Liste von Söhnen und Töchtern der Stadt Königsberg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen der Stadt Königsberg (Preußen)

Diese Liste von Söhnen und Töchtern der Stadt Königsberg verzeichnet in Königsberg (Preußen) Geborene. Die Jüdische Gemeinde Königsberg war nach Berlin und Breslau die drittgrößte jüdische Gemeinde im Deutschen Reich. Sie stellte viele bedeutende Königsberger. Für die Zeit seit 1946 siehe Kaliningrad#Söhne und Töchter der Stadt.

15. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Fabian von Lossainen (* um 1470; † 1523), Domherr und Fürstbischof des Ermlands
  • Jakob Binck (* 1490 oder 1504; † 1569), Maler und Kupferstecher
  • Paul vom Stein (* 15. oder 16. Jahrhundert; † 1584), Mediziner, Physiker und Pädagoge

16. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1501–1550[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1551–1600[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

17. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1601–1650[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1651–1700[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

18. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1701–1720[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1721–1740[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1741–1760[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1761–1780[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1781–1800[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

19. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1801–1810[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1811–1820[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1821–1830[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1831–1840[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1841–1850[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1851–1860[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1861–1870[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1861–1865:

1866–1870:

1871–1880[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1871–1875:

1876–1880:

1881–1890[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1881–1885:

1886–1890:

1891–1900[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1891–1895:

1896–1900:

20. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1901–1910[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1901–1905:

1906–1910:

1911–1920[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1911–1915:

1916–1920:

1921–1930[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1921–1925:

1926–1930:

1931–1940[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1931–1935:

1936:

1937:

1938:

1939:

1940:

1941–1945[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1941:

1942:

1943:

1944:

1945: