Liste von Panzermuseen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ein Panzermuseum ist ein militärhistorisches und militärtechnisches Fachmuseum, das sich schwerpunktmäßig der Waffengattung Panzer widmet.

Bekannte Panzermuseen sind (europäische vor außereuropäischen):

Name Land Ort Beschreibung Bild
PanzerMuseum East Dänemark Slagelse Das PanzerMuseum East ist Skandinaviens größte private Sammlung von Militär­fahrzeugen aus dem Warschauer Pakt. Hier finden Sie Panzer, gepanzerte Personen­transporter, Infanterie-Kampffahrzeuge, selbst­fahrende und gezogene Artillerie, Raketen­abwehr­systeme, Feld­krankenhaus, Lastwagen, Jeeps, Uniformen, Medaillen, Auszeichnungen und technische Ausrüstung wie Motoren, Feuerleitung, Funk­kommunikation sowie Motor­räder.[1] T34-85 PanzerMuseum East
Deutsches Panzermuseum Munster Deutschland Munster Das DPM ist eine gemeinsame Einrichtung der Stadt Munster und der Panzertruppenschule der Bundeswehr – der zentralen Ausbildungsstätte für den Offizier- und Unteroffiziernachwuchs der gepanzerten Kampftruppen und der Heeresaufklärungstruppe der Bundeswehr. Das Museum zeigt Panzer, Fahrzeuge, Waffen, Uniformen, Ausrüstung und militärische Abzeichen. Sammlungsschwerpunkt sind deutsche Panzer und Fahrzeuge von 1918 bis 2003. Eingangsbereich Deutsches Panzermuseum Munster
Museum für Zivil- und Wehrtechnik Deutschland Uffenheim Das Museum für Zivil- und Wehrtechnik im mittel­fränkischen Uffen­heim ist ein Zusammen­schluss mehrerer privater Sammlungen. Ein Schwerpunkt der Ausstellung sind Panzer – meist fahrbereit – hauptsächlich der Bundeswehr und der Staaten der ehemaligen Sowjetunion.
Parola Tank Museum Finnland Parola Parola Tank Museum
Musée des Blindés Frankreich Saumur Das Musée des Blindés beherbergt mehr als 800 Panzerfahrzeuge, (darunter viele Kampfpanzer), von denen über 200 voll funktions­fähig sind. Hier befindet sich – unter anderem – der einzige fahrbereite Tiger II „Königstiger“ der Welt, nach verbreiteter Ansicht der stärkste Panzer des Zweiten Weltkriegs, und eine nahezu komplette Sammlung deutscher Panzer und Militär­fahrzeuge. APX SAL 37 Saumur 2.JPG
Museo Storico della Motorizzazione Militare Italien Rom Fahrzeugmuseum des italienischen Heeres. Neben 300 Fahrzeugen sind auch 60 Panzer ausgestellt, die beim italienischen Heer in verschiedenen Konflikten des 20. Jahrhunderts zum Einsatz kamen. Ausgestellt sind unter anderem ein Lancia 1Z, L3/33, M13/40, M15/42, P26/40 und der Semovente 75/18. Museo Storico della Motorizzazione Militare
Kriegsmuseum Overloon Niederlande Overloon Kriegsmuseum Overloon
Heeresgeschichtliches Museum Österreich Wien Im Leitmuseum des Österreichischen Bundesheeres sind insgesamt 26 Panzer ausgestellt, darunter befindet sich unter anderem der Prototyp des Schützenpanzers Saurer, das erste nach dem Zweiten Weltkrieg in Österreich hergestellte Panzer­fahrzeug; sowie weitere historische Kampf­fahrzeuge wie die Jagdpanzer Kürassier und Jaguar, die Kampfpanzer M60 A3 und Leopard 2A4. Ebenso ist ein besonders seltenes Exemplar eines Jagdpanzer 38(t) „Hetzer“ ausgestellt. Panzerhalle HGM
Panzermuseum Kubinka Russland Kubinka Das 1978 eröffnete Museum zeigt zahlreiche international bekannte Panzer aus der Zeit des Ersten und Zweiten Weltkrieges sowie des Kalten Krieges. Die Sammlung umfasst Fahrzeuge aus zwölf Ländern und insgesamt 290 Panzer zwischen fünf und 188 Tonnen. Daneben werden Artilleriegeschütze, Spähpanzer und vielfältiges anderes Kriegsgerät gezeigt. Sowjetischen bzw. russischen Ursprungs sind 129 Exponate, unter anderem eine Vielzahl von Prototypen. Panzermuseum Kubinka
Panzermuseum Thun Schweiz Thun Im Panzermuseum Thun sind ausländische und schweizerische Panzer sowie Eigen­entwicklungen der Schweizer Panzerartillerie und Artillerie ausgestellt. Es sind über vierzig Exponate unter freiem Himmel ausgestellt. Panzermuseum Thun
Schweizerisches Militärmuseum Full Schweiz Full-Reuenthal Schweizerisches Militärmuseum Full
Military Museum Lešany Tschechien Lešany (Okres Benešov) Military Museum Lešany
Tank Museum Vereinigtes Königreich Camp Bovington / Wool (Dorset) In Dorset, Südwestengland, enthält die weltgrößte Sammlung gepanzerter Kriegs­fahrzeuge. Die Ausstellung besteht aus insgesamt 300 Panzern aus 26 Ländern. Darunter der älteste erhaltene Kampfpanzer der Welt: ein britischer Panzer aus dem Ersten Weltkrieg des Typs Mark I sowie das einzige funktions­fähige Exemplar des deutschen Tiger I. Tank Museum Bovington
Muckleburgh Collection Vereinigtes Königreich Weybourne (Norfolk) Muckleburgh Collection
Royal Australian Armoured Corps Memorial and Army Tank Museum Australien Puckapunyal Bei Seymour (Victoria) Royal Australian Armoured Corps Memorial and Army Tank Museum
Yad La'Shiryon Israel Latrun Gedenkstätte der Panzertruppe der israelischen Armee mit Panzermuseum Yad La'Shiryon
Königliches Panzermuseum Jordanien Amman größtes historisches Panzermuseum in der arabischen Welt mit ca. 110 Exponaten Königliches Panzermuseum
Base Borden Military Museum Kanada Canadian Forces Base Borden Base Borden Military Museum
The Ontario Regiment RCAC Museum Kanada Oshawa The Ontario Regiment RCAC Museum
Arsenalen Schweden Strängnäs Arsenalen
General George Patton Museum of Leadership Vereinigte Staaten Fort Knox General George Patton Museum of Leadership
Heartland Museum of Military Vehicles Vereinigte Staaten Lexington (Nebraska) Heartland Museum of Military Vehicles
US Army Ordnance Museum Vereinigte Staaten Petersburg (Virginia) Das Museum war bis 2010 in Aberdeen (Maryland) angesiedelt US Army Ordnance Museum

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Panzermuseen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. https://www.panzermuseumeast.dk/de/