Liste von Fatih-Moscheen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fatih-Moscheen (türkisch Fatih Camii; deutsch Eroberer-Moschee) sind nach dem Beinamen Sultans Mehmed II. (Fatih, der Eroberer) benannte Moscheen. Die deutschen Fatih-Moscheen tragen den Namen nach dem osmanischen Vorbild, der Fatih-Moschee in Istanbul. Sultan Mehmed II. hatte 1453 Konstantinopel (heute Istanbul), die damalige Hauptstadt des christlichen oströmischen Reiches erobert, das damit unterging.

Fatih-Moscheen in Deutschland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fatih Camii Durlach
Fatih Camii Witten
Minarett der Fatih-Moschee Hamm-Marl, hinter der Bundesautobahn 52.

Bekannte Fatih-Moscheen in Österreich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Fatih-Moschee (Wien)

Bekannte Fatih-Moscheen in der Schweiz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bekannte Fatih-Moscheen in Albanien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bekannte Fatih-Moscheen in Bulgarien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bekannte Fatih-Moscheen im Kosovo[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]