Liste von Sendeanlagen im Saarland

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Liste von Sendeanlagen im Saarland umfasst Sendeanlagen insbesondere für Fernsehen, Hörfunk, Amateurfunk, Mobilfunk und Richtfunk im Saarland.

Sendeanlagen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Stadt / Landkreis Berg Höhe Baujahr Betreiber des Senders Funktionen Bemerkungen
Schwarzenbergturm Saarbrücken Schwarzenberg (Saarbrücken) 46 m 1930 ? UKW, Polizeifunk, Mobilfunk Stahlbetonturm
Sendemast Göttelborner Höhe Regionalverband Saarbrücken Göttelborner Höhe 208 m[1] 1959 SR UKW, DVB-T2 HD, Mobilfunk abgespannter Stahlrohrmast
Sender Felsberg-Berus Landkreis Saarlouis Sauberg (Saarlouis) 282 m 1955 Europe 1 LW stärkster Rundfunksender in Deutschland
Sender Heusweiler Regionalverband Saarbrücken Müggelberge 120 m 1935 SR MW 2 abgespannte Stahlfachwerkmasten, 1 Reservemast
Sender Riegelsberg-Schoksberg Regionalverband Saarbrücken Schoksberg 287 m 1976 Deutsche Funkturm UKW, DAB+, DVB-T2 HD abgespannter Stahlfachwerkmast
Sendeturm Saarbrücken-Winterberg Saarbrücken Winterberg (Saarbrücken) 100 m ? ? UKW freistehender Betonturm
Sender Spiesen Landkreis Neunkirchen Spieser Höhe 207 m ? 2007 SR DVB-T2 HD freistehender Stahlfachwerkturm
Sender Blieskastel Saarpfalz-Kreis Renkersberg 67 m ? SR UKW, DAB+ abgespannter Stahlrohrmast
Sender Moseltal Landkreis Merzig-Wadern Perl ? ? SR UKW, DAB+ abgespannter Stahlrohrmast
Sender Halberg Regionalverband Saarbrücken Halberg (Saarland) 80 m 1960 SR UKW, DAB+, DVB-T2 HD abgespannter Stahlrohrmast

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Rundgang durch die Technik vom 18. Oktober 2012 bei sr-online.de (abgerufen am 23. Juni 2013)