Liste von Schiffen mit dem Namen Havel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Havel ist ein mehrfach genutzter Name von Schiffen bzw. Bestandteil von Schiffsnamen. Die Havel ist ein Fließgewässer im Nordosten Deutschlands und mit 334 Kilometern Länge der längste rechtsseitige Nebenfluss der Elbe.

Schiffsliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bezeichnung Schiffsart Klasse / Typ Baujahr Bauwerft Eigner Dienstzeit Verbleib Bild
Havel Dampfschiff Seitenraddampfer 1838 Schiffswerft J. W. Klawitter Danzig Vereinigte Sächsisch-Böhmische Dampfschiffahrt 1838 bis 1857 abgebrochen
Havel[1] Dampfschiff Flüsse-Klasse 1891 AG Vulcan Stettin Norddeutscher Lloyd ab 1891 1898 verkauft, unbekannt
Havel Frachtschiff 1928 Schichau-Werke, Danzig Norddeutscher Lloyd 9. März 1928 bis 1943 30. März 1943 westlich Island versenkt
Havel2 NDL.jpg
Havelfee[2] Fahrgastschiff Tagesausflugsschiff 1940 Exquisit Werft – Vierarm & Zugbaum, Wildau Reederei Röding, Brandenburg an der Havel ab 1940 in Fahrt
Havelstein[3] Trockenfrachter Weserstein-Klasse 1954 Deutsche Werft, Hamburg Norddeutscher Lloyd 1954 bis 1984 Ab 25. August 1984 Abbruch in Xingang
Havel[4] Fischkutter Typ 26,5 – Meter – Kutter 1956 Volkswerft Stralsund ehemals VEB Fischfang Sassnitz, ab 1957 bis 1990 als SAS 274 Fischerei und Hafenmuseum Sassnitz
Havel[5] Frachtschiff Trockenfrachter 1958 Langesund mekaniske verksted, Langesund, Norwegen Deutsche Seereederei Rostock 10. Juli 1958 bis 28. Dezember 1987 Abbruch Gadani Beach
Havelstern[6] Fahrgastschiff (Binnen) Tagesausflugsschiff 1969 Büsching & Rosemeier, Uffeln Stern und Kreisschiffahrt ab 8. Mai 1969 in Fahrt
Havel[7] Fahrgastschiff Binnenfahrgastschiff (BiFa) Typ III 1980 Yachtwerft Berlin Reederei Kutzker, Grünheide ab 1980 in Fahrt
Havelland[8] Fahrgastschiff (Binnen) Tagesausflugsschiff 1985 Schiffswerft Schmidt, Oberwinter Reederei Werner Triebler, Berlin ab 1985 in Fahrt
Havelland[9] Containerschiff Äquator 1987 Neptun Werft Deutsche Seereederei Rostock ab 1987 in Fahrt
Havel Queen[10] Fahrgastschiff (Binnen) Tagesausflugsschiff 1988 Deutsche Industriewerke, Berlin-Spandau Stern und Kreisschiffahrt ab 1988 in Fahrt
Havelstern[11] Produkten- und Chemikalientanker Rigel COT 20 1994 MTW Rigel Schifffahrt, Bremen ab 1994 in Fahrt
Havel[12] Schubboot Arbeitsboot Typ Spatz 2001 Schiffswerft Hermann Barthel, Derben Wasser- und Schifffahrtsamt Brandenburg, ABZ Rathenow ab 2001 in Fahrt
Wehr Havel[13] Containerschiff Warnow CV 2500 2002 Kvaerner Warnow Werft Reederei Oskar Wehr ab 2002 in Fahrt

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Deutsche Reedereien Band 23 VEB Deutsche Seereederei Rostock Autorenkollektiv Verlag Gert Uwe Detlefsen ISBN 3-928473-81-6
  • Kurt Groggert: Personenschiffahrt auf Havel und Spree. Berliner Beiträge zur Technikgeschichte und Industriekultur, Bd. 10, Nicolaische Verlagsbuchhandlung, Berlin 1988, ISBN 3-7759-0153-1
  • Arnold Kludas: Die Geschichte der deutschen Passagierschiffahrt. Band I – Die Pionierjahre 1850 bis 1890. Hrsg.: Detlev Ellmers; Wolf-Dieter Hoheisl; Gert Schlechtriem. Weltbild Verlag, Augsburg 1994, ISBN 3-89350-821-X.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Wiktionary: Havel – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. [1] Angaben zur Havel mit Bild, abgerufen am 7. Februar 2016
  2. [2] Webseite der Eignerin, abgerufen am 7. Februar 2016
  3. Die Weserstein-Klasse bei Christian Biedekarken abgerufen am 7. Februar 2016
  4. [3] Fischerei und Hafenmuseum Sassnitz, abgerufen am 7. Februar 2016
  5. Deutsche Reedereien Band 23 VEB Deutsche Seereederei Rostock Seite 168
  6. [4] Das Schiff auf der Webseite des Unternehmens, abgerufen am 7. Februar 2016
  7. [5] Webseite des Eigners, abgerufen am 7. Februar 2016
  8. [6] Das Schiff auf der Webseite der Reederei, abgerufen am 7. Februar 2016
  9. Deutsche Reedereien Band 23 VEB Deutsche Seereederei Rostock Seite 314
  10. [7] Das Schiff auf der Webseite des Unternehmens, abgerufen am 7. Februar 2016
  11. (IMO Nummer 9053218) Datenblatt zum Schiffstyp, pdf-Datei, abgerufen am 7. Februar 2016
  12. Datenblatt der Werft abgerufen am 7. Februar 2016
  13. Datenblatt der Reederei abgerufen am 7. Februar 2016