Liste von Jugendorganisationen in Deutschland

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Diese Liste umfasst aktive Jugendorganisationen in Deutschland, die bundesweit von Bedeutung sind.

Politische Jugendorganisationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jugendorganisationen der im Bundestag vertretenen Parteien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jugendorganisation Kürzel Mutterpartei Mitglieder Landesverbände Gründungsjahr
Junge Union JU CDU und CSU* 110.000[1] 18 1947
Jungsozialist*innen Jusos SPD ca. 80.000[2] 16 1914
Linksjugend ['solid] ['solid] Die Linke* 22.500[3] 16 2007
Grüne Jugend GJ Bündnis 90/Die Grünen* 16.000[4] 16 1994
Junge Liberale JuLis FDP* 14.000[5] 16 1980
Junge Alternative für Deutschland JA AfD ca. 1.655[6] 16 2013
Jugend im SSW (Sydslesvigsk Vælgerforenings Ungdom) SSW Ungdom SSW 1 1999

*= satzungsgemäß unabhängig

Jugendorganisationen von sonstigen Parteien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jugendorganisation Kürzel Mutterpartei Mitglieder Landesverbände Gründungsjahr
HintnerJugend HJ Die PARTEI 4 2005
Sozialistische Deutsche Arbeiterjugend SDAJ DKP* 750[7] 14 1968
Junge Nationalisten JN NPD 280[8] 10[9] 1969
Junge Ökologen ÖDP etwa 250[10] 2[11] 1992
Rebell MLPD 150[12] 1992
Junge Freie Wähler JFW FW 10[13]
Junge Piraten JuPis Piratenpartei 2016 (Neugründung)

Die Parteijugenden sind z. T. im Ring politischer Jugend organisiert

*= satzungsgemäß unabhängig

Historische Jugendorganisationen von im Bundestag vertretenen Parteien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jugendorganisation Kürzel Mutterpartei Gründungsjahr Trennung von Mutterpartei Auflösung/Verbot
Jungdemokraten DJD FDP* 1919 1982 2018 als JD/JL
Freie Deutsche Jugend FDJ KPD* 1936 - 1954

*= satzungsgemäß unabhängig

Studierendenverbände[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jugendorganisation Kürzel Mutterverband Mitglieder Hochschulgruppen Gründungsjahr
Ring Christlich-Demokratischer Studenten RCDS CDU und CSU 8.000 87 1951
Junge-Union-Hochschulgruppen JU-HSG CDU und CSU 3
Juso-Hochschulgruppen Juso-HSG SPD 80 1973
Bundesverband Liberaler Hochschulgruppen LHG FDP 64 1987
Campusgrün Bündnis 90/Die Grünen 55 1999
Die Linke. Sozialistisch-Demokratischer Studierendenverband Die Linke.SDS Die Linke 62 2007
Piraten-Hochschulgruppen PIRATEN 40 2009
Campus Alternative. AfD/JA-Hochschulgruppen AfD-HSG Alternative für Deutschland 2013
ver.di-Hochschulgruppen ver.di-HSG ver.di
Bundes-Ausschuss der Studentinnen und Studenten in der GEW BASS GEW
AEGEE – Europäisches Studierendenforum 1985
AIESEC – Internationale Studierendenorganisation 1946

Ehemalige Studierendenverbände[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jugendorganisation Kürzel Mutterverband Hochschulgruppen Gründungsjahr Auflösung
Sozialistischer Deutscher Studentenbund SDS SPD (bis 1960) 1946 1970
Sozialdemokratischer Hochschulbund (ab 1972: Sozialistischer Hochschulbund) SHB SPD (bis 1971) 1960 1992
Marxistischer Studentenbund Spartakus MSB DKP 1971 1990

Schülerverbände[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gewerkschaftliche Jugendorganisationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • DGB-Jugend – Die Gewerkschaftsjugend ist sowohl Teil des DGB als auch ein eigenständiger Jugendverband. Mitgliedsorganisationen der DGB-Jugend sind die folgenden Jugendorganisationen der momentan acht DGB-Mitgliedsgewerkschaften:
– EVG-Jugend – Jugendorganisation der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft
– IG BCE Jugend – Jugendorganisation der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie
IG Metall Jugend – Jugendorganisation der Industriegewerkschaft Metall
– Junge BAU – Jugendorganisation der Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt
– Junge GEW – Jugendorganisation der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft
– Junge Gruppe (GdP) – Jugendorganisation der Gewerkschaft der Polizei
– Junge NGG – Jugendorganisation der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten
ver.di Jugend – Jugendorganisation der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft

Jugendparteien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weitere politische Jugendorganisationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Umwelt- und Naturschutz-Jugendverbände[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jugendorganisationen der Hilfswerke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sportjugendverbände[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jugendreiseverbände und Jugendaustauschverbände[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pfadfinderverbände[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Interkonfessionelle Verbände[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Konfessionelle Verbände[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Religiöse Jugendorganisationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Christliche Jugendorganisationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Andere religiöse Jugendorganisationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jugendorganisationen aus der Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jugendorganisationen des kulturellen Bereiches[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Migrantenjugendselbstorganisationen (MJSO) / Verbände junger Menschen mit Migrationshintergrund (VJM)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sonstige Jugendorganisationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Erfahre mehr über die Junge Union Deutschlands. In: junge-union.de. Junge Union, abgerufen am 25. Oktober 2019.
  2. Dorothee Torebko, Mathias Puddig: „Frau Karliczek ist überfordert“. In: MOZ. Abgerufen am 9. März 2020.
  3. Verbandsgeschichte. (Nicht mehr online verfügbar.) In: linksjugend-solid.de. Linksjugend ['solid], archiviert vom Original am 14. April 2019; abgerufen am 25. Oktober 2019.
  4. Grüne Jugend: Geschichte. In: gruene-jugend.de. Grüne Jugend, abgerufen am 20. Juli 2021.
  5. Wer wir sind. In: julis.de. Junge Liberale, abgerufen am 29. November 2021.
  6. Julia Klaus: Aussteiger will neue AfD-Jugend gründen. In: Zeit online. 30. Januar 2019, abgerufen am 9. März 2020.
  7. Verfassungsschutzbericht 2018. (PDF) (Nicht mehr online verfügbar.) Bundesamt für Verfassungsschutz, S. 148, archiviert vom Original am 29. Oktober 2019; abgerufen am 25. Oktober 2019.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.verfassungsschutz.de
  8. Verfassungsschutzbericht 2018. (PDF) (Nicht mehr online verfügbar.) Bundesamt für Verfassungsschutz, S. 87, archiviert vom Original am 29. Oktober 2019; abgerufen am 25. Oktober 2019.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.verfassungsschutz.de
  9. https://junge-nationalisten.de/allgemein/adressen-der-jn-verbaende/
  10. Bundesvorstand der Jungen Ökologen. (Nicht mehr online verfügbar.) In: jungeoekologen.de. Junge Ökologen, archiviert vom Original am 1. Dezember 2017; abgerufen am 6. Juli 2017.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.jungeoekologen.de
  11. https://www.jungeoekologen.de/vor-ort/uebersicht/
  12. Verfassungsschutzbericht 2018. (PDF) (Nicht mehr online verfügbar.) Bundesamt für Verfassungsschutz, S. 151, archiviert vom Original am 29. Oktober 2019; abgerufen am 25. Oktober 2019.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.verfassungsschutz.de
  13. Vor Ort (Memento des Originals vom 22. März 2020 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.junge-freie-waehler.de, Junge Freie Wähler; Zugriff am 8. September 2021
  14. Sozialistische Jugend Deutschlands - Die Falken - Wofür wir stehen und was wir machen! Abgerufen am 23. März 2021.