood Film Festival Beste Hauptdarstellerin (Im August in Osage County)
2013: Capri,Hollywood Film Festival Bestes Schauspielensemble (Im August in Osage County)
2014: Eugene O`Neill Theatre Center Monte Cristo Award
2014: Actors Hall of Fame Foundation Honoree
2014: Palm Springs International Film Festival Icon Award
2014: Giffoni Film Fest Giffoni Fellowship Award
2014: Presidential Medal of Freedom
2014: Woman Film Critics Circle Award als Bestes Schauspielensemble ``(The Homesman)``
2015: Woman Film Critics Circle Award als Bestes Schauspielensemble ``(Suffragette)``
2016: Athena Film Festival als Bestes Schauspielensemble "Suffragette"
2017: LGBT The Human Rights Campaign Ally for Equality Award
2017: Costume Designers Guild Award Distinguished Collaborator Award

Meryl Streep erhielt mehrere Ehrendoktortitel verschiedener Universitäten:

1981: Dartmouth College Honorary Doctor of Fine Arts
1983: Yale University Honorary Doctor of Fine Arts
1983: Vassar College Honorary Doctor of Fine Arts
1985: Lafayette College Honorary Doctor of Fine Arts
1986: Brown University Honorary Doctor of Fine Arts
2003: University of New Hampshire Honorary Doctor of Human Letters
2003: Middlebury College Honorary Doctor of Fine Arts
2009: Princeton University Honorary Doctor of Arts
2010: Barnard College New York Barnard Medal of Distinction
2010: Harvard University Honorary Doctor of Arts
2014: Indiana University Honorary Doctor of Arts

Seit 2003 belegt Meryl Streep für die Darstellung von Karen Silkwood im American Film Institute den 47. Platz in der Liste der 50 größten Helden der Filmgeschichte.

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es sind ausschließlich Preise von Institutionen aufgezählt, von denen sie (bei eventuell mehreren erfolglosen Nominierungen) mindestens einmal gewürdigt wurde. Beispielsweise ist hier nicht verzeichnet, dass Streep u. a. für fünf Grammy Awards, viermal für den Saturn Award oder die Theaterpreise Drama Desk Award (7 Nominierungen) und den Tony Award nominiert wurde, da sie in diesen Fällen bis dato nie als Gewinnerin hervorging.

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

A5 Im gleichen Jahr wurde Anne Hathaway für Rachels Hochzeit ebenfalls in dieser Kategorie ausgezeichnet.
A6 Im gleichen Jahr wurde Sandra Bullock für Blind Side – Die große Chance ebenfalls in dieser Kategorie ausgezeichnet.
A8 Zusammen mit Nicole Kidman und Julianne Moore.
A10 Für den Song Mamma Mia.
A12 Im gleichen Jahr wurde Julie Andrews für Victor/Victoria ebenfalls in dieser Kategorie ausgezeichnet.
A13 Im gleichen Jahr wurde Anna Paquin für Margaret ebenfalls in dieser Kategorie ausgezeichnet.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. „Meryl Streep:The Recipient Of Our Cecil B. deMille Award 2017 | Golden Globes“. Zugegriffen 4. November 2016. goldenglobes.com