Liste von Rundfunkmuseen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Liste der Rundfunkmuseen gibt einen (unvollständigen) Überblick zu Rundfunkmuseen in aller Welt, geordnet nach Ländern und Regionen. Sie beinhaltet staatliche wie auch kleinere privat geführte Museen und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die Sortierung erfolgt innerhalb der einzelnen Länder alphabetisch nach den Ortsnamen.

Deutschland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Baden-Württemberg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bayern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Berlin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Brandenburg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bremen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hessen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Niedersachsen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nordrhein-Westfalen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rheinland-Pfalz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schleswig-Holstein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sachsen-Anhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Estland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Eesti Ringhäälingumuuseum – Estnisches Rundfunkmuseum (in Türi, Estland)[17]

Österreich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Portugal[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schweden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Museum of Television & Radio, New York (2006)

Schweiz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Stiftung Radiomuseum Luzern, beitreibt seit 2002 ein Online-Museum mit Forum[26]
  • Radio-Museum in Winterthur, seit 2017 in Betrieb mit Foto-Datenbank[27]

USA[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kunst, Museen und Ausstellungen: Rundfunkmuseum „Manfred von Ardenne“. Stadt Backnang. Archiviert vom Original am 2. Februar 2017.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.backnang.de Abgerufen am 1. Februar 2017.
  2. Radiomuseum Hardthausen. Tonstudio Hambrecht. Abgerufen am 4. August 2018.
  3. Rundfunkmuseum in Cham. Mittelbayerische. Abgerufen am 6. September 2017.
  4. http://www.radiomuseum-wertingen.de/
  5. Rundfunkmuseum in Weisbach. Rhönline. Abgerufen am 1. Februar 2017.
  6. Der Funkerberg Königs Wusterhausen. Förderverein „Sender Königs Wusterhausen“ e. V.. Abgerufen am 1. Februar 2017.
  7. Marcel Gäding: Radiosammler Wolfgang Schlichting eröffnet in Neuruppin ein Rundfunkmuseum. Berliner Zeitung vom 22. Juli 2000. Abgerufen am 6. September 2017.
  8. Infoblatt Radios Friedersdorf. Abgerufen am 1. Februar 2017.
  9. Ausstellungen. Freundeskreis Friedersdorf e. V.. Archiviert vom Original am 2. Februar 2017.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.kunstspeicher-friedersdorf.de Abgerufen am 1. Februar 2017.
  10. 1. Privates Bremerhavener Rundfunkmuseum. Abgerufen am 1. Februar 2017.
  11. Deutsches Museumsverzeichnis: Rundfunkmuseum. ID Medien Verlag. Abgerufen am 1. Februar 2017.
  12. Radio Museum Linsengericht. Radio-Museum Linsengericht e. V.. Abgerufen am 1. Februar 2017.
  13. Deutsches Museumsverzeichnis: Celler Rundfunk Museum Nehrig. ID Medien Verlag. Abgerufen am 1. Februar 2017.
  14. Rundfunkmuseum Holtstiege. Abgerufen am 1. Februar 2017.
  15. „Hier ist Münchweiler auf Welle 2000“. 1. Rundfunkmuseum Rheinland-Pfalz Münchweiler/Alsenz e. V.. Abgerufen am 1. Februar 2017.
  16. Tag des offenen Denkmals und Biedermeier-Sonntag. Hansestadt Werben (Elbe). Abgerufen am 1. Februar 2017.
  17. Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 22. Juli 2009 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.rhmuuseum.ee
  18. [1]
  19. [2] – Archivlink.
  20. [3]
  21. Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 8. September 2019 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.radiomuseum.wg.vu
  22. [4]
  23. [5]
  24. [6]
  25. Radiomuseum Jönköping (Memento des Originals vom 25. Mai 2014 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/radiomuseet.com
  26. http://www.radiomuseum.org/
  27. https://www.radio-museum.ch/