Liste von ProSieben-Sendungen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Das Senderlogo von ProSieben

Die Liste von ProSieben-Sendungen enthält eine bisher noch unvollständige Aufzählung aller Sendungen und Serien, die auf ProSieben bzw. dem Regionalprogramm ProSieben Austria ausgestrahlt werden bzw. wurden. Schweizer Sendungen werden im Artikel ProSieben Schweiz aufgelistet.

Aktuelles Programm[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eigenproduktionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachrichten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Magazine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Unterhaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Shows[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Reportagen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fernsehserien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fremdproduktionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spielfilme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erfolgreiche Spielfilme werden bei ProSieben als so genannte Blockbuster – häufig in unvollständiger Version – ausgestrahlt, viele davon auch in Erstausstrahlung. Sonntags wird der Film um 20.15 Uhr unter dem Label „Mega-Blockbuster“ gezeigt.

Ehemaliges Programm[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Made by ProSieben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 1999 wurden für die Reihe made by ProSieben folgende Filme produziert, die jeweils donnerstags um 20:15 Uhr ausgestrahlt werden:

Titel Genre Erstausstrahlung
Götterdämmerung – Morgen stirbt Berlin Thriller 15. Januar 1999
Die Handschrift des Mörders Thriller 9. April 1999
Die Todesfahrt der MS SeaStar Thriller 19. November 1999
Feindliche Übernahme – althan.com Thriller 1. Februar 2001
Verliebte Jungs Komödie 10. Mai 2001
Eine Hochzeit und (k)ein Todesfall
auch: Meine Hochzeit ohne mich[2]
Komödie 4. Oktober 2001
Ratten – sie werden Dich kriegen! Thriller 18. Oktober 2001
Das Staatsgeheimnis Thriller 25. Oktober 2001
Ein Vater zu Weihnachten Komödie 6. Dezember 2001
Die Nacht, in der ganz ehrlich überhaupt niemand Sex hatte Komödie 21. März 2002
Das beste Stück Komödie 17. Oktober 2002
Voll korrekte Jungs Komödie 2002
Wen küsst die Braut? Komödie, Liebesfilm 12. September 2002
Das Jesus Video (Zweiteiler) Thriller 5. Dezember 2002
Santa Claudia Komödie, Liebesfilm 12. Dezember 2002
Seventeen – Mädchen sind die besseren Jungs Komödie 6. Februar 2003
Beach Boys – Rette sich wer kann Komödie 13. März 2003
Eiskalte Freunde Thriller, Kriminalfilm 27. März 2003
Geheimnisvolle Freundinnen Thriller 12. Juni 2003
Mädchen Nr. 1 Komödie, Liebesfilm 18. September 2003
Küssen verboten, Baggern erlaubt Komödie 25. September 2003
Schwer verknallt Komödie 16. Oktober 2003
Mein erster Freund, Mutter und ich Komödie, Liebesfilm 23. Oktober 2003
Das Experiment (Kinopremiere: 8. März 2001) Thriller 30. Oktober 2003
Sex Up – Jungs haben’s auch nicht leicht Komödie 13. November 2003
Wie man seinen Ex verlässt Komödie 18. Dezember 2003
Italiener und andere Süßigkeiten Komödie, Liebesfilm 22. Januar 2004
Experiment Bootcamp Drama 19. Februar 2004
Das allerbeste Stück Komödie 18. März 2004
Endlich Sex! Komödie 25. März 2004
Mörderische Elite Thriller 29. Juli 2004
Bei hübschen Frauen sind alle Tricks erlaubt Komödie, Liebesfilm 9. September 2004
Eine unter Tausend Liebesfilm 16. September 2004
Prinzessin macht blau Komödie 23. September 2004
Ratten 2 – Sie kommen wieder! Thriller 7. Oktober 2004
Klassenfahrt – Geknutscht wird immer Komödie 28. Oktober 2004
Sex & mehr Liebesfilm 4. November 2004
Problemzone Schwiegereltern Komödie 11. November 2004
Das Blut der Templer (Zweiteiler) Abenteuer 9./10. Dezember 2004
Scharf wie Chili Komödie 24. Februar 2005
Mädchen über Bord Liebesfilm 3. März 2005
Popp Dich schlank! Komödie 17. März 2005
Sex Up – Ich könnt’ schon wieder Komödie 24. März 2005
Stürmisch verliebt Komödie 21. April 2005
Plötzlich berühmt Komödie 19. Mai 2005
Tote Hose – Kann nicht, gibt’s nicht Komödie, Liebesfilm 15. September 2005
Tsunami Thriller 29. September 2005
Mein Vater, seine Neue und ich Komödie 3. Oktober 2005
Vollgas – Gebremst wird später Komödie 13. Oktober 2005
Der Mann, den Frauen wollen Komödie, Liebesfilm 20. Oktober 2005
Crazy Partners Kriminalfilm, Komödie 27. Oktober 2005
Vorsicht Schwiegermutter! Komödie 10. November 2005
Macho im Schleudergang Komödie 17. November 2005
Zivile Jungs Komödie war geplant für den
1. Dezember 2005
Andersrum Komödie 27. Dezember 2005
Schüleraustausch – Die Französinnen kommen Komödie 23. Februar 2006
Geile Zeiten Komödie 2. März 2006
Zwei zum Fressen gern Komödie 23. März 2006
Meine verrückte türkische Hochzeit Komödie 30. März 2006
Die Pathologin – Im Namen der Toten Thriller 13. Juli 2006
Tornado – Der Zorn des Himmels Drama 4. September 2006
Verschleppt – Kein Weg zurück (Zweiteiler) Drama 3./4. Januar 2007
29 … und noch Jungfrau Komödie 15. Februar 2007
War ich gut? Komödie 22. Februar 2007
Das Inferno – Flammen über Berlin Drama 21. Mai 2007
Willkommen im Krieg Komödie 9. April 2012
Kreutzer kommt… ins Krankenhaus Krimi 20. Oktober 2012

Außerdem wurden Eigenproduktionen aus den Vorjahren ausgestrahlt wie zum Beispiel:

  • Gnadenlos – Zur Prostitution gezwungen Thriller EA: 1996, Wiederholt am Do. 4. Juli 2002 um 20:15 Uhr.[3]
  • Gnadenlos 2 – Ausgeliefert und missbraucht Thriller EA: 19. März 1999, 20.15 Uhr (Pro Sieben)[4]

Sport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • ProSieben Fight Night, Boxkämpfe von Spotlight Boxing
  • McFit Masters of Legends, Legendentennisturnier unter anderem mit Boris Becker und John McEnroe (19. Dezember 2007 bis 22. Dezember 2007)
  • UEFA-Cup LIVE: Spiele des FC Bayern München im UEFA-Cup 2007/2008.

Ehemalige Eigenproduktionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(Pseudo-)Dokusoaps[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Magazine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Realityshows[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Castingshow[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Comeback – Die große Chance (2004)
  • Got to Dance (Kooperation mit Sat.1, seit 2013 (alleinige Ausstrahlung 2015))
  • Popstars (2003–2012; zuvor und danach auf RTL II)

Personalityshow[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Absolut Schlegl (2002)
  • Charlotte Roche trifft (2003)

Comedyshows[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spielshows[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Talk- und Late-Night-Shows[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datingshow[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Andreas Türck Lovestories (1999–2002)
  • Catch the Millionaire (2013–2014)
  • Dating Day (2003)
  • Straßenflirt (1993–1994)

Ehemalige Fernsehserien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eigenproduktionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fremdproduktionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ProSieben muss «The Voice» mit Sat.1 teilen – Quotenmeter.de. 7. März 2016, abgerufen am 18. Juni 2020.
  2. Eine Hochzeit und (k)ein Todesfall. In: Lexikon des internationalen Films. Filmdienst, abgerufen am 8. Oktober 2011. 
  3. Aktueller Programmablauf ProSieben von Donnerstag, den 04.07.2002. In: presseportal.de. 2. Juli 2002, abgerufen am 28. September 2016.
  4. Fernsehfilm „Gnadenlos 2 – Ausgeliefert und missbraucht“. In: tittelbach.tv. Abgerufen am 28. September 2016.
  5. Kinders, bleibt zu Hause. In: sueddeutsche.de. 17. August 2012, abgerufen am 2. Juli 2018.
  6. http://www.fernsehserien.de/index.php?serie=20427&seite=12
  7. Andreas Laux: „Flatrate-Format“ auf ProSieben: „We love Lloret“ ruft Medienwächter auf den Plan. In: Focus Online. 13. Juli 2012, abgerufen am 14. Oktober 2018.
  8. http://www.tz-online.de/nachrichten/kultur/fernsehen/prosieben-we-love-lloret-trash-tv-party-doku-2359374.html
  9. Joachim Hirzel: TV-Kolumne: „We love Lloret“: Deutschlands schlechteste TV-Sendung. In: Focus Online. 20. Juli 2012, abgerufen am 14. Oktober 2018.
  10. fernsehserien.de: Sendetermine
  11. imfernsehen GmbH & Co KG: Der Salonretter – waschen, schneiden, föhnen. In: fernsehserien.de. Abgerufen am 3. Juni 2021.
  12. Uwe Mantel: Gätjens Tele-5-Kinomagazin wandert zu ProSieben, DWDL.de