Liste von Bauten der Liechtensteiner in der Kulturlandschaft Lednice-Valtice

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Großen Anteil an der Kulturlandschaft Lednice-Valtice hat das Haus Liechtenstein, das im Laufe des 19. Jahrhunderts neben den beiden Hauptbauten, den Schlössern in Lednice und Valtice, zahlreiche kleine Bauten, in der ganzen Region verteilt, errichtete. Die Bauten sind Teil des UNESCO-Welterbes.

Name Deutscher Name Lage Foto Beschreibung
Akvadukt a Jeskyně Aquädukt und Grotte Welt-Icon Lednice 4481.jpg Aquädukt und Grotte sind ein Staffagebau im Schlosspark von Lednice in der Form eines römischen Aquädukts und einer Grotte.
Commons: Aquädukt im Schlosspark Lednice – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Apollónův chrám Apollotempel Welt-Icon Apolonuv chram.jpg Der Apollotempel wurde 1817 bis 1819 erbaut.
Commons: Apollo-Tempel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Belveder Belvedere Welt-Icon Valtice Zámek Belvedere.JPG Der Belvedere im Umfeld des Schlosses Valtice wurde Anfang des 19. Jahrhunderts als das zentrale Gebäude einer Fasanerie errichtet.
Chrám Tří grácií Tempel der drei Grazien Welt-Icon Valtice 4578.jpg Der Tempel wurde 1824 / 1825 erbaut.
Commons: Tempel der Drei Grazien – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Hraniční Zámeček Grenzschloss Welt-Icon Hlohovec cz 01.jpg Das Grenzschloss in Hlohovec (Bischofswarth) entstand zwischen 1824 und 1827 auf der damals hier verlaufenden Grenze zwischen Niederösterreich und Mähren und stand je zur Hälfte in den beiden Ländern. Heute beherbergt das Schloss ein Restaurant und ein Hotel.
Commons: Grenzschlösschen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Svatý Hubert Hubertuskapelle Welt-Icon Valtice St Hubert.jpg Die Hubertus-Kapelle zwischen Valtice und dem Mittleren Teich weist einen dreikantigen Grundriss auf und zeigt im Inneren die Gestalt des Heiligen Hubertus. Sie wurde 1855 von Hans Heindrich nach Entwürfen von Georg Wingelmüller erbaut.
Commons: Hubertuskapelle – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Janův Hrad Hansenburg Welt-Icon Januv hrad Lednice.jpg Die Hansenburg ist eine vom Architekten Joseph Hardtmuth im Jahr 1801 errichtete künstliche Burgruine.
Commons: Hansenburg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Katzelsdorfský zámeček Jagdschloss Katzelsdorf Welt-Icon Valtice 4674.jpg Das Schloss von Joseph Kornhäusel wurde beim Bau des Eisernen Vorhangs in den 1950er Jahren geschleift. Das Jagdmotiv ist als Rest im Schloss Valtice zu sehen.
Zámek Lednice Schloss Eisgrub Welt-Icon Zámek Lednice.jpg
Commons: Schloss Lednice – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Jízdárna na Zámku Lednice Stallungen und Reithalle des Schlosses Eisgrub Welt-Icon Lednice - jízdárna.JPG
Commons: Stallungen und Reithalle des Schlosses Eisgrub – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Lovecký Zámeček Jagdschlösschen Welt-Icon Jadgschlösschen.jpg Das kleine Jagdschloss ist nach dem Entwurf von Joseph Hardtmuth in den Jahren 1805 und 1806 entstanden. Es befindet sich heute in Privatbesitz.
Commons: Lovecký zámeček Lednice – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Lednický Minarett Minarett Welt-Icon Mosque in Lednice (Czech Republic) garden.jpg Von Joseph Hardtmuth in den Jahren 1797–1804 errichtet.
Commons: Minaret in Lednice – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Dianatempel Dianatempel oder Rendezvous Welt-Icon Valtice rendez-vous.JPG Der Dianatempel wurde von Hardtmuth entworfen und von Kornhäusel in den Jahren 1810–1812 gebaut. Das Rendezvous, wie es auch genannt wird, steht mitten im Wald und wurde bei den Jagdgesellschaften Johanns I. von Liechtenstein für das Jagdfrühstück verwendet.
Commons: Dianatempel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Obelisk Obelisk Welt-Icon Obelisk lednice.JPG Der Obelisk wurde 1798 als optischer Fixpunkt am Ende einer langen Allee (nicht erhalten) im Schlosspark von Lednice errichtet
Commons: Kolonáda Reistna – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Kolonáda Reistna Reistenkolonnade Welt-Icon Valtice 4591.jpg Die Kolonnade wurde 1810 bis 1817 als Familienmemorial errichtet. Auftraggeber war Johann I. von Liechtenstein.
Commons: Kolonáda Reistna – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Rybniční zámeček Teichschlösschen Welt-Icon Valtice 4604.jpg Am Nordufer des Mitterteichs (Prostředni rybník), 1814–1816 von Kornhäusel errichtet.
Commons: Teichschlösschen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Zahrádka pod palmou Palmenhaus Welt-Icon Lednice 4526.jpg
Commons: Lednice Greenhouse – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Zámek Valtice Schloss Feldsberg Welt-Icon Valtice castle courtyard.JPG
Commons: Schloss Feldsberg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Vodárna Wasserkunstgebäude Welt-Icon Lednice 4474.jpg Das Wasserkunstgebäude von 1844 enthielt die technischen Anlagen, um die Wasserkünste des Parks zu betreiben und den Park zu bewässern.
Commons: Wasserwerk – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Nový dvůr Neuhof Welt-Icon Castle Nový dvůr 01.jpg Mustergut Neuhof.
Commons: Nový dvůr (Lednice–Valtice Cultural Landscape) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Lednice-Valtice Cultural Landscape – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien