Liste von Geistwesen im Voodoo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Liste von Geistwesen im Voodoo

Erläuterung: Jedes der im Voodoo Loa genannten Geistwesen hat einen bestimmten Aspekt, der in der kreolischen Sprache als Nachon (Nation) bezeichnet wird. Wohltätige Loa werden der Rada-Nachon, zerstörerische der Petro-Nachon und die mit Leben und Tod befassten der Ghede-Nachon zugerechnet. Bondyè ist der einzige Gott im Voodoo.

Die einzelnen Loa unterscheiden sich untereinander auch durch gegenständliche und bisweilen farbliche Symbolik, bevorzugte Opfergaben und stets in ihren individuellen Zuständigkeitsbereiche. Bei vielen Loa entspricht das Symbol der Erscheinungsform. Nicht für alle Loa sind sämtliche Kriterien gelistet, da im Voodoo keine normative Überlieferung oder verbindlich lehrende Hierarchie existiert. In diesen Fällen bleiben die betreffenden Tabellenplätze leer.

Gottheiten des Voodoo[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gott Nachon Symbol(e) Symbolfarbe(n) Opfer Zuständigkeit
Bondye alle keines keine keines als einziger, weit entfernter, gütiger Gott Schöpfer und Herr aller Nachons und Loa im karibischen Voodoo. Bondyè wird weder direkt angerufen noch mit Opfern bedacht, zwischen der materiellen und der jenseitigen Welt vermitteln die jeweils zuständigen Loa direkt. Er ist die Gottheit im neuweltlichen Voodoo
Mawu-Lisa alle keines keine keines als einzige, weit entfernte, gütige Gottheit, Schöpferin und Herrin aller Nachons und Loa. Mawu Lisa wird weder direkt angerufen noch mit Opfern bedacht, zwischen der materiellen und der jenseitigen Welt vermitteln die jeweils zuständigen Loa direkt. Sie ist die zweigeschlechtliche Gottheit im afrikanischen Vodun.

Tabellarisches Verzeichnis bedeutender Loa[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Loa Nachon Symbol(e) Symbolfarbe(n) Opfer Zuständigkeit
Adjasou Rada hervorquellende Augen, mürrisches Auftreten Cognac, Wermut, Rum lebt im Obstbaum Mombin
Agassou Rada klauenartige Hände Beschützer der Fon und Yoruba
Agau Petro Donner, Beben Erdbeben und Stürme
Agwe Rada, Petro Muschelschale Blau, Weiß, Meergrün, Braun Zwei weiße Schafe Meer, Seefahrt
Ayida Rada Regenbogen, Schlange Blau und Weiß Weiße Hühner, Eier, Reis, Milch, Baumwolle höchste wohltätige Loa neben Damballah; spezifisch zuständig für die Sexualität des Menschen
Ayizan Rada Erdhügel mit Öl bespritzt, umgeben von Palmwedeln Weiß, Silber, Gold Hähne; auch alkoholfreie Getränke Schutzgeist der Märkte, öffentlichen Plätze, Türen und Barrieren (innerhalb der materiellen Welt); Initiation neuer Gläubiger
Azacca Ghede Tabakspfeife, Leinensack, Strohhut Grün, Blau, Rot[1] weißer Rum und Maniokschnaps, bäuerliche Speisen: Gekochter Mais, ölgetränktes Brot, frittierte Innereien, Rohzucker körperliche Arbeit, Liebe zu jungen Mädchen; auch Schutzgeist der Landbevölkerung und der Ernährung

B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Loa Nachon Symbol(e) Symbolfarbe(n) Opfer Zuständigkeit
Bakulu Petro Ketten beliebiges Opfer zur Besänftigung des Loa; im Wald zu hinterlassen böser Waldgeist; wird nicht angerufen
Bade Rada, Petro Wind
Baron Samedi Ghede Grabkreuz Violett Zigaretten und Rum Beschützer der Toten
Bosou Koblamin Petro dreifach gehörnter Kopf Schweine Schutzgeist im Krieg, besonders nachts
Brise Rada Eule gefleckte Hennen Beschützer der Hügel und Wälder, liebt Kinder

C[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Loa Nachon Symbol(e) Symbolfarbe(n) Opfer Zuständigkeit
Congo Petro Mischgetränke und -speisen mit Piment; Kleidung gut aussehender, jedoch apathischer Loa
Congo Savanne Petro Weiß Kannibalismus; soll nicht angerufen werden

D[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Loa Nachon Symbol(e) Symbolfarbe(n) Opfer Zuständigkeit
Damballah Rada Schlange Weiß Eier höchster wohltätiger Loa neben Ayida
Dinclusin und Chalotte Loa-Paar; gemeinsam Zuständigkeit für die genaue Ausführung von Ritualen und die Sprachen Haitis

E[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Loa Nachon Symbol(e) Symbolfarbe(n) Opfer Zuständigkeit
Erzulie Rada (als Erzulie Freda), Petro (als Erzulie Dantor oder Erzulie Jan Petro) Herz, mit Schwert durchbohrt Rosa (im Rada), Goldgelb und Marineblau (im Petro) Juwelen, Parfüm, süßer Kuchen, Liköre Romantische Liebe (im Rada), Schutz vor häuslicher Gewalt und Patronin von New Orleans (im Petro). Auch Schutzgeist der Homosexualität[2]

F[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Loa Nachon Symbol(e) Symbolfarbe(n) Opfer Zuständigkeit
Filomez Rada Besen Hellblau, -grün,
-gelb und Weiß
Blumensträuße Beseitigerin jeglichen Unglücks. Wird interreligiös mit der katholischen Heiligen Philomena von Rom gleichgesetzt und mit Wasser assoziiert.[3]

G[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu Ghede als Loa siehe Baron Samedi.

Loa Nachon Symbol(e) Symbolfarbe(n) Opfer Zuständigkeit
Gran Boa Rada verschiedene Speisen Beschützer des Wildes
Grande Ezili Spazierstock
Gran Simba Petro golden gekrönte Schlange Kupferrot und Limonengrün Oberhaupt der Simbi (Wassergeister)[4]

I[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Loa Nachon Symbol(e) Symbolfarbe(n) Opfer Zuständigkeit
Ibo Lele Petro verschiedene Speisen Unabhängiger, hasserfüllter, stolzer und ehrgeiziger Loa, dem nur alleine geopfert werden soll

J[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Loa Nachon Symbol(e) Symbolfarbe(n) Opfer Zuständigkeit
Jean Petro Petro höchster zerstörerischer Loa; wird mit dem Widerstand gegen die Sklaverei in Verbindung gebracht

K[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Loa Nachon Symbol(e) Symbolfarbe(n) Opfer Zuständigkeit
Kalfu Petro Mond Rot mit Schießpulver versetzter Rum regelt den Zugang der Petro-Loa zur materiellen Welt
Krabinay Petro Rot eine Gruppe teuflischer, mutiger und zynischer Loa, aber auch Helfer in aussichtslosen Situationen

L[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Loa Nachon Symbol(e) Symbolfarbe(n) Opfer Zuständigkeit
Legba Rada Spazierstock Rot, Grün, Rosa Getreide und Genussmittel öffnet den anderen Rada-Loa den Eingang zur materiellen Welt
Lemba Eisenstange
Linglessu Petro verzerrte Stimme gesalzenes Ziegenfleisch (insbesondere Zungenspitze, Ohren, Vorderzähne und Schwanzspitze) wird mit der Freimaurerei in Verbindung gebracht
Linto Ghede kindisches Verhalten Beschützer der Kinder
Loco Rada Diener mit Tabakspfeife Baumrinde, lebende Blumen (durch Pflanzung zu opfern) körperliche Gesundheit, Patron der Ärzte und Heiler, auch Schutzgeist der Wälder und Heilpflanzen

M[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Loa Nachon Symbol(e) Symbolfarbe(n) Opfer Zuständigkeit
Maman Brigitte Ghede weiße Frau mit roten Haaren in schwarzem Kleid Violett schwarze Hühner Wächterin der Friedhöfe
Marasa Petro als kleine Kinder verstorbene Zwillinge beliebige Nahrungsmittel Rächer für nicht gehaltene Versprechen
Marinette Petro Kreischeule Rot schwarze Schweine und Ziegen, gepfählte Hähne Gewalttätigkeit aller Art; die am meisten gefürchtete Loa

O[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Loa Nachon Symbol(e) Symbolfarbe(n) Opfer Zuständigkeit
Obatala Rada, Petro weiße Kleidung Weiß essbare Schnecken vorgeburtliche Entwicklung von Kindern, positiv oder negativ. Im Glauben der Yoruba hingegen das höchste Geistwesen
Ogoun Petro in die Erde gerammter Säbel Orange rote Schweine und Hähne; Rum Krieg, politische Macht; Patron der Schmiede

S[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Loa Nachon Symbol(e) Symbolfarbe(n) Opfer Zuständigkeit
Simbi Andezo Rada (im Süßwasser), Petro (im Meerwasser) Schlange Grün Regenwasser, Schlangenhaut, Kerzen, Bänder dem Wasser zugeordneter Loa, der auch Hellsichtigkeit verleihen soll
Siren und Whale stets gemeinsam verehrtes Paar von Loa, dem Meer verbunden, Aufgabe und Ort in der geistigen Welt innerhalb des Voodoo umstritten
Sobo Kessou Rada Weiß und Limonengrün Lamm- und Ziegenfleisch Loa der körperlichen Kraft; auch Schutzgeist gegen übernatürlich bedingte Krankheiten
Soybo Petro polierte Steine Loa der Blitze, auch Beschützer der Flaggen

T[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Loa Nachon Symbol(e) Symbolfarbe(n) Opfer Zuständigkeit
Taureau-trois-graines Petro Stier mit drei Hoden Gras zerstörerische Wut; zugleich Schutzpatron der Stadt Jacmel im Südosten Haitis
Ti-Jean-Petro Petro Auftreten als einbeiniger, rotäugiger Mann oder als Skelett Gelb schwarze Magie[5]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Soweit nicht anders angegeben oder in den Artikeln zu den einzelnen Loa belegt: Jan Chatland, Descriptions of Various Loa of Voodoo. Webster University, Frühjahr 1990.

Weitere Quellen:

  1. Houngansydney: Kouzen Zaka. 5. Oktober 2014
  2. Irene Monroe: The Roots of Voodoo's Acceptance of Gays. Huffington Post, 2. November 2011
  3. Sydney Noel: Filomez. 5. Oktober 2014
  4. Sosyete de Marche: Gran Simba (Memento des Originals vom 5. Dezember 2016 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.sosyetedumarche.com (undatiert)
  5. Sydney Noel: Ti Jean Petro. 5. Oktober 2014