Liste von Terroranschlägen in Japan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Liste von Terroranschlägen in Japan beinhaltet eine Übersicht über in Japan verübte Terroranschläge.

Erläuterung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Spalte Politische Ausrichtung ist die politische bzw. weltanschauliche Einordnung der Täter angegeben: faschistisch, rassistisch, nationalistisch, nationalsozialistisch, sozialistisch, kommunistisch, antiimperialistisch, islamistisch (schiitisch, sunnitisch, deobandisch, salafistisch, wahhabitisch), hinduistisch. Bei vorrangig auf staatliche Unabhängigkeit oder Autonomie zielender Ausrichtung ist autonomistisch vorangestellt, gefolgt von der Region oder der Volksgruppe und ggf. weiteren Merkmalen der Täter: armenisch, irisch (katholisch), kurdisch, tirolisch, tschetschenisch, dagestanisch, punjabisch (sikhistisch), palästinensisch.

Die Opferzahlen der Anschläge werden farbig dargestellt:

  • unbekannte Anzahl von Toten bzw. Verletzten
  • 0 Tote bzw. Verletzte
  • 1–19 Tote bzw. Verletzte
  • 20–49 Tote bzw. Verletzte
  • 50–99 Tote bzw. Verletzte
  • 100 und mehr Tote bzw. Verletzte
  • 1974[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Datum/Beginn Betroffenes Land Anschlag Täter Politische Ausrichtung Mittel Ziel Tote Verletzte Hintergrund
    30. August 1974 Japan Anschlag in Tokio East Asia Anti-Japan Armed Front kommunistisch, antiimperialistisch, anti-japanisch Sprengsatz Mitsubishi Heavy Industries-Zentrale 8 378

    1976[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Datum/Beginn Betroffenes Land Anschlag Täter Politische Ausrichtung Mittel Ziel Tote Verletzte Hintergrund
    02. März 1976 Japan Anschlag in Sapporo[1][2] East Asia Anti-Japan Armed Front[3][4] kommunistisch, antiimperialistisch, anti-japanisch Sprengsatz Präfekturbüro, Zivilisten 2 85

    1978[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Datum/Beginn Betroffenes Land Anschlag Täter Politische Ausrichtung Mittel Ziel Tote Verletzte Hintergrund
    26. März 1978 Japan Anschlag in Narita[5] Demonstranten Molotowcocktail, Steine, Hämmer, Stahlrohre Flughafen 50

    1988[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Datum/Beginn Betroffenes Land Anschlag Täter Politische Ausrichtung Mittel Ziel Tote Verletzte Hintergrund
    24. Dezember 1988 Japan Anschlag in Okinawa[6] Tränengas Nachtclub 0 25

    1990[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Datum/Beginn Betroffenes Land Anschlag Täter Politische Ausrichtung Mittel Ziel Tote Verletzte Hintergrund
    09. Oktober 1990 Japan Anschlag in Osaka[7] Brandstiftung Polizeieinheit 0 106

    1994[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Datum/Beginn Betroffenes Land Anschlag Täter Politische Ausrichtung Mittel Ziel Tote Verletzte Hintergrund
    27. Juni 1994 Japan Anschlag in Matsumoto[8] Ōmu Shinrikyō religiös Giftgas (Sarin), versprüht mit umgebautem Kühlwagen Bürger, Richter 8 660

    1995[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Datum/Beginn Betroffenes Land Anschlag Täter Politische Ausrichtung Mittel Ziel Tote Verletzte Hintergrund
    20. März 1995 Japan Anschlag in Tokio Ōmu Shinrikyō religiös Giftgas (Sarin) U-Bahn 13 6252
    19. April 1995 Japan Anschlag in Yokohama[9] Giftgas Bahnhof Yokohama 0 671
    02. Juli 1995 Japan Anschlag in Yokohama[10] Giftgas U-Bahnhof 0 36

    2016[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Datum/Beginn Betroffenes Land Anschlag Täter Politische Ausrichtung Mittel Ziel Tote Verletzte Hintergrund
    26. Juli 2016 Japan Anschlag in Sagamihara[11][12] Satoshi Uematsu behindertenfeindlich Messer, Hammer Behindertenheim 19 26

    Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1. East Asia Anti Japanese Armed Front. Abgerufen am 5. Juli 2017 (amerikanisches Englisch).
    2. Asahi Shimbun: Tokyo evening Newspaper. 31. März 1985.
    3. East Asia Anti Japanese Armed Front. Abgerufen am 5. Juli 2017 (amerikanisches Englisch).
    4. Eintrag in der Global Terrorism Database. Abgerufen am 27. Oktober 2018.
    5. Eintrag in der Global Terrorism Database. Abgerufen am 14. Oktober 2018.
    6. Eintrag in der Global Terrorism Database. University of Maryland. Abgerufen am 4. November 2018.
    7. Eintrag in der Global Terrorism Database. University of Maryland. Abgerufen am 7. Dezember 2018.
    8. Eintrag in der Global Terrorism Database. University of Maryland. Abgerufen am 4. November 2018.
    9. Eintrag in der Global Terrorism Database. University of Maryland. Abgerufen am 4. November 2018.
    10. Eintrag in der Global Terrorism Database. University of Maryland. Abgerufen am 4. November 2018.
    11. Eintrag in der Global Terrorism Database. University of Maryland. Abgerufen am 12. November 2018.
    12. Uwe Schmitt: Japan: Tödlicher Amoklauf an 19 Behinderten war lange angekündigt. In: welt.de. 26. Juli 2016, abgerufen am 7. Oktober 2018.