Liste von Persönlichkeiten der Stadt Stuttgart

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wappen der Stadt Stuttgart

Die folgenden Listen enthalten:

  1. In Stuttgart geborene Persönlichkeiten, chronologisch aufgelistet nach dem Geburtsjahr. Ob die Personen ihren späteren Wirkungskreis in Stuttgart hatten oder nicht, ist dabei unerheblich. Viele sind im Laufe ihres Lebens von Stuttgart weggezogen und andernorts bekannt geworden.
  2. Bekannte Einwohner von Stuttgart – ebenfalls chronologisch aufgeführt. Eine Übersicht von Personen, die in Stuttgart gelebt und gewirkt haben, jedoch nicht dort geboren sind.

Die Listen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

In Stuttgart geborene Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

13. bis 17. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Felix Bidembach der Ältere
Georg Rodolf Weckherlin
Johann Konrad Varnbüler
Gottfried Hoffmann

18. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Johann Jacob Moser
Gottlieb Conrad Christian Storr
Johann Heinrich Dannecker
Johann Friedrich Pfaff
Georg Wilhelm Friedrich Hegel
Willibald Feuerlein
Andreas Friedrich Bauer
Karl von Reichenbach
Gustav Schwab
Friedrich von Alberti
Robert von Mohl

1701 bis 1750[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1751 bis 1780[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1781 bis 1800[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

19. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1801 bis 1820[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wilhelm Hauff
Hugo von Mohl
Prinzessin Pauline von Württemberg
Prinz August von Württemberg
Wilhelm Griesinger
Georg Herwegh

1821 bis 1840[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rudolf von Roth
König Karl I. von Württemberg
Eduard von Martens
Feodora zu Hohenlohe-Langenburg

1841 bis 1860[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eugen Baumann
Wilhelm II. von Württemberg
Eberhard Nestle
Pauline von Sachsen-Weimar-Eisenach
Isolde Kurz

1861 bis 1870[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eberhard Fraas
Agnes Günther
Ludo Moritz Hartmann
Sophie Chotek von Chotkowa
Hans Spemann

1871 bis 1880[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zeichnung von Rudolf Kaulla
Richard Wilhelm
Rupert Mayer
Karl Gustav Vollmoeller

1881 bis 1890[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Emil Hilb
Ernst von Weizsäcker
Rudolf Veiel
Friedrich von Prittwitz und Gaffron
Willi Baumeister
Dietrich Kraiss

1891 bis 1900[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Joachim von Moltke
Robert Knauss
Heinrich Eberbach
Max Horkheimer (l.)
Karl Georg Pfleiderer
Fritz Walter

20. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1901 bis 1910[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grete Reinwald
Gerhard Aßfahl
Walter Häbich
Martin Schempp
Berthold Schenk Graf v. Stauffenberg
Eberhard Koebel
Erich Sundermann
Hermann Lang
Gerda Taro

1911 bis 1920[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Oskar Glemser
Kurt Steim
Erik Blumenthal
Alfred Domper
Karl Münchinger
Karl Steinbuch
Eugen Seibold
Richard von Weizsäcker

1921 bis 1930[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Willi Seiß
Carl-Werner Sanne
Joachim Fuchsberger
Werner Koch
Hans Herrmann
Manfred Rommel
Hans-Peter Dürr
Berthold Leibinger

1931 bis 1940[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Horst Hirschler
Manfred Wörner
Wolfgang Dauner
Gerhard Ertl
Klaus Hahnzog
Walter Stöhrer
Gernot Boche
Dieter Glemser
Gert von Kunhardt
Klaus Steinbrück
Eberhard Weber

1941 bis 1950[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dieter von Holtzbrinck
Aiga Rasch
Jörg Pleva
Bert Sakmann
Joscha Schmierer
Wolfgang Weng
Albrecht Metzger
Wolfgang Brinkel
Hans-Dieter Mutschler
Gerhard Raff
Helga Baumgarten
Heiderose Berroth
Ulrich Maurer
Wolle Kriwanek (l.)
Thomas M. Stein
Rainer Arnold (l.)

1951 bis 1960[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cornelius Hauptmann
Heimo Schwilk
Rainer Adrion
Günther Oettinger
Hartmut Steeb
Jörg Tauss
Walter Döring
Sibylle Lewitscharoff
Roland Emmerich
Gunter Haug
Norbert Vornehm
Constanze Krehl
Peter Schilling
Friedemann Schrenk
Jürgen Walter
Rainer Wieland
Axel Berg
Geoff Tate
Volker Beck
Eric Hilgendorf
Gloria von Thurn und Taxis

1961 bis 1965[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gerdt Fehrle
Bernd Heinrich
Uwe Hück
Karin Maag
Sven Morlok
Martin Schwalb
Susanne Eisenmann
Denis Scheck
Werner Winkler
Tobias Pflüger

1966 bis 1970[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gert Mittring
Michael Beck
Jürgen Klopp
Natalia Wörner
Frank Schmitt
Stefan Kaufmann
Marco Kurz
Christian von Stetten

1971 bis 1980[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stefan Krebietke
Max Herre (m.)
Jörg Teichgraeber
DJ Thomilla
Nina Hoss
Sead Ramović
Michael Berrer
Markus Winkelhock

1981 bis 1990[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Maren Baumbach
Simon Greul
David Yelldell
Sami Khedira
Joselu

1991 bis 2000[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bernard Tomic
Rani Khedira
Serge Gnabry

21. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2001 bis 2010[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bekannte Einwohner von Stuttgart[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bis 1800[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Friedrich Schiller

1801 bis 1850[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gottlieb Daimler

1851 bis 1900[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Robert Bosch
Theodor Heuss
  • Richard Kallee (* 18. Dezember 1854 in Ludwigsburg; † 15. Juli 1933 in Feuerbach) evangelischer Stadtpfarrer von Feuerbach und Heimatforscher
  • Robert Bosch (* 23. September 1861 in Albeck (bei Ulm); † 12. März 1942 in Stuttgart), Firmengründer der Robert Bosch GmbH und seit 1917 Ehrenbürger von Stuttgart.
  • Theodor Fischer (* 28. Mai 1862 in Schweinfurt; † 25. Dezember 1938 in München), Architekt und Stadtplaner (Kunstgebäude)
  • Karl Isbert (* 7. Mai 1864 in Berlin; † 14. April 1946 in Stuttgart-Degerloch), preußischer Offizier zuletzt Generalmajor
  • Otto Lanz (* 18. Januar 1867 in Ravensburg; † 25. April 1929 in Stuttgart), Forstmann und Numismatiker, leitete von 1919 bis 1928 das Forstamt Stuttgart und engagierte sich im Verschönerungsverein Stuttgart

+ Bernhard Pankok (* 16. Mai 1872 in Münster; † 5. April 1943 in Baierbrunn), Maler, Grafiker, Architekt, Designer, 1913–1937 Direktor der Kgl. bzw. Staatl. Württ. Kunstgewerbeschule Stuttgart

1901 bis 1950[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hanns Martin Schleyer
Loriot
Ulf D. Merbold

Ab 1951[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jürgen Klinsmann

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]