Liste von Nebenflüssen der Donau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nebenflüsse der Donau: Hier werden die Nebenflüsse der Donau in absteigenden Flusskilometern zur Mündung gelistet. Dabei wird „aus physikalisch-geografischen und geologischen Gesichtspunkten die Donau in drei Strecken unterteilt: obere Donau oder Oberlauf (Quelle bis Gönyű [km 1791]), mittlere Donau oder Mittellauf (Gönyű bis Ende des Eisernen Tors) und untere Donau oder Unterlauf (Eisernes Tor bis Mündung)“.[1] Entsprechend dreigeteilt ist die Übersicht.

Donau-Karte.png

Oberlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Breg, die Brigach und der Krähenbach gelten als Quellflüsse.

Name Lage Länge [km] Einzugs-
gebiet [km²]
Abfluss (MQ) [m³/s] Mündung
bei Donau-km
Mündungs-
höhe
[m. ü. NN]
Mündungsort DGKZ Land
Breg rechts 46 291,2 5,95 672 Donaueschingen Deutschland
Brigach links 43 195 3,37 672 Donaueschingen Deutschland
Krähenbach links 16 33,2 650 Möhringen Deutschland
Elta links 15 0,87 643 Tuttlingen Deutschland
Ursentalbach links 4 28,2 628 Stetten Deutschland
Bära links 24 1,79 623 Fridingen Deutschland
Schmeie/Schmiecha links 41 155,454 1,54 577 Inzigkofen Deutschland
Lauchert links 56 456 4,54 569 Sigmaringendorf Deutschland
Ablach rechts 38 435 550 Mengen-Blochingen Deutschland
Ostrach rechts 33 204,6 545 Hundersingen Deutschland
Biberbach links 8 530 Altheim Deutschland
Zollhauser Bach links 530 Riedlingen Deutschland
Schwarzach rechts 22 150,2 530 Eichenau (Riedlingen) Deutschland
Kanzach rechts 19 529 Daugendorf (Riedlingen) Deutschland
Zwiefalter Aach links 9 529 Zwiefaltendorf Deutschland
Braunsel links 1 0,40 519 Rechtenstein Deutschland
Marchbach rechts 514 Obermarchtal Deutschland
Lauter (Große Lauter) links 35 1,65 510 Lauterach Deutschland
Schmiech links 25 489 Ehingen Deutschland
Riß rechts 50 485 Rißtissen Deutschland
Rot rechts 54 10 480 Dellmensingen Deutschland
Westernach rechts 6 479 Erbach Deutschland
Iller rechts 147 2152 70,1 470 Ulm 114 Deutschland
Blau links 14 466 Ulm Deutschland
Leibi rechts 22 453 Nersingen-Leibi 11532 Deutschland
Roth rechts 55 200 453 Oberfahlheim 1154 Deutschland
Biber rechts 37 70 446 Unterfahlheim 1156 Deutschland
Günz rechts 55 710 440 Günzburg 1158 Deutschland
Nau links 21 440 Günzburg 11592 Deutschland
Mindel rechts 78 953 10 430 Gundremmingen 116 Deutschland
Brenz links 55 430 Lauingen 1172 Deutschland
Kessel links 36 2511 400 Donauwörth 11794 Deutschland
Wörnitz links 132 1568,62 11,3 2509 395 Donauwörth 118 Deutschland
Zusam rechts 60 2508 393 Donauwörth 1192 Deutschland
Schmutter rechts 76 2508 392 Donauwörth 1194 Deutschland
Lech rechts 266 3926 120 392 Marxheim 12 Österreich,
Deutschland
Ussel links 30 2486 385 Rennertshofen 13192 Deutschland
Friedberger Ach rechts 92 385 Stepperg 132 Deutschland
Paar rechts 134 2443 354 Vohburg an der Donau 132 Deutschland
Abens rechts 53 340 Eining Deutschland
Altmühl links 220 2411 340 Kelheim 134 Deutschland
Schwarze Laber links 67 2388 334 Sinzing 1392 Deutschland
Naab links 165 49,7 2385 333 Regensburg 14 Deutschland
Regen links 169 2953 37,8 327 Regensburg 152 Deutschland
Otterbach links 15 325 Sulzbach an der Donau 15312 Deutschland
Große Laber rechts 74 315 Straubing 154 Deutschland
Isar rechts 285 8370 185 2281,7 310 Deggendorf 16 Deutschland,
Österreich
Kleine Ohe links 30 2254 300 Pleinting Deutschland
Vils rechts 69 1445 76,8 2248 297 Vilshofen 172 Deutschland
Gaißa links 17 211 3,3 2234 300 Passau-Schalding links der Donau 172 Deutschland
Inn rechts 525 25700 800 2225,2 291 Passau Schweiz,
Österreich,
Deutschland
Ilz links 37 850 15,9 2225 290 Passau 174 Deutschland
Erlau links 216 2215 290 Passau 1914 Deutschland
Ranna links 28,2 285 Niederranna 1916 Deutschland,
Österreich
Großer Kößlbach rechts 15 Unteresternberg Österreich
Kleiner Kößlbach rechts Österreich
Erlau links Erlau (Obernzell) Deutschland
Kleine Mühl links 36 3,6 Kirchberg ob der Donau Österreich
Große Mühl links 70 St. Martin im Mühlkreis Österreich
Innbach (mit Aschach) rechts Wilhering Österreich
Pesenbach links 35 103,6 0,7 2145 255 Ottensheim Österreich
Rodl links Höflein bei Ottensheim Österreich
Traun rechts Ebelsberg, Linz Österreich
Ipfbach rechts 26 93,1 0,9 2117 240 Asten Österreich
Gusen links Langenstein Österreich
Enns rechts 349 210 2111,8 zwischen Enns und Mauthausen Österreich
Aist links 14 647 Österreich
Naarn links 24 480,9 Österreich
Ysper links 2,4 Österreich
Ybbs rechts 130 30,2 Ybbs an der Donau Österreich
Erlauf rechts 70 Pöchlarn Österreich
Melk rechts Melk Österreich
Pielach rechts Österreich
Fladnitz rechts Österreich
Krems links Österreich
Traisen rechts Österreich
Kamp links zwischen Krems an der Donau und Tulln Österreich
Perschling rechts Österreich
Große Tulln rechts Österreich
Schmida links Österreich
Göllersbach links Österreich
Rohrbach rechts Österreich
Donaugraben links Österreich
Wien rechts Österreich
Schwechat rechts Österreich
Fischa rechts Österreich
Rußbach links Österreich
March links 329 120 1880,3 Tschechien,
Slowakei,
Österreich
Lajta (dt. Leitha) rechts 180 2138 → Mosoni Duna Mosonmagyaróvár Österreich, Ungarn
Répce/Rábca (Rabnitz) rechts 120 10.113 → Mosoni Duna bei Győr Österreich, Ungarn
Rába (dt. Raab) rechts 283 1020 70 → Mosoni Duna 118 Győr Österreich,
Ungarn
Mosoni Duna (dt. Moson-Donau oder Kleine Donau) rechts
Seitenarm der Donau
121,5 Gönyű Slowakei, Ungarn

Mittellauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Lage Länge [km] Einzugs-
gebiet [km²]
Abfluss (MQ) [m³/s] Mündung
bei Donau-km
Mündungs-
höhe
[m. ü. NN]
Mündungsort DGKZ Land
Nitra linker Nebenfluss der Waag 197 4500 22,5 → Waag Komoča Slowakei
Kleine Donau linker Seitenarm der Donau, der rechts in die Waag mündet 128 3173 27,8 → Waag 107 Kolárovo Slowakei
Váh (dt. Waag) links 403 19.696 152 1765,8 106 Komárno Slowakei
Hron (dt. Gran) links 298 5453 56 1716,0 100 Štúrovo (gegenüber Esztergom) Slowakei
Ipeľ (dt. Eipel) links 233 5151 25 1708,2 Szob Slowakei,
Ungarn
Drau (ung. Dráva) rechts 966 670 1382,5 90 bei Osijek Italien, Österreich, Slowenien, Kroatien, Ungarn
Theiß links 962 157.100 810 1214,5 80 bei Stari Slankamen Ukraine, Rumänien, Ungarn, Slowakei, Serbien
Save rechts 945 95.720 1670 1170,0 Belgrad Slowenien, Kroatien, Bosnien-Herzegowina, Serbien
Tamiš (ung. Temesch) (rum. Timiș) links 359 13.085 47 1150 72 Pančevo Rumänien, Serbien
Morava rechts 185 37.444 240 1104,5 65 bei Smederevo Serbien
Nera links 124 1240 2,8 1075 Bela Crkva Rumänien,
Serbien

Unterlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Lage Länge [km] Einzugs-
gebiet [km²]
Abfluss (MQ) [m³/s] Mündung
bei Donau-km
Mündungs-
höhe
[m. ü. NN]
Mündungsort DGKZ Land
Timok rechts 203 4630 31 845,7 Bulgarien,
Serbien
Jiu links 331 10.070 94 691,6 Walachische Tiefebene Rumänien
Lom rechts Bulgarien
Iskar (Isker) rechts 368 54 637,0 Bulgarien
Olt links 600 175 600,6 Rumänien
Vit rechts Rumänien
Jantra rechts 360 40 536,7 Bulgarien
Osam rechts Bulgarien
Vedea links Rumänien
Argeș links 350 63 432,0 Rumänien
Cerna links 84 1433 Orșova Rumänien
Ialomiţa links 417 46 231,1 Rumänien
Siret links 726 230 155 Ukraine, Rumänien
Ogosta rechts Bulgarien
Dunarea links Rumänien
Mostiștea links Rumänien
Pruth links 967 105 134 Moldawien,
Rumänien,
Ukraine
Jalpuch links 112 3180 Jalpuhsee bei Bolhrad Ukraine, Moldawien

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Otto Kaufhold: Die Donau und Nebenflüsse: Von der Quelle bis zur Mündung

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Website der Donaukommission mit der Definition der Streckenaufteilung