Liste von Sakralbauten in Basel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

In dieser Liste werden die sakralen (kirchlichen) Bauten der Stadt Basel, der Kantone Basel-Stadt und Basel-Landschaft aufgelistet. Daneben finden hier die mit der Basler Geschichte und mit Basel verbunden kirchlichen Bauten der näheren Umgebung Platz.

Neben dem Münsterplatz und dem Barfüsserplatz, die zu den grossen Basler Plätzen gehören, sind vier historische Kirchplätze amtlich benannt: Martinskirchplatz, Leonhardskirchplatz, Peterskirchplatz und Theodorskirchplatz. Sie dienten bis ins 19. Jahrhundert als Friedhöfe des jeweiligen Kirchenbaus und gehören heute zu den kleineren städtebaulichen Zentren der Basler Altstadt. Offizielle Erwähnungen (aber bisher ohne amtliche Benennung) sind zudem für den Matthäuskirchplatz[1] und den Pauluskirchplatz[2] belegt.

Basel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Christen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Reformiert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Martinskirche am Rheinsprung

Römisch-katholisch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirchturm und Chor der Marienkirche

Christkatholisch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neuapostolisch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Profaniert, anderes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chor der Barfüsserkirche

Juden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Riehen/Bettingen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kanton Basel-Landschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Umgebung von Basel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Erziehungsdepartement des Kantons Basel-Stadt – Der Matthäuskirchplatz
  2. Staatsarchiv des Kantons Basel-Stadt – Pauluskirchplatz (Zeichnung, 1905)
  3. Waisenhauskirche
  4. Die Kartause am Theodorskirchplatz