Liste von Glocken im Landkreis Weimarer Land und in Weimar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ehemalige Glockengießerei Schilling in Apolda

Die Liste von Glocken im Kreis Weimarer Land und in der Stadt Weimar umfasst die erhaltenen historischen weltlichen und kirchlichen Glocken sowie deren Neu- und Ersatzgüsse. Alle historischen Instrumente sind erfasst, sowie die Neugüsse nach dem Ersten und Zweiten Weltkrieg, um die Glockenfamilie in ihrer Gesamtheit und Vielfalt darzustellen.

Besonderer Bezug wird dabei auf die Glockengusstradition der Stadt Apolda mit ihren Glockengießerdynastien Rose, Glockengießerei in Apolda und Glockengießer-Familie Schilling genommen.
Darüber hinaus sind aktuelle Glockengussvorgänge neuer regionaler Glocken, die Auffindung eines historischen Glockenofens in Weimar sowie die besondere Glocken-Gussweise der Grabplatten auf der Grabstätte der Glockengießer-Familie Schilling dokumentarisch ergänzt.

Legende[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ort: Name des Ortes, wo sich die Glocke befindet
  • Gebäude: Gebäude in oder an dem sich die Glocke befindet
  • Foto: Ein Bild, das die Glocke darstellt.
  • Gießer / Gießort: Person oder Unternehmen und Ort, wo die Glocke gegossen wurde
  • Gussart: Material, aus dem die Glocke gegossen wurde
  • Jahr: Angabe des Jahres in dem die Glocke gegossen wurde
  • Ø : Glockendurchmesser in Millimeter
  • Gewicht: Gewicht der Glocke in Kilogramm
  • Nominal: Schlagton der Glocke
  • Glockenzier und Inschriften: Beschreibung der Friese sowie Angaben der Inschriften [Glockeninschriften haben ihre eigene Rechtschreibung bzw. verweisen durch fehlende Buchstaben auf Geldeinsparung oder Gusseigenheiten]
  • Glockengeschichte: Angabe, welche Vorgängerglocken existierten und wo sich die hängende Glocke während ihres Daseins befand [Angaben zu weiteren Glocken, deren Läutegefache heute leer sind bzw. deren Verbleib nicht geklärt werden konnte, sind an dieser Stelle nicht vermerkt]

Übersicht der Glocken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ort Gebäude Foto Gießer/
Gießort
Gussart Jahr Ø Gewicht Nominal Glockenzier und
Inschriften
Glockengeschichte
Altdörnfeld Dorfkirche
Altdörnfeld (2).JPG
Franz Schilling als C.F.Ulrich
(Apolda)
Bronze 1887 800 325
oder
309
h1
oder
Schulter Fries aus Blättern, Früchten und Rankenvoluten zwischen zwei flachen Reifen Flanke /EHRE SEI GOTT IN DER HOEHE/ Wolm /GUSS VON C.F. ULRICH IN APOLDA 1887./
Altdörnfeld Dorfkirche
Altdörnfeld-schi.JPG
Schilling & Lattermann
(Apolda-Morgenröthe)
Eisen 1955 810 246 es² Schulter DAS REICH GOTTES STEHT NICHT IN WORTEN//SONDERN IN KRAFT/ (1. Kor. 3.20) Schulter (andere Seite) Gießerzeichen /1955/ Flanke Kreuzzeichen 1633 Bronzeglocke von Melchior Möring[k] (Erfurt)
Apolda Autohaus
Erfurter Straße
Apolda-Auto2.jpg

Apolda-Auto-Krone.jpg

Apolda - Auto Schulter.jpg
Plastikatelier Zöllner
(Weimar)
Polyur-
ethan-
schaum und
Verguss-
masse
1999 3210 Krone Löwen auf ♛ Schulter umlaufender stehender Engelfries zwischen Bildreliefs vier Inschriften umlaufend gestaltet (jede Textzeile zwischen zwei Reifen) Relief des Hl. Gereon/☆ IM ☆ JAHRE ☆ 1922 ☆ NACH ☆ CHRISTI ☆ GEBURT ☆ ☆//☆ 600 JAHRE ☆ NACH ☆ DER ☆ DOMWEIHE ☆ UNTER ☆ DER//☆ REGIERUNG ☆ DES ☆ PAPSTES ☆ PIUS ☆ IX ☆ DES ☆ ERZ=//=BISCHOFS ☆ KARL ☆ IOSEPH ☆ KARDINAL ☆ SCHULTE ☆ ♰ ✿ ♰ ✿ ♰ ✿ ♰/ Relief des Petrus/☆ UNTER ☆ DER ☆ AMTSFÜHRUNG ☆ DES ☆ DOMPROPS=//=TES ☆ ARNOLD ☆ MIDDENDORF ☆ ☆ DES ☆ DOMDECHAN=//=TEN UND WEIHBISCHOFS PETRUS LAUSBERGERG ☆//☆ DER ☆ DOMKAPITULARE ☆ WINAND ☆ BLANK ····· ♰ ✿ ♰ ✿ ♰ Relief der Hl. Ursula/:ARNOLD ☆ STEFFENS ☆ ☆ IOSEPH ☆ ROMUNDE ☆ ☆ karl://:cohen/ ☆☆ IOSEPH ☆ VOGT ☆☆ ADOLF ☆ OTT ☆☆ FRIEDRICH//:GRAF ☆ SPEE ☆☆ OTTO ☆ PASCHEN ☆☆ CHRISTIAN ·····//: BERRENRATH ◊ ◊ IOSEPH ◊ STOFFELS ◊ v WURDE ♰ ✿ ♰ ✿ ♰/ Relief des Christus/☆ ICH ☆ ZU ☆ APOLDA ☆ VOM ☆ MEISTER ☆ HEINR ☆ ULRICH ☆//☆ GEGOSSEN ☆ ☆ DIE ☆ MITTEL ☆ GABEN ☆ DAS ☆ DEUT=//=SCHE ☆ REICH ☆ ☆ DER ☆ PREUSSISCHE ☆ STAAT ☆ UND ☆//☆ VATERLÄNDISCH ☆ GESINNTE ☆ BÜRGER ☆ KÖLNS [Weizengarbe ✿ Weizengarbe ✿ Weizengarbe]/ umlaufender großer Kugelfries zwischen je zwei runden Reifen Flanke/☆ ST ☆ URSULA ☆//☆ BITT ☆ FÜR ☆ UNS ☆//☆ ♛ ☆ M ☆ ♛ ☆//☆ C ☆ ♛ ☆ B ☆//☆ ST ☆ GENEON ☆//☆ BITT ☆ FÜR ☆ UNS ☆//☆ ♛ ☆ M ☆ ♛☆//☆ C ☆ ♛ ☆ B ☆//☆ ☆ O ☆ KÖNIG ☆ DER HERRLICHKEIT ☆ ☆//☆ KOMM ☆ CHRISTUS ☆ MIT ☆ FRIEDEN ☆☆//☆ ST ☆ PETER ☆ BIN ☆ ICH ☆ GENANNT ☆ : ☆//☆ : SCHÜTZE ☆ DAS ☆ DEUTSCHE ☆ LAND : ☆//☆ GEBOREN ☆ AUS ☆ DEUTSCHEM ☆ LEID ☆ ☆//♰ ☆ ♰ ☆ RUF ☆ ICH ☆ ZUR ☆ EINIGKEIT! ♰ ☆ ♰ ☆/ Relief mit 3 Wappen Replik des 1923 von Heinrich Ulrich für den Dom in Köln gegossenen "Decken Pitter"
zum 1. Apoldaer Weltglockengeläut angefertigt


Apolda Weltglockengeläut Logo1999.jpg
Apolda Carolinenheim
Apolda - Carolinenheim2.jpg
Franz Schilling Söhne (Apolda) Nr. 4496 Bronze
Glocken-
bronze
aus
Groß-
lohma verwendet
1955 440 56 h2 Schulter/Dona nobis pacem ♰//A.D. MCMLV/ FlankeWolm Gießerzeichen in Vignettenform 1908 Franz Schilling (Apolda); Verlust im Ersten Weltkrieg (eingeschmolzen); 1920 Franz Schilling Söhne(Apolda); 1942 eingeschmolzen
Apolda Friedensdenkmal
Apolda-Denkmal3.JPG
unbezeichnet Bronze 1504 720 180 dis2 (?) Schulter (Minuskeln)/✠ m ✠ ccccc ✠ iiii ✠ iges ✠ maria ✠ Ann o ✠ s ✠ io hun s/doppelter Rundbogenfries mit Lilien Elf-Uhr-Glocke aus Saalfeld; seit 1987 befindet sich diese Glocke in der Mitte des Friedensdenkmals
Apolda Friedhof
Friedhof-Apolda.JPG
unbezeichnet; (evtl. Schilling) Bronze 290 d3 Wolm drei runde Reifen Signalglocke
Apolda Glockenhof-
center
Glockenbaum.JPG
Karlsruher Glocken- und Kunstgießerei GmbH & Co. KG (Karlsruhe)/ Gießer: Franz-Peter Schilling Bronze 1994 242, 265,
265, 237,
230, 248,
247, 213,
245, 230,
195, 200,
216
13,4; 20;
21; 19; 17;
19; 17; 15;
17,5; 17;
10; 13; 16
d4, dis4,
e4,f4,
fis4,g4,
gis4,a4,
ais4, h4,
c5, cis5,
d5
13 Glocken Wartung Glockengießerei Rudolf Perner (Passau); 3 Glocken von Familie Schilling gestiftet
Apolda GlockenStadtMuseum
Eingang
GlockenStadtMuseum.JPG
unbezeichnet Bronze Ende
19. Jh.
210 c4 Schulter zwei runde Reifen – filigraner hängender bogenförmiger Astwerkfries mit im Wechsel kleinen Kreuzen und stilisierten Blättern an den Astenden Wolm stehender Lilienfries auf Reifen Schlag Schäden 1979 bei Antiquitätenhändler in Weimar erworben
Apolda GlockenStadtMuseum
Glockenspiel
Glockenspiel.JPG
Franz – Peter Schilling (Waren an der Müritz) Kupfer/
Mangan
1989 210, 205,
195, 185,
180, 180,
175, 165
d5, es5/dis5,
f5,g5,
as5/gis5,
a5,
b5/ais5,
c6
8 Glocken Teil des großen Glockenspiels, das für den Glockenturm auf dem Schlossberg zum 700jährigen Stadtjubiläum geplant war; Spieltisch mit 41 Tasten im Keller
Apolda GlockenStadtMuseum
Glockenbrunnen
Glockenbrunnen.jpg
Franz – Peter Schilling (Waren an der Müritz) Kupfer/
Mangan
ca. 1987 2 Glocken 2017 eingeweiht; Glocken von Margarethe Schilling gespendet
Apolda Grabstätte der
Glockengießer-Familie Schilling
Grab Schilling Glockenbronze.jpg
Bronze Platten wurden aus Glockenbronze gegossen und symbolisieren auf diese Weise, den Glockenguss auf eine andere, kunstvolle Weise
Apolda Knabenschule
später Gewerbliche Berufsschule
heute im GlockenStadtMuseum
Knabenschule.JPG
Gebrüder Ulrich/ Gießer: Heinrich Ulrich (Apolda) Bronze;
Kalotte
1883 535
380
h2
oder
e3
/Guss v. Heinr. Ulrich 1883/
/Guss v. Heinr. Ulrich 1883/
1972 Abriss der Schule
Apolda Landesgartenschau Apolda 2017
LGS Glockenturm.jpg
Eifeler Glockengießerei Mark (Brockscheid) Bronze Flanke /Betende Hände (Dürer)/ Flanke (andere Seite) /EIFELER/GLOCKENGIESSEREI/H.A.MARK/54552 BROCKSCHEID/GEGR.(Glocke)1840/
Apolda Lutherkirche
Schilling4.JPG
Franz Schilling Söhne (Apolda) Nr. 6242 Bronze 1950 1459 2100
oder
1985
cis1
oder
des1
Schulter /♰ O REX GLORIE//CHRISTE/ Schulter (andere Seite) /VENI//CUM//PACE/ Flanke Taube über dem Wasser als Ritzzeichen und Gießerzeichen Wolm /wachet, stehet im glauben seid männlich und seid stark/ 1722 Bronzeglocke Johann Christoph Rose (Apolda); 23.4.1913 zersprungen; 1913 Bronzeglocke Franz Schilling Söhne (Apolda); 6.2.1942 Abnahme und Einschmelzen
Apolda Lutherkirche
Rose-Glocke AP.JPG
Johann Christoph Rose (Apolda) Bronze 1722 1223 1180 e1 „Wintzersche Vermächtnisglocke“; Schulter Fries aus dichten Blättern und Ranken; zwischen zwei runden Wülsten /Zu dieser Glocke hat Herr Johann Niclaus Wintzer seel. sein Vermögen durch Testament vermacht/breiter, dichter Blätterfries; mehrere Engelsköpfe als Reliefdarstellung Wolm ein runder Reifen Schlag zwischen zwei runden Reifen/Durch Gottes Hülfe gos mich Johann Christoph Rose in Apolda. Anno 1722/ 26. Juli 1723 durch Großherzog verfügt: „dass die Wintzersche Glocke zu anderen auf das Schloß gebracht werde…“; 1942 nach Ilsenburg abgeliefert (11-23-4 B); 1948 Rückkehr (Liste 4.2.1948)
Apolda Lutherkirche
Ulrich.JPG
Carl Friedrich Ulrich (Apolda) Bronze 1870 955 560 gis1 Schulter zwischen zwei runden Reifen kleiner Roncaillefries; kleiner Blatt- und Bogenfries; an einem runder Reifen hängende Akanthusvoluten Flanke /SOLI DEO GLORIA//ZUR FREUDE ERTÖNE ICH//ZUR ANDACHT RUFE ICH//IN DER NOTH KLAGE ICH/Flanke (andere Seite)/IM JAHRE DES GROSSEN KRIEGES//ZWISCHEN DEUTSCHLAND UND FRANKREICH 1870//WARD ICH GESTIFTET VON GOTTLIEB REUSCHEL HIER//GEGOSSEN VON C. F. ULRICH/ Wolm zwei runde Reifen
Apolda Lutherkirche
Glockenspiel
Apolda-Lutherkirche-Glockenpsiel.JPG
Franz – Peter Schilling (Waren an der Müritz) Kupfer/
Mangan
1989 600, 540,
500, 470,
450, 430,
400
120, 80,
50, 42,
34, 26,
20
a2, h2,
cis3, dis3,
d3; e3,
fis3
7 Glocken Teil des großen Glockenspiels für den Glockenturm auf dem Schlossberg zum 700jährigen Stadtjubiläum; stehen verkehrt herum; mit der Hand anzuschlagen; 7. Juni 2005 erstmals erklungen
Apolda Martinskirche
Ziegeler.JPG
Heinrich C(Z)ieg(e)ler (Erfurt) Bronze 1503 945 544 gis1 Schulter zwischen zwei runden Wülsten /[Schmuckzeichen] anno ♰ dni [od. dm] ♰ m [Schmuckzeichen] ccccc ✠ iii ♰ consolor ♰ viva ♰ fleo ✠ mortva[a auf dem Kopf] ♰ p[p auf dem Kopf]ello nociva/ Wolm zwei runde Stege Schlag zwei runde Stege 1605 Bronzeglocke Melchior Moering[k] (Erfurt);1748 Bronzeglocke Johann Christoph Rose (Apolda); 1854 Bronzeglocke Carl Friedrich Ulrich (Apolda); Juni 1917 (eingeschmolzen); 1921 Bronzeglocke Franz Schilling Söhne (Apolda) Nr. 7630; 3. Februar 1942 Herabholen vom Turm und einschmelzen; 1955 aus Zottelstedt Glocke gekauft; 1956 erstmaliges Läuten
Apolda Martinskirche
Schilling.JPG
Franz Schilling Söhne (Apolda) Bronze 1946 713 204 cis2 Schulter drei runde Reifen; zwischen zwei und drei /SOLI DEO GLORIA/ Schulter (andere Seite) zwischen eins und zwei/Gießerzeichen/zwischen zwei und drei/AD 1946/ Flanke Kreuzrelief Wolm drei runde Reifen 1703 Bronzeglocke; 1709 Bronzeglocke Nicolas Jonas Sorber (Erfurt); 1722/ 24 od. 1730; Bronzeglocke Johann Christoph Rose (Apolda); 1854 Bronzeglocke Carl Friedrich Ulrich (Apolda); 4. Februar 1942 Herabholen vom Turm und einschmelzen
Apolda Rathaus
Foyer
Demokratie.JPG
Hermann Schmitt (Brockscheit
Apolda/ Marktplatz)
Bronze 2011 740 270 Schulter umlaufender runder Reifen Flanke /DEMOKRATIE//IST UNSER MASS//–//KEINE TOLERANZ DER//INTOLERANZ/ Flanke (andere Seite) Relief aus acht stilisierten Menschen/TOLERANZ FÖRDERN//KOMPETENZ STÄRKEN// ICH WURDE AM 17. DEZEMBER 2011 UNTER // GROSSER ANTEILNAHME DER BEVÖLKERUNG//AUF DEM MARKTPLATZ IN APOLDA VON DEN//GLOCKENGIESSERN HERMANN UND CHRISTOPH SCHMITT BROCKSCHEID GEGOSSEN/ Wolm umlaufender Reifen, Gießerzeichen auf Marktplatz in Apolda gegossen
Apolda Rathaus
Foyer
(Guss)
Apolda - Guss.jpg
Hermann Schmitt (Brockscheit
Apolda/ Marktplatz)
Bronze 17.12.
2011
Apolda Rathaus
Foyer
Apolda - Rathaus Foyer.jpg VEB Glockengießerei / Gießer: Franz-Peter Schilling (Apolda) Bronze 1976 330 e3 Schulter zwei runde Reifen /1722 1826 1976/ Flanke /GLOCKEN/ /AUS/ /APOLDA/ Wolm /12 ◊ 9 ◊ 1976/ zwei runde Wülste 1. Werk als freischaffender Künstler; 1999 in Rathausfoyer gehangen
Apolda Rathausturm
Uhrturm
Rathausturm2.JPG
Gebrüder Ulrich/ Gießer: Heinrich Ulrich (Apolda) Bronze 1920 490 fis2 Schulter ein runder Steg; hängender Fries aus geflochtenen Rankenblättern Wolm /GEGOSSEN VON GEBR. ULRICH APOLDA 1920/ 1667 Bronzeglocke Johann[es] Berger (Weimar); 1669 nach Fertigstellung des Rathauses in Öffnung in Turmwand gehangen; 1808 Türmer bläst neben den Glocken die Viertelstunden; 1848 Übernahme der Aufgabe des „Viertelstundenblasens“ durch die Glocke; 1917 Verlust (einschmelzen); 1918 vorübergehend Stahlglocke der Niedermühle genutzt
Apolda Rathausturm
Turmlaterne
Turmlaterne.JPG
Johann[es] Berger (Weimar) Bronze 1673 720 c2 Flanke /Da goss mich Johann Berger zu Weimar Anno 1673/ 1667 Bronzeglocke Johann[es] Berger (Weimar); 1669 nach Fertigstellung des Rathauses unter Turmhelm gehangen
Apolda Schule am Schötener Grund
Apolda-Grundschule2.JPG
J.[ohann] F.[riedrich] Weule (Bockenem) Eisen 1914
1915
380 dis3 Wolm drei runde Reifen seit 2000 wieder in Betrieb
Apolda Schule am Schötener Grund
Apolda-Grundschule.jpg
J.[ohann] F.[riedrich] Weule (Bockenem) Eisen 1914
1915
310 a3 Wolm drei runde Reifen seit 2000 wieder in Betrieb
Apolda Stadtbad
Apolda-Stadtbad1.JPG
unbezeichnet Bronze 1924 305 f3 Schulter zwischen zwei runden Reifen/1924/ Schulter (andere Seite) /25/ Wolm zwei runde Reifen bis 1978 mit Rostschutzfarbe überstrichen, damit sie im Krieg nicht beschlagnahmt wurde (Begründung: Rost = Eisen = keine Bronze); 1978 Farbe entfernt
Apolda Stadthaus
hinterm Stadthaus
Replik der Kölner Glocke.jpg

Schulter des Decken Pitter.jpg

Flanke der Kölner Domglocke.jpg

Plastikatelier Zöllner
(Weimar)
Polyur-
ethan-
schaum und
Verguss-
masse
2017 3210 Krone Löwen auf ♛ Schulter umlaufender stehender Engelfries zwischen Bildreliefs vier Inschriften umlaufend gestaltet (jede Textzeile zwischen zwei Reifen) Relief des Hl. Gereon/☆ IM ☆ JAHRE ☆ 1922 ☆ NACH ☆ CHRISTI ☆ GEBURT ☆ ☆//☆ 600 JAHRE ☆ NACH ☆ DER ☆ DOMWEIHE ☆ UNTER ☆ DER//☆ REGIERUNG ☆ DES ☆ PAPSTES ☆ PIUS ☆ IX ☆ DES ☆ ERZ=//=BISCHOFS ☆ KARL ☆ IOSEPH ☆ KARDINAL ☆ SCHULTE ☆ ♰ ✿ ♰ ✿ ♰ ✿ ♰/ Relief des Petrus/☆ UNTER ☆ DER ☆ AMTSFÜHRUNG ☆ DES ☆ DOMPROPS=//=TES ☆ ARNOLD ☆ MIDDENDORF ☆ ☆ DES ☆ DOMDECHAN=//=TEN UND WEIHBISCHOFS PETRUS LAUSBERGERG ☆//☆ DER ☆ DOMKAPITULARE ☆ WINAND ☆ BLANK ····· ♰ ✿ ♰ ✿ ♰ Relief der Hl. Ursula/:ARNOLD ☆ STEFFENS ☆ ☆ IOSEPH ☆ ROMUNDE ☆ ☆ karl://:cohen/ ☆☆ IOSEPH ☆ VOGT ☆☆ ADOLF ☆ OTT ☆☆ FRIEDRICH//:GRAF ☆ SPEE ☆☆ OTTO ☆ PASCHEN ☆☆ CHRISTIAN ·····//: BERRENRATH ◊ ◊ IOSEPH ◊ STOFFELS ◊ v WURDE ♰ ✿ ♰ ✿ ♰/ Relief des Christus/☆ ICH ☆ ZU ☆ APOLDA ☆ VOM ☆ MEISTER ☆ HEINR ☆ ULRICH ☆//☆ GEGOSSEN ☆ ☆ DIE ☆ MITTEL ☆ GABEN ☆ DAS ☆ DEUT=//=SCHE ☆ REICH ☆ ☆ DER ☆ PREUSSISCHE ☆ STAAT ☆ UND ☆//☆ VATERLÄNDISCH ☆ GESINNTE ☆ BÜRGER ☆ KÖLNS [Weizengarbe ✿ Weizengarbe ✿ Weizengarbe]/ umlaufender großer Kugelfries zwischen je zwei runden Reifen Flanke/☆ ST ☆ URSULA ☆//☆ BITT ☆ FÜR ☆ UNS ☆//☆ ♛ ☆ M ☆ ♛ ☆//☆ C ☆ ♛ ☆ B ☆//☆ ST ☆ GENEON ☆//☆ BITT ☆ FÜR ☆ UNS ☆//☆ ♛ ☆ M ☆ ♛☆//☆ C ☆ ♛ ☆ B ☆//☆ ☆ O ☆ KÖNIG ☆ DER HERRLICHKEIT ☆ ☆//☆ KOMM ☆ CHRISTUS ☆ MIT ☆ FRIEDEN ☆☆//☆ ST ☆ PETER ☆ BIN ☆ ICH ☆ GENANNT ☆ : ☆//☆ : SCHÜTZE ☆ DAS ☆ DEUTSCHE ☆ LAND : ☆//☆ GEBOREN ☆ AUS ☆ DEUTSCHEM ☆ LEID ☆ ☆//♰ ☆ ♰ ☆ RUF ☆ ICH ☆ ZUR ☆ EINIGKEIT! ♰ ☆ ♰ ☆/ Relief mit 3 Wappen Replik des 1923 von Heinrich Ulrich für den Dom in Köln gegossenen "Decken Pitter"/ 2017 für Landesgartenschau beauftragt/ 2018 umgesetzt und aufgearbeitet
Apolda Stadthaus
Glockenspiel
Apolda Stadthaus Glockenspiel.jpg
Franz – Peter Schilling (Waren-Müritz) Kupfer/
Mangan
1989 f3, g3;
a3;ais3;
h3; c4;
cis4;d4;
dis4; e4;
f4; fis4;
g4; gis4,
a4; ais4,
h4, c5
18 Glocken 1999 Glocken des mittleren Tonbereicsh der für den Glockenturm auf dem Schlossberg zum 700jährigen Stadtjubiläum gegossenen 41 Glocken; durch Rudolf Perner (Passau) montiert; Weihe zum 1. Weltglockengeläut
Apolda St. Bonifatius
Apolda-Boni-Bachertgr3.JPG
A. Bachert Glockengießerei GmbH (Karlsruhe) Bronze 2005 1140 800 fis 1 Flanke Relief des Hl. Bonifatius Wolm zwischen zwei umlaufenden gekehlten Reifen /HL. BONIFATIUS ♰ APOSTEL DEUTSCHLANDS ♰ BITTE FÜR UNS/ Wolm (andere Seite) über den umlaufenden gekehlten Reifen GIEßERZEICHEN /ST. BONIFATIUS ♰ APOLDA ♰ 2005/ 1897 Bronzeglocke Gebrüder Ulrich (Apolda); 14.08. 1917 Abnahme und Einschmelzen; 1919 Bronzeglocke Gebrüder Ulrich/ Gießer: Heinrich Ulrich (Apolda); 07. September 1919 Weihe; 11.02.1942 durch die geöffnete Decke Herablassen in den Kirchenraum (eingeschmolzen)
Apolda St. Bonifatius
Apolda-Boni-schilling.JPG
Franz Schilling Söhne (Apolda) Bronze 1919 920 490 a1 Schulter hängender Akanthusfries an einem runden Reifen Flanke /Ave Maria gratia plena/ Wolm zwischen zwei runden Reifen /Gestiftet von Carl und Hermann Eberhardt Apolda 1919/ 1897 Bronzeglocke Gebr. Ulrich/ Gießer: Heinrich Ulrich (Apolda); Verbleib unklar
Apolda St. Bonifatius
Apolda-Boni-Bachert-kl.JPG
A. Bachert Glockengießerei GmbH (Karlsruhe) Bronze 2005 845 340 h1 Schulter drei runde Reifen Flanke Relief der Hl. Elisabeth Wolm zwischen zwei gekehlten Reifen/HL. ELISABETH VON THÜRINGEN ♰ BITTE FÜR UNS ♰ / Wolm (andere Seite) über zwei gekehlten Reifen /
/Gießerzeichen//ST. BONIFATIUS ♰ APOLDA ♰ 2005/
1949 Eisenhartgussglocke – heute: Klosterhof Bad Sulza
Apolda St. Bonifatius
(im Kirchgarten)
Apolda-boni.JPG
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1919 1292 970 g1 Hals B 337/ 19 Schulter zwischen zwei runden Reifen / FRIEDE SEI MIT EUCH ✠ 19 (verzierte Vignette mit /Ton G//Gew. Kg/) 19 ✠/ 1949 gekauft; heute kronenlos vor dem Pfarrhaus stehend
Apolda ThüFleiWa
ThüFleiWa.JPG
unbezeichnet
Otto Hofmann (Apolda)
Bronze 1890 410 a2 Schulter zwischen zwei runden Reifen Fries aus liegenden Lilienkelchen Flanke /Otto Hofmann Apolda/ Flanke (andere Seite) /1890/ Wolm drei runde Reifen 1896 in Schlachthof übernommen; nicht läutefähig
Auerstedt Friedenskirche St. Vitus
Auerstedt glocke.jpg
Melchior Moering[k] (Erfurt) Bronze 1588 970 400 b1
oder
g1
Schulter siebenteiliger Rollenfries dazwischen zweizeiliger Text /MELCHIOR MOERINCK GOS MICH IN AUERSTEDT HANG ICH, MEINEN KLANCK GEBE ICH.ALLEN CHRISTEN RUFE ICH ◊//IN ERFFURTH. ANNO M ◊ D ◊ LXXXVIII ◊ VERBVM DOMINI MANET IN AETERNVM [vier blattähnliche Darstellungen]/ Flanke Relief des Christus am Kreuz
Bad Berka Rathausturm
Bad Berka-Rath-.jpg
Christian August Mayer (Rudolstadt) Bronze 1818 /Diese Glocken sind gegossen von Christian August Mayer in Rudolstadt 1818/ (unzugänglich, da Uhrdrähte den Aufstieg versperren)
Bad Berka Katholische Kirche
„Mariä Himmelfahrt“
Bad Berka - kath. Schilling-Söhne.jpg
Franz Schilling Söhne (Apolda) Bronze 1953 400 100 h2 in Dachturm; nur direkt über Dach zugänglich
Bad Berka St. Marien
Bad Berka gr.jpg
Hieronymus Moering[k] (Erfurt) Bronze 1609 1280 24 Ztn. es1 Schulter fünf stegbegrenzte Bänder in zwei und vier /ANNO M • DC • IX IN BERCKA HANG ICH • MEINEN KLANGK GEB(E) ICH • ALLEN CHRISTEN RVFF ICH • HIERONYMVS MOERINGK IN ERFFVRDT GOS MICH// ✿ ICH RVFF MIT MEINEM KLANGK VND SCHALL ZVM GOTTESDIENST DIE CHRISTEN ALL • O CHRISTE, MIT DE[INE]M GÖTTLICHEN • SCHEIN • ERLEVCHTE DIE HER[T]ZEN D[EINER] • G[EMEIN] • / breiter Fries aus Akanthusvoluten Wolm sieben runde Reifen (in Schlag übergehend) 1608 Brand; drei Glocken schmelzen komplett; 1609 Glockenstuhl aus Holz mit drei Glocken auf dem heutigen Friedensplatz [ehemals Glockenhausplatz]; 1674 hölzerner Glockenstuhl durch Brand zerstört; 2. Weltkrieg nach Hamburg abgeliefert (11-23-27); 29.10.1949 Rückkehr (2. Liste 19.1.1951)
Bad Berka St. Marien
Bad Berka gl1 neu.jpg
Glockengießerei Maria Laach Bronze 2015 (?) 771 gis 1 Schulter Blattwerkfries Flanke Relief Christus am Kreuz /SOLI DEO GLORIA/ Flanke (andere Seite) /ANNO DOMINI 2015//WURDE ICH IN MARIA LAACH//FÜR ST.MARIEN ZU BAD BERKA//GEGOSSEN/
/Gießerzeichen/ Wolm zwischen zwei runden Reifen /GLAUBE, HOFFNUNG, LIEBE, DIESE DREI; DIE LIEBE IST DIE GRÖSSTE UNTER IHNEN/
1609 Bronzeglocke Hieronymus Moering[k] (Erfurt);1674 Glocke zersprungen; 1693 Bronzeglocke Johann Christoph Geyer (Erfurt); 1730 neuer Glockenturm; 1762 mit kleiner Glocke vom Turm geworfen; 1762 Bronzeglocke Johann Georg Ulrich (Apolda); 1917 Ablieferung und Einschmelzen; 1919 Eisenhartgussglocke Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe); 2015 abgehangen
Bad Berka St. Marien
Bad Berka2.jpg
Glockengießerei Maria Laach Bronze 2015 (?) 304 cis 2 Schulter Blattwerkfries Flanke Relief Flanke (andere Seite) /ANNO DOMINI 2015//WURDE ICH IN MARIA LAACH/ /FÜR ST.MARIEN ZU BAD BERKA/ /GEGOSSEN//Gießerzeichen/ Wolm zwischen zwei runden Reifen /ICH WEISS DASS MEIN ERLÖSER LEBET/ 1609 Bronzeglocke Melchior Moering[k] ( Erfurt);1674 Schmelzen der „Öhre“; 1693 Bronzeglocke Johann Christoph Geyer (Erfurt); 1730 neuer Glockenturm; 1762 zersprungen (vom Turm geworfen); 1762 Bronzeglocke Johann Georg Ulrich (Apolda); Verlust 1. Weltkrieg (eingeschmolzen); 1919 Eisenhartgussglocke Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe);2015 abgehangen
Bad Sulza Sophienklinik gGmbH
Carillon - Entwurf.jpg

Carillon - Modell.jpg
Glockengießerei Rudolf Perner(Passau) Bronze 2018
2019
g3, gis3, a3, c3, d3, e3, f3, fis3, b3, h3, c4, cis4, d4, dis4, e4, f4, fis4, g4 Carillon mit 18 Glocken „Carillon statt Graubeton“ im Entstehen; Spenden unter: www.sophien-klinik.de möglich
Bad Sulza St. Mauritius
Bad Sulza gl1.jpg

Bad Sulza Sorber Detail.jpg
Nicolaus Jonas Sorber (Erfurt) Bronze 1716 1000 600
oder
544
fis1 Schulter Blattranke mit Früchten; zu beiden Seiten eine aufrecht stehende, mandelförmig aufgesprungene Frucht small zwischen vier runden Reifen/ANNO 1714 D. 14 APRIL • ZERSCHMOLTZE ICH IN DER FEUERS GLUT WARD DURCH GOTTES BEYSTAND// DA FL • SA • GESAMDER AMBTS RICHTER HIE WAR BERNHARDT HEINRICH FABARILIS WIEDER//GEGOSSEN VON NIC IONA SURBER IN ERFFURTH ANNO 1716 • D • I • OCTOB • /Fries aus hängenden Akanthusblättern Flanke Kurwappen mit Hut /OMNIA CUM DEO ET NIHIL SINE EO/ Flanke (andere Seite) Landeswappen des Herzogtums Sachsen-Weimar mit Symbolen der einzelnen Landesteile und das herzogliche Monogramm Schlag/UND FRIEDE AUF ERDEN/ 1716 unter Glockendach auf Marktplatz; 23. Mai 1722 auf Kirchturm gehangen; 24. Mai 1722 erstmals geläutet; nach 1. Weltkrieg auf 1 vorgerückt; 2. Weltkrieg nach Hamburg abgeliefert (11-23-28 B); 10.07.1950 Rückkehr
Bad Sulza St. Mauritius
Bad Sulza gl2.jpg

BaSu Detail II.jpg
Nicolaus Jonas Sorber (Erfurt) Bronze 1716 824 320 ais1 Schulter Blattranke mit Früchten; zu beiden Seiten eine aufrecht stehende, mandelförmig aufgesprungene Frucht small; eine liegende wellenförmige Blattranke von einem Perlenstab begrenzt zwischen vier runden Reifen /ANNO 1714 • D • 14 APRIL • ZERFLOS ICH DURCHS FEUER WARD MIT GOTT DA REGIER. BURGERM. WAR/ /CHRISTOPH HOFFMANN WIEDER GEGOSSEN VON NIC. IONA. SURBER • ANNO 1716 • D • I • OCTOB/ Fries aus hängenden Akanthusblättern Flanke Landeswappen des Herzogtums Sachsen-Weimar mit den Symbolen der einzelnen Landesteile und herzogliches Monogramm Flanke (andere Seite) Kurwappen mit Hut/OMNIA CUM DEO ET NIHIL SINE EO/Schlag/UND DEN MENSCHEN EIN WOHLGEFALLEN/ Wolm drei runde Reifen Schlag ein runder Reifen 1716 unter Glockendach auf Marktplatz und 23. Mai 1722 auf Kirchturm gehangen; am 24. Mai erstmals geläutet; nach 1. Weltkrieg auf 2 vorgerückt
Bad Sulza St. Mauritius
Bad Sulza3.jpg
Franz Schilling Söhne (Apolda) Bronze 1950 700 225 cis2 Schulter zwischen zwei runden Reifen/Ehre sei Gott in der Höhe/ Flanke/Für die im 1. Weltkrieg 1914- 18//geopferte grosse Glocke//Gegossen//A.D. 1950//von Franz Schilling Söhne Apolda//in harter Notzeit//durch grosse Opferfreudigkeit der Gemeinde//als Heinz Dreyer Pfarrer in Bad Sulza//war/ Flanke (andere Seite) Kreuzzeichen als Relief Wolm /Gießerzeichen/ zwei zarte Reifen
Ballstedt Dorfkirche Ballstedt
Ballstedt1.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1919 1150 620 a1 Hals B 240/19 Schulter zwischen zwei runden Reifen /ERHALT UNS HERR BEI DEINEM WORT./unter den Reifen/ 1919./ 1864 drei Bronzeglocken; 1917 Ablieferung (einschmelzen); geplant: Geläut auf zwei Glocken zu reduzieren, da Turm die Last nicht trägt
Ballstedt Dorfkirche Ballstedt
Ballstedt2.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1919 905 260 cis² Hals B 240/19 Schulter zwischen zwei runden Reifen /GOTT SEGNE BALLSTEDT./unter den Reifen /1919./
Ballstedt Dorfkirche Ballstedt
Ballstedt3.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1919 746 160 Hals B 240/ 19 Schulter zwischen zwei runden Reifen /GOTT GIEB FRIEDEN./ unter den Reifen/1919./
Barchfeld Kirche St. Stephan und St. Cyriakus
Barchfeld1.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1921 1210 740 as1 Schulter zwischen je zwei runden Reifen /GOTT ZUR EHRE. DEN NACHKOMMEN ZUR LEHRE. 1921/ 1617 Bronzeglocke; 1642 Glocke vorhanden; 1654 Bronzeglocke; 1752 Bronzeglocke; 1772 Bronzeglocke Elias Gottfried Hahn (Gotha); 1792 gesprungen; 1792 Bronzeglocke Johannes Mayer (Rudolstadt); Verlust 1. Weltkrieg (?)
Barchfeld Kirche St. Stephan und St. Cyriakus
Barchfeld2.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1921 960 350 c2 Schulter zwischen je zwei runden Reifen /ERZ GAB ICH. EISEN EMPFING ICH. 1921/ 1617 Bronzeglocke; 1642 Glocke vorhanden; 1648 gesprungen; 1648 Kauf der Glocke aus Lengefeld bei Marlishausen [1595 Bronzeglocke Melchior Moering[k] (Erfurt)]; 1792 Glocke wenden und neue Krone; 1904 gesprungen; 1904 Bronzeglocke, Christian Störmer (Erfurt); Verlust 1. Weltkrieg (?)
Barchfeld Kirche St. Stephan und St. Cyriakus
Barchfeld3.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1921 790 200 es2 Schulter zwischen je zwei runden Reifen /GOTT SCHÜTZE UND SEGNE DEUTSCHLAND. 1921/
Bechstedtstraß Pfarrhaus
Ulla in Bechstedtstrass.jpg
unbezeichnet Bronze 1706 390 Haube /CRBJSP 1706/ [Christus rex benedicat …] Hals drei runde Reifen Schulter vier runde Reifen Wolm drei runde Reifen Schlag zwei runde Reifen aus Ulla kommend; 2011 im Pfarrhaus Bechstedtstraß stehend
Bechstedtstraß St. Bonifatius
Bechstedtstraß1.jpg
unbezeichnet Bronze 14. Jh. 870 390 b1 Schulter vier Strickerlinien Wolm zwei Strickerlinien 1730 historisches Zimmermannszeichen an Glockenstuhl; im 2. Weltkrieg eventl. im Glockenlager (Schäden am unteren Glockenrand)
Bechstedtstraß St. Bonifatius
Bechstedtstraß2.jpg
Gebrüder Ulrich (Apolda) Bronze 1819 655 174 es2 Schulter stehender Palmetten- bzw. Rankenfries unter zwei zarten Perlstäben zwischen zwei runden Perlstäben/GOTT SEGNE UND ERHALTE EINZINGEN. ✿ /hängender Zierfries aus fallenden Akanthusblättern Flanke /IM IAHRE 1819.//GEGOSSEN//VON DEN GEBRÜDER ULRICH, (Ü aus U und Rombus)//IN APOLDA/ Relief Rosette und fallendes schlankes Salbeiblatt Flanke (andere Seite) Relief aus Weinblatt und fallendem schlanken Salbeiblatt Wolm Wulst zwischen zwei runden Stegen Schlag zwei feine Stege 1722 Bronzeglocke Nikolaus Jonas Sorber (Erfurt), Verlust (?); gekauft aus Einzingen/ Südharz; 2. Weltkrieg nach Ilsenburg abgeliefert (11-23-363 B); Rückkehr [Liste 4.2.1948]
Bechstedtstraß St. Bonifatius
Gastglocke
Bechstedtstraß-mö.jpg
Gebrüder Ulrich
(Apolda)
Bronze 1788 610 Schulter stehender Blattmuschelfries/zwischen doppelten runden Reifen/ALLES WAS ODEM HAT LOBE DEN HERRN ✿/ stilisierter Rosen und angehangener Quasten (Rokokofries) Flanke ÜBER DIESES GOTTESHAUS//BREITE HERR DIE HAENDE AUS/ Flanke (andere Seite) /MICH HABEN GEGOSSEN//DIE GEBRUEDER ULRICHE//IN APOLDA//ANNO//M DCC LXXX VIII./ Wolm drei runde Reifen Schlag zwei runde Reifen Glocke aus Münchengosserstädt; auf dem Boden stehend
Bechstedtstraß St. Bonifatius
Uhrglocke
Bechsteststraß - Uhrglocke.jpg
Hermann Koenigk
(Erfurt)
Bronze 1609 Schulter vier runde Reifen/ zwischen zwei und drei / GOTTES WORDT BLEIBET EWIG ◊/ HERMAN KONIGK ◊ GOS MICH ANNO DOMI(ni)
1609 ◊/
Bergern Zum Kripplein Jesu
Bergern-Boden.jpg
Gebr. Ulrich (Apolda) Bronze 1865 580 100 Hals kleiner stilisierter Akanthusfries Schulter reich verzierter Fries aus stilisierten Akanthuspalmetten Flanke /C.F.A. VON MUELLER SCHUBERT//KIRCHENPATRON ZU BERGERN/ Flanke (andere Seite)/GOTT ALLEIN DIE EHRE//GUSS VON GEBR: ULRICH IN APOLDA 1865/ flacher Steg Wolm großflächiger liegender Beeren- und Blätterfries; flacher Steg; hängender Akanthusfries; scharfer Grat 1836 große Glocke gesprungen; 1982 gesprungen; im Pfarrhof Troistedt eingelagert; 2008 Rückführung nach Bergern; heute neben Altar in Kirchenschiff stehend
Bergern Zum Kripplein Jesu
Bergern glocke.jpg
Hieronymus Moeringk (Erfurt) Bronze 1612 510 100 fis 2 Schulter vier Reifen; zwischen zwei und drei /ANNO • M • DC • XII • DA • GOS MICH HIERONIMVS MOERINGK ZV ERFFVRTH/ Wolm ein Reifen Schlag ein Reifen ca. 1982 von Dachboden aus Niedergrunstedt nach Bergern überführt
Bergsulza
(Bad Sulza)
St. Wigbert
Bergsulza-gr.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Nr. 6794 Eisen 1924 1210 750 as1 Hals 1760/ 24 Schulter zwischen Blatt- und Stabband mit je zwei runden Reifen /☆ GLOCKE VON STAHL, KÜND WEIT UND BREIT ☆//☆ DEUTSCHLANDS HARTE PRÜFUNGSZEIT. ☆/Schulter (andere Seite) ☆ ☆ ☆ ☆ unter Stabband/GEGOSSEN 1924 FÜR DIE ST. WIGBERTIKIRCHE IN BERGSULZA.//GEST. V. LEO V. GERSTENBERGK-ZECH, RITTERGUTSBES. AUF BERGSULZA/ ca. 1630 Bronzeglocke; 1787 zersprungen; 1789 Bronzeglocke Gebrüder Ulrich (Apolda); 1859 Reparatur; 1925 Verkauf an Firma Franz Schilling Söhne (Apolda)
Bergsulza
(Bad Sulza)
St. Wigbert
Bergsulza-mi3.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Nr. 6795 Eisen 1924 950 350 c2 Hals 1760/ 24 Schulter zwischen Blatt- und Stabband mit je zwei runden Reifen / ☆ WAFFE WARD DAS TÖNEND ERZ ☆ 1924. ☆ /unter Stabband/Gestiftet von der//Gemeinde Bergsulza/ 1789 Bronzeglocke; Gebrüder Ulrich (Apolda); 1859 Reparatur
Bergsulza
(Bad Sulza)
St. Wigbert
Bergsulza-kl.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Nr. 6796 Eisen 1924 790 200 es2 Hals 1760/ 24 Schulter zwischen Blatt- und Stabband mit je zwei runden Reifen / ☆ KRIEGSWEH BRACH DER GLOCKEN HERZ ☆ 1924. ☆ /unter Stabband /Gestiftet vom Pfarrer Bauer und Frau Helene Geb. Lippold./ 1789 Bronzeglocke; Gebrüder Ulrich (Apolda)
Bergsulza
(Bad Sulza)
St. Wigbert
im Klosterhof
Bergsulza-im Klosterhof gl.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1919 1020 480 h1 Hals B 337/ 19 Schulter /KOMMT, DENN ES IST ALLES BEREIT • 1919 • /Vignette mit Ton H Gew. Kg Schulter (andere Seite) ✠ 03. April 1949 Weihe; von „St. Bonifatiuus“ aus Apolda
Berlstedt St. Crucis
Berlstedt1.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe)
Nr. 2043
Eisen 1921 1370 1093 fis1 Hals 867/ 21 Schulter zwischen je zwei runden Reifen /EHRE SEI GOTT IN DER HÖHE. 1921./ 3. März 1581 Glocken beim Läuten zerbrochen; 31. März 1581 Bronzeglocke Meister Eccart [Eckhard[t] Kucher (?)] (Erfurt); 1672 Bronzeglocke; Johann Wolfgang Geyer (Erfurt); Palmsamstag 1834 zersprungen; 1834 Bronzeglocke C.F. Ulrich (Apolda); 27. Juni 1917 letztes Geläut – Abholung zu Kriegszwecken
Berlstedt St. Crucis
Berlstedt4.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe)
Nr. 2044
Eisen 1921 1065 508 ais1 Hals 867/ 21 Schulter zwischen je zwei runden Reifen /GOTT, GIB FRIEDEN IN DEM LANDE. 1921./ 1585 oder 1586 Bronzeglocke Eckhardt Kucher (Erfurt); 8. März 1668 Bronzeglocke 27. Juni 1917 letztes Geläut – Abholung zu Kriegszwecken
Berlstedt St. Crucis
Berlstedt -kl.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe)
Nr. 2045
Eisen 1921 895 306 cis2 Hals 867/ 21 Schulter zwischen je zwei runden Reifen /ERHALT UNS, HERR, BEI DEINEM WORT. 1921./ 1590 Bronzeglocke; 1921 zersprungen
Blankenhain Rathausturm
Blkh-Sch-12.jpg
Johann Berger (Weimar) Bronze 1648 580 b2 Hals zwei runde gekehlte Reifen Flanke zwischen zwei flachen Stegen /DISER CIMM[B]EL IST VON WEIN ERBVAWET WORTDEN IN KVNITZ small • DA GOS MICH DER HANS BERGER ◊ IN WIMAR ANNO 1648 • small / Schale
Blankenhain Rathausturm
Blkh-Sch-kl3.jpg
unbezeichnet schwarze
Metall-
legierung
1783 370 fis3 Flanke /1783/ Schale
Blankenhain St. Severi
Blankenhain-gr.jpg
Ulrich & Weule (Apolda & Bockenem) Eisen 1922 1660 1950 es1 Schulter zwei runde Reifen Flanke /ULRICH & WEULE//APOLDA – BOCKENEM//1922/ Wolm zwei runde Reifen 1745 Glocken vorhanden; 1801 drei Bronzeglocken Gebrüder Ulrich (Apolda); Aug. 1917 Abhängen, Zerschlagen und Einschmelzen der beiden großen Glocken
Blankenhain St. Severi
Blankenhain-mi.jpg
Ulrich & Weule (Apolda & Bockenem) Eisen 1922 1350 1.100 ges1 Schulter zwei runde Reifen Flanke /ULRICH & WEULE//APOLDA – BOCKENEM//1922/
Blankenhain St. Severi
Blankenhain-kl.jpg
Ulrich & Weule (Apolda & Bockenem) Eisen 1921 1080 500 b1 Flanke /ULRICH & WEULE//APOLDA – BOCKENEM//1921/ Wolm zwei runde Reifen 1801 Bronzeglocke Gebrüder Ulrich; 20. August 1922 Umhängen in die „Nonnenkirche“ – „St. Anna“ (kath. Kirche) Blankenhain
Blankenhain Nonnenkirche „St. Anna“
Blankenhain anna.jpg
Gebrüder Ulrich (Apolda) Bronze 1801 820 280
oder
320 kg
oder
6 ½ Ztr.
h1 Schulter zwischen zwei Stegen Stabfries, um den sich Blütenranken winden zwischen zwei Stegen / ✿ EHRE SEY GOTT IN DER HOEHE!/ Fries aus hängenden Rocaillemotiven Flanke /ALS ICH 56 IAHR//ZUR EHRE DER HEILIGEN DREYEINIGKEIT//UND ZUM GEMEINEN NUTZEN DER//STADT BLANCKENHAYN GEDIENET HATTE//BIN ICH ZU GLEICH MIT UMGEGOSSEN//UND MIT ETLICHEN ZENTNERN VERGROEßERT WORDEN//DURCH DIE GEBRÜDER ULRICH ZU APOLDA.//ANNO MDCCCI./ Flanke (andere Seite) /DER ZEIT WAREN//SCHACHTSCHABEL//UND//KŮHN/
/KIRCHEN=VORSTEHER!/ Wolm einzelne Rosettenreliefs runder Reifen mit vereinzelten stehenden Blattmuscheln Schlag Volutenranke auf gegittertem Grund
20. August 1922 Umhängen der kleinen und damit letzten Bronzeglocke aus „St. Severi“; 2. Weltkrieg nach Hamburg abgeliefert (11-23-34 B); 4.11.1949 Rückkehr (Waggon Nr. 41327); 1951 erstmals wieder geläutet
Buchfart Zu unseren lieben Frauen
Buchfart1.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Nr. 6130 Eisen 1923 1010 430 h1 Hals B 383/23 Schulter zwischen je zwei abgerundeten Reifen/ ✿ ✿ ✿ 1917-1923. ✿ ✿ ✿/ zwischen zwei abgerundeten Reifen/ERZ WARD ZU STAHL AUS NOT//NUN HILF GOTT./ 1850 Bronzeglocke; Carl Friedrich Ulrich (Apolda); Verlust im 1.Weltkrieg (eingeschmolzen)
Buchfart Zu unseren lieben Frauen
Buchfart2.jpg
Carl Friedrich Ulrich (Apolda) Bronze 1850 640 2 ½ Ztr.
oder
140 kg
c2 Schulter Fries aus geschlungenen Bändern über runder Rolle; zwischen zwei Rollen /SEGEN ÜBER BUCHFAHRT/ zwei Rollen mit anhängendem neogotischen Bogenfries Flanke /ZU GOTTES EHRE TOEN ICH,//ZU JESU EHRE RUF ICH,//KOMMT, HEILIGT EUCH DEM HERREN./ Flanke (andere Seite)/GUSS VON C.F. ULRICH//IN APOLDA 1850./Relief aus zwei Blattzweigen Wolm drei runde Reifen Schlag Fries wie Schulter; ein runder Reifen 2. Weltkrieg nach Ilsenburg abgeliefert (11-23-35 B); Rückkehr [Liste 4.2.1948]
Buttelstedt St. Nicolai
Buttelstedt1.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1923 1355 1100 fis1 Hals I 427/ 23 (unter Joch) Schulter fünf runde Reifen zwischen zwei und drei /GEBT • UNSERM • GOTT • DIE • EHRE. [langgestreckte Blüte] [langgestreckte Blüte] [langgestreckte Blüte]/zwischen drei und vier /NACH KRIEGESNOT – BEI TEUREM BROT [Rosette] IN HARTER ZEIT – DEM HERRN GEWEIHT. [Rosette]/unter fünf /VON DER GEMEINDE BUTTELSTEDT 1923./ 1668 Bronzeglocke; Johann Berger (Weimar); 1715 zersprungen; 1715 Bronzeglocke; Nicolas Jonas Sorber (Erfurt); 1891/92 Bronzeglocke; Franz Schilling als C.F. Ulrich (Apolda) Nr. 2161; 1913 Bronzeglocke; Franz Schilling Söhne (Apolda); 1. Weltkrieg eingeschmolzen (?)
Buttelstedt St. Nicolai
Buttelstedt2.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1923 1075 500 ais1 Hals I 427/23 (unter Joch) Schulter vier runde Reifen zwischen zwei und drei/VERGESST DIE TREUEN TOTEN NICHT!/ unter vier /GESTIFTET AM 2. JUNI 1923 VON MARTIN WENDENBURG IN BUTTELSTEDT./ 1782 Bronzeglocke Gebrüder Ulrich (Apolda); 1913 Bronzeglocke; Franz Schilling Söhne (Apolda) Nr. 6254; 1923 bei Franz Schilling Söhne (Apolda)in Zahlung gegeben
Buttelstedt St. Nicolai
Buttelstedt3.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1923 900 300 cis2 Hals I 427/23 Schulter vier runde Reifen zwischen zwei und drei /IHR KINDERLEIN, KOMMET, O KOMMET DOCH ALL! 1923./ unter vier /ZUM ANDENKEN AN SEINE ELTERN GESTIFTET VON OTTO GADEMANN IN ZÜRICH./ 1863 Bronzeglocke, C.F. Ulrich (Apolda)
Daasdorf Marienkirche/
Unsere lieben Frauen
Daasdorf4.jpg
Gebrüder Ulrich (Apolda) Bronze 1788 920 450 g1 Schulter Astwerkfries mit Blumen und Ranken vier runde Reifen zwischen zwei und drei/MICH H[A]BEN GEGOSSEN DIE GEBRÜDER ULRICHE IN APOLDA ANNO MDCCLXXXVIII. [Rosette]/ Rosen- und Posamentenfries (Rokokofries) Flanke /CARL AUGUST//H. zu S.W. u. E.//Wappen des Großherzogs/ Wolm fünf Reifen Schlag vier Reifen
Daasdorf a. Berge Dorfkirche Daasdorf a. Berge
Daasdorfa.B.1502 -3.jpg
Heinrich
C(Z)ieg(e)ler (Erfurt)
Bronze 1502 906 420 a1 Schulter zwischen doppelten glatten Reifen /A[verziert]nno dni xvc 20 gos mich heinrich ciegeler/ Wolm zwei runde Reifen Schlag zwei runde Wülste zwischen 1668 und 1683 mehrfach gesprungen; 1748 gesprungen; Reparatur; 2. Weltkrieg nach Ilsenburg abgeliefert (11-23-42B); Rückkehr [Liste 4.2.1948]; 2010 Restaurierung im Glockenschweißwerk Lachenmeyer (Nördlingen); 25.04.2011 Wiederweihe nach Sanierung
Daasdorf a. Berge Dorfkirche Daasdorf a. Berge
Daasdorfa.B. 14.Jh.jpg
unbezeichnet Bronze um 1400 680 270 fis2 Schulter zwischen zwei glatten Reifen / CASPAR ✿ B [spiegelverkehrt] ALTASAR ✿ MELCHIORI ✿ LVCAS ✿ MARCVS ☆ INRI ✠ / Wolm zwei runde Reifen mit roter Farbe überzogen (Rostschutzfarbe?); nach dem Zweiten Weltkrieg gesprungen; 1962 Schweißen in Apolda; 2008 Restaurierung im Glockenschweißwerk Lachenmeyer (Nördlingen);25.04.2011 Wiederweihe
Daasdorf a. Berge Dorfkirche Daasdorf a. Berge
Daasdorfa.B. - 1250.jpg
unbezeichnet Bronze 1250 518 131 h2 Wolm zwei runde Reifen
Laut Sage soll ein Schwein auf dem Hundsberge im Gelände einer Wüstung in der Erde gebuddelt und die Glocke gefunden haben. Bild findet sich auf dem Gemeindesiegel (vgl. Göttern, Großkromsdorf und Tannroda)
Zuckerhutform;1655 gesprungen und repariert; 2006 Restaurierung im Glockenschweißwerk Lachenmeyer (Nördlingen); Krone der Glocke und Kronenstock erneuert; 25.04.2011 Wiederweihe nach Sanierung
Darnstedt Dorfkirche Darnstedt
Darnstedt1.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1919 1010 400 h1 Hals Gießernummer nicht lesbar Schulter zwischen zwei runden Reifen /FRIEDE SEI IHR ERST GELAEUTE. 1919./ 1497 Bronzeglocke; 1753 zersprungen; 1755 Bronzeglocke Carl Wilhelm Becker (Naumburg); 22. Juni 1917 Abnahme und auf Turm zerschlagen
Denstedt Dorfkirche Denstedt
Denstedt-gl.jpg
Carl Friedrich Ulrich (Apolda) Bronze 1847 700 210 cis 2 Schulter Fries aus gerollten Bändern zwei runde Reifen /GOSS MICH C.F. ULRICH ZU APOLDA 1847 • / ein runder Reifen hängender Bogenfries mit stilisierten Kapitellen an zwei runden Reifen Flanke /OHNE GEIST UND EWIGES LEBEN//DIEN ICH DEM HERRN.//BEIDES IST EUCH MENSCHEN GEGEBEN//DIENET IHM GERN/Flachrelief zweier liegender Blattranken Flanke (andere Seite) Flachrelief mit zwei Trägern mit einer Weintraube Wolm drei runde Stege Schlag zwei runde Stege 1677 Bronzeglocke Johann Berger (Weimar); 1797 zersprungen; 14.11.1815 Bronzeglocke aus der katholischen Kirche Jena angekauft; 1822 Versuch, ein harmonisches Geläut zu erhalten; 1847 Abgabe der Glocke an Firma Ulrich
Döbritschen Dorfkirche Döbritschen
Döbritschen1.jpg
Heinrich C(Z)ieg(e)ler (Erfurt) Bronze 1518 1028 580 g1 Schulter zwischen je zwei runden Reifen /Anno xvc xviii gos mich h.c. in sant anna ere./ Flanke 1. Medaillon mit der Anbetung der Weisen (13 cm) vor dem Stall kniend Maria und ein König vor dem Kind; Joseph mit dem Stab; zwei Könige mit Geschenken stehend; im Hintergrund der schlafende Hirt mit seiner Herde, Stern und Engel 2. Medaillon der Heiligen Anna in der Mitte unter einem von drei Engeln gehaltenen Schriftband mit undeutlichen Minuskeln (sanct anna hif uns selbdritt); rechts davon Joseph und Maria mit Christuskind; Maria Salome Zebedäus mit ihren Söhnen Johannes, Jacobus Major; links davon Joachim Alphäus und Maria Kleophas mit Jacobus Minor; Barnabas, Simon und Juda (13 cm) Wolm drei runde Reifen Schlag zwei runde Reifen 2. Weltkrieg nach Ilsenburg abgeliefert (11-20-297 C); Rückkehr
Döbritschen Dorfkirche Döbritschen
Döbritschen2.jpg
Franz Schilling Söhne (Apolda) Bronze 1933 810 350 d2 Schulter zwischen vier glatten Reifen /Christus unser Heil ◊//Dem Feind zu wehren ward ich entsandt [Laubstab] 1933 [Laubstab]//Vnd Gott zu ehren ich neu erstand ◊/ Flanke Gießermarke /FRANZ SCHILLING SÖHNE//1826//APOLDA/ Wolm drei dünne Reifen Schlag zwei dünne Reifen
Dorfsulza
(Bad Sulza)
St. Johannes
Dorfsulza1.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1955 1200 760 as1 Hals 940/ 54 Schulter zwischen zwei runden Reifen /SEID FRÖHLICH IN HOFFNUNG/Schulter (andere Seite) /Gießerzeichen/ /1955/ Flanke Kreuz 1595 Bronzeglocke Melchior Moering[k] (Erfurt); 2. Weltkrieg nach Hamburg abgeliefert (11-23-30 C); Foto im Glockenarchiv des Germanischen Nationalmuseums Nürnberg; 24.10.1950 Rückkehr; 1954 gesprungen; Verkauf an Franz Schilling Söhne (Apolda); 2010 stillgelegt
Dorfsulza
(Bad Sulza)
St. Johannes
Dorfsulza2.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1955 910 360 c2 Hals 941/54 Schulter zwischen zwei runden Reifen /GEDULDIG IN TRÜBSAL/ Schulter (andere Seite) /Gießerzeichen//1955/ Flanke Kreuz 1582 Bronzeglocke; Melchior Moeringk (Erfurt); 19. Juni 1917 auf dem Turm zerschlagen; 1928 Bronzeglocke; Gebrüder Ulrich (Apolda)
Dorfsulza
(Bad Sulza)
St. Johannes
Dorfsulza3.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1955 770 210 es2 Hals 942/54 Schulter zwischen zwei runden Reifen /HALTET AN AM GEBET/ Schulter (andere Seite) /Gießerzeichen//1955/ Flanke Kreuz 1874 Bronzeglocke; Gebrüder Ulrich (Apolda); 2010 stillgelegt
Drößnitz (Blankenhain) Lorenzkirche
St. Laurentius
Drößnitz1.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1921 1020 435 h1 Hals L 32/ 21 Schulter zwischen zwei und drei runden Reifen /[Pflanze] DAS WORT SIE SOLLEN LASSEN STAHN. [Pflanze] 1921./ 1672 zersprungen; 1727 zersprungen; 1729 Bronzeglocke, Johann Christoph Rose (Apolda); 1847 zersprungen; 1847 Bronzeglocke; Carl Friedrich Ulrich (Apolda); Verlust 1. Weltkrieg (einschmelzen)
Drößnitz (Blankenhain) Lorenzkirche
St. Laurentius
Drößnitz2.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1921 840 256 d2 Schulter zwischen je drei runden Reifen /DAS REICH MUSS UNS DOCH BLEIBEN 1921./ 1770 Bronzeglocke; Johannes Mayer (Rudolstadt); 1847 Bronzeglocke; Carl Friedrich Ulrich (Apolda); 1. Weltkrieg Verlust (einschmelzen)
Eberstedt Dorfkirche Eberstedt
St. Margarete
Eberstedt1.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1919 1160 625 a1 Hals B 808/19 Schulter zwischen zwei runden Reifen /SEID FROEHLICH IN HOFFNUNG./ 1804 Bronzeglocke Gebrüder Ulrich (Apolda); Juli 1917 Abnahme und Verlust
Eberstedt Dorfkirche Eberstedt
St. Margarete
Eberstedt2.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1919 910 300 cis2 Hals B 808/19 Schulter zwischen zwei runden Reifen /SEID GEDULDIG IN TRUEBSAL//1919/ 1850 Bronzeglocke Gebrüder Ulrich (Apolda); 1917 Abnahme und Verlust
Eberstedt Dorfkirche Eberstedt
St. Margarete
Eberstedt3.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1919 760 175 e2 Hals B 808/19 Schulter zwischen zwei runden Reifen /HALTET AN AM GEBET//1919/ 1884 Bronzeglocke Gebrüder Ulrich/ Gießer: Heinrich Ulrich (Apolda); Juli 1917 Abnahme und im Oktober Rückführung aus Bad Sulza; Juli 1919 Verkauf an Firma Schilling
Eberstedt Dorfkirche Eberstedt
St. Margarete
Turmlaterne
Eberstedt Turmlaterne.jpg
unbekannt Bronze
Eckolstädt Glockenturm am Anger
Eckolstedt1.jpg
Ulrich & Weule (Apolda & Bockenem) Eisen 1922 1600 847 g1 Flanke /ULRICH & WEULE//APOLDA-BOCKENEM//1922/ 29. Juli 1805 Kirchenbrand, bei dem drei Glocken schmelzen; Glockengießer Ulrich barg das geschmolzene Erz aus dem Schutt; 1806 separates Glockenhaus am Brauhaus; 1806 Bronzeglocke Gebr. Ulrich (Apolda); 1820 neues Glockenhaus; 1900 Glockenhaus restauriert; 1917 Verlust (eingeschmolzen)
Eckolstädt Glockenturm am Anger
Eckolstedt2.jpg
Ulrich & Weule (Apolda & Bockenem) Eisen 1922 1080 536 b1 Schulter fünf Wappen mit Kreuz und Eichenlaub zwischen zwei runden Reifen /1922/ 1806 Bronzeglocke Gebr. Ulrich (Apolda); 1917 Verlust (eingeschmolzen)
Eckolstädt Glockenturm am Anger
Eckolstedt3.jpg
Ulrich & Weule (Apolda & Bockenem) Eisen 1922 940 349 c2 Flanke /ULRICH & WEULE//APOLDA-BOCKENEM//1922/ 1806 Bronzeglocke Gebr. Ulrich (Apolda); 1917 Verlust (eingeschmolzen)
Ehringsdorf Beatae Mariae Virginis
Ehringsdorf1.JPG
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1958 1350 1100 fis 1 Hals 384/ 58 Schulter/LAND LAND LAND HÖRE DES HERRN WORT/Gießerzeichen Flanke /ZWEIMAL IN KRIEGEN VERLOREN//WURDE DIESE GLOCKE//1958//DURCH OPFERGABEN AUS DER//EV.-LTHR. KIRCHGEMEINDE//EHRINGSDORF//WIEDER NEU BESCHAFFT/ 1732 Bronzeglocke Johann Christoph Rose (Apolda); Verlust im 1. Weltkrieg; Bronzeglocke; Verlust im 2. Weltkrieg – Absturz beim Abnehmen [Kirchenakte]
Ehringsdorf Beatae Mariae Virginis
Ehringsdorf2.JPG
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1958 1060 430 ais1 Hals 385/ 58 Schulter /SIEHE ICH BIN BEI EUCH ALLE TAGE BIS AN DER WELT ENDE/Gießerzeichen Flanke Kreuzrelief Flanke (andere Seite) /EHRINGSDORF//1958/ 1520 Bronzeglocke Heinrich C[Z]ieg[e]ler (Erfurt); 1906 zersprungen [aus tonlichen Gründen gemeinsam mit Kleiner umgegossen – 6.6.1907]; 1907/08 Bronzeglocke Franz Schilling (Apolda); 2. Weltkrieg nach Ilsenburg abgeliefert (11-23-380 B); Rückkehr und Verkauf
Ehringsdorf Beatae Mariae Virginis
Ehringsdorf3.JPG
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1958 880 290 cis2 Hals 386/ 58 Schulter /FRIEDE SEI MIT EUCH/ Schulter (andere Seite) Gießerzeichen Flanke Kreuzrelief Flanke (andere Seite) /EHRINGSDORF//1958/ 1471 Bronzeglocke unbezeichnet; 1827 zersprungen; 1828 Bronzeglocke Carl Friedrich Ulrich (Apolda); 1907 Bronzeglocke Franz Schilling (Apolda); 1958 zum Einschmelzen und Umgießen verkauft
Eichelborn St. Marien
Eichelborn hc.jpg

Eichelborn Sorber Detail.jpg
Nicolaus Jonas Sorber (Erfurt) (letzter nachweisbarer Glockenguss Sorbers) Bronze 1757 1050 500 fis1 Schulter eine liegende wellenförmige Blattranke mit Früchten [Granatäpfel], von einem Perlstab begrenzt/IN TRIN : HONOR : SUB REGIM : SEREN : SAX : DUCIS • DNI : DNI • ERNESTI AUGUSTI CONSTANTINI & • SUPER • DNO SIGISM • BAS//CHIO • BRAEF • BERCKAC : DNO • ASVERO • PAST : C • D • GÆBELIO • ET COMMUN : EICHELBORN : SENIORIBUS • I • A • WAGNER • I • D • //GEIST • I • B • MERTTEN • I • B • KLUGE • ALTARI VERO : I • H • MERTTEN & I • A • KLUGE • CAMBANA HÆC TRANSFUSA//EST • ERFURTI AO : M • DCCLVII • N • I • SORBER • /Fries aus hängenden Akanthusblättern Wolm zwei runde Stege Schlag runder Steg 1681 Bronzeglocke Hans Wolf (Johann Wolfgang) Geyer (Erfurt); 2. Weltkrieg nach Hamburg abgeliefert (11-23-48B); kurz vor Kriegsende in die Elbe versenkt; 11.02.1950 nach Bergung Rückkehr in den Glockenstuhl (Waggon Nr. 115)
Eichelborn St. Marien
Eichelborn-schill.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1920 1080 550 h1 Schulter zwischen zwei runden Reifen /KOMMT, DENN ES IST ALLES BEREIT/ 1867 Bronzeglocke
Ettersburg St. Justinus und St. Laurentius
Ettersburg1.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1921 1146 600 a1 Schulter zwischen je zwei Stegen /IN FREUD UND LEID ZUM PREISE DES HÖCHSTEN BEREIT./ Flanke /1921/ 1532-38 Klosterkirche: zwei Glocken im großen Turm – eine Glocke im kleinen Turm- eine Dachglocke – ein Seiger (Uhr)- eine Fensterglocke
Ettersburg St. Justinus und St. Laurentius
Ettersburg2.jpg
Gebrüder Ulrich (Apolda) Bronze 1790 700 160 cis2 Schulter Blatt- und Früchtefries vier Stege, dazwischen /ALLES WAS ODEM HAT LOBE DEN HERRN. [Lilie]/Rosen- und Posamentenfries (Rokokofries) Wolm /GEGOSSEN WORDEN//VON DEN GEBRÜDER ULRICHEN ZU APOLDA.//ANNO M DCC LXXXX/ fünf Stege Schlag vier Stege 2. Weltkrieg nach Ilsenburg abgeliefert (11-23-55 B); Rückkehr [Liste 4.2.1948]
Flurstedt Dorfkirche Flurstedt
Flurstedt gl1allein.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1919 1380 1000 fis1 Hals B 177/ 19 Schulter zwischen zwei runden Reifen /EHRE SEI GOTT IN DER HOEHE/ Glocken von 1668/1722/1747 eingeschmolzen; 1893 Bronzeglocke Franz Schilling als C.F. Ulrich (Apolda) Nr. 1125; 23. Juni 1917 letztmaliges Läuten; 1917 im Turm zerschlagen
Flurstedt Dorfkirche Flurstedt
Flurstedt-gl2.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1919 1090 500 ais1 Hals B 177/ 19 Schulter zwischen zwei runden Reifen /HERR ERHALTE IM BAU DEINE GEMEINDE/ 1893 Bronzeglocke Franz Schilling als C.F. Ulrich (Apolda) Nr. 1126; 23. Juni 1917 letztmaliges Läuten; soll erhalten geblieben und nicht zerschlagen worden sein
Flurstedt Dorfkirche Flurstedt
Flurstedt1.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1919 900 300 cis2 Hals B 177/ 19 Schulter zwischen zwei runden Reifen /HERR GIEB FRIEDEN DEINEM LANDE/ 1893 Bronzeglocke Franz Schilling als C.F. Ulrich (Apolda) Nr. 1127; 23. Juni 1917 letztmaliges Läuten; 1917 im Turm zerschlagen
Frankendorf Dorfkirche
Frankendorf-ul.jpg
Carl Friedrich Ulrich (Apolda) Bronze 1841 570 1 ¾ Ztr.
oder
14 ½ Pfund
fis2 Schulter zwischen je zwei runden Reifen /GOTT SEGNE UND ERHALTE FRANKENDORF/ Fries aus Engelköpfen mit kleinen Tatzenkreuzen Flanke /MEINE TOENE RUFEN//ZU DES TEMPELS STUFEN//GEGOSSEN VON C. F. ULRICH//IN APOLDA 1841/Relief zweier liegender Blätter, die sich mittig treffen Wolm Wulst zwischen zwei runden Reifen Schlag zwei runde Reifen 1728 zersprungen; 1728 Bronzeglocke Johann Christoph Rose (Apolda); 23./ 24. Mai 1802 Brand (geschmolzen)
Frankendorf Dorfkirche
Vorraum
Frankendorf-Schale.jpg
unbezeichnet Bronze 1868 unterer Rand/GEMEINDE FRANKENDORF.1868./ heute im Kirchenvorraum
Gaberndorf
(Weimar)
St. Albanus
Gaberndorf1.JPG
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1919 1295 900 g1 Hals 356/ 19 Schulter zwischen zwei runden Reifen /FRIEDE SEI IHR ERST GELAEUTE! 1919./ 1748 Bronzeglocke Johann Christoph Rose (Apolda); 1886 Bronzeglocke Franz Schilling als Carl Friedrich Ulrich (Apolda); 1905 zersprungen; 1906 Bronzeglocke Franz Schilling (Apolda)mit dem Namen C.F. Ulrich; Verlust 1. Weltkrieg
Gaberndorf
(Weimar)
St. Albanus
Gaberndorf2.JPG
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1919 1020 430 h1 Hals 356/19 Schulter zwischen zwei runden Reifen /DIE LEBENDEN RUFE ICH,//DIE TODTEN BEKLAGE ICH./ Schulter (andere Seite) /1919./ 1828 Bronzeglocke; 1886 Bronzeglocke Franz Schilling als Carl Friedrich Ulrich (Apolda) Nr. 1708; Verlust 1. Weltkrieg
Gaberndorf
(Weimar)
St. Albanus
Gaberndorf3.JPG
Franz Schilling als Carl Friedrich Ulrich (Apolda) Nr. 1709 Bronze 1886 656 175 d2 Krone mit Kinderköpfen Schulter breiter Federvolutenfries zwischen zwei Reifen Flanke /GOTT SEGNE UND ERHALTE//GABERNDORF./ Wolm drei runde Reifen /GUSS VON C.F. ULRICH IN APOLDA 1886./
Gebstedt St. Johannis
Gebstedt gl1 real.jpg
Johann Christoph Rose (Apolda) Bronze 1731 920 450 g1 Schulter Fries aus Akanthusvoluten zwischen zwei scharfen Stegen/REG: ERNESTI AUGUSTI. DUC: SAX: IUL: GL: H. ETC PRINCIPIS PIIET: CLEMENTISSINI D.T.O.M. SUB AUSPICIIS SER: DUC:/Fries aus hängenden Akanthusblättern Flanke /VIVAT ET FLOREAT!/Saxo-Wimaria-Wappen Flanke (andere Seite) /PROVIDENTIA//PROTO.SYNEDRII VINARIENSIS.//CURAET STUDIO//M.I AC: FRID: BRACH POM: P. pr://et:/ DIOCE: APOLDA: SUPERINT.//IOH: GOTTFR. REYHERI. PRAEF. ROSL.//IOH: CHRISTIAN HENNINGS. MEGAPOL: PAST.//OPERA ET ARTE//IOH: CHRISTOPH ROSE. APOLDA.//ANNO M D CC XXXI.//MENSE OCTOBRIS/ Wolm drei runde Reifen
Gebstedt St. Johannis
Gebstedt1.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1959 1050 530 h1 Hals 427/ 58 Schulter /EHRE SEI GOTT IN DER HÖHE./ Schulter (andere Seite)/Gießerzeichen//1959/ Flanke Kreuz 1715 Bronzeglocke Nikolaus Jonas Sorber (Erfurt)
Gebstedt St. Johannis
Gebstedt3.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1959 880 300 d2 Hals 428/ 58 Schulter /UND FRIEDE AUF ERDEN./ Schulter (andere Seite) /Gießerzeichen//1959/ 1590 Bronzeglocke Eckhard[t] Kucher (Erfurt)
Gebstedt St. Johannis
Uhr
Gebstedt uhr.jpg
unbezeichnet Bronze 1870 430 fis3 /1870./
Gelmeroda
(Weimar)
Dorfkirche Gelmeroda
Autobahnkirche
Gelmeroda-1gl.JPG
Carl Friedrich Ulrich (Apolda) Bronze 1864 728 260 cis2 Hals Fries aus hängenden Akanthuspalmetten Schulter Zierband geometrischer Bandfries mit sich wiederholenden Motiven aus parallel angeordneten liegenden Palmenblättern auf Rautengrund [eingefasst von zwei Bändern, die sich in gleichmäßigen Abständen zu einem Flechtwerk auf halber Höhe des Frieses kreuzen]; breites Zierband; einem Kreuzbogenfries nachempfundener gewundener Bandfries aus spitzbogenförmigen Bandwindungen mit je drei Quasten an den Bandspitzen und sich zu Schleifen vereinenden Bogenenden mit kleinen stehenden Palmetten auf diesen Bandschleifen Flanke /ES SEGNE UNS GOTT, UNSER GOTT ◊//UND ALLE WELT FUERCHTE DEM HERRN//GUSS VON C.F.ULRICH//IN APOLDA 1864/ Flanke (andere Seite) /EHRE SEI GOTT IN DER HOEHE./ Wolm Waldbeerenfries Schlag zwischen zwei runden Reifen Fries, sog. „laufender Hund“, die gerundete Variante eines Mäanders, wobei Teile der wellenförmigen Bögen durch stilisiere Blätter ersetzt sind und zusätzlich eingeschlossene Blüten die kreisförmigen Enden der einzelnen Böge verzieren 1613 Bronzeglocke Hieronymus Möhring[k]; 1743 Palmsonntag zersprungen; 1743 Bronzeglocke Johann Christoph Rose (Apolda); 1893 bei Lehfeld vorhanden; Verlust (?); 1927 Bronzeglocke Franz Schilling Söhne (Apolda) Nr. 10590; 1942 Verlust; 1950 aus Glockenfond zugeteilt
Gelmeroda
(Weimar)
Dorfkirche Gelmeroda
Autobahnkirche
Gelmeroda Glocke2.JPG
Karlsruher Glocken- und Kunstgießerei GmbH & Co. KG - auf Marktplatz Weimar gegossen Bronze 1999 621 162 dis2 gestaltet von Horst Jährling; Schulter /Land, Land, Land, höre des Herren Wort!/ Flanke Christuszeichen/Gegossen A.D. 1999/ /WEIMAR//KULTUR-STADT//EUROPAS/ Wolm /Gießerzeichen/[Kreuz auf drei Wappen] Karlsruher Glockengießerei 1630 Bronzeglocke Johannes Berger (Weimar); 1832 [Lehfeld] / 1864 Bronzeglocke; Verlust 1. Weltkrieg; 1931 Bronzeglocke Franz Schilling Söhne (Apolda); 1942 abgenommen und eingeschmolzen; 1999 auf dem Marktplatz Weimar gegossen
Goldbach (Ilmtal-Weinstraße) Evangelische Dorfkirche
Goldbach gl1.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1920 1080 500 b1 Schulter eine runde Wulst /EHRE SEI GOTT IN DER HOEHE. 1920./zwei runde Wülste Flanke/Gestiftet in schwerer Zeit von//Anton Wagenknecht und Emil Röder/ 1670 Bronzeglocke Hans Heinrich Rausch (Erfurt); 1840 Bronzeglocke Gebrüder Ulrich (Apolda); 1. Weltkrieg verloren (?)
Goldbach (Ilmtal-Weinstraße) Evangelische Dorfkirche
Goldbach2.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1920 850 250 d2 Schulter eine runde Wulst/FRIEDE AUF ERDEN. 1920/zwei runde Wülste Flanke/Gestiftet in schwerer Zeit von//Bürgermstr. Otto Fauer. Otto Vetter.//und Rudolf Becker./ 1840 Bronzeglocke Gebrüder Ulrich (Apolda); 1. Weltkrieg verloren
Goldbach (Ilmtal-Weinstraße) Evangelische Dorfkirche
Goldbach gl2.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1920 700 150 f2 Schulter eine runde Wulst /GOTT SEGNE UND ERHALTE GOLDBACH/ zwei runde Wülste Flanke /Gestiftet von//Edmund Schröder. Otto Gillsch.//Paul Vetter und Paul Blättner./
Göttern Dorfkirche
Göttern-gr.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Nr. 1928 Eisen 1921 1285 889 g1 Schulter zwischen doppelten glatten Reifen / ✿ IN ✿ EISERNER ✿ ZEIT ✿ 1921 ✿/ 1644 zersprungen; 1651 Bronzeglocke Johann Berger (Weimar); 1670 Bronzeglocke Hans Heinrich Rausch (Erfurt); 1777 Bronzeglocke Gebrüder Ulrich (Apolda); 15. Juli 1917 Abhängen (Verlust)
Göttern Dorfkirche
Göttern-mi3.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Nr. 1929 Eisen 1921 1070 505 b1 Schulter zwischen doppelten glatten Reifen / ✿ DEM ✿ HERRN ✿ GEWEIHT ✿ 1921 ✿ / 1280 – 1320 Bronzeglocke unbezeichnet [heute (3)]; 1922 in Turm gehängt
Göttern Dorfkirche
Göttern-gl-alt3.jpg

Göttern-sig4.jpg
unbezeichnet Bronze
Krypto-
gramm-
glocke
1280
oder
1320
798 339 c2 Schulter zwischen doppelten glatten Reifen / P(ER) ME LAV [S1] DATVR [S2] DEVS HO [S3] ST(IS) AE(R)Q(UE) FVGAT(VR) [S4]/ [Per me laudatur deus hostis aerque fugatur – durch mich wird Gott gelobt, Feinde und Unwetter werden vertrieben]; vier kreisrunde Signets (4,00 cm) S1 – Christus trägt das Kreuz; daran D V S (deus vult savare); S2 – Christus kommt aus dem Grabe mit Krone und Siegesfahne; dabei S (salvator); S3 – Christus triumphiert als Kaiser mit Zepter, Krone und Reichsapfel; auf Stuhl sitzend, aus dessen Lehne ragen zwei Bischöfe heraus; S4 – Christus reitet auf der Eselin mit Kreuzfahne Wolm zwei runde Stege 1595 zersprungen; 1595 Bronzeglocke; 1738 zersprungen; 1739 Bronzeglocke (Apolda); 1820 Bronzeglocke; 1. Weltkrieg (Abhängen und Verlust); aus Wüstung Gauga oder Gaucha kommend; bei der Zerstörung dieses Weilers versank sie in der Erde [oder unter Trümmern] und ein Schwein wühlte sie wieder aus; 2007 Glockenschweißwerk Lachenmeyer (Nördlingen) Riss schweißen; 2008 in Turm verbracht
Großheringen Dorfkirche Großheringen
"Heilige Elisabeth"
Großheringen1.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1956 1220 760 as1 Hals 537/56 Schulter /DEN OPFERN BEIDER WELTKRIEGE AUS UNSERER GEMEINDE ZUM GEDÄCHTNIS//Gießerzeichen/ unter Gießerzeichen /KIRCHGEMEINDE//GROßHERINGEN//AD. 1956/ Flanke Kreuz 1701 „…drei glocken, ziemlich gros…“ „sind itze alle in gutem Stande“; 1772 drei Bronzeglocken vorhanden; 1833 Bronzeglocke Carl Friedrich Ulrich (Apolda); Verlust 2.Weltkrieg
Großheringen Dorfkirche Großheringen
"Heilige Elisabeth"
Großheringen2.jpg
Franz Schilling Söhne (Apolda) Bronze 1930 710 210 c2 Schulter Weinlaubfries zwischen zwei runden Reifen Fries aus vereinzelten hängenden Blattornamenten Flanke/EHRE SEI GOTT IN DER HOEHE//ZUR EINTRACHT,ZU HERZINNIGEM VEREINE//VERSAMMLE SICH DIE LIEBENDE GEMEINDE./ Flanke (andere Seite)/GESTIFTET VON//DER KIRCHGEMEINDE//GROSSHERINGEN 1930./ Wolm zwischen zwei runden Reifen Eichenlaubfries Schlag zwischen zwei runden Reifen /FR. SCHILLING SÖHNE APOLDA GOSSEN MICH!/ 1771 Glocke zersprungen; 1772 Bronzeglocke Johann Gottfried Ulrich (Apolda); 1833 Bronzeglocke Carl Friedrich Ulrich (Apolda); Verlust 1. Weltkrieg – auf dem Turm zerschlagen
Großheringen Dorfkirche Großheringen
"Heilige Elisabeth"
Großheringen Glocke 3.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1956 770 210 es2 Hals 538 [38 kaum lesbar]/ 56 Schulter /RUFE ZUM FRIEDEN DIE FRIEDLOSE WELT//Gießerzeichen/ Flanke unter Gießerzeichen /KIRCHGEMEINDE//GROSSHERINGEN//AD. 1956/
Großkromsdorf Glockenturm auf dem Schlossvorplatz
Großkromsdorf gl.jpg
Carl Friedrich Ulrich (Apolda) Bronze 1827 900 d2 Schulter Eichenlaubfries zwischen zwei runden Reifen /GOTT SEGNE UND ERHALTE GROSCROMSDORF/Akanthusfries Flanke /IM IAHRE MDCCCXXVII WAR//C.F. HEERDEGEN. PASTOR//C. KRATZ. CANTOR//C. SCHILLING. AMTSSCHULTHEISS//I.H.KNAUT.//C. SALZMANN. GERICHTSSCHÖPPEN//F. KNABE. KIRCHENVORSTEHER/ Wolm zwei runde Reifen Schlag zwischen zwei runden Reifen /GEGOSSEN VON C.F. ULRICH IUN: IN APOLDA/ 1484 Bronzeglocke; 1756 zersprungen; 24. Juli 1759; Bronzeglocke Johann Georg Ulrich; 28. Januar 1760 Verbringung auf Turm; 1826 Turm eingelegt; 1832 freistehendes Glockenhaus gebaut; am 3. Sonntag nach Pfingsten erstmals geläutet
Großlohma Dorfkirche Großlohma
Großlohma1.jpg
Franz Schilling Söhne (Apolda) Bronze 1966 740 260 c2 Schulter/TRÖSTET TRÖSTET MEIN VOLK SPRICHT EUER GOTT ♰/ Flanke Kreuz Christi Wolm Gießerzeichen (darin 1966) 1776 Bronzeglocke Gebrüder Ulrich (Apolda); Übergabe an Glockengießerei Schilling; 1955 weiterverarbeitet für Apolda(Carolinenheim) und Weimar (Melanchtonkapelle)
Großlohma Dorfkirche Großlohma
Großlohma2.jpg
Gebrüder Ulrich (Apolda) Bronze 1831 520 110 e2 Schulter fein gegliederter Blattfries aus Modeln mit kleinen Kugelblüten als Begrenzung drei runde Stege zwischen eins und zwei /GOTT SEGNE GROS U. KLEINLOHMA!/zwischen zwei und drei/ANNO 1831. GEGOSSEN DIE GEBR: ULRICH IN APOLDA/Fries federartiger Blätter mit Fruchtverdickungen an den Enden auf Gittergrund Flanke /ZU DIESER ZEIT//F. HILLE, PASTOR//C. RICKERT, CANTOR//I.E.SCHWARZE, SCHULTHEIS//I.F. TROEBER, GERICH[TS]SCHOEPPE//C.F. SCHALLER, GEMEINDEAELTESTER/ Wolm drei Reifen Schlag zwei Reifen
Großobringen St. Peter und Paul
Schilling 1930 -3.jpg
Franz Schilling Söhne (Apolda) Bronze 1930 1180 930 e1 Schulter Eichenlaubfries Flanke ✠ [♛ und 1914 im Innern] im Lorbeerkranz /ZUM BLEIBENDEN GEDÄCHTNIS//AN DIE 29 IM WELTKRIEGE//1914-17 GEFALLENEN//DER GEMEINDE GROSSOBRINGEN/ Flanke (andere Seite)/ICH STIEG HINAB ZU DEUTSCHLANDS WEHR 1917//ICH STIEG WIEDER HINAUF ZU GOTTES EHR 1930//BIN GEBOREN IN DEUTSCHEM LEID//UND RUFE ZUR EINIGKEIT/ Wolm Gießerzeichen drei Stege Schlag zwischen zwei Stegen /FRANZ SCHILLING SÖHNE APOLDA GOSSEN MICH 1930/ 1770 Bronzeglocke Johann Georg und Johann Gottfried Ulrich (Apolda); Verlust im 1. Weltkrieg (Zerschlagen im Turm); 2. Weltkrieg nach Ilsenburg abgeliefert (11-23-341 B); Rückkehr [Liste 4.2.1948]
Großobringen St. Peter und Paul
Großaobringen gl2.jpg
unbezeichnet Bronze 15. Jh. 1035 gis1 Schulter zwischen glatten Reifen / [sechsblättr. Blüte] MATTEVS [vierblättr. Blüte] IOHANNES [fünfblättr. Blüte] LVCAS [vierblättr. Blüte] MARCVS [sechsblättr. Blüte] / Flanke vier kleine undeutliche Reliefs
Großobringen St. Peter und Paul
Großobringen Schilling 1964.jpg
Franz Schilling Söhne (Apolda) Bronze 1964 790 319 h1 Schulter /WER DA GLAUBET UND GETAUFT WIRD, DER WIRD SEELIG WERDEN//WER ABER NICHT GLAUBET, DER WIRD VERDAMMT WERDEN//Thilo und Frieda Haupt stifteten mich//AD 1964/ Flanke Kreuz über der Krippe als Relief 14. Jh. Bronzeglocke [Teil eines dreiteiligen Geläutes]; 1931 Verkauf an Franz Schilling Söhne (Apolda) wegen unreinen Tones; 1931 Bronzeglocke Franz Schilling Söhne (Apolda); Verlust im 2. Weltkrieg
Großromstedt St. Michael
Großromstedt-berg.jpg
Johannes Berger (Weimar) Bronze 1655 1100 1300 e1 Schulter sechs runde Reifen zwischen zwei und drei /[Wappenmedaillon] SYMBOLVM. B. LVTHERI IN SPE ET SILENTIO [Wappenmedaillon] NICOLAVS LEMSER ✿ P ✿ T • PAS TOR/zwischen vier und fünf /[Wappen] M ✿ IOHANNES BERGER HAT MICH IN WEIMAR GEGOSSEN [Wappenmedaillon] ANNO 1655 [Wappenmedaillon] HANS EVLENSTEIN small CONRAD MERTEN • A [Wappenmedaillon] / Fries aus fein ziselierten Blattranken mit kleinen Blüten Flanke (geteilt in Viertel) F.W.H. Z [Wappenrelief] S.nächstes Viertel zwei Träger mit Weinrebe nächstes Viertel Relief eines geflügelten Engelskopfes nächstes Viertel H [Gießerzeichen] B Wolm drei runde Reifen Schlag zwei runde Reifen 1712 Es wird erzählt, dass ihr Klang selbst Herzog Wilhelm Ernst August von Weimar begeistert hat. Er ließ gegen den Widerstand der Bauern die Glocke abmontieren und nach Weimar bringen. Sie kam auf den Weimarer Schlossturm. Angeblich hat die Glocke nachts von allein geläutet und später mehrere Läuter erschlagen. So ließ der Herzog die Glocke wieder zurückbringen. [Ludwig Bechstein]; 14. Oktober 1713 Rückgabe aus Weimar; 17.02. 1942 nach Ilsenburg abgeliefert (11-23-70 C); Rückkehr
Großromstedt St. Michael
Großromstedt-ulr.jpg
Gebrüder Ulrich (Apolda) Bronze 1795 880 350 a1 Schulter sechs runde Stege zwischen zwei und drei /SOLI DEO GLORIA/ Akanthusfries mit Engelsköpfen in den Blattachseln Flanke /ZV DER ZEIT DER REGIRENDEN//DURCHL ◊ F ✿ FRAV ANNA AMALIA//VER WIDBENDEN HERZOGIN ZV S.//WEIMAR VND EISENACH/ /HERRN CARL AVGUST ERB PR:ZV S:W:v.E./ FRIEDR. FERD. CONST. ZW./ mittig Medaillon Flanke (andere Seite) Wappen aus 16 Teilwappen Gießerzeichen von Johannes Berger Wolm fünf runde Stege zwischen drei und vier /DVRCHS FEVER FLOß ICH ZVR EHRE GOTTES GOß MICH//IOHANN GEORGE UHLRICH IN APOLDA NACH GROSEN ROMSTETD D. 21. SEB. AO 1795./zwischen vier und fünf /AH GOTT CANNONEN HÖRTD MAN KNALN ACH WIE VIEL TAVSENT MENSCHEN FALLEN BECHER [WERDE] AVHC WIEDER FRIEDEN STANT BEI VNS VND AVCH IN ANDERN LAND,/ (?) Bronzeglocke Johannes Berger (Weimar); 1942 Abhängen; 1946 in Ilsenburg (11-23-71 C); Rückkehr
Großromstedt St. Michael
Großromstedt-3.jpg
Franz Schilling Söhne (Apolda) Bronze 1968 702 200 c2 Schulter ♰ Rufe mich an in der Not und so will ich dich erretten und Du sollst mich preisen/ Flanke Kreuz Klöppel Perner Nr.8; 12,5 kg 1655 od.1675 Bronzeglocke Johannes Berger (Weimar); 31. Mai 1852 zersprungen; 1852 Bronzeglocke Gebrüder Ulrich (Apolda); 1894 zersprungen; 1894 Bronzeglocke Gebrüder Ulrich/ Gießer: Heinrich Ulrich (Apolda); 1961 Riss
Großschwabhausen St. Margareta
Großschwabhausen1.jpg
Johann Georg und Johann Gottfried Ulrich (Apolda) Bronze 1767 1010 650 g1 Schulter zwischen je zwei runden Reifen /ES RVFFT MEIN SCHALL EUCH ÜBERAL VON WELT GETÜMMEL HIN NACH DEM HIMMEL./ hängender Akanthusfries Flanke /GOSS MICH//IOHANN GEORGE//UND IOH. [Wappen Ulrich] GOTTFRIED//UHLRICH//IN APOLDA//ANNO MDCCLXVII./ Flanke (andere Seite)/ANNA AMALIA//H.Z.S.W.U.E.//D. HYRONIEMUS CHRISTOPH [Sächsisches Wappen] M. IOHANN LEONHART//MECKBACH. [Sächsisches Wappen] RECKENBERGER//COMMIS: R: U. AMTMAN [Sächsisches Wappen] SUPERINTDENDENT//CHRISTOPH FRIEDRICH DEMELIUS//PASTOR LOCI/ Wolm über fünf runden Stegen /HS. HE: REITH U. MEIST: HE: CARNARIUS HEYMBÜRGEN. ✿ JOH:NICOL REIT AMTS SCHULT: NIC:SCHEIDE. U. HS: GE:STIEBRITZ GER: SCHOEPPEN. HS:HE:MÜLLER ALTARM:/ 1661 Bronzeglocke Johannes Berger (Weimar); 1739 Bronzeglocke; 2. Weltkrieg nach Ilsenburg abgeliefert (11-20-48 B); Rückkehr
Großschwabhausen St. Margareta
Großschwabhausen gl1.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1925 1010 480 h1 Schulter Stabband zwischen zwei runden Reifen / ☆ ☆ EHRE SEI GOTT IN DER HÖHE. ☆ ☆ 1925./ Stabband zwischen zwei runden Reifen 1661 Bronzeglocke Johannes Berger (Weimar); 1694 Bronzeglocke; 1853 Bronzeglocke; Verlust 1. Weltkrieg
Großschwabhausen St. Margareta
Großschwabhausen3.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1920 800 300 dis2 Schulter zwischen je zwei runden Reifen /UNSERN TEUREN TOTEN, DEN OPFERN DES KRIEGES.//ZU EHRENDEM GEDENKEN./ Flanke /ANNO 1920/ 1661 Bronzeglocke Johannes Berger (Weimar); 1694 Bronzeglocke; 1796 Bronzeglocke Gebrüder Ulrich (Apolda); Verlust 1. Weltkrieg; hängt eine Etage tiefer
Gutendorf St. Severin
Gutendorf.jpg
Franz Schilling Söhne (Apolda) Bronze 1926 560 120 e2 Hals /SCHILLING APOLDA 1926/ Schulter zwischen zwei runden Reifen Eichenlaubfries /DEN MENSCHEN EIN WOHLGEFALLEN/ Flanke umlaufender runder Reifen /GLAUBE/umlaufender runder Reifen Flanke (andere Seite) /"EINTRACHT UND LIEBE"//WURDEN OPFER DES WELTKRIEGS//1917/ Wolm über drei runden Wülsten /DER GEMEINDE GESTIFTET VON JAGDPAECHTER H.KOERNER, WEIMAR./ 1857 Bronzeglocke; Verlust 1.Weltkrieg
Haindorf Dorfkirche
Haindorf gl1.jpg
Franz Schilling Söhne (Apolda) Nr. 10811 Bronze 1928 945 550
oder
480
as1 Schulter Fries aus Akanthusvoluten vier runde Reifen zwischen zwei und drei /GEWIDMET VON DER GEMEINDE HAINDORF 1928 DEM ANDENKEN DER IM WELTKRIEGE 1914/18 GEFALLENEN./ Fries aus Akanthusvoluten Flanke /RUDOLF ZEUNEMANN ◊//GEF. IN RUSSLAND 15.VII.1915.//KARL ZEUNEMANN ◊//GEF. IN FLANDERN 23.IV.1918./ Flanke (andere Seite)/ICH TRAG IN ERZ.//DER HELDEN NAMEN.//DIE – GROSS IST DER SCHMERZ,//ZURUECK NICHT KAMEN./ Wolm drei runde Reifen zwischen zwei und drei /FR. SCHILLING SNE. APOLDA GOSSEN MICH 1928. [Jahreszahl kaum lesbar]/ Schlag zwei runde Reifen 2. Weltkrieg nach Ilsenburg abgeliefert (11-23-77 B); Rückkehr [Liste 4.2.1948]
Haindorf Dorfkirche
Haindorf gl2.jpg
Franz Schilling als C.F. Ulrich (Apolda) Nr. 694 Bronze 1889 735 218 c2 Schulter Eichlaubfries zwischen zwei flachen Stegen /EINE FESTE BURG IST UNSER GOTT.//GEMEINDE HAINDORF 1889.//GUSS VON CARL FRIED. ULRICH IN APOLDA./ Wolm drei runde Reifen Schlag ein runder Reifen
Hammerstedt Dorfkirche Hammerstedt
Hammerstedt-gl1.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1920 1145 600 a1 Hals B 645/ 20 Schulter drei runde Reifen zwischen zwei und drei /VATER ✿ DU ✿ SEGNE ✿ MICH ✿ ✿ ✿/ Flanke /IM WELTKRIEG 1914/18 STARBEN FÜRS VATERLAND//ARTUR HENNING, ARTUR HEMMAN, OSKAR APEL, HERMANN EULENSTEIN.//ARNO FLICKE, KARL HÜTTENRAUCH, PAUL NEBLING, RUDOLF VALTIN/ 1612 Bronzeglocke Johann Ros[a]e (Volkstedt); 1848 Bronzeglocke
Hammerstedt Dorfkirche Hammerstedt
Hammerstedt-gl2.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1920 900 380 cis2 Hals B 645/ 20 Schulter drei runde Reifen zwischen zwei und drei /VATER ✿ ICH ✿ RUFE ✿ DICH ✿ ✿ ✿/ Flanke /ERZ GAB ICH FÜR EISEN,//DIE ALTEN GLOCKEN MUSSTEN 1917 FÜRS VATERLAND GEOPFERT WERDEN//DAFÜR SCHAFFTE DIE KIRCHGEMEINDE HAMMERSTEDT 1920 DAS EISERNE GELÄUT/ 1720 Bronzeglocke Johann Christoph Rose (Oßmannstedt)
Hammerstedt Dorfkirche Hammerstedt
Hammerstedt gl3.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1920 745 150 e2 Hals B 645/ 20 Schulter drei runde Reifen zwischen zwei und drei /✿ ✿ VATER ✿ DU ✿ FÜHRE ✿ MICH/ Flanke /IN EISERNER ZEIT//DEM FRIEDEN GEWEIHT./ 1659 Bronzeglocke Joh. Berger (Weimar); 1856 Bronzeglocke
Hayn St. Martin
Hayn-gl.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1920 760 180 e2 Hals 519/19 Schulter zwischen zwei runden Reifen /1920/ gegenüber /FRIEDEN AUF ERDEN/ 1893 bei Lehfeld keine Glocken; zw. 1893 – 1914 Bronzeglocke Franz Schilling/ Franz Schilling Söhne (Apolda)
Heichelheim St. Bonifatius
Heichelheim gl1.jpg
Gebr. Ulrich/ Heinrich Ulrich GmbH (Apolda) Bronze 1925 1062 750 fis1 Schulter zwischen je zwei runden Reifen Eichenlaubfries mit Früchten Flanke /In Kriegsnot zerschlagen//Zu Vaterlands Wehr,/ /Ruf ich nun wieder//Zu Gottes Ehr./ Flanke (andere Seite) /Gießerzeichen/ Wolm zwei runde Reifen /Gegoss. 1925/ 1764 Bronzeglocke Johann Georg und Johann Gottfried Ulrich (Apolda), 1917 Abhängen und Einschmelzen, 2. Weltkrieg nach Ilsenburg abgeliefert (11-23-87 B); Rückkehr [Liste 4.2.1948]
Heichelheim St. Bonifatius
Heichelheim gl2.jpg
Johann Georg und Johann Gottfried Ulrich (Apolda) Bronze 1764 682 3 Ztr.
oder
33 ½ Pfund
cis2 Schulter Fries aus stehenden Palmetten vier Stege; zwischen zwei und drei /SPES MEA IN CHRISTO ANNO 1764/hängender Weinlaubfries mit Früchten Flanke /FRIEDERICVS FERDINANDVS CONSTAN TIN. D.S.//AETAT. VI. ANN /Wappen des Prinzen Friedrich Ferdinand Constantin (Bruder Carl Augusts) mit Krone und zwei Siegeln Flanke (andere Seite) /JOH: NICOLAVS LANGENBERG.//CANTOR./ Wolm drei runde Bänder mit begleitenden runden Reifen Schlag unter einem runden Reifen /GOSS M. IOH: GEORG VND IOH: GOTTFRIED UHLRICH IN APOLDA • ANNO MDCCLXIV/ 1755 Glocke durch Glockengießer Johann Heinrich Graulich [† 1757 in Jena] entwendet; 2. Weltkrieg Ablieferung nach Hamburg; Rückkehr
Hermstedt St. Wigbertus
Hermstedt Rose gl1.jpg
Johann Christoph Rose (Apolda) Bronze 1742 800 300 c2 Schulter zwischen zwei runden Reifen /Ernst August Herzog zu Sachsen-Weimar-Eisenach und Jena/Fries aus hängenden Akanthusblättern Flanke /D. Hier. Christo Mecbach Præf//M. Iacob Friedr. Bracht, Superint.//W. Ioh. Ieremias Gering Past./ Flanke (andere Seite)Weimarisches Wappen Wolm drei runde Reifen Schlag ein runder Reifen /Im Namen Gottes goss mich I. Christoph Rose [in] Apolda 1742/ 1888 bei Lehfeld keine Glocke; späterer Kauf ?, 2. Weltkrieg nach Ilsenburg abgeliefert (11-23-90 B), Rückkehr [Liste 4.2.1948]
Hermstedt St. Wigbertus
Hermstedt Schilling gl2.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1919 860 250 d2 Schulter zwischen zwei runden Reifen /EHRE SEI GOTT IN DER HOEHE//1919./ 1898 Bronzeglocke Gebrüder Ulrich/ Gießer: Heinrich Ulrich (Apolda)
Herressen
(Apolda)
Dorfkirche
Herressen-sch-25-1.JPG
Franz Schilling Söhne (Apolda) Bronze 1963 780 261 h1 Flanke auf Bogen stehender Hirsch [Entwurf Horst Jährling]/ER macht meine Füße//gleich einem Hirschen//Und stellet mich//auf meine Höhe//Ps 18.34/Kreuz rechts neben den Worten mich und Höhe/1963/ Flanke (andere Seite)/O HERRSCHER IN DES HIMMELS THRON//LASS DOCH DVRCH CHRISTVM, DEINEN SOHN//NACH SOVIEL KRIEG VND BLVTVERGIEßEN//DEN LIEBEN FRIEDEN VNS GENIEßEN/ 1761 Bronzeglocke Johann Georg Ulrich (Apolda); Verlust im 1. Weltkrieg (eingeschmolzen); 1924 Bronzeglocke Franz Schilling Söhne (Apolda) Nr. 8722; Verlust im 2. Weltkrieg (eingeschmolzen)
Herressen
(Apolda)
Dorfkirche
Herressen-Hirsch.JPG
Franz Schilling Söhne (Apolda) Nr. 8841 Bronze 1925 660 185 d2 Schulter Eichenlaubfries mit Eicheln zwischen zwei runden Reifen Flanke /GOTT GIEB FRIEDEN DEUTSCHEM LANDE,//SCHUTZ UND WOHLFAHRT JEDEM STANDE.//1761.1925./ Flanke (andere Seite) in Wappenkartusche /FRANZ SCHILLING//SÖHNE//APOLDA//GOSSEN MICH//ANNO DOMINI//1925./ Wolm zwei runde Reifen 1761 Bronzeglocke Johann Georg Ulrich (Apolda); Verlust im 1. Weltkrieg (eingeschmolzen); 1942 nach Ilsenburg abgeliefert (11-23-92 B); Rückkehr
Hetschburg Martinskirche
Hetschburg-gl.jpg
Franz Schilling Söhne (Apolda) Bronze 1915 540 105 g2 Schulter starker Kordelfries Flanke /Gegossen im Kriegsjahr//1915./ Flanke (andere Seite) /FIS./ Wolm /Gieb Sieg und Frieden Herr./ 1888 Bronzeglocke C.F. Ulrich/ Gießer: Franz Schilling (Apolda) Nr. 1894; 1. Weltkrieg verloren
Hochdorf St. Udalricus
Hochdorf gl1.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1925 1150 650 a1 Hals 1769/ 25 Schulter schmaler Blattfries /SCHREIB TIEF INS HERZ DAS EWIGE UNS HINEIN,//LÄUT' FROHE FESTE UND GLÜCKLICHE JAHRE EIN./schmaler Bandfries Schulter (andere Seite)/HOCHDORF AM KIRCHWEIHFEST DES JAHRES 1925./ 1800 Kirchenbrand (Glocke zerschmolzen); 1803 Bronzeglocke Gebrüder Ulrich (Apolda); Verlust 1. Weltkrieg
Hochdorf St. Udalricus
Hochdorf gl2.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1953 930 360 c2 Hals 373/ 53 Schulter zwischen zwei runden Reifen /EHRE SEI GOTT IN DER HÖHE/ Schulter (andere Seite) /Gießerzeichen//1953/ 1800 Kirchenbrand (Glocke zerschmolzen); 1803 Bronzeglocke Gebrüder Ulrich (Apolda); 1893 bei Lehfeld nicht vorhanden; 1925 Eisenhartgussglocke Schilling & Lattermann
Hohenfelden Glockenhaus am Anger
Hohenfelden-gh.jpg
Franz Schilling Söhne (Apolda) Bronze 1933 585 es2 Schulter zwischen zwei runden Stegen ornamentaler Schmuckfries Flanke /SINGT MIT FREUDEN VOM SIEG/ Wolm über drei runden Reifen /19 Gießerzeichen 33/
Siegel hohenfelden.jpg
1692 erstes hölzernes Glockenhaus mit drei Glocken auf dem Anger errichtet, weil der Blitz den Glockenturm schwer beschädigt hatte, so dass er die Glocken nicht mehr tragen konnte (altes Gemeindesiegel zeigt dieses Glockenhaus mit drei Glocken); 1816 zweites Glockenhaus nach Brand; 1938 repariert; 1954 Einsturz; 1955 Abriss der Reste; 1997 Einweihung eines dritten Glockenhauses
Hohenfelden St. Burkhard
Hohenfelden1.jpg
Franz Schilling Söhne (Apolda) Bronze 1968 930 480 a1 Hals Salbeiblatt Schulter /Christus spricht, Ich lebe und Ihr sollt auch leben ♰ ♰ / Flanke Christuszeichen als Relief 1487 Bronzeglocke aus Wüstung Wetterode; 1687 Bronzeglocke Jakob Pappe (Erfurt); 1692 vom Turm genommen und in Glockenhaus umgehängt; 19. Jh. Neuguss; Verlust 1. Weltkrieg; 1930 Bronzeglocke Franz Schilling Söhne (Apolda) Nr. 11389; Verlust 2. Weltkrieg
Hohenfelden St. Burkhard
Hohenfelden2.jpg
Franz Schilling Söhne (Apolda) Bronze 1968 760 280 c2 Hals Gießerzeichen Schulter /heilig, heilig, heilig ist GOTT der Allmächtige/ Flanke drei ineinander verschlungene Ringe als Symbol für Vater, Sohn und Heiligen Geist (?); Bronzeglocke aus Wüstung Witterode; 1657 Bronzeglocke Wolf Geyer (Erfurt); 1687 Bronzeglocke Jacob Pappe (Erfurt); 1692 vom Turm genommen und in Glockenhaus umgehängt; 1927 gesprungen; 1928 Schweißung durch Sedlbauer & Sommerfeld (Berlin); 1930, Bronzeglocke Franz Schilling Söhne (Apolda) Nr. 11390; Verlust 2. Weltkrieg
Hohenfelden St. Burkhard
Hohenfelden3.jpg
Franz Schilling Söhne (Apolda) Nr. 11391 Bronze 1930 635 142 d2 Schulter zwischen zwei Bändern Rosenfries /Den Beschuetzern der Heimat zum Danke, daß der Nachfahren Treue nie wanke//1930/zwischen zwei runden Reifen ornamentaler Bandfries Wolm Gießerzeichen drei runde Reifen /Franz Schilling Söhne Apolda gossen mich!/ 1692 Bronzeglocke; 1884 Bronzeglocke Franz Schilling als C.F. Ulrich (Apolda)
Hohlstedt Kirche
Hohlstedt.jpg
unbezeichnet Bronze 14. Jh.
oder
15. Jh.
725 250 c2 Schulter zwischen zwei gedrehten Stricklinien geritzter Laubstab Flanke zartes Relief des stehenden Heiligen Martin; der für den vor ihm knienden Bettler seinen Mantel mit dem Schwert zerteilt; der Bettler kniet auf „Ritschen“, da er keine Füße hat und weist im Brustbereich ein Leprageschwür auf Wolm zwei runde Wülste 1969 letztmals erklungen; 1980 aus dem Glockenstuhl herausgelöst, um Balken zu entlasten; Auslagerung in GlockenStadtMuseum Apolda; 1992 Rückführung
Holzdorf (Weimar) Landgut
Holzdorf alle.JPG

Weimar-Luther.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Nr. 3618 Eisen 1922 1995 3300 c1 Hals B 1198/22 Schulter zwischen zwei runden Reifen ein von einem runden Reifen bedeckter liegender Blattfries mit parallelen Blättern / ✿ ICH ✿ WERDE ✿ NICHT ✿ STERBEN ✿ SONDERN ✿ LEBEN ✿ UND ✿ DES ✿ HERRN ✿ WERKE ✿ VERKÜNDIGEN ✿ PSALM 118.17 ✿ / zwischen zwei runden Reifen ein von einem runden Reifen bedeckter liegender Blattfries mit parallelen Blättern, runder Reifen mit vereinzelten hängenden Blütenornamenten /MICH UND MEINE BEIDEN SCHWESTERN GOSSEN SCHILLING UND LATTERMANN IN APOLDA UND MORGENRÖTHE 1922/ Flanke / (✿ mit Blättern) LUTHER (✿ mit Blättern) // ✿ GOTT HAT UNSER HERZ UND MUT FRÖHLICH GEMACHT ✿ // ✿ DURCH SEINEN LIEBEN SOHN WELCHEN ER FÜR UNS GEGEBEN HAT ✿ // ✿ ZUR ERLÖSUNG VON SÜNDEN, TOD UND TEUFEL ✿ //(MARTIN LUTHER)/ Flanke (andere Seite) /IN HARTER ZEIT NACH KRIEGESMORDEN //SIND WIR AUS ERZ ZU STAHL GEWORDEN//FEST WIE STAHL MUSS DER GLAUBE WERDEN//DANN KOMMEN BESSERE ZEITEN AUF ERDEN/ 2011 aus Stadtkirche "St. Peter & Paul" Weimar überführt und aufgestellt
Holzdorf (Weimar) Landgut
Holzdorf alle später.JPG

Weimar-Herder.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Nr. 3619 Eisen 1922 1660 1900 es1 Hals B 1198/22 Schulter zwischen zwei runden Reifen ein von einem runden Reifen bedeckter liegender Blattfries mit parallelen Blättern / ✿ ALLES ✿ IST ✿ EUER ✿ IHR ✿ ABER ✿ SEID ✿ CHRISTI ✿/ zwischen zwei runden Reifen ein von einem runden Reifen bedeckter liegender Blattfries mit parallelen Blättern; runder Reifen mit vereinzelten hängenden Blütenornamenten Flanke / (✿ mit Blättern) HERDER (✿ mit Blättern) // ✿ NIEMAND SCHADEN ALLEN HILFE LEISTEN ✿// ✿ JEDERMANN EIN HEIL’GER ALTAR SEIN IST RELIGION ✿// ✿ UND DIESE FREUNDIN GEHT MIT UNS ✿// ✿ WENN ALLES EINST ZURÜCKBLEIBT ✿//(HERDER)/ 2011 aus Stadtkirche "St. Peter & Paul" Weimar überführt und aufgestellt
Holzdorf (Weimar) Landgut
Holzdorf alle 3.JPG

Weimar-Bach.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Nr. 3620 Eisen 1922 1460 1300 f1 Hals B 1198/22 Schulter zwischen zwei runden Reifen ein von einem runden Reifen bedeckter liegender Blattfries mit parallelen Blättern / ✿ SINGET ✿ DEM ✿ HERRN ✿ EIN ✿ NEUES ✿ LIED ✿ /zwischen zwei runden Reifen ein von einem runden Reifen bedeckter liegender Blattfries mit parallelen Blättern; runder Reifen mit vereinzelten hängenden Blütenornamenten Flanke / (✿ mit Blättern) BACH (✿ mit Blättern) //✿ GOTTES ZEIT IST DIE ALLERBESTE ZEIT ✿//(J.S.BACH)/ 2011 aus Stadtkirche "St. Peter & Paul" Weimar überführt und aufgestellt
Hopfgarten Dorfkirche Hopfgarten
St. Vitus
Hopfgarten-gl1.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröte) Eisen 1919 1450 1250 f1 Schulter zwischen zwei runden Reifen/GOTT ZUR EHRE DEN NACHKOMMEN ZUR LEHRE 1919/ 1732 Bronzeglocke Nicolas Jonas Sorber (Erfurt); Verlust 1. Weltkrieg (eingeschmolzen); 1920 in Turm verbracht; 2011 Läuteverbot, da Turm schwer beschädigt; 2015 abgehangen
Hopfgarten Dorfkirche Hopfgarten
St. Vitus
Hopfgarten-gl2.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröte) Eisen 1919 1140 600 a1 Schulter zwischen zwei runden Reifen /ERZ GAB ICH EISEN EMPFING ICH 1919/ 1598 Bronzeglocke Melchior Möring[k] (Erfurt); Verlust 1. Weltkrieg (eingeschmolzen); 1920 in Turm verbracht; 2011 Läuteverbot, da Turm schwer beschädigt; 2015 abgehangen
Hopfgarten Dorfkirche Hopfgarten
St. Vitus
Hopfgarten-gl3.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröte) Eisen 1919 950 350 c2 Schulter zwischen zwei runden Reifen/GOTT SCHÜTZE UND SEGNE DEUTSCHLAND 1919/ 1862 Bronzeglocke; Verlust 1. Weltkrieg (eingeschmolzen); 1920 in Turm verbracht; 2011 Läuteverbot, da Turm schwer beschädigt; 2015 abgehangen
Hopfgarten Gaststätte „Zur Weintraube“
Hopfgarten-Weintraube.jpg
Bochumer Verein Gussstahlfabrik (Bochum) Guss-
stahl
1937 395 30 d3 Schulter zwei runde Reifen Flanke B.V.G. Flanke Gießernummer 2458 im Innern (stark verschwommen) Wolm drei runde Reifen beweglich aufgehängt; kann in Garten transportiert werden; Läuten = eine Saalrunde
Hottelstedt Dorfkirche Hottelstedt
St. Jakobus
Hottelstedt gl1.jpg

Hottelstedt -Luther.jpg
Hans [Johann] Christoph Geyer (Erfurt) Bronze 1695 945 450 fis1 Schulter Fries aus stehenden Akanthuspalmetten fünf stegbegrenzte Bänder in zwei und vier / ✿ ANNO 16 ✿ 95 ✿ VON G • G • WILHELM : ERNST • HERZOG ZU S • I • C • B • AUCH E • W • REGIRENDER LANDES FURST ZU WEIMAR//MIT GOTTES HILFE GOSS MICH HANS CHRIST: GEYER IN ERFFVRT ✿ ✿ ✿ ✿ HERR IOHANN GEORG CHRISTANI PFARRER ✿ ✿/Fries aus hängenden Akanthuspalmetten Flanke Relief mit Luthers Brustbild in Lorbeerrahmen [104 von Glockenfriedhof deutlich lesbar] Wolm drei runde Reifen Schlag zwischen zwei runden Reifen / ✿ ✿ HANS IACOB SCHREPFER RICHTER ✿ HANS GEORGE PABST H • B • ✿ HANS MICHAEL PABST O • A • R ✿ NICOLAVS REGENSPVRGK V • A • R • ✿ ✿/ 1685 Bronzeglocke zersprungen; 2. Weltkrieg nach Hamburg abgeliefert (11-23-104C); 1950 Rückkehr/ Schäden am Schlag
Hottelstedt Dorfkirche Hottelstedt
St. Jakobus
Hottelstedt gl2.jpg
Franz Schilling Söhne (Apolda) Bronze 1928 805 400 ais1 Schulter zwischen zwei runden Reifen Eichenlaubfries mit Früchten Flanke jede Schriftzeile an schmalem Reifen hängend /DEM GEDAECHTNIS UNSERER//IM KRIEGE 1914-1918//GEFALLENEN HELDEN.//BECK, PFUNDHELLER, GRAEFE,/ /WALTHER, BARTMANN, SCHOENHEINZ,//CASPAR, ULRICH, KUEHNHAUSEN.//GEMEINDE HOTTELSTEDT 1928/ Flanke (andere Seite) ✠ im Eichenlaubkranz /1914/ Wolm drei Strick-Rollen zwischen eins und zwei /FR. SCHILLING SNE. APOLDA GOSSEN MICH./ Schlag zwei Strick – Rollen 1810 gesprungen; 1811 Bronzeglocke Gebrüder Ulrich (Apolda); 1917 eingeschmolzen; 2. Weltkrieg nach Ilsenburg abgeliefert (11-23-106 B); Rückkehr [Liste 4.2.1948]
Hottelstedt Dorfkirche Hottelstedt
St. Jakobus
Hottelstedt gl3.jpg
Franz Schilling Söhne (Apolda) Nr. 14102 Bronze 1948 668 166 cis2 Schulter zwischen zwei runden Reifen Fries aus Eichenlaubblättern mit Früchten Flanke /GEOPFERT FUER//DEUTSCHLANDS WEHR 1917//NEUERSTANDEN//ZU GOTTES EHR 1928//UMGEGOSSEN 1948/ Wolm über Stricklinie /Gießerzeichen//FRANZ SCHILLING SÖHNE//IN APOLDA GOSSEN//MICH IM JAHRE 1948/ 1825 gesprungen; 1824/25 Bronzeglocke Gebrüder Ulrich (Apolda); 1917 eingeschmolzen; 1928 Bronzeglocke; Franz Schilling Söhne (Apolda); Verlust 2. Weltkrieg (?)
Isseroda St. Pankratius
Isseroda2.jpg
Franz Schilling Söhne (Apolda) Nr. 204 Bronze 1935 900 464 a1 Schulter Weinlaubfries mit großen Früchten/ Franz Schilling Söhne (Apolda) gossen mich 1935/ Flanke /Glaube//Ehre sei Gott in der Höhe/ Flanke (andere Seite)/Hoffnung//Den Menschen ein Wohlgefallen/ Wolm drei runde Reifen 1828 zersprungen; 1828 Bronzeglocke Gebr. Ulrich (Apolda); bei Lehfeld 1893 keine Glocke
Isseroda St. Pankratius
Isseroda - Peterskloster -gl.jpg
George Christoph Sorber (Erfurt) Bronze 1767 411 1 ½ Ztr. h2 Schulter zwischen zwei Rundstegen / ANO • 1767 • GOS • MICH • GEORGE • CHRISTOPH • SORBER •/ Flanke /IN DEO SPES MEA//GUNTHERUS//ABBAS • / Relief mit Taube und Kreuz Flanke (andere Seite) /DUM TRAHOR AUDITE//VOCO VOS CANARE VENITE •/ Wolm zwei Rundstege Uhrglocke außen am Turm (unzugänglich); Umguss der alten Tischglocke des Klosters auf dem Petersberg in Erfurt (campana mensalis); 1802 Besetzung des Petersberges in Erfurt und am 23. März Auflösung des Klosters durch preußische Truppen; 1803 Generalinventarisierung des Klosters (hierbei Gewicht festgeschrieben); 1810 versteigert; nach Isseroda übernommen; heute letzte noch vorhandene Glocke des Geläutes des Petersbergklosters
Kapellendorf Dorfkirche Kapellendorf
St. Maria und Bartholomäus
Kapellendorf-gl1.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1920 1295 750 g1 Hals B 757/ 20 Schulter zwischen zwei runden Reifen oberhalb und einem unterhalb /GOTT SEGNE UND ERHALTE KAPELLENDORF ✿ 1920. ✿ / 1607 Bronzeglocke – Umguss einer älteren Glocke durch Herrmann König[k](Erfurt); 1680 Bronzeglocke; Hans Heinrich Rausch und Hans Wolf Geyer (Erfurt); 1817 oder 1843 zersprungen; 1844 Bronzeglocke Gebrüder Ulrich/ Gießer: Johann Heinrich Ulrich (Apolda); 1917 Verlust (mit 2. Glocke für 3370,00 Mark)
Kapellendorf Dorfkirche Kapellendorf
St. Maria und Bartholomäus
Kapellendorf-gl2.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1920 1020 430 h1 Hals B 757/ 20 Schulter zwischen zwei runden Reifen oberhalb und einem unterhalb /O LAND, LAND, LAND, HÖRE DES HERRN WORT. ✿ 1920. ✿/ 1586 Bronzeglocke Melchior Moeringk (Erfurt); 1817 zersprungen; 1818 Bronzeglocke Gebrüder Ulrich (Apolda); 27. Juni 1917 Verlust (mit 1. Glocke für 3370,00 Mark abgeliefert)
Kapellendorf Dorfkirche Kapellendorf
St. Maria und Bartholomäus
Kapellendorf-gl3.jpg
Gebrüder Ulrich (Apolda) Bronze 1787 590 2 ¼ Ztn. d2 Schulter zwischen zwei stegbegrenzten Bändern /SOLI DEO GLORIA. ✿/ Fries aus einzelnen großen Rosenblüten Wolm zwei runde Reifen Schlag zwischen zwei runden, gekehlten Reifen /ME FUDERUNT ULRICH FRATRES APOLDAE ANNO M DCC LXXXVII/ 1586 Bronzeglocke Melchior Moering[k] (Erfurt); 1785 beim Ausläuten zersprungen; 24.09.1787 in den Turm gehangen; 2. Weltkrieg nach Ilsenburg abgeliefert (11-23-109 B); Rückkehr [Liste 4.2.1948]
Keßlar Annenkirche
Keßlar gl1.jpg
Ulrich & Weule (Apolda & Bockenem) Eisen 1922 1210 710 gis1 Hals 274.1 Schulter zwischen zwei flachen Bändern Fries aus mehreren Segmenten mit mittigem Kreuzwappen von Eichenlaub und Eicheln umrankt Flanke /ULRICH & WEULE//APOLDA-BOCKENEM/ Flanke (andere Seite)/GIB, DASS AUCH UNSER HERZ/ /SEI WOHLBESTELLT.//1922/ Wolm zwei runde Reifen 1828 Bronzeglocke Carl Friedrich Ulrich (Apolda)
Keßlar Annenkirche
Keßlar gl2.jpg
Ulrich & Weule (Apolda & Bockenem) Eisen 1922 1010 427 h1 Hals 274.2 Schulter zwischen zwei flachen Bändern Fries aus mehreren Segmenten mit mittigem Kreuzwappen von Eichenlaub und Eicheln umrankt Flanke /ULRICH & WEULE//APOLDA-BOCKENEM/ Flanke (andere Seite)/HERR, LASS GEDEIHN DIE//FRUCHT AUF UNSERM FELD//1922/ Wolm zwei runde Reifen 1672 Bronzeglocke Christoph Ros[a]e (Volkstedt)
Kiliansroda Dorfkirche Kiliansroda
Kiliansroda gl1.jpg
Glocken- und Kunstgießerei Rincker (Sinn bei Wetzlar) Bronze 1990 658 173 d2 Hals 18264 Schulter /ALLE DINGE SIND MÖGLICH DEM ◊ DER DA GLAUBT ♰ MARKUS 9 ◊ 23 ♰/ Flanke Gießerzeichen /1990/ Wolm /GEWIDMET VON//HEINZ UND RIA HEY/ Wolm (andere Seite) /ZUR ERINNERUNG//AN PFARRER DR. JOHANNES HÜLLE//1920-1931/ 1862 Bronzeglocke
Kiliansroda Dorfkirche Kiliansroda
Kiliansroda gl2.jpg
Franz Schilling Söhne (Apolda) Nr. 10405 Bronze 1927 555 112 f2 Hals /SCHILLING APOLDA 1927./ Schulter Eichenlaubfries mit Eicheln zwischen zwei flachen Bändern Flanke /FRIEDE AUF ERDEN//DEM VATERLAND GEOPFERT 1917//NEUERSTANDEN 1927.//KILIANSRODA/ Flanke (andere Seite) /LASST DEN CHRISTENGLAUBEN//NIMMERMEHR EUCH RAUBEN./ Wolm drei runde Reifen 1807 Bronzeglocke Johann Heinrich Ulrich (Laucha)
Kleinkromsdorf Dorfkirche Kromsdorf
KleinKromsdorf-1.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Nr. 5803 Eisen 1922 850 250 d2 Schulter zwischen zwei runden Reifen oberhalb und einem runden Reifen unterhalb /UNSERN IM KRIEGE GEFALLENEN ZUM GEDÄCHTNIS.//1922./ 1615 Bronzeglocke Hieronymus Möring[k] (Erfurt); 1886 Bronzeglocke Franz Schilling als C.F. Ulrich (Apolda) Nr. 1710; Verlust 1. Weltkrieg
Kleinlohma Glockenturm
Kleinlohma.jpg
unbezeichnet Bronze 1483 500 Schulter vier Stricklinien; zwischen zwei und drei in Minuskeln (A als Majuskel)/ Anno d[omi]ni m0 cccc0 lxxxiii maria/ Flanke Relief aus drei Blüten Wolm zwei Stricklinien 1762/71 Silberglocke aus 10löthigem Silber vorhanden; 1893 „Noch hängt die Glocke im jetzigen Gemeindehaus…“; 1912 Weihe des Glockenturmes für „Lutherglocke“ [1483 = Geburtsjahr Luthers] od. auch „Maria“; 1980 Teilsanierung des Turmes; 2005 Sanierung und Umsetzen der Glocke; 2006 Weihe des sanierten Glockenturmes
Kleinobringen St. Michaelis
Kleinobringen gl.jpg
Gebrüder Ulrich/ Heinrich Ulrich GmbH (Apolda) Bronze 1925 840 330 b1 Schulter zwischen zwei runden Reifen Fries aus Blumen und Blättern Flanke /ICH MAHNE EUCH AN CHRISTI WORT, //ICH ERINNRE EUCH AN DEN VÖ (Ö-Striche im O) LKERMORD, //ICH ERINNRE EUCH AN DIE EISERNE ZEIT,//ICH MAHNE EUCH AN DIE EWIGKEIT./ Flanke (andere Seite) /Gießerzeichen//Gegoss. 1925/ Wolm zwei Stege (?); Bronzeglocke [ab 1783 (2)]; 1783 Bronzeglocke – Umguss aus gesprungener Glocke (2) und Uhrglocke des nördlichen Schallochs durch Gebrüder Ulrich (Apolda); 1901 Bronzeglocke; 1917 abgeliefert und eingeschmolzen
Kleinromstedt Dorfkirche Kleinromstedt
Kleinromstedt-gl1.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1919 1305 g1 Hals B 502/19 Schulter zwischen zwei runden Reifen /IN SCHWERER ZEIT, UND GROSSER NOT//RUF' ICH UM HILF' ZU DIR, O GOTT/ Flanke /Gestiftet zum Andenken//an ihren 1897 verstorbenen Sohn//von August und Auguste Agatha//1919/ 1783 Bronzeglocke Gebrüder Ulrich (Apolda); 1879 Bronzeglocke Franz Schilling als C.F. Ulrich (Apolda); 1. Weltkrieg (Verlust)
Kleinromstedt Dorfkirche Kleinromstedt
Kleinromstedt-gl2.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1919 1020 h1 Hals B 502/ 19 Schulter zwischen zwei runden Reifen /EIN FESTE BURG IST UNSER GOTT/ Flanke /Gestiftet in schwerer Zeit//von August und Auguste Agatha//1919/ 1797 Bronzeglocke Gebrüder Ulrich (Apolda); 1. Weltkrieg (Verlust)
Kleinromstedt Dorfkirche Kleinromstedt
Kleinromstedt-alle gl3.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1919 845 250 d2 Hals B 502/19 Schulter zwischen zwei runden Reifen /GOTT SCHÜTZE UND SEGNE KLEINROMSTEDT./ Flanke /Gestiftet in schwerer Zeit//von August und Auguste Agatha//1919/ 1811 Bronzeglocke Gebrüder Ulrich (Apolda); 1879 Bronzeglocke C.F. Ulrich/ Gießer: Franz Schilling (Apolda) Nr. 1300; 1. Weltkrieg (Verlust)
Kleinromstedt ehem. Schule
Kleinromstedt schule gl.jpg
Hieronymus Moering[k] (Erfurt) Bronze 1616 630 f2 Schulter vier runde Reifen zwischen zwei und drei /ANNO ◊ M ◊ DC ◊ XVI ◊ DA GOSS MICH HIERONYMVS MOERINCK ZU ERFFVRDT ✿/ 1617 Schulturm fertig gestellt; 2. Weltkrieg nach Ilsenburg abgeliefert (11-23-390), Rückkehr mit Schäden am Schlag; Zwischenhängung in Kirche als Glocke für katholische Christen und für das Einläuten des Feierabends (18:00 Uhr) in ein viertes Joch; 11.08.2001 wieder im Schulturm aufgehängt (1125 Jahr – Feier Kleinromstedt)
Kleinschwabhausen Dorfkirche Kleinschwabhausen
Kleinschwabhausen gl1.jpg
Hans Heinrich Rausch (Erfurt) Bronze 1675 790 269 g1 Krone mit Masken Schulter Fries aus geflügelten Engelsköpfen mit reichem Pflanzenwerk zwischen zwei stegbegrenzten Bändern / ◊ HERR CASPAR KONIG AMBTSVERWALTHER M. IOHANN BACKHAVS PFARHERR ANNO 1675/ über einem runden Steg / ◊ HANS KIRCHHOF GERICHTSSCHOPF MATHES LIEBESKINDT HEIMBVRGE GLORIA IN EXCELSIS DEO/Fries aus geflügelten Engelsköpfen mit reichem Pflanzenwerk ein runder Steg Flanke in rechteckigem Palmettenarrangement /DURCH GOTTES HILFFE//GOSS MICH HANS HEINRICH//RAVSCH IN ERFFURDT/ Wolm drei runde Stege Schlag zwei runde Stege 1721 Bronzeglocke Nikolaus Jonas Sorber (Erfurt); Verlust 1. Weltkrieg (?); 2. Weltkrieg nach Hamburg abgeliefert (11-20-77C); 05.05.1950 Rückkehr
Kleinschwabhausen Dorfkirche Kleinschwabhausen
Kleinschwabhausen gl2.jpg
Franz Schilling Söhne (Apolda) Nr. 8740 Bronze 1925 655 174
oder
124
d2 Schulter zwischen zwei runden Stegen Eichenlaubfries Flanke /DIE VERGANGENHEIT WAR TRUEBE,//DIE GEGENWART IST SCHWER,/
/DIE ZUKUNFT MOEGE LICHT SEIN./ Flanke (andere Seite)Gießerzeichen in Wappenform//GEWIDMET VON DER//GEMEINDE KLEINSCHWABHAUSEN//OSTERN 1925./ Wolm zwei runde Reifen
Bronzeglocke unbezeichnet mit vielen Namen und /HAEC CAMPANA POSTQUAM DISRVPTA DENVO FVSA EST/
Klettbach St. Trinitatis
Klettbach-gl1.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1956 1045 530 b1 Hals 664/ 56 Schulter /JESUS CHRISTUS GESTERN UND HEUTE UND DERSELBE AUCH IN EWIGKEIT/ Flanke Christusmonogramm Flanke (andere Seite) Gießerzeichen /1956/ 1843 Bronzeglocke
Klettbach St. Trinitatis
Klettbach-gl2.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1956 875 300 des2 Hals 665/ 56 Schulter /GOTT IST UNSERE ZUVERSICHT UND STÄRKE/ Flanke Kreuz Flanke (andere Seite) Gießerzeichen /1956/ 1843 Bronzeglocke
Klettbach St. Trinitatis
Klettb-gl3.jpg
Christian Stoermer (Erfurt) Bronze 1921 605 es2 Schulter zwischen zwei glatten Reifen /DIE LEBENDEN RUFE ICH [stilisierte ✿] DIE TOTEN BEKLAGE ICH/ Flanke ✠ im Eichenlaubkranz /MICH GOSS MEISTER STOERMER ZU ERFURT 1921/ Flanke (andere Seite) /FUER UNS STARBEN IM WELTKRIEG AUS UNSERER gemeinde://paul/ BAER ALFRED BAUCHSPIEHS FRANZ FISCHER//PAUL HILDEBRAND II. RUDOLF HILDEBRAND//MAX HUFELD MAX HUFNAGEL KARL KIRST//OTTO KIRST PAUL PRAUHSE RUDOLF RISCHE.//VERMISST. PAUL LANGE.//DIE DANKBARE GEMEINDE KLETTBACH./ Wolm Rundsteg 1854 Bronzeglocke
Klettbach St. Trinitatis
Uhr
Kirchturm-Uhr.jpg
Melchior Moering[k] (Erfurt)
Bochumer Verein Gussstahlfabrik (Bochum)
Bronze
und
Guss-
stahl
1596
20. Jh.
580 Schulter (1) zwischen einem runden Reifen oberhalb und zwei runden Reifen unterhalb /ANNO • M • D • XC • VI GOSS MICH MELCHIOR MOERING ZV ERFURDTH ⚜ ⚜ / Schulter (2) /B V G /
Ködderitzsch Dorfkirche Ködderitzsch
Ködderitzsch gl1real.jpg
Ulrich & Weule (Apolda & Bockenem) Eisen 1921 1070 a1 Hals Zahlen nicht lesbar Schulter zwei runde Reifen Flanke /ULRICH & WEULE//APOLDA-BOCKENEM//1921/ Wolm zwei runde Reifen
Ködderitzsch Dorfkirche Ködderitzsch
Ködderitzsch gl2.jpg
Ulrich & Weule (Apolda & Bockenem) Eisen 1922 820 cis2 Hals 552. Schulter zwei runde Reifen Flanke /ULRICH & WEULE//APOLDA-BOCKENEM//1922/ Wolm zwei runde Reifen
Kösnitz Dorfkirche
Kösnitz01.jpg
Gebrüder Ulrich (Apolda) Bronze 1803 920 450 as1 Schulter Efeufries mit Beerentrauben drei flache Stege zwischen eins und zwei /GOTT SEGNE UND ERHALTE KOESNITZ./zwischen zwei und drei /MICH HABEN UMGEGOSSEN DIE GEBRÜDER ULRICH IN APOLDA ANNO 1803./ Fries aus federartigen Blättern und kleinen Kugeln an den Blattenden auf gegittertem Grund Flanke /CARL AUGUST//H. zu. S. W. u. E./großes Wappen aus 18 kleinen Feldern Wolm drei runde Reifen 2. Weltkrieg nach Ilsenburg abgeliefert (11-23-123 B); Rückkehr [Liste 4.2.1948]
Kösnitz Dorfkirche
Kösnitz02.jpg
Franz Schilling Söhne (Apolda)99 Bronze 1926 600 125 es2 Schulter Eichenlaubfries mit Eicheln zwischen zwei Rundstegen Flanke jeweils an einem runden Reifen hängend /1917.//Land, Land, hoere des Herrn Wort.//1926./ Flanke (andere Seite) /Schilling Apolda./ Wolm drei runde Reifen 1810 Bronzeglocke; Verlust 1. Weltkrieg
Kötschau Dorfkirche Kötschau
Glocke Kö - neu.jpg
Franz Schilling als C.F. Ulrich (Apolda) Nr. 383 Bronze 1884 600 127 es2 Schulter zwischen je einem flachen Band und einem runden Reifen /ER HALT UNS HERR DEIN HEILIG WORT/ Flanke großer Blätterfries mit gewundenen Blumengirlanden und Einzelblüten /GUSS VON C.F.ULRICH//IN APOLDA 1884./ Wolm drei runde Reifen
Krakendorf Dorfkirche Krakendorf
Krakendorf gl1.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1953 820 225 d2 Hals 317/ 52 Schulter zwischen zwei runden Reifen /SOLI DEO GLORIA/ Schulter (andere Seite) Gießerzeichen unter dem zweiten Reifen /1953/ 1885 Bronzeglocke – Guss unter Verwendung des Materials einer alten Vorgängerglocke durch Franz Schilling als C.F. Ulrich (Apolda) Nr. 1667, 2. Weltkrieg (Verlust); auf dem Boden stehend
Krakendorf Dorfkirche Krakendorf
Krakendorf gl2.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1953 700 115 f2 Hals 318/ 52 Schulter zwischen zwei runden Reifen /ICH RUFE ZUR BUSSE/ Schulter (andere Seite) Gießerzeichen unter dem zweiten Reifen /1953/ 1783 Bronzeglocke Johann[es] Mayer (Rudolstadt); 1951 Verkauf an Franz Schilling Söhne (Apolda)/ Weiterverkauf nach Hoheneiche; 1885 Bronzeglocke; Franz Schilling als C.F. Ulrich (Apolda) [Gießerbuch – nicht geklärt, ob Guss wirklich erfolgte]; auf dem Boden stehend
Kranichfeld St. Michael
Kranichfeld-gl1.jpg

Kranichfeld - frei Glocke 1 -2.jpg
Heinrich C(Z)ieg(e)ler (Erfurt) Bronze 1520 1135 50 Ztr. ges1 Schulter zwischen einem runden Reifen oberhalb und zwei runden Reifen unterhalb /Anno ✠ d[o]m[ini] ✠ m ✠ v ✠ xx ✠ consolor ✠ viva ✠ mortva ✠ fleo ✠ pello ✠ nociva ✠ sancte ✠ michaeL ✠ o ✠ p ✠ n small /
(small = Gießerzeichen C(Z)ieg(e)lers) Flanke (1) Christus am Kreuz in romanischer Auffassung; ringsherum Stammbaum Christi als Weinstock mit Brustbildern der Stammväter (ähnlich Obertrebra) (2) Anbetung der Weisen (3) Ecce Homo – von einem Kreis mit Engelsköpfen umgeben; in drei kleineren Kreisen mit Brustbild der Propheten [Schweißtuch der Veronika – Lehfeld] (4) Christus am Kreuz in archaischer Auffassung [inri] – zu beiden Seiten vor gotischen Maßwerkfenstern zwei Schilde (links der steigende Löwe für Thüringen; rechts das kursächsische Rautenwappen [Pilgerzeichen]) [Relief ähnlich des Westportals der St. Johanniskirche in Saalfeld] Wolm zwei runde Reifen Schlag zwei runde Reifen
im 2. Weltkrieg durch Kirchgemeinde der Ablieferung widersprochen
Kranichfeld St. Michael
Kranichfeld2-real.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1921 1125 600 a1 Schulter zwischen einem Reifen oberhalb und zwei Reifen unterhalb /ANDACHT, FRIEDEN, FREUDE KÜNDE MEIN GELÄUTE. 1921./ 1622 Bronzeglocke Hieronymus Moering[k] (Erfurt); 1632 Bronzeglocke Hieronymus Moering[k] (Erfurt); 1. Weltkrieg (Verlust)
Kranichfeld St. Michael
Kranichfeld Gl3.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1921 933 350 c2 Schulter zwischen einem Reifen oberhalb und zwei Reifen unterhalb /EHRE SEI GOTT IN DER HÖHE./ Flanke /Gestiftet von Hoflieferant//Oscar Böhm. 1921./ 1746 Bronzeglocke Paul Hiob Hahn (Gotha); 1859 Bronzeglocke Carl Friedrich Ulrich (Apolda); 1. Weltkrieg (Verlust)
Kranichfeld St. Michael
Uhr
Kranichfeld Uhrglocke.jpg
Franz Schilling Söhne (Apolda) Bronze 1949 290 30 d3 Schulter zwischen zwei glatten Reifen /1949/ Flanke Gießerzeichen /Libera nos Domine/ 1520 Bronzeglocke Heinrich C(Z)ieg(e)ler (Erfurt); 17. Mai 1953 vorhanden; verloren (?) und 1520 Bronzeglocke Heinrich C(Z)ieg(e)ler (Erfurt); 1. Weltkrieg (Verlust/ Opferung für große Glocke)
Krautheim St. Mauritius
Krautheim gl1.jpg
Franz Schilling Söhne (Apolda) Bronze 1927 1150 900 e1 Schulter drei abgerundete Reifen Fries aus Maßwerkfenstern gefüllt mit kleinen Bögen und Rosetten Flanke /Es starben fuer uns//P. Haake, W. Leig, F. Gosse, A. Seyfart//W. Reinholdt, H. Mueller, E. Knaut, A. Caspar,//O. Caspar, A. Oberreich, W. Krieger, O. Gerlach,//O. Kuenzer, W. Seyfarth; P. Seyfart, P. Kirchner,/P. Ladensack, F. Kunze, A. Kreuzberg./ Flanke (andere Seite)/UM DIE SO MANCHE TRAENE GEFLOSSEN,//FUER SIE IST DIESE GLOCKE GEGOSSEN.//1927.//im Auftrage der Gemeinde Krautheim//und Fam. Osk. Machts.//von Schilling – Apolda./ Wolm drei runde Reifen 1669 Bronzeglocke Johann Berger (Weimar); 1750 Bronzeglocke Martin Rose (Apolda); 2. Weltkrieg nach Ilsenburg abgeliefert (11-23-129 B); Rückkehr [Liste 4.2.1948]
Krautheim St. Mauritius
Krautheim gl2.jpg
Hans Jacob König[k] (Erfurt) Bronze 1629 860 7 ½ Ztn. g1 Schulter großer Rosettenfries auf Perlstab sechs runde Reifen zwischen zwei und drei / ◊ HANC[S] IACOB KONIG CAM • PANAM FVDIT IN VRBE ERFFVRTA ◊ VT POPVLO [drei Punkte im Dreieck] ANNO M ◊ DC • XXIX./zwischen vier und fünf/[drei Punkte im Dreieck] PASTORE M ◊ SEBASTIANO ABESSER : AEDILE GEORGIO LINSSEN [drei Punkte untereinander] ✿ : ✿ SERVIAT ATQVE DEO/Fries aus quadratischen Modeln mit Vasen und langstieligen Blumen Wolm zwei runde Reifen 2. Weltkrieg nach Ilsenburg abgeliefert (11-23-128 B); Rückkehr [Liste 4.2.1948]
Krautheim St. Mauritius
Krautheim gl3ganz.jpg
Franz Schilling (Apolda) Bronze 1907 785 h1 Schulter zwischen zwei runden Reifenliegender, geschwungener Blattfries mit kugelartigen Früchtenstegbegrenztes Band /FRANZ SCHILLING IN APOLDA GOSS MICH 1907./Bogenfries mit stilisierten Blättern an den Enden Flanke /FRIEDE./ Relief einer Taube Wolm drei dünne Reifen Schlag drei dünne Reifen 1669 Bronzeglocke Johann Berger (Weimar); 1848 Bronzeglocke C.F. Ulrich (Apolda)
Lachstedt Dorfkirche Lachstedt
Lachstedt4.jpg
unbezeichnet Bronze Ende
15. Jh.
610 fis2 Schulter zwischen zwei Stricklinien/h[spiegelverkehrt]ilf ✠ got ✠ ma ria ✠ ✠ xix ✠ [i = Jesus] ✠/ Flanke (mit weißer Ölfarbe) /25.7.1970/
/Eberhard//Becker geb. 24.8.53/ Wolm zwei runde Reifen Schlag zwei runde Reifen
Legefeld Trinitatiskirche
Legefeld-gl.JPG
Gebrüder Ulrich (Apolda) Bronze 1789 700 200 cis2 Schulter zwischen zwei doppelten Reifen /SOLI DEO GLORIA/ Rokokofries mit großen Rosenblüten und Quasten Flanke /ANNO//M DCC LXXXVIII.//BIN ICH ZUGLEICH,//IN FEUER MIT ZU GRUNDE GEGANGEN.//UND.//M DCC LXXXIX.//DURCH DIE GRBRÜDER//ULRICHE. ZU APOLDA.//WIEDER GEGOSSEN//WORDEN/ Flanke (andere Seite) /CARL AUGUST//H. ZU. S. W. u. E./ Herzogliches Wappen Wolm drei runde Reifen Schlag zwei runde Reifen 1394 Bronzeglocke; 1788 Kirchenbrand; Schmelzen der Glocke
Lehnstedt Magdalenenkirche
Lehnstedt-gl-.jpg
unbezeichnet Bronze 1465 850 336 b1 Hals zwei runde Reifen Schulter zwischen doppelten Stricklinien in Minuskeln /anno ✠ d[omi]ni ✿ m0 ✠ cccc0 ✠ lxv0 ✠ ave ✠ maria ✠ gracia ✠/ Wolm zwei runde Reifen Schlag zwei runde Reifen 1917 abgenommen; 1942 abgenommen; 1948 zurückgekehrt (wahrscheinlich bereits mit Riss); 1998 gerissen bis in den Glockenhals; 2000 Hans Lachenmeyer (Nördlingen) schweißen
Lehnstedt Magdalenenkirche
Lehnstedt2.jpg
Gebrüder Ulrich (Apolda) Bronze 1901 582 130 f2 Schulter unter einem runden Reifen liegender Blattrankenfries zwischen zwei runden Reifen /GLOCKENGIESSEREI GEBR. ULRICH IN APOLDA./ Lorbeerfries Flanke auf je einem scharfen Reifen /ZU EINTRACHT, ZU HERZINNIGEN VEREIN, //VERSAMMLE SIE, DIE LIEBENDE GEMEIN! //1901./ Wolm drei runde Reifen Schlag scharfe Kante 1863 Bronzeglocke; 1877 Bronzeglocke
Lengefeld Dorfkirche Lengefeld
Lengefeld - gl.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Nr. 6934 Eisen 1925 1020 430 h1 Hals 1770/ 25 Schulter Blattfries zwischen zwei runden Reifen / ☆ IN HARTER ZEIT NACH KRIEGES MORDEN BIN ICH AUS ERZ ZU STAHL GEWORDEN. ☆ ☆ ☆ // ☆ SO HART WIE STAHL MUSS DER GLAUBE WERDEN DANN KOMMEN BESSERE ZEITEN AUF ERDEN. ☆ //1925/ Stabfries zwischen zwei runden Reifen Wolm ein runder Reifen 1780 Bronzeglocke Gebrüder Ulrich (Apolda); Verlust 1. Weltkrieg
Leutenthal St. Vitus
Leutenthal -gl.jpg
Christian August Mayer (Rudolstadt) Bronze 1825 720 300 d2
oder
eis2
Schulter gedrehte Kordel auf rundem Reifen stehend /GEGOSSEN V. CHRIST. AUG. MAYER IN RUDOLSTADT/ 1825/ Fries aus hängenden Akanthusblättern Flanke auf je einem runden Reifen stehend/JOH ◊ FRIEDR ◊ HESSE PASTOR//J ◊ D ◊ DÜNSING CANTOR C ◊ G ◊ BECKER SCHULTH ◊//J ◊ C ◊ BIEL J ◊ H ◊ MÜLLER GERICHTSSCHÖPP//J ◊ E ◊ BEEBIG J ◊ E ◊ HOSSKÖNIG VORST ◊ //A ◊ HASSE HEIMB ◊ / Wolm Wulst zwischen zwei runden Reifen
Liebstedt Dorfkirche Liebstedt
St. Laurentius
Liebstedt-gr -gl1.jpg

Liebstedt Lutherrose.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1956 1190 750 as1 Schulter /EIN FESTE BURG IST UNSER GOTT/ /GOTT SEGNE UND ERHALTE LIEBSTEDT/Flanke/Zum Gedenken an die//1000 Jahrfeier 1956//Spendeten mich u. a. Fam. Schütze Kirchner Kühn//Gunstheimer Büschel Dr. Machetanz//Max Kellner P. Kistritz-Eckolstädt/ Flanke (gegenüberliegende Seite) Lutherrose 1575 Bronzeglocke [wurde getreten], 1742 Abriss der Kirche; 1768 Fertigstellung der neuen Kirche ohne Turm; Glocken scheinbar in separatem Glockenstuhl; 1852 zersprungen; 1852 Bronzeglocke Gebrüder Ulrich (Apolda); 1885 Bronzeglocke unter Verwendung von Material alter Glocken durch Franz Schilling als C.F. Ulrich (Apolda) Nr. 1683; 1886 Entscheidung, gesamtes Geläut umzugießen; 1887 Bronzeglocke Franz Schilling als C.F. Ulrich (Apolda) Nr. 525; Verlust 1. Weltkrieg (?); 1925 Bronzeglocke Franz Schilling Söhne (Apolda) Nr. 9035; 1939 neuer Turm geweiht und mit Glocke bestückt; 1942 vom Turm geholt und eingeschmolzen
Liebstedt Dorfkirche Liebstedt
St. Laurentius
Liebstedt-gl2.jpg
Franz Schilling als C.F. Ulrich (Apolda) Bronze 1887 740 226 cis2
klingend
c2
Schulter drei flache Bänder zwischen eins und zwei naturalistischer Fries aus Getreideähren, Blättern und Blüten zwischen zwei und drei großer geschweifter, wellenförmiger Pflanzenfries mit einzelnen Blüten Flanke /Dienet dem Herrn mit Freuden//Kommt vor sein Angesicht mit Frohlocken//Liebstedt 1887/ Flanke (andere Seite)/Gewidmet//zur Erinnerung//Wilhelm Wünscher/ Wolm drei runde Reifen Schlag Absatz 1575 Bronzeglocke [wurde getreten]; 1885 Bronzeglocke – Guss unter Verwendung Materials alter Glocken durch Franz Schilling als C.F. Ulrich (Apolda) Nr. 1684; 1885 Wunsch der neuen Glockeninschrift durch Kirchgemeinde an Landeskirchenamt und Schilling gerichtet; 1886 Entscheidung, gesamtes Geläut umzugießen, da Mittelglocke zu tief geraten
Liebstedt Dorfkirche Liebstedt
St. Laurentius
Liebstedt gl2 alle.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1956 770 180 es2 Schulter /EHRE SEI GOTT IN DER HÖHE/ Schulter (andere Seite)Gießerzeichen /SPENDETEN MICH U.A. FAM. W[alter] TAUDTE, E[rwin] TAUDTE, K[urt] SCHULZE//W[illy] KINDLER, K[arl] FRANKE, W[alter] EHRHARDT//W[illy] SÖLLNER, H. AUGE – WEIMAR/ Flanke Monogramm Christi 1886 Entscheidung, Geläut umzugießen, da kleine Glocke nicht rein klang; 1886 Bronzeglocke Franz Schilling als C.F. Ulrich (Apolda) Nr. 1685, 9.1. 1948 nicht mehr vorhanden [Visitation]
Lotschen Dorfkirche Lotschen
Lotschen gl.jpg
Hans Obentbrot [Obenthrot] [vorher Heinrich (C)Zieg[e]ler zugeschrieben] [siehe Oberweimar] Bronze 1506 760 190 es2 Schulter zwischen je einem doppelten Reifen in Majuskeln /ANNO D[OMI]NI 1506 IAR/ Wolm zwei runde Reifen[goldenes Band mit Rosenblüten aufliegend] Schlag zwei runde Reifen
Magdala Rathaus
Magdala-Rath-.jpg
C.F. Ulrich (Apolda) Bronze 1853 590
und
390
b2
und
fis3
unterer Rand Inschrift schwer verwittert (nicht mehr lesbar)
unterer Rand /GUSS VON C.F. ULRICH IN APOLDA 1853. MAGDALA/
Halbschalen/ Kalotten
Magdala St. Johannis
Magdala gl1 kucher.jpg
Eckhard[t] Kucher (Erfurt) Bronze 1567 1165 mm 780 e1 Schulter zwischen doppelten glatten Reifen /[dreiteil. Blatt] ECKHART ◊ KVECHGEN ◊ GOS MICH ◊ GEN MA[G]DEL ◊ GEHOER ICH ◊ ZV RVFFEN ◊ DIE CHRISTEN//[dreiteil. Blatt] ZV HOFFE ◊ DAS SE LEREN ◊ DEN WECK ◊ DES HEREN ◊ 1567 ◊ IN ERFORT ◊ GOSSEN/ Bogenfries mit hängenden Wein- od. Rosenblättern und ⚜; in Hauptachse unterbrochen durch zwei Wappen mit Orlamündischem Löwen Wolm drei runde Reifen Schlag zwei runde Reifen 1610 erstmals geläutet; 2. Weltkrieg nach Hamburg abgeliefert (11-23-150 C); 6.11.1950 Rückkehr [2. Liste 19.1.1951]
Magdala St. Johannis
Magdala gl1.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1918 1080 600 ais1 Hals Gießerzeichen Schulter zwischen zwei runden Reifen /FRJEDE SEJ JHR ERST GELAEUTE.//1918./ 1580 Bronzeglocke Eckhard[t] Kucher (Erfurt); Verlust 1. Weltkrieg (zerschlagen und eingeschmolzen)
Magdala St. Johannis
Magdala gl3.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1918 906 300 cis² Hals Gießerzeichen Schulter zwischen zwei runden Reifen/JN EJSERNER ZEJT.//1918./ 1716 Bronzeglocke Johann Ros[a]e (Volkstedt); Verlust 1. Weltkrieg (zerschlagen und eingeschmolzen)
Maina Dorfkirche Maina
Maina gl.jpg
Gebrüder Ulrich (Apolda) Bronze 1902 370 27 h3 Hals drei runde Reifen Schulter flaches Band dichter Weinlaubfries an rundem Reifen Flanke/GOTT SEGNE MAINA.//1902/ Flanke (andere Seite) (als Medaillon) /GLOCKENGIESSEREI//GEBR. ULRICH//APOLDA/ Wolm zwei runde Reifen Schlag Absatz (?); Bronzeglocke mit Mönchsschrift (Kryptogramm?)/KALAEBARSDIBOA/; 1874 Bronzeglocke; 2. Weltkrieg nach Ilsenburg abgeliefert (11-23-151 B); Rückkehr
Mattstedt St. Marien
Mattstedt-gr.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1920 1050 524 ais1 Hals 576/ 19 Schulter zwischen zwei runden Reifen /ALLES WAS ODEM HAT, LOBE DEN HERRN/ 1638 drei Glocken vorhanden; 1814 eine Bronzeglocke zersprungen; 1836 Bronzeglocke Gebrüder Ulrich/ Gießer: Johann Heinrich Ulrich (Apolda); 1894 zersprungen; 1894 Bronzeglocke Franz Schilling als C.F. Ulrich (Apolda); 1920 Verkauf der Bronzeglocke (plus Betrag für die beiden abgelieferten Glocken)
Mattstedt St. Marien
Mattstedt-gl2.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1920 875 319 cis 2 Hals 576/ 19 Schulter zwischen zwei runden Reifen /EIN FESTE BURG IST UNSER GOTT./unter dem zweiten Reifen /IN EISERNER ZEIT, GOTT GEWEIHT 1920/
Mattstedt St. Marien
Mattstedt-pern3.jpg
Rudolf Perner GmbH & Co KG (Passau) Bronze 2006 555 123 fis 2 Schulter zwischen zwei Kordelbändern / ⚜ MEINE SEELE ⚜ ERHEBT ⚜ DEN ⚜ HERRN ⚜ LUKAS ⚜ 1,46 ⚜ ✠ / Flanke Relief der Jungfrau Maria mit dem Kind Flanke (andere Seite) HEIMATVEREIN MATTSTEDT//FAM. BERND HUNGER//MECHTHILD MICHEL//ELKE RÖCKER/Gießerzeichen Wolm / ⚜ KIRCHE MATTSTEDT 2006 ⚜ /Kordelfries 2006 Glockenturm restauriert
Mattstedt St. Marien
Uhr
Mattstedt-uhr.jpg
Georg Schüler (Apolda) Bronze 1879 /Guss von Georg Schueler in Apolda/ /Friede sei mit Euch//Gemeinde Mattstedt 1879/ zwei Halbschalen
Mattstedt St. Marien
vor der Kirche
Mattstedt außen.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1920 1280 1100 fis 1 Hals 576/ 19 Schulter zwischen zwei runden Reifen /GOTT SEGNE DIE GEMEINDE MATTSTEDT./ 1836 Bronzeglocke Gebrüder Ulrich/ Gießer: Johann Heinrich Ulrich (Apolda); Verlust 1. Weltkrieg; (eingeschmolzen); 2005 Abnahme bei der Turmsanierung; 2006 vor der Kirche abgestellt
Mechelroda Dorfkirche Mechelroda
Mechelroda gl.jpg
Carl Friedrich Ulrich (Apolda) Bronze 1852 510 100 fis2 Schulter von zwei runden Reifen begrenzter Fries aus gekreuzten Bändern und Halbkreisen mit eingeschlossenen Palmetten; auf einem runden Reifen stehend /Glaube • Liebe • Hoffnung/an rundem Reifen hängender Fries aus ineinander verschlungenen Bändern mit Palmetten und stilisierten Früchten Flanke /Meine Toene rufen//zu des Tempels Stufen/Relief zweier sich in der Mitte treffender Palmenwedel Flanke (andere Seite) /Guss von Carl Friedrich//Ulrich in Apolda. 1852./ Wolm Wulst zwischen zwei runden Reifen Schlag auf rundem Reifen stehender Blattmuschelfries 1583 Bronzeglocke Melchior Moering[k] (Erfurt)
Meckfeld (Bad Berka) St. Martin
Meckfeld bei bad berka gl.jpg
Benjamin Sorge (Erfurt) Bronze 1845 580 c3 Schulter Fries aus in dreiseitigen Astbegrenzungen befindlichen Engelsköpfen und stilisierten Kugelrosetten zwischen zwei runden Reifen /GEGOSSEN VON BENIAMIN SORGE IN ERFURT 1845./ Wolm Wulst zwischen zwei runden Reifen Schlag Rundsteg 1604 Bronzeglocken (Erfurt); 1646/47 neue Bronzeglocken; 1790 Bronzeglocke(n) vorhanden
Meckfeld (Blankenhain) Martinskirche
Meckfeldeld b. Blankenhain gl.jpg

Meckfeld - Detail.jpg
Johann Georg Ulrich (Apolda) Bronze 1760 840 300 cis2 Schulter fein ziselierter Blattfries zwischen zwei Reifen /GLORIA IN EXCELSIS DEO [Tulpe] /an einem runden Reifen hängendes gebogtes Bandwerk in stilisierter Blattform Flanke in Blatt-Ketten-Umrandung; an den Ecken Tulpen /HANS HEINRICH LOCH//RICHTER//HANS FRIEDRICH RUDOLPH//UND/ /HANS CHRISTOPH KETTWIG/
/GERICHTSCHOEPEN/ /HANS CHRISTOPH ROEDIGER/ /ALTARMAN./ Flanke (andere Seite)/HR: IOH: FRIEDRICH GERING//PASTOR/Relief des Gekreuzigten/H: GEORG CASPAR CRAMER//SCHULDIENER [Tulpe] / Wolm drei runde Reifen/[Tulpe] GOSS M. IOH: GEORG ULRICH IN APOLDA DEN XXIII SEPT A[NN]O MDCCLX [Tulpe]/ Schlag zwischen zwei runden Reifen /[Tulpe] [Tulpe] GROSER GOTT INS HIMMELS THRON ERHALTE DIE RELIGION UND LAS NACH SO VIELEM BLUT VERGIESEN DEN LIEBEN FRIEDEN UNS GENIESEN [Tulpe]/
1758 zersprungen
Mellingen St. Georg
Mellingen-gl1.jpg
Franz Schilling Söhne (Apolda) Bronze 1921 1145 900 f1 Schulter zwischen zwei runden Reifen Eichlaubfries Flanke /IM KRIEGSGEBRAUS ZOG ICH MIT AUS. 1917.//KEHRT NICHT NACH HAUS//GEMEINDETREU' SCHUF MICH AUFS NEU. 1921./ Flanke (andere Seite)/ZUM GEDÄCHTNIS//DER IM WELTKRIEG GEFALLENEN SOEHNE//DER GEMEINDE MELLINGEN/ Flanke (untere)/DIE MIT TRAENEN SAEEN//WERDEN MIT FREUDEN ERNTEN/ Wolm drei runde Reifen Schlag zwei runde Reifen 1721 Bronzeglocke Johann Christoph Rose (Oßmannstedt); Verlust 1. Weltkrieg (eingeschmolzen); 2. Weltkrieg nach Ilsenburg abgeliefert (11-23-157 B); Rückkehr [Liste 4.2.1948]
Mellingen St. Georg
Mellingen-gl3.jpg
Karlsruher Glocken- und Kunstgießerei GmbH & Co. KG (Karlsruhe) (seit 1988 in Besitz von Rudolf Perner [Passau]) Bronze 1990 940 560 as1 Schulter /SOLI DEO GLORIA/ Flanke Christusmonogramm mit Alpha und Omega Flanke (andere Seite) Gießerzeichen /EV. KIRCHE MELLINGEN/ Wolm /ANNO DOMINI 1990/ 1721 Bronzeglocke Johann Christoph Rose (Oßmannstedt) (im Kirchenschiff); Neuguss der historischen Glocke
Mellingen St. Georg
Mellingen-freiwillige Liebe.jpg
Franz Schilling Söhne (Apolda) Bronze 1921 750 300 c2 Schulter Fries aus geflügelten Engelsköpfen runder Reifen Flanke Gießerzeichen in vier schmalen, runden Reifen /ABGELIEFERT IM KRIEGSNOTJAHRE 1917//NEUBESCHAFFT DURCH FREIWILLIGE LIEBE//DER GEMEINDE 1921/Flanke (andere Seite)/SEID FRÖHLICH IN HOFFNUNG//GEDULDIG IN TRÜBSAL.//HALTET AN AM GEBET./ Wolm zwei runde Reifen 1721 Bronzeglocke Johann Christoph Rose (Oßmannstedt); 1818 zersprungen; 1818 Bronzeglocke Gebrüder Ulrich (Apolda); 1843 zersprungen; 1844 Bronzeglocke Gebrüder Ulrich/ Gießer: Johann Heinrich Ulrich (Apolda); 1887 Bronzeglocke; Verlust 1. Weltkrieg (eingeschmolzen)
Mellingen St. Georg
im Kirchenschiff
Mellingen gl im Kirchenschiff.jpg
Johann Christoph Rose (Oßmannstedt) Bronze 1721 970 9 Ztn. as1 Schulter Friesbänder mit Akanthusranken zwischen doppelten runden Reifen/Von Ioh. ChrIstoph Rosen bIn ICh VMgegossen zV DIeser zeIt/ stilisierter hängender Akanthusfries vier Engelsköpfe in den Achsen Flanke zwei sächs. Wappen (Kurhut im Schild und Monogrammgeschlinge) von Palmenzweigen flankiert Wolm Wulst zwischen zwei runden Reifen Schlag zwischen zwei runden Reifen /ALS HERR JOH. RÜDGER BÖNNEKEN, PASTOR VND ADIVNCTIVS. IN MELLINGEN WAR GEGOSSEN ZU OßMANNSTEDT 1721/ 2. Weltkrieg nach Hamburg abgeliefert (11-23-158 C); 25.5.1950 Rückkehr [2. Liste 19.1.1951]; mit Riss im Kirchenschiff
Mönchenholzhausen St. Peter und Paul
Mönchenholzhausen1gr.jpg
Petit & Gebr. Edelbrock (Gescher in Westfalen) Bronze 1995 1008 688 g1 Schulter Zierfries als antikes, doppeltes Flechtband /GOTT ZUM PREISE/ Flanke Gießerzeichen in ovaler Form (Wappen mit Schild, auf diesem drei Glöckchen sowie Helm und Helmzier) /MÖNCHENHOLZHAUSEN 1995/ Wolm /GESPENDET VON FRANZ UND RENATE RIEGER/ 1788 drei Bronzeglocken Gebrüder Ulrich (Apolda)
Mönchenholzhausen St. Peter und Paul
Mönchenholzhausen -mi.jpg
Petit & Gebr. Edelbrock (Gescher in Westfalen) Bronze 1994 812 343 h1 Schulter Fries als antikes, doppeltes Flechtband /GOTT ZUR EHRE/ Flanke Gießerzeichen in ovaler Form (Wappen mit Schild, auf diesem drei Glöckchen sowie Helm und Helmzier)Wolm /MÖNCHENHOLZHAUSEN 1994//GEST. VON PETER UND HEIDRUN SÄUBERLICH/
Mönchenholzhausen St. Peter und Paul
Mönchenholzhausen3.jpg
Petit & Gebr. Edelbrock (Gescher in Westfalen) Bronze 1994 683 210 d2 Schulter Fries als antikes, doppeltes Flechtband /GOTT ZUM LOBE/ Flanke Gießerzeichen in ovaler Form (Wappen mit Schild, auf diesem drei Glöckchen sowie Helm und Helmzier) Wolm / MÖNCHENHOLZHAUSEN 1994/ / GEST. VON LINDNER, CHR., METZINGER, M., RUDOLPH, CH.,// MÜLLER, L., MÜHLENFELD, E./
Münchengosserstädt Dorfkirche
Münchengosserstedt.jpg
Gebrüder Ulrich (Apolda) Bronze 1787 620 250 dis2
od.
es2
Schulter sechs Stricklinien; zwischen zweiter und dritter Linie /GLORIA IN EXCELSIS DEO/ zwischen vierter und fünfter Linie /ME FECERUNT ULRICH FRATRES APOLDAE ANNO M DCC LXXXVII ✿/Fries aus hängenden Akanthuspalmetten Wolm drei runde Reifen Schlag zwei runde Reifen 1668 Bronzeglocke Jakob Pappe (Erfurt); 1787 gesprungen
Nauendorf (Apolda) Glockenfachwerkhaus
(offen)
Nauendorf Glocke lang.jpg
Franz – Peter Schilling (Waren-Müritz) Kupfer/
Mangan
1989 480 c3 1538 Überführung einer Glocke aus Kloster Heusdorf nach Nauendorf; 1665 Bronzeglocke, Johann Berger (Weimar); 1907/ 08 Glockenhausbau [separater metallener od. hölzerner Glockenstuhl mitten im Dorf] von Franz Schilling (Apolda); 1917 Verlust der Glocke (eingeschmolzen) / 1907 Bronzeglocke; Franz Schilling (Apolda) Nr. 4275; 1962 entfernt und verschollen; 1970 (?) Verschrottung des Glockenstuhles; 2003 Errichtung eines neuen hölzernen Glockenstuhles und Glocke aus Glockenspiel von Apolda bereitgestellt
Nauendorf Dorfkirche Nauendorf
Nauendorf gl1.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1957 780 210 dis 2 Hals 996/57 Schulter /O LAND, LAND, LAND, HÖRE DES HERRN WORT/ Schulter (andere Seite) Gießerzeichen/ 1957/ Flanke Kreuz 1712 Bronzeglocken; große Glocke zersprungen; 1714 Umguss; 19. Jh. neu; 26.2. 1927 Bronzeglocke Franz Schilling Söhne (Apolda) Nr. 11643; Verlust 2. Weltkrieg (?)
Nauendorf Dorfkirche Nauendorf
Nauendorf gl2.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1957 650 120 fis 2 Hals 997/57 Schulter/FREUET EUCH IN DEM HERRN ALLE WEGE/ Schulter (andere Seite) Gießerzeichen /1957/ Flanke Kreuz 1802 Bronzeglocke Gebrüder Ulrich (Apolda); 7.4.1957 zersprungen
Neckeroda Dorfkirche Neckeroda
Neckeroda gl1.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1925 1220 750 as1 Hals 1771/ 25 Schulter schmaler Blattfries von zwei runden Stegen begrenzt Sternfries drei runde Reifen daran hängend vereinzelte kleine dreieckige Medaillons mit gefiederten stilisierten Blättern /IHR WEINT UM EURE SÖHNE? LASST MICH MIT EUCH KLAGEN!//AUCH MICH HAT JA DER GROSSE VÖLKERSTREIT ZERSCHLAGEN.//DOCH WIE EIN MEISTER MIR DEN NEUEN LEIB GEGEBEN, //WECKT EINES MEISTERS HAND AUCH SIE ZU NEUEM LEBEN./Flanke (andere Seite)/NECKERODA IM JAHRE 1925./ 15. Jh. Bronzeglocke; Verlust 1. Weltkrieg (eingeschmolzen)
Neckeroda Dorfkirche Neckeroda
Neckeroda gl2.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1925 955 350 c 2 Hals 1771/ 25 Schulter von zwei runden Stegen begrenzter schmaler Blattfries Sternfries drei runde Reifen daran hängend vereinzelte kleine dreieckige Medaillons mit gefiederten stilisierten Blättern /WENN FROH ZWEI LIEBENDE ZUM TRAUALTAR GEHEN.//DANN RUFE JUBELND ÜBER TAL UND HÖHN!//WENN EIN ARMER PILGER EINSAM VON HINNEN ZIEHT, //DANN SING DEM SCHEIDENDEN EIN ABSCHIEDSLIED!/ Flanke (andere Seite) /NECKERODA IM JAHRE 1925/ 1849 Bronzeglocke C.F. Ulrich (Apolda); 1925 Verkauf an Franz Schilling Söhne (Apolda)
Neckeroda Dorfkirche Neckeroda
Neckeroda gl3.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1925 800 200 es2 Hals 1771/ 25 Schulter schmaler Blattfries zwischen zwei runden Stegen Sternfries drei runde Reifen daran hängend vereinzelte kleine dreieckige Medaillons mit gefiederten stilisierten Blättern /WIE DIESE GLOCKE AUS ERZ//SO FEST SEI DEIN GLAUBE,//SO REIN DEIN HERZ!/ Flanke (andere Seite)/NECKERODA IM JAHRE 1925/
Neckeroda Dorfplatz
Neckeroda - Anger.jpg
unbezeichnet Bronze Wolm ein runder Reifen zwischen zwei dünnen, scharfen
Nermsdorf Dorfkirche Nermsdorf
im Turm
Nermsdorf -ulrich im Turm.jpg
Gebrüder Ulrich/ Heinrich Ulrich GmbH (Apolda) Bronze 1928 1227 1200 f1 Schulter / ✿ IN KRIEGSNOT ZERSCHLAGEN ZV VATERLANDS WEHR// ✿ RVF ICH AVF'S NEVE ZV GOTTES EHR//IN FREVD VND LEID DIESER FRIEDLOSEN ZEIT ✿//DEN FRIEDEN IN EWIGKEIT ✿ ✿ ✿ ZV KVNDEN/ Flanke Gießerzeichen /1928/ 1988 aus Bistum Magdeburg (aus einem Ort bei Dessau) geschenkt bekommen; 2002 Einbau des Geläutes
Nermsdorf Dorfkirche Nermsdorf
in der Kirche
Neckeroda - Schilling in der Kirche.jpg
Franz Schilling Söhne (Apolda) Nr. 10633 Bronze 1928 690 193 cis 2 Schulter zwischen zwei runden Reifen üppiger Weinlaubfries mit Weintrauben und Blumen Flanke /GEMEINDE NERMSDORF 1928 -//SCHILLING APOLDA/ Flanke (andere Seite)/IN KIRCHE, SCHUL' UND HAUS.//FUEHR, HERR, UNS EIN UND AUS.//UND BIS ZUM LETZTEN GANG.//GELEIT UNS GLOCKENKLANG./ Wolm drei runde Reifen Schlag zwei runde Reifen 1903 Bronzeglocke Franz Schilling (Apolda) Nr. 3011; 18.10. 1988 bei Kirchenbrand vom Turm gefallen/ zwei Risse; bis 2009 hinter Kirche auf Rasen stehend; seit 2011 im Kirchenschiff stehend
Nermsdorf Dorfkirche Nermsdorf
vor der Kirche
Neckeroda Kucher vor der Kirche.jpg
Eckhard[t] Kucher (Erfurt) Bronze 1590 1050 600 fis1 Schulter drei stegbegrenzte Bänder, in mittlerem Band /EN EGO CAMPANA NVNQVAM PRONVNCIO VANA • LAVDO DEVM VERUM • PLEBEM VOCO • CONGREGO CLERVM • //ECKHART KVCHER GOS MIC/ Flanke üppig verschlungener Rankenfries mit Voluten und Blüten; eine hängende Blüte als unterer Abschluss /1590/ Wolm drei runde Reifen Schlag zwei runde Reifen 2. Weltkrieg nach Hamburg geliefert (11-23-170 C); 18.11.49 Rückkehr (Waggon Nr. 30 457); 18.10.1988 bei Kirchenbrand vom Turm gefallen/ geborsten; heute vor der Kirche stehend
Neumark (bei Weimar) St. Johannes
Neumark - König gl1.jpg

Neumark - König-rietsesel.jpg
Hermann König[k] (Erfurt) Bronze 1601 1380 1700 es1 Schulter liegender geschwungener Pflanzenfries; sieben runde Reifen; zwischen drei und vier /ZUR VERSAMMLUNG DER CHRISTEN RVFF ICH DAS SIE MIETT HERTZEN SINNE VND MVND GOTT LOBN VND PREISEN ZV ALLER STVND/ zwischen fünf und sechs/VND SO OFFTE SIE LEVTEN HOEREN DER AVFERSTEHVNG ERINNERT WERDEN//HERMAN KONIGK. VON ERFFVRT GOS MICH. 1601//GEORGIUS. CUN.PFARHER/ großer verschlungener Rankenfries Flanke (je Viertel) (1)/ ◊ W • G • S • G ◊/Wappen des Philipp von Rietesel/PHILIPS • RIETESEL •/(2) Wappen (3) Auferstehung Christi (4) Stadttor von Neumark Wolm drei runde Reifen Schlag drei runde Reifen; zwischen zwei und drei /ALSO HAT GOTT DIE WELT GELIEBET ◊ DAS ER SEINEN EINIGEN GEBOREN SOHN GAB AVF DAS ALLE DIE AN IHN GLEBEN NICHT VER LOREN WERDEN ◊ SONDERN DAS EWIGE LEBEN HABEN. IOHAN AM 3. CAPPITELL. VOLCKMAR IOHN BVRGERMEISTER HANS IOHN ALTARMAN ◊ 1601 ◊/
Neumark (bei Weimar) St. Johannes
Neumark- gl 2 real.jpg
A. Bachert Glockengießerei GmbH (Karlsruhe) Bronze 2011 980 588 as1 Schulter Schnursteg Flanke Relief des Stadttors Neumarks Flanke (andere Seite) /NEUMARK//A.D. 2010/Gießerzeichen Wolm zwischen zwei umlaufenden Stegen/FRIEDEN ✿ שלןם שלום ✿ МИР ✿ م ✿ PEACE ✿ PAX ✿ / 1601 Bronzeglocke Melchior Moering[k] (Erfurt); 1610 Bronzeglocke Melchior Moering[k] (Erfurt); 1614 Bronzeglocke Melchior Moering[k] (Erfurt); 1751 oder 1758 Bronzeglocke Martin Rose (Apolda); 20. Juni 1919 vom Turm geholt; 30. Juni 1919 Transport der zerschlagenen Glocke nach Weimar (Verlust)
Neumark (bei Weimar) St. Johannes
Neumark Glocke II.jpg
A. Bachert Glockengießerei GmbH (Karlsruhe) Bronze 2010 780 282 c2 Schulter Schnursteg Flanke ovales Relief des Gemeindesiegels [Taufstein mit umlaufendem Text /EVANG.-LUTH. KIRCHGEMEINDE NEUMARK/] Flanke (andere Seite) /NEUMARK//A.D. 2010/Gießerzeichen Wolm zwischen zwei umlaufenden Stegen /FREIHEIT ✿ תןפש ✿ CВОБОДА ✿ ۱۸ ✿ FREEDOM ✿ LIBERTAS/ 1822 Bronzeglocke; 20. Juni 1919 vom Turm geholt; 30. Juni 1919 Transport der zerschlagenen Glocke nach Weimar (Verlust)
Neustedt
(Bad Sulza)
Kirche
Neustedt gl.jpg

Neustedt - Detail.jpg
Johann Christoph Rose (Apolda) Bronze 1729 1000 e1 Schulter geschwungener schmaler Blattfries, zwischen zwei Wülsten /SUB AUSPICUS SEREN:[issimi] DuC:[is] REC:[entis] ERNESTI AUGUSTI DUC:[is] SAX:[oniae] JUL:ao CL:[iviae] M:[ontis] RELIQUA: PRINC:[ipis] PIL FEL. PATR: PATR:/hängender Fries aus Akanthusvoluten Flanke /PROVIDENTIA //PROTO SYNEDRII • QUOD VIMARIAE EST. //CURA ET STUDIO//M.[agistri] IAC.[obi] FRID:[erici] BRACHT. POM.[merani] P.[astoris] PR.[marii] ET. DICEC:[eseos] APOLD:[anae] SUPERINT:[endentis] //IOHANN GOTHOFR.[edi] REYHERI, PRÆF.[ecti] ROSLAU.//M.[agistri] IOH.[anni] IUST:[i] SONNESCHMID: PAST:[oris]//OPERA ET ARTE//IOH.[annis] CHRISTOPH ROSE//APOLD:[ani] A.[nno] R.[edemptoris] S.[alvatoris] MDCCXXIX/ Flanke (andere Seite) /V.[erbum] D.[omini] M.[anet] I[n] AE.[ternum]/großes Weimarisches Wappen Wolm drei runde Reifen
Niedergrunstedt
(Weimar)
St. Mauritius
Niedergrunstedt1.JPG
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Nr. 1915 Eisen 1922 1200 750 as1 Hals 599/ 19 Schulter zwischen einem runden Reifen oberhalb und zwei runden Reifen unterhalb /IN EISERNER ZEIT ☆ DEM HERRN GEWEIHT ☆ UNS ZUR SELIGKEIT ☆ 1922. ☆ / 1467 Bronzeglocke; 1830 zersprungen, 1831/32 BronzeglockeGebrüder Ulrich (Apolda)
Niedergrunstedt
(Weimar)
St. Mauritius
Niedergrunstedt-gr+mi.JPG
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Nr. 1916 Eisen 1922 955 350 c2 Hals 599/ 19 Schulter zwischen einem runden Reifen oberhalb und zwei runden Reifen unterhalb /WIR RUFEN ZWAR DAS VOLK ZUSAMMEN/
/HILF. GOTT NUR NICHT ZU FEUERFLAMMEN/ Schulter (andere Seite) / ☆ 1922. ☆ /
1444 Bronzeglocke (Schenkung); 1447 Kirchenbrand (Schmelzen der Glocke); Umguss; 1814 zersprungen; 1814 Bronzeglocke Gebrüder Ulrich (Apolda)
Niedergrunstedt
(Weimar)
St. Mauritius
Niedergrunstedt-2+3.JPG
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Nr. 1917 Eisen 1920 785 200 es2 Hals 599/ 19 Schulter zwischen einem runden Reifen oberhalb und zwei runden Reifen unterhalb /ÜBER DIESES GOTTESHAUS//BREITE HERR DIE HÄNDE AUS./ Schulter (andere Seite) /1920./
Niederreißen Dorfkirche
Niederreißen1.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1922 1250 850 g1 Hals keine Gießernummer Schulter ein runder Reifen zwischen zwei weiteren runden Reifen /GOTTES WORT UND LUTHERS LEHR. VERGEHEN NUN UND NIMMERMEHR. ✿//1917 DEUTSCHLAND GEOPFERT//1922 ZUM ZWEITEN MALE DURCH STAHL ERSETZT./ Schulter (andere Seite) /BÜRGERMEISTER R.THEILE.// KIRCHENVORSTAND: P. LEBERL, PFARRER. R. ERMICH. LEHRER.//A. BECKER. HUGO DELLE. HUGO WOLLWEBER./ ein runder Reifen /DIE KLEINE GLOCKE KAUFTE VON HARDISLEBEN UND STIFTETE HUGO DELLE./ 1878 Bronzeglocke C.F. Ulrich/ Gießer: Franz Schilling (Apolda) Nr. 1294; Ende 19. Jh. nicht mehr vorhanden
Niederroßla Dorfkirche
Niederroßla gl1.jpg
Ulrich & Weule (Apolda & Bockenem) Eisen 1920 1400 1100 fis1 Hals 390.3 Schulter zwischen zwei runden Reifen /EHRE SEI GOTT IN DER HÖHE:/ Flanke /GEGOSSEN IN//DEUTSCHLANDS//SCHWERSTER ZEIT/ Flanke (andere Seite)/ULRICH & WEULE//APOLDA-BOCKENEM//1920/ Wolm zwei runde Reifen 1647 drei Bronzeglocken; 1656 Kirchenbrand, den keine Glocke überstanden hat; 1715 Bronzeglocke Nicolas Jonas Sorber (Erfurt); 1774 Bronzeglocke Gebrüder Ulrich/ Gießer: Johann Georg Ulrich (Apolda); Verlust 1. Weltkrieg (eingeschmolzen)
Niederroßla Dorfkirche
Niederroßla gl2.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1957 1050 525 ais1 Hals L 891/ 57 Schulter Gießerzeichen Schulter (andere Seite) /TRÖSTET, TRÖSTET MEIN VOLK/ Flanke /MACH END, O HERR//MACH ENDE//MIT ALLER UNSRER NOT//PAUL GERHARDT 1607-1957/Kreuz unter Paul 1656 Kirchenbrand, den keine Glocke überstanden hat; 1715 Bronzeglocke Nikolaus Jonas Sorber (Erfurt); 1777 Bronzeglocke Gebrüder Ulrich (Apolda); Verlust 1. Weltkrieg; 1920 Eisenhartgussglocke Ulrich & Weule (Apolda & Bockenem); 1938 zersprungen; 1938 Bronzeglocke Franz Schilling Söhne (Apolda) Nr. 13612; Verlust 2. Weltkrieg
Niederroßla Dorfkirche
Niederroßla gl3.jpg
Ulrich & Weule (Apolda & Bockenem) Eisen 1920 890 300 cis2 Schulter zwischen zwei runden Reifen /DIENET DEM HERRN ! / Flanke /GOTT SCHÜTZE//DEUTSCHLAND/ Flanke (andere Seite)/ULRICH & WEULE//APOLDA-BOCKENEM//1920./ Wolm zwei runde Reifen 1656 Kirchenbrand, den keine Glocke überstanden hat; 1715 Bronzeglocke Nicolaus Jonas Sorber (Erfurt); 1774 Bronzeglocke Gebrüder Ulrich (Apolda); Verlust 1.Weltkrieg
Niederroßla Dorfkirche
Niederroßla-gl4 sorber.jpg

Niederroßla-sorb.jpg
Nicolaus Jonas Sorber (Erfurt) Bronze 1715 505 100 gis2 Schulter liegender Blattfries mit Ähren; vier runde Reifen, zwischen eins und zwei /AUS BESONDRER MILDE MST CONRAD GRAFFE'NS 24 JÆHRIGEN FÜRSTL. – SÆCH./ zwischen zwei und drei /PACHT MÜLLERS ALHIER, ZU SEINEN GEDÄCHTNIS ◊ U ◊ DIENST DER SCHULEN • /zwischen drei und vier/GEGOSSEN ERFURTH DURCH N. I. SURBERN 1715 ◊ /Fries aus hängenden Akanthusblättern Flanke zwei kreisrunde Medaillonreliefs mit Blätterkränzen Wolm zwei flache Bänder 1630 wahrscheinlich die Kleinste gegossen; 1632 die Kleinste zersprungen; „Die 2 Mittlern, welche gewisslich sehr alt und daher abgenohmen, weil die Schrift sehr verblichen, dass mann nichts davon lesen kann. Die dritte und kleine isst in der großen Kälte vor 15 Jahren zersprungen, stehen noch auf dem Kirchthurme und hat wegen Mangelung an Geldes nicht wieder umgegossen worden seien“; 1656 Kirchenbrand, den keine Glocke überstanden hat; 2. Weltkrieg nach Ilsenburg abgeliefert (11-23-395 B); Rückkehr (Liste 4.2.1948)
Niederroßla Dorfkirche
Uhr
Niederroßla-kalotten.jpg
Carl Friedrich Ulrich (Apolda) Bronze
Kalotten
1849 750
und
510
f2
und
b2
unterer Rand /GUSS VON CARL FRIEDRICH ULRICH IN APOLDA 1849/und/GUSS VON C. F. ULRICH IN APOLDA 1849/
Niedersynderstedt Dorfkirche Niedersynderstedt
Niedersynderstedt gl1.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1921 1210 750 gis1 Hals B 810/ 21 Schulter zwischen zwei doppelten runden Reifen / ✿ SCHÜTZ UNS HERR VOR KRIEGESNOT. ✿//DEM GEDÄCHTNIS DER IM WELTKRIEGE GEFALLENEN, DIE DANKBARE GEMEINDE NIEDERSYNDERSTEDT. 1921./ ein runder Reifen/PAUL WENZEL, OSKAR STEIN, ERICH ADLER UND WILLI KRAUSSE./ 1741 Bronzeglocke Johann Christoph Rose (Apolda); Verlust 1. Weltkrieg
Niedersynderstedt Dorfkirche Niedersynderstedt
Niedersynderstedt gl2.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1921 950 his1 Hals B 810/ 21 Schulter zwischen zwei doppelten runden Reifen /ERZ GAB ICH, EISEN EMPFING ICH ✿ SEGNE UNSER TÄGLICH BROT. ✿/ 1741 Bronzeglocke Johann Christoph Rose (Apolda); Verlust 1. Weltkrieg
Niedersynderstedt Dorfkirche Niedersynderstedt
Niedersynderstedt gl3.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1921 790 dis2 Hals B 810/ 21 Schulter zwischen je zwei doppelten runden Reifen / ✿ HILF UNS EHREN DEIN GEBOT. ✿/ 1723 Bronzeglocke Nicolaus Jonas Sorber (Erfurt)
Niedertrebra Dorfkirche Niedertrebra
Niedertrebra1.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1962 1460 1300 f1 Schulter /SALVATOR MUNDI SALVA NOS/ Schulter (andere Seite) Gießerzeichen /A.D. 1962/ Flanke Kreuz 1660 Bronzeglocke Johannes Berger (Weimar); 1755 zersprungen; 1757 Bronzeglocke Johann Georg Ulrich (Laucha), 2.03.1942 Abnahme und Verlust (11-23-178) [Foto im Glockenarchiv des Germanischen Nationalmuseums Nürnberg]
Niedertrebra Dorfkirche Niedertrebra
Niedertrebra2.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1919 1150 628 a1 Schulter zwischen zwei runden Reifen /EHRE SEI GOTT IN DER HOEHE. 1919/ 1743 Bronzeglocke Johann Georg Ulrich (Laucha); 22. Juni 1917 Abnahme und Verlust
Niedertrebra Dorfkirche Niedertrebra
Niedertrebra3.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1919 960 362 c2 Schulter zwischen zwei runden Reifen /FRIEDE SEI IHR ERST GELAEUTE. 1919/ 1786 Bronzeglocke Gebrüder Ulrich (Apolda); 9.2.1915 bei Taufgeläut für Otto Fritz Radestock gesprungen; 1915 Bronzeglocke Franz Schilling Söhne (Apolda) Nr. 6653; 1917 Abnahme und Verlust
Niederzimmern St. Wigberti
Niederzimmern gl1.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1919 1460 1300 f1 Hals B 287/ 19 Schulter zwischen zwei runden Reifen/DIE VOR UNS WAREN ZOGEN IN DEN KRIEG.//1919//ZUM DANK RUF ICH AN FROHEN TAGEN./ Flanke Kreuz 1640 zerschlägt der Blitz die große Glocke; 1661 Riemen der Glocken repariert; 1673 Bronzeglocke Jakob Pappe (Erfurt); 1852 Zusammenschluss „St. Bonifatius“ mit „St. Wigberti“; 1854 Abbruch der Kirche „St. Bonifatius“; Glocken in ein separates Glockenhaus verbracht; 1936 einschmelzen
Niederzimmern St. Wigberti
Niederzimmern gl2.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1919 1150 620 a1 Hals B 287/ 19 Schulter zwischen zwei runden Reifen /ICH STIMME EIN IN EURE KLAGEN./
Niederzimmern St. Wigberti
Niederzimmern gl3.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1919 960 350 c2 Hals B 287/ 19 Schulter zwischen zwei runden Reifen /WER GOTT VERTRAUT KANN NIE VERZAGEN./
Nirmsdorf Dorfkirche
Nirmsdorf gl1.jpg
Johann Georg und Johann Gottfried Ulrich (Apolda) Bronze 1773 830 350 h1 Schulter sechs runde Reifen zwischen zwei und drei /HERRN DIETRICH GOTTLIEB VON WITZLEBEN ERB ADMINISTRAT. DES CLOSTER ROSLEBEN. [Blüte]/zwischen vier und fünf /ZUR EHRE GOTTES GOSS MICH IOH. GEORG UND IOH. GOTTF. ULRICH IN APOLDA M DCC LXXIII. [Blüte] / hängender Akanthusfries aus einzelnen Blättern Flanke Witzlebensches Wappen Wolm drei runde Reifen Schlag zwei runde Reifen
Nohra (bei Weimar) St. Peter
Grabstein
in Kirche stehend
Nohra Grabstein Glocke.jpg
Stein 1783 Historischer Grabstein mit Darstellung des Vorganges, dass der elfjährige Andreas Kühn als Läuter durch die Glocke erschlagen wird; vermutlich älteste naive Darstellung der Todesursache auf einem Grabstein in Thüringen
Nohra (bei Weimar) St. Peter
Nohra gl1.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1958 1270 800
oder
920
g1 Hals 954/ 57 Schulter /EHRE SEI GOTT IN DER HÖHE//EIN FESTE BURG//IST UNSER GOTT/ Schulter (andere Seite) /Gießerzeichen//1958/ 1623 Bronzeglocke; 1874 gesprungen; 1874 Bronzeglocke Gebrüder Ulrich (Apolda); 1892 Bronzeglocke Gebrüder Ulrich/ Gießer: Heinrich Ulrich (Apolda); Verlust im 2. Weltkrieg
Nohra (bei Weimar) St. Peter
Nohra gl2 alt.jpg
Gebrüder Ulrich/ Gießer: Heinrich Ulrich (Apolda) Bronze 1892 795 310 b1 Schulter umlaufende gedrehte Kordel zwischen doppelten runden Reifen /Den Menschen ein Wohlgefallen./Fries aus geflügelten Engelsköpfen und auf Blättern stehenden Amphoren Flanke /Erhalt uns Herr bei deinem Wort!/ Flanke (andere Seite) /DURCH BLITZSCHLAG ZERSTOERT AM 31.JULI.//NEUGEGOSSEN IM SEPTEMBER 1892./ Wolm zwei runde Reifen Schlag /GLOCKENGIESSEREI GEBR. HEINR. ULRICH APOLDA./ 1772 Bronzeglocke Johann Georg und Johann Gottfried Ulrich (Apolda) /GERMANIA INSIGNI ANNONIAE TRIENNIS ET NECIS ATROCITATE DIVINITVS LIBERATA/ [Deutschland von der ungeheuren, dreijährigen Teuerung und schrecklichen Sterblichkeit durch Gottes Fügung befreit] [Chronogramm 1713]; 1892 durch Blitzschlag zerstört
Nohra (bei Weimar) St. Peter
Nohra gl3.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1958 930 350 c2 Hals 955/ 57 Schulter /FRIEDE AUF ERDEN//VERLEIH UNS FRIEDEN//GNÄDIGLICH/ Schulter (andere Seite) /Gießerzeichen/
/1958/ /GESTIFTET VON/ /REINHOLD SAALFELD/
1880 Bronzeglocke Gebrüder Ulrich (Apolda); 1892 Bronzeglocke Gebrüder Ulrich/ Gießer: Heinrich Ulrich (Apolda); Verlust im 2. Weltkrieg
Obergrunstedt Dorfkirche Obergrunstedt
Obergrunstedt.jpg
Hieronymus Moering[k] (Erfurt) Bronze 1616 1040 600 g1 Schulter fünf stegbegrenzte Bänder (zwei und vier mit Inschrift) / ✿ VERBUM • DOMINI • MANET • IN • AETERNUM//ANNO • M • DC • XVI • GOS MICH HIERONYMUS MOERINGK ZV ERFFVRDT IM NAMEN GOTTES [Rosette]// • ICH RVFF MIT MEINEM KLANG VND SCHALL ZV GOTTES DIENST DIE CHRISTEN ALL O CHRISTE MIT DEIM GÖTLICHEM SCHEIN ✿ / Rankenfries mit stehenden Vasen / ✿ ERLEVCHTE DIE HERTZEN DEINER GEMEIN ✿/ [2010 schwer lesbar] Flanke /IEHZSGCVB:/Allianzenwappen Flanke (andere Seite)
/iehzsgcvb:/// Allianzenwappen Wolm zwei runde Reifen Schlag zwischen zwei runden Reifen /DIE ZEIDT WARNN CLAVS IACOB VND BAL[TA]ZAR SHENCKE ALTARLEVDT VEIT SVNDHAVS VND HANS KVNE ELTESTEN WOLFF SCHENKE HEIMBVRGER/ [Schäden am Schlag durch Transport]
2. Weltkrieg – Ablieferung in Glockenlager Hamburg (11-23-190C), 24.7.1950 Rückkehr (Waggon Nr. 41327)
Obergrunstedt Dorfkirche Obergrunstedt
Obergrunstedt2.jpg
Heinrich C(Z)ieg(e)ler (Erfurt) Bronze 1519 905 530 c2 Schulter zwischen doppelten runden Reifen /ANNO XVC XVIIII GOS MICH H. C./ Flanke Medaillon mit Anbetung der Hl.drei Könige (wie Döbritschen) Flanke (andere Seite) Medaillon mit der Heiligen Sippe [Bergner] od. Mariae Himmelfahrt Wolm zwei runde Reifen Schlag zwei Rundstege 1945 Ablieferung in Glockenlager Ilsenburg (11-23-191C); Rückkehr [Liste 4.2.1948]
Oberndorf (Apolda) St. Anna
Oberndorf Schilling1.JPG
Franz Schilling Söhne (Apolda) Bronze 1965 1050 650
oder
615
Schulter /VOR KRIEG UND ANDERE NOT BEHÜT UNS LIEBER ♰//HERRE GOTT/ Flanke ♰ auf der Weltkugel Wolm /DEN GEFALLENEN UND VERMISSTEN ZWEIER WELTKRIEGE//ZUM GEDÄCHTNIS//GESTIFTET VON GLIEDERN DER KIRCHGEMEINDE OBERNDORF//AD 1965/ 1569 drei Glocken; 1737 Bronzeglocke Johann Christoph Rose (Apolda); 1829 zersprungen; 1849 Bronzeglocke Carl Friedrich Ulrich (Apolda); Verlust im 1.Weltkrieg (eingeschmolzen); 1925; Bronzeglocke Franz Schilling Söhne (Apolda); Verlust im 2. Weltkrieg (eingeschmolzen)
Oberndorf (Apolda) St. Anna
Oberndorf 2.JPG
Heinrich C(Z)ieg(e)ler (Erfurt) Bronze 1517 830 300 b1 Schulter zwischen doppelten runden Reifen /AN[spiegelverkehrt]NO D[OMI]N[spiegelverkehrt]I XVCXVII HILF SANT ANA./ Wolm drei runde Reifen Schlag zwei runde Reifen nach Auflösung der Wüstung Dieterstedt nach Oberndorf gebracht; 2. Weltkrieg nach Ilsenburg abgeliefert (11-23-194 C); Rückkehr
Oberndorf (Apolda) St. Anna
Oberndorf -Ulrich3.JPG
Gebrüder Ulrich/ Heinrich Ulrich GmbH (Apolda) Bronze 1924 175
oder
159
d2 Schulter zwischen zwei runden Reifen Bogenfries mit stilisierten halben Blütenköpfen Flanke /Gießerzeichen [Gebrüder Ulrich APOLDA – KEMPTEN – ALLGÄU]//GEGOSS. 1924/ Flanke (andere Seite) /DER WELTKRIEG NAHM DIE SCHWESTER ZUR WEHR//NUN RUFE ICH ZU GOTTES EHR!/ Wolm zwei runde Reifen 1798/99 Bronzeglocke Gebrüder Ulrich (Apolda); Verlust im 1.Weltkrieg (eingeschmolzen); 1942 Abnahme; 1947 Rückkehr in den Glockenstuhl
Obernissa Simon Petrus
Obernissa gl1.jpg
Petit & Gebr. Edelbrock (Gescher in Westfalen) Bronze 1998 865 392 b1 Schulter Zierfries als antikes, doppeltes Flechtband Flanke /1296-1996/ Flanke (andere Seite) /19 [Gießerzeichen] 98/ Wolm /700 Jahre Obernissa/ 1908 Bronzeglocke Franz Schilling (Apolda); 1925 Bronzeglocke Franz Schilling Söhne (Apolda) Nr. 8972; Verlust 2. Weltkrieg
Obernissa Simon Petrus
Oberni-ulrich gl2 real.jpg
Gebrüder Ulrich (Apolda) Bronze 1802 745 300 c2 Schulter Fries aus Akanthusvoluten zwischen zwei runden Reifen /EHRE SEY GOTT IN DER HOEHE/zwischen zwei runden Reifen /ZU OBERNISSA HANG ICH, ULRICH IN APOLDA GOSS MICH, ANNO 1802/ Rankenfries mit kugelförmigen Früchten an den Blattenden auf Rautengrund Flanke /ZU DER ZEIT WAR, //E.F.MARTINI,//PASTOR/ Wolm drei runde Reifen Schlag zwei runde Reifen
Oberreißen Dorfkirche Oberreißen
Oberreißen-gl1.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1919 1225 760 as1 Schulter zwischen zwei runden Reifen /DES HERRN WORT BLEIBT IN EWIGKEIT//1833-1919/ Flanke /Gestiftet dem Andenken//unseres lieben Sohnes Arno Wagner//gefl. den 23. IV. 1915 in Flandern/ 1833 Bronzeglocke Gebrüder Ulrich/ Gießer: Johann Heinrich Ulrich (Apolda); Verlust im Ersten Weltkrieg; 2011 Sanierung
Oberreißen Dorfkirche Oberreißen
Oberreißen-gl2.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1919 960 350 c2 Schulter zwischen zwei runden Reifen /GOTT SEGNE OBERREISSEN//1864-1919/ Flanke/Dem Andenken meiner lieben Eltern//Oberschulrat Dr. Berthold Hartmann/ 1888 Bronzeglocke Franz Schilling als C.F. Ulrich (Apolda) Nr. 545; Verlust 1. Weltkrieg, 2011 Sanierung
Oberreißen Dorfkirche Oberreißen
Oberreißen-gl3.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1919 790 200 es2 Schulter zwischen zwei runden Reifen /GOTT GIEB FRIEDEN DEINEM LANDE//1887-1919/ Flanke /Adjunk Schillbach Lehrer Arnold//Bürgerm. Wagner Albert Rödiger//Oskar Rammelt//Gestiftet von Landwirt//Hermann Künzer – Oberreissen//und von Lehrer Otto Künzer//in Frauenpriesnitz/ 2011 Sanierung
Oberroßla (Apolda) Kirche
Oberroßla1.JPG
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1918 1300 900 g1 Hals Gießeroval B 47/18 Schulter /GOTT ZUR EHRE.//DEN NACHKOMMEN ZUR LEHRE.//1918./Schulter (andere Seite) /Ps. 129,2//Sie haben mich oft gedraenget//von meiner Jugend auf, aber sie//haben mich nicht uebermocht./ 1490 Bronzeglocke mit Mönchsschrift, 1777 zersprungen „zerspengt durch ledigen Gesellen“; 1777 Bronzeglocke Gebrüder Ulrich (Apolda); 28.6.1917 letztmaliges Läuten; 1917 zerschlagen und eingeschmolzen
Oberroßla (Apolda) Kirche
Oberroßla2.JPG
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1918 1020 400 b1 [h war geplant] Hals Gießeroval B 47/18 Schulter /ERZ GAB JCH,//EJSEN EMPFJNG JCH.//1918./Schulter (andere Seite) /Klagel. 3,22//Die Güte des Herrn ist,//dass wir nicht gar aus sind./ 1432 Bronzeglocke (aus zerstörter Kirche in Allendorf mitgebracht); 1879 zersprungen; 1879 Bronzeglocke Georg Schüler (Apolda); 28.6.1917 letztmaliges Läuten; 1917 zerschlagen und eingeschmolzen
Oberroßla (Apolda) Kirche
Oberroßla3.JPG
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1918 850 250 d2 Hals Gießeroval B 47/18 Schulter /GOTT SCHÜTZE UND SEGNE//DEUTSCHLAND./ /1918./ Schulter (andere Seite) /1. Joh. 2,17//Wer aber den Willen Gottes//tut, der bleibet in Ewigkeit./ Bronzeglocke (wahrscheinlich sehr alte Glocke); Schrift nicht lesbar; 1820 zersprungen; 1822 Bronzeglocke Gebrüder Ulrich (Apolda); 1918 Verkauf für Eisenhartgussglocken
Oberroßla (Apolda) Kirche
Oberroßla -Uhr gl.jpg
unbezeichnet Eisen 1917 510 Flanke /1917/ Wolm fünf zarte Reifen 1906 Bronzeglocke; Juli 1917 Verkauf für Eisenhartgussglocken und neue Uhrglocke; August 1917 Lieferung der neuen Gussglocke
Obersynderstedt Dorfkirche Obersynderstedt
Obersynderstedt gl.jpg
unbezeichnet Bronze 1453 620 120-
140
d2 Schulter zwischen zwei Rundstegen in Minuskeln (außer A und M) /Anno [Christus am Kreuz] d[omi]ni M ◊ cccc ◊ liii ◊ gloria ◊ patri [Christus am Kreuz]/ Wolm zwei abgerundete Reifen Schlag leichte Schäden gotische Zuckerhutform; Aufenthalt auf Glockenfriedhof?
Obersynderstedt Dorfkirche Obersynderstedt
Turmlaterne
Obersynderstedt - Turmglocke.jpg
VEB Apoldaer Glockengießerei/ Gießer: Franz-Peter Schilling Bronze 1982 15 /OBERSYNDERSTEDT 1982/ /LIBERA NOS DOMINE/ Uhrglocke in Turmreiter (unzugänglich); Glockenform analog der Zuckerhutglocke
Obertrebra Dorfkirche Obertrebra
St. Bonifatius
Obertrebra - gl1.jpg
Heinrich C(Z)ieg(e)ler (Erfurt) Bronze 1520 1140 18 Ztr. f1 Schulter zwischen zwei doppelten runden Reifen /Anno d[omi]ni j vc xx gos mich h c in sant anna er/ Flanke (1) Relief – Medaillon der Maria im Garten mit dem Einhorn, dem Engel Gabriel mit vier Jagdhunden, Spieß und Jagdhorn; (2) Relief – Medaillon des heiligen Christophorus mit dem Jesuskind, welches die Weltkugel hält, auf der Schulter, den Fluss durchwatend; zur Seite ein Einsiedler Wolm zwei runde Reifen Schlag zwei runde Reifen zu Ehren der Heiligen Anna gegossen; 2. Weltkrieg nach Hamburg abgeliefert (11-23-323); 24.05.1950 Rückkehr
Obertrebra Dorfkirche Obertrebra
St. Bonifatius
Obertrebra - gl2.jpg
Heinrich C(Z)ieg(e)ler (Erfurt) Bronze 1521 1010 14 Ztr. g1 Schulter zwischen doppelten glatten Reifen /Anno d[omi]ni i vc xxi gos mich h c in sant anna ere/ Flanke(1) Relief der Kreuzigung Christi [ähnlich Kranichfeld] neben Christus die beiden Schächer, am Fuß des Kreuzes mehrere Personen (Mutter Maria; Jünger Johannes; Hohepriester; zwei Kriegsknechte; römischer Hauptmann in voller Rüstung; ein Kriegsknecht mit dem Essigschwamm auf der Lanze; ein Kriegsknecht, der Christus den Speer in die Seite sticht); (2) Relief – Medaillon des heiligen Christophorus mit dem Jesuskind, welches die Weltkugel hält, auf der Schulter, den Fluss durchwatend; zur Seite ein Einsiedler Wolm zwei runde Reifen Schlag zwei runde Reifen zu Ehren der Heiligen Anna gegossen
Obertrebra Dorfkirche Obertrebra
St. Bonifatius
Obertrebra-gl3.jpg

Obertrebra detail 3.jpg
Jakob und Johann Christian Bienstock (Weimar) Bronze 1702 720 200 d2 Schulter zwischen zwei glatten Reifen Fries aus stehenden Pinienzapfen auf flachem Band stehend /OMNIA AD MAIOREM • DEI GLORIAM.[Münze] ALL • MEIN • ANFANG • Z [spiegelverkehrt] U • DIESER • FRIST • GESCHE • IM NAMEN IESU CHRIST [Münze]/hängender Akanthusfries Flanke großes Sächsisches und Weimarisches Wappen Flanke (andere Seite) /VOX • MEA • DEPERDITA • FELICITER • RESTITVTA. EST/ /SVB. REGIMINE • //SERENISSIMI • DOMINI •// DOMINI • //WILHELMI • ernesti://dvcis/ • SAXO: VINAR •//PATRONO • ILLUSTRI • /
/DOMINO.//NIC • CHRISTOPHORO • L • B •//A: LYNCKER •/
/MODERAMINE •//IONAE • SCHLEMMIL • svperint://m/ • I • SCHMIDII • PAST • ADIVNCT •/[kleine Wunde im unteren Text] Wolm drei kräftige Reifen zwölf Münzabdrücke von Medaillons des Kurfürsten M D C C II [stark beschädigt] Schlag zwischen zwei Reifen /GOSS MICH IACOB VND IOH • CHRISTIAN BIENSTOCK IN WEYMAR VOR DIE GEMEIN Z[spiegelverkehrt]V OBERTREBER./
1701 zersprungen; 2. Weltkrieg nach Hamburg abgeliefert (11-23-325 B); 24.05.1950 Rückkehr
Oberweimar St. Peter und Paul
Oberweimar1.JPG
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1958 1350 1150 fis1 Hals 477/ 58 Schulter /SEID FLEISSIG ZU HALTEN DIE EINIGKEIT IM GEISTE [Gießerzeichen] //DURCH DAS BAND DES FRIEDENS/ Flanke Kreuzrelief Flanke (andere Seite)/ZWEIMAL IN KRIEGEN VERLOREN/
/WURDEN DIESE GLOCKEN 1958//DURCH OPFERGABEN AUS DER//EV. LTHR. KIRCHGEMEINDE//OBERWEIMAR//WIEDER NEU BESCHAFFT/
1517 Bronzeglocke unbezeichnet – evtl. Heinrich C[Z]ieg[e]ler (?); Riss; 1852 Bronzeglocke C.F. Ulrich (Apolda); 1902 gesprungen; 1902 Bronzeglocke Franz Schilling (Apolda) Nr. 2756; Verlust im 1. Weltkrieg; 1903 neuer Glockenstuhl [bisheriger aus Stahl]; 1929 Bronzeglocke Franz Schilling Söhne (Apolda); Verlust im 2. Weltkrieg
Oberweimar St. Peter und Paul
Oberweimar2.JPG
Hans Obentbrot [Obenthrot] [vorher Heinrich (C)Zieg[e]ler zugeschrieben] Bronze 1506 915 463 a1
oder
ais1
Schulter zwischen zwei Rosettenbändern [Reifen-Rosetten-Reifen] /Anno [Rosette] dm [Rosette] m [Rose] ccccc [Rosette] vi [Rosette] hilf [Rose] sanctA [Rose] AnnA [Rose] selb [Rose] dritte [Rose]/ (alle A als Majuskel; alle s in Spiegelschrift) Flanke zwei identische Medaillons mit Darstellung der Begegnung Joachims und Annas mit unleserlichen Schriftbändern Wolm drei runde Reifen Schlag zwei runde Reifen
Oberweimar St. Peter und Paul
Oberweimar3.JPG
Franz Schilling Söhne (Apolda) Nr. 2757 Bronze 1958 740 270 cis2 Schulter /Der Herr ist mein Hirte ♰/ Flanke Relief Christus am Kreuz Flanke (andere Seite) /1958//Gießerzeichen/ Wolm /OBERWEIMAR/ schlankes Salbeiblatt

Oberweimar2 -salbei.jpg
1448 Bronzeglocke „Selbdrittglocke“ Conrad[e] Cranichfeld[e] (Jena) für Kloster Heusdorf; 1534 Glocke aus Kloster Heusdorf nach Oberweimar gebracht; 1695 Bronzeglocke; 1740 gesprungen; 1800 Bronzeglocke Gebrüder Ulrich (Apolda); nicht richtig passend zur mittleren Glocke; 1902 Bronzeglocke Franz Schilling (Apolda) Nr. 2757; Verlust 1. Weltkrieg; 1929 Bronzeglocke Franz Schilling Söhne (Apolda); Verlust im 2. Weltkrieg
Oettern Dorfkirche Oettern
Oettern.jpg
Johann Ros[a]e (Volkstedt) Bronze 1698 590 120 e2
od.
f2
Schulter zwischen doppelten Reifen /IM NAMEN GOTTES GOS MICH IOH. ROSE IN VOLCKSTÆDT ANNO 1698/Fries mit Ranken- und Blattvoluten Wolm drei runde Reifen Schlag zwei runde Reifen
Oßmannstedt St. Peter
Oßmannstedt-gr.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1919 1383 900 fis1 Hals 319/19 Schulter zwischen zwei runden Reifen /O, OSSMANNSTEDT, DU LIEBER ORT.//HOER' GOTTES STIMM' UND CHRISTI WORT/ Flanke /Gegossen im Jahre 1919./ 1493 Bronzeglocke; 1715 gesprungen; 1718/28 Bronzeglocke Johann Christoph Rose (Oßmannstedt); Verlust 1. Weltkrieg
Oßmannstedt St. Peter
Oßmannstedt.2.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1919 1070 450 ais1 Hals 319/19 Schulter zwischen zwei runden Reifen /VOR SUENDE, SCHAND UND EW'GEM TOD//BEWAHRE DICH DER TREUE GOTT./ Flanke /Gegossen im Jahre 1919/ 1574 Bronzeglocke Eckard[t] Kucher (Erfurt); 1893 neu [Lehfeld]; Verlust 1. Weltkrieg
Oßmannstedt St. Peter
Oßmann-gl3.jpg
Karlsruher Glocken- und Kunstgießerei GmbH & Co. KG (Karlsruhe); seit 1988 in Besitz Rudolf Perner GmbH & Co. KG (Passau) Bronze 1999 614 152 dis2 Flanke /VERBUM DEI//MANET IN AETERNUM/ Flanke (andere Seite) /OSSMANNSTEDT 1999//Gießerzeichen Karlsruher Glockengießerei/ 1718/28 Bronzeglocke Johann Christoph Rose (Oßmannstedt); 1893; neu [Lehfeld]; Verlust 1. Weltkrieg; 1919 Eisenhartgussglocke Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe); im Schaugießen vor der Lutherkirche Apolda zum Weltglockengeläut gegossen
Oßmannstedt St. Peter
vor der Kirche
Oßmannstedt-draußen.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1919 900 cis2 Hals 319/19 Schulter zwischen zwei runden Reifen /ZUR TAUF' RUF ICH DIE KINDERLEIN//DAMIT SIE SOLLEN CHRISTEN SEIN/ Flanke /GEGOSSEN IM JAHRE//1919/ 1718/28 Johann Christoph Rose (Oßmannstedt); 1893neu [Lehfeld]; Verlust 1. Weltkrieg
Ottmannshausen Dorfkirche Ottmannshausen
Ottmannshausen gl1.jpg
Hieronymus und Melchior Moering[k] (Erfurt) Bronze 1629 1075 750 fis1 Hals Rankenfries mit Rehen Schulter drei stegbegrenzte Bänder; in zweitem Band / ⚜ ANNO MDCXXIX GOSSEN MICH HIERONYMVS VND MELCHIOR MOERINGE ZV ERFFVRTH ⚜ / Fries mit Kandelaber, umgeben von Blüten, Akanthusranken und musizierenden Engeln (Gitarre/ Harfe und Gesang) Flanke deutlich lesbare 23 aus Hamburg Wolm zwei runde Reifen Schlag zwei Rundstege 2. Weltkrieg nach Hamburg abgeliefert (11-23-204); 20.10.1949 Rückkehr (Waggon Nr. 65860)
Ottmannshausen Dorfkirche Ottmannshausen
Ottmannshausen gl2.jpg
Franz Schilling Söhne (Apolda) Nr. 5952 Bronze 1925 845 359 ais1 Schulter zwischen zwei runden Reifen Eichenlaubfries mit Früchten Flanke /ALS OPFER GEGEBEN DEM KRIEGE ZUR BEUT 1917//WIEDER ERWORBEN IN SCHWERER ZEIT 1925/ Wolm drei runde Reifen 1588 Bronzeglocke Eckhar[d]t Kucher (Erfurt); Verlust 1. Weltkrieg
Ottstedt am Berge St. Nicolai
Ottstedt aB gl1.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1918 1220 750 as1 Hals B 126/ 18 Schulter zwischen zwei runden Reifen /GOTT SCHUETZE DEUTSCHLAND. GEGOSSEN 1918 IM WELTKRIEGE./ 1691 Bronzeglocke Johann Christoph Geyer (Erfurt)
Ottstedt am Berge St. Nicolai
Ottstedt aB gl2.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1918 960 350 c2 Hals B 126/ 18 Schulter zwischen zwei runden Reifen /EIN FESTE BURG IST UNSER GOTT. 1918/ 1824 Bronzeglocke; 1837; Bronzeglocke Gebr. Ulrich (Apolda)
Ottstedt am Berge St. Nicolai
Ottstedt gl3 aB.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1918 810 246 es2 Hals B 126/ 18 Schulter zwischen zwei runden Reifen /FRIEDE AUF ERDEN. 1918/ 1824 Bronzeglocke Johann Heinrich Ulrich (Apolda); 1875 Bronzeglocke
Ottstedt (Magdala) St. Nikolai
Ottstedt bM gl1.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgeröthe) Eisen 1921 1075 450 b1 Hals 993/21 Schulter zwischen doppelten Reifen /WAS DER KRIEG[EN- abgeschliffen] UNS NAHM, MÖGE IM FRIEDEN UNS BLEIBEN. ☆/unter dem unteren Reifen/1921./ 1726 Bronzeglocke Joh. Chr. Rose (Apolda); 1793 Bronzeglocke Gebrüder Ulrich (Apolda)
Ottstedt (Magdala) St. Nikolai
Ottstedt bM gl2.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1921 840 200 d2 Hals 993/21 Schulter zwischen doppelten Reifen /ANDENKEN AN PFARRER OSSKE ♰ 3. VIII. 1918. ☆/ 1793 Bronzeglocke Gebrüder Ulrich (Apolda)
Pfiffelbach Dorfkirche Pfiffelbach
Pfiffelbach Ulrich3.jpg

Pfiffelbach Ulrich Detail.jpg
Gebrüder Ulrich (Apolda) Bronze 1791 1170 1010 f1 Schulter Fries aus Akanthusblättern und floralem Dekor zwischen doppelten Reifen /AD. PRECES. ET SACRA VOCO [blattähnl. Ornament] FUNERA PLANGO/ Fries aus hängenden Blättern und Blüten (je zwei Blattranken umspielen eine große Mittelblüte) Flanke/AUG. GOTTL. ZINSERLING//CONSISTOR SUPREM ADSESSORE etc.//INPRAEFECT. ROSLAU. COMMISAR. ECCLES//CARL IO: GEORG. BÜTTNER.//PRÆFECT. ROSL. ET GEBSTED.//CARL. AUGUST. WIRSING.//A. SECRET: ÆRAR. PRINC.//LUDOV. CHRIST. FERDIN. ASVERO.//COMMIS. PRÆFECT ET ACTUAR.//IO: ADOLPH. GUL. LABES. PASTOR//IO: LORENZ. DANZ. CANTOR.//RUPTA HAEC CAMPANA OPE ET ARTE.//G: ULRICIC APOLDENS. //EST RESTITUTA//A.O.R.M.DCC.XCI/ Flanke (andere Seite) Wappen des Herzogs /IN. HONOREM S. S. TRINITATIS//SUB REGIMINE SERENISS. DUC. SAX. ETC.//CAROLI AUGUSTI//PATRIS PATRIAE/ Wolm drei runde Reifen Schlag zwischen zwei runden Reifen/COMMUNITATIS. PFIFFELBACH. PRIMARUS. A. SCHREIBER. SCULTET. ZACCH. LOTZE. LOR. ROSTOCK. SCAR. M. MOEBIUS. P. RÜDIGER. CYR. KIRSCH. E.H.HASSE. LOR. KUNIS. E. T. AL. ET. IAC. MOEBIUS. HEIMB. ✿ ✿ / 1718 Brand, der Kirche und Glocken zerstörte; 1718 Bronzeglocke Johann Christoph Rose (?) (Oßmannstedt); 1746 Bronzeglocke Johann Georg Ulrich (Laucha); 1789 zersprungen; 2. Weltkrieg – nach Ilsenburg abgeliefert (11-23-207 B); Rückkehr [Liste 4.2.1948]
Pfiffelbach Dorfkirche Pfiffelbach
Pfiffelbach Engel Gl.2.jpg
Franz Schilling Söhne (Apolda) Nr. 6859 Bronze 1919 900 458 a1 Hals 6856 [letzte 6 = 9 auf dem Kopf] Schulter Fries aus Engelsköpfen auf gedrehter Kordel Flanke /SCHILLING SOEHNE/ /IN APOLDA GOSSEN MICH 1919./ Flanke (andere Seite) /GOTT ZUR EHRE//DEN NACHKOMMEN ZUR LEHRE/ Wolm drei runde Reifen 1718 Bronzeglocke Johann Christoph Rose (?) (Oßmannstedt); 1724 aus Apolda geholt und auf Turm gezogen; 1830 Bronzeglocke Carl Friedrich Ulrich (Apolda); 1917 auf Turm zerschlagen
Pfiffelbach Dorfkirche Pfiffelbach
Pfiffelbach -Schilling-kl(3).jpg
Franz Schilling Söhne (Apolda) Nr. 6860 Bronze 1919 755 248 c2 Hals 6860 Schulter zwischen zwei runden Reifen liegender Eichenlaubfries mit Eicheln Flanke /NACH KRIEGES ZEIT,//DEM FRIEDEN GEWEIHT./ Flanke (andere Seite )/FRANZ SCHILLING SOEHNE//IN APOLDA GOSSEN MICH 1919./ Wolm drei runde Reifen 1718 Bronzeglocke Johann Christoph Rose (Oßmannstedt); 1789 zersprungen; 1878 Bronzeglocke Georg Schüler (Apolda); 1917 auf Turm zerschlagen
Pfuhlsborn Kirche
Pfuhlsborn gl.jpg
Franz Schilling Söhne (Apolda) Nr. 9430 Bronze 1925 655 157 d2 Schulter vier Rundstege auf Vorlage /Schilling Apolda./ Flanke /Weih-
nachten 1925./ Flanke (andere Seite) /Bewahr uns, Gott, das Vaterland./ Wolm Kordelsteg Schlag zwei Rundstege
1746 Bronzeglocken Johann Georg Ulrich (Laucha); 1877 neuer Glockenturm; 1925 Umbau des Glockenstuhles, für drei statt bisher zwei Glocken; 1925 Bronzeglocken Franz Schilling Söhne (Apolda)
Possendorf (Weimar) Dorfkirche Possendorf
Possendorf1.JPG
Franz Schilling Söhne (Apolda) Bronze 1927 615 145 es2 Hals /SCHILLING APOLDA/ Schulter zwischen zwei runden Reifen Fries aus Eichlaub, Eichblättern und Eicheln Flanke /GEWIDMET VON DER GEMEINDE POSSENDORF//IM JAHRE 1927./ Flanke (andere Seite)
/KOMMET, DENN ES IST ALLES BEREIT/ Kordelsteg Schlag zwei runde Reifen
1883 Bronzeglocke Franz Schilling als C.F. Ulrich (Apolda) Nr. 318; 1927 in Zahlung gegeben
Ramsla St. Johannes Baptista
Ramsla1.jpg
Franz Schilling Söhne (Apolda) Bronze 1951 710 210 c2 Schulter zwischen zwei flachen Bändern / ♰ FRIEDE, FRIEDE, FRIEDE SEI DEM LANDE GLUECK UND HEIL IN JEDEM STANDE//DIESE GLOCKE STIFTETE HERMANN WEIDIG//ZUM ANDENKEN AN SEINE DREI KINDER//ALMA, HULDA UND RICHARD/
/DER KIRCHGEMEINDE//RAMSLA//1951/ Flanke Kreuz Wolm
/Gießerzeichen/drei runde Reifen Schlag zwei runde Reifen
1826 zersprungen; 1827 Bronzeglocke Carl Friedrich Ulrich (Apolda); 1925/26 Bronzeglocke Franz Schilling Söhne (Apolda) Nr. 9328; Verlust 2. Weltkrieg
Ramsla St. Johannes Baptista
Ramsla2.jpg
Franz Schilling Söhne (Apolda) Bronze 1955 635 150 d2 Hals Gießerzeichen Schulter /Bittet den Herrn der Ernte, daß ER Arbeiter in Seine ♰//Ernte sende./ Flanke Christuskreuz mit Alpha und Omega in Kreis Wolm /GESTIFTET ZUM AN-//DENKEN AN DIE//FAMILIE KOENIG//RAMSLA 1955/
Ramsla St. Johannes Baptista
Ramsla3.jpg
Carl Friedrich Ulrich (Apolda) Bronze 1851 580 145 es2 Schulter zwischen zwei runden Reifen ornamentaler Schmuckfries aus gekreuzten Bändern mit stilisierten Palmetten zwischen zwei runden Reifen /GUSS VON C.F. ULRICH IN APOLDA 1851./an rundem Reifen hängender stilisierter Rundbogenfries, Bogenenden bilden große Blattkonsolen Flanke /E.WEBER, BUERGERMEISTER//TH. KAISER, STELLV.//H.HAUPT, – GEMEINDEVORSITZ-//F. HASSE, PFARRER//G. FRANKE,CANTOR//A. PFEIFER, KIRCHENVSTR./ Flanke (andere Seite) /ICH BIN GEGOSSEN HELL UND REIN,//SO SOLL DER CHRISTEN WANDEL SEIN./ halbseitiger Weinlaubfries mit kleinen Weintrauben Wolm hoher runder Reifen an rundem Reifen hängender verschlungener Bänderfries mit drei kugelartigen Quasten an der Bogenmitte sowie kleine Palmetten an den Bogenenden
Rannstedt Pilgerkirche
Rannstedt gl.jpg
Gebrüder Ulrich/ Gießer: Heinrich Ulrich (Apolda) Bronze 1919 630 143 es2 Schulter Astwerkfries mit stilisierten Blättern Flanke /Gießerzeichen/ [Gegossen von Gebr. Ulrich. APOLDA]/1919/ Wolm zwischen zwei runden Reifen /Gewidmet von Heino Kuntzl 1889/ Wolm (andere Seite) /Und den Menschen ein Wohlgefallen./ 1919 zwei weitere Bronzeglocken Gebrüder Ulrich/ Gießer: Heinrich Ulrich (Apolda); Verlust im 2. Weltkrieg (eingeschmolzen)
Rannstedt Pilgerkirche
Uhr
Rannstedt - Hofmann.jpg
unbezeichnet
Otto Hofmann (Apolda)
Bronze 1904 Flanke /Otto Hofmann Apolda/ Flanke (andere Seite) /1904/ Uhrglocke in Turmlaterne; (vgl. Apolda-ThüFleiWa); 1972 Einsturz des Glockenturmes; 2004 Beginn der Sanierung; seit 2006 Pilgerkirche
Reisdorf (Bad Sulza) Dorfkirche Reisdorf
St. Veit
Reisdorf gl1.jpg
Nicolaus Jonas Sorber (Erfurt) Bronze 1714 1030 12 Ztn. fis1 Schulter Fries aus zusammentreffenden Doppelblättern mit stehenden Früchten drei runde Perlstäbe zwischen eins und zwei /NACH DEM WIR ALLE DREI A.1712 D. 28. DECEMB. ALLHIER ZU REISDORF IM GROßEM BRAND ZERFLOSSEN./zwischen zwei und drei/HAT UNS MIT GOTT A. 1714 NIC IONAS SVRBER IN ERFFURT WIEDER GEGOSSEN. I • A • G • P • S •/ großer stilisierter Rosettenfries in Bogenform, gefüllt mit gefiederten Blättern und Früchten Flanke Kurwappen mit Hut bogenförmig /OMNIA CUM DEO ET NIHIL SINE EO/ Flanke (andere Seite) Landeswappen Sachsen – Weimar mit Symbolen der einzelnen Landesteile und herzoglichem Monogramm Wolm drei runde Reifen Schlag Absatz 1712 drei große Glocken bei Kirchenbrand geschmolzen; nach dem großen Brand Auffindung des „Kommunikanten-Glöcklein“ im Schutt; anfangs im Glockenhaus vor der Kirche auf dem Friedhof; 1857 in Turm umgehangen; 11.2. 1942 nach Ilsenburg abgeliefert (11-23-225 B); Herbst 1947 Rückkehr [Liste 4.2.1948]
Reisdorf (Bad Sulza) Dorfkirche Reisdorf
St. Veit
Reisdorf gl2.jpg
Franz Schilling Söhne (Apolda) Bronze 1934 675 186 cis 2 Schulter fünf runde Reifen zwischen eins und zwei /Im grossen Krieg als Opfer dargebracht,/zwischen zwei und drei /Zur Zeit der Not zum Leben neu erwacht,/zwischen drei und vier /Will klingen ich zu Gottes Ehr,/ zwischen vier und fünf/Dass sich sein Reich auf Erden mehr./ Schulter (andere Seite) zwischen eins und zwei /Erntedankfest/ zwischen zwei und drei /1. Oktober 1934.//Gießerzeichen auf viertem Reifen/ Wolm zwei runde Reifen 1722 Bronzeglocke Nicolaus Jonas Sorber (Erfurt); im Glockenhaus vor der Kirche auf dem Friedhof; 1855 zersprungen; 1857 Bronzeglocke Gebrüder Ulrich (Laucha) in Kirchturm gehangen; 1903 Bronzeglocke Franz Schilling (Apolda) Nr. 2956; 1917 auf dem Turm zerschlagen
Reisdorf (Bad Sulza) Dorfkirche Reisdorf
St. Veit
Uhr
Reisdorf Uhr.jpg
Gebr. Ulrich (Laucha) Bronze 1857 1 Ztn. /Guß der Gebrüder Ulrich Laucha 1857/ Schale in Turmhaube (unzugänglich)
Rettwitz Dorfkirche Rettwitz
Rettwitz gl.jpg
Gebrüder Ulrich/ Gießer: Heinrich Ulrich (?) (Apolda) Bronze 1884 640 175 es2 Schulter drei Wülste zwischen zwei und drei /GUSS VON GEBR. ULRICH IN APOLDA/ breiter Fries aus geflochtenem Astwerk mit Traubenfrüchten und Akanthusblättern Flanke Kreuz auf rundem Reifen /GOTT SEGNE RETTWITZ/ drei hohe runde Reifen Wolm /1884./ 1807 Bronzeglocke
Rittersdorf (Thüringen) St. Georg
Rittersdorf Rose gl1.jpg
Christof Rosa[e] (Volkstedt) Bronze 1654 870 312 as1 Schulter sechs runde Reifen zwischen zwei und drei /GLORIA IN EXCELSIS DEO ♰ WOLRATVS GERORGIVS BEVTNITIVS PASTOR [zwei Tauben]/ zwischen vier und fünf /MATTEVS GERWERT ♰ HANNS STILZEFVS ♰ ALTER LEITE ♰ NICOLAVS HEIWACH SCHVLTS • H • S • HB • [Eichhörnchen]/ unter sechs hängender Fries aus symmetrischem Rocaillemotiv mit Tiersymbolen Flanke vier geflügelte Engelsköpfe Wolm zwei runde Reifen Schlag zwischen zwei runden Reifen/GOTT ALLIN DIE EHR AVS DEN FEVR BIN ICH ENTSPROSSEN//CHRISTOF ROSA ZV VOLKSTÄT HAT MICH GEGOSSEN ANNO DOMINI 16 [Rombus] 54 [✿ mit Blättern]/
Rittersdorf (Thüringen) St. Georg
Rittersdorf ulrich gl2.jpg
Gebrüder Ulrich (Apolda) Bronze 1793 605 119 es2 Schulter stehender Blattmuschelfries zwischen doppelten runden Reifen /D.G. FRATRES ULRICH. FECERVNT APOLDAE MDCC XCIII ✿/ Fries aus hängenden Akanthusblättern Wolm drei runde Reifen Schlag zwei runde Reifen Bronzeglocke Nicolas Jonas Sorber (Erfurt); Verlust (?); nach Lehfeld Ende 19. Jh. noch nicht im Kirchturm; 2. Weltkrieg nach Hamburg abgeliefert (11-23-322); 1950 Rückkehr [2. Liste 19.1.1951]
Rödigsdorf (Apolda) Dorfkirche
Rödigsdorf1.JPG
Carl Friedrich Ulrich/ Gießer: Franz Schilling (Apolda) Bronze 1877 850 420 b1 Krone mit Masken; Hals Fries aus liegenden Früchten und Pflanzen Schulter vier Reifen; zwischen zwei und drei breites Band mit Rautenschraffur; liegender Eichlaubfries mit vereinzelten Eicheln Flanke in geschwungener Schriftform /LASSET DAS WORT CHRISTI REICHLICH UNTER EUCH WOHNEN./ Relief verschlungener Symbole: Kreuz, Anker, Bibel, Kelch; in geschwungener Schriftform /GLAUBE LIEBE HOFFNUNG./ Wolm zwischen zwei runden Reifen Fries aus verschlungenen Kreisen mit Füllung aus Sternen- oder Blütenmotiven; ein runder Reifen; zwischen zwei runden Reifen gekreuzte Perlstäbe 1603 Bronzeglocke Hermann König[k] (Erfurt)
Rohrbach (Ilmtal-Weinstraße) Dorfkirche
Rohrbach gl1.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1919 1135 600 a1 Schulter zwischen zwei runden Reifen /DIE LEBENDEN RUF ICH ZUR ANDACHT HERZU. 1919./ 1698 Bronzeglocke; 1896 Bronzeglocke Franz Schilling (Apolda) Nr. 1510; 1917 in Turm zerschlagen
Rohrbach (Ilmtal-Weinstraße) Dorfkirche
Rohrbach gl2.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1919 895 300 cis2 Schulter zwischen zwei runden Reifen /MENSCHEN KOMMEN UND GEH'N.//1919.//GOTT BLEIBT BESTEH'N./ 1615 Bronzeglocke Melchior Möhring[k] (Erfurt); 1893 neu [Lehfeld]; 1917 im Turm zerschlagen
Rohrbach (Ilmtal-Weinstraße) Dorfkirche
Rohrbach gl3 - 2.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1919 750 175 e2 Schulter zwischen zwei runden Reifen/DEN TOTEN LÄUT ICH, FRIEDEN UND RUH.1919./ 1500 Bronzeglocke; 1782 Bronzeglocke Gebrüder Ulrich (Apolda); nach 1842 in Turm gehangen; 1917 im Turm zerschlagen
Rohrbach (Ilmtal-Weinstraße) Dorfkirche Uhr
Rohrbach2a - Uhr.jpg
Eckehard[t] Kucher (Erfurt) (?) Bronze 16. Jh.
od.
17. Jh.
480 über 50 Schulter zwischen je zwei isolierten Stegen /SPES MEA IN CHRISTO / an Glockendach /2002/ /Dachdeckermeister/ /Mathias Hädrich/ Uhrglocke außen am Turm (unzugänglich); 2. Weltkrieg nach Hamburg abgeliefert (11-23-235 B); 25.11.1950 Rückkehr [2. Liste 19.1.1951]; 1989 mit Turm abgestürzt; seit 2002 außen am neuen Turm hängend
Rottdorf Dorfkirche Rottdorf
Rottdorf-gl1.jpg
Ulrich & Weule (Apolda & Bockenem) Eisen 1922 1080 a1 Schulter zwei runde Reifen /ULRICH & WEULE//APOLDA-BOCKENEM// 1922./ Wolm zwei runde Reifen 1835 Bronzeglocke
Rottdorf Dorfkirche Rottdorf
Rottdorf gl2.jpg
Ulrich & Weule (Apolda & Bockenem) Eisen 1922 920 c2 Schulter zwei runde Reifen /ULRICH & WEULE//APOLDA-BOCKENEM// 1922./ Wolm zwei runde Reifen 1560 Bronzeglocke Eckard[t] Kucher (Erfurt)
Saalborn Dorfkirche Saalborn
(Wandererkirche)
Saalborn-kucher.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1921 1070 500 a1 Schulter zwischen einem runden Reifen oberhalb und zwei runden Reifen unterhalb /UNSER GLAUBE IST DER SIEG, DER DIE WELT ÜBERWUNDEN HAT/ 1566 Bronzeglocke; verm. Eckhard[t] Kucher (Erfurt)heute auf 2 vorgerückt
Saalborn Dorfkirche Saalborn
(Wandererkirche)
Saalborn-ku4.jpg
verm. Eckhard[t] Kucher (Erfurt) Bronze 1566 755 265 cis2 Schulter zwischen zwei stegbegrenzten Bändern /GOTTES WORT ◊ BLEIBET ◊ EWICK ◊ 15 ◊ 66 ◊/ Wolm zwei runde Reifen Schlag zwei runde Reifen 1681 Bronzeglocke Hans Wolf (Johann Wolfgang) Geyer (Erfurt); 1917 Verlust (eingeschmolzen); 1942 Ablieferung ins Glockenlager Hamburg (11-23-236 B); Rückkehr 4.11.1949 (Waggon Nr. 115); 1961 Franz Schilling Söhne (Apolda) Schweißen eines Haarrisses
Saalborn Dorfkirche Saalborn
(Wandererkirche)
Saalborn-kl.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1921 740 150 e2 Schulter zwischen einem runden Reifen oberhalb und zwei runden Reifen unterhalb /ERZ GAB ICH EISEN EMPFING ICH 1921/
Sachsenhausen St. Kilian
Guss in Maria Laach
Maria Laach Guss.jpg
Glockengießerei Maria Laach Bronze 2012
Sachsenhausen Skizze - Glocke 1.jpg
Sachsenhausen St. Kilian
Sachsenhausen alle.jpg
Glockengießerei Maria Laach Bronze 2012 920 430 a1 Schulter drei Reifen Flanke Relief des Heiligen Kilian Flanke (andere Seite) Kreuzrelief / GLAUBE/ Wolm zwischen zwei Reifen /DER HERR IST MEIN LICHT UND MEIN HEIL; VOR WEM SOLLTE ICH MICH FÜRCHTEN? PS 27,1/ Schlag /EV.-LUTH. KIRCHGEMEINDE SACHSENHAUSEN/ 1826 große Glocke zersprungen; 1827 Bronzeglocke Carl Friedrich Ulrich (Apolda); 1905 zersprungen; 1905 Bronzeglocke Franz Schilling (Apolda) Nr. 3634; Verlust 1. Weltkrieg; 1918 Eisenhartgussglocke Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe); 2012 abgehangen; heute vor der Kirche stehend
Sachsenhausen St. Kilian
Sachsenhausen Maria frei.jpg
Glockengießerei Maria Laach Bronze 2012 720 220 cis 2 Schulter drei Reifen Flanke Relief der Heiligen Elisabeth Flanke (andere Seite) Relief betender Hände /LIEBE/ Wolm zwischen zwei Reifen /GOTT IST DIE LIEBE; UND WER IN LIEBE BLEIBT, DER BLEIBT IN GOTT UND GOTT IN IHM. 1.JOH. 4,16/ Schlag /EV.-LUTH. KIRCHGEMEINDE SACHSENHAUSEN/ 1695 Bronzeglocke Hans Heinrich Rausch (Erfurt); 1905 zersprungen; 1906 Bronzeglocke Franz Schilling (Apolda) Nr. 3635; Verlust 1. Weltkrieg; 1918 Eisenhartgussglocke Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe); 2012 abgehangen; heute im Heimatmuseum stehend
Sachsenhausen St. Kilian
Sachsenhausen Hoffnung.jpg
Glockengießerei Maria Laach Bronze 2012 620 145 e2 Schulter drei Reifen Flanke Relief Johannes des Täufers Flanke (andere Seite) Relief eines Ankers /HOFFNUNG/ Wolm zwischen zwei Reifen / WOHL DEM, DER SEINE HOFFNUNG SETZT AUF DEN HERRN. PS 40,5/ Schlag /EV.-LUTH. KIRCHGEMEINDE SACHSENHAUSEN/ 1755 Bronzeglocke Carl Wilhelm Becker (Naumburg); Verlust 1. Weltkrieg; 1918 Eisenhartgussglock; Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe); 2012 abgehangen
Sachsenhausen St. Kilian
vor der Kirche
Sachsenhausen vor der Kirche.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1918 1185 620 g1 Hals Gießerzeichen Schulter zwischen zwei runden Reifen /GOTT SCHENKE UNS FRJEDEN FÜR ZEJT UND EWJGKEJT. • / Flanke /Zum Ersatz//für die zu Kriegszwecken//beschlagnahmten Bronzeglocken./
/Kriegsjahr//1918./
1. Glocke aus St.Kilian
Sachsenhausen Heimatstube
Sachsenhausen - heimatstube - Glocke.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1918 945 350 h1 Hals Gießerzeichen Flanke /1918/ 2. Glocke aus St. Kilian
Schellroda St. Georg
Schellroda gl -ulr.jpg
Gebrüder Ulrich (Apolda) Bronze 1865 660 es2 Kronenbügel mit männl. Masken Hals breiter Reifen an Kante Schulter Blattranken- und Blütenfries Flanke /EHRE SEI GOTT IN DER HÖHE!/ Flanke (andere Seite) /GOTT SEGNE SCHELLRODA!/ Wolm /GEGOSSEN//von GEBR. ULRICH, APOLDA 1865/ hängender Palmettenfries
Schellroda St. Georg
Schellroda-bienstock.jpg
Johann Bienstock (Erfurt) Bronze 1749 530 g2 Schulter Fries aus nach oben geöffneten Akanthusvoluten Schulter zwischen zwei runden Reifen /JOHANN ◊ BERNHART ◊ MILLER, DONTORF ◊/ hängender Rocaillefries mit Blättern und Blüten Wolm zwei runde Reifen Schlag zwischen zwei runden Reifen /JOH. BIENSTOCK GOSS MICH IN ERFURT ANNO 1749 H • L • O • H/ Uhrglocke neben der Läuteglocke
Schmiedehausen Glockenhaus
vor der Kirche
Schmiedehausen gl1.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1964 1226 920 g1 Hals B 30/ 62 (?) Schulter /HERR, LEHRE UNS BETEN!/ Schulter (andere Seite) Gießerzeichen /1964/ Flanke Kreuz 1545 Zerschmelzen des Geläutes; 1549 eine Bronzeglocke aus Erfurt geholt; 1769 Bronzeglocke Johann Georg und Johann Gottfried Ulrich (Apolda); 1817 Bronzeglocke Gebrüder Ulrich (Apolda); 1850 wegen Riss im Kirchturm Umhängen in ein Glockenhaus; 1917 Ablieferung (Einschmelzen); 1921 Bronzeglocke Christian Störmer (Erfurt); Verlust 2. Weltkrieg
Schmiedehausen Glockenhaus
vor der Kirche
Schmiedehausen gl2.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1964 935 360 c2 Hals B 31/ 62 (?) Schulter /DIE FREUDE AM HERRN IST EURE STÄRKE/ Schulter (andere Seite) Gießerzeichen /1964/ 1817 Bronzeglocke Gebrüder Ulrich (Apolda); 1850 wegen Riss im Kirchturm Umhängen in ein Glockenhaus; 1917 Ablieferung (Einschmelzen); 1921 Bronzeglocke Christian Störmer (Erfurt); Verlust 2. Weltkrieg
Schmiedehausen Glockenhaus
vor der Kirche
Schmiedehausen gl3 Ulrich.jpg
Gebrüder Ulrich (Apolda) Bronze 1817 800 b1 Schulter Rankenfries mit Weinlaub und Weintrauben zwischen zwei doppelten runden Reifen /GOTT SEGNE UND ERHALTE SCHMIEDEHAUSEN/ Fries aus gefiederten Blättern mit kugelartigen Früchten an den Enden auf gegittertem Grund /ÜBER DIESES GOTTES=HAUS//BREITE HERR, DIE HAENDE AUS. ✿/ Flanke (andere Seite) /IM REFORMATIONSJUBELJAHRE//DEN 31. OKTOBER 1817./ MICH UND DIE MITTLERE GEGOSSEN//DIE GEBRÜDER ULRICH//IN APOLDA/ Wolm drei runde Reifen Schlag runder Reifen und Absatz 1764 Bronzeglocke Johann Georg und Johann Gottfried Ulrich (Apolda); 1817 zersprungen; 1850 wegen Riss des Kirchturms Umhängen in ein Glockenhaus vor der Kirche; im Zweiten Weltkrieg nach Hamburg abgeliefert (11/20/ 156 C); Rückkehr
Schöndorf (Weimar) St. Bonifatius
Schöndorf-Karmel2 in.JPG
Glocken- und Kunstgießerei Rincker (Sinn bei Wetzlar) i. A. Kunst- und Glockengießerei Lauchhammer Bronze 2006 963 593 a1 Schulter zwei runde Reifen Flanke Relief der Maria mit sie umgebendem ovalen Schriftzug /PACEM • ROGAMUS • O • REGINA/ Flanke (andere Seite) /Gießerzeichen [LR und Krone]/ /2006/ Wolm drei runde Reifen Schlag ♰ ♰ ♰ ♰ [je eines auf jedem Viertel der Glocke] „Maria, Königin des Friedens“
Schöndorf (Weimar) St. Bonifatius
Schöndorf-Karmel22.JPG
Kunst- und Glockengießerei Lauchhammer Lauchhammer c/o Glocken- und Kunstgießerei Rincker (Sinn bei Wetzlar)
(Erfurt/ Domstufen)
Bronze 1997 750 385 d2 Flanke Relief Heilige Teresa /ST • Teresa/ Kreuzrelief, auf drei Sternen stehend Flanke (andere Seite) Relief der Himmelskönigin Maria; Bischöfliches Wappen Wolm 16 • 10 • 1995 Wolm (andere Seite) /1497-1997//500 JAHRE GLORIOSA//IM DOM BMV ZU ERFURT/ Schlag /SPENDE DER KUNST- UND GLOCKEN Gießerzeichen [LR mit Krone// 1997/] GIESSEREI LAUCHHAMMER/ „St. Teresa“
Schöndorf (Weimar) St. Stephanus
Schöndorf-evg1.jpg
Franz Schilling Söhne (Apolda) Bronze 1965 910 510
oder
470
a1 Schulter /O LAND, LAND, LAND HOERE DES HERREN WORT//DES HERREN WORT IST WAHRHAFTIG, UND WAS ER ZUSAGT, DAS HÄLT ER GEWISS ♰/ Wolm Gießerzeichen
Schöndorf (Weimar) St. Stephanus
Schöndorf-evg2.jpg
Franz Schilling Söhne (Apolda) Bronze 1965 720 240
oder
220
cis2 Schulter /SEID FROEHLICH IN HOFFNUNG, GEDULDIG//IN TRUEBSAL ♰ HALTET AN AM GEBET/ Wolm Gießerzeichen
Schöndorf (Weimar) St. Stephanus
Schöndorf-Ev-3.jpg
Franz Schilling Söhne (Apolda) Bronze 1965 600 140
oder
120
e2 Schulter /LASSET DIE KINDLEIN ZU MIR KOMMEN UND WEHRET ♰/ /IHNEN NICHT, DENN SOLCHER IST DAS REICH GOTTES ♰/ Wolm Gießerzeichen
Schöndorf (Weimar) St. Stephanus
Schöndorf-evg4.jpg
Franz Schilling Söhne (Apolda) Bronze 1965 550 100 fis 2 Schulter /LASSET EUCH VERSOEHNEN MIT GOTT/ Wolm Gießerzeichen
Schöndorf (Weimar) St. Theresa
Schöndorf-Karmel0.JPG
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1956 1224 1100 Hals 624/ 56 Schulter /CHRISTUS SIEGER – CHRISTUS KOE[E in O]NIG – CHRISTUS HERR DER WELT/ Schulter (andere Seite) /Gießerzeichen/ Flanke kunstvolles P mit Kreuz und Krone [Christus]
/1956/
2006 in Innenhof des Klosters aufgestellt
Schöndorf (Weimar) St. Theresa
Schöndorf-Karmel1.JPG
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1956 1224 1100 Hals 624/ 56 Schulter /CHRISTUS SIEGER – CHRISTUS KOE[E in O]NIG – CHRISTUS HERR DER WELT/ Schulter (andere Seite) /Gießerzeichen/ Flanke kunstvolles P mit Kreuz und Krone [Christus]/1956/ 2006 in Innenhof des Klosters aufgestellt
Schöndorf (Weimar) St. Theresa
Schöndorf-Karmel3.JPG
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1956 930 550 h1 Hals 626/ 56 Schulter /HEILIGER BONIFATIUS HÜTE DEIN ERBE IM DEUTSCHEN VOLK/ Schulter (andere Seite) /Gießerzeichen/ Flanke Kunstvolles StB (t als Bischofsstab)/1956/ 2006 in Innenhof des Klosters aufgestellt
Schoppendorf St. Martin
Schoppendorf gl.jpg
Franz Schilling als C.F. Ulrich (Apolda) Nr. 201“ Concordia” Bronze 1881 480 113 e2 Schulter Fries aus blühender Trichterwinde mit Blattwerk zwischen zwei Bändern Flanke /CONCORDIA/ /1881./ Wolm zwei runde Reifen Fries, sog. „laufender Hund“, die gerundete Variante eines Mäanders, wobei Teile der wellenförmigen Bögen durch stilisiere Blätter ersetzt sind und zusätzlich eingeschlossene Blüten die kreisförmigen Enden der einzelnen Böge verzieren [M.Schmidt] (vgl. Gelmeroda und Vollersroda) Schlag ein runder Reifen 1802 zwei Bronzeglocken
Schoppendorf St. Martin
Uhr
Schoppendorf-uhr-.jpg
Franz Schilling als C.F. Ulrich (Apolda) Nr. 8530 und Nr. 1450 Bronze 1879 96
und
58
f2
und
a2
Uhrschalen außen am Turm (unzugänglich)
Schöten (Apolda) St. Marien
Schöten04.JPG
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1920 965 350 c2 Hals 706/20 Schulter zwischen zwei runden Reifen /EHRE SEI GOTT IN DER HÖHE! 1920./ Flanke /Gestiftet Im Jahre 1920//von Hugo Jennicke und Frau/ 1780 Schmelzen der Glocke bei Kirchenbrand; 1782 Bronzeglocke aus Kloster Heusdorf gekauft; 1889 Bronzeglocke Gebrüder Ulrich/ Gießer: Heinrich Ulrich (Apolda); Verlust im 1. Weltkrieg (eingeschmolzen)
Schwabsdorf (Wiegendorf) St. Vitus (Schwabsdorf)
Schwabsdorf gl1 -2.jpg
Franz Schilling Söhne (Apolda) Nr. 12387 Bronze 1933 640 147 d1 Schulter zwischen zwei runden Reifen /Neu erstanden zu Gottes Ehr 1933 Geopfert fuer Deutschlands Wehr 1917/liegender Stabfries, von Blättern umrankt über rundem Reifen Wolm Gießerzeichen drei runde Reifen Schlag zwei runde Reifen 1687 Absturz der Glocke bei großem Sturm; zerschlagen; 1692 Bronzeglocke zur Weihe des neuen Kirchgebäudes von Johann Ros[a]e (Volkstedt); Verlust 1. Weltkrieg; 1990 Lagerung in Weimarer Melanchtonkapelle; 1997 wieder in Glockenturm rückgeführt [Jahreszahl auf Joch]
Schwarza Dorfkirche Schwarza
Schwarza gl1.jpg
Gebrüder Ulrich/ Heinrich Ulrich GmbH (Apolda) Bronze 1936 748 275 cis2 Schulter zwischen zwei runden Reifen geschwungener Eichenlaubfries mit Eicheln Flanke /IN EHERNER ZEIT//WARD ICH DEUTSCHLAND GEWEIHT.1917//NUN LÄUT ICH AUF'S NEU//DA DEUTSCHLAND WARD FREI.1936/ Flanke (andere Seite) /Erhalt’ uns Herr, bei deinem Wort!/ Gießerzeichen Wolm ein runder Reifen 1626 Bronzeglocke; 1836 Bronzeglocke; 1874 Bronzeglocke; 1917 Ablieferung (Einschmelzen); 1925 Eisenhartgussglocke Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) geplant, aber nicht zur Ausführung gelangt; 2. Weltkrieg nach Hamburg abgeliefert (11-23-247 B); 10.05.1950 Rückkehr
Schwarza Dorfkirche Schwarza
Schwarza gl2.jpg
Johann Mayer (Rudolstadt) Bronze 1761 610 70 g2 Schulter zwischen Stegen Rocaillefries nach Stuckmodeln mit spiegelartigen Ornamenten zwischen doppelten runden Reifen /GOSS MICH IOH: MAYER IN RUDOLSTADT 1761/ Fries aus hängenden Muschelmotiven mit Bandwerk Flanke auf je einem runden Reifen /HERR J.H.H. APITZ CAMMER RATH U. AMTMANN//HERR A.C [G].F. WIRTH SUPERINT: U. PAST. PRIM.//HERR F. REITMANN DIACONUS/ Flanke (andere Seite) /J.C. REMCKE SCHULTHEIS//J.H. WERNER GERICHTSCHÖPFF//J.H. SCHACHTSCHABEL UND//J.P. LANGENBERG ALTARMÆNNER/ Wolm drei runde Reifen Schlag ein runder Reifen 2. Weltkrieg nach Ilsenburg abgeliefert (11-23-247); Rückkehr
Schwerstedt Gutshof
Schwerstedt-g11.JPG
unbezeichnet Bronze 1905 400
und
310
40
und
20
a2
e3
Wolm (1) vier runde Reifen
und
Wolm (2) drei runde Reifen
mit Hammer angeschlagen
Schwerstedt St. Peter und Paul
Schwerstedt2.JPG

Schwerstedt Detail.JPG
Franz Schilling Söhne (Apolda) Nr. 12217 Bronze 1932 555 155 e2 Schulter zwischen zwei runden Reifen /Aus des Krieges grosser Not fuehre zum Frieden uns, o Gott ☆/ Flanke /Gießerzeichen/ /Erneuert nach dem Kirchenbrande,/ /1932/ Flanke (andere Seite) /Wolf von Helldorff//1915/ Wolm drei runde Reifen 1812 Bronzeglocke; 1854 Bronzeglocke; 1879; Bronzeglocke Franz Schilling als C.F. Ulrich (Apolda); 1900 Bronzeglocke Franz Schilling (Apolda); 1905 Bronzeglocke; Franz Schilling (Apolda) Nr. 3548; 1915 Bronzeglocke; 1932 großer Kirchenbrand mit verheerenden Folgen (Verlust der Glocken); 1932; Bronzeglocke Franz Schilling Söhne (Apolda) Nr. 12216; Verlust 2. Weltkrieg; 1958 Verkauf für drei Eisenhartgussglocken angestrebt – nicht erfolgt
Sohnstedt St. Trinitatis
Sohnstedt gl.jpg
Gebrüder Ulrich (Apolda) Bronze 1873 700 c2 Schulter zwischen zwei runden Reifen Rundbogenfries mit stehenden Palmetten Flanke /KOMMT, DENN ES IST ALLES BEREIT./ Flanke (andere Seite) /GUSS VON GEBR. ULRICH IN APOLDA//1873./ Wolm /op. 595/ über runden Reifen verschlungener Bandfries mit darin verwobenem hängenden Blattfries Schlag Absatz
Söllnitz Dorfkirche Söllnitz
Söllnitz gl.jpg
Martin Rose (Apolda) Bronze 1755 640 160 e2 Hals feiner Blattfries Schulter zwischen zwei stegbegrenzten Bändern /[Pflanze] SO BALD IHR HOERET MEINEN SCHALL. ZUR KIRCHE EICH VER SAMLET ALL./hängender Akanthusfries Flanke /HERR. IOHANN CHRISTOPH EDLER. PF.//H. HEINRICH SCHORCHT RICHTER.//GORGE CHRISTOPH HUDH. A.//H. WILHELM SCHORCHT.//H. NICOL EKARDT. IN SOELLNITZ./ Wolm drei runde Reifen Schlag mit leichten Verletzungen zwischen zwei runden Reifen /IN NAMEN GOTTES GOSS MICH MARTIN ROSE IN APOLDA. ANNO 1755./ 1590 Bronzeglocke Eckhard[t] Kucher (Erfurt); 1694 Bronzeglocke Johann Ros[a]e (Volkstedt)
Sonnendorf Thüringer Weingut Bad Sulza
Sonnnedorf.jpg
Eifeler Glockengießerei Mark (Brockscheid) Bronze 2005 450 55 a2 Flanke Relief einer Mariendarstellung und eines Kreuzes Glockenaufhängung: Böttchermeister Lisker (Sonnendorf)
Stedten an der Ilm St. Eckard
Stedten.JPG
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Nr. 6838 Eisen 1925 1075 500 b1 Hals 1722/ 24 Schulter glatter Reifen schmaler Blattbandfries zwischen zwei runden Reifen /WIR ◊ RUFEN ◊ ZWAR ◊ DAS ◊ VOLK ◊ ZUSAMMEN//ZU ◊ GOTT ◊ NUR ◊ NICHT ◊ ZU ◊ FEUERFLAMMEN.//Stabfries zwischen runden Reifen /KRIEGSGEOPFERT 1917. ☆ ✿ ☆ NEUGEGOSSEN OSTERN 1925 ☆ ✿ ☆ STEDTEN ☆ ✿ ☆/ runder Reifen 14. Jh. Bronzeglocke von gotischer Form
Stedten an der Ilm St. Eckard
Stedten2.JPG
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Nr. 6839 Eisen 1925 850 250 d2 Hals 1722/ 24 Schulter glatter Reifen schmaler Blattfries zwischen zwei runden Reifen /EIN • FESTE • BURG • IST • UNSER • GOTT • ✿ ✿✿ /unterbrochener Bandfries zwischen zwei runden Reifen 1755 Bronzeglocke; 1818 Bronzeglocke Gebrüder Ulrich (Apolda) [Bergner]
Stedten am Ettersberg Pilgerkirche
St. Kilian
Stedten1.JPG
Christian Störmer (Erfurt) Bronze 1929 755 Hals zwei runde Reifen Schulter zwischen zwei runden Reifen /IM KRIEGE VERLOREN 1917 IN NOTZEIT GEBOREN 1929. ☆/runder ReifenFries aus fliegenden Engeln mit Notenblättern Flanke /ICH WILL DEN HERRN LOBEN ALLEZEIT.//SEIN LOB SOLL IMMERDAR IN MEINEM MUNDE SEIN./ Flanke (andere Seite) / Gießerzeichen/ [Mich goss 1929 Meister Störmer zu Erfurt/ Wappen mit integriertem Rad] Wolm runder Reifen 1764 Bronzeglocke Johann Georg und Johann Gottfried Ulrich (Apolda); 1812 zersprungen; 1813 Bronzeglocke Gebr. Ulrich (Apolda); Nov. 1894 zersprungen; 1895 Bronzeglocke Franz Schilling (Apolda); 1. Weltkrieg (zerschlagen); heute im Kirchenschiff stehend
Stobra Dorfkirche
Stobra gl1.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1919 1240 800 as1 Hals 346/ 19 Schulter zwischen zwei glatten Reifen /IN EISERNER ZEIT DEM HERRN GEWEIHT./ unter zweitem Reifen /1919./ 1780 Bronzeglocke Gebrüder Ulrich/ Gießer. Johann Christian und Johann Heinrich Ulrich (Apolda)
Stobra Dorfkirche
Stobra gl2.jpg
Franz Schilling Söhne (Apolda) Nr. 14129 Bronze 1948 710 218 c2 Schulter stehender Blattfries aus paarigen Einzelblättern sechs Rollen zwischen drei und vier /GLORIA IN EXCELSIS DEO/ hängender Blattfries aus paarigen "Einzelblättern" Flanke /HEIMKEHRERGLOCKE//1945-1948/ Flanke (andere Seite) /UNS ALLE DREY//HABEN MIT GOTTES HÜLFE//ALLHIER ZU STOBRA//IM JAHR 1780 UMGEGOSSEN//JOH. CHRISTIAN//UND//JOH. HEINRICH UHLRICH//AUS APOLDA/Kreuzrelief Wolm fünf runde Reifen über erstem Reifen Gießerzeichen [FRANZ SCHILLING SÖHNE//IN APOLDA GOSSEN//MICH IM JAHRE 1948] Schlag /UMGEGOSSEN IM NOTJAHR 1948/ 1780 Bronzeglocke Gebrüder Ulrich/ Gießer: Johann Christian und Johann Heinrich Ulrich (Apolda); 2. Weltkrieg nach Ilsenburg abgeliefert (11-23-256 B); Rückkehr mit Sprung [Liste 4.2.1948], Umguss
Stobra Dorfkirche
Stobra gl3.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1919 800 200 es2 Hals 346/ 19 Schulter zwischen zwei runden Reifen /UNSER GLAUBE IST DER SIEG. 1919./ 1780 Bronzeglocke Gebrüder Ulrich/ Gießer: Johann Christian und Johann Heinrich Ulrich (Apolda); 1893 Bronzeglocke Gebrüder Ulrich/ Gießer: Heinrich Ulrich (Apolda)
Sulzbach (Apolda) Denkmal
Apolda-Sulzbach Denkmal.JPG
Johann Georg Ulrich (Apolda) Bronze 1758 540 120 f2 Schulter zwischen je zwei runden Reifen /GLO[L]RIA IN EXCELSIS DEO/[zusätzliches L als Fehlguss] Bogenfries; an den Enden stilisierte Blüten mit Blättern Flanke /ZU DER ZEIT DES HERRN//PASTORIS IN SVLZBACH//JOHANN CHRISTIAN GRVNDMANNS//GOSS MICH//IM NAMEN GOTTES//IOH. GEORGE VHLRICH IN APOLDA//DEN 14. DECEM. AO 1758/ Flanke Kruzifix und drei Gedenkmünzen sowie das Weimarische Wappen Wolm fünf runde Reifen 1926 aus Kirche an Kriegerdenkmal übergeben
Sulzbach (Apolda) St. Petrus
Sulzbach-1.JPG
SSchilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Nr. 6635 Eisen 1924 1220 750 gis 1 Schulter zwischen oberem Laub- und unterem Bandstab / ✿ [lange ✿] ✿ DEM ◊ GEDÄCHTNIS ◊ UNSERER ◊ IM ◊ WELTKRIEG ◊ 1914-18 ◊ GEFALLENEN. ✿/unter dem Bandstab /DANK UND EHRE SEI DEN TOTEN DES UNSELIGEN KRIEGES ENTBOTEN ✿ DIE DANKBARE GEMEINDE SULZBACH/ Wolm runder Reifen 1737 Bronzeglocke Johann Christoph Rose (Apolda); 30. Juni 1917 auf Turm mit Hammer zerschlagen (eingeschmolzen)
Sulzbach (Apolda) St. Petrus
Sulzbach-13.Jh. ganz.JPG

Sulzbach-13.Jh..jpg
verm. Werkstatt Hermann Herlin (Jena) Bronze 14. Jh. 854 380 h1 Schulter zwischen zwei Stricklinien Kryptogramm-Inschrift /MRSYPT[L]NFDS RAMPDEND [D]EARYBF/[Bergner interpretiert das L auf dem Kopf / Lehfeld u.Schlippe interpretieren ein halbes T] M(aria) R(egina), S(alvus) Y(nfirmi) P(opvli),T(v) N(obis) F(i)D(elibv)S R(og)A, M(ater),P(ivm) DE(nvo) N(obis) D(evm).DE A(trocibvs) R(ebvs) Y(nfernalibvs) B(landiardis) F(ideles) [„Maria, Königin, Heil des schwachen Volkes, Uns Gläubigen vermittle Du, Mutter,Gott, der uns von neuem seine Liebe erweise.Von den gräßlichen Lockungen der Hölle weg, Locke Du die Gläubigen“. – Gebet, das 1350 aktuell gewesen sein dürfte] Flanke Pilgerzeichen der Wersdorfer Wallfahrt; zweifache Darstellung eines segnenden Bischofs [Nikolaus] mit Bischofsstab, der auf einem Drachen steht und diesem den Stab in den Rachen rammt, ein flatterndes Band mit den Buchstaben CASPAR ME[L]CHOR Glocke der Kryptogrammisten
Sulzbach (Apolda) St. Petrus
Sulzbach-3.JPG
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Nr. 6636 Eisen 1924 810 200 dis 2 Schulter zwischen oberem Laub- und unterem Bandstab /IN ◊ HARTER ◊ ZEIT ◊ NACH ◊ KRIEGES ◊ MORDEN//BIN ◊ ICH ◊ AUS ◊ ERZ ◊ ZU ◊ STAHL ◊ GEWORDEN ◊ 1924/ 1758 Bronzeglocke Johann Georg Ulrich (Apolda); 1924 Abhängen und Aufstellen im Kirchenschiff; 1926 für Sulzbacher Kriegerdenkmal zur Verfügung gestellt
Süßenborn (Weimar) Zu den 14 Heiligen
Süßemborn1.JPG
Glockengießerei Rudolf Perner (Passau) Bronze 2009 845 360 b1 Schulter zwischen zwei gerundeten Reifen /UND FRIEDE AUF ERDEN!/ Schulter (andere Seite) /SÜSSENBORN/ Flanke Relief eines Brunnen Flanke (andere Seite) Gießerzeichen Relief dreier Äpfel Wolm hängender Akanthusfries zwischen zwei gerundeten Reifen 1698 Bronzeglocke Johann Ros[a]e (Volkstedt); 1777 Bronzeglocke Gebrüder Ulrich (Apolda); 1917 verloren (eingeschmolzen); 1925 Bronzeglocke Franz Schilling Söhne (Apolda) Nr. 9372; Verlust 2. Weltkrieg
Süßenborn (Weimar) Zu den 14 Heiligen
Süßenborn2.JPG
Gebrüder Ulrich (Apolda) Bronze 1871 695 200 des2 Schulter zwischen zwei flachen Reifen Fries aus hängenden Palmetten mit kleinen Blüten und Ranken /EHRE SEI GOTT IN DER HOEHE/ zwischen einem flachen und einem runden Reifen Fries aus hängenden Akanthusblättern Flanke in geschwungener Form /HEIL UND SEGEN DER GEMEINDE/ in gerader Form /SUESSENBORN/ Wolm drei runde Reifen
/GUSS von Gebr. Ulrich in Apolda 1871./ Schlag auf einem runden Reifen /op. 520/
1942 Ablieferung nach Hamburg; Rückkehr
Tannroda St. Michael
Tannroda gl1.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1920 1300 950 g1 Hals B 533/ 19 Schulter zwischen zwei runden Reifen /EHRE SEI GOTT IN DER HOEHE//FRIEDE AUF ERDEN//UND DEN MENSCHEN EIN WOHLGEFALLEN./ Schulter (andere Seite) /1920./ 1563 Bronzeglocke Eckhard[t] Kucher (Erfurt); 1895 Bronzeglocke Franz Schilling (Apolda) Nr. 1466; Verlust 1. Weltkrieg; 1920 Abriss des alten Glockenhauses/ Bau eines metallenen Glockenstuhles im Kirchturm
Tannroda St. Michael
Tannroda gl2.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1920 1020 320 h1 Hals B 533/ 19 Schulter zwischen zwei runden Reifen /SEI GETREU BIS IN DEN TOD//SO WILL ICH DIR DIE KRONE DES LEBENS GEBEN/ Schulter (andere Seite)/1920./ 1748 Bronzeglocke Nikolaus Jonas Sorber (Erfurt); 1895 Bronzeglocke; Franz Schilling (Apolda) Nr. 1467; Verlust 1. Weltkrieg
Tannroda St. Michael
Tannroda gl3.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1920 840 250 d2 Hals B 533/ 19 Schulter zwischen zwei runden Reifen /LASSET DIE KINDLEIN ZU MIR KOMMEN 1920./ 15. Jh. Bronzeglocke unbezeichnet; legendär „versilbert“; deshalb im Dreißigjährigen Krieg gestohlen und im Saugraben wiedergefunden (beliebtes Sagenmotiv vgl. Daasdorf a.B., Göttern und Großkromsdorf); 1895 Bronzeglocke Franz Schilling (Apolda) Nr. 1468; Verlust 1. Weltkrieg
Taubach (Weimar) St. Ursula
stehend im Kirchenschiff
Taubachfrei.JPG
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Nr. 5994 Eisen 1923 1010 350 h1 Hals 1328/ 23 Schulter zwischen zwei runden Reifen oberhalb und einem runden Reifen unterhalb /IN KRIEGSGEBRAUS ZOG ICH MIT AUS.//KEHRT NICHT NACH HAUS.//GEMEINDETREU SCHUF MICH AUF'S NEU./ Schulter (andere Seite) /1923. ✿ [zwei Blüten übereinander] ✿ 1917./ Flanke Tatzenkreuz 1860 Bronzeglocke
Taubach (Weimar) St. Ursula
Taubach - 1.jpg
A. Bachert Glockengießerei GmbH (Karlsruhe) Bronze 1995 845 382
oder
355
h1 Schulter zwei runde Reifen /SOLI DEO GLORIA/ Flanke Relief eines Lamms mit Kreuz Wolm /ST. URSULA. TAUBACH. ANNO DOMINI 1995./ runder Reifen 1860 Bronzeglocke; 1923 Eisenhartgussglocke Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe)
Taubach (Weimar) St. Ursula
Taubach2.JPG
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Nr. 5995 Eisen 1923 840 250 d2 Hals 1328/ 23 Schulter zwischen zwei runden Reifen oberhalb und einem runden Reifen unterhalb/EHRE SEI GOTT IN DER HÖHE. ✿ 1923 ✿/ Flanke Kreuzrelief 1784 Bronzeglocke Gebrüder Ulrich (Apolda)
Thalborn Ev. Kirche
Thalborn gl1.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1918 850 250 d2 Hals Gießerzeichen Schulter runder Reifen /Gegossen im Kriegsjahr 1918./ Flanke /Ehre sei Gott in er Höhe.//Frieden auf Erden.//Und den Menschen ein Wohlgefallen./ 1877 Bronzeglocke – Guss unter Verwendung einer Vorgängerglocke; C.F. Ulrich/ Gießer: Franz Schilling (Apolda) Nr. 4084; 1906 Bronzeglocke Franz Schilling (Apolda); Verlust 1. Weltkrieg
Thalborn Ev. Kirche
Thalborn gl2.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1918 710 120 f2 Hals Gießerzeichen Schulter runder Reifen /Kriegsjahr 1918.//Friede sei ihr erst Geläute./
Thangelstedt St. Georg
Thangelstedt gl1.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Nr. 3427 Eisen 1922 1250 950 g1 Hals 1116/ 22 Schulter zwischen zwei runden Reifen oberhalb und einem runden Reifen unterhalb /KRIEGSWEH BRACH DER GLOCKEN HERZ ☆ 1922 ☆ / Flanke /GOTT MIT UNS/ 1573 Bronzeglocke Eckhard[t] Kucher (Erfurt); 1896 bei Brand geschmolzen; 1897 Bronzeglocke Franz Schilling (Apolda) Nr. 1767 Verlust 1. Weltkrieg
Thangelstedt St. Georg
Thangelstedt gl2.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Nr. 3428 Eisen 1922 1010 375 h1 Hals 1116/ 22 Schulter zwischen zwei runden Reifen oberhalb und einem runden Reifen unterhalb /WAFFE WARD DAS TÖNENDE ERZ ☆ 1922 ☆/ 1780 Bronzeglocke Gebrüder Ulrich (Apolda); 1896 bei Brand geschmolzen; 1896 Bronzeglocke Franz Schilling (Apolda) Nr. 1572; 1897 Bronzeglocke Franz Schilling (Apolda) Nr. 1768; Verlust 1. Weltkrieg
Thangelstedt St. Georg
Thangelstedt gl3.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Nr. 3429 Eisen 1922 840 275 d2 Hals 1116/ 22 Schulter zwischen zwei runden Reifen oberhalb und einem runden Reifen unterhalb /GLOCKE VON STAHL KÜND WEIT UND BREIT//DEUTSCHLANDS HARTE PRÜFUNGSZEIT./ am unteren Reifen angehangen /1922/ 15. Jh. Bronzeglocke; 1896 bei Brand geschmolzen; 1897 Bronzeglocke Franz Schilling (Apolda) Nr. 1769; Verlust 1. Weltkrieg
Tiefengruben (Bad Berka) St. Nikolaus
Tiefengruben Gl1.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Nr. 6328 Eisen 1923 1100 600 a1 Schulter zwischen je zwei runden Reifen /GOTT ZUR EHRE ✿ 1923. ✿/ Fries aus einzelnen dreiseitig broschenartigen stilisierten Blattmotiven mit ovalem liegenden Mittelpunkt 14. Jh. Bronzeglocke unbezeichnet; 1923 als abgenutzt in Zahlung gegeben (einschmelzen)
Tiefengruben (Bad Berka) St. Nikolaus
Tiefengruben Gl2.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Nr. 6329 Eisen 1923 890 300 cis2 Schulter zwischen je zwei runden Reifen /DEN GEFALLENEN ZUM GEDÄCHTNIS ✿ 1923. ✿ / Fries aus einzelnen dreiseitig broschenartigen stilisierten Blattmotiven mit ovalem liegenden Mittelpunkt 15. Jh. Bronzeglocke unbezeichnet; 1923 als gesprungen in Zahlung gegeben (einschmelzen)
Tiefengruben (Bad Berka) St. Nikolaus
Tiefengruben Gl3.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Nr. 6330 Eisen 1923 740 150 – 180 e2 Schulter zwischen je zwei runden Reifen /DEN LEBENDEN ZUR MAHNUNG ✿ 1923. ✿/ Fries aus einzelnen dreiseitig broschenartigen stilisierten Blattmotiven mit kreisförmigem Mittelpunkt
Tiefurt (Weimar) St. Christophorus
Tiefurt Ulrich.JPG
Gebrüder Ulrich (Apolda) Bronze 1881 708 210 cis2 Hals Fries aus stehenden Akanthusblättern Schulter gedrehter Bänderfries /EHRE SEI GOTT IN DER HÖHE!/ Fries aus großen Blumenbögen mit Engelsköpfen Flanke /E. KOHLSCHMIDT IN DENSTEDT PFARRVIKAR//A. SCHWARZ, KANTOR, L. WAGNER, BUERGERMEISTER//L. BRUEHL. KIRCHENVORSTEHER//O. GRANESS, VORSITZENDER//A. BADER, I. GROBE, B. MENGE//K. LUDWIG, W. WURZBACH//G[E]M[EI]NDEMITGLIEDER/ Flanke (andere Seite) /GUSS VON GEBRÜDER[N] ULRICH IN APOLDA 1881/ Wolm hängender Blätterfries zwischen zwei flachen Reifen Schlag /DIE ERNEUERUNG DIESER GLOCKE IST EINE STIFTUNG DER FRAU GROßHERZOGIN GROßFUERSTIN MARIA PAULOWNA./ ein runder Reifen 1749 Bronzeglocke Johann Christoph Rose (Apolda); 1857 Bronzeglocke Gebrüder Ulrich (Apolda)
Tiefurt (Weimar) St. Christophorus
Tiefurt Bachert2.JPG
A. Bachert Glockengießerei GmbH (Karlsruhe) Bronze 2002 630 184 dis2 Schulter zwei runde Reifen Flanke /GIB FRIEDEN Relief einer Jakobsmuschel/HERR/ Flanke (andere Seite) Christopherus und Kirchenumriss als Ritzung Gießerzeichen Wolm zwischen zwei Reifen /1749 1857 1917 ✠ 1945 ✠ 2002/ 1603 Bronzeglocke Melchior Möring[k] (Erfurt); 1884/ 81 Bronzeglocke Franz Schilling als C.F. Ulrich (Apolda); Verlust im Weltkrieg; 1909 Bronzeglocke Franz Schilling (Apolda) Nr. 5021; Verkauf, weil nicht funktionstüchtig
Tonndorf St. Peter und Paul
Tonndorf-pappe-gl1.jpg
Jacob Pappe (Erfurt) Bronze 1684 985 fis1 Schulter Fries aus nach oben offenen Blattgirlanden (genauer wegen Taubendreck nicht erkennbar – evtl wie in Utzberg Fries aus stehenden Lilien und Weinblatt auf Bögen)/AN GOTTES SEGEN IST ALLES GELEGEN VERBVM DOMINI MANET IN AETERNUM//HANC CAMPANAM CONFLAV LI IN NOMINE SS. TRINITATIS IACOB PAPPE ERFVRTH//ANNO 1684/hängender Bogenfries mit Blättern an den Bogenenden Flanke Relief Simson mit dem Löwen und ein anderer Held Wolm zwischen zwei runden Reifen unkenntlicher Blütenfries Schlag zwei runde Reifen 1917 Ablieferung/Rettung oder Ablieferung verhindert?
Tonndorf St. Peter und Paul
Tonndorf-schilling -gl2.jpg
Franz Schilling Söhne (Apolda) Bronze 1966 820 340 a1 Schulter /Der Herr ist mein Licht ♰ und mein Heil/ Wolm Gießerzeichen 1684 Bronzeglocke Jakob Pappe (Erfurt); 1917 Ablieferung; 1930 Bronzeglocke Franz Schilling Söhne (Apolda); Verlust 2. Weltkrieg
Tonndorf St. Peter und Paul
Tonndorf gl.jpg
Franz Schilling Söhne (Apolda) Bronze 1966 720 230 h1 Schulter /DER HERR IST MEINES LEBENS KRAFT/ Flanke Christuszeichen Wolm Gießerzeichen
Tröbsdorf (Weimar) Dorfkirche Tröbsdorf
St. Marien
Tröbsdorf-gr.JPG
Franz Schilling Söhne (Apolda) Bronze 1964 845 375
oder
318
b1 Schulter /O LAND LAND LAND HÖRE DES// HERRN// WORT Jer. 22,29/ Flanke Kreuzrelief auf Kreis Wolm /Mich stiftete Max Hieronymvs/ 1817 zersprungen; 1818 Bronzeglocke Joh. Gottlob und Christian Lange (Erfurt); Verlust 1. Weltkrieg (eingeschmolzen); 1934 Bronzeglocke Gebrüder Ulrich/ Heinrich Ulrich GmbH (Apolda); Verlust 2. Weltkrieg (eingeschmolzen)
Tröbsdorf (Weimar) Dorfkirche Tröbsdorf
St. Marien
Tröbsdorf-m.JPG
Franz Schilling Söhne (Apolda) Bronze 1964 650 170
oder
159
d2 Hals Gießerzeichen und schlankes Salbeiblatt Schulter / Bekümmert euch nicht, denn die Freude am HERRN//ist eure STÄRKE Jahreslosung 1962//Jer. 8,10/ Wolm /Mich stiftete Henny Hieronymus/ 14. Jh./ 15. Jh. Bronzeglocke unbezeichnet; Verlust 1. Weltkrieg (eingeschmolzen); 1934 Bronzeglocke Gebrüder Ulrich/ Heinrich Ulrich GmbH (Apolda); Verlust 2. Weltkrieg (eingeschmolzen)
Tröbsdorf (Weimar) Dorfkirche Tröbsdorf
St. Marien
Tröbsdorf3.JPG
Gebrüder Ulrich/ Heinrich Ulrich GmbH (Apolda) Bronze 1934 515 90 fis2 Hals 22 Schulter zwischen zwei runden Reifen Eichlaubfries mit Früchten und Schleifen Flanke Kreuzrelief Flanke (andere Seite) /Ihr weint um eure Söhne? Nimmer sollt ihr klagen!//Auch mich hat einst der grosse Völkerstreit zerschlagen.//So wie der Meister drauf mir diesen Leib gegeben.//Weckt eines Meisters Hand auch sie zu neuem Leben./ Wolm auf rundem Reifen /19/Gießerzeichen/34/
Troistedt St. Jakobus der Ältere
Troistedt gl1.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1920 1370 1093 fis1 Schulter zwischen zwei runden Reifen/IN SCHWERER ZEIT 1920/ 1643 Bronzeglocke Hans [Johannes] Berger (Weimar); 1869 Bronzeglocke Verlust 1. Weltkrieg
Troistedt St. Jakobus der Ältere
Troistedt gl2 -2.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1920 1080 450 ais1 Schulter zwischen zwei runden Reifen /EHRE SEI GOTT IN DER HÖHE./ 1627 Bronzeglocke Hieronymus und Melchior Moering[k] (Erfurt); 1820 Bronzeglocke; Verlust 1. Weltkrieg
Troistedt St. Jakobus der Ältere
Troistedt gl2.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1920 880 300 cis2 Schulter zwischen zwei runden Reifen /UND FRIEDE AUF ERDEN./ 1627 Bronzeglocke Hieronymus und Melchior Moering[k] (Erfurt); Pfingsten 1799 gesprungen; 1821 Bronzeglocke Gebr. Ulrich (Apolda); 1869 Bronzeglocke Gebr. Ulrich (Apolda); 1901 gesprungen bei Trauergeläut für Großherzog Carl Alexander; 1901 Bronzeglocke Gebr. Ulrich (Apolda); Verlust 1. Weltkrieg
Tromlitz Dorfkirche Tromlitz
Tromlitz -gl.jpg
Franz Schilling Söhne (Apolda) Nr. 12240 Bronze 1932 520 86 fis2 Schulter Fries aus kreisförmig geschwungenen Kordeln mit verschiedenen Blüten an den Enden zwischen zwei runden Reifen Gießerzeichen Flanke /GEWIDMET VON VERLAGSDIREKTOR A. WETTERAU//UND DESSEN GEMAHLIN ELFI GEB. HOCHHAUS//ANLAESSLICH IHRER VERMAEHLUNG AM 3.1.1932/ Wolm drei runde Reifen Schlag zwei runde Reifen 15. Jh. Bronzeglocke unbezeichnet; Verlust 1.Weltkrieg
Ulla St. Georg
Ulla gl1.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1918 1080 500 b1 Hals B 45/18 Schulter zwischen zwei runden Reifen /FRIEDE SEI IHR ERST GELAEUTE! 1918/ Bronzeglocke Gebr. Ulrich (Apolda); 1861 Bronzeglocke
Ulla St. Georg
Ulla gl2.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1918 845 250 d2 Hals B 45/ 18 Schulter zwischen zwei runden Reifen /EIN FESTE BURG IST UNSER GOTT UND SIEG! 1914 – 1918/ 1820 Bronzeglocke Johann Gottlob Lange (Erfurt)
Ulla St. Georg
Ulla gl3.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1918 700 150 f2 Hals B 45/ 19 Schulter zwischen zwei runden Reifen /DIE VOR UNS WAREN MUSSTEN IN DEN KRIEG./ 1821 Bronzeglocke; 1839 zersprungen; 1839 Bronzeglocke Carl Friedrich Ulrich (Apolda)
Ulrichshalben Dorfkirche
Ulrichshalben-gr-gl1.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Nr. 1930 Eisen 1921 1447 1296 f1 Schulter zwischen je zwei runden Reifen / ✿ DIE LEBENDEN RUFE ICH. ✿ DIE TOTEN BEKLAGE ICH. ✿ ✠/ unter dem zweiten Reifenpaar /ERZ GAB ICH. EISEN EMPFING ICH. 1921./ 1705 Bronzeglocke Johann Christian Bienstock (Weimar); 1759 Bronzeglocke Johann Georg Ulrich (Apolda)
Ulrichshalben Dorfkirche
Ulrichshalben-mi-gl2.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Nr. 1931 Eisen 1921 1150 612 a1 Schulter zwischen je zwei runden Reifen / ✿ EHRE SEI GOTT IN DER HÖHE UND FRIEDE AUF ERDEN. ✿ 1921./ 1656 Bronzeglocke Johann Berger (Weimar); 1759 Bronzeglocke Johann Georg Ulrich (Apolda)
Ulrichshalben Dorfkirche
Ulrichshalben-alle-gl3.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Nr. 1932 Eisen 1921 955 336 c2 Schulter zwischen je zwei runden Reifen / ✿ GOTT SCHÜTZE ULRICHSHALBEN. ✿ 1921./ 1624 Bronzeglocke Jacob König[k] (Erfurt); 1841 zersprungen; 1841 Bronzeglocke Gebrüder Ulrich/ Gießer: Johann Heinrich Ulrich (Apolda)
Umpferstedt Dorfkirche Umpferstedt
Umpferstedt gl1.jpg

Umpferstedt -gl1 Umguss.jpg
Franz Schilling Söhne (Apolda) Bronze 1964 1010 649 g1 Hals Gießerzeichen Schulter Friesband aus Rankenvoluten zwischen zwei abgerundeten Reifen drei Bänder zwischen Stegen auf zweitem (breitesten) Band /ERNST AUGUST HERTZOG ZU SAXEN WEIMAR EISENACH UND JENA &/ Fries aus hängenden Akanthuspalmetten Flanke /ZU DER ZEIT WAHR H ◊ GOTTFRIED SCHWABE pfar://h/ ◊ GOTTFRIED SCHOENER SCHULD ALTARM ◊ H ◊ M ◊ WOLFF//SCHULDH ◊ I ◊ ANDREAS WOLFF HEIMB ◊ ◊ C ◊ LIEBESKIND//H ◊ MICHAEL PRELLER U ◊ H ◊ NICOL EYLENSTEIN GERICHTS//ANDREAS LIEBESKIND MICHAEL EYLENSTEIN U ◊//BARTHOL ROST AELTESTEN IN UMPFERSTEDT/ Flanke (andere Seite) Wappen Sachsen-Eisenach-Jena Wolm drei runde Reifen /GOTTES WORT BLEIBT EWIG • / Wolm (andere Seite) 19 Gießerzeichen 64 (über Christoph) /DURCH GOTTES HUELFFE GOSS MICH IOH. CHRISTOPH ROSE IN APOLDA ANNO 1742/ Schlag Absatz 1654 drei Bronzeglocken Johannes Berger (Weimar); 1742 Bronzeglocke Johann Christoph Rose (Apolda); 2. Weltkrieg nach Hamburg abgeliefert (11-23-277 B); 21.05.1950 Rückkehr mit feinen Haarrissen; 1964 Umguss des Originals
Umpferstedt Dorfkirche Umpferstedt
Umpferstedt gl2.jpg
Franz Schilling Söhne (Apolda) Nr. 11924 Bronze 1931 635 158 d 2 Schulter Rosenfries zwischen zwei glatten Reifen /Franz Schilling Söhne Apolda gossen mich!/ Kleeblattfries zwischen zwei glatten Reifen Schulter (andere Seite) /IN ERNSTER ZEIT DEM HERRN GEWEIHT./ Flanke Gießerzeichen Flanke (andere Seite) 1931 Wolm zwei flache runde Reifen Schlag zwei runde Reifen 1716 Bronzeglocke; 1723 zersprungen; 1723 Bronzeglocke Johann Christoph Rose; 1869 Bronzeglocke; 1917 Ablieferung (Verlust)
Utenbach (Apolda) St. Hilarius
Utenbach-gl1.JPG
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1919 1300 900 g1 Hals (unter Joch) B 2xx/19 Schulter zwischen zwei runden Reifen /O LAND, LAND, LAND, HOERE DES HERRN WORT./ 1776 Bronzeglocke Gebrüder Johann Georg und Johann Gottfried Ulrich (Apolda); Verlust im 1. Weltkrieg (eingeschmolzen)
Utenbach (Apolda) St. Hilarius
Utenbach-gl2.JPG
Gebrüder Johann Georg und Johann Gottfried Ulrich (Apolda) Bronze 1776 800 310 b1
[ od. ais1 – Bergner]
Schulter zwischen je zwei Stricklinien/ ✿ GLORIA IN [N spiegelverkehrt] EXCELSIS DEO. ✿/Fries aus einzelnen hängenden Akanthuspalmetten Flanke /ME FUDERUNT// IOANNES GEORGIUS//ET//IOANNES GODOFRESUS// ULRICH//FRATRES APOLDAE//AO.//M. DCC. LXXVI./ Wolm drei runde Reifen Schlag Absatz 1942 nach Ilsenburg abgeliefert (11-23-280 B); 1947 Rückkehr [Liste 4.2.1948]
Utzberg St. Johannis
Utzberg gl1.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1919 1310 900 g1 Hals 276/ 19 Schulter zwischen zwei runden Reifen /EHRE SEI GOTT IN DER HOEHE./ Flanke /DIE VOR UNS WAREN//ZOGEN 1917 IN DEN KRIEG./ Flanke (andere Seite)/1919/ 1416 Bronzeglocke; 1896 zersprungen; 1896; Bronzeglocke Franz Schilling (Apolda); Verlust 1. Weltkrieg (eingeschmolzen)
Utzberg St. Johannis
Utzberg gl2.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1919 1000 350 h1 Hals 276/ 19 Schulter zwischen zwei runden Reifen / FRIEDE AUF ERDEN.1919/ Flanke /DIE VOR UNS WAREN ZOGEN//1917 IN DEN KRIEG./ 1763 Bronzeglocke Friedrich Wilhelm Barth (Erfurt) (sub directione A. Sorber); 1765 Bronzeglocke Friedrich Wilhelm Barth (Erfurt); Verlust 1. Weltkrieg (eingeschmolzen)
Utzberg St. Johannis
Utzberg gl3.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1919 865 250 d2 Hals 276/ 19; Schulter zwischen zwei runden Reifen /DEN MENSCHEN EIN WOHLGEFALLEN. 1919/ Flanke /DIE VOR UNS WAREN//ZOGEN 1917 IN DEN KRIEG./
Utzberg St. Johannis
Utzberg gl4 Pappe.jpg
Jakob Pappe (Erfurt) Bronze 1703 700 200 c2 Schulter Fries aus stehenden Lilien und Weinblatt auf Bögen zwischen vier glatten runden Reifen drei Bänder in erstem Band /HANS HEINRICH KIRCHNER Raute quer.png V small HANS HEINRIC GROSMAN small small small small HANS H. GEORGE CHRISTIAN HÖLZEL small P small T small/ in drittem Band/ HYRONIMVS MERTTEN small ELIAS BEYER small GEORGE KROSE small HANNS small I small S small HANS BASTIAN ZIEN//HERZOGK. HANS RIESSE small IOHANN GEORG small PREISCHEL small S small T small/ Flanke Relief des Gekreuzigten Wolm drei runde Reifen Schlag zwischen zwei glatten runden Reifen /GOS MICH IACOB PAPPE small IN ERFFVRT ANNO 1703 small/ 2. Weltkrieg nach Hamburg abgeliefert (11-23-282 B); 1950 Rückkehr [2. Liste 19.1.1951]
Vippachedelhausen St. Margaretha
Vippachedelhausen1+.jpg
Gebrüder Ulrich (Apolda) Bronze 1787 1100 e1 Schulter Wein- und Muschelfries zwischen doppelten glatten Reifen /VERBUM DOMINI MANET IN AETERNUM ✿ ✿ ✿//MICH HABEN UMGEGOSSEN DIE GEBRÜDER ULRICHE IN APOLDA ANNO MDCCLXXXVII ✿/Fries aus hängenden Akanthusblättern Flanke /CARL AUGUST//H.z.S.W.u.E./Wappen Flanke(andere Seite)/ZU DIESER ZEIT WAREN//ADAM LUDWIG FRIEDRICH SCHMIDT//AMTMANN/
/GOTTFRIED AMBROSIUS WILDA//INSPECTOR//IOH: SEBALD HECHT//PASTOR//IOH: CHRISTOPH LIEBERMANN// RICHTER • //IOH: GEORGE MANGOLD//HEIMBÜRGE • / Wolm stehender Fries aus einzelnen Akanthusblättern über fünf runden Reifen Schlag hängender Wein- und Muschelfries (wie Schulter) an einem runden Reifen
1752 Bronzeglocke gesprungen; 1777 Bronzeglocke Greulich (Jena) gesprungen; 2. Weltkrieg nach Ilsenburg abgeliefert (11-23-288 B); Rückkehr [Liste 4.2.1948]
Vippachedelhausen St. Margaretha
Vippachedelhausen gl2.jpg
Gebrüder Ulrich (Apolda) Bronze 1816 950 860 g1 Krone mit Kindermasken Schulter Rankenfries auf Rautengrund zwischen doppelten glatten Reifen /GOTT SEGNE UND ERHALTE VIPPACHEDELHAUSEN ✿ /Fries aus hängenden Akanthusblättern Flanke /IM IAHRE CHRISTI 1816.//UNTER DER REGIERUNG DES GROSHERZOGS.//CARL AUGUST,//HABEN MICH, DA ICH ZERSPRUNGEN WAR,//DER DAMALIGE KIRCHENRECHNUNG-
SFÜHRER alhier://johann/ CHRISTOPH WEYDIG,//UND DESSEN EHEFRAU//MARGARETHA ELISABETH WEYDIGIN,//GEBORNE ADLUNGEN,//ZUM GROSSEN LOBE GOTTES,//AUF EIGNE KOSTEN WIEDER UMGIESSEN//UND VERNEUERN LASSEN//VON DEN GEBRÜDERN ULRICH.//IN APOLDA./ Flanke (andere Seite) /ZU DIESER ZEIT waren://h.g./ HEUMANN, AMTMANN//IUST. REICHART, INSPECTOR//I.C. SCHWANITZ, PFARRER//I.G. MÜLLER, RICHTER//P. WIEGAND, HEIMBÜRGER//✿ / Wolm drei runde Reifen Schlag zwei gekehlte Reifen
1815 Bronzeglocke gesprungen, 2. Weltkrieg nach Ilsenburg abgeliefert (11-23-287 B); Rückkehr [Liste 4.2.1948]
Vippachedelhausen St. Margaretha
Vippachedelhausen3.jpg
Nicolaus Jonas Sorber (Erfurt) Bronze 1747 760 250 h1 Schulter zwischen drei glatten Reifen (zweizeilig) /IMPERANTE ERNESTO ◊ AUGUSTO ◊ DUCE SAXO VINAR ◊ ET ISNAC//DIOECES PRÄF ◊ I ◊ A ◊ KUHNIO I ◊ U ◊ D ◊ ET PAST ◊ M ◊ G ◊ CH ◊ RITTERO ISNAC ◊ ME ◊ FUND ◊ ERFF ◊ N ◊ J ◊ SORBER ◊ 1747/hängender Akanthusfries Flanke Wappen Ernst Augusts von Weimar mit Fürstenhut, Monogramm und gestreiftem Wappenschild Wolm drei runde Reifen Schlag /MEIN THON UND SCHALL MACH EUCH BEREIT, ZUR MORGENS MITTAGS ABENDS ZEIT, MIT DANCKEN LOBEN BETEN. VOR GOTTES THRON ZU TRETEN./ 1489 Bronzeglocke; 1742 gesprungen
Vippachedelhausen St. Margaretha
Uhr
Vippach-uhr.jpg
Eckhard[t] Kucher (Erfurt) Bronze 1570 600 Schulter zwischen je zwei runden Reifen/ECKHART ◊ KVCHGEN ◊ GOS MICH ◊ 1 ◊ 5 ◊ 7 0/ 1975 Blitzeinschlag in den Turm; 1980 Absturz des Turmes; momentan im Pfarrhaus gesichert
Vollersroda Dorfkirche Vollersroda
Vollersroda.jpg
Carl Friedrich Ulrich/ Gießer: Franz Schilling (Apolda) Bronze 1877 610 120 es2 Hals Akanthusfries Schulter zwischen zwei Reifen /FRIEDE AUF ERDEN/ Flanke /GOTT SEGNE//VOLLERSRODE./ breiter Fries aus geflochtenen Halbbögen mit Blüten und Federn Flanke (andere Seite) /GUSS VON C.F. ULRICH//IN APOLDA 1877./ Wolm Fries aus parallelen Blättern mit Blüten (Rosen ?) Schlag Fries, sog. „laufender Hund“, die gerundete Variante eines Mäanders, wobei Teile der wellenförmigen Bögen durch stilisiere Blätter ersetzt sind und zusätzlich eingeschlossene Blüten die kreisförmigen Enden der einzelnen Böge verzieren (vgl. Gelmeroda und Schoppendorf) 195 kg der alten Glocke verwendet
Weiden (Am Ettersberg) St. Cyriakus
Weiden-gl1.jpg
Christian Störmer (Erfurt) Bronze 1921 680 183 d2 Schulter Blumenfries aus Einzelblüten und Engelskopf zwischen zwei breiten runden Reifen mit gebogten Endstücken Flanke / ZUM GEDAECHTNIS DER IM WELTKRIEGE//GEFALLENEN GEMEINDEMITGLIEDER// UND DER IN WEIDEN AUSGESTORBENEN//FAMILIE ADELBERT KAUFMANN.//GESTIFTET 1921./ Flanke (andere Seite) Tatzenkreuz im Lorbeerkranz /MICH GOSS MEISTER STOERMER ZU ERFURT 1921./ runder Reifen 1776 Bronzeglocke Gebr. Ulrich (Apolda); Bronzeglocke Franz Schilling (Apolda); 1. Weltkrieg (Verlust); 2. Weltkrieg nach Ilsenburg abgeliefert (11-23-294 B); Rückkehr [Liste 4.2.1948]
Weiden (Am Ettersberg) St. Cyriakus
Weiden-gl2.jpg
Gebrüder Johann Georg und Johann Gottfried Ulrich (Apolda) Bronze 1776 470 1 ¼ Ztn. fis2 Schulter Blattmuschelfries zwischen zwei runden Reifen /SOLI DEO GLORIA ⚜ AO M. DCC. LXXVI./ Fries aus hängenden Akanthusblättern Wolm über drei runden Reifen /AUF KOSTEN DER GEMEINDE WEIDEN GOSS MICH I. GEORG UND I. GOTTF. ULRICH IN APOLDA. ⚜ / Schlag zwei runde Reifen
Weimar Albert Schweitzer Gedenkstätte
(Lambarene)
Schweizer.JPG
Glocken- und Kunstgießerei Rincker i. A. Kunst- und Glockengießerei Lauchhammer(Sinn bei Wetzlar) Bronze 2001 640 200 es2 Schulter /HL. MARTIN/ Flanke /LÄUTE IN DEN SORGEN//MIT DER KIRCHE/ Relief der Umrisse der heutigen Landkarten von Frankreich, Italien, Ungarn, Länder, in denen der Heilige Martin wirkte Flanke (andere Seite) Relief des Hl. Martin Wolm /CHRISTI EGO MILES SUM//PUGNARE MIHI NON LICET/ Schlag /SELIG, DIE FRIEDEN STIFTEN, DENN SIE WERDEN KINDER GOTTES GENANNT WERDEN. 20 Gießerzeichen [LR und ♛] 01/ 1959 VEB Presswerk Morgenröthe-Rautenkranz zum 85. Geburtstag von Albert Schweitzer; 2006 gesprungen; seit 2008 im Museum des alten Spitals; 2007 Kauf mit großzügiger Unterstützung durch Albert-Schweitzer-Gedenk- und Begegnungsstätte und durch Karin und Uwe Hollweg Stiftung Bremen; 17. April 2007 Transport nach Lambaréné; 28. März 2008 feierliche Weihe
Weimar Berufsschule Wirtschaft, Verwaltung und Ernährung Friedrich Justin Bertuch
Berufsschule Glocke.JPG
Gebr. Ulrich (Apolda) Bronze 1931 300 25 e3 Krone Kinderköpfe Schulter /GEGOSSEN V. GEBR. ULRICH, A.G. APOLDA. 1931/
Weimar Bratwurstglöckel
(außen)
Brat5.JPG
Schulter zwei Roll-Zierbänder Flanke /Eine gute Wurst//und//ein gutes Glas Bier//bekommt ein Jeder hier/ Attrappe ohne Klöppel
Weimar Bratwurstglöckel
(innen)
Brat-Ulrich2.JPG
Ulrich & Weule (Apolda & Bockenem) Eisen 1920 730 15 ½ Ztr. Flanke mit orangefarbener Farbe/Wer die Glocke läßt ertönen//muß eine Runde geben//zum Abgewöhnen/ Wolm zwischen zwei runden Reifen/ULRICH & WEULE • APOLDA & BOCKENEM • 1920/ 1936 gestiftet von den Apoldaer Glockengießern; bei Anschlagen Lokalrunde
Weimar Evangelisches Gemeindezentrum „Paul Schneider“
(separater Glockenturm)
Weimar-Paul Schneider 1+.JPG
Eifeler Glockengießerei Mark (Brockscheid) Bronze 1998 760 261 h1 Schulter zwischen zwei flachen Reifen /GLOCKENWEIHE 25.10.1998 ZUM 10. KIRCHWEIHFEST/ Flanke Kreuzrelief mit Stacheldrahtknoten Flanke (andere Seite) Gießerzeichen /CHRISTUS/ Wolm zwischen zwei flachen Reifen /ICH BIN DIE AUFERSTEHUNG UND DAS LEBEN JOH.11,25/
Weimar Evangelisches Gemeindezentrum „Paul Schneider“
(separater Glockenturm)
Weimar-Paul Schneider 1.JPG
Eifeler Glockengießerei Mark (Brockscheid) Bronze 1998 688 195 d2 Flanke /DEM PREDIGER//VON BUCHENWALD//PAUL SCHNEIDER//1897-1939/ Flanke (andere Seite) Gießerzeichen /1998/ Wolm ein runder Reifen zwischen zwei flachen Reifen /MAN MUSS GOTT MEHR GEHORCHEN ALS DEN MENSCHEN APG 5,29/
Weimar Evangelisches Gemeindezentrum „Paul Schneider“
(separater Glockenturm)
Weimar-Paul Schneider 3.JPG
Eifeler Glockengießerei Mark (Brockscheid) Bronze 1998 522 83 g2 Flanke /MARGARETE//SCHNEIDER/ Flanke (andere Seite) Gießerzeichen /1998/ Wolm zwischen zwei flachen Reifen /LASSET EUCH VERSOEHNEN MIT GOTT 2. KOR. 5,20/
Weimar Gedenkstätte Buchenwald
Buchenwaldglocke.JPG
Franz Schilling Söhne (Apolda) Bronze 1956 2000
oder
1940
6800 Hals/Krone 3 Paar Hände aus je einer geschlossenen und einer offenen Hand Flanke Stacheldraht-Relief von Prof. Waldemar Grzimek größte Glocke der Nachkriegszeit; 1957 auf acht Füße montiert; Klöppel schlägt gegen feststehenden Glockenmantel; 1958 Glockenprobe und -weihe
Weimar Glockenofen unter dem Herderplatz
Weimar - Ausgrabung Glockenofen.jpg
bis
1530
2011 1,20 m tiefer historischer Glockenofen eines reisenden Glockengießers vor der Stadtkirche bei Ausgrabungsarbeiten dokumentiert eine der beiden Läuteglocken des Schlossturmes wurde hier gegossen ?
Weimar Grabstätte Glockengießer Heinrich Ulrich auf dem Historischen Friedhof Weimar
Grab Ulrich Glocke.JPG

Grab Ulrich detail.JPG
Gebrüder Ulrich/ Gießer: Josef Stock (Apolda) Bronze 1924 1090 Fries aus stehenden stilisierten gotischen Blättern Schulter zwischen zwei doppelten Reifen (umlaufend in Dritteln mit Gießerzeichen wechselnd) 1. Drittel Gießerzeichen /DIR VATERLAND, MEIN DEUTSCHLAND!// ☆ DU LAND SO GLOCKENREICH! ☆//☆ DIR GOSS ICH MANCHE GLOCKE ☆//☆ SO VOLL, SO REIN, SO WEICH. ☆/ 2. Drittel Gießerzeichen/ MUSST FRÜH MEIN TAGWERK SCHLIESSEN.// ☆ DU WEISST ES, GOTT, WARUM. ☆ // ☆ DIE GLOCKEN SOLL'N DICH PREISEN ☆ // ☆ ☆ DA MEINE ZUNGE STUMM ☆ ☆ / 3. Drittel Gießerzeichen /ICH SCHLAF' BEI IHREM KLINGEN// ☆ WAS SEIN MUSS, STILL ICH TRAG. ☆// ☆ BIS EINST SIE ALLE LÄUTEN ☆// ☆ ☆ AM EW'GEN OSTERTAG. ☆ ☆/ Flanke Flachrelief mit Porträt /Glockengiessermeister//Heinrich Ulrich//1876-1924/ Flanke (andere Seite) /Der Meister der grossen Glocke im Dom zu Köln/ Wolm vier Rollfriese Schlag drei Rollfriese im Steinsockel /GLOCKENGIESSERMEISTER/ /JOSEF STOCK//1884 – 1941/
Weimar Herz-Jesu-Kirche
HerzJesu1.JPG
Gebrüder Ulrich/ Gießer: Heinrich Ulrich (Apolda) Bronze 1891 1225 1140 dis1 Schulter ein runder Reifen zwischen zwei scharfen Reifen /EHRE SEI GOTT IN DER HOEHE UND FRIEDE DEM MENSCHEN AUF ERDEN/ Schulter (andere Seite) /A.D. 1891/ drei flache Reifen; Spitzbogenfries mit Lilien an Bogenenden Flanke /IN GOTTES NAMEN FLOSS ICH,//HEINRICH ULRICH IN APOLDA GOSS MICH, //PFARRER KARL JUENGST ZU WEIMAR KAUFTE MICH//VON FROMMEN GABEN, UND TAUFTE MICH:/Relief Christus am Kreuz Wolm über vier runden Reifen /O REX GLORIAE CHRISTE, VENI CUM PACE:/ 1910 in Glockenturm gebracht; 1942 nach Ilsenburg abgeliefert (11-23-383 C); 1947 Rückkehr [Liste 4.2.1948]
Weimar Herz-Jesu-Kirche
HerzJesu2.JPG
Gebrüder Ulrich/ Gießer: Heinrich Ulrich (Apolda) Bronze 1891 1020 620 fis1 Schulter ein runder Reifen; zwischen zwei scharfen Reifen /GUSS VON HEINR. ULRICH IN APOLDA 1891/drei flache Reifen, Spitzbogenfries mit Lilien an Bogenenden Flanke Relief Maria mit Kind Wolm über vier runden Reifen /ET VERBUM CARO FACTUM EST ET HABITAVIT IN NOBIS./ 1910 in Glockenturm gebracht; 1942 nach Ilsenburg abgeliefert (11-23-384 C); 1947 Rückkehr [Liste 4.2.1948]
Weimar Herz-Jesu-Kirche A. Bachert Glockengießerei GmbH (Karlsruhe) Bronze 2015 fast 550 gis 1 Bücher des Neuen Testaments als Zier
Weimar Herz-Jesu-Kirche
HerzJesu3.JPG
Gebrüder Ulrich/ Gießer: Heinrich Ulrich (Apolda) Bronze 1891 799 330 h1 Schulter ein runder Reifen; zwischen zwei scharfen Reifen /GUSS VON HEINR.ULRICH IN APOLDA 1891./ drei flache Reifen, Spitzbogenfries mit Lilien an Bogenenden Flanke Relief der Heiligen Elisabeth /ST. ELISABETH//BITT GOTT, DASS SEINE STARKE HAND //UNS SCHUETZE SAMMT DEM VATERLAND!/ Wolm vier runde Reifen 1910 in Glockenturm gebracht
Weimar Jakobskirche
Weimare-Jacob1.JPG

Weimare-Jacob1-fr -krippe.jpg
Franz Schilling Söhne (Apolda) Bronze 1964 1140 1000 fis1 "Trinitatis-Geläut" - „Vater“; Hals Gießerzeichen und langgestrecktes Salbeiblatt Schulter /Also hat GOTT Die Welt geliebt Daß er seinen eingeborenen SOHN [gr. Kreuz]//gab auf Daß alle die an IHN glauben nicht verloren werden /SONDERN DAS//EWIGE LEBEN HABEN/ Flanke Relief Krippe und Kreuz Flanke (andere Seite) Relief Kreuz und geöffnetes Grab [Christi Auferstehung] 1614 Bronzeglocke Hieronymus Moeringk (Erfurt); aus Niedergrunstedt requiriert; 1713 Rückgabe nach Niedergrunstedt; 1713 Bronzeglocke Nicolaus Jonas Sorber (Weimar); 1872 gesprungen; 1876 Bronzeglocke Gebrüder Ulrich (Apolda); 1917 Verlust (eingeschmolzen); 1930 Bronzeglocke Franz Schilling Söhne(Apolda); Verlust im 2. Weltkrieg (eingeschmolzen)
Weimar Jakobskirche
Weimare-Jacob2.JPG
Hieronymus und Melchior Moering[k] (Erfurt) Bronze 1631 1005 630 g1 "Marienglocke" – später „Sohn“ genannt; Schulter fünf stegbegrenzte Bänder (zwei und vier mit Inschrift) /ANNO • M • DC • XXXI • DA GOSSEN MICH HIERONYMUS UND MELCHIOR MEHRINGE • ZV ERFFURT • IM NAMEN GOTTES.//[Palmette] DIE ZEIT • REGIERTE HERR • IOHANNE BRAVER [Palmette] ABBATE • IN GERODA • GLORIA IN EXCELSIS DEO • AMEN • / Fries aus Rankenvoluten mit Rehen und Vögeln Flanke (in Viertel geteilt) (1) Relief Erzengel Michael (2) Relief Christus am Kreuz (3) Relief Mondsichelmadonna mit dem Kind (4) Relief Erzengel Michael mit Schwert und Waage Wolm zwei Rundstege Schlag zwei Rundstege im Dreißigjährigen Krieg von Herzog Wilhelm aus Kloster Gerode im Eichsfeld in Schloss-Glockenhaus verbracht; 1713 von Schlosskapelle in Jakobskirche verbracht; 2. Weltkrieg nach Hamburg abgeliefert (11-23-375); 1950 Rückkehr [2. Liste 19.1.1951]
Weimar Jakobskirche
Weimare-Jacob3.JPG
Franz Schilling Söhne (Apolda) Bronze 1964 820 h1 "Trinitatis-Geläut" - "Heiliger Geist"; Hals Gießerzeichen; langgestrecktes Salbeiblatt; Schulter /Komm heiliger GEIST erfüll die HERZEN deiner GLÄUBIGEN/ /Und entzünd in Ihnen das FEUER deiner göttlichen LIEBE (♰ zwischen den Zeilen am Ende)/ Flanke Relief einer Taube 1713 Bronzeglocke Nicolaus Jonas Sorber (Weimar); 1917 eingeschmolzen; 1930 Bronzeglocke Franz Schilling Söhne (Apolda); Verlust im 2. Weltkrieg (eingeschmolzen)
Weimar Kändlerglocken im Stadtschloss
(Klassik Stiftung Weimar)

Kändler Schale.jpg
Johann Joachim Kändler (Dresden) Porzellan 1741 Schale 39: 240 mm/ Becher 39 (konisch): 120 mm/ 160 mm (hoch) 48teiliges Glockenspiel in Schalen- und Becherform mit Streublumen und Wappen der Familie der Auftraggeberin Gräfin Brühl-Kalowrat (Dresden); mit samtbezogenen Stäben angeschlagen; 1835 Übergabe an Großherzog in Weimar; 1965 Gutachten; noch vorhanden: 3 Glocken in Becherform und 6 Schalen [eine zerbrochen]
Weimar Kreuzkirche
Kreuzkirche1.JPG
Franz Schilling Söhne (Apolda) Bronze 1962 920 500 a1 Schulter /+ EIN FESTE BURG IST UNSER GOTT +/ Flanke /AUF/
Weimar Kreuzkirche
Kreuz2.JPG
Franz Schilling Söhne (Apolda) Bronze 1962 810 350 h1 Schulter /+ ERHALT UNS HERR BEI DEINEM WORT +/ Flanke /ER-/
Weimar Kreuzkirche
Kreuz3.JPG
Franz Schilling Söhne (Apolda) Bronze 1962 750 290 c2 / cis2 Schulter/+ O LAND LAND LAND HÖRE DES HERREN WORT +/ Flanke /DEN/
Weimar Kreuzkirche
Kreuz4.JPG
Franz Schilling Söhne (Apolda) Bronze 1962 670 200 d2 Schulter /+ KÄMPFE DEN GUTEN KAMPF DES GLAUBENS ERGREIFE DAS EWIGE LEBEN/ /DAZU DU AUCH BERUFEN BIST +/ [fließender Zeilenübergang] Flanke /FRIED/
Weimar Kreuzkirche
Kreuz5.JPG
Franz Schilling Söhne (Apolda) Bronze 1962 600 140 e2 Schulter /+ NUN ABER BLEIBT GLAUBE HOFFNUNG LIEBE DIESE DREI ABER DIE LIEBE/ /IST DIE GRÖSSTE UNTER IHNEN +/ [fließender Zeilenübergang] Flanke /UND/
Weimar Kreuzkirche
Reiter
Kreuz Reiter.JPG
Schiffsglocke Bronze 1879 Schulter Kordelsteg Flanke /S.M.S. GNEISENAU/ Flanke (andere Seite) Relief eines doppelköpfigen Adlers Wolm ein runder Reifen Schlag Kordelsteg 1906 Bronzeglocke "Taufglöckchen" Voß & Sohn (Stettin); 1928 angebracht und geweiht; 1931 Foto mit leerem Joch im Dachreiter; 1931/33 Bronzeglocke Franz Schilling Söhne (Apolda) [Planung/ nicht ausgeführt]; 1879 Stapellauf der SMS Gneisenau in Danzig; 1900 vor Málaga auf Hafenmole aufgelaufen; Glocke geborgen; 2006 in Dachreiter gefügt
Weimar Melanchthonkapelle
(separater Glockenturm)
Weimar-Melancht12.JPG
Karlsruher Glocken- und Kunstgießerei GmbH & Co. KG (Karlsruhe); seit 1988 in Besitz Glockengießerei Rudolf Perner (Passau) Bronze 1994 650 b2 Flanke Relief eines Kreuzes über einer aufgeschlagenen Bibel mit Alpha und Omega Wolm /FIDES NON ALUID NIST FEDUCIA MISERICORDIAE//MELANCHTON/ Wolm (andere Seite) /19 Gießerzeichen [Kreuz über drei Wappen] 94 //Karlsruher Glockengießerei//MELANCHTONSPRENGEL WEIMAR/ 1955 Bronzeglocke Franz Schilling Söhne (Apolda); 1988 nicht mehr vorhanden; 1994 Lagerung der Schwabsdorfer Glocke in der Kapelle; 1997 Rückführung der Schwabsdorfer Glocke
Weimar Musikschule „Johann Nepomuk Hummel
Glockenspiel
Weimar-Musikschule.jpg
Graf Henneberg Kristall GmbH (Schmiedefeld) Glas 2000 260; 255;
220; 185
f4; g4;
a4; c5
Nr. 3: Flanke /Violinschlüssel/ 1839 und 1842 zwei Bronzeglocken Carl Friedrich Ulrich/ Gießer: Johann Heinrich Ulrich (Apolda); 1917 abgeliefert; 1917 Eisenhartgussglocken Leopold Tröscher (Weimar); Montage: Klaus Ferner (Niederau/ Dresden)
Weimar Rathaus
Glockenspiel
Weimar - Rathaus glocken alle.jpg

Weimar Rathaus gl.jpg

Weimar rathaus gl Detail.jpg

Weimar Rathaus gl 4.jpg

Weimaer Rathaus gl 5.jpg
Prof. Paul-Emil Börner in Tradition von Johann Joachim Kändler (Meißen) Porzellan 1929 a0 – b0 – h0 – c1 – cis1 – d1 – dis1 – e1 – f1 – fis1 – g1 – gis1 – a1 – b1 [ais1]- h1 – c2 – cis2 – d2 – dis2 – e2 – f2 – fis2 – g2 – gis2 – a2 – b2 [ais2] – h2 – c3 – cis3 – d3 – dis3 – e3 – f3 – fis3 – g3 Hals blaue gekreuzte Schwerter Schulter Nominal und Nummer im Geläut Flanke einer Glocke: schwarze gekreuzte Schwerter 1839 zwei Bronzeglocken Carl Friedrich Ulrich (Apolda); 1917 Ablieferung (einschmelzen); 1920 Eisenhartgussglocken Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) (in Planung); 1921 Bronzeglocke „Ratsglocke“ Gebrüder Ulrich/ Gießer: Heinrich Ulrich (Apolda); 1942 Abnahme (einschmelzen – abschlägige Aussage zur Rückführung); 1965 12 Glocken auf Dachboden des Rathauses gefunden und später mit weiteren 23 auf 35 ergänzt; 1968 im Turm des Gärtnerhauses der Orangerie Schloss Belvedere aufgehangen; schlechte Hängung, deshalb baldiger Abbau und erneutes Verpacken in die Kisten; Lagerung auf dem Dachboden; später Umlagerung in Kohlenkeller; 1975 einige Glocken auf Floß montiert und über Weimarhallenteich geschaukelt; 1983 Auffindung der Glocken im Gärtnerhaus in Belvedere; 1987 Klaus Ferner (Niederau bei Dresden) und Porzellanmanufaktur Meißen (Übergabe des restaurierten Glockenspiels); 1987 Einweihung; elektronische Steuerung und von Hand spielbare Klaviatur; 1992 Blitzschlag/ Ausfall der Elektronik; 1992 zweite Einweihung
Weimar Schlossturm
Läuteglocke
Schlossturm Läuten.JPG
Heinrich
C[Z]ieg[e]ler
(Erfurt)
Bronze 1544 1060 1000 f1 Schulter stehender Mäanderfries über zwei scharfen runden Reifen; zwischen zwei doppelten runden Reifen / [Hand mit kleinem Baum] H C [Hand mit kleinem Baum] V D M I E [E in Schreibschrift] 1544/ hängender Bogenfries mit Blättern an den Bogenenden und Nasen Flanke Relief des Kopfes eines jüngeren Mannes [Christus?] Flanke (andere Seite) Relief des Kopfes eines alten Mannes Wolm ein runder Reifen
Weimar Schlossturm
Läuteglocke
Schlossturm Läuten 2 Detail.JPG
unbezeichnet Bronze 1525 625 Schulter zwischen zwei doppelten runden Reifen / ✿ ✿ ✿ 1525 ✿ ✿ ✿ Wolm ein runder Reifen
Weimar Schlossturm
Weimar Schlossturm gl.jpg
Nicolaus Jonas Sorber (Weimar) Bronze 1712 2330 8000
oder
f0
Schulter an der Haubenkante Blattranke mit Früchten; zu beiden Seiten eine aufrecht stehende, mandelförmig aufgesprungene Frucht small; eine liegende wellenförmige Blattranke von einem Perlenstab begrenzt /SERENISSIMO PRINCIPE AC D[OMI]NO DNO WILHELMO ERNESTO DUCE SAXON[IAE] • I [ULICH] • C[LEVE] • M[ONS] • A[NGRIAE] & W[ESTPHALIAE] • ETC • ANNOS • LI • NATO • //XXXI REGNANTE • CAMPANA HAEC EX PURIORI FODINARUM ILLMEN • NAVIENSIUM METALLO FUSA • AN[NOS] • MDCCXII •/ Fries aus hängenden Akanthusblättern [Übertragung: /Unter der Herrschaft des allehrwürdigen Fürsten und Herrn, Herrn Wilhelm Ernst, Herzog zu Sachsen, Jülich, Cleve, Berg, Engern & Westphalen etc. in seinem 51. Geburtsjahr im 31. seiner Regierung wurde diese Glocke aus sehr reinem Metall der Ilmenauer gruben gegossen im Jahre 1712/] Flanke Landeswappen des Herzogtums Sachsen-Weimar und Symbol der einzelnen Landesteile Flanke (andere Seite) herzogliches Monogramm mit Fürstenhut /OMNIA CUM DEO ET NIHIL SINE EO/ Wolm zwei runde Reifen Schlag ein runder Reifen /DURCH GOTTES HÜLF GOS MICH NICOLAUS IONAS SURBER VON ERFURT IN WEIMAR/ ältestes und zweitgrößtes weltliches Geläut im mitteldeutschen Raum/ erstes weltliches Geläut/ einziges noch gesamt erhaltenes Barockgeläut eines Gießers; Anschlagstellen auf Schlagkanten außen (Hammernutzung); schwingt aus Schalluken hinaus (großer Schwingungsbogen); 1942 nach Ilsenburg abgeliefert (11-23-364 C); 1949 Rückkehr aus Bleihütte Call an der Eifel [Heller/ Mende] od. aufgefunden in Hettstedt
Weimar Schlossturm
Weimar Schlossturm Gl5.jpg
Nicolaus Jonas Sorber (Weimar) Bronze 1712 1863 5000
oder
4200
gis°
oder
as0
Schulter an der Haubenkante Blattranke mit Früchten; zu beiden Seiten eine aufrecht stehende, mandelförmig aufgesprungene Frucht small; eine liegende wellenförmige Blattranke von einem Perlenstab begrenzt /SERENISSIMO PRINCIPE AC D[OMI]NO DNO WILHELMO ERNESTO DUCE SAXON[IAE] •I [ULICH] • C[LEVE] • M[ONS] • A[NGRIAE] & W[ESTPHALIAE] • ETC • ANNOS • LI • NATO •//XXXI REGNANTE • CAMPANA HAEC EX PURIORI FODINARUM ILLMEN • NAVIENSIUM METALLO FUSA • AN[NOS] • MDCCXII • / unter Inschrift Fries aus hängenden Akanthusblättern Flanke Landeswappen des Herzogtums Sachsen-Weimar und Symbol der einzelnen Landesteile; herzogliches Monogramm mit Fürstenhut /OMNIA CUM DEO ET NIHIL SINE EO/ Wolm drei runde Reifen Schlag /DURCH GOTTES HÜLF GOS MICH NICOLAUS JONAS SURBER VON ERFURT IN WEIMAR/ ein runder Reifen Anschlagstellen auf Schlagkanten außen (Hammernutzung)
Weimar Schlossturm
Weimar Schlossturm gl2.jpg
Nicolaus Jonas Sorber (Weimar) Bronze 1712 1462 2000 h0
oder
c1
oder
des1
Schulter an der Haubenkante Blattranke mit Früchten; zu beiden Seiten eine aufrecht stehende, mandelförmig aufgesprungene Frucht small; eine liegende wellenförmige Blattranke von einem Perlenstab begrenzt SERENISSIMO PRINCIPE AC D[OMI]NO DNO WILHELMO ERNESTO DUCE SAXON[IAE] • I [ULICH] • C[LEVE] • M[ONS] • A[NGRIAE] & W[ESTPHALIAE] • ETC • ANNOS • LI • NATO •//XXXI REGNANTE • CAMPANA HAEC EX PURIORI FODINARUM ILLMEN • NAVIENSIUM METALLO FUSA • AN[NOS] • MDCCXII •/ Fries aus hängenden Akanthusblättern Flanke Landeswappen des Herzogtums Sachsen-Weimar und Symbol der einzelnen Landesteile; herzogliches Monogramm mit Fürstenhut /OMNIA CUM DEO ET NIHIL SINE EO/ Wolm zwei runde Reifen Schlag ein runder Reifen /DURCH GOTTES HÜLF GOS MICH NICOLAUS JONAS SURBER VON ERFURT IN WEIMAR/
Weimar Schlossturm
Weimar Schlossturm gl3.jpg
Nicolaus Jonas Sorber (Weimar) Bronze 1712 1158 1200
oder
1000
dis1
oder
es1
oder
e1
Schulter an der Haubenkante Blattranke mit Früchten; zu beiden Seiten eine aufrecht stehende, mandelförmig aufgesprungene Frucht small; eine liegende wellenförmige Blattranke von einem Perlenstab begrenzt /SERENISSIMO PRINCIPE AC D[OMI]NO DNO WILHELMO ERNESTO DUCE SAXON[IAE] • I[ULICH] • C[LEVE] • M[ONS] • A[NGRIAE] & W[ESTPHALIAE] • ETC • ANNOS • LI • NATO •//XXXI REGNANTE • CAMPANA HAEC EX PURIORI FODINARUM ILLMEN • NAVIENSIUM METALLO FUSA • AN[NOS] • MDCCXII •/ Fries aus hängenden Akanthusblättern Flanke Landeswappen des Herzogtums Sachsen-Weimar und Symbol der einzelnen Landesteile; herzogliches Monogramm mit Fürstenhut /OMNIA CUM DEO ET NIHIL SINE EO/ Wolm zwei runde Reifen Schlag ein runder Reifen /DURCH GOTTES HÜLF GOS MICH NICOLAUS JONAS SURBER VON ERFURT IN WEIMAR/
Weimar Schlossturm
Weimar Schlossturm Gl 4.jpg
Nicolaus Jonas Sorber(Weimar) Bronze 1725 950 600 g1
oder
b1
Schulter an der Haubenkante Blattranke mit Früchten; zu beiden Seiten eine aufrecht stehende, mandelförmig aufgesprungene Frucht small; eine liegende wellenförmige Blattranke von einem Perlenstab begrenzt /SERENISSIMO PRINCIPE AC D[OMI]NO DNO WILHELMO ERNESTO DUCE SAXON[IAE] • I [ULICH] • C[LEVE] • M[ONS] • A[NGRIAE] & W[ESTPHALIAE] • ETC • ANNOS • LI • NATO •//XXXI REGNANTE • CAMPANA HAEC EX PURIORI FODINARUM ILLMEN • NAVIENSIUM METALLO FUSA • AN[NOS] • MDCCXII •/ Fries aus hängenden Akanthusblättern Flanke Landeswappen des Herzogtums Sachsen-Weimar und Symbol der einzelnen Landesteile; herzogliches Monogramm mit Fürstenhut /OMNIA CUM DEO ET NIHIL SINE EO/ Wolm zwei runde Reifen Schlag ein runder Reifen /CUM VERO RIMAM EGISSET • A • MDCCXXV • EODEM ANNO CONFLATA AC RESTITUTAEST • FUNDERAT • MEN • I • SORBER/ 1712 Bronzeglocke Nikolaus Jonas Sorber (Weimar); 1725 zersprungen
Weimar Sophienpark
Weimar-Sophienpark2.JPG
unbezeichnet Bronze 15. Jh. 715 235 d2 Schulter zwischen zwei Schnurstegen /gruis ◊ dich ◊ maria ◊ du • bis ◊ vol ◊ genaden ◊ der ◊ her ◊ is ◊ mit ◊ dir ◊ du ◊ bis ◊ gebenedit [außerhalb der Schriftzeile] ◊ vor ◊ got ✠/ Schlag Rundsteg heute älteste Glocke Weimars; Marienglocke; mehrere 100 Jahre Gemeindeglocke einer Landgemeinde; 1942 abgehangen und zum Glockenfriedhof nach Hamburg überführt; Bischof Moritz Mitzenheim ließ sie nach Weimar „rückführen“; 1953 sollte sie Aufnahme im Geläut der Stadtkirche „St. Peter & Paul“ finden; neben Herder-Grab als Spendenglocke der Stadtkirche aufgestellt; 2007 Übernahme für den Glockenturm im Sophienpark als „Jubilate“
Weimar Stadtkirche
St. Peter & Paul
Herderkirche
Weimar Stadtkirche Gl 1.jpg
Glockengießerei Rudolf Perner (Passau) Bronze 2009 1650 2650
oder
3000 kg
h0 Schulter zwischen zwei runden Reifen /Stadtkirche St. Peter und Paul-Weimar 2009/ Schulter (andere Seite) / Gießerzeichen/ Flanke /SOLA FIDE SOLA GRATIA SOLA SCRIPTURA /[Linienrelief: Beten – Flehen; Linienrelief: Segnen- Helfen; Linienrelief: Lesen] (Schmuck von Walter Sachs) 1566 Bronzeglocke Wolff Hillinger d. J. od. Hilger (Freyberg); 1587 zersprungen; 1587 Bronzeglocke Melchior Möring[k] (Erfurt); 1588 zersprungen; 1589 Bronzeglocke Melchior Möring[k] (Erfurt); 1602 zersprungen; 1604 Bronzeglocke Hermann König[k] (Erfurt); Verlust 1. Weltkrieg (einschmelzen); 1922 Eisenhartgussglocke Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe); 2011 in Landgut Holzdorf abgegeben
Weimar Stadtkirche
St. Peter & Paul
Herderkirche
Weimar Stadtkirche gl2.jpg
Glockengießerei Rudolf Perner(Passau) Bronze 2009 1460 1850
oder
1930
cis1 Schulter zwischen zwei runden Reifen /Stadtkirche St. Peter und Paul-Weimar 2009/ Schulter (andere Seite) / Gießerzeichen/ Flanke /Licht Liebe Leben/[Linienrelief: In Betrachtung (Denker); Linienrelief:In Zuneigung (Mutter, Kind); Linienrelief: Baum] (Schuck von Walter Sachs) 1632/ 37 Bronzeglocke Jacob König[k] (Erfurt); 1850 Feuer – Riss; 1851 Bronzeglocke Carl Friedrich Ulrich (Apolda)[klanglich nicht ganz rein]; Verlust im 1. Weltkrieg (einschmelzen); 1922 Eisenhartgussglocke Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Nr. 3619; 2011 in Landgut Holzdorf abgegeben
Weimar Stadtkirche
St. Peter & Paul
Herderkirche
Weimar Stadtkirche gl3.jpg
Glockengießerei Rudolf Perner (Passau) Bronze 2009 1250 1200
oder
1382
e1 Schulter zwischen zwei runden Reifen /Stadtkirche St. Peter und Paul-Weimar 2009/ Schulter (andere Seite) Gießerzeichen Flanke /SOLI DEO GLORIA/[Linienrelief: Bläser; Linienrelief: Streicher; Linienrelief: Sänger] (Schmuck von Walter Sachs) 1566 Bronzeglocke Wolff Hillinger d.J oder Hilger [Bergner/ Mende] (Freyberg); 1616 Umguss; 1851 Bronzeglocke Gebrüder Ulrich (Apolda); 1888 Bronzeglocke Franz Schilling als C.F. Ulrich (Apolda) Nr. 597; Verlust im 1. Weltkrieg (einschmelzen); 1922 Eisenhartgussglocke Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Nr. 3620; 2011 in Landgut Holzdorf abgegeben
Weimar Stadtkirche
St. Peter & Paul
Herderkirche
Guss
Guss Perner.jpg
Glockengießerei Rudolf Perner(Passau) 07.09.
2009
Wersdorf Sanctus Nikolaos
Wersdorf-gl1.jpg
Franz Schilling Söhne (Apolda) Bronze 1926 620 140 dis2 Schulter zwischen zwei glatten Reifen Eichenlaubfries mit Früchten Flanke auf drei zarten runden Reifen stilisierter Christus am Kreuz /FRIEDE AUF ERDEN/ Flanke (andere Seite) /Gegossen im Jahre 1926//von Franz Schilling Soehne in Apolda/ Wolm drei runde Reifen Schlag zwei runde Reifen 1550 Bronzeglocke "Scholastica" aus Erfurt unbezeichnet; 1810 aus Nordostturm des Erfurter Petersklosters ersteigert, als die Glocken verkauft wurden [bis 1892 (1)] [heute (2)]; 1892 Neuguss der damaligen kleinen Glocke als (1) – 1892 Bronzeglocke Franz Schilling; Verlust 1. Weltkrieg (eingeschmolzen); 1921 Bronzeglocke Franz Schilling Söhne (Apolda); 1944 vom Turm geholt und eingeschmolzen; 1961 Glocke aus Gehlberg gekauft
Wersdorf Sanctus Nikolaos
Wersdorf-gl2.jpg
unbezeichnet Bronze 1550 640 b1 Schulter zwischen doppelten glatten Reifen /Anno d[omi]ni 1550 fvsa et baptisata sv m [in] h[onorem] scolastice virginis/ Halbbogenfensterfries mit Kreuzblumen an den Bogenenden Wolm ein runder Reifen Schlag ein runder Reifen 1727 Bronzeglocke; 1828 Bronzeglocke Gebrüder Ulrich (Apolda); 1892 zersprungen; "Scholastica" aus Erfurt; 1989 zum Denkmal erklärt; vorletzte noch vorhandene Glocke des Klostergeläutes vom Petersberg (letzte in Isseroda)
Wickerstedt St. Vitus
Wickerstedt -Rose.jpg
Johann Christoph Rose (Oßmannstedt) Bronze 1719 1010 mm 14 Zentner fis1 Krone Kinderköpfe Schulter schmaler Blattfries aus nach oben öffnenden Akanthusvoluten vier Rolllinien, zwischen zwei und drei /GEDENKE DASS DU WILT GOTT DIENEN, DANCKEN, EHREN//ZUR KIRCHEN GEH, WENN ICH MICH LASSE HÖREN!/ breiter Fries aus großen Akanthusvoluten Flanke Weimarisches Wappen Wolm drei runde Reifen (mittlerer etwas aufwändiger) Schlag zwischen zwei runden Reifen /DURCH GOTTES HILFE GOSS MICH IOHANN CHRISTOPH ROSE IN OßMANNSTEDT NACH WICKERSTEDT 1719/ 1719 großer Kirchenbrand; drei Glocken sind entweder geschmolzen oder zerborsten
Wickerstedt St. Vitus
Wickerstedt Ulrich.jpg

Wickerstedt Ulrich-Krone.jpg
Wickerstedt Ulrich-text.jpg
Matthäus Ulrich (* 1672 in Hessen) Bronze 1710 940 550 gis1 Schulter acht Rolllinien zwischen eins und zwei / ✿ ANNO 1710 ✿ MATTHAEUS ULRICH VON OST HEIM GOS MICH/zwischen drei und vier/ ☆ OVAE FVERAM RVRSVS TVBA SVM DE TVRRE CANORA./zwischen vier und fünf/ ☆ RVPTVRA ARTTFICIS [DESI] DESIIT ESSE MANV/ zwischen fünf und sechs/ ☆ MVNERE SIC PORRO QVO QVONDAM FVNGOR EODEM/zwischen sechs und sieben /AD TEMPLVM COETVS ACCELERARE IVBENS/zwischen sieben und acht/ BAV HERN • H • V • W •• D • B • S • HEILIGE • M • H • F • M • ALTEN • AMEREL/ Übertragung: Die Glocke, die ich gewesen, bin ich wieder, der Schar vom Turm aus wohlklingend,durch die Hand des Künstlers hörte der Riss auf zu sein,Ich verrichte wie einst dieselbe Aufgabe,indem ich auffordere, zur Versammlung ins (Gottes-) Haus zu eilen. Schulter (andere Seite) zwischen eins und zwei /SOLI DEO GLORIA SONDHEIM/zwischen drei und vier/T.T. • PRAEFECTO DN.IO. HENB. ROHNIO ☆ /zwischen vier und fünf/ INSPECTORE DN. BALTH. RAVPIO • ☆/zwischen fünf und sechs/ PASTORE • DN.GEORG. ISLEBIO ☆/zwischen sechs und sieben/ SCHVLTES JOHANN. REICHARD • / Wolm drei zarte runde Reifen Schlag zwei wuchtige runde Reifen 1720/21 Bronzeglocke Johann Christoph Rose (Oßmannstedt); 1741 Bronzeglocke Johann Christoph Rose (Apolda); Verlust im 1. Weltkrieg; 1926 Bronzeglocke Franz Schilling Söhne (Apolda); 1943 Ablieferung (Verlust); 1950 aus Sondheim v.d. Rhön geschenkweise überlassen; Sondheimer Glocken lagerten durch Rückführung bei Schilling in Apolda; 1950 in Turm gehangen
Wickerstedt St. Vitus
Willerstedt Schilling gl.jpg
Franz Schilling Söhne (Apolda) Bronze 1951 770 270 h1 Schulter zwischen zwei glatten Reifen /GOTT IST UNSERE ZUVERSICHT UND STÄRKE//EINE HILFE IN GROSSEN NÖTEN DIE UNS GETROFFEN//HABEN PS: 46/2/ Flanke Kreuz- in Trinitatisrelief über gekehltem Reifen Flanke (andere Seite) Gießerzeichen Schlag /MEIN KLANG LANDAUS LANDEIN SOLL [GOTTES RUF ZUM WORT UND] FRIEDEN SEIN; PS 46/2/ 1722 Bronzeglocke Johann Christoph Rose (Apolda); 1822 zersprungen; 1825 Bronzeglocke Gebrüder Ulrich (Apolda); 1926 Bronzeglocke Franz Schilling Söhne (Apolda); 1943 Ablieferung (Verlust)
Wiegendorf Dorfkirche Wiegendorf
Wiegendorf - gl1.jpg
unbezeichnet Bronze 1477 692 200 b1 Schulter zwischen stark abgeschliffenen Stricklinien in Minuskeln /anno dni ☁ m ☁ cccc ☁ lxxvii ☁ maria/ Wolm zwei stumpfe Stricklinien Schlag zwei runde Reifen Schäden am Schlag durch Glockenlager; 2. Weltkrieg nach Hamburg abgeliefert (11-23-302); 01.07.1950 Rückkehr
Wiegendorf Dorfkirche Wiegendorf
Wiegendorf- schilling 2.jpg
Franz Schilling Söhne (Apolda) Bronze 1926 560 105 f2 Hals /1926 bin ich gesprung all • Gem • vors. R. Schlaeger liess m. umgiessen./ Schulter zwischen zwei starken Stricklinien wurde Schriftband der gesprungenen Glocke wieder eingesetzt /michaЄ [Є verdreht] l [Relief Bischof] g [unvollständig und seitenverkehrt] ar [r statt s] [Relief der Kreuzigung] paRa [Relief Madonna mit Kind] / Wolm drei kantige Reifen Mitte 14. Jh. Bronzeglocke unbezeichnet; 1926 gesprungen
Willerstedt St. Alban
Willerstedt gl1.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Nr. 5766 Eisen 1928 1470 25 Ztn. f 1 Hals 2189/ 28 Schulter schmaler Blütenfries zwischen zwei Reifen auf einem runden Reifen /IN HARTER ZEIT NACH KRIEGESMORDEN BIN ICH AUS ERZ ZU STAHL GEWORDEN. ☆ [liegende Blüte] ☆/liegender Stabfries zwischen doppelten runden Reifen; unter einem runden Reifen [kleinere Schrift als erste Zeile] /NEUGEGOSSEN IM JAHRE 1928 AUS GEMEINDEMITTELN FÜR DIE KIRCHE WILLERSTEDT AN STELLE DER VON HERRN GEHEIMEN COMMERZIENRAT DR. CURT ELSCHNER IN BERLIN//1922 GESTIFTETEN UND DURCH BLITZSCHLAG AM 9. AUGUST 1927 VERNICHTETEN GLOCKEN./ Wolm drei runde Reifen 1712 existieren drei Glocken; 1733 Kirchenbrand – Schmelzen der Glocke; Glockengießer Joh. Christoph Rose aus Apolda wusch den Schutt und gewann drei Zentner Metall; 1733 Bronzeglocke Joh. Christoph Rose (Apolda); 1917 Abnahme und einschmelzen; 1922 Eisenhartgussglocke von Curt Elschner gestiftet; 9. August 1927 Absturz bei Brand nach Blitzeinschlag
Willerstedt St. Alban
Willerstedt gl2.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Nr. 5767 Eisen 1928 1150 12 Zentner a1 Hals 2189/ 28 Schulter Friese wie (1) auf einem runden Reifen /SO FEST WIE STAHL MUSS DER GLAUBE WERDEN. DANN KOMMEN BESSERE ZEITEN AUF ERDEN ☆ 1928. ☆/ ein runder Reifen Wolm drei runde Reifen 1712 existieren drei Glocken; mittlere schadhaft; 1712 Bronzeglocke Nicolaus Jonas Sorber (Erfurt); 1733 Kirchenbrand – Schmelzen der Glocke; Glockengießer Joh. Christoph Rose aus Apolda wusch den Schutt und gewann drei Zentner Metall; 1733 Bronzeglocke; 1917 Abnahme und einschmelzen; 1922 Eisenhartgussglocke von Curt Elschner gestiftet; 9. August 1927 Absturz bei Brand nach Blitzeinschlag
Willerstedt St. Alban
Willerstedt gl3.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Nr. 5768 Eisen 1928 950 7 Zentner c2 Hals 2189/ 28 Schulter Friese wie (1) auf einem runden Reifen /EHRE SEI GOTT IN DER HÖHE. ☆ [liegende Blüte] ☆ 1928. ☆ [liegende Blüte] ☆[liegende Blüte] ☆/ein runder Reifen Wolm drei runde Reifen 1712 existieren drei Glocken; 1733 Kirchenbrand; Schmelzen der Glocke; 1733 Bronzeglocke Joh. Christoph Rose (Apolda); 1917 Abnahme und einschmelzen; 1922 Eisenhartgussglocke von Curt Elschner gestiftet; 9. August 1927 Absturz bei Brand nach Blitzeinschlag
Wittersroda Dorfkirche Wittersroda
Wittersroda gl1.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Nr. 1995 Eisen 1921 790 209 dis2 Hals B 45/ 21 Schulter zwischen doppelten runden Reifen /DIE LEBENDEN RUF ICH ZUR ANDACHT HERZU 1921./ 1778 Bronzeglocke Johannes Mayer (Rudolstadt); 1875 Bronzeglocke – Umguss wegen „Würmern“; 1921 in Zahlung gegeben
Wittersroda Dorfkirche Wittersroda
Wittersroda gl2.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Nr. 1996 Eisen 1921 660 116 fis2 Hals B 45/ 21 Schulter zwischen doppelten runden Reifen /DEN TOTEN LÄUTE ICH FRIEDEN UND RUH.//1921./ 1875 Bronzeglocke – Umguss wegen „Würmern“; 1921 in Zahlung gegeben
Wohlsborn Dorfkirche Wohlsborn
Wohlsborn gr.jpg
Glockengießerei Bachert(Karlsruhe) Bronze 2017 920 412 a1 Flanke Darstellung eines Brunnens Wolm Gießerzeichen [Glocke mit Stadtwappen von Karlsruhe /MICH GOSS A. BACHERT KARLSRUHE. 2017/] Wolm (andere Seite) BEI DIR IST DIE QUELLE DES LEBENS UND IN DEINEM LICHTE SEHEN WIR DAS LICHT.PSALM 36,10 1776 Bronzeglocke Gebrüder Ulrich (Apolda); 1838 zersprungen; 1838 Bronzeglocke Gebr. Ulrich/ Gießer: Joh. Heinrich Ulrich (Apolda); 1918 Schilling & Lattermann [ab 2017 vor der Kirche]
Wohlsborn Dorfkirche Wohlsborn
Wohlsborn mittel.jpg
Glockengießerei Bachert(Karlsruhe) Bronze 2017 722 202 cis2 Flanke Relief einer Lutherrose Wolm Gießerzeichen [Glocke mit Stadtwappen von Karlsruhe Wolm (andere Seite) /MICH GOSS A. BACHERT KARLSRUHE. 2017/] ICH SCHENKE EUCH EIN NEUES HERZ UND LEGE EINEN NEUEN GEIST IN EUCH. HESEKIEL 36,26 1838 Bronzeglocke Gebr. Ulrich/ Gießer: Joh. Heinrich Ulrich (Apolda); Verlust im 1. Weltkrieg (eingeschmolzen); 1918 Eisenhartguss; Schilling & Lattermann [2017 abgehangen]
Wohlsborn Dorfkirche Wohlsborn
Wohlsborn klein.jpg
Glockengießerei Bachert(Karlsruhe) Bronze 2017 602 141 e2 Flanke Darstellung von Weizenähren Wolm Gießerzeichen [Glocke mit Stadtwappen von Karlsruhe Wolm (andere Seite) /MICH GOSS A. BACHERT KARLSRUHE. 2017/] DIE ERDE IST VOLL DER GÜTE DES HERRN. PSALM 33,5 1838 zersprungen; 1838 Bronzeglocke Gebr. Ulrich/ Gießer: Joh. Heinrich Ulrich (Apolda); Verlust im 1. Weltkrieg – eingeschmolzen; 1918; Eisenhartguss; Schilling & Lattermann [2017 abgehangen]
Wormstedt St. Georg
Wormstedt1.jpg
unbezeichnet Bronze 1454 1070 14 Ztr. f1
oder
g1
Schulter zwischen doppelten Stricklinien/ ✠ in ◊ dcm ◊ liiii ◊ iare ◊ ben ◊ ich ◊ gegossen ◊ marien ◊ un ◊ vordroßen ✿ / Wolm zwei abgerundete Reifen Schlag zwei dünne Reifen durfte im 1. Weltkrieg hängen bleiben; Abgabe im 2. Weltkrieg nach Hamburg (11-23-310); 1949 Rückkehr/ Weihnachten 1951 an alten Platz; 1952zur Begrüßung des Neuen Jahrs Mitternacht erstmaliges Läuten
Wormstedt St. Georg
Wormstedt gl2.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1921 1020 400
oder
440
h1 Hals B 283/ 21 Schulter zwischen doppelten runden Reifen /GOTT ZUR EHRE; DEN NACHKOMMEN ZUR LEHRE. ✿/ Flanke /OSTERN 1921./ 1590 Bronzeglocke Eckar[d]t Kucher (Erfurt); 1898 Bronzeglocke Franz Schilling (Apolda) Nr. 1834; 1.Weltkrieg (auf dem Turm zerschlagen)
Wormstedt St. Georg
Wormstedt gl3.jpg
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Eisen 1921 860 256 d2 Hals B 283/ 21 Schulter zwischen doppelten runden Reifen /ERZ GAB ICH. EISEN EMPFING ICH ✿/ Flanke / Ostern 1921./ 1571 Bronzeglocke Hans Moering[k] (Erfurt); 1722 oder 1772 zersprungen; 1742 oder 1772 Bronzeglocke Johann Georg und Johann Gottfried Ulrich (Apolda); 4. März 1857 zersprungen; 1857 Bronzeglocke Carl Friedrich Ulrich (Apolda); 1.Weltkrieg (auf dem Turm zerschlagen)
Zottelstedt
(Apolda)
Seierturm
Seiger.JPG
Johann Christoph Rose (Oßmannstedt) Bronze 1720 650 200 c2 Schulter zwischen zwei runden Reifen /IN NAMEN GOTTES GOSS MICH IOHANN CHRISTOPH ROSE IN OSMANSTÆT 1720 –/ hängender Akanthusfries Wolm eine Wulst zwischen zwei Stegen im Volksmund „Dreckglöcklein“ genannt, da es bei schlechtem Wetter am besten zu hören war
Zottelstedt
(Apolda)
St. Vitus
Zottelstedt-gr1.JPG
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröte) Eisen 1955 1445 1286 f1 Schulter zwischen zwei flachen Reifen / ♰ Glaube – Wachet, stehet fest im Glauben/ Flanke / GEGOSSEN ALS ERSATZ// FÜR DIE ALTE GLOCKE//VON 1503 MIT DEN// BEIDEN ANDEREN// GLOCKEN AD 1955// GESTIFTET VON DER// KIRCHGEMEINDE// ZOTTELSTEDT/ 1503 Bronzeglocke; 1748 Bronzeglocke Johann Christoph Rose (Apolda); Verlust im 1. Weltkrieg (eingeschmolzen); 1925 Bronzeglocke Franz Schilling Söhne (Apolda) Nr. 9007; 1942 eingeschmolzen
Zottelstedt
(Apolda)
St. Vitus
Zottelstedt-m2.JPG
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröte) Eisen 1955 1130 680 a1 Schulter zwischen zwei flachen Reifen / ♰ HOFFNUNG – Christus ist unsere Hoffnung/ Flanke Christuszeichen als Relief 1503 Bronzeglocke Heinrich C(Z)ieg(e)ler (Erfurt); 1956 Verkauf an Martinskirche (Apolda)
Zottelstedt
(Apolda)
St. Vitus
Zottelstedt-gr2.JPG
Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröte) Eisen 1955 935 356 Schulter zwischen zwei flachen Reifen / ♰ LIEBE – Bleibet in der bruederlichen Liebe/ Flanke Relief eines Kreuzes über der Krippe 1615 Bronzeglocke Melchior Moering[k] (Erfurt); 1908 gesprungen beim Einsegnen der Konfirmanden; 1908 Bronzeglocke Franz Schilling (Apolda); Verlust im 1. Weltkrieg (eingeschmolzen); 1925 Bronzeglocke Franz Schilling Söhne (Apolda); Verlust 2. Weltkrieg (eingeschmolzen)

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Viola-Bianka Kießling: Himmlische Instrumente. Ein Glocken-Führer durch die Region Weimar und Weimarer Land. Hrsg. vom Landratsamt Weimarer Land in Kooperation mit dem Kirchenkreis Apolda-Buttstädt, Weimar/Apolda 2012, OCLC 914357542.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Glocken in Thüringen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien