Liste von Komponistinnen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Diese Liste von Komponistinnen enthält bekannte Komponistinnen aus allen Epochen der Musikgeschichte, allerdings finden sie sich in zahlenmäßig weitaus geringerem Umfang als männliche und nichtbinäre Komponisten. Grundsätzlich begründet sich dieser Unterschied im soziokulturellen Umfeld, das eine berufliche musikalische Ausbildung für Frauen bis in die neuere Zeit nur selten zuließ, auch nicht im Fach „Komposition“. Die systematische Erforschung von Biografien und Werken komponierender Frauen begann im ausgehenden 20. Jahrhundert.[1]

Liste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

C[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

D[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

E[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

F[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

G[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

H[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

I[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

J[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

K[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

L[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

M[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

N[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

O[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

P[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

R[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

S[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

T[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

U[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

V[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

W[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

X/Y[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Z[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grafische Übersicht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dobrinka TabakovaLera AuerbachOlga NeuwirthIsabel MundryChin Un-sukMaria de AlvearJocelyn PookLaura KarpmanCarola BauckholtEve BeglarianChaya CzernowinJudith WeirVioleta DinescuKaija SaariahoShulamit RanJudith Lang ZaimontMeredith MonkEllen Taaffe ZwilichBarbara KolbMaryanne AmacherJoan TowerGloria CoatesKeiko AbeBarbara HellerÉliane RadiguePauline OliverosSofia GubaidulinaThea MusgraveEmma Lou DiemerCathy BerberianUrsula MamlokJeanne DemessieuxGalina Iwanowna UstwolskajaErna WollViolet ArcherPeggy Glanville-HicksNeue MusikMusik der RomantikElizabeth MaconchyImogen HolstElisabeth LutyensClaude ArrieuPriaulx RainierRuth Crawford SeegerMarcelle de ManziarlyGrete von ZieritzKay SwiftLili BoulangerGermaine TailleferreMay AufderheideNadia BoulangerRebecca ClarkeMarion BauerMargaret Ruthven LangAmy BeachEthel SmythClara SchumannEmilie MayerFanny HenselLouise FarrencEmilie ZumsteegHelene LiebmannMaria SzymanowskaBettina von ArnimLouise ReichardtSophie GailMaria Rosa CocciaJuliane ReichardtMarianna MartinesAnna Amalia von Braunschweig-WolfenbüttelAnna Bon di VeneziaElisabetta de GambariniMiss DavisAmalie von PreußenMaria Teresa Agnesi PinottiniWiener KlassikWilhelmine von Preußen (1709–1758)Mrs PhilarmonicaCamilla de RossiÉlisabeth Jacquet de La GuerreAntonia BemboIsabella LeonardaBarbara StrozziLeonora DuarteChiara Margarita CozzolaniCaterina AssandraFrancesca CacciniVittoria Raffaella AleottiMaddalena Casulana MezariHildegard von BingenKassiaAlte MusikEpoche (Musik)

Literatur (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Beatrix Borchard: Frau oder Künstlerin – Musikerinnen im Deutschland des 19. Jahrhunderts. In: Kaden/Kalisch (Hg.): Professionalismus in der Musik: Arbeitstagung in Verbindung mit dem HeinrichSchützHaus. 1999, S. 285–292.
  • Beatrix Borchard: Frau versus Künstlerin versus Wissenschaftlerin – Musikerinnen und Musikwissenschaftlerinnen im Deutschland des 19. und 20. Jahrhunderts. In: Immaculata Amodeo (Hg.): FRAU MACHT WISSENSCHAFT. Wissenschaftlerinnen gestern und heute, 2003, S. 53–65.
  • Marcia Citron: Gender and the Musical Canon, Cambridge 1993.
  • Rebecca Grotjahn: Musik und Gender – Eine Einführung. In: Rebecca Grotjahn, Sabine Voigt (Hg.): Musik und Gender. Grundlagen – Methoden – Perspektiven. Laaber: Laaber Verlag, 2010, S. 18–42.
  • Annette Kreutziger-Herr, Melanie Unseld, Melanie (Hg.): Lexikon Musik und Gender. Kassel 2010.
  • Eva Rieger: Frau, Musik & Männerherrschaft. Zum Auschluß der Frau aus der deutschen Musikpädagogik, Musikwissenschaft und Musikausübung, 2. Aufl. Kassel 1988.
  • Julie Anne Sadie, Rhisn Samuel (Hg.): New Grove Dictionary of Women Composers. Macmillan, London u. a. 1995.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Portal Frauen: Listen von Frauen in einzelnen Bereichen – Übersicht

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Zur weiterführenden Literatur siehe Abschnitt "Literatur (Auswahl)".