Liste von Strophen- und Gedichtformen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Diese Liste enthält Strophen- und Gedichtformen. Im Abschnitt Gedichtformen werden nur die mehrstrophigen Formen aufgeführt, nicht in Strophen gegliederte Einzelstrophenformen stehen bei den Strophenformen.

Die Angaben zur Sprache beziehen sich auf die Herkunft. Die betreffende Strophen- oder Gedichtform kann auch in anderen Sprachen bzw. Nationalliteraturen aufgegriffen worden sein.

Strophenformen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Generische Bezeichnungen für Strophenformen beziehen sich allein auf die Anzahl der Verse:

Die verwendete metrische Notation für das Schema setzt sich zusammen aus Verszahl × Versmaß bzw. der Angabe der jeweiligen Versmaße (durch / getrennt) und gegebenenfalls einem Reimschema in eckigen Klammern. Das Versmaß wird in metrischer Formelnotation angegeben.

Name Sprache / Herkunft Verse Schema Bemerkung
Ae Freislighe irisch 4 4 × x7 [abab]
Alexandrinercouplet deutsch 2 2 × ja6 [aa]
Alkäische Strophe griechisch 4 alc11 / alc11 / alc9 / alc10
Ambrosianische Hymnenstrophe lateinisch 4 × x8 [aabb] siehe Paarreimstrophe
1. Archilochische Strophe griechisch 2 da6c / da4c
2. Archilochische Strophe griechisch 2 da6c / armi
3. Archilochische Strophe griechisch 2 arma / jatc
1. Asklepiadeische Strophe griechisch 4 4 × asmi
2. Asklepiadeische Strophe griechisch 4 3 × asmi / gl2
3. Asklepiadeische Strophe griechisch 4 asmi / asmi / pher2 / gl2
4. Asklepiadeische Strophe griechisch 4 gl2 / asmi / gl2 / asmi
5. Asklepiadeische Strophe griechisch 4 4 × asma
Awdl-gywydd walisisch 4 4 × x7
Barform deutsch auch Barstrophe
Benzenauer Ton
Bernerton mittelhochdeutsch 13 x4m / x4m / x3w /
x4m / x4m / x3w /
x4m / x3w / x4m / x3w /
x4m / x3w / x3m [aab ccb dede fwf]
Blues Stanza amerikanisch 3 3 × ja5 [AAa]
Bob and Wheel englisch 5
Böhmerschlachtweise
Bruder-Veits-Ton
Burns Stanza
Byr-a-thoddaid walisisch 4
Cadwynfyr walisisch
Casbairdne irisch 4
Chevy-Chase-Strophe englisch 4 x4m x3m x4m x3m [abab]
Cinquain amerikanisch 5 x2 x4 x6 x8 x2
Clogyrnach walisisch
Contrerime französisch 4
Clogyrnach walisisch 6
Common measure englisch 4 ja4 / ja3 / ja4 / ja3 [abab] auch common metre
Coridonton
Copla
Couplet 2
Cuaderna via
Cyhydedd Fer walisisch 2
Cyhydedd Hir walisisch 8
Cyhydedd Naw Ban walisisch
Cyrch-a-chwta walisisch
Cywydd Deuair Fyrion walisisch 2
Cywydd Deuair Hirion walisisch 2
Cywydd Llosgyrnog walisisch 6
Daphnisstrophe
Deibhidhe irisch 4
Dezime spanisch 10 10 × tr4
Distichon griechisch 2 aus zwei Versen mit unterschiedlichem Versmaß bestehende Gedicht- bzw. Strophenform
Doller Weise
Droighneach irisch
Dróttkvætt altnordisch 8
Eckenstrophe
Elegische Stanze
Elegischer Alexandriner
Elegisches Distichon griechisch 2 da6 / da5 (daktylischer) Hexameter + Pentameter
Englyn Proest Cyfnewidiog walisisch
Englyn Proest Cadwynog walisisch
Englyn Unodl Crwca walisisch
Englyn Unodl Union walisisch
Espinela
Flammweise
Fornyrðislag altnordisch 8
Freislighe irisch 4 × x7 [abab]
Ghasel arabisch / persisch 2
Glykoneische Strophe griechisch 4 gl / gl / gl / pher
Gorchest Beirdd walisisch
Gwawdodyn Byr walisisch
Gwawdodyn Hir walisisch
Haiku japanisch 1 Vers zu drei Wortgruppen mit 5, 7 und 5 japanischen Moren
Halber Hildebrandston
Helming
Heroischer Alexandriner
Herrenhuter-Strophe
Herzog-Ernst-Ton
Heunenweise mittelhochdeutsch 8 (4) x4w / x3m /
x4w / x3m /
x4w / x3m /
x4w / x3m [ab ab cd cd]
8 Kurzzeilen in 4 Langzeilen; Sonderform des Hildebrandstons; auch Hunnen- oder Hönweise
Hildebrandston mittelhochdeutsch 8 (4) x4w / x3m /
x4w / x3m /
x4w / x3m /
x4w / x3m [wa wa wb wb]
8 Kurzzeilen in 4 Langzeilen; Sonderform der Nibelungenstrophe; siehe auch Heunenweise
Hir-a-thoddaid walisisch
Huitain französisch 8 × x8 oder 8 × x10 [ababbcbc] (oder [abbaacca]) Sonderform der Stanze
Judasstrophe
Kanzonenstrophe französisch
Kudrunstrophe
Kürenbergerstrophe auch Kürnbergweise
Lindenschmidtstrophe frühneuhochdeutsch 5 ja4m / ja4m / ja3w / ja4m / ja3w [aabxb] oder [aabab]
Lira spanisch 5 x7 / x11 /x7 / x7 / x11 [ababb] verschiedene Formen mit 4–6 Versen, hier die Lira garcilasiana
Ljóðaháttr altnordisch 6 (4) 2 Langzeilen mit An- und Abvers und 2 Vollzeilen
Lutherstrophe
Málaháttr altnordisch 10 (5) 5 Langzeilen mit An- und Abvers
Meistersangstrophe frühneuhochdeutscher Meistersang
Mester de clericia
Morolfstrophe 5 mittelhochdeutsch / frühneuhochdeutsch ja4m / ja4m / ja3m / ja4m / ja3m [aabxb]
Nibelungenstrophe mittelhochdeutsch 8 (4) x4w / x3m /
x4w / x3m /
x4w / x3m /
x4w / x4m [wa wa wb wb]
8 Kurzzeilen in 4 Langzeilen; siehe auch Hildebrandston
Nonarime italienisch 9 × x11 [abababccb] Sonderform der Stanze
Ode iambica
Ode trochaica
Oktave
Osterweise
Otfridstrophe mittelhochdeutsch 4 × x4m [aabb] siehe auch Reimpaarstrophe
Ottaverime
Paarreimstrophe lateinisch 4 × ja4 [aabb] siehe Ambrosianische Hymnenstrophe
Paviaton
Poulter's Measure englisch 2
Quartett 4 vierzeilige gereimte Strophe; insbesondere im Sonett
Quatrain
Quintett 5 siehe Fünfzeiler
Quintilla spanisch 5 × tr4 [ababa]
Rabenschlachtstrophe
Redondilla spanisch 4 × tr4 [abba]
Reienstrophe
Reimpaarstrophe mittelhochdeutsch 4
Rhupunt Byr walisisch
Rhupunt Hir walisisch
Rhupunt Hwyaf walisisch
Rhyme royal englisch 7 × ja5 [ababbcc] auch als Chaucerstrophe oder Royal Stanza bezeichnet
Rime couée französisch 6
Rionnaird-tri-nard irisch 4
Ritornell italienisch 3
Romanzenstrophe
Rondel
Rubāʿī persisch 4
Sapphische Strophe griechisch 4 sapphmi / sapphmi / sapphmi / ad
Schenkenstrophe
Schillerton
Schüttensamton
Schweifreimstrophe
Schweizer Ton
Séadna irisch 4
Seelenliedstrophe
Seguidilla spanisch 7 x7 x5 x7 x5 x5 x7 x5 [wawabwb] verschiedene Formen; hier Seguidilla compuesta
Sestine
Shloka altindisch 2
Siziliane italienisch 8 × x11 [abababab] Sonderform der Stanze
Sneadhbhairdne irisch 4
Spenserstrophe englisch 9 × ja5 / ja6 [ababbcbcc]
Stabat-mater-Strophe
Standard Habbie
Stanze italienisch 8 × x11 [abababcc] siehe auch Nonarime
Stollenstrophe mittelhochdeutsch 11 deutsche Form der Kanzonenstrophe
Strambotto
Suleikastrophe
Tageweise
Tawddgyrch Cadwynog walisisch
Terzett 3 dreizeilige (gereimte) Strophe, insbesondere im Sonett
Terzine italienisch 3 × x11 [aba bcb cdc …]
Tiroler Ton auch Tirolstrophe
Titurelstrophe
Toddaid walisisch 4
Toller Weise
Triolett französisch 8 × x8 [ABaAabAB] A bzw. B bezeichnen identisch wiederholte Verse
Vagantenstrophe
Verkehrte Weise
Versus tripertiti caudati
Villanelle
Walther-Hildegund-Strophe
Wisbeckenton auch Weißbeckenton

Unabhängig von den hier aufgeführten spezifischen Strophenformen sind die auf die Verszahl bezogenen generischen Bezeichnungen Zweizeiler, Dreizeiler, Vierzeiler usw. gebräuchlich.

Gedichtformen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ivo Braak: Poetik in Stichworten. Literaturwissenschaftliche Grundbegriffe. Eine Einführung. 8., überarbeitete und erweiterte Auflage. Bornträger, Berlin u. a. 2001, ISBN 3-443-03109-9.
  • Dieter Burdorf, Christoph Fasbender, Burkhard Moennighoff (Hrsg.): Metzler-Lexikon Literatur. Begriffe und Definitionen. 3., völlig neu bearbeitete Auflage. Metzler, Stuttgart u. a. 2007, ISBN 978-3-476-01612-6.
  • Horst Joachim Frank: Handbuch der deutschen Strophenformen (= UTB 1732). 2., durchgesehene Auflage. Francke, Tübingen u. a. 1993, ISBN 3-7720-2221-9.
  • Roland Greene, Stephen Cushman et al. (Hrsg.): The Princeton Encyclopedia of Poetry and Poetics. 4. Auflage. Princeton University Press, Princeton 2012, ISBN 978-0-691-13334-8.
  • Otto Knörrich: Lexikon lyrischer Formen (= Kröners Taschenausgabe. 479). 2., überarbeitete Auflage. Kröner, Stuttgart 2005, ISBN 3-520-47902-8.
  • Fritz Schlawe: Die deutschen Strophenformen. Systematisch-chronologische Register zur deutschen Lyrik 1600–1950 (= Repertorien zur deutschen Literaturgeschichte. Bd. 5). Metzler, Stuttgart 1972, ISBN 3-476-00243-8.
  • Lewis Putnam Turco: The book of forms. A handbook of poetics. Including odd and invented forms. Revised and expanded edition. University Press of New England, Hanover NH 2011, ISBN 978-1-61168-035-5.
  • Gero von Wilpert: Sachwörterbuch der Literatur. Sonderausgabe der 8., verbesserten und erweiterten Auflage. Kröner, Stuttgart 2013, ISBN 978-3-520-84601-3.