Liste von Bienenkrankheiten

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Icon tools.svg

Dieser Artikel wurde aufgrund von formalen oder inhaltlichen Mängeln in der Qualitätssicherung Biologie zur Verbesserung eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Biologie-Artikel auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Bitte hilf mit, diesen Artikel zu verbessern! Artikel, die nicht signifikant verbessert werden, können gegebenenfalls gelöscht werden.

Lies dazu auch die näheren Informationen in den Mindestanforderungen an Biologie-Artikel.

Die nachfolgende Liste ist eine Aufzählung von Krankheiten insbesondere der Westlichen Honigbiene und ihrer Auslöser.

Krankheitsbilder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Benannte Krankheitsbilder und ihre Ursachen sind:

Viruserkrankungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Derzeit sind mehr als 21 Honigbienenviren bekannt.[1]

  • Invertebrate iridescent virus 6 (IIV-6, Gattung Iridovirus)
  • ohne zugewiesene Familie:
  • weitere Kandidaten:
  • Chronic bee paralysis virus“ (CBPV)[7][8][9] (befällt auch Ameisen wie Formica rufa und Camponotus vagus)[10] Die zuerst auf der britischen Isle of Wight beobachtete Bienenkrankheit Isle of Wight Disease (IoWD) galt zunächst als durch Milben verursacht (Acarapiose, s. u.). Offenbar waren aber früher durch verschiedene Erreger verursachte Krankheiten vermischt worden. Heute gilt aber das CBPV als Erreger.[11]
  • Varroa destructor macula-like virus“ (VdMLV)[12]
  • „Cloudy wing virus“ (CWV)[13]
  • „Big Sioux River virus“[2]

Bakterienerkrankungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auslöser Protisten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auslöser Pilze[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auslöser tierische Parasiten/Parasitoide[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei den Wachsmotten sollte beachtet werden, dass diese auch als Gesundheitspolizei wirken können und daher unter gegebenen Umständen von Nutzen für die Gesundheit der Bienen sein können.[24][21]

Sonstige oder unklare Auslöser[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. L. Wilfert, G. Long, H. C. Leggett, P. Schmid-Hempel, R. Butlin, S. J. M. Martin, M. Boots: Deformed wing virus is a recent global epidemic in honeybees driven by Varroa mites, American Association for the Advancement of Science, 2016
  2. a b c d e f Laura M. Brutscher, Katie F. Daughenbaugh, Michelle L. Flenniken: Antiviral Defense Mechanisms in Honey Bees, in: Curr Opin Insect Sci. Nr. 10, August 2015, S. 71–82, doi:10.1016/j.cois.2015.04.016, PMC 4530548 (freier Volltext), PMID 26273564
  3. Liu S, Vijayendran D, Carrillo-Tripp J, Miller WA, Bonning BC1: Analysis of new aphid lethal paralysis virus (ALPV) isolates suggests evolution of two ALPV species, in: J Gen Virol. 95(Pt 12), Dezember 2014, S. 2809–2819, doi:10.1099/vir.0.069765-0, PMID 25170050
  4. NCBI: TaxID 68876
  5. Kashmir Bee Virus Apiculture Factsheet #230, Ministry of Agriculture and Lands, Government of British Columbia, Juli 2004 (Webarchiv)
  6. Katie F. Daughenbaugh et al.: "Honey Bee Infecting Lake Sinai Viruses". Viruses. 7, S. 3285–3309. doi:10.3390/v7062772
  7. Ribière M, Faucon J, Pépin M: Detection of chronic honey bee (Apis mellifera L.) paralysis virus infection: application to a field survey. In: Apidologie. 31, Nr. 5, 2000, S. 567–77. doi:10.1051/apido:2000147.
  8. Chronic Bee Paralysis Virus. In: globalnet.co.uk.
  9. Magali Ribière, Violaine Olivier, Philippe Blanchard: Chronic bee paralysis: A disease and a virus like no other?, in: Journal of Invertebrate Pathology 103 Suppl 1(Suppl. 1):S120-31, September 2009, doi:10.1016/j.jip.2009.06.013
  10. O Celle, P Blanchard, V Olivier, F Schurr, N Cougoule, JP Faucon, M Ribière: Detection of Chronic bee paralysis virus (CBPV) genome and its replicative RNA form in various hosts and possible ways of spread. In: Virus Research. 133, Nr. 2, Mai 2008, S. 280–284. doi:10.1016/j.virusres.2007.12.011. PMID 18243390.
  11. Bailey L, Ball BV: Honey Bee Pathology. Academic Press, Januar 1991, ISBN 978-0-12073481-8, S. 119.
  12. Raied Abou Kubaa, Giulia Molinatto, Bassem Solaiman Khaled, Nouraldin Daher-Hjaij et al.: First detection of black queen cell virus, Varroa destructor macula-like virus, Apis mellifera filamentous virus and Nosema ceranae in Syrian honey bees Apis mellifera syriaca, in: Bulletin of Insectology 71(2), S. 217–224, Dezember 2018, PDF, ISSN 1721-8861
  13. Norman Carreck, Brenda V Ball, Stephen J Martin: The epidemiology of cloudy wing virus infections in honey bee colonies in the UK, in: Journal of Apicultural Research 49(1), S. 66–71, Januar 2010, doi:10.3896/IBRA.1.49.1.09
  14. Bumble Bee Disease & Reproduction Is Shaped by Flowering Strip Plants, auf: SciTechDaily vom 14. Mai 2020, Quelle: North Carolina State University
  15. J. J. Lipa, O. Triggiani: Apicystis gen nov and Apicystis bombi (Liu, Macfarlane & Pengelly) comb nov (Protozoa: Neogregarinida), a cosmopolitan parasite of Bombus and Apis (Hymenoptera: Apidae). In: Apidologie. 27, Nr. 1, 1996, S. 29–34. doi:10.1051/apido:19960104.
  16. Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen der Schweiz: Tracheenmilben-Krankheit (Acarapis woodi), Letzte Änderung 05.07.2017
  17. Taro Maeda, Yoshiko Sakamoto: Tracheal mites, Acarapis woodi, greatly increase overwinter mortality in colonies of the Japanese honeybee, Apis cerana japonica, in: Apidologie Band 47, S. 762–770, 2016, doi:10.1007/s13592-016-0434-x
  18. Yoshiko Sakamoto, Taro Maeda, Mikio Yoshiyama, Jeffery S. Pettis: Differential susceptibility to the tracheal mite Acarapis woodi between Apis cerana and Apis mellifera, in: Apidologie Band 48, S. 150–158, 2017, doi:10.1007/s13592-016-0460-8
  19. Malcolm T. Sanford: Small Hive Beetle, Aethina tumida (Murray) (Insecta: Coleoptera: Nitidulidae), University of Florida, Institute of Food and Agricultural Sciences (IFAS) Extension, Gainesville, USA, Dok.-Nr. EENY-094, Letzte Revision: September 2005, Letzte Überprüfung: März 2008, doi:10.1.1.508.681
  20. a b Kleine und Große Wachsmotte, auf: Die Honigmacher - Anfängerkurs, vom 26. Juni 2019
  21. a b Rita Bieri, Markus Zeh, Hansueli Thomas, Peter Weisskopf: nachhaltig in der Wirkung, in: Schweizerische Bienen-Zeitung, September 2006 (Wachsmotten: Nutzen, Schaden und Bekämpfung)
  22. NBN Atlas: Galleria mellonella: Wax Moth | NBN Atlas | NBN Atlas (en-AU)
  23. Floyd B. Paddock: The Beemoth or Waxworm (en). Texas Agricultural Experiment Stations, 1918.
  24. a b Ashley A. Egelie, Ashley N. Mortensen, Lynn Barber, Jessica Sullivan, James D. Ellis: University of Florida., University of Florida, Institute of Food and Agricultural Sciences (IFAS) Extension, Gainesville, USA, Dok.-Nr. EENY-637, 2018, PDF
  25. Schwarzsucht