Liste von Erotikmuseen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Erotic Museum in Amsterdam

Die Liste von Erotikmuseen gibt einen Überblick zu Erotikmuseen in aller Welt. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die Sortierung erfolgt alphabetisch nach den Ortsnamen.

Liste der Erotikmuseen[Bearbeiten]

Europa[Bearbeiten]

ehemalige Museen sind in Schrägschrift dargestellt

  1. Amsterdam, Oudezijdsachterburgwal 54, Erotic Museum, eröffnet 1985, [1]
  2. Amsterdam, Damrak 18, Sexmuseum Venustempel, eröffnet 1985, [2]
  3. Amsterdam, Oudezijds Achterburgwal 60H, Red Light Secrets-Museum of Prostitution, eröffnet Februar 2014 [3]
  4. Barcelona, La Rambla 96, Museu de l'Erotica, eröffnet 1997 [4][5]
  5. Berlin, Kantstraße /Ecke Joachimsthaler Straße, Beate Uhse Erotik-Museum, 1995 - September 2014
  6. Brüssel, Zavel/Sablon (Brüssel), Sint Annastraat 32, Museum für Mythologie und Erotik, eröffnet 2012 [6],[7]
  7. Frankfurt/Main, Uhlandstraße 21, Venusberg Bar [8]
  8. Hamburg, St. Pauli, Bernhard-Nocht-Straße, Erotic Art Museum Hamburg (1992–2007)
  9. Kaunas, Erotikmuseum (13-07-2009 bis 11-03-2010)[9]
  10. Kopenhagen, Købmagergade 24, Museum Erotica (1992– März 2009)[10]
  11. Moskau, 15 The New Arbat, Tochka G, eröffnet 2011 [11] [12]
  12. Neapel, Piazza Museo Nazionale, 19, Archäologisches Nationalmuseum, Geheimes Kabinett (ab 2000)
  13. Paris, Pigalle, 72 Boulevard de Clichy, Musée de l'érotisme, eröffnet 1998
  14. Prag, Melantrichova 18, Sex Machines Museum, eröffnet 2002 [13]
  15. Riga, 24 Kalku Street, Museum of Erotic Art, eröffnet 03-11-2011 [14]
  16. Sankt Petersburg, Furshtatskaya embankment 47/11a, Museum of Erotica, ab April 2004 [15]
  17. Sankt Petersburg, Ligovski Av., MusEros, eröffnet am 14-02-2013 [16], [17]
  18. Venedig, Calle Dei Fabbri, Museo D'arte Erotica, eröffnet Februar 2006 [18]
  19. Warschau, Ulica Grzybowska 3, Muzeum Erotyki, (2011–2012)[19]
  20. Zürich, Stüssihofstatt 14, Museum of Porn in Art, [20]

außerhalb Europas[Bearbeiten]

USA[Bearbeiten]

  1. Chicago, Leather Archives and Museum
  2. Las Vegas, 3275 Industrial Road, Erotic Heritage Museum, 02-August 2008 - 18-02-2014 [21]
  3. Los Angeles, 6741 Hollywood Boulevard, Hollywood Erotic Museum, Januar 2004 bis Juli 2006 [22]
  4. Miami Beach, 1205 Washington Avenue, World Erotic Art Museum Miami, eröffnet 16-10-2005
  5. New York City, Manhattan, 233 Fifth Avenue, Museum of Sex (MoSex), eröffnet 2002 [23][24]
  6. San Franzisko, 1620 Polk Street, Good Vibrations Antique Vibrator Museum, [25] [26]

Asien[Bearbeiten]

  1. China, 1. Standort: Shanghai, eröffnet 1999
  2. China, 2. Standort: außerhalb Shanghais, nannte sich "Museum of Ancient Chinese Sex Culture" oder "Dalin Cultural Exhibition", (benannt nach dem Sexologen Liu Dalin), eröffnet 2001
  3. China, 3. Standort: Tongli bei Shanghai, Chinesisches Sexmuseum, eröffnet 2004
  4. Indien, Mumbai, eröffnet 26-11-2002 [27]
  5. Südkorea, Seoul, Jongno, 17-1, Sogyeok-dong, Asia Eros Museum, eröffnet 23-05-2003, [28]
  6. Südkorea, Insel Jeju, Jeju Love Land, eröffnet 2004
  7. In Japan gibt es überall im Land viele Sexmuseen, die "Hihokan (House of Hidden Treasures (Haus der verborgenen Schätze))" genannt werden. Diese gibt es in Vergnügungszentren und werden vorwiegend von Einzelpersonen geführt (nicht von Organizationen). Erste Museen gab es in den 1960ern; viele schlossen in den 1990ern-2000ern.[29][30][31][32][33]

Australien[Bearbeiten]

  1. Australien, Canberra, National Museum of Erotica, 01-März 2001- 2003 [34]

Virtuelle Museen[Bearbeiten]

Octave Uzanne-L'Eventail-1882

siehe auch[Bearbeiten]

  1. Isländisches Phallusmuseum, eröffnet 1997

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Sex museums – Sammlung von Bildern, Videos und AudiodateienVorlage:Commonscat/Wartung/P 2 fehlt, P 1 ungleich Lemma

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.erotisch-museum.nl/contact.php
  2. http://www.sexmuseumamsterdam.nl/index2.html
  3. http://www.redlightsecrets.com/nl/prostitutie-museum/
  4. [1]
  5. [2]
  6. http://www.blick.ch/erotik/neues-erotik-museum-so-pervers-waren-die-roemer-id1770304.html
  7. http://www.m-e-m.be/mem/intro.html
  8. [3]
  9. http://balticreports.com/2010/03/11/erotic-museum-closes/
  10. da:Museum Erotica
  11. http://www.theguardian.com/artanddesign/gallery/2011/jul/12/moscow-sex-museum
  12. http://www.tochkag.net/en
  13. http://www.sexmachinesmuseum.com/
  14. http://www.baltic-course.com/eng/baltic_news/?doc=8163/
  15. http://www.waytorussia.net/news/2004-04/russian-sex-museum.html
  16. Das MusEros in St. Petersburg auf Bild.de
  17. http://www.museros.ru/
  18. http://www.bild.de/tipps-trends/reise/ar-er-otik-museum-venedig-100852.bild.html
  19. [4]
  20. http://www.porninart.ch/
  21. [5]
  22. [6]
  23. en:Museum of Sex
  24. [7]
  25. http://antiquevibratormuseum.com/index.html
  26. [8]
  27. [9]
  28. http://asiaenglish.visitkorea.or.kr/ena/SI/SI_EN_3_6.jsp?cid=309382
  29. 熱海秘宝館
  30. 鬼怒川秘宝殿
  31. 鳥羽SF未来館
  32. 元祖国際秘宝館
  33. 別府秘宝館
  34. http://www.bodypolitics.com.au/bpmuseum.html