Liste von Merksprüchen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Merksprüche – auch: Eselsbrücken – dienen dem leichteren Merken von Fakten, Daten und Zusammenhängen durch einprägsame Sprüche. Die Merksprüche sollten folgenden Kriterien entsprechen:

  • Ein Merkspruch hat einen Inhalt, der damit gemerkt werden kann.
  • gebräuchlich, einprägsam: Versmaß, Reim, Rhythmik, mit Bezug zum Thema. Beispiel: Drei drei drei – bei Issos Keilerei.
  • Weniger passend sind Anfangsbuchstaben-Merksprüche, die einfach nur die Anfangsbuchstaben der Lernworte in einen sinnfreien Satz verbinden. Von dieser Sorte bitte nur bekannte, belegte Sprüche. Beispiel: Geh du alter Esel hol’ Fische.
  • keine Doppelungen: zu einem Thema genügt meist ein Merkspruch. Weitere bitte, wenn sie sehr gebräuchlich und gut belegt sind.
  • keine Varianten vom gleichen Merkspruch: Nur die gebräuchlichste Variante gehört in die Liste.
  • Merksprüche sollten einigermaßen kurz und prägnant sein, keine langatmigen Erzählungen.
  • keine Sachartikel: Merksprüche, bei denen das Thema erst noch seitenweise erklärt werden muss, sind keine Merksprüche, sondern Sachartikel und gehören nicht in die Liste.
  • kein politischer Hintergrund: Es ist nicht Zweck der Liste, umstrittene politische Anschauungen zu propagieren.
  • keine proprietären Merksprüche: Die meisten Seminar-Veranstalter bieten als Lernhilfen Merksprüche zu ihren Seminaren. Solche nicht allgemeingebräuchlichen Merksprüche gehören nicht in die Liste.
  • keine Merksprüche für Akronyme und Abkürzungen.
  • fremdsprachige Merksprüche: wenn es bei „Merkbedürfnis“ keinen passenden deutschen Spruch gibt, dann sind gängige und belegte fremdsprachigen Merksprüche angebracht, z.B. im Informatikbereich.

Sprachen[Bearbeiten]

Altgriechisch[Bearbeiten]

Thema Fakten Merkspruch
Konjugation Fünf Verben bilden den Imperativ Aorist unregelmäßig mit Endbetonung:
λαβέ – εὑρέ – ἐλθέ – ἰδέ – εἰπέ (labé – heuré – elthé – idé – eipé).
Labet eure Eltern in der Kneipe.
Konjugation Die drei regelmäßigen Endungen des Imperativ Aorist (Aktiv, Medium, Passiv) lauten σον, σαι und ϑητι (son, sai, thēti). Sohn, sei tätig!
Präposition Die Präposition διά kann sowohl mit Genitiv als auch mit Akkusativ stehen. Anders als im Deutschen regiert jedoch das Griechische „wegen“ den Akkusativ, nicht den Genitiv. Ich bitte doch recht sehr, sich stets zu überlegen:

διά τινος ist „durch“, διά τί aber „wegen“.

oder: Geh nie tief (Genitiv) „durch“s Tal „wegen“ der Akustik (Akkusativ).

Substantiva Feminina der a-Deklination enden nach Epsilon, Iota und Rho auf Alpha, nicht wie gewöhnlich auf Eta. Eier-Regel“: nach E, I, R folgt A, nicht langes E.
Auch: Arie-Regel: A folgt auf r, i und e.
Grammatik Ein altgriechisches Wort endet entweder auf einen Vokal, Zwiekonsonanten oder auf Ny, Rho oder Sigma. Nereus-Regel“: alle Wörter enden auf Vokal, Zwiekonsonanten oder auf N, R, S.
Deklination Die Endungen vieler Maskulina lauten: -ος (Gen.Sg.), -ι (Dat.Sg.), -α (Akk.Sg.), -ες (Nom.Pl.), -ων (Gen.Pl.), -σιν (Dat.Pl.), -ας (Akk.Pl.). Die Nominative sind immer unterschiedlich. -ος, -ι, -α, das ist doch klar,

das sind die Endungen im Singular,
-ες, -ων, -σιν, das macht Sinn.
Jetzt noch -ας, das war’s.

Althebräisch[Bearbeiten]

Thema Fakten Merkspruch
Konjugation Sechs Verba I Aleph weisen Besonderheiten zu den Verba I laryngalis auf: אכל (essen), אבה (wollen), אבד (zugrunde gehen), אמר (sagen), אפה (backen), אחז (ergreifen). Wer nicht essen will, geht zugrunde, sagte der Bäcker und ergriff das Brot.

Deutsch[Bearbeiten]

Thema Fakten Merkspruch
Schreibweise von nämlich, ziemlich und dämlich nämlich, ziemlich und dämlich schreibt man ohne h (vor dem „m“!) Wer nämlich, ziemlich und dämlich mit h schreibt,
ist nämlich ziemlich dämlich.
Präpositionen, die den Dativ fordern Auf die Präpositionen mit, nach, von, seit, aus, zu und bei folgt immer der Dativ Mit, nach, von, seit, aus, zu, bei
verlangen stets Fall Nummer drei.
Präpositionen, die den Genitiv fordern Auf die Präpositionen oberhalb, unterhalb, innerhalb, außerhalb, trotz, unweit, während, wegen, statt folgt immer der Genitiv Oberhalb und unterhalb,
innerhalb und außerhalb,
trotz, unweit, während, wegen, statt
den 2. Fall stets bei sich hat.
Präpositionen, die sowohl Dativ als auch Akkusativ fordern können Auf die Präpositionen an, auf, hinter, neben, in, über, unter, vor und zwischen folgen Dativ bzw. Akkusativ je nach Fragestellung an, auf, hinter, neben, in,
über, unter, vor und zwischen
schreib mit dem dritten Falle so,
wenn du fragen kannst mit „Wo?“,
mit dem vierten Falle hin,
wenn du fragen kannst: „Wohin?“
Wörter mit tz und ck Auf die Konsonanten l, m, n, r folgt nie tz oder ck. Ausgenommen sind Eigennamen: Hertz, Bismarck, Frantz, Finck, Boltzmann oder Wilcke. Nach l, m, n, r merke ja:
schreib nie tz und nie ck.
Trennung von „st“ Zwischen „s“ und „t“ wurde normalerweise nicht getrennt. Seit der Rechtschreibreform von 1998 gilt diese Regel kaum mehr. In der deutschen Schrift bestand im Drucksatz die Verbindung aus „ſ“ und „t“ stets aus einer Ligatur und wurde daher nie getrennt. Trenne nie das „s“ vom „t“,
denn es tut den beiden weh.
„s“ und „t“ wird nie getrennt,
auch wenn das ganze Schulhaus brennt.
Unterschied zwischen das und dass Das Relativpronomen schreibt man mit einem s, die Konjunktion mit Doppel-s (nach alter Rechtschreibung mit ß) Das „s“ in „das“ muss einsam bleiben,
kannst du auch „dieses“ oder „welches“ schreiben.
Diminutiv (Verkleinerungsform, Verniedlichungsform) Diminutivbildung durch Suffix -chen oder -lein
Zusatz: Die Diminutivbildung wird jedoch weiterhin großgeschrieben.
-chen und -lein machen ein Wort klein.
Zusatz: Doch hier sei nicht stehengeblieben, Wörter mit -chen und -lein werden großgeschrieben!
Ausdruck Das Verb „brauchen“ soll im Infinitiv mit „zu“ stehen Wer „brauchen“ ohne „zu“ gebraucht,
braucht „brauchen“ gar nicht zu gebrauchen.
Reihenfolge der Kasus-Fälle Die Fälle sind 1. Nominativ, 2. Genitiv, 3. Dativ und 4. Akkusativ Die Fälle sind rückwärts nach dem Alphabet geordnet.

1. Fall: Nominativ – „Wer-oder-was-Fall“
2. Fall: Genitiv – „Wessen-Fall“
3. Fall: Dativ – „Wem-Fall“
4. Fall: Akkusativ – „Wen-oder-was-Fall“

(1) – No(r)mal werden
(2) – Genitive wes(s)entlich bevorzugt,
(3) – da von irgendwem die
(4) – Akkusative entwendet wurden.

Schreibung von „ein bisschen“ „ein bisschen“ wird immer klein geschrieben. „ein bisschen“ wird kein bisschen großgeschrieben.
Unterschied von seit und seid Die Präposition und Konjunktion „seit“ wird mit „t“, das Verb und Hilfsverb „seid“ mit „d“ geschrieben Bei seiT geht es um die ZeiT. SeiD, wenn sie es sinD.
Schreibweise von „gar nicht“ „gar nicht“ wird gar nicht zusammengeschrieben.
Bedeutungen von „scheinbar“ und „anscheinend“ „anscheinend“ drückt aus, dass ein Sachverhalt vermutet wird; „scheinbar“ bedeutet hingegen, dass etwas tatsächlich ganz anders ist, als es erscheint. Das „scheinbar“ hör ich weinend – du meinst gewiss „anscheinend“!

Englisch[Bearbeiten]

Thema Fakten Merkspruch
Konjugation Die dritte Person Singular endet im Präsens immer auf „s“, z. B. he plays.
  • He, she, it, das „s“ muss mit.
  • He, she, it – NO „s“ is shit.
  • He, she, it und who gehört ein „s“ dazu.
  • He, she it, an „s“ must sit – in questions too, it’s „does“, not „do“.
Ergänzung: Doch sei klug, ein „s“ ist genug.
If-Sätze Im If-Satz nur in besonderen Fällen would benutzen „Would“ macht den If-Satz kaputt.
If and would
is no good.
„If“ und „Would“
macht den Satz kaputt.
Never, never, never,
put „if“ and „would“ together.
If-Sätze Wenn (zeitlich) und falls (konditional) müssen unterschieden werden. Wenn „wenn“ gleich „falls“, dann „if“.
If-Sätze Bei realen Bedingungsätzen gehört will in den zweiten Satzteil. If and will
makes the teacher ill.
Rechtschreibung Schreibweise von Wörtern mit ei und ie wie z. B. believe, receive, reign. „I“ before „e“ (except after „c“) if the pronunciation is „ee“.
Rechtschreibung Ausnahmen der Regel für ei und ie: Sheila, weir, weird, seize. A weird thought seized Sheila by the weir.
Rechtschreibung von necessary Wie schreibt man „necessary“? two s, one c – necessary
Uhrzeiten AM steht für morgens, PM steht für abends.. „AM“ = Am Morgen.
Unterscheidung von since und for im present perfect progressive since immer bei einem Zeitpunkt; for immer bei einem Zeitraum. since hat einen Punkt auf dem i und steht für einen Zeitpunkt.

for hat ein r am Ende und steht für einen Zeitraum.

Satz mit „did“ (Past Tense von to do) Nach did werden die nachfolgenden Verben immer in der Grundform (Simple Present) verwendet (z. B. Did he go home? He did know something.) „Did“ und Present, das ist Norm,
nach „did“ steht nie die Past-Tense-Form!
Unterscheidung present perfect und simple past Signalwörter für das present perfect Never, ever, yet, so far,
present perfect ist doch klar!
Signalwörter für abgeschlossene Handlungen in der Vergangenheit Yesterday, ago und last
erfordern stets das simple past.

Was tun wir denn alle Tage?
Simple present, keine Frage.

Französisch[Bearbeiten]

Thema Fakten Merkspruch
Orthographie von und ou Das Wort  heißt wo,
ou steht für oder.
Auf der Oder schwimmt kein Graf.
Graf steht für accent grave. Es gab auf der Oder keine Adligen, weil sie im sozialistischen Machtbereich lag.
Konjunktion pendant que Die Konjunktion pendant que heißt „während“ und ist ein Signalwort für das Imparfait. Bei pendant que kein Problem,
stets imparfait, sehr angenehm.
Schreibweise von déjà Das Wort déjà heißt schon (z. B.: Schon so spät?). Über „schon“ wird schon ein Dach gebaut.
Wann wird ein Zirkumflex über Vokalen gesetzt? Der Zirkumflex markiert oft den Ausfall eines nachfolgenden altfranzösischen „s“. Beispiel: alt: estre, neu: être.
Der Zirkumflex ist auch gelegentlich vom „s“ des deutschen Lehnwortes ableitbar. Beispiel: de = Meister, fr = Maître, de = Pastete fr = pâté, de = Fest fr = fête.
Der Zirkumflex ist der Grabstein für das „s“.
Ein Hotel (hôtel) und ein Krankenhaus (hôpital) brauchen immer ein Dach!
Welches grammatische Geschlecht haben Substantive? Auf -ette endende Wörter sind weiblich, Ausnahme squelette (weitere Ausnahmen: quintette und Zusammensetzungen wie magnétocassette, casse-noisette, pied-d’alouette, bébé-éprouvette). Die Babette raucht eine Zigarette ohne Skelett. (Dumm, aber wirksam.)
Alle auf -age endenden Wörter sind männlich, außer la cage, l’image, la page, la plage, la rage, la nage Jeder „age“ (Arsch) ist männlich!
Auf -tion endende Wörter sind weiblich. Wörter auf -tion sind für die weibliche Person.

Italienisch[Bearbeiten]

Thema Fakten Merkspruch
Accordo Unpersönliche Ausdrücke, wie „man ist hier sehr zufrieden“ verlangen im Italienischen das Adjektiv im Plural: „si è molto contenti qui“ si impersonale – aggetivo al plurale.
Thema Fakten Merkspruch
Verwendung von h Das im Italienischen verwendete c wird – je nachdem, welcher Vokal folgt – entweder als „k“ ausgesprochen (bei nachfolgendem Vokal a,u oder o), bzw. als „tsch“ bei nachfolgendem Vokal i oder e („tschi/tsche“). Um den Laut „ki“ bzw. „ke“ zu bilden, wird im Italienischen nach dem „c“ das „h“ eingefügt. Dieselbe Regel lässt sich auch auf das „g“ anwenden („dschi/dsche“). ca, co acca (=h) no; che, chi acca si!.

Latein[Bearbeiten]

Thema Fakten Merkspruch
Präpositionen Einigen Präpositionen folgt der Ablativ. Die Präpositionen all
regieren stets den vierten Fall.
Doch a und ab, e, ex und de,
cum und sine, pro und prae
verbinde mit dem Ablativ,
sonst geht dir die Sache schief.
A und ab, de, ex und e,
cum und sine, pro und prae
stehen mit dem Ablativ.
In und sub, auf die Frage wo,
behandle ebenso.
Womit, wodurch, wovon, woran, wo und wann:
Wende stets den Ablativ an.
A, ab, e, ex, de, pro, cum, sine
stets mit dem Ablativ bediene.
Ab, pro, sine, de, cum, ex – haben alle den Fall sechs.
Prodecumasine(e)xin und sub bei wo
Ohne tieferen Sinn, aber melodisch-sprachlich eingängig zu merken.
Beim Ablativ steh’n ab, ex, de
auch cum und sine, pro und prae.
Wir merken in und sub uns so:
Beim Ablativ, wir fragen „wo?“
Beim Wenfall fragen wir „wohin?“
genauso wie beim deutschen in.
Mit Ausnahm’ dieser neun sind alle
verbunden mit dem vierten Falle.
Ablativ bei a, ab, abs, e, ex und de,
cum und sine, pro und prae.
Sonst setzt man den Akkusativ.
In, sub, super: nur die drei
treten beiden Kasūs bei.
Diesen Präpositionen folgt der Akkusativ. Ante, apud, ad, adversum,
circum, circa, citra, cis,
contra, erga, extra, infra,
inter, intra, iuxta, ob,
penes, pone, post et praeter,
prope, propter, per, secundum,
supra, versus, ultra, trans.
Konjunktionen Nach einigen Konjunktionen entfällt das ali- für unbestimmte Pronomen (aliquis, aliqua, aliquid…). Si, nisi, ne, num
stoßen Ali um.
Nach si, nisi, ne, num,
quo, quando, ubi, cum
fällt der kleine Ali um.
Verben mit doppeltem Akkusativ Einige lateinische Verben binden zwei Akkusativobjekte;
eines wird mit als, für oder zum übersetzt.
Bsp.: Caesarem consulem creaverunt. = Cäsar wurde zum Konsul gewählt.
Der Reim enthält einige dieser Verben in ihrer deutschen Bedeutung.
Haben, halten und erkennen,
machen, wählen und ernennen,
ferner lehren und erklären,
auch sich zeigen, sich bewähren
tun zwei Akkusativs begehren.
Geben, nehmen und erklären,
wozu wählen, sich bewähren,
haben, halten für, ernennen,
nennen, machen zu, erkennen.
Konjugation Endungen im Präsens Indikativ Aktiv: -o, -s, -t, -mus, -tis, -nt Nach O-s-ten muss tise Ente
Einige Adjektive mit Genitiv Begierig, kundig, eingedenk, teilhaftig, mächtig, voll

(cupidus, peritus, memor, particeps, potens, plenus)

Des Bieres kundig eingeschenkt, wahrhaftig mächtig voll
Begierig, kundig, eingedenk, teilhaftig, mächtig, voll, regieren stets den Genitiv, was man sich merken soll/ist das nicht toll?!.
Multiplicativa Die ersten vier Multiplicativa: semel, bis, ter, quater (einmal, zweimal, dreimal, viermal) In die Semmel biss der Kater.
Substantiva Einige Substantiva der u-Deklination sind Feminina. domus, manus, acus, tribus,
porticus und Idus
als feminin man sich merken muss.
Substantiva Einige Substantiva haben ein natürliches Geschlecht unabhängig von ihrer Deklination. Die Männer, Völker, Flüsse, Wind’
stets alle Maskulina sind.
Als Feminina hänge man
die Frauen an die Bäume an.
Die Länder, Inseln, Städt’ auf -us
weiblich man gebrauchen muss.
Substantiva Genus cadaver, iter, ver
sind Neutra auf -er
Substantiva Einige Substantive und Adjektive der o-Deklination auf -er werden abweichend dekliniert (alter, altera, alterum). puer, socer, gener,
vesper, asper, tener
und miser, liber! – frei! –
behalten e vor r stets bei.
Substantiva Bei vielen Wörtern der konsonantischen Deklination lässt sich das Genus an der Endung erkennen. Abweichungen der Merkwörter müssen als Ausnahmen gelernt werden. Feminini Generis
sind Wörter mit der Endung -es und -is,

auch die auf -x, -as, -aus und -o
und -s mit Konsonant davor brauch so.

Die -a, -e, -c,
die -l, -n, -t,
die -ar, -ur, -us
sind neutrius.–
Substantiva: ī-Stämme Die Feminina der reinen ī-Stämme bilden den Akkusativ Singular auf -im und den Ablativ Singular auf . Tiberis, Albis und Visurgis sind als Flüsse nach dem natürlichen Geschlecht maskulin. Febris, puppis und securis
turris, tussis, sitis, vis
Tiberis, Neapolis,
Albis
und Visurgis.
Substantiva: Alte i-Deklination Substantive mit Akkusativ auf -im. Puppim, vitim, turrim, febrim, vim
sowie securim, Tiberim und Napolim
auf den alten Ausgang „-im“.
Substantiva Substantiva der konsonantischen Deklination, deren Stamm auf mehrere Konsonanten endet, sind normalerweise Feminina
(z. B. urbs, trabs, hiems).
Gleiches gilt für Wörter, die auf -es oder -is enden und im Genetiv gleich viele Silben wie im Nominativ haben
(z. B. sedes oder cladis).
Die folgenden sind ausnahmsweise Maskulina:
collis, dens, ensis, fascis, fons, imber, mensis, mons, orbis, piscis, pons und venter sowie alle auf -nis
Es ging der Bauer rusticus
mit seinem Sohne filius
über die Brücke pons
auf den Berg mons
zur Quelle fons
mit einem bösen Zahn dens.


Nenn als männlich dens und fons, mons der Berg, die Brücke pons.

Masculini generis sind die Wörter all auf -nis
und collis, ensis, fascis, fons
piscis, orbis, mensis, mons
imber, venter, dens und pons.


Merkspruch für Feminina dagegen:
dos, iuventus, virtus, salus,
servitus, senectus, palus,
merces, seges, quies auch,
arbor weiblich sind im Brauch.

masculini generis sind die Wörter all auf „-nis“ und mensis, sanguis, orbis, fons, collis, lapis, piscis, mons, sermo, ordo, sol und pons, dens, sal, as, grex, pulvis.

Pronominaladjektive Die lateinischen Pronominaladjektive
ūnus (einer), sōlus (allein), tōtus (ganz), ūllus (irgendeiner),
uter (wer von beiden), alter (ein anderer), neuter (keiner)
und nūllus (keiner) haben alle im Genitiv die Endung -īus und im Dativ .
Ūnus, sōlus, tōtus, ūllus,
uter, alter, neuter, nūllus
und uterque haben alle
-īus in dem zweiten Falle
und im dritten enden sie
wie alius mit langem -ī.
ōs – os ōs (Mund) – os (Knochen) – Genus ōs, ōris ist der Mund,
os, ossis frisst der Hund.
ōs, ōris – Mund, os, ossis – Bein
müssen immer sächlich sein.
Pronomina und „esse“ Merksatz für die Formenbildung der Pronomen und des Hilfsverbs esse hic, haec, hoc – dieser Lehrer hat ’nen Stock

is, ea, id – was will er denn damit?
sum, fui, esse – er haut dir in die Fresse
ille, illa, illud – dass dir die Nase blut’!

Spanisch[Bearbeiten]

Thema Fakten Merkspruch
Interrogativpronomen Alle spanischen Interrogativpronomen erhalten einen Akzent: ¿Cómo?, ¿Dónde?, ¿Adónde?, ¿De dónde?, ¿Por qué?, ¿Quién?, ¿Quiénes?, ¿Cuánto?, ¿Cuál?, ¿Cuáles?, ¿Cuándo? und ¿Qué? Wenn du schreibst ein Fragewort, setze den Akzent sofort!
Indefinite Begleiter otro,-a Vor otro,-a darf kein unbestimmter Artikel (un,-a) stehen. Pass auf beim Reden und beim Schreiben, lass un vor otro immer bleiben.

Urindogermanisch[Bearbeiten]

Thema Fakten Merkspruch
Laryngaltheorie Steht ein Laryngallaut zwischen einem *e und einem Konsonanten, so färbt er den Vokal, dehnt ihn und verschwindet selbst (Ersatzdehnung), vergleichbar einem Dehnungs-h in der deutschen Rechtschreibung. *h1 ist ein Keh1lkopflaut,
*h2 ist ein Kah2lkopflaut,
*h3 ist ein Koh3lkopflaut.

Naturwissenschaften[Bearbeiten]

Astronomie[Bearbeiten]

Thema Fakten Merkspruch
Reihenfolge der Planeten unseres Sonnensystems Merkur Venus Erde Mars Jupiter Saturn Uranus Neptun (von der Sonne aus) Mein Vater erklärt mir jeden Sonntag unseren Nachthimmel
Planeten unseres Sonnensystems mit Pluto Merkur Venus Erde Mars Jupiter Saturn Uranus Neptun Pluto (von der Sonne aus) Mein Vater erklärt mir jeden Sonntag unsere neun Planeten.
Mondphase

zunehmender Mond: die rechte Hälfte wird zuerst hell, was aussieht wie der Buchstabe D.
abnehmender Mond: zum Ende eine nach rechts geöffnete Sichel, wie der Buchstabe C.
Achtung: Dies gilt nur auf der Nordhalbkugel; auf der südlichen Erdhalbkugel ist es genau umgekehrt, derart, dass dann all die hier aufgeführten Merksprüche „umgedreht“ werden müssen!

Luna mentitur (lat.: Der Mond lügt).

Er zeigt uns ein C wie crescit (= er nimmt zu), wenn er abnimmt, und er zeigt uns ein D wie decrescit (= er nimmt ab), wenn er zunimmt (vgl. ital. Lautstärkenangaben in der Musik: crescendo/decrescendo).

( = Klammer auf, der Mond nimmt ab

) = Klammer zu, der Mond nimmt zu

Nimmt der Mond zu, zeigt er dir ein Du.
Wenn der Mond zunimmt, ist der Bogen wie der Ansatz beim Schreiben des Buchstaben z in deutscher Schreibschrift Z in deutscher Schreibschrift.
Spektralklassen der Sterne O B A F G K M R N S (wobei die letzten drei weniger als 1 % der Sterne ausmachen und alternativ zu den Klassen L T Y sind.) Oh Be A Fine Girl, Kiss Me Right Now Sweetheart.
Ohne Bier Arbeitet Fast Gar Keiner Mehr.
Opa, Bei Allen Fixsterntypen Gibt’s Kennzeichnende Merkmale (Richtige, Nicht Spaßhalber).
Offenbar Benutzen Astronomen Furchtbar Gerne Komische Merksätze“: O B A F G K M
Ohne Bier aus'm Fass gibt's Koi Maß“
hellste sichtbare Sterne Sirius Arktur Wega Kapella Rigel Beteigeuze Atair Aldebaran Antares Spika Pollux Fomalhaut Deneb Regulus Adhara Sieben Ameisen wollen keine rote Pfeife. Bevor am Abend andere spezielle Polyeder formen, deformiert Robert alles.

Biochemie[Bearbeiten]

Thema Fakten Merkspruch
Essentielle Aminosäuren des Menschen Phenylalanin, Isoleucin, Tryptophan, Methionin, Leucin, Valin, Lysin, Threonin Phänomenale Isolde trübt mitunter Leutnant Valentins lüsterne Träume.
Essentielle chemische Elemente in der Biochemie Kohlenstoff (C), Sauerstoff (O), Wasserstoff (H), Stickstoff (N), Schwefel (S), Phosphor (P) COHN’S Peter.
COHN’S Margarete Kocht Prima CaFezusätzlich mit Magnesium (Mg), Kalium (K), Calcium (Ca) und Eisen (Fe).
Basenpaarung der DNA Adenin ist komplementär zu Thymin, Guanin ist komplementär zu Cytosin A und T sind eher eckige Buchstaben, G und C eher runde Buchstaben.
Armer Teufel, Guter Christ.
Ausrichtung der Hydroxygruppen von Glucose in der Fischerprojektion Struktur der D(+)-Glukose in Form einer Fischer-Projektion tatütata (ta = rechts, tü = links)
Die 8 epimeren C6-Zucker (Alle Aldohexosen) Die 8 Aldohexosen sind: Allose, Altrose, Glucose, Mannose, Gulose, Idose, Galactose, Talose Alle alten Glucken mögen gern im Garten tanzen
Die 5 Coenzyme der PDH in richtiger Reihenfolge Thiamindiphosphat, Liponamid, CoA, FAD, NAD+ Tiere Lieben Cola und fantastische Nahrung!
Die 4 fettlöslichen Vitamine und ihre chemischen Namen Vitamin E = Tocopherol, Vitamin D = Cholecalciferol, Vitamin K = Phyllochinon, Vitamin A = Retinol EDEKA
Chemische Namen der Vitamine B1, B2, B3, B6 und B12 B1 = Thiamin, B2 = Riboflavin, B3 = Niacin, B6 = PALP und B12 = Cobalamin The right night for parties and clubs

Biologie[Bearbeiten]

Thema Fakten Merkspruch
Einteilungsebenen der Linneschen Systematik Reich, Stamm, Klasse, Ordnung, Familie, Gattung, Art Die Art des Gatten, die Familie in Ordnung zu halten, ist klasse und stammt aus reicher Erfahrung. (Rückwärts zu lesen, d. h. von unten nach oben)
Jede Art sich zu begatten erzeugt Familie. Die Ordnung ist klasse, der Stamm bleibt reich (an Nachkommen).
Klasse Ordnung herrscht in der Familie, wenn der Gatte Artig ist.
Handwurzelknochen Proximal (von radial nach ulnar):
Kahnbein, Mondbein,
Dreieckbein, Erbsenbein
Distal (von radial nach ulnar):
Großes Vieleckbein, kleines Vieleckbein,
Kopfbein, Hakenbein

Es fuhr ein Kahn im Mondenschein
im Dreieck um das Erbsenbein.

Vieleck groß und Vieleck klein,
am Kopf, da muss ein Haken sein.
Symbole für Geschlechter Während der Mann mit dem Pfeil in den Krieg zieht, geht die Frau in die Kirche und betet, dass er gesund zurückkommt.
Elefanten Afrikanische Elefanten und Asiatische oder Indische Elefanten unterscheidet man anhand der Größe ihrer Ohren. Die Ohren der Elefanten sehen aus wie die Landkarte des Gebietes, nach dem sie benannt sind: Afrika bzw. Indien. (Quelle: Tippi Degré Tippi aus Afrika)
Afrikanische Elefanten haben lange Ohren,
Indische Elefanten haben winzige Ohren.
LärcheLerche Unterscheide Lärche (Nadelbaum) und Lerche (Singvogel) Lärche ist ein Baum, Lerche ein Vogel.
Fotosynthese Bei der Fotosynthese findet ein linearer Elektronentransport vom Wasser zu NADP statt. Dabei wird H2O photolysiert und NADP zu NADPH + H+ reduziert. NADPH + H+; Nicht alle dummen Personen haben Hühner.
Mitose Bei der Mitose laufen nacheinander Interphase, Prophase, Metaphase, Anaphase und Telophase ab. Ich pauke Mitose alle Tage.
Natrium-Kalium-Pumpe Die Natrium-Kalium-Pumpe befördert 3 Na+ aus der Zelle hinaus und 2 K+ durch die Zellmembran hinein. 3 Nazis raus – 2 Kumpels rein
Nichtmetallische Mengenelemente (Makroelemente) Biomoleküle bestehen vorwiegend aus den Elementen Phosphor (P), Kohlenstoff (C), Sauerstoff (O), Wasserstoff (H), Stickstoff (N) und Schwefel (S). Peter COHNS
Anzahl der Backenzähne bei europäischen Raubtieren (Schneidezähne: 3/3, Eckzähne: 1/1)

Füchs’ und Hunden sind geblieben
oben 6 und unten 7,
der Marder und die Dächs
oben 5 und unten 6,
die Otter im Gesümpf
oben 5 und unten 5,
der Iltis und das Wieseltier
unten 5 und oben 4,
und die Katze trotz Geschrei
oben 4 und unten 3.

Paarungszeiten einheimischer Wildarten

Der Fuchs, er liebt im Februar,
wie Hase und Kanin in jedem Jahr.
Huhn, Schnepf und Ente liebt im März,
dem Birkhuhn schlägt April das Herz.
Von da bis in den Mai hinein
pflegt’s Auerwild berauscht zu sein.
Von Mitte Juli bis August,
das Rehwild schwärmt in Liebeslust.
September brunftet’s Edelwild (Rotwild),
fürs Damwild Oktober–November gilt.
Von da bis in das neue Jahr,
da rauscht das Schwarzwild immerdar.

Brut- und Setzzeiten einheimischer Wildarten

Es bringt uns seine Jungen dar,
der Dachs im Monat Februar.
Im März darauf und im April,
die wilde Bache frischen will.
Im vierten Monat wölft der Fuchs,
auch Marder, Iltis, Wiesel, Luchs.
Das Rehwild, Rot- und Damwild setzt
im Mai und Juni noch zuletzt.

Aufzählung der Schwimmenten Spießente, Krickente, Stockente, Pfeifente, Schnatterente, Löffelente, Knäkente, Brandgans

Der Spieß mit dem Krick-Stock pfeift die schnatternden Rekruten zum Löffelgericht mit Knäckwurst und Brandwein.

Aufzählung von Impfungen für Hunde Staupe, Hepatitis, Leptospirose, Parvovirose, Tollwut

Schöner Hund, leider plötzlich tot.

Aufzählung der „gerechten“ Holzarten für Bruchzeichen bei der Jagd. Tanne, Fichte, Kiefer, Eiche, Erle TaFiKiEiEr

Chemie[Bearbeiten]

Thema Fakten Merkspruch
Umgang mit Wasser und konzentrierten, starken Säuren Man sollte niemals Wasser auf eine Säure geben, da es sonst zu schlagartigem Sieden kommen kann.
Erst das Wasser, dann die Säure,
sonst geschieht das Ungeheure.
Säuren chemischer Aufbau einer Säure An Säuren hängt, das merke fest,
am Wasserstoff der Säure-Rest
Laugen chemischer Aufbau einer Lauge Laugen aber sich entpuppen
als Metall mit OH-Gruppen.
Laugen + Säuren chemische Reaktion Der Lauge gieße Säure zu,
Salz und Wasser gibt’s im Nu.
Test mit pH-Indikator (Lackmus) Die Base ist eine Frau,
denn sie färbt den roten Lackmus blau.
Zersetzungsspannung bei der Elektrolyse U_{Z} = E_{Anode} - E_{Kathode} ZAK
Pole bei der Elektrolyse Kathode ist der Minuspol, Anode der Pluspol. Die Katze macht miau.
Die Kathode ist nekathiv.
An der Anode findet Oxidation statt, an der Kathode Reduktion. An ox and a red cat
An der Anode findet die Oxidation statt, das ist das A und O der Chemie
An Oxidation denken
Redoxreaktion Oxidation = Elektronenabgabe, Reduktion = Elektronenaufnahme Oxidation = Abgabe (2 Buchstaben), Reduktion = Aufnahme (3 Buchstaben)
Oxford = Elektronen ford(t)
OIL RIG = (engl. für Bohrinsel) oxidation is loss, reduction is gain (Oxidation ist der Verlust [von Elektronen], Reduktion der Gewinn.)
Auf der Seite der Teilgleichung, auf der die Elektronen stehen, steht immer auch das Oxidationsmittel. Ox und esel gehören zusammen.
Ladung von Anionen Anionen sind negativ geladen
(im Gegensatz zu Kationen)
Anion = negativ
Ka+ion
Ferritbildner Chrom, Aluminium, Titan, Tantal, Silizium, Molybdän, Vanadium, Wolfram CrAlTiTaSiMoVW (gesprochen wie ein russischer Name: Craltitasimov)
Produktverteilung bei der Halogenierung von Alkylaromaten z. B. Chlorierung von Toluol: Benzylchlorid/Chlortoluol

SSS-Regel: Siedehitze, Sonnenlicht, Seitenkette;
KKK-Regel: Kälte, Katalysator, Kern.

Woodward-Hoffmann-Regeln Vier Elektronen, thermisch, conrotatorisch Die Vietcon-Regel.
Einteilung der Enzyme Oxidoreduktasen, Transferasen, Hydrolasen, Lyasen, Isomerasen, Ligasen Otto trifft heute Lydia in Liverpool.
Relative Elektronegativität Relative Elektronegativität von Elementen aus dem Periodensystem in der organischen Chemie: F hat die höchste Elektronegativität, H die niedrigste. Fluor, Sauerstoff, Stickstoff, Chlor, Brom, Iod, Schwefel, Kohlenstoff, Wasserstoff FONClBrISCH (ausgesprochen wie: Vonkelbrisch)
Edelgase Helium, Neon, Argon, Krypton, Xenon, Radon, Ununoctium Herrn Neumanns Arm Krault Xerxes’ Rappen Ununterbrochen

Meteorologie[Bearbeiten]

Thema Fakten Merkspruch
Cirruswolken Cirruswolken bedeuten meist Regen, nicht selten bleibt es aber dennoch trocken. Bei Frauen und Cirren kann man sich schon mal irren.

Geographie[Bearbeiten]

Thema Fakten Merkspruch
Unterscheidung der Hauptstädte von australischen Ländern Sydney, Perth, DarwinCanberra, Adelaide, Melbourne, Hobart, Wellington, Brisbane. SPD – CAM Hans-Werner Bach
Hans-Werner Bach ist Kameramann der SPD!
Unterscheidung der Tropfsteinformen Stalaktiten sind herabhängende und Stalagmiten aufsteigende Tropfsteine (Stalagnaten sind zusammengewachsene Gebilde der beiden). Die Mieten steigen (Stalagmiten),
die Titten hängen (Stalaktiten)!
Stalaktiten hängen von der Tecke.
Stalagnaten sind zusammengenäht.
Ein großes T (StalagTiten) sieht aus wie ein Tropfstein, der von der Decke hängt, ein M (StalagMiten) sieht aus wie zwei Tropfsteine, die von unten aus dem Boden ragen.
Ein Stalaktit wächst, indem er tropft; der darunterstehende Stalagmit wächst mit.
tomber (frz.): fallen – monter (frz.): steigen
(Spitz-)Mützenform: Stalagmiten,
(Süßigkeiten-)Tüte: Stalaktiten!
Zusammensetzung des Granits Besteht vor allem aus Quarz, verschiedenen Feldspäten und Glimmermineralen. Feldspat, Quarz und Glimmer,
die drei vergess’ ich nimmer.
Chronostratigraphische Serien des Jura Lias = Schwarzjura, Unterjura
Dogger = Braunjura, Mitteljura
Malm = Weißjura, Oberjura
Lies doch mal!
Ursprung der Weser Die Weser entsteht aus dem Zusammenfluss der Werra und Fulda. Wo Werra sich und Fulda küssen
Sie ihre Namen büßen müssen
Und hier entsteht durch diesen Kuss
Deutsch bis zum Meer der Weser-Fluss.

(Spruch am Weserstein in Hann. Münden)

Ursprung der Donau Die Donau entsteht aus dem Zusammenfluss der Brigach und Breg. Brigach und Breg
bringen die Donau zuweg.
Reihenfolge und Richtung der wichtigsten deutschen Donauzuflüsse Die Donau fließt von Westen nach Osten. Die Nebenflüsse münden in dieser Reihenfolge. Die Flüsse, die von Süden einmünden, kommen von der Fließrichtung der Donau aus gesehen von rechts; die Flüsse, die von Norden einmünden, kommen von links. Dabei münden sie in spitzem (<90° = hin) oder stumpfem (>90° = entgegen) Winkel. Iller, Lech, Isar und Inn
fließen rechts zur Donau hin.
Wörnitz, Altmühl, Naab und Regen
kommen ihr von links entgegen.
Mündung der Spree Die Spree fließt bei Spandau in die Havel. Bei Spandau steht ’ne Warnungstafel,
da stürzt die Spree sich in die Havel.
Die Ostfriesischen Inseln von Osten nach Westen Wangerooge, Spiekeroog, Langeoog, Baltrum,
Norderney, Juist, Borkum
Welcher Seemann liegt bei Nanni iBett?
Die Ostfriesischen Inseln von West nach Ost Borkum, Juist, Norderney, Baltrum,
Langeoog, Spiekeroog, Wangerooge
Borkum, Juist und Norderney,
dann Baltrum in der Mitte sei,
Langeoog, Spiekeroog und Wangerooge schließen dann,
in alphabetischer Folge an.

Bunte Jacken, nackte Backen, lange Strände, Wolkenwände.

Die Westfriesischen Inseln von Osten nach Westen Schiermonnikoog, Ameland, Terschelling, Vlieland, Texel Schiermonnikoog und Ameland,
am dichtesten am deutschen Strand.
Terschelling, Vlieland dann in Texel,
spätestens da in Gulden wechsel.
Lage des Spessart Der Spessart wird eingefasst durch die Flüsse Kinzig, Sinn und Main. Kinzig, Sinn und Main
schließen den Spessart ein.
Lage des Hunsrück Der Hunsrück wird eingefasst durch die Flüsse Mosel, Saar, Nahe und Rhein. Mosel, Saar, Nahe, Rhein
schließen rings den Hunsrück ein.
Die Himmelsrichtungen im Uhrzeigersinn Nord, Ost, Süd, West
(Siehe auch: Kompassrose)
Niemals Ohne Seife Waschen
Im Osten geht die Sonne auf,
im Süden nimmt sie ihren Lauf,
im Westen wird sie untergehn,
im Norden ist sie nie zu sehn.
(Funktioniert leider nur in den gemäßigten Breiten der Nordhalbkugel)
Verortung von West und Ost auf (genordeten) Karten West – links, Ost – rechts WO
funktioniert auch auf Englisch (WherE) und Portugiesisch (OndE)
Hurrikan-Saison Tropische Wirbelstürme entstehen in der Karibik meist zwischen Juli und September. June – too soon
July – be shy
August – must
September – remember
October – over
Unterscheidung von Taiga und Tundra Taiga ist der boreale Nadelwald und in der Tundra gibt es kaum Bäume. Tiger Woods
Reihenfolge der grösseren Dörfer am rechten Thunersee-Ufer und die Aare hinunter Oberhofen – Hilterfingen – Thun – Bern Z Oberhofe düe si s Brot y Ofe
Z Hiuterfinge chöi si s nümmen usebringe
Z Thun bache si s brun
u z Bärn ässes aui gärn
Die Anzahl der Tage im jeweiligen Monat 31 Tage = Januar, März, Mai, Juli, August, Oktober, Dezember
30 Tage = April, Juni, September, November
28 Tage = Februar
Dreißig Tage ha’m November,
April, Juni und September.
Achtundzwanzig hat nur einer,
mehr als einunddreißig keiner.[1]
Man legt beide Hände nebeneinander und geht die Knöchel auf den Handrücken entlang. Angefangen mit dem Januar entspricht jeder Knöchel einem langen Monat und Senken zwischen den Knöcheln einem kurzen Monat.
Reihenvolge der Ost und Nordwerte im UTM (Universal Transverse Mercator)-System Zonenfeld Ostwert Norwert Ran an den Baum, (Horizontal in Ostrichtung auf einer Karte)
rauf auf den Baum! (Vertikal in Nordrichtung auf einer Karte)

Mathematik[Bearbeiten]

Thema Fakten Merkspruch
Prioritäten der Rechenzeichen
(Punkt vor Strich)
(, ), x^y, \cdot, :, +, - Die Klammer sagt: „Zuerst komm ich!“
Denk ferner dran: „Stets Punkt vor Strich“
Und was noch nicht zum Rechnen dran,
das schreibt man unverändert an.
Punktrechnung vor Strichrechnung geht.
Die Klammer über allem steht.
KlaPoPuS (Klammer vor Potenz vor Punkt vor Strich)
Bruchrechnen Der Nenner eines Bruches darf nie Null sein, d. h. es darf nie durch Null geteilt werden. Liebe Leute groß und klein,
geteilt durch Null lasst besser sein.
Formel für das Zylindervolumen V = \pi \cdot r^2 \cdot h Hat eine Pizza den Radius z und die Höhe a, so ist das Volumen Pi Z Z A. (Jeweils multipliziert.)
Formel für das Kugelvolumen V = \frac{4}{3} \cdot \pi \cdot r^3 Gemächlich kommt einhergeschritten:
vier Drittel Pi mal R zur Dritten.
Was kugelt da an mir vorbei?
Vier Drittel Pi mal R hoch drei!
Formel für die Kugeloberfläche O = 4 \cdot\pi\cdot r^2 Und was sie auf dem Leibe hat,
ist vier mal Pi mal R Quadrat.
Formel für die Winkelfunktionen {\rm Sinus} = \frac{\rm Gegenkathete}{\rm Hypotenuse}

{\rm Cosinus} = \frac{\rm Ankathete}{\rm Hypotenuse}
{\rm Tangens} = \frac{\rm Gegenkathete}{\rm Ankathete}
{\rm Cotangens} = \frac{\rm Ankathete}{\rm Gegenkathete}

sin cos tan cot
G A G A
H H A G

(Sinnvoll sind nur Merksprüche für die Spalten, nicht die Zeilen) Merkspruch: „Die GAGA-HühnerHofAG

TanGA – Tangens ist Gegenkathete zu Ankathete
Singe „Hy“, Tange an!
Gegen zu An ist Tan – Gegenkathete zu Ankathete ist der Tangens
Geh Heim … Altes Haus … Gib Acht … Aufs Geld.
⇒ Sin … Cos … Tan … Cot
Gustav Hausers … alte Hennen … gackern am … Abend gerne.
⇒ Sin … Cos … Tan … Cot
Sinus – Sie Nuss, Sie da drüben! – Gegenkathete durch Hypotenuse
Cosinus – Kosi, kosi (kuscheln) – Ankathete durch Hypotenuse
Mit engl: adjacent, opposite, hypotenuse, sine, cosine und tangent gilt:

SOH – CAH – TOA (s=o/h, c=a/h, t=o/a).
Als Spruch geht auch: Some Old Hippie – Called Another Hippie – Trippin’ On Acid

Schreibweise von Begriffen zu rechtwinkligen Dreiecken Ankathete, Gegenkathete, Hypotenuse, Pythagoras In jedem der Begriffe kommt genau ein H vor.
Krümmungsverhalten einer Funktion 2. Ableitung der Funktion:
negativ ⇒ Rechtskrümmung,
positiv ⇒ Linkskrümmung
Wenn die zweite Ableitung negativ ist, ist die Funktion rechtsgekrümmt. Wenn die zweite Ableitung positiv ist, ist die Funktion linksgekrümmt.
Wenn die zweite Ableitung positiv ist: fröhlicher Smiley. Wenn sie negativ ist: trauriger Smiley. Wie der Mund vom Smiley ist dann die Krümmung der Funktion.
Die Kreiszahl π \pi\approx 3,14159265358979323846264 Wie, o dies π
Macht ernstlich so vielen viele Müh’,
Lernt immerhin, Jünglinge, leichte Verselein,
Wie so zum Beispiel dies dürfte zu merken sein!
(Buchstabenanzahl der Wörter)
3,14 15 (9…) Die ersten 4 Nachkommastellen merkt man sich nach dem Schema: „3 Komma vierzehn fünfzehn“ und rundet auf 3 Nachkommastellen: \pi \approx 3,142.
Weitere Merksätze: siehe Pi-Sport
Die Eulersche Zahl e e \approx 2,718281828459045

Vorläufer der TU Dresden ist die Technische Bildungsanstalt Sachsens, die kurz vor dem 2.7.1828 gegründet wurde.

Die Uni Dresden wurde am 2.7.1828 gegründet. Das bedeutende Jahr wird verdoppelt (2,7-1828-1828)

Die nächste Ziffer ist eine 4, die wegen der folgenden 5 (=11. Ziffer) aufgerundet werden muss: e \approx 2,7 1828 1828 5

Cosinus und Sinus Hyperbolicus  \mathrm{cosh}(x) = \frac{1}{2}(\exp(x) + \exp(-x))
 \mathrm{\color{red}sin\color{black}h}(x) = \frac{1}{2}(\exp(x) \color{red}-\color{black} \exp(-x))
 \mathrm{cos}(x) = \frac{1}{2}(\exp(ix) + \exp(-ix))
 \mathrm{\color{red}sin}\color{black}(x) = \frac{1}{2i}(\exp(ix) \color{red}-\color{black} \exp(-ix))
Sinus ist mit minus
Kürzen von Brüchen In der Bruchrechnung darf man nicht aus Summen oder Differenzen kürzen. Aus Differenzen und Summen kürzen nur die Dummen.
und: Wer nicht kürzt zur rechten Zeit, muss rechnen bis in Ewigkeit!
Koordinatenachsen Ordinate (Y-Achse) und Abszisse (X-Achse) Die Ordinate geht nach oben und die Abszisse in die andere Richtung
Auf die Abszisse kann man absitzen.
Satz von Vieta für quadratische Gleichungen Für die Lösungen x_1 und x_2 einer quadratischen Gleichung der Form
x^2 + px + q = 0
ist nach dem Satz von Vieta
x_1 + x_2 = -p
und
x_1 \cdot x_2 = q
1. Zuordnung: Plus gehört zu p

2. Vorzeichen: Dort, wo das Plus steht, steht auch das Minus.

Eulersche Formel e^{\mathfrak{i}x} = cos(x) + \mathfrak{i}sin(x) e^{\mathfrak{i}x} = cis(x)

gelesen „ziss von x“; erinnert an cos(x) und i sin(x)

Das ist doch irrsin.

Eigenschaften von Ringen Jeder euklidische Ring ist ein Hauptidealring, diese sind faktoriell. Faktorielle Ringe sind Integritätsringe, diese sind allgemeine Ringe. Euklid hat fast immer Recht.
Römische Zahlen L=50, C=100, D=500, M=1000 Lass Caesar Das Machen.
Reihenfolge der Indizes bei einer Matrix Bei Matrizen  A = \left(a_{mn}\right) ist m der Zeilenindex, n der Spaltenindex; z. B. ist  a_{35} das Matrixelement der 3. Zeile und der 5. Spalte Zeilen zuerst, Spalten später

Physik und Technik[Bearbeiten]

Thema Fakten Merkspruch

Maxwell-Beziehungen und charakteristische Funktionen nach Guggenheim-Schemata.

S U V
H F
p G T
Suv(Suff) hilft Fysikern pei großen Taten.
Heute steigt unser Verlangen für Thermodynamik ganz plötzlich.
Phasenverschiebung zwischen Stromstärke (I) und Spannung (U) an Kapazität (C) bzw. Induktivität (L) I = C · dU/dt
U = L · dI/dt
Am Kondensator eilt der Strom vor,
an Induktivitäten tut er sich verspäten.
Induktivität: Er (Strom) läuft ihr (Spannung) hinterher.
Allgemein: L U C I eilt vor!
Immer der Buchstabe, der zuerst kommt: Spule, Kindensator
Elektrische Leistung (P) aus Stromstärke (I) und Spannung (U) P = U · I Volt mal Ampere gibt in Watt,
was der Strom geleistet hat.
PfUI
Avogadrozahl NA = 6(,022) · 10 23 pro Mol Die Mol-Molekülzahl die fand sich: zu 6 mal 10 hoch 23
Elektrische Ladung im Kondensator Q = C · U „Q = CU“ lies „Kuh gleich Kuh“ („Almgleichung“)
ohmsches Gesetz je nach gesuchter Größe:
  •  U = R \cdot I


  •  R = \frac {U}{I}


  •  I = \frac {U}{R}
„Fingerformel“
Das „Merkdreieck“, bei dem die gesuchte Größe zugedeckt wird, so dass die Formel für deren Berechnung stehen bleibt.
RUdI (R gleich U durch I)
URI
Unterm Strich Rechne Ich!
Wenn du kennen willst Ampère,
teile einfach U durch R.
Unterscheiden der Schaltsymbole von pnp- und npn-Transistoren Bei pnp-Transistoren zeigt der Emitter-Pfeil zur Basis hin, beim npn-Transistor davon weg. Tut der Pfeil der Basis weh,
handelt’s sich um pnp.
PNPPfeil nach Platte
Farben der magnetischen Pole Nordpol: rot, Südpol: grün
Kupfer- und Eisenverluste werden bestimmt PvCu und PvFe Ku wie Kupferverluste, die im Kurzschlussversuch gemessen werden – demnach die Eisenverluste im Leerlaufversuch
Eulersche Knickkraft  F= \frac {E\cdot I\cdot {\pi^2} } {l^2} EI Pipi durch Lochquadrat
Kesselformel Die Spannungen in Umfangsrichtung sind bei einem mit Druck belasteten zylindrischen = wurstförmigen Behälter doppelt so groß wie in der Längsrichtung. Bockwurstformel (im Artikel erklärt)
Spektralfarben Rot, Orange, Gelb, Grün, Blau, Indigo, Violett R O G G B I V
Richard Of York Gained Battles In Vain.
Schaltzeichen der Batterie Symbol für Batterie als Energiequelle Für das Plus braucht man an der Tafel mehr Kreide (zwei Striche), das gilt auch für den Pluspol beim Schaltzeichen.
Optik. Licht-Brechung Die Brechung der Lichtstrahlen erfolgt „zum Lot“, wenn ein Lichtstrahl in ein dichteres Medium (mit größerer Brechzahl) eintritt (zum Beispiel aus Luft in Wasser). (Gilt in den meisten Fällen.)
Lichtbrechung
Von dünn zu dicht –
zum Lot sich bricht.
Multiplikatoren bei der Stahlnormung Bei niedriglegierten Stählen werden nach DIN 17006 die Anteile der Legierungselemente mit bestimmten Multiplikatoren mal genommen.

Multiplikator 4: Mn, Si, Ni, W, Cr und Co
Multiplikator 10: Al, Cu, Mo, Ta, Ti, V
Multiplikator 100: C, Ce, N, P, S

Man Sieht Nie 4 Weiße CroCodile
Alle 10 Cubaner Mochten Tante Tinas Vogel
Mit 100 PS Nach Celle
Kunstwort: CroCoMaNiSiWo
Kunstwort: Alcumotativ
Kunstwort: CCeNPS „zehn PS“

Austenit- und Ferrit-Bildner Die Legierungselemente Nickel, Kobalt, Mangan und Stickstoff begünstigen die Bildung eines austenitischen Gefüges bei Stählen
Chrom, Aluminium, Titan, Tantal, Silizium, Molybdän und Vanadium begünstigen die Bildung eines ferritischen Gefüges bei Stählen.
Austenitbildner: NiCo-ManN macht Gamma an

Ferritbildner: CrAlTiTaSiMoV

Reihenfolge der Legierungselemente bei Schnellarbeitsstählen Im Kurzzeichen von Schnellarbeitsstählen werden die Gehalte der Legierungselemente in der Reihenfolge „Wolfram – Molybdän – Vanadium – Kobalt“ angegeben Kunstwort: WoMoVaCo
Wer Moechte Viel Cola
Farbreihenfolge für Widerstände im Bereich Elektronik und Elektrik: Schwarz, Braun, Rot, Orange, Gelb, Grün, Blau, Violett, Grau, Weiß Schwere Brecher Rollen Orgelnd Gegen Grüne Berge Von Ganz Weit
Frequenz- und Wellenlängenbereich des sichtbaren Lichtes Vergleich von Wellenlängenbereich und Frequenzbereich 375800THz  \Leftrightarrow \ 800375nm
Frequenzbereich des menschlichen Hörens 20Hz…20kHz
(wegen „20 bis 20“ leicht zu merken)
Spannungsreihe ausgewählter Elemente KNaMgAlZnSnPbHCuAgAu Kaiser Napoleon mag alle zackigen SoldatenBlei haben cubanische Agenten auch
Brillenoptik
(Siehe auch unter Sonstige.)
Weitsichtige brauchen konWexe Linsen (Brillengläser);
Kurzsichtige brauchen konKave Linsen.
Konkave Gläser/Linsen sehen aus wie ein K.
Serien der Spektrallinien des Wasserstoffs Lyman, Balmer, Paschen, Brackett, Pfund Wenn ein Lügner unter Palmen zu viele Pasche würfelt, bricht das Pfund zusammen.

Technik[Bearbeiten]

Elektronik[Bearbeiten]

Thema Fakten Merkspruch
Identifikation des Pluspols von gepolten elektronischen Bauteilen Schema

In der Regel haben gepolte Bauteile zur Kennzeichnung des Pluspols eine Verdickung oder einen etwas längeren Anschluss (oder beides). So haben z.B. Leuchtdioden und manche Halbleiter ein etwas längeres Beinchen am Pluspol.

Ein dicker langer ist immer positiv.
Farbkodierung von elektronischen Bauteilen Viele Bauteile verwenden eine Farbkodierung zur Angabe ihrer elektrischen Werte. Hierfür wurden den Ziffern 0-9 jeweils eine eigene Farbe zugewiesen. Auch wenn der Merksatz für manche Ziffern nicht logisch erscheint (z.B. bei der Ziffer „3“), merkt man es sich dennoch. 1 = braun = ein brauner Pfennig (heute eher: ein brauner Cent)

2 = rot = zwei rote Lippen
3 = orange = drei Orangen (offensichtlich ohne jegliche Logik)
4 = gelb = die vier Räder des gelben Postautos
5 = grün = die fünf Blätter des fünfblättigen Kleeblattes (nicht korrekt, da Kleeblätter 3 oder 4 Blätter haben)
6 = blau = die sechs Beine der blauen Stubenfliege
7 = violett = die sieben Blätter der violetten (=lila) Lilie (ebenfalls nicht wirklich korrekt)
8 = grau = die grauen Haare des 80-Jährigen
9 = weiß = die weißen Haare das 90-Jährigen
0 = schwarz = Bull’s Eye (die Mitte der Zielscheibe beim Darts ist eigentlich rot)

Informatik[Bearbeiten]

Thema Fakten Merkspruch
OSI-Modell Die Schichten des (ISO-) OSI-Modells sind (von oben nach unten bzw. von 7 nach 1):

Application, Presentation, Session, Transport, Network, Data Link, Physical

All People Seem To Need Data Processing
In umgekehrter Reihenfolge (von unten nach oben bzw. von 1 nach 7):

Physical, Data Link, Network, Transport, Session, Presentation, Application

Please Do Not Throw Salami Pizza Away
TCP/IP-Referenzmodell Application, Transport, Network, Data Link + Physical Layers
Alex Transportiert Netzwerk-Daten
DHCP-Anforderung Die Reihenfolge der Frage- bzw. Antwortnachrichten zwischen Server und Client bei der DHCP-Vergabe DORA: Discover Offer Request Answer

Luftfahrt[Bearbeiten]

Thema Fakten Merkspruch
Höhenmessereinstellung Fliegt man aus einem Hochdruckgebiet in ein Tiefdruckgebiet, so fliegt das Flugzeug bei gleichbleibender Höhenmesseranzeige tiefer als angezeigt. Vom Hoch ins Tief geht’s schief!
Kalte Luft ist dichter, deshalb ist die barometrische Höhenstufe geringer, wodurch in kalter Luft das Flugzeug ebenfalls niedriger fliegt als angezeigt. Im Winter sind die Berge höher. Weil Schnee drauf liegt. Von Warm nach Kalt wird man nicht alt.
Kennzeichen deutscher Luftfahrzeuge Kennzeichen deutscher Luftfahrzeuge bestehen aus dem Buchstaben D, einem Bindestrich und weiteren Zeichen in Abhängigkeit von der Art des Luftfahrzeugs:

Bei den meisten Luftfahrzeugkategorien (Ausnahmen s. u.) folgt nach dem Bindestrich ein Buchstabe, der die Art des Luftfahrzeugs kennzeichnet, sowie drei weitere Buchstaben z. B. D-EABC.
Dabei bedeuten:

  • M = Ultraleichtflugzeuge
  • E = einmotorig bis 2 t
  • G = mehrmotorig bis 2 t
  • F = einmotorig 2 bis 5,7 t
  • I = mehrmotorig 2 bis 5,7 t
  • C = 5,7 bis 14 t
  • B = 14 bis 20 t
  • A = über 20 t
  • H = Hubschrauber
  • L = Luftschiffe
  • K = Motorsegler.

Nicht berücksichtigt:

  • Segelflugzeuge: D-1234 (vier Ziffern)
  • unmotorisierte Luftsportgeräte: D-N…
  • Ballone: D-O…
Manch ein guter Flieger isst Citronen, bis alle Hunde Läuse kriegen - ohne Ohne

d. h. ohne diejenigen ohne Motor.

Vorflug-Ausweichregeln (bei Nacht) In Flugrichtung: links – rot, grün – rechts Die (politisch) Linken sind rot.
PAPI VASI Fliegt man bei der Landung viel zu hoch, so leuchten alle vier Lampen des PAPI VASI’s weiß. Fliegt man ein wenig zu hoch, so leuchtet eine der Lampen rot. Fliegt man genau richtig, so leuchten zwei rot und zwei weiß. Wenn man etwas zu niedrig fliegt, leuchten drei rot eine weiß, fliegt man viel zu tief, leuchten alle vier rot. Viermal Weiß, fliegst du in den Mais. Viermal Rot, fliegst du in den Tod.

Vier weiße, das ist scheiße. Vier rote führt zum Tode.

Telekommunikation[Bearbeiten]

Thema Fakten Merkspruch
Zählrichtung für Telekommunikationskabeladern (bzw. -fasern) und Bündel Hält man das Kabel so in der Hand, dass das ankommende Kabel (und damit das Fernmeldeamt) hinter dem Rücken ist, man also in die Richtung blickt, in die das Kabel weitergeführt wird, dann ist die Zählrichtung der Adern, Fasern bzw. Bündel im Uhrzeigersinn. Schaut man frontal auf die Schnittstelle des Kabels, ist die Zählrichtung gegen den Uhrzeigersinn. Kabellöter sei nicht dumm, Amt im Rücken rechts herum. (oft nur: „Amt im Rücken, rechts herum!“)

Achtung: Dieser Spruch gilt für die meisten Bereiche in Deutschland, aber es gibt Ausnahmen! Zum Beispiel im Odenwald wird genau anders gezählt: Amt im Rücken links herum!

Amt im Rücken, rechts herum; Amt im Bauch, links geht auch!

Kultur und Sport[Bearbeiten]

Essen und Trinken[Bearbeiten]

Thema Fakten Merkspruch
Tisch decken Das Essbesteck auf die richtige Seite des Tellers legen. Messer rechts, Gabel links
Für Linkshänder decken, gerade andersherum
Gabel und Links: fünf Buchstaben,
Messer und Rechts: sechs Buchstaben
funktioniert auch im Englischen mit fork/left (4) und knife/right (5)
Weißwein, Rotwein Weißwein serviert man zu Geflügel, Schwein, Kalb; Rotwein passt zu Rind, Hammel, Wild. Heller Wein zu hellem Fleisch,
dunkler Wein zu dunklem Fleisch.
Trinkverhalten Es ist egal, in welcher Reihenfolge etwas getrunken wird, entscheidend für den Effekt ist nur die Menge des aufgenommenen Alkohols, die Resistenz demselbigen gegenüber und vielleicht noch die Menge der vor dem Trinken aufgenommenen Nahrung. Bier erzeugt i. A. schneller ein Übelkeitsgefühl, weil die getrunkene Menge größer ist, dafür ist die Dosierung von höherprozentigem Alkohol schwieriger. Bier auf Wein, das lasse sein!
Bier auf Wein, das schmeckt fein!
Wein auf Bier, das rat’ ich dir!
Wein auf Bier, das gönn ich mir!
Misch Bier mit Wein, haut’s richtig rein!
Verzehr von Austern Es wird behauptet, dass man Austern nur in den Monaten September bis April essen soll, hingegen nicht von Mai bis August. Diese Regel hat einen historischen Hintergrund, heute aber keine allgemeine Gültigkeit mehr, siehe Austern.

Gleiches gilt für den Verzehr von Karpfen, die nur in den Monaten September bis April gefischt werden.

„R“-Regel:
Austern isst man nur in den Monaten mit einem „R“: September, Oktober, November, Dezember, Januar, Februar, März, April.
Zubereitung einer Vinaigrette (Salatsauce) Man mischt Öl und Essig. Dabei nimmt man mehr Öl als Essig. viel Öl – wenig Essig
Öl hat zwei Punkte (über dem „Ö“), Essig hat einen Punkt (über dem „i“). Man mischt daher im Verhältnis 2:1.

Geschichte[Bearbeiten]

Thema Fakten Merkspruch
Gründung Roms 753 v. Chr. Sieben, fünf, drei –
Rom kroch/schlüpft aus dem Ei.
Gründung der Römischen Republik 510 v. Chr. (Stimmt nicht ganz, es war wahrscheinlich 509 v. Chr.) fünf, zehn –
Die Könige müssen gehn.
Schlacht bei Issos (Alexander der Große gegen Dareios III.) 333 v. Chr. Drei, drei, drei –
bei Issos Keilerei
Schlacht von Zama 202 v. Chr. zwaa null zwaa –
Schlacht von Zama,
Z ama O h Z ama!
Cäsars Geburt 100 v. Chr. Eins, null, null,
Cäsar trank die Pull
Cäsars Ermordung 15. März 44 v. Chr. (Iden des März) mit Beteiligung seines Freundes Brutus Iden Märzen vierzig vier –
Brutus packten Neid und Gier.
Völkerwanderung (Beginn) 375 n. Chr. Drei, sieben, fünf –
die Völker machen sich auf die Strümpf’.
Untergang des Römischen Reiches 476 n. Chr. 4-7-6 – Rom war ex.[2]
Kaiserkrönung Karls des Großen in Rom 800 n. Chr. Acht, null, null –
Karl bestieg den Stuhl.
Kaiserkrönung Ottos I. 962 n. Chr Neun, sechs, zwo –
der Kaiser heißt Otto
Burgunderkriege Die drei Niederlagen Karls des Kühnen gegen die Eidgenossen in den Schlachten von 1476/77. [Karl verlor:]
Bei Grandson das Gut, bei Murten den Mut, bei Nancy das Blut.
Geburt Martin Luthers, das Jahr seines Thesenanschlags und die Fertigstellung der Bibelübersetzung 1483, 1517 und 1534 Siebzehn vor und siebzehn nach
sind dem Luther seine Tag.
Siebzehn Jahre später dann
das Wort auf Deutsch man lesen kann.
Entdeckung Amerikas 1492 n. Chr. (12. Oktober) Acht vor 1500 (fünfzehnhundert) – Kolumbus wird bewundert!
Emanzipations-Proklamation 1.1.1863 On the first of January, 1863, Lincoln set the negroes free.
Dreikaiserjahr 1888 n. Chr. 8, 8, 8 – drei Kaiser an der Macht
Wilhelm I. war der greise Kaiser,
Friedrich III. der leise Kaiser (an Kehlkopfkrebs gestorben)
und Wilhelm II. der Reisekaiser.
Schicksale der Ehefrauen von Heinrich VIII. Divorced, beheaded, died,
divorced, beheaded, survived.
(geschieden, geköpft, gestorben,
geschieden, geköpft, überlebt.)
Todestag Josef Stalins 5. März 1953 5 3 5 3 – mit Stalin war’s vorbei.
Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland seit 1949 Adenauer, Erhard, Kiesinger, Brandt, Schmidt, Kohl, Schröder, Merkel Alle ehemaligen Kanzler bringen samstags keine Semmeln mit.

Musik[Bearbeiten]

Die folgenden deutschen Merksprüche verwenden die deutsche Bezeichnung für den Stammton „H“.[3]

Thema Fakten Merkspruch
Reihenfolge der Geigensaiten (siehe Violine) G D A E (von tief nach hoch) Geh Du Alter Esel
Reihenfolge der Saiten bei Bratsche (Viola) und Violoncello C G D A (von tief nach hoch) Cäsar ging durchs Altertum
Reihenfolge der Gitarrensaiten E A D G H E (von tief nach hoch) Ein Anfänger der Gitarre habe Eifer.
Eine alte Dame geht heute Einkaufen.
Reihenfolge der Gitarrensaiten E H G D A E (von hoch nach tief) Ein Hungriger Gitarrist Darf Alles Essen
Reihenfolge der Notenlinien im Violinschlüssel E G H D F (von unten nach oben) Es Geht Hurtig Durch Fleiß (allein).
Eine Gans Hat Dünne Füße.
Es Gibt Halt Doch Fünf.
Reihenfolge der Zwischenräume im Violinschlüssel F A C E (von unten nach oben) (Der) Fritz Aß Citronen-Eis (Gern).
FACE (engl.) Gesicht.
Reihenfolge der Notenlinien im Bassschlüssel A F D H G (von oben nach unten) Achim Findet Das Heute Gut.
G H D F A (von unten nach oben) Gustav Hat Den Frack An.
Reihenfolge der Zwischenräume im Bassschlüssel A C E G (von unten nach oben) Alle Clowns essen Gemüse
Quintenzirkel – Kreuztonarten (Dur) Kreuztonarten: G D A E H Fis Cis
(A-Dur hat z. B. drei Kreuze)
Geh Du Alter Esel Hol’ Fische!
Achtung: nicht Esel
Quintenzirkel – B-Tonarten (Dur) B-Tonarten: (C) F B Es As Des Ges Ces Christian fand beim Essen Astern des Gesandten Caesar
Quintenzirkel – Kreuz-Tonarten (Moll) Kreuz-Tonarten: E H Fis Cis Gis (Dis) Ein Hummer fischte ziellos in Gischt.
Echos hallen Fis Cis Gis Dis
Quintenzirkel – B-Tonarten (Moll) B-Tonarten: D G C F B Es Der greise Caesar fluchte beim Essen.
Der ganze Chor fehlt beim Essen.
Halbtonschritte Von E nach F und von H nach C Chef-Töne
Eine Flasche hohes C
Dissonanzregel im Jazz im Rahmen des mehrstimmigen Arrangements Im Jazz ist eine jede Dissonanz,
die sich auflöst und melodiös gut liegt,
stets dann erlaubt wenn keine Diskrepanz
zu andren Melodiestimmen obsiegt

Nautik[Bearbeiten]

Thema Fakten Merkspruch
Unterscheidung von Luv und Lee Luv ist windzugewandt, Lee ist windabgewandt. Spuckst du nach Luv, kommt’s wieder ruff.
Spuckst du nach Lee, geht’s in die See.
Luv ist da, von wo die Luft herkommt.
Lee ist die windleere Seite.
Im Lee ist „Nee“ (= Nein – also kein Wind)
Lee tut weh (gilt für Segelflieger, Paraglider, etc.)
Luv (phonetisch Luuffffff; ausgesprochen mit viel Wind)
Lee ist da, wo sich das Schiff hinle(e)gt
Backbord und Steuerbord Backbord ist in Fahrtrichtung links mit einer roten Laterne gekennzeichnet,
Steuerbord ist rechts und grün gekennzeichnet.
England ist eine Seefahrernation. In englischen Autos ist das Steuer rechts. Also ist Steuerbord rechts.
Steuer –> rechts!
Die Steuern werden von Rechts wegen erhoben
Backbord ist dort wo das Herz „backt“ (sitzt). Herz = Blut = rot
Die rechte Hand kriegt grünes Licht und steuert auf die linke Backe zu, die dann rot wird.
Nachtsichtzeichen Lotse Lotsen führen bei Nacht ein weißes Rundumlicht über einem roten Rundumlicht. Weiße Mütze, rote Nese – das ist der Lotse von Blankenese.
Weiß über rot, Lotsenboot.
Nachtsichtzeichen Manövrierbehindert Bei Nacht ein weißes Rundumlicht zwischen zwei roten Rundumlichtern, oftmals Arbeitsschiffe (Bagger, Tonnenleger etc.) Rot-weiß-rot: Malocherboot
Nachtsichtzeichen Nicht-Trawlender Fischer Bei Nacht ein rotes Rundumlicht über einem weißen Rundumlicht führen Fischerboote, von denen man viel Abstand halten sollte. Rot über weiß ist Fischer’s Fleiß.
Vorfahrts-Ausweichregeln (bei Nacht) Steuerbord (grün) vor Backbord (rot) Ist Rot an Steuerbord zu sehn,
so musst du aus dem Wege gehn,
zeigt sich jedoch an Backbord Grün,
kannst du getrost des Weges ziehn.
In diesem Fall muss Grün sich klaren
und muss dir aus dem Wege fahren.
Grün an Grün und Rot an Rot –
geht alles klar, ist keine Not.
Und scherzhaft:
„Kommt rot und grün zugleich in Sicht,
Ruder mittschiffs, Augen dicht!“
Grün weiß rot voraus in Sicht,
leg Steuerbordruder, zeig rotes Licht!

Reitsport[Bearbeiten]

Thema Fakten Merkspruch
Dressurviereck (20x40m) Die Reihenfolge der Buchstaben an der Bande eines Dressurvierecks ist M, B, F, A, K, E, H, dann kommt der Punkt C, an dem die Richter sitzen. Mein Bester Freund Alfred Kann Einen Heben Cheerio!
Die beiden Diagonalen sind Fuchs und Has (FH) und Katz und Maus (KM).
Dressurviereck (20x60m) Die Reihenfolge der Buchstaben an der Bande eines Dressurvierecks ist M, R, B, P, F, A, K, V, E, S, H, dann kommt der Punkt C, an dem die Richter sitzen. Von C ausgehend sind die Punkte auf der mittleren Gerade G, I, X, L, D. Mein Ross Braucht Paraden Für Alle Korrekten Volten Es Soll Hinter Cesar Gehen In Xantippes Leichter Dressur.
Achenbachleine Seitenkorrektes verschnallen der Leine, in Fahrtrichtung Schnalle Links – Strippe Rechts!

Religion[Bearbeiten]

Thema Fakten Merkspruch
Fastensonntage Invocavit, Reminiscere, Oculi, Laetare, Judica, Palmarum In Rechter Ordnung Lerne Jesu Passion.
In Richters Ofen Liegen Junge Palmen.
Sonntage der Osterzeit Quasimodo, Misericordia, Jubilate, Kantate, Rogate, Exaudi Quitten Müssen Junge Kinder Roh Essen.
Paulusbriefe Röm, 1 Kor, 2 Kor, Gal, Eph, Phil, Kol, 1 Thess, 2 Thess, 1 Tim, 2 Tim, Tit, Phlm, Hebr Rokoko, Galephiko, Thethetimtim, Tiphilhe!
Römische Korinthen galten enorm viel (Phil) bei den kolossalen Thessalonichern.
Heilige Jungfrauen Die Heiligen Barbara, Margareta und Katharina mit ihren Attributen Barbara mit dem Turm,
Margareta mit dem Wurm,
Katharina mit dem Radl
sind unsre drei heiligen Madl.
Evangelistensymbole Engel (Matthäus), Löwe (Markus), Stier (Lukas), Adler (Johannes) ELSA
Vierfacher Schriftsinn in der Lectio divina wörtlich,
allegorisch,
moralisch,
anagogisch
Littera gesta docet,
quid credas allegoria,
moralis quid agas,
quo tendas anagogia.

Der Buchstabe lehrt die Ereignisse,
was du zu glauben hast, die Allegorie,
die Moral, was du zu tun hast,
wohin du streben sollst, die Anagogie.

O-Antiphonen O sapientia, O Adonai, O radix Jesse, O clavis David, O oriens, O rex gentium, O Emmanuel rückwärts: Ero cras (lat.) – Morgen werde ich (da-)sein
Die sieben Todsünden Stolz, Geiz, Neid, Unmäßigkeit, Unzucht, Zorn, Trägheit Sto-Gei-Nei-Un-Un-Zo-Trä
Reihenfolge der biblischen Bücher Die Bücher nach der Lutherbibel lauten

Altes Testament
1. Buch Mose, 2. Buch Mose, 3. Buch Mose, 4. Buch Mose, 5. Buch Mose, Josua, Richter, Ruth, 1. Buch Samuel, 2. Buch Samuel, 1. Buch Könige, 2. Buch Könige, 1. Buch Chronika, 2. Buch Chronika, Esra, Nehemia, Esther, Hiob, Psalmen, Sprüche, Prediger, Lieder,

Jesaja, Jeremia, Klagelieder, Hesekiel, Daniel, Hosea, Joel, Amos, Obadja, Jona, Micha, Nahum, Habakuk, Zephanja, Haggai, Sacharja, Maleachi

Neues Testament
Matthäus, Markus, Lukas, Johannes, Apostelgeschichte,

Römer, 1. Buch Korinther, 2. Buch Korinther, Galater, Epheser, Philipper, Kolosser, 1. Buch Thessalonich, 2. Buch Thessalonich, 1. Buch Timotheus, 2. Buch Timotheus, Titus, Philemon, Hebräer, Jakobus, 1. Buch Petrus, 2. Buch Petrus, 1. Buch Johannes, 2. Buch Johannes, 3. Buch Johannes, Judas,

Offenbarung

In des alten Bundes Schriften
merke Dir an erster Stell:
Mose, Josua und Richter,
Ruth und zwei von Samuel.
Zwei der Könige, Chronik, Esra,
Nehemia, Esther mit
Hiob, Psalter, dann die Sprüche,
Prediger und Hohelied.

Jesaja, Jeremia,
Hesekiel, Daniel.
Dann Hosea, Joel, Amos,
Obadja und Jonas Fehl.
Micha, welchem Nahum folget,
Habakuk und Zephania
nebst Haggai und Sacharja
und zuletzt Malachia.

In dem Neuen stehn Matthäus,
Markus, Lukas und Johann,
samt den Taten der Apostel
unter allen vornean.

Dann die Römer, zwei Korinther,
Galater und Epheser,
die Philipper und Kolosser,
beide Thessalonicher.
An Timotheus und Titus,
an Philemon, Petrus zwei ,
drei Johannes, die Hebräer,
Jakobs, Judas Brief dabei.

Endlich schließt die Offenbarung
das gesamte Bibelbuch.
Mensch, gebrauche, was du liesest,
dir zum Segen, nicht zum Fluch.

Schach[Bearbeiten]

Thema Fakten Merkspruch
Anordnung des Schachbretts Das weiße Feld ist immer rechts vom Spieler. White – Right!
Aufstellung der Schachfiguren Aufstellung der beiden Damen Weiße Dame, weißes Feld – schwarze Dame, schwarzes Feld!

Regina regit colorem (lat.: Die Dame bestimmt die Farbe)

Spielbeginn Der Spieler mit den weißen Figuren beginnt (er zieht zuerst). Weiß beginnt, Schwarz gewinnt.

Medizin[Bearbeiten]

Thema Fakten Merkspruch
Test, mit dem auch ungeübte Personen innerhalb einer Minute einen Schlaganfall relativ sicher erkennen können Face: Bitten Sie die Person, zu lächeln.

Arms: Bitten Sie die Person, gleichzeitig beide Arme nach vorne zu heben
Speech: Bitten Sie die Person, einen Satz nachzusprechen
Time: Ist einer der Tests positiv, so schnell wie möglich Notruf.

FAST
Anamnese im Rettungsdienst Symptome, Allergien, Medikamente, Patientenvorgeschichte, Letzte... (Mahlzeit, Stuhlgang, ...), Ereignis ( Was ist passiert? etc.) SAMPLE
Aphasien Wernicke-Aphasie → Verständnisstörung
Broca-Aphasie → Sprachproduktionsstörung
Vernicke – Verständnis
Proca – Produktion
Citrat-Zyklus

Citrat, Iso-Citrat, alpha-Ketogluterat, Succinyl-CoA, Succinat,Fumarat, Malat, Oxal-Acetat

Caesar Ist Kein Guter Sturm Soldat Für Meine Oma

Handwurzelknochen Proximal (von radial nach ulnar):
Kahnbein, Mondbein,
Dreiecksbein, Erbsenbein
Distal (von radial nach ulnar):
Großes Vieleckbein, Kleines Vieleckbein,
Kopfbein, Hakenbein

Os scaphoideum, os lunatum, os triquetrum, os pisiforme, os trapezium, os trapezoideum, os capitatum, os hamatum

Es fuhr ein Kahn im Mondenschein
im Dreieck um das Erbsenbein.

Vieleck groß und Vieleck klein,
am Kopf, da muss ein Haken sein.

Some lovers try positions that they can’t handle.
Fußwurzelknochen Proximal (von cranial nach caudal):
Sprungbein, Fersenbein,
Distal (von medial nach lateral):
Kahnbein,
Keilbein 1–3,
Würfelbein
Springe mit dem Fersenbein,
munter in den Kahn hinein
Keile gibt es eins, zwei, drei,
seitlich bei der Würfelei.

Das Sprungbein und das Fersenbein,
die wollten in den Kahn hinein;
das geht nicht, sprach das Würfelbein,
da passen nur drei Keile rein.

Orthopädie: Aseptische Osteonekrose Morbus Legg-Calvé-Perthes: Hüftkopfepiphyse
Morbus Köhler I: Os naviculare pedis
Morbus Köhler II: Metatarsalköpfchen 2–4
Morbus Osgood-Schlatter: Tibiaapophyse
Morbus Kienböck: Os lunatum
Morbus Ahlbäck: medialer Femurkondylus
Morbus Kienböck und Morbus Ahlbäck treten im Erwachsenenalter auf.
Legg, Calvé und Perthes machen die Hüftkopfepiphyse fertig.
Morbus Köhler, eins und zwei, brechen’s Naviculare und Metatarsalköpfchen entzwei.
Osgood-Schlatter ist ganz böse – zur Tibiaapophyse.
Morbus Kienböck frisst den Mond weg.
Morbus Ahlbäck beißt mit Hochgenuss in den medialen Femurkondylus.

Kienböck und Ahlbäck sind kein Kinderschreck.

Abgänge der Arteria carotis externa
A. = Arteria
Rr. = Rami

A. thyroidea superior, A. lingualis, A. facialis, Rr. sternocleidomastoidei, A. pharyngea ascendens, Arteria occipitalis, A. auricularis posterior, A. maxillaris, A. temporalis superficialis

Theo Lingen frühstückt stets phantastische Ochsenschwanzsuppe aus mageren Tieren
Äste des Nervus trigeminus

Nervus ophthalmicus:
Nervus frontalis, Nervus lacrimalis, Nervus nasociliaris


Fritz lacht nie

Nervus maxillaris:
Nervi pterygopalatini, Nervus zygomaticus, Nervus infraorbitalis


Peter zieht immer

Nervus mandibularis:
Nervus auriculotemporalis, Nervus lingualis, Nervus alveolaris inferior


August liebt Alveolen

Reihenfolge der Hirnnerven
N. = Nervus

N. olfactorius, N. opticus, N. oculomotorius, N. trochlearis, N. trigeminus, N. abducens, N. facialis, N. vestibulocochlearis, N. glossopharyngeus, N. vagus, N. accessorius, N. hypoglossus

Onkel Otto orgelt tag-täglich, aber freitags verspeist er gerne viele alte Hamburger

Innervation der Hirnnerven
s = sensibel
m = motorisch
b = beides gemischt
N. olfactorius (sensibel)
N. opticus (sensibel)
N. oculomotorius (motorisch)
N. trochlearis (motorisch)
N. trigeminus (gemischt)
N. abducens (motorisch)
N. facialis (gemischt)
N. vestibulocochlearis (sensorisch)
N. glossopharyngeus (gemischt)
N. vagus (gemischt)
N. accessorius (motorisch)
N. hypoglossus (motorisch)
Some
Say
Money
Matters
But
My
Brother
Says
Big
Boobs
Matter
More
Ileus (sprich: i-le-us) Darmverschluss Ileus heißt Darmverschluss,
dann ist mit dem Stuhlgang Schluss.
Zellen der Magenfundusdrüsen Belegzellen – HCl, Intrinsic Factor
Nebenzellen – HCO3--reichen Schleim
Hauptzellen – Pepsinogen
Die Belegschaft ist sauer und intrigiert,
weil die Nebenschaft schleimt
und die Hauptschaft Pepsi trinkt.
IP3 IP3 entleert intrazelluläre Calciumspeicher. IP3CA2+
Ich Packe Calcium Aus / IP drei setzt Calcium frei
Milz Ausmaße der Milz: 4·7·11 cm. 4711 – Kölnisch Wasser
Nerven und Gefäße im Oberschenkel Lage von Femoralvenen, -arterien und -nerv in der Lacuna vasorum IVAN – von Innen: Vene, Arterie, Nerv
Nervenläsionen im Unterarm Schwurhand bei Medianus-,
Krallenhand bei Ulnaris-,
Fallhand bei Radiusläsion
Valentin fiel vom Rad und schwur beim Medianus, die Ulna zu krallen.
arterieller Extremitätengefäßverschluss – Symptome 6-P-Regel nach Pratt Pain (Schmerz)
Paleness (Blässe)
Pulselessness (Pulslosigkeit)
Paralysis (Bewegungsunfähigkeit)
Paresthesia (Gefühlsstörung)
Prostration (Schock)
Rotationsbewegung von Hand- und Fußgelenken Supination und Pronation Supination ist, wie man die Suppe löffelt,
Pronation ist, wie man ein Laib Brot anfasst.
Verschiedene Schockformen Hypovolämischer Schock, Anaphylaktischer Schock, Neurogener Schock, Septisch-Toxischer Schock,Kardiogener Schock HANS K.
Dauer einer Schwangerschaft 268 Tage (post ovulationem) Zwei machten Sex und gaben nicht Acht.
Scheitelbeineinstellung (Asynklitismus bei der Geburt) vordere Scheitelbeineinstellung (d. h. ein Scheitelbein liegt nach vorne) gilt als prognostisch günstiger,

hintere Scheitelbeineinstellung (d. h. ein Scheitelbein liegt nach hinten) gilt als pathologisch

vordere Einstellung vörderlich,
hintere Einstellung hinderlich.
Stellung des kindlichen Rückens innerhalb des Uterus: nach links: 1. Stellung, nach rechts: 2. Stellung Rücken rechts = 2x „r“ = 2. Stellung[4]
seröse Drüsen 3 rein seröse Drüsen:
Glandula parotidea, Pancreas, Glandula lacrimalis
Papageientränen sind serös
Papa weint.
Vitamin-K-abhängige Gerinnungsfaktoren Faktor II, Faktor VII, Faktor IX und Faktor X brauchen Vitamin K als Kofaktor ihrer Synthese 1972 (sprich neunzehnzweiundsiebzig)
primärer Hyperaldosteronismus Vermehrter Aldosteronanfall beim Conn-Syndrom Wer ko’ (bayerisch für „kann“), der conn (d. h. „kann“) hyperald (modernes fränkisch für sehr alt) werd’n. Vgl. bayerischen Spruch: „Wer ko’, der ko’.“ (Wer das nötige Geld/Auto o. ä. hat, der kann sich etwas leisten).
Anzahl der Wirbelkörper im Skelett 7 C + 12 Th + 5 L Wann gibt es im Krankenhaus etwas zu essen? Um 7 Uhr (Frühstück), um 12 Uhr (Mittag) und um 5 Uhr (Abend).
Sarkoidose, Löfgren-Syndrom, Morbus Boeck Die Symptome der akuten Sarkoidose:
Hiluslymphknotenvergrößerung, Arthralgie, Fieber, Erythema nodosum
H A F E n – Boeck war Norweger und Löfgren Schwede: „Die Wikinger hatten viel am HAFEn zu tun.“
Merkregel für Thoraxschmerz bei

lebensbedrohlichen Erkrankungen

R=Ruptur der Ösophagus, A=Arterienembolie (Lunge), P=Pneumothorax, I=Infarkt,D=Dissektion der Aorta R-A-P-I-D
Auskultationsorte des Herzen Aortenklappe: 2. ICR rechts
Pulmonalklappe: 2. ICR links
Trikuspidalklappe: 4.ICR rechts
Mitralklappe/Bikuspidalklappe: 5.ICR links
Erb-Punkt: 3.ICR links
Anton Pulmann trinkt 3 Liter Bier um 22:45 Uhr.
Peritonealverhältnisse Primär retroperitoneal liegende Organe:
Nebenniere, Niere, Ureter, Ductus thoracicus, Grenzstrang, V. cava inferior, Aorta abdominalis
Sekundär retroperitoneal liegende Organe:
Duodenum, Pankreas, Colon ascendens (=aufsteigend), Colon descendens (=absteigend), Teil vom Rektum

Nehmt niemals unseren Toren grünen Kaffee ab.


Du Punker komm auf und ab ins Rektum.
Krankheiten, für die nach §6 IfSG Meldepflicht besteht. Epidemie
Impfschaden
Lebensmittelvergiftung
Tuberkulose
EILT
Plexus lumbalis Iliohypogastricus
Ilioinguinalis
Genitofemoralis
Cutaneus femoris lateralis
Femoralis
Obturatorius
In Island gibt’s kein frisches Obst

Militär[Bearbeiten]

Thema Fakten Merkspruch
Korrekte Durchführung des Ablösegespräches eines militärischen Vorpostens im Feld bei der Bundeswehr Lage, Auftrag, Nachbarn, Grenzen, Eröffnungslinie (des Feuers), Meldeweg, Alarmierung, Ablösung, Rückwärtiger Raum, Kennwort, Sperren Akronym: Langemaarks
Der Merkspruch enthält eine Anspielung auf den Mythos von Langemarck.
Tarnlicht

Stufe 0 = völlig ohne Licht (keine Bremsleuchten)
Stufe 1 = nur mit Leitkreuz (Tarnbremsleuchten in Betrieb)
Stufe 2 = nur vordere Tarnscheinwerfer (keine Bremsleuchten)
Stufe 3 = Tarnscheinwerfer, Leitkreuz, Tarnschlussleuchten, Tarnbremsleuchten in Betrieb

Stufe 1: Ran an den Feind;
Stufe 2: Weg vom Feind;
Stufe 3: Siegesparade.
MG3 Zusammensetzen des MG3 Erst der Spannschieber, dann der Verschluss, sonst ist mit dem Schießen Schluss.
Nervenkampfstoffe Vier der wichtigsten Nervengase aus der ABC-Schutzausbildung der Bundeswehr Tabun, Sarin, Soman, VX
sind für deine Nerven nix.
Fallschirmjäger Beim Absetzen von Springern mit Rundkappe muss der Springer darauf achten, keinen Rückenwind zu haben. Schaust du dem Windsack ins Maul, ist was faul.
Verhalten beim Auffinden von Blindgängern und Landminen Erkennnen (das Schwierigste), Markieren (zur Warnung und zum leichteren Wiederauffinden, hierbei Gegenstand nicht berühren), Melden (wenn möglich mit Foto), Ausweichen (nach außerhalb des großzügig zu bemessenden und abzusichernden Gefahrenbereiches) Erkennnen, Markieren, Melden, Ausweichen =
EMMA
Siehe auch: Tigerfibel

Krankengymnastik[Bearbeiten]

Thema Fakten Merkspruch
Treppen steigen Aufwärts: Gesundes Bein zuerst
Abwärts: Krankes Bein zuerst
Mit der Gesundheit geht es bergauf,
mit der Krankheit bergab.
Die Treppe hoch geht man in den Himmel, also mit dem guten Bein zuerst. Die Treppe runter geht man in die Hölle, also mit dem schlechten Bein zuerst.

Rechtswissenschaften (Jura)[Bearbeiten]

Thema Fakten Merkspruch
Geschäftsfähigkeit eines Boten Ein Bote übermittelt eine fremde Willenserklärung. Für die Wirksamkeit der Willenserklärung ist die Geschäftsfähigkeit des Boten irrelevant. Ist das Kindlein noch so klein,
kann es trotzdem Bote sein.
Grundsatz von Wahlen allgemein, unmittelbar, frei, gleich, geheim aufGG
Die sieben dinglichen Rechte Es gibt sieben dingliche Rechte, die (mit Ausnahme des Erbbaurechts) in der Reihenfolge des Merkspruches im BGB geregelt sind: Eigentum, Erbbaurecht, Dienstbarkeiten, Vorkaufsrecht, Reallasten, Hypotheken und Pfandrechte. Ei...er... die... vor... Reallasten hü...pf...en
Viehkauf (§ 487 BGB in der Fassung vor dem 1. Januar 2002) Für den Verkauf von Pferden, Eseln, Rindern, Schafen, Schweinen usw. galten bei Sachmängeln besondere Gewährleistungsregelungen. Möchtest handeln Du mit Rindern,
kannst Du wandeln und nicht mindern.
Beweismittel im Zivilprozess (§§ 371ff. ZPO) Nach der Zivilprozessordnung (ZPO) sind nur bestimmte Beweismittel zugelassen: Zeugen, Parteivernehmung, Sachverständige, Urkunden und (richterlicher) Augenschein. ZP SAU
Verfügungen (Sachenrecht) Verfügung ist jedes Rechtsgeschäft, durch das unmittelbar auf ein bestimmtes Recht eingewirkt wird oder eingewirkt werden soll. Hochzeitsnacht-Theorie: Nach der Hochzeitsfeier hebt der Bräutigam die Braut auf, trägt sie über die Schwelle, worauf diese im Bett von ihm belastet und – wer weiß? – vielleicht sogar inhaltlich verändert wird. Aufhebung – Übertragung – Belastung – Veränderung
Kranzgeld Bis zur Streichung des § 1300 BGB im Jahre 1998 konnte eine Frau von ihrem ehemaligen Verlobten finanzielle Entschädigung fordern, wenn sie sich auf Grund des Eheversprechens von ihm hatte entjungfern lassen und er anschließend das Verlöbnis löste. Der Bräutigam schaut sehr verwundert: Die Braut, sie klagt aus Dreizehnhundert.
Der Heil’ge Geist ist sehr verwundert, Maria klagt aus Dreizehnhundert.
Grundsätze des Sachenrechts Das deutsche Sachenrecht kennt fünf Grundsätze:
Publizitätsprinzip, Absolutheitsprinzip, Spezialitätsprinzip, Typenzwang, Abstraktionsprinzip
Pasta
Aufdrängende Sonderzuweisung zum verwaltungsgerichtlichen Verfahren § 126 BRRG Beamter werden oder sein – stets greift 126 ein.

(Allerdings veraltet, da das BRRG abgeschafft wurde und jetzt §54 BeamtStG einschlägig ist)

Tilgungsregel Wenn ein Schuldner mehrere Verbindlichkeiten hat und eine Teilzahlung leistet, kann er bestimmen, auf welche der offenen Forderungen er zahlt (§ 366 Abs. 1 BGB). Für den Fall, dass er dies nicht tut, enthält das Gesetz eine – allerdings nur schwer zu merkende – Bestimmung (§ 366 Abs. 2 BGB: „Trifft der Schuldner keine Bestimmung, so wird zunächst die fällige Schuld, unter mehreren fälligen Schulden diejenige, welche dem Gläubiger geringere Sicherheit bietet, unter mehreren gleich sicheren die dem Schuldner lästigere, unter mehreren gleich lästigen die ältere Schuld und bei gleichem Alter jede Schuld verhältnismäßig getilgt.“) Völlig sicher aber lästig ist ein älteres Verhältnis!
geborene Orderpapiere Zu den geborenen Orderpapieren gehören Scheck, Wechsel, Interimsschein, Namensaktie und Investmentzertifikat Abkürzung aus den Anfangsbuchstaben: SWINI
gekorene Orderpapiere Zu den gekorenen Orderpapieren gehören Transportversicherungspolice, Ladeschein, Lagerschein, kfm. Verpflichtungsschein, kfm. Anweisung und Konnossement Abkürzung aus den Anfangsbuchstaben: TRALALAVERANKON

Wirtschaft[Bearbeiten]

Thema Fakten Merkspruch
Rechnungswesen Vertragliche Ansprüche von uns an andere heißen „unsere Forderungen“. Vertragliche Ansprüche anderer an uns heißen „unsere Verbindlichkeiten“. Forderungen an Kunden, Verbiendlichkeiten an Lieferer

Sonstige[Bearbeiten]

Thema Fakten Merkspruch
Konkav und konvex konkav – nach innen gewölbt

konvex – nach außen gewölbt

Konvex ist der Bauch vom Direx.
Der Podex ist konvex.
cave engl.: Höhle; also kon-cave: ausgehöhlt
War das Mädchen brav, ist der Bauch konkav.
Ist der Bauch konvex, hatte das Mädchen Sex.
Konvex – Buckel wie ’ne Hex
Tischlern / Schreinern Bezeichnung für die Flachseiten von Schnittholz (Brett / Bohle): rechts = Seite, die im ursprünglichen Baumstamm näher am Zentrum lag.
links = Gegenseite
Die rechte Seite ist dem Kern zugeneigt, die linke Seite dem Splint.
Wenn sich das Holz verzieht, dann wird die rechte Seite rund (= konvex), die linke Seite hohl.
Sicherheit vor Blitzschlag im Wald Angeblich sollen im Wald unterschiedliche Baumarten mit unterschiedlicher Wahrscheinlichkeit getroffen werden.

Hinweis: Der Merkspruch ist irreführend. Die Nähe von einzelnen hochaufragenden Gegenständen sollte gemieden werden.

Buchen sollst Du suchen,
Eichen musst Du weichen,
zu den Fichten flieh mitnichten,
Weiden sollst Du meiden
und Linden dafür finden.
Fotografie Bei heller Sonneneinstrahlung verwendet man die Blende 8. Wenn die Sonne lacht, Blende 8
Buchdruck Ein Schusterjunge ist ein Umbruch nach der ersten Zeile eines Absatzes. Ein Hurenkind ist die allein stehende letzte Zeile eines Absatzes. Ein Hurenkind weiß nicht, wo es herkommt, ein Schusterjunge nicht, wo er hingehört.
Die neun Musen Klio, Melpomene, Terpsichore, Thalia, Euterpe, Erato, Urania, Polyhymnia, Kalliope KlioMeTerThal – EuErUrPoKal
Verkehrsregelung durch Polizeibeamte Die Verkehrsteilnehmer, die auf den Polizisten zufahren, müssen halten (= rot). Die, die an ihm vorbeifahren, dürfen fahren (= grün). Hebt er die Hand, müssen alle halten (= gelb). Zeigt der Schutzmann Brust und Rücken,
musst du auf die Bremse drücken.
Siehst du seine Hosennaht,
hast du freie Fahrt.
Eindeutige Bestimmung von Zielen im Projektmanagement Spezifisch Messbar Angemessen Realistisch Terminiert Akronym: SMART
Wirtschaftswissenschaft: Unterscheidung der Begriffe Gläubiger und Schuldner Der Schuldner schuldet dem Gläubiger ein Darlehen. Der Gläubiger glaubt, dass er sein Geld kriegt.
Feuerwehr: Unterscheidung der Begriffe Retten und Bergen Geborgen werden nur Sachen oder Tote. Menschen/Tiere, die (noch) leben, werden generell gerettet. Bergen ist das Retten von Toten oder Gegenständen.
Feuerwehr: Merksatz für die Sitzordnung im Löschgruppenfahrzeug Nach FwDV 3 sitzen auf der vorderen Rücksitzbank (von links nach rechts) der Angriffstruppführer, der Melder und der Angriffstruppmann, auf der hinteren Rücksitzbank der Wassertruppführer, der Schlauchtruppführer, der Schlauchtruppmann und der Wassertruppmann (ebenfalls von links nach rechts). Alle meiden Atemgifte. Wasser sucht seinen Weg.
Drehrichtung von Schrauben, Flaschen, Wasserhähnen Schrauben, Flaschen, Wasserhähne werden im Uhrzeigersinn zugedreht. Rechts rum geht die Kaffeemühle.
Seit das Deutsche Reich besteht,
wird das Gewinde rechtsgedreht.
losdrehen – links, reindrehen – rechts
Österreichisch: Mit der Uhr geht die Schrauf’n zua.

Die Uhr draht’s zua, gengan Lauf geht’s wieder auf.

Unterscheidung der Kürzel per und prä in der Paläographie Das Kürzel per ist ein p mit einem kleinen Querbalken unterhalb, das Kürzel prä ein p mit einem Querbalken oberhalb. per steht im Parterre,
prä steht in der Höh’.
Tanz Zur Frage, bei welchen Tänzen der Mann beim Tanzen mit welchem Bein beginnt. Bei allen Tänzen, die mit einem -a aufhören (einschließlich des „Walza“), beginnt der Mann mit dem rechten Bein.
Ausser Salsa, hier beginnt der Herr mit dem linken Bein.
Überbrücken einer Autobatterie Zuerst das rote Kabel an den Pluspol der leeren Batterie befestigen, dann am Pluspol der Spenderbatterie. Das Rote Kreuz (rotes Kabel, Pluspol) kommt zuerst zu den Verletzten (leere Batterie).
Unterscheidung der Zeitangaben am/pm a.m. sind Uhrzeiten von 0:00 bis 12:00 Uhr, p.m. Uhrzeiten von 12:00 bis 24:00 Uhr. A.M. „Am Morgen“.
Vor Antritt einer Fahrt Merkregel für die fünf wichtigsten Dinge vor einer Autofahrt überprüfen. WOLKE = Wasser Oel Luft Kraftstoff Elektrik
Zündfolge im V6-Motor 1-4-2-5-3-6 14 zu jung
25 genau richtig
36 zu alt
Erdzeitalter Kambrium Ordivizium Silur Devon Karbon Perm Trias Jura Kreide Paläozän Eozän Oligozän Miozän Pliozän Pleistozän Holozän Kamele ohne Singbuch dürfen keinen Pastis trinken. Jedes kehrt per erstem Oktober mit perlendem Prosecco heim.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.Corndancer.com/vox/deutsch/resources/vocab/vocabmain.html
  2.  Ursula Oppolzer: 4-7-6 – Rom war ex. 265 alte und neue Eselsbrücken. Knaur-TB, München 2009, ISBN 978-3-426-79835-5.
  3. Die Bezeichnung des Stammtons „H“ ist international nicht einheitlich. Sie wird in deutschsprachigen Ländern, Skandinavien sowie westslawischen Ländern verwendet. Hingegen wird in englischsprachigen Ländern und Holland die Bezeichnung „B“ verwendet, siehe anderssprachige Tonbezeichnungen.
  4. Th. Grubert, H.F. Staiger: Geburtsmechanismus. In: Duale Reihe Gynäkologie und Geburtshilfe, 2. Aufl., Thieme Stuttgart 2005, S. 590